Startseite » Uncategorized » Wireless Gaming Headset: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Wireless Gaming Headset: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Ein Gamer mit einem Wireless Gaming Headset der sich über einen Sieg freut.

Auf unserer Seite haben wir Dir alle wichtigen Kaufkriterien beim Kauf eines Wireless Gaming Headsets gesammelt und ausführlich erläutert. Außerdem beschäftigen wir uns in diesem Beitrag mit einigen Wireless Gaming Headset Tests mehrerer Verbraucherorganisationen.

Unsere Favoriten

Das beste Wireless Gaming für Brillenträger mit Ladestation: A50 von ASTRO Gaming
“Dieses Headset garantiert Dir ein druckfreies Spielerlebnis.”

Das beste Wireless Gaming Headset unter 100 Euro: Logitechs G533
“Bei niedrigerem Budget gibt es auch hochwertige Headsets.”

Das beste Wireless Gaming Headset mit abnehmbaren Mikrofon: HyperX Cloud Flight
“Um auch mal ohne Mikro abzuschalten und Musik zu hören.”

Das beste Wireless Gaming Headset mit Kältegel: Razer Nari von Razer
“Während dem Zocken an den Ohren zu schwitzen wird schnell unangenehm. Dieses Headset hat eine Lösung dagegen.”

Das beste Wireless Gaming Headset mit leichtem Gewicht und langer Akkulaufzeit:EPOS|Sennheiser GSP 370
“Mit kaum spürbares Gewicht und sehr lange Akkulaufzeit für sorgenlose lange Spielsessions.”

Das beste Wireless Gaming Headset mit dynamischer RGB-Beleuchtung: Corsairs Void Elite RGB Wireless
“An diesem Headset kannst du die Beleuchtung ganz nach Deine
m Geschmack verändern.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Die besten kabellosen Headsets haben eine sehr weiche Polsterung für die Ohrmuscheln und den Kopfbügel.
  • Wireless Gaming Headsets bieten dank der kabellosen Verbindung, ein flexibleres Spielerlebnis.
  • Die besten Wireless Gaming Headsets haben eine Akkulaufzeit die durchaus für mehrere Spiel-Sessions ausreichen.
  • Gaming Headsets mit gutem virtuell räumlichen Sound helfen Dir, selbst die leisesten Spielgeräusche richtig zu orten.
  • Zubehör wie beispielsweise austauschbare Ohrmuscheln oder Ladestationen können Deinem Headset zu einer längeren Lebensdauer verhelfen.

Die besten Wireless Gaming Headsets: Favoriten der Redaktion

Jetzt stellen wir Dir die Favoriten unserer Redaktion vor und zeigen Dir was wir an ihnen so besonders finden.

Das beste Wireless Gaming Headset für Brillenträger mit Ladestation: A50 von ASTRO Gaming

Was uns gefällt:

  • die Ohrmuscheln sind sehr gut gepolstert
  • der Kopfbügel ist gut gepolstert und lässt sich leicht verstellen
  • Kopfbügel und Ohrmuschel Polsterung ist abnehmbar
  • in der Ladestation ist eine Soundkarte integriert
  • Auswahl zwischen Stereo und Dolby Sound
Was uns nicht gefällt:

  • der Preis ist leider ziemlich hoch

Redaktionelle Einschätzung

Dieses Wireless Gaming Headset von ASTRO Gaming, hat unter anderem einen sehr guten Tragekomfort. Selbst mit den paar Gramm die es mehr als andere kabellose Headsets hat, liegt es sehr angenehm auf den Kopf. Die Ohrmuschel und Kopfbügel-Polsterung ist aus sehr weichem Velour (flauschige Textiloberfläche) und hilft gegen sämtlichen Druck am Kopf.

Vor allem als Brillenträger hast Du hier den Vorteil, dass Du auch längere Spiel-Sessions ohne unangenehmen Druck durchmachen kannst. Die Polsterungen für Ohrmuscheln und Kopfbügel kannst Du ganz leicht abmachen und diese reinigen lassen oder Dir das vom Hersteller erwerbbare Mod-Kit holen.

Dieses Mod-Kit besteht aus neuer Polsterung für die Ohrmuscheln und den Kopfbügel. So kann Dir das Headset länger erhalten bleiben.
Was dem Tragekomfort bei diesem Gaming Headset auch noch hilft, ist die flexible Verstellung des Kopfbügels. Mit der Verstellung des Kopfbügels, kannst Du das Headset Deiner Kopfform gut anpassen, ohne dabei viel Druck zu spüren.

Des Weiteren besitzt dieses Headset ein hochwertiges Mikrofon, welches Du ganz einfach nach oben klappen kannst. Das Hochklappen des Mikros enthält zudem die Stummschaltung. Das Mikrofon schneidet bei der klaren Stimmenausgabe und dem Herausfiltern von Nebengeräuschen, sehr gut ab. In diesem teuren ASTRO Gaming Modell hast Du übrigens die Wahl zwischen der Stereo und dem Dolby Sound beliebig hin und her zu wechseln.

Mit dem Dolby Sound wird dem Stereo Sound eine Klangebene hinzugeschenkt.
Dadurch entsteht ein sogenannter 3D-Klang der Dein Spielerlebnis nur noch mehr bereichert.

Sei es nun auf dem Schlachtfeld in Battlefield oder auf einer Sneak Mission in Assassins Creed, die Atmosphäre kommt sehr gut rüber, und Du fühlst Dich so als wärst Du mitten im Geschehen.

Die Ladestation, die mit dem Headset dazu kommt, hat ein edles futuristisches Design und besitzt mit dazu eine Soundkarte. Die Ladestation wird, kannst Du ganz einfach per USB an Deinen PC anschließen. Falls Du Deine Xbox benutzt kannst Du die Ladestation mit einem Toslink (ein Kabel für optische Datenübertragung) an Deine Xbox anschließen.

Die Ladestation baut durch Funk, mit einer Reichweite von zehn Metern, zum Headset eine Verbindung auf. Sobald Du Dein Headset nach dem Zocken auf die Station abstellst, fängt diese an mit dem Aufladen des Akkus.

Die integrierte Soundkarte kann leider nur durch eine PC-Verbindung funktionieren. Die Soundkarte hilft bei der Balance vom Spiel und Chat. Zudem verhilft es beim Gameplay- und Chat-Streaming für Ordnung. Außerdem besitzt die Basisstation LED-Beleuchtung durch den Du den Ladestatus, Dein Profil Status und ob der Dolby Sound an- oder ausgeschaltet ist, beobachten kannst.

Das beste Wireless Gaming Headset unter 100 Euro für Hobby-Gamer: Logitechs G533

Was uns gefällt:

  • genug Luftzug und Tragekomfort für die Ohren
  • voller 7.1 Surround Sound für ein intensiveres Spielerlebnis
  • Akku ist austauschbar
Was uns nicht gefällt:

  • der Mikrofon Sound ist nicht in perfekter Studioqualität

Redaktionelle Einschätzung

Die qualitativ besten Wireless Gaming Headsets sind meistens erst ab der 100 Euro Marke zu bekommen, weshalb es schwerer wird ein günstigeres jedoch hochwertiges Headset zu finden. Das G533 von Logitech ist ein Headset, dass für seinen Preis wirklich gute Leistungen erbringen kann.

Für den Tragekomfort wurde durch die weichen Polster an den Ohren und am Kopfbügel ausgesorgt. Die Ohrmuschelpolster wurden mit atmungsaktivem Stoff verarbeitet, wodurch Deine Ohren bei langer Nutzung genug Luft abbekommen.

Das Headset besitzt den beliebten 7.1 Surround Sound welches Dir ein aufregendes Spielerlebnis schenkt. Außerdem kannst Du den Surround Sound für Deinen individuellen Geschmack durch die Logitech Gaming Software anpassen. Die Gaming-Software lässt Dich zudem den Equalizer und die Mikrofon-Lautstärke beliebig anpassen.

Jedoch solltest Du nicht keine perfekte Studio-Qualität beim Mikrofon erwarten. Trotzdem lässt Dich die Software die Chance Dein Mikrofon so gut es geht anzupassen.

Der Akku des G533 ist leicht abzunehmen und auszutauschen. Falls also Dein Akku irgendwann vielleicht den Geist aufgibt, musst Du nicht gleich das ganze Headset wechseln.

Das beste Wireless Gaming Headset mit Kältegel: Razer Nari von Razer

Was uns gefällt:

  • in der Ohrpolsterung wurde ein Kältegel hinzugefügt
  • mit THX -Spatial-Audio für einen 360-Grad-Sound
  • auch im kabelgebundenen Modus über USB oder 3,5 mm Analog-Anschluss
Was uns nicht gefällt:

  • das Mikro hört sich leicht dumpf an

Redaktionelle Einschätzung

Dieses kabellose Gaming Headset ist trotz des schwereren Gewichts sehr komfortabel auf dem Kopf. Vom Gewicht merkt man kaum etwas. Die Verarbeitung dieses Headsets ist qualitativ hochwertig und sieht durch die saubere Verarbeitung recht edel aus. Der Kopfbügel wird durch ein ungefähr 5 cm langes Kopfband gut an die Kopfform angepasst.

Es kann sein, dass der Kopfbügel etwas locker aufsitzt, wenn Du einen kleineren Schädel hast.
Für die meisten durchschnittlichen Nutzern gibt es hier jedoch keine Probleme. Die Ohrmuscheln sind geräumig um die Ohren und verschaffen somit genug Platz für große und kleinere Ohren.

Die Ohrmuscheln sind zudem gut gepolstert, flexibel und abnehmbar. Ein weiteres Feature der in den Ohrmuscheln integriert wurde, ist das sogenannte Kühlgel. Dieses wurde in der Verarbeitung der Ohrmuscheln benutzt, um für eine aktive Kühlung auf den Ohren zu sorgen. Viele Headsets werden in langen Spiel-Sessions ziemlich warm um die Ohren was schnell unangenehm wird beim Zocken. Das Headset verdient dadurch im Punkt des Tragekomforts noch ein Punkt.

Der Sound des Razer Nari sorgt durch das THX-Spatial-Audio für einen 360-Grad-Sound. Diese Sound-Art geht über den normalen Surround Sound hinaus da man wirklich jede Bewegung im Spiel räumlich hören kann. Bewegungen die von oben oder unten kommen können sehr gut geortet werden. Das THX-Spatial-Audio funktioniert dennoch nur im kabellosen Modus des Headsets.

Wenn Du das Razer Nari durch den Klinken-Betrieb benutzt, ist nur der Stereo Sound zu hören, welcher sich aber auch gut anhört. Der Stereo Sound überzeugt auch dadurch, dass es nicht zu basslastig ist wie es einige andere Headsets sind. Dadurch kannst Du die Höhen und Tiefen des Klangs besser wahrnehmen.

An der linken Ohrmuschel wird Dir übrigens die Chat-Game-Balance Einstellung angeboten. Dadurch kannst Du selbst entscheiden, wann und wie laut ein jeweiliger Kanal sein soll.

Das Mikrofon des Headsets ist in einer unidirektionalen Ausrichtung, welches die Rauschunterdrückung reichlich stärkt. Du kannst das Mikro ganz einfach nach Belieben einziehen oder ausrichten. Die Mute-Funktion wird durch eine Taste an der Ohrmuschel eingeschaltet. Die Stimmenausgabe dieses Modells ist durchaus klar und gut genug. Das einzige Defizit ist, dass Deine Stimme etwas stumpfer klingen kann.

Die Reichweite des Headsets beträgt um die 12 Meter und besitzt eine gute Verbindungsstärke. Vor lästigen Verbindungsproblemen und Verzögerungen musst Du Dir bei diesem Headset keine Sorgen machen. Die Akkulaufzeit kann bis zu 20 Stunden anhalten, wenn Du die RGB Beleuchtung ausschaltest.

Diese kannst Du nur durch die Nutzung der Software machen. Die Software kannst Du Dir kostenlos auf der Seite des Herstellers herunterladen. Sie lässt sich leicht bedienen und kann auch Deine Mikroeinstellungen verbessern. Bei eingeschalteter Beleuchtung hält der Akku gute 14 Stunden. Du kannst durch Kabelanschluss Deine Spiele auch während dem laden genießen.

Das beste Wireless Gaming Headset mit abnehmbaren Mikrofon: HyperX Cloud Flight

Was uns gefällt:

  • Ohrmuscheln lassen sich bis zu 90 Grad drehen
  • abnehmbares Mikrofon mit Rauschunterdrückung
  • Akkulaufzeit bei deaktivierter LED-Beleuchtung bis zu 30 Stunden haltbar
Was uns nicht gefällt:

  • das Mikrofon produziert ab und zu einen etwas dumpfen Klang

Redaktionelle Einschätzung

Das Cloud Flight Headset von HyperX hat sehr weiche Ohrpolster und liegt mit angenehmem Druck auf den Kopf. Mit gerade mal 315 Gramm ist das Headset mit all dem zusätzlichen Zubehör auf den Ohrmuscheln und dem Kopfbügel, ziemlich leicht. Da Du Dich beim zocken oftmals ruckartig bewegen kannst, wird manch ein Headset schnell mal verrutschen.

Beim Cloud Flight wurde sichergestellt, dass selbst bei schnellen Bewegungen das Headset fest auf dem Kopf sitzt.

Ohrmuscheln lassen sich zudem um die 90 Grad verdrehen was für ihre Flexibilität spricht.
Der Kopfbügel ist auch gut gepolstert und lässt sich leicht an die Kopfform verstellen.
Die Funkreichweite liegt mit störungsfreier Verbindung, bei ungefähr 20 Metern, was Dir mehr als genug Bewegungsfreiheit beim Zocken schenkt. Erst bei zwei Wohnungswänden verringert sich die gute Verbindung.

Da das Cloud Flight einen 50-Millimeter-Treiber benutzt, wird von allen Tonarten der Bass-Sound am stärksten betont. Bei actiongeladenen Games verhilft Dir das zu einem intensiven Spielerlebnis. Hier ist jedoch zu beachten, dass der Bass-Sound andere Tön nicht übertönt und zu lästig ist. Der wird so kalibriert, dass Du jede andere Tonart gut wahrnehmen kannst.

Selbst beim Musik hören punktet der Klang dieses Headsets. Die Lautstärke kannst Du auf der rechten Ohrmuschel hoch- und runterdrehen. Dank des schnellen Verbindungsnetz wurden Verzögerungen geschickt aus dem Weg gegangen.

Das Mikrofon kannst Du ganz einfach abziehen und wieder anstecken, was Dir einiges an Flexibilität im Alltag schenkt. So kannst Du während dem Zocken Dein Mikro einstecken und wenn Du Lust auf Musik hast wieder abziehen. Die Positionierung des Mikros ist auch gut gestaltet worden.

Es kann jedoch zu einer etwas dumpfen Stimmenausgabe kommen. An der linken Ohrmuschel kannst Du durch Tastendruck das Mikrofon einschalten und ausschalten.

Die Akkulaufzeit dieses Headsets kann bei eingeschalteter statischer Beleuchtung bis zu 12 Stunden betragen. Neben der statischen Beleuchtung gibt es eine pulsierende Beleuchtung mit der man bis zu 19 Stunden Akkulaufzeit erreichen kann. Wenn Du keines dieser Beleuchtungen möchtest, kannst Du diese ganz einfach abschalten und dadurch bis zu 30 Stunden Akkulaufzeit erzielen.

Du kannst das Headset durch USB-Sender an Deinen PC oder an Deine Playstation 4 verbinden. Du musst hierfür keine Software herunterladen damit Du loslegen kannst. Man muss nur den USB-Sender an Deine gewünschte Plattform anstecken. Das Headset lässt sich an der Unterseite der linken Ohrmuschel ein- und ausschalten.

Das beste Wireless Gaming Headset mit leichtem Gewicht und langer Akkulaufzeit: EPOS|Sennheiser GSP 370

Was uns gefällt:

  • sehr leichter und weicher Tragekomfort
  • die Funkverbindung ist stabil und hat keine Latenzprobleme
  • das Mikro ist qualitativ hochwertig und zuverlässig
Was uns nicht gefällt:

  • ist leider komplett aus Plastik

Redaktionelle Einschätzung

Das G370 von Sennheiser ist neben der lang anhaltenden Akkulaufzeit für dessen robusten Verarbeitung und dennoch leichten Gewicht bekannt. Die Ohrpolster sind sehr weich und lassen sich bei langen Spiel-Sessions angenehm tragen. Der Kopfbügel ist auch gepolstert und hat eine breite und offene Verarbeitung. Trotz der Breite des Kopfbügels kannst Du diesen auch an kleinere Schädel sehr gut anpassen.

Das G370 verwendet im Gegenteil zu den meisten kabellosen Gaming Headsets ein Kugelgelenk mit dem die Ohrmuscheln flexibler sind und das Gewicht durchaus leichter ist. Das Gewicht des Headsets beträgt nur 285 Gramm was den Tragekomfort weiterhin erhöht. Beim Kugelgelenk muss man sich vor Knarzen und Knacken nicht fürchten, da solche Geräusche nicht zu hören gibt.

Die Reichweite der Funkverbindung zu PC und PlayStation 4 liegt bei ungefähr 12 Metern. Die stabile Funkverbindung bietet Dir eine verzögerungsfreie Kommunikation, die Du bei Bluetooth Geräten in diesem Level nicht findest. Es wird mit dem Headset ein USB-Funkadapter geliefert, mit dem Du auch hinter 2 Wänden eine gute störungsfreie besitzt.

Das nächste beliebte Feature ist die wirklich sehr lange Akkulaufzeit nach nur einmaligem Laden. Du kannst ganze 100 Stunden nach nur einmaligem vollen Laden erreichen. So musst Du Dich erst nach mehreren langen Spiel-Sessions um das Aufladen kümmern.
Den Akku lädst Du mit dem beigefügten USB-Kabel auf.

Die Stereo-Soundqualität ist gut ausgearbeitet worden. Wenn Du dennoch einen 7.1 Surround Sound bevorzugst kannst Du Dir die EPOS Gaming Suite auf der EPOS Seite installieren. Die Software bietet Dir neue Updates für den Sound des Headsets an.

Die Sound-Updates kannst Du nur mit Verbindung zum PC genießen. Jedoch ist der Sound auch ohne Gaming Suite sehr angenehm und die Klänge sind gut kalibriert. Von einem basslastigem Headset, dass Deine Ohren fast zum Platzen bringt, kann man hier nicht sprechen. Auch leise Geräusche im Spiel sind auch im Stereo Modus sehr gut zu orten.

Das Mikrofon hat eine klare und störungsfreie Stimmenausgabe und lässt sich durch das Hochklappen schnell stumm schalten. Du kannst das Headset auf der linken Ohrmuschel ein- und ausschalten. Um die Lautstärke einzustellen, drehst Du an einem Drehrad auf der rechten Ohrmuschel. Das Raster vom Drehrad ist sauber damit nicht aus Versehen, durch zu weitem drehen, Deine Ohren beschädigt werden.

Das beste Wireless Gaming Headset mit dynamischer RGB-Beleuchtung: Corsairs Void Elite RGB Wireless

Was uns gefällt:

  • RGB-Beleuchtung kann personalisiert werden
  • ein durchaus schnelles effizientes Aufladen des Akkus
  • ein sehr präziser Surround Sound für ein gutes Spielerlebnis
Was uns nicht gefällt:

  • bei kleineren Kopfformen wird das Headset etwas locker

Redaktionelle Einschätzung

Dieses Headset wurde für den besten Tragekomfort mit weicher Polsterung für Kopfbügel und Ohrmuschel ausgestattet. Die Ohrmuscheln kannst Du zudem bis zu 90 Grad drehen. Der Kopfbügel wurde außerdem aus weichem atmungsaktiven Stoff angefertigt.
Während intensiven Schlachten im Spiel werden die Ohren leicht warm.

Damit Deine Ohren genug Luft abbekommen sind die Ohrmuscheln sehr geräumig und die Polster sind atmungsaktiv.

Die Gehäuse des Headsets hat eine Hochglanz-Oberfläche. Die RGB-Beleuchtung des Corsair-Logos auf der Hochglanz-Oberfläche kannst Du durch die iCue-Software individuell aufleuchten lassen. Hier hast Du mehrere Muster zur Auswahl um die Beleuchtung zu personalisieren.

Der Klang des Headsets ist durch den sauberen 7.1 Surround Sound ein Vorteil für jeden Gamer. Höhen- und Tiefen-Klänge sind gut abgestimmt worden. Die Höhen sind nicht schrill und die Mitten sind sehr angenehm für das Ohr. Die Tiefen sind zwar nicht auf demselben Level wie das von Wireless Headsets über 200 Euro, aber es reicht aus für diesen Preis.

Das Headset lässt sich auch bestens, um Musik zu hören und Filme anzuschauen verwenden.

Die Verbindung zur Gaming-Plattform wird durch Funktechnik aufgebaut. Die Reichweite beträgt 12 Meter. Anders als bei Bluetooth Headsets musst Du hier nicht immer wieder auf das manchmal zeitaufwändige Koppeln verlassen. Das Headset und auch USB-Dongle sind im voraus schon verbunden. Durch die Funkverbindung existieren im Gegensatz zur Bluetooth-Verbindung, so gut wie gar keine Verzögerungen.

Während dem Aufladen des Headsets kannst Du auch in den kabelgebundenen Modus wechseln. Jedoch ist das höchstwahrscheinlich bei der recht schnellen Ladezeit nicht oft nötig. Du lädst den Akku übrigens mit dem USB-Kabel, den Du von der linken Ohrmuschel in Deine Stromquelle ansteckst.

Den Akkustand des Headsets kannst Du auf der LED zwischen Klinken-Buchse und USB-Port ablesen. Bei vollständiger Aufladung leuchtet es grün auf.

Das Void punktet zudem auch in der Qualität des Mikrofons. Was die Verarbeitung angeht, ist das Mikrofon sehr flexibel und sitzt gut vor dem Mund. Zum Schutz des Mikros, um auch die Rauschunterdrückung zu unterstützen, gibt es noch dazu einen Pop-Schutz. Um die Stummschaltung des Mikros zu deaktivieren, musst Du es lediglich einmal hochklappen. Das Einschalten der Mute-Funktion wird nämlich im oberen Bereich der linken Ohrmuschel, durch Tastendruck aktiviert.

Ganz vorne am Mikrofon findest Du zudem eine LED die Dir durch das Aufleuchten anzeigt, ob Du verbunden bist oder nicht. Die LED Leuchte leuchtet außerdem rot, wenn das Mikrofon auf Stumm gestellt ist.

Kaufratgeber für Wireless Gaming Headsets

In diesem Teil des Beitrags erläutern wir Dir ausführlich, auf was beim Wireless Gaming Headset besonders zu beachten ist. Wir hoffen Dir damit all Deine Fragen zu beantworten und es Dir bei der Suche nach einem kabellosen Gaming Headset, leichter zu gestalten.

Die wichtigsten Kaufkriterien

Zu aller erst widmen wir uns den wichtigsten Kaufkriterien, auf die Du besonders gut achten musst.

Tragekomfort

Vorerst solltest du dir im Hinterkopf behalten dass der Tragekomfort sehr vom eigenen Empfinden ab. Das Headset könnte technisch gesehen das beste auf dem Markt sein, jedoch ist es möglich, dass es Dir unangenehm auf den Kopf sitzt oder dir Schmerzen bereitet bei langer Nutzung.

Da Du beim zocken einige Stunden verbringst, wird es mit einem Headset, das nicht komfortabel genug ist, schnell zu einer unangenehmen Spiel-Session. Um das zu verhindern, solltest Du bei einem Wireless Headset auf das Gewicht und auf die Größe und die Polsterung der Ohrmuscheln achten. Das Gewicht bei kabellosen Headsets ist leicht schwerer als bei kabelgebundenen Headsets, da das Gerät unter anderem ein Akku besitzt.

Die Größe der Ohrmuscheln solltest du auch achten, damit Deine Ohren auch genug Platz haben. Ein Wireless Gaming Headset das über 300 Gramm wiegt wird schnell zu einer Last. Außerdem sollte die Polsterung der Ohrmuscheln und dem Kopfbügel, so angenehm wie es nur geht sein.

Am besten sind Luft- und Schweiß durchlässige Materialien, wie Leder oder Naturfaser. Beim Kopfbügel solltest Du außerdem sicherstellen, dass sich dieser auch gut verstellen lässt, damit es Deiner Kopfgröße gerecht wird. Es dürfen beim Tragen keine störenden Druckstellen existieren. Alles in einem ist der wichtigste Aspekt im Tragekomfort, sehr weiche und ausreichend belüftete Polsterung der Ohrmuscheln.

Verarbeitungs- und Materialqualität

Die Qualität der Verarbeitung und dem Material des Headsets trägt einiges zum Tragekomfort und der Lebensdauer des Headsets bei. Des Weiteren gibt es Headsets die austauschbare Ohrmuscheln besitzen.

Um Dich von der Qualität der Verarbeitung zu vergewissern, solltest Du neben dem Hersteller auch auf das Headset in Deinen Händen achten.

Qualitativ hohe Headsets besitzen saubere Nähte an den Polsterungen und am Bügel. Neben den Nähten solltest Du auch die Fugen (Spalten) zwischen den Einzelteilen des Headsets anschauen und sicher gehen, dass diese sauber sind. Alles in einem kannst Du die Qualität im ersten Eindruck schon gut identifizieren.

Ton- und Sprachqualität

Es ist von Mensch zu Mensch anders als man den Klang aufnimmt, dennoch sind Eigenschaften wie beispielsweise ein guter Surround Sound wichtige Indikatoren auf die Tonqualität.

Der Surround Sound sorgt dafür, dass du selbst die leisesten Geräusche im Spiel wahrnimmst, und kann durchaus für Niederlage oder Gewinn sorgen. Du kannst Gegner leichter erfassen und viel wahrscheinlicher als Gewinner aus der Runde kommen.

Das 7.1 Surround Sound ist normalerweise dem 5.1 Surround Sound vorzuziehen, da es sich hier um ein weiterentwickeltes Update handelt. Jedoch gilt, dass nur wenn das 7.1 Surround Sound auch richtig eingebaut wurde. Der virtuell räumliche Klang ist zudem beim Surround Sound viel besser als der eines Multi-Membranen Headsets.

Zwar sind Stereo Headsets billiger und energiesparender jedoch kannst Du durch diese Headsets, Geräusche im Spiel nur seitlich wahrnehmen.

Viele Headsets die von vornherein keinen Surround Sound anbieten, können diesen durch das Herunterladen von entsprechenden Soundsystemen erlangen.

Beim Kauf eines Gaming Headsets solltest du auch auf das Noise Cancelling achten. Mit dieser Funktion lassen sich Geräusche der Außenwelt sehr gut ausblenden und Du kannst dich besser in die Spielwelt verlieren.

Bei der Sprachqualität wird das Mikrofon des Headsets wichtig. Um dich im Spiel, ohne Probleme mit Deinen Teammitgliedern austauschen zu können muss das Mikro von jeglichem Rauschen weit entfernt sein. Einige High End Headsets haben eine Funktion zur Geräuschunterdrückung, die Geräusche aus Deiner Umwelt ausblendet. So gibt sie Deine Stimme deinen Teamplayern klar und deutlich wieder.

Beim Mikrofon solltest Du auch schauen, ob man es abnehmen oder einklappen kann. Viele Wireless Headsets haben die Mute-Funktion im einklappen des Mikros integriert. Mikrofone, die Du ganz einfach einklappen kannst, sind darüber hinaus sehr praktisch, falls Du mal unterwegs bist.

Offenes- oder geschlossenes Modell

Alle Headsets, ob kabellos oder kabelgebunden, gibt es in zwei Bauarten. Zum einen gibt es die offene Bauart, welche auch On-Ear genannt wird. Bei diesem Design werden Geräusche aus Deiner Umwelt wahrgenommen. Gleichzeitig kann aber auch die Außenwelt Deine Gaming-Sounds hören. Außerdem gibt es hier genug Luftzug für Deine Ohren, was bei hohen Temperaturen sehr angenehm sein kann.

Zum anderen gibt es die geschlossene Bauart auch Over-Ear genannt, da die Ohrmuschel das ganze Ohr einschließt. Dieses Design blendet die Außenwelt erfolgreich aus und bietet somit ein besseres Eintauchen in die Spielwelt. Mit diesem Modell hörst Du selbst die leisesten Geräusche.

Vor allem bei Sneaker Games aber auch jedes andere Spiel, dass Schleich Optionen bietet, gibt Dir diese Funktion einen großen Vorteil als Spieler. Der Klang Deiner Games sind außerdem für Deine Umwelt, im Gegenteil zum offenen Modell, nicht wahrzunehmen.

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit ist nur beim Wireless Headset ein wichtiger Aspekt. In der Regel haben Wireless Headsets eine Laufzeit von 15 bis 24 Stunden. Einige wenige aber sehr teure Modelle, erreichen auch über 30 Stunden. Achte hier darauf wie lange es braucht den Akku aufzuladen, und halte Dich an die Zeitangaben zum Aufladen.

Viele Menschen laden Ihre Wireless Headsets länger auf als nötig, welches dazu führt, dass der Akku sich schneller vom Leben verabschiedet.

Weiter im Text ist die Art wie man den Akku auflädt von Belangen. Einige Headsets haben Ladekabel die das erledigen. Falls Du nun kaum Zeit hattest das Headset aufzuladen aber unbedingt mit dem Zocken anfangen möchtest, kannst Du das einfach mit dem angesteckten Ladekabel. Das schließt jedoch voraus, dass das Kabel lang genug ist. Es gibt aber auch ansehnliche Ladestationen für Wireless Headsets, die Du jedoch beim Laden nicht benutzen kannst, wie mit dem Ladekabel.

Falls die Batterie irgendwann den Geist aufgibt, kannst Du Dir eine neue Batterie holen. Die gibt es für Headsets meist zwischen 20 und 50 Euro.

Reichweite und Verbindung

Da es sich hier um ein kabelloses Headset dreht, wird die Reichweite, in der man sich frei bewegen kann auch wichtig. Neben der Flexibilität trägt die Verbindungsart einiges bei der Kommunikation zwischen Dir und Deinen Mitspielern. Bei Wireless Headsets gibt es die Bluetooth-Verbindung und die Funk-Verbindung.

Die Bluetooth-Verbindung gibt es zwar auch bei günstigeren Headsets und ist sehr praktisch, jedoch werden oft Verzögerungen bei der Kommunikation festgestellt. Die mit Funk verbundenen Headsets zeigen kaum Verzögerungen auf und brauchen zudem weniger Energie, was vorteilhaft für die Akkulaufzeit ist.

Die durchschnittliche Reichweite von Bluetooth Headsets liegt bei 12 bis 15 Metern. Du bist mit den meisten hochwertigen Wireless Headsets was die Bluetooth-Reichweite betrifft, sehr flexibel während dem Spielen und dem Chatten. Da Du das Gaming Headset auch neben dem Zocken, beispielsweise zum Musik hören oder zum Telefonieren benutzen kannst, hast Du auch da genug Flexibilität.

Bedienung

Die Bedienung bei kabellosen Headsets unterscheidet sich von der Bedienung bei kabelgebundenen Headsets, vor allem aufgrund dem fehlenden Kabel. Beispielsweise ist die Lautstärkeregelung die bei kabelgebundenen Headsets am Kabel hängen, bei Wireless Kopfhörern an den Ohrmuscheln. So gut wie alle Bedienungstasten sind beim Wireless Headset an der Außenseite der Ohrmuscheln.

Plattform-Kompatibilität

Damit Du Deine Spiele auch dort spielen kannst, wo Du sie spielen möchtest, musst Du Dir sicher sein, dass das Headset auch Deine Plattform unterstützt.

Nicht alle Wireless Headsets bieten PC Verbindung plus Konsolen Verbindung an.

Jedoch gibt es viele Adapter, die Du nutzen kannst, um Dich beispielsweise mit einer bestimmten Konsole zu verbinden. Das wird Dich aber etwas kosten da diese Adapter meistens als Zubehör verkauft werden und nicht im Headset dabei sind. Die Adapter gibt es meist zwischen 25 und 50 Euro.

Eine Tastatur die Teil einer PC-Plattform ist die sich mit dem Wireless Gaming Headset verbindet

Wireless Gaming Headsets brauchen die richtige Plattform um auch zu funktionieren.

Welche Marken stellen qualitative Wireless Gaming Headsets her?

Qualitativ hochwertige Wireless Headsets, ob günstig oder teuer solltest Du Dir, von vertrauenswürdigen Herstellern besorgen, um keine Enttäuschung zu erleben. Hier haben wir Dir eine Liste von anerkannten und erfolgreichen Herstellern im Markt aufgestellt.

Sennheiser

Das Familienunternehmen in dritter Generation entwickelt schon seit 75 Jahren wundervolle Sound-Erlebnisse. Sie sind einer der führenden Hersteller von Kopfhörer, Lautsprecher, Mikrofonen und weiterer Übertragungstechnik. Ihr Hauptsitz liegt im Gründungsort Hannover.

Weltweit hat Sennheiser 21 Vertriebstochtergesellschaften, vier Forschungs- und Entwicklungszentren, vier eigene Produktionsstandorte und fast die Hälfte der Angestellten befinden sich im Ausland.

Logitech

Dieser gehört einem großen Unternehmen, dass seine Ursprünge in der Schweiz während den frühen Achtzigern hat. Um genauer zu sein in Lausanne im Jahr 1981. Das Unternehmen hat mit der Zeit mehrere Einzelmarken entwickelt und ist unter in der Gaming-Branche sehr beliebt geworden.

Eines der bekanntesten Einzelmarken ist ASTRO Gaming. Sie sind bekannt dafür Ihre Gaming-Headsets in Kooperation mit Profi Gamern zu gestalten und herzustellen um für ein gutes Spielerlebnis zu garantieren.

SteelSeries

Diese Marke ist die originale E-Sports-Marke, die in Dänemark im Jahre 2001 entwickelt wurde. Sie sind mitunter die Sponsoren der ersten Profispieler im E-Sports und haben mit dazu, spezielle Produkte für die Profiteams entwickelt. Nennenswerte Innovationen sind unter anderem die erste mechanische Gaming-Tastatur und das erste Kopfband mit Federung-Konstruktion für Gaming-Headsets.

Ihr erstes Gaming Headset wurde bereits 2004 hergestellt.

Turtle Beach Corporation

Die Wurzeln liegen in Elmsford, New York im Jahre 1975. Anfangs hieß das Unternehmen Turtle Beach Softworks und hat damit angefangen ein grafisches Betriebssystem welches das legendäre Ensoniq Mirage Sampling-Keyboard unterstützte, zu entwickeln. Mit der Zeit wurde das Unternehmen ab 2005 zum Headset Hersteller der vorerst nur für das PC-Gaming Headsets entwickelte.

Später dann für die Xbox 360, Nintendo Wii und 2009 das erste Mal für die Playstation 3. Mittlerweile gehört Turtle Beach zu den führenden Headset-Herstellern weltweit.

Corsair

Corsair ist auch eines der führenden Hersteller für Gaming Technologie und PC Enthusiasten. Das Unternehmen bietet eine Bandbreite von preisgekrönten Peripheriegeräten, PC Komponenten und weiteren Produkten die sich für jeden gewöhnlichen Gamer bis hin zum Pro Gamer eignen. Wie einige andere Unternehmen hat auch dieses mehrere Einzelmarken wie beispielsweise die beliebte Elgato Marke.

Wo kann man Wireless Gaming Headsets kaufen?

Wireless Gaming Headsets sind in der Regel in jedem großen und kleinen Elektrofachhandel zu finden. Sei es ein Media-Markt, Saturn, Euronics oder ein kleiner Händler, kabellose Headsets findest du recht schnell in solchen Läden. Falls ein großer Elektrofachhandel in Deiner Nähe existiert kannst Du einige der Headsets vor Ort austesten und dir von einem Mitarbeiter bei Fragen beraten lassen.

Behalte aber im Hinterkopf, dass kleine Elektrogeschäfte höchstwahrscheinlich nicht eine überragend große Auswahl haben. Wenn sich in Deiner Nähe kein Elektrogeschäft befindet, kannst Du Dir die Headsets per Online-Shop des jeweiligen Händlers bestellen lassen. Einige große Händler bieten ihren Kunden an, etwas vom Online-Shop für einen individuellen Test zu bestellen.

Außerdem kannst Du Dir Wireless Gaming Headsets direkt vom Headset-Hersteller oder von Hardware-Herstellern holen. Da die Hersteller nicht allzu viele eigene Verkaufsläden besitzen und meistens auch im Ausland sind, kannst Du diese schlecht persönlich besuchen. Hier kommt das Internet ins Spiel. Die meisten Hersteller haben einen Online-Shop der Dir eine große Auswahl von Headsets aber auch Zubehör bietet.

Wichtig ist zu wissen, dass Du hier eher auf hohe Preise stoßen wirst. Vor allem, wenn der Hersteller einer der Führenden im Markt ist.
Online Versandhändler wie Amazon sind zudem eine gute Weise Dir Gaming Headsets von bekannten Herstellern, für einen günstigeren Preis zu holen. Amazon bietet zudem ein gutes Bewertungssystem, mit dem Du einen guten Überblick von Meinungen und Bewertungen vieler Nutzer, zu bestimmten Headsets hast.

Wie viel kosten Wireless Gaming Headsets?

Wireless Gaming Headsets werden von vielen Verkäufern in drei Preisklassen eingeteilt.
Diese Preisklassen bestehen aus der unteren Preisklasse, mittlere Preisklasse und die hohe Preisklasse.

Die unterste Preisklasse geht meistens bis zu 50 bis 60 Euro. Das sind Headsets die eher für Einsteiger geeignet sind da sie in Sachen wie beispielsweise der Plattform-Kompatibilität oder den Anschlussmöglichkeiten nicht die größte Auswahl besitzen. Dennoch findest Du auch in dieser Preisklasse gute Klangqualität.

Die mittlere Preisklasse geht meistens von 50 bis 180 Euro. Hier findest Du die beliebtesten und für Hobby-Gamer geeigneten Gaming Headsets. Ab 50 beziehungsweise 60 Euro findest du Headsets mit sehr guter Soundqualität und bestem Tragekomfort.

Des Öfteren gehören Gaming Headsets die mehr kosten als 180 Euro in die höchste Preisklasse. Auf dem höchsten Preis-Niveau befinden sich
kabellose Gaming Headset die sich bestens für Pro-Gamer aber auch Hobby-Gamer die sehr großen Wert auf die beste Klangqualität und Verarbeitung legen.

Wichtiges Zubehör für Wireless Gaming Headsets

Hier haben wir Dir einige wichtige Zubehöre des kabellosen Headsets kurz erläutert.

USB Adapter

Ein USB Adapter auch Transmitter genannt, wird für eine bessere Soundqualität aber auch für die Verbindung mit anderen Plattformen genutzt. USB Adapter für bessere Soundqualität werden eher für ältere Headsets benutzt da diese etwas zurückliegen, was die Klangqualität angeht. Adapter die genutzt werden, um sich mit einer gewissen Plattform zu verbinden,

werden beispielsweise oft von Spielern genutzt, die auf eine andere Plattformen wechseln und deshalb auch für ihr Headset eine Verbindung zum neuen System brauchen. Zum Beispiel will ein PC Spieler auf die Xbox Konsole switchen jedoch kann sich sein Headset nicht mit der Xbox verbinden und braucht ein Adapter, der dies möglich macht. Gute USB Adapter findest Du schon ab 20 Euro.

Headset Halter oder Case

Damit Du Dein Wireless Gaming Headset auch sicher verstauen kannst, ohne Dir sorgen zu machen, dass Du es eines Tages kaputt auf dem Boden findest. Um solche Unfälle zu verhindern, gibt es beispielsweise Taschen und Cases die extra für kabellose Headsets entworfen wurden. Diese kannst Du mit Deinem Headset verpacken und zuschließen. Das ist nicht nur sicherer und platzsparender, sondern hilft gegen Staubansammlung.

Des Weiteren gibt es sogenannte Headset Halter, die Du beispielsweise auf Deinem Schreibtisch aufstellst. Nach dem Zocken legst Du das Headset einfach darauf ab und lässt Deinen Schreibtisch viel ordentlicher wirken. Es gibt viele verschiedene Designs, von denen Du sicherlich eines das Deinem Geschmack entspricht, findest.

Ohrmuschelpolster

Du wirst sicherlich wie die meisten Gamer ein Headset, dass Dir länger erhalten bleibt. Eines der Vorkehrungen, die Du unternehmen kannst, ist die Ohrmuscheln Deines Headsets zu reinigen und auszutauschen.

Viele Headset-Hersteller bieten die sehr weiche und aus gutem Material angefertigte Ohrmuschelpolster, die Du reinigst und mit den Ohrmuscheln Deines Headsets austauschen kannst. Das setzt jedoch voraus, dass Du ein Wireless Gaming Headset besitzt welches austauschbare Ohrmuschelpolster besitzt.

Du kannst also während Deine Polster gereinigt werden, andere Ohrmuschelpolster benutzen um auch während der Reinigungszeit zocken zu können.

Ladekabel oder Ladestation

Kabellose Headsets werden entweder mit einem Ladekabel oder einer Ladestation aufgeladen. Beim Ladekabel solltest Du die Länge des Kabels beachten, da Du sonst den Vorteil gegenüber Ladestationen verlierst. Ein Ladekabel das lang genug ist, um auch während dem laden das Headset zu benutzen, ist praktisch.

Vielleicht hast Du vergessen am Vortag Dein Headset aufzuladen, möchtest jetzt aber anfangen zu spielen. In so einer Situation kannst Du das Kabel anschließen und während der Ladezeit zocken.

Die andere Variante ist die Ladestation. Dein Headset setzt Du einfach auf die vorgeschriebene Stelle auf und lässt es aufladen. So kannst Du zwar nicht während der Ladezeit zocken aber es gibt kein Kabel, dass sich verheddern könnte und gut sieht es auch aus.

Wireless Gaming Headset Test-Übersicht

Hier haben wir dir eine Test-Übersicht von mehreren Verbraucherportalen erstellt.

TestmagazinWireless Gaming Headset Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestKeine Tests gefunden
Öko TestKeine Tests gefunden
Konsument.atEs wurden nur Tests zu Bluetooth-Kopfhörern gefunden2019NeinHier klicken
Ktipp.chEs wurden keine Tests gefunden

Wireless Gaming Headset Test von Konsument.at: Bluetooth-Kopfhörer. Nur 5 in Bestform.

Im Testbericht von Konsument.at wurden mehrere durch Bluetooth ausgestattete Headsets getestet.
Im Test wurden In-Ear Kopfhörer mit Verbindungskabel von On-Ear Kopfhörern getrennt. Leider wurden die Geräte nicht auf den Gaming Aspekt getestet.

Wie Du sehen kannst gibt es gegenwärtig kaum veröffentliche Wireless Gaming Headset Tests von Verbraucherportalen. Nichtsdestotrotz aktualisieren wir diese Tabelle um Dich auf dem neuesten Stand zu halten. Um dich zu vergewissern ob und wann wir etwas neues eingefügt haben kannst Du ganz einfach nach oben zum Aktualisierungs-Datum dieser Seite scrollen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Wireless Gaming Headsets

Hier haben wir Dir eine Sammlung von häufiger gestellten Fragen zum Wireless Gaming Headsets aufgelistet und so gut es geht beantwortet.

Wann eignet sich ein Wireless Gaming Headset für Brillenträger?

Da es leider keine Wireless Gaming Headsets speziell für Brillenträger gibt, muss man auf bestimmte Merkmale des Headsets achten. Als Brillenträger passiert es oft nach nicht einmal einer halben Stunde zu unangenehmen Druck auf dem Kopf. Die Merkmale auf die man achten muss sind die Polsterung des Kopfbügels und der Ohrmuscheln.

Da kabellose Headsets durchaus schwerer sind als kabelgebundene Headsets, wird die Polsterung umso wichtiger als sie schon ist. Die Polsterung am Kopfbügel wie auch auf den Ohrmuscheln muss so weich es nur geht sein. Bei On-Ear Modellen ohne weichen Kopfbügel sollte man sicher gehen, dass der Kopfbügel locker ist.

Wie verhindert man Hörschäden durch lange Spielsessions?

Das Ohr besitzt rund 15.000 Sinneshaare, welche sich in der Hörschnecke im Innenohr befinden und den Schall in Nervensignale umwandeln. Diese Sinneshaare reagieren sehr empfindlich auf Belastungen, die sich über eine lange Zeit strecken. Bei geringer Lautstärke bewegen sich diese Haare nur wenig. Wird jedoch die Lautstärke erhöht bewegen die sich viel mehr und schneller.

Das führt dazu, dass sich die Haare verkleben und brauchen daher eine längere Ruhepause um sich zu regenerieren. Falls sie nach langer Zeit keine Ruhe bekommen, kann es dazu kommen, dass sie unwiderruflich absterben. Bei extremer Lautstärke können diese auch ausfallen. Das führt zu Schwerhörigkeit und sogar Taubheit.

Aus eigener Erfahrung mit Gehörschaden, durch langes Musik hören, kann ich sagen dass selbst eine Pause von acht Stunden reichen kann um den eigenen Ohren eine Ruhepause zu schenken.

Das Zocken ist eine Aktivität, bei der man meistens länger als eine Stunde beschäftigt ist. Und die Games besitzen so gut wie immer laute Soundeffekte und Hintergrundmusik. Deshalb sollte man zum einen aufpassen, dass man die Lautstärke nicht zu hochstellt und dass man nach der Spielsession eine längere Pause macht.

Hier gibt es noch ein kurzes Video über den Prozess des Hörens falls Dich das interessiert:

Bieten Over-Ear Headsets ein intensiveres Spielerlebnis?

Over-Ear Headsets umschließen die Ohren und blenden somit die Außenwelt komplett aus. Noch dazu bieten viele Over-Ear Headsets einen virtuell räumlichen Klang was beim Spielen durchaus vorteilhafter ist. Die leisesten Geräusche im Spiel-Geschehen können damit viel leichter identifiziert werden, was für Gegner in der Spielwelt sehr Nachteilhaft ist.

Sei es für Sneaker Games, laute Action basierte Games wie Ego-Shooter oder Story basierte Games mit vielen Gefühlen. Alle Games werden mit der Nutzung von Over-Ear Headsets atmosphärischer und man kann leichter in die Spielwelt eintauchen.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.