Startseite » Outdoor » Camping » Windschutz Camping: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Windschutz Camping: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Camping mit Windschutz

Bei einem schönen Moment in der Natur bahnt sich Wind an. Auf einmal ist das vorher mit Liebe belegte Brötchen voller Sand. Und voller Haare, denn die fliegen überall rum. So sieht es aus, wenn es beim Camping windig wird.

Windschutz aufgestellt – Schon ist die Idylle wieder da. Wenn Du Campen oder einfach einen Tag draußen verbringen möchtest, musst Du Dich nicht vom Wind abhalten lassen. Und fremde Blicke? Kein Problem, denn Sichtschutz ist gleich mit dabei. In diesem Windschutz Camping Test, Vergleich und Kaufratgeber findest Du alles Wichtige, was Du wissen musst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Camping-Windschutz ist ein großer Aufsteller aus Stoff
  • Er schützt vor Wind und Zugluft am Campingplatz
  • Als Sichtschutz hält er auch fremde Blicke ab
  • Abschirmung vor der Sonne ist ein weiterer Pluspunkt
  • Die meisten Modelle sind einfach auf- und abzubauen
  • Fürs Campen gedacht, eignet er sich auch für den Strand

Die besten Windschutze fürs Camping: Favoriten der Redaktion

Bester Windschutz fürs Camping? In diesem Abschnitt findest Du einige ganz unterschiedliche Camping Windschutz und Sichtschutz Varianten. Vom niedrigen bis zum hohen Preissegment und in unterschiedlichen Modellen. Jeder Windschutz ist einzigartig. Um Dir die Recherchearbeit abzunehmen, haben wir das Wichtigste zu den jeweiligen Produkten mal zusammengefasst.

Ladeheid Windschutz Camping günstig für den Strand

  • Fürs Campen am Strand geeignet
  • Gutes Produkt im günstigen Preissegment
  • Große Auswahl an Größen
  • In verschiedenen Designs zu haben
  • Leichter Aufbau garantiert

Dieser schlichte Windschutz ist speziell für Ausflüge ans Meer und an den See gedacht. Die leichten Holzaufsteller sind zugespitzt. Dadurch lassen sie sich einfach in den Sand stecken und der Windscreen ist bequem zu tragen. Er hat keine Abspannleinen und ist sehr schnell aufgestellt. Er ist für leichtere Windbrisen gut geeignet. Ist aber nicht so robust, wie andere Produkte in unserer Liste.

Die Größe kann man wählen. Sie variiert von kurzen 4 Metern bis hin zu 15 Metern. Diese Länge findet man bei anderen Windbreaks selten. Auch das Design und die Farben sind in ganz vielen Möglichkeiten zu haben. Dieser Windschutz fürs Camping ist bedruckt mit schlichten oder bunten Streifen und Mustern, die sonnige Strandgefühle hervorrufen. Das Material des Stoffes ist Baumwolle.

Zu beachten ist die geringe Höhe von 0,80 Metern. Das ist ein Vorteil, wenn Du am Strand auf einem Handtuch sitzen und trotzdem genügend Sicht auf die Natur rundum haben möchtest. Wenn Du jedoch vor hast, es Dir auf Camping Stühlen bequem zu machen, wäre das zu niedrig. Dann wären andere Produkte in unserer Auswahl besser für Dich.

Man muss sagen, dass in einigen Fällen die Nähte nicht einwandfrei vernäht sind und Farben abfärben können. Trotzdem empfehlen wir dieses Produkt, da es im Preis-Leistungs-Verhältnis als günstigster und leicht aufzubauender Windschutz unserer Liste seine Zwecke sehr gut erfüllt.

Berger Windschutz Camping in grün oder blau mit Fenstern

  • Der Windscreen hat eine Länge von 5 Metern
  • Die Breite beträgt 1,40 Meter
  • In grün und blau erhältlich
  • Kleine Fenster sind vorhanden
  • Stand durch vier Stahlstangen und Abspannmaterial
  • Schutz vor UV-Strahlen gewährleistet

Die Experten für Camping von Fritz Berger haben diesen qualitativen Camping-Windschutz auf dem Markt. Das Design ist sehr freundlich durch die lebendige blaue oder grüne Farbe. Die schrägen und runden Fenster tragen auch dazu bei. Dazu hält er was er verspricht. Es ist ein fester Windschutz und hält starke Winde ab.

Dieses Produkt kommt mit vier Aufstellungen aus Stahl und Abspannleinen. Die Aufstellungen haben einen Durchmesser von 16 mm. Dadurch, dass bei diesem Modell keine Querstangen benötigt werden, ist der Aufbau sehr simpel. Der Windschutz kann gerade sowie auch eckig aufgestellt werden. Für jede Form bieten die Abspannleinen Stabilität.

Die Windwand besteht aus Polyester. Dieser Kunststoff ist sehr windabweisend. Gleichzeitig wird Schutz vor der Sonne gewährleistet, sobald die Windwand Schatten wirft. Das Packmaß beträgt 62 cm (Länge) x 12 cm (Breite) x 13 cm (Höhe). Die Windwand ist relativ leicht mit 3 kg.

Die mitgelieferten Camping Heringe sind allerdings nicht die Festesten. Empfehlenswerter wäre vorher auch als Sicherheit, stärkere zu kaufen.

Bo Camp stabiler Windschutz Camping mit Fenstern

  • Länge von 5 Metern
  • Höhe beträgt 1,40 Meter
  • Fenster für Ausblick auf die Natur
  • Ein robuster Windschutz
  • Kommt mit Tragetasche

Dieser Windschutz hat eine mittelstarke Standfestigkeit. Er besteht aus drei Segmenten und kann in unterschiedlichen Winkeln aufgestellt werden. Eine Tragetasche ist auch mit dabei.

Die Aufsteller sind Stangen aus Stahl. Es gibt Längst- und Querstangen sowie Abspannleinen und Heringe für den Aufbau. Dieser Windschutz mit Querstangen macht das Aufbauen etwas kniffliger. Es bringt aber den Vorteil des stärkeren Haltes mit sich. Am besten dieses Modell mindestens zu zweit aufbauen.

Das dicke graue Nylon Material hält den Wind sehr zuverlässig ab. Auch eine Polyurethan-Beschichtung sorgt für Wetterbeständigkeit. Das ist ein Film aus Kunststoff, der besonders wind- und wasserabweisend ist. Im oberen Bereich ist dieser Windschutz durchsichtig, sodass dies wie ein Fenster wirkt. Das Gewicht liegt bei vergleichsweise leichten 3,25 kg. Das Packmaß beläuft sich auf 12 cm (Länge) x 12,5 cm (Breite) x 63 cm (Höhe).

Das, was die Hersteller noch verbessern könnten, wären die Camping Heringe. Die sind relativ klein und halten nicht optimal. Wir empfehlen Dir deshalb, stärkere als Ersatz dabeizuhaben. Vor allem beim Campen auf Sand.

Quechua praktischer Windschutz Camping in blau

  • günstiger Windschutz fürs Camping
  • Er ist 4 Meter lang
  • Die Höhe beträgt 1,45 Meter
  • Schneller und unkomplizierter Aufbau
  • Leicht und praktisch zu Tragen
  • Die Farbe ist ein helles Blau

Dieser Windschutz fürs Camping von Decathlon ist einer der günstigsten in unserer Auswahl mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis. Er ist mit seinen 4 Metern für 6 Personen geeignet. Die Höhe beträgt 1,45 m.

Der Aufbau ist sehr schnell und geht einfach von Hand. Er kommt nämlich mit nur 3 Aufstellstangen und einem Abspannsystem, bei dem vier Seile im Boden verankert werden. Er besteht aus zwei Seiten, lässt sich also in der Mitte einknicken oder gerade aufstellen. Beim Kauf bekommt man übrigens auch eine Tragetasche gleich dazu.

Der Materialmix dieses Windscreens sorgt für einen sehr guten Schutz vor Wind und Wetter. Der Stoff besteht aus den Kunststoffen Polyester und Polyurethan, die für diese Zwecke gerne eingesetzt werden. Das Material der Stangen für die Aufstellung ist zum Großteil rostfreier Stahl und ihr Durchmesser beläuft sich auf 16 mm.

Outwell  “Charcoil Grey” stabiler Windschutz fürs Camping

  • Länge von 5 Metern
  • Höhe beträgt 1,40 Meter
  • Gute Stabilität gewährleistet
  • Integriertes Fenster für besseren Ausblick
  • Dunkelgraue Farbe

Zum Produkt

Dieser Windschutz fürs Camping von Outwell besteht aus drei Hauptsegmenten. Er kann gerade oder gewinkelt aufgestellt werden. Seine Farbe ist dunkelgrau und er hat im oberen Bereich den durchsichtigen Kunststoff PVC eingenäht. So hat man ein Fenster, durch das man die Umgebung besser betrachten kann.

Das Hauptmaterial besteht aus 100% Polyester, genauer genommen Outtex Taffeta. Das ist ein spezieller Kunststoff, der besonders robust, wetter- und flammenfest ist.

Seine hohe Stabilität ist ein starkes Argument für ihn. Er kommt mit vier Aufstellstangen aus Stahl mit einem Durchmesser von 16 mm. Diese haben zusätzlich jeweils einen Federzug, um den Stoff zusätzlich straff ziehen zu können. Dazu werden auch Erdspieße, Camping Heringe und neongrüne Abspannleinen für einen optimalen Halt geliefert.

Der Windschutz wiegt mit seinen 2,5 kg nicht besonders viel und lässt sich deshalb gut transportieren. Durch die vier Stangen und die Abspannseile empfiehlt es sich, vor allem bei starkem Wind, diesen Aufsteller lieber zu zweit aufzubauen.

Outwell “Windscreen Air” Windschutz Camping Aufblasbar

  • Aufblasbarer Windschutz fürs Camping
  • Smarte Technologie übernimmt Aufstellarbeit
  • Sehr lang mit 8 Metern
  • Die Höhe beträgt 1,40 Meter
  • Viele Abspannleinen für gute Stabilität

Zum Produkt

Der aufblasbare Camping Windschutz von Outwell ist ein außergewöhnliches Produkt. Er befindet sich im höheren Preissegment aber bietet dafür eine innovative, coole Technologie. Statt dem Einstecken von Aufstellstangen oder dem händischen Aufblasen mit Handpumpe, stellt sich diese Wand eigentlich von ganz alleine auf. Dafür sorgt das von Outwell entwickelte Power Air System. Der Aufwand beim Aufbau wird also stark reduziert.

Verglichen mit herkömmlichen Windschutzen, bringen statt dünnen Stangen dicke mit Luft befüllte Zylinder die Wand zum stehen. Sie ermöglichen eine hohe Stabilität. Die wird noch durch die Abspannleinen verstärkt, die an jeder Ecke für zusätzlichen Halt angebracht werden können.

In unserer Auswahl ist das der längste Windschutz mit 8 Metern. Er ist perfekt dafür geeignet, sich damit seinen eigenen Bereich einzurichten. Auch beispielsweise, indem man ihn vor sein Zelt stellen kann und eine windstille und schattige Stelle bekommt. Man kann ihn übrigens an Outwell Vorzelten für den Wohnwagen befestigen.

Das Hauptmaterial ist Polyester, genauer genommen Outtex Peak. Dieses ist mit Polyurethan beschichtet. Diese beiden Stoffen sorgen für starke Wind-, Wasser- und Hitzebeständigkeit. Durch diese hochwertige Qualität wird dieser Windschutz lange erhalten bleiben.

Hier kannst Du ein Video zum Windscreen Air anschauen, um einen Eindruck zu bekommen.

Kaufratgeber für den Windschutz fürs Camping

Was ist ein Windschutz fürs Camping?

Ein Camping Windschutz ist eine aufstellbare Stoffwand, die beim Campen und in der Natur Wind, Sonne und auch fremde Blicke abhält. Der Stoff wird längst oder im Kreis um den Camping Spot fixiert. Der Ausschnitt ist oft nicht vorgegeben und die Form der Aufstellung lässt sich frei wählen. Es bleibt ein Stück offen, um den Ausblick zu genießen. Zum Beispiel, um beim Sonnenuntergang aufs Meer oder auf den See zu schauen.

Der Camping Windschutz schafft ein entspanntes Ambiente dadurch, dass er den Großteil von kaltem Wind und Zugluft abschirmt. Des Weiteren fliegen die Sachen am Campingplatz nicht mehr herum. Ein praktisches Extra besteht darin, dass man auch vor fremden Blicken abgeschottet ist. Auch ein kühles Plätzen schafft er an heißen Tagen, wenn er einen Schatten wirft.

Tipp: Lagerfeuer – warm, schön, gemütlich. Genau in dieser Situation bietet sich die Stoffwand an, um bei störendem Wind die Runde um das brennende Holz noch behaglicher zu machen.
Freunde sitzen beim Campen zusammen am Lagerfeuer

Windschutz fürs Camping aufgestellt – schon stört kein Wind in der abendlichen Dämmerung beim Lagerfeuer.

Welche Arten vom Windschutz fürs Camping gibt es?

Bei den Camping Windschutzen gibt es so einige Unterschiede. Es gibt mehrere Optionen, die Du hier wählen kannst. Es kommt hier darauf an, welche Funktionen oder Vorteile der Windblocker für Dich haben sollte.

Windschutz fürs Camping mit Gestänge

Dies ist die wohl gängigste Variante der Camping Windschutze. Er besteht aus aus dem Textilpart, Stangen (Längs- und manchmal auch Querstangen) und manchmal Abspannleinen. Die Stangen und die Abspannleinen werden einfach dort in den Boden gedrückt, wo man sich seinen Platz einrichten will. Die Wand aus Stoff hält den Wind ab. Das funktioniert bei Erde sowie bei Sand, wenn man zum Beispiel im Wald oder am Strand campt.

Im Kontrast zu der eckigen Aufstellung gibt es noch den gebogenen Windschutz. Diese sind oft so robust konstruiert, dass sie keine Abspannseile oder Verankerung benötigen. Die Verankerung kann aber trotzdem durchgeführt werden.

Dieses Video demonstriert, wie man einen Camping Windschutz aufbauen kann.

Aufblasbarer Windschutz fürs Camping

Eine Alternative zu den Stangen bieten aufblasbare Windschutz-Wände. Diese Modelle sind mit Hohlräumen versehen, die mit Luft gefüllt werden. Das passiert entweder händisch mit einer Pumpe oder durch ein automatisiertes System zum Aufblasen. Durch die breiten Lufträume steht der Windschtz sehr stabil.

Der Aufbau wird sehr erleichtert dadurch, dass nichts zusammengesteckt werden muss. Das Prinzip ähnelt übrigens einem aufblasbaren Zelt. Diese Art des Windscreens befindet sich allerdings im höheren Preisbereich. In folgendem Video siehst Du einen aufblasbaren Windschutz, den man mit einer Handpumpe aufbläst und seine Funktionen.

Windschutz Camping Kocher

Durch diese Variante wird Essen schneller warm – und das ist doch schon ein starkes Argument. Ein kleiner Metallaufsteller ermöglicht, dass die Flamme des Camping Gaskochers leichter angeht, konstanter brennt und zwischendurch nicht ausgeht. Der Windschutz für Campingkocher sollte in jedem Camping Repertoire vorhanden sein, denn er nimmt durch seine ca. 25 cm Länge wenig Platz ein.

Wer braucht einen Windschutz fürs Camping?

Ein Windschutz fürs Camping ist nicht nur für Camper geeignet. Auch bei kleineren Ausflügen können vor allem die kürzeren, leichteren Varianten einfach mitgenommen werden. Der Windschutz kann auch im Garten aufgestellt werden. Jeder, der Wind-, Sonnen- und oder Sichtschutz braucht, würde von ihm profitieren.

Er könnte gut geeignet für Dich sein, wenn du einen Ausflug an einen windigen Ort planst. Beispielsweise an eine Küste, an einen Strand. Außerdem, wenn die Aussichten aufs Wetter nicht die windstillsten sind.

Große Windschutz Varianten sind auch als Zaun für Hunde geeignet. Es gibt Modelle, die kleine eingebaute verschließbare Klappen oder Türen für Hunde haben.

Merke: Nicht nur beim Camping ist ein Windschutz eine Investition. Er eigent überall, wo die Aufstellung möglich und Schutz vor Wind gewünscht ist.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Windschutzen fürs Camping?

Bei einem Camping Windschutz gibt es vor dem Kauf wirklich so einiges zu beachten. Wir nehmen Dir hier mal die Recherchearbeit ab und stellen für Dich alles zusammen, worauf Du Deinen Blick lenken solltest.

Länge

Das ist wohl eins der wichtigsten Auswahlkriterien. Du kannst Dich nämlich von 3 m bis 15 m Länge entscheiden. Hier solltest Du Dir vorab folgende Fragen stellen: Wie viele Personen sollen in der Mitte Platz haben? Soll er gerade, angewinkelt oder gar quadratisch aufgestellt werden? Welche Transportmöglichkeit habe ich?

Höhe

So viele unterschiedliche Höhen zur Auswahl.
Welche könnte die Beste für Dich sein?

Kurz

Die meisten Windschutze speziell für den Strand sind oft nur 80 cm bis 100 cm hoch. Das liegt daran, dass die Hersteller davon ausgehen, dass man am Strand auf dem Handtuch liegt oder sitzt. Man soll sich aber nicht abgeschottet fühlen und dadurch wird der Blick auf die Natur verbessert.

Mittelhoch

Wenn Du Dich nun aber auf Campingstühlen zurücklehnen möchtest oder am Grill stehst, wirst du bei den kurzen Varianten wohl noch den Wind im Gesicht spüren. Dafür sind dann die Standardhöhen von 140 cm die richtige Option.

Hoch

Die hohen Modelle gibt es mit der Größe von 160 cm oder 180 cm. Diese sorgen für die stärkste Abschottung vor Wind und den besten Sichtschutz. Sie sind auch besonders empfehlenswert, wenn man viel am Campingplatz stehen wird. Allerdings musst Du beachten, dass Du Dich auch etwas abgeschottet von der Natur fühlen könntest.

Material

Meistens ist das Material des Stoffes für den Windschutz Polyester. Das liegt daran,
dass Polyester ein besonders wind- als auch wasserabweisendes Textil ist. Nylon kommt auch vor und ist auch ein stabiler Kunststoff. Andere jedoch bestehen aus Baumwolle. Diese werden dementsprechend keinen maximalen Schutz versprechen können.

Windschutze fürs Camping mit PVC Beschichtung halten noch besser dem Wetter stand. Zu empfehlen beim Campen in der Nähe von Küsten und bei besonders starken Winden und beim Dauercampen.

Aufstellungen

Die Aufstellungen sind für den Stand und die Stabilität zuständig. Meist handelt es sich um Camping Windschutzstangen. Oft kommen die Windschutze mit Längsstangen, manchmal auch zusätzlich mit Querstangen. Die Anzahl variiert sowie das Material. Es sind meist Stangen oder Rohre aus Holz, Stahl, Aluminium oder Eisen.

Du solltest beachten, dass Metallstangen tendenziell robuster sind als die Varianten aus Holz. Aber auch schwerer. Bei der Anzahl solltest Du einerseits den erhöhten Aufwand beim Aufbauen im Auge behalten und andererseits, dass genügend für die Stabilität vorhanden sein sollten.

Manche High-End Windschutze fürs Camping bieten sogar ein aufblasbares System an, in dem mit Luft gefüllten Bereiche noch mehr Halt geben. Diese fungieren dann als Aufsteller. Da gibt es die Option des automatischen und des händischen Aufpumpens. Weiteres dazu findest Du unter ,,Welche Arten von Windschutzen fürs Camping gibt es?”

Abspannleinen

Oft hat ein Windschutz Abspannseile für die nötige Stabilität. Die Leinen werden wie bei Zelten befestigt, nämlich aufgespannt und mit Camping Heringen in den Boden gedrückt. Um maximale Standfestigkeit zu gewährleisten, müssen genügend vorhanden sein.

Einige Windwände sind so robust konstruiert, dass keine Abspannleinen benötigt werden. Trotzdem können diese dann zusätzlich fixiert werden. Es gibt andere Modelle, bei denen Grundplatten im Boden verankert werden. Wenn Du schon campen warst, bist Du vielleicht mal über die Leine eines Zeltes gestolpert. Das ist natürlich der Vorteil, wenn keine vorhanden sind. Außerdem erleichtert es die Aufbauarbeit.

Gewicht

Das Windschutz Camping Gewicht kann je nach Modell zwischen 2 bis zu 15 kg betragen. Meistens sind es um die 3 kg. Wenn Du einen kleinen Campingausflug planst oder alles selbst tragen musst, solltest Du natürlich darauf achten, Dich nicht zu überlasten.

Fenster

Trotz aller Vorteile dieses Camping Zubehörs könnte man sich durch den hoch aufgestellten Windblocker etwas abgeschottet fühlen. Um gegenzuwirken, kannst Du Dich auch für einen mit transparentem Material entscheiden. Das ist entweder im oberen Teil integriert oder erstreckt sich über den gesamten Windschutz.

Befestigung am Zelt

Manchmal ist es möglich, den Windschutz mit dem Zelt zu verbinden. Damit hättest Du einen persönlichen Bereich nur für Dich und Deine Camping Kumpanen. Da solltest Du am besten auf die Kompatibilität von Zelt und Windschutzwand schauen. Oft findet man von einem Camping Hersteller die passenden Produkte zueinander.

Erweiterbarkeit

Einige High-End Modelle bieten an, dass Türelemente, Dachelemente und weiteres an den Basis Windschutz angeknüpft werden können. Dann hast Du auch bei Bedarf einen Windschutz für Camping mit Dach, Tür usw. wenn es doch mal windiger wird.

Wind weht am Strand beim Camping ohne Windschutz

Meereswinde am Strand – kein Problem mehr beim Campen an der Küste mit einem Camping Windschutz.

Welche Marken stellen qualitative Windschutze fürs Camping her?

Die folgenden Marken überzeugen uns aufgrund ihrer Expertise in den Bereichen Camping und Outdoor Aktivitäten. Sie erhöhen die Qualität von Ausflügen vieler Camper mit ihren hochwertigen Produkten. Deswegen legen wir Dir diese ans Herz.

Obelink

Dieses Unternehmen lebt Freizeit. Sie sind Experten fürs Campen. Sie bieten verschiedenste Zelte sowie Windschutze in allen möglichen Varianten und Formen an.

Berger

Berger ist eine Marke, die sich ganz intensiv mit Camping und Freizeit Ausrüstung beschäftigt. Bei ihnen findest du alles, um dich für deinen nächsten Ausflug auszustatten sowie nützliche Artikel für Haus und Garten und vieles mehr.

Bo Camp

Die Mission dieser niederländischen Firma ist es, positive Lebensgefühle zu Outdoor Aktivitäten durch bequeme und smart designte Produkte zu verstärken. Die Bandbreite an Kategorien und Artikeln lässt nichts zu wünschen übrig.

Outwell

Diese Marke glänzt mit besonders hochwertigen und professionellen Designs ihrer Camping Produkte. Bemerkenswert ist auch, dass sie sich innovative Lösungen und außergewöhnliche Features ihrer Windschutze überlegen.

Isabella

Das Unternehmen spezialisiert sich auf Campingausrüstung, die kompatibel mit unterschiedlichen Automobilen wie Wohnwagen und Reisemobilen sind. Die Windschutze von Isabella sind sehr beliebt bei Campern.

Idena

Idena’s Motto lautet “Wir leben Ideen”. Bei dieser Marke findest Du Produkte aus den unterschiedlichsten Bereichen, von Büro und Schule bis zu Camping und Strand.

Ladeheid

Diese Marke steht Hauptsächlich für Freizeitkleidung, aber einen empfehlenswerten Windschutz fürs Campen am Strand haben sie auch in ihrem Repertoire.

Wo kann man einen Windschutz fürs Camping kaufen?

Du hast die Auswahl zwischen den gängigen Online Shops aber auch Shops, die sich speziell auf das Camping fokussieren. Hier haben wir einige gute Anbieter für Dich aufgelistet.

Online Shops

Amazon.de
eBay.de

Camping Online Shops

obelink.de
campingshop-24.de
campingwagner.de
fritz-berger.de
vorzelte-profis.de
frankana.de
camping-outdoorshop.de

Wie viel kosten Windschutze fürs Camping?

Für dieses Produkt gibt es einige Preiskategorien. Abgesehen von Gründen der Verarbeitung schwanken die Preise stark aufgrund der unterschiedlichen Größen. Überlege Dir am besten vorher, welche Länge und Höhe Dein Windschutz haben soll und gehe erst dann nach dem Preis.

Die Preise beginnen für einen günstigen Windschutz fürs Camping ab ungefähr 20 Euro. Dafür findest Du mehrere schlichte Modelle mit guter Verarbeitung, die definitiv ihren Zweck erfüllen. Eine hochwertigere und robustere Kategorie findet man zwischen 40 und 100 Euro.

Sehr hochwertig verarbeitete Windschutze gibt es ab 100 bis ungefähr 200 Euro. Die High-End Varianten von Windschutz beim Camping gehen über 200 Euro bis 600 Euro hinaus. Bei diesen handelt es sich meistens um sehr spezielle Artikel. Beispielsweise mit selbstaufblasendem System oder der Option, Zusatzteile wie Türen zu integrieren.

Welche Alternativen gibt es zum Windschutz fürs Camping?

Ein ähnliches Produkt ist der Tarp. Er schützt vor Sonne, Regen und Wind, wird aber aber als Dach mit schrägen Wänden aufgestellt. Der Fokus ist jedoch auf der Überdachung, also würde unten der Wind trotzdem durchkommen. Auch ein Sonnensegel erfüllt die selben Funktionen, ist jedoch nicht so robust und windbeständig. Ähnlich ist auch ein Sonnensegel aufgebaut.

Ähnlich ist auch ein Zelt mit Vorraum bzw. ein Tunnelzelt. Bei Wind und schlechtem Wetter kann man sich in den Außenbereich setzen, der von dem Zelt an den Seiten abgeschottet und auch überdacht ist.

Wenn Du einen Wohnwagen besitzt, könnte auch das Vorzelt für Dich Sinn machen. Da gibt es Varianten, die fast als vollwertiges Zelt fungieren. Aber auch einige, die der freistehenden Weise des Windschutzes näher kommen.

Was ist wichtiges Zubehör für den Windschutz fürs Camping?

Die folgenden Produkte legen wir Dir für Deinen nächsten Camping Ausflug ans Herz. Sie werden den Aufbau der Windwand deutlich erleichtern und zur Stabilität beitragen. Außerdem werden sie Dir Frustrationen ersparen und zu einem entspannten Erlebnis beitragen.

Camping Heringe

Camping Heringe bzw. Zeltheringe sind speziell für Abspannleinen entwickelte Haken, die durch eine Schlaufe der Leine hindurch in den Boden gedrückt werden. Diese können auf einem Ausflug schnell mal verloren gehen. Manchmal sind auch die mitgelieferten Heringe zum Windschutz nicht stabil genug. Besser ist es dann, wenn man noch einige zusätzliche im Gepäck hat. Sie passen grundsätzlich zu jeder Abspannleine, wenn es nichts Spezielles zu beachten gibt.

Achtung: Die mitgelieferten Heringe sind für die Wiese gedacht. Wenn Du am Strand den Windschutz aufbauen willst, schaue nach Sandheringen. Außerdem könnten sie nicht stabil genug sein oder verloren gehen. Besorge dir am besten vorher genügend und vor allem die passenden.
Camping Hammer

Ein Camping bzw. Outdoor Hammer ist ein Helfer, wenn Du die Heringe im Boden befestigen willst. Es erweist sich oft als schwer, die Aufsteller sowohl in Wiese als auch in Sand einzudrücken. Aber mit dem Hammer lassen sie sich auch bei härteren Böden präzise einhaken. Eine Empfehlung wäre auch ein Gummihammer, da er wesentlich leichter ist.

Zusatzstange

Diese erweist sich als nützlich, wenn mal eine verloren oder kaputt gehen sollte. Bei einigen Varianten des Windschutzes kann sie neben den vorhandenen Stangen sogar zusätzlich für noch besseren Halt eingesteckt werden.

Windschutz Camping Test-Übersicht: Welche Windschutze fürs Camping sind die Besten?

Etablierte Test-Magazine ermöglichen einen ausführlichen Blick auf unterschiedliche Produkte im Vergleich. Leider gibt es diesen noch nicht für den Camping Windschutz. Sobald es etwas Neues gibt, wird es hier nachzulesen sein.

TestmagazinWindschutz Camping Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein, es ist kein Test vorhanden///
Öko TestNein, es ist kein Test vorhanden///
Konsument.atNein, es ist kein Test vorhanden///
Ktipp.chNein, es ist kein Test vorhanden///

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Windschutz fürs Camping

An dieser Stelle haben wir Dir weiteres wissenswertes rund um den Camping Windblocker aufgelistet. Wenn Du weitere Fragen hast, schreibe sie uns doch gerne in die Kommentare.

Camping im Wald

Ein Windschutz wäre neben einem Zelt beim Campen im Wald bei stärkeren Brisen empfehlenswert.

Wie packe ich einen Windschutz fürs Camping richtig ein?

Verpacke ihn getrennt von weiteren Campingartikeln wie den Heringen, um Löcher und Risse zu verhindern. Wenn er bei Deinem Campingausflug etwas Wasser abbekommen hat, sollte er so eine kurze Zeit wie möglich zusammengefaltet liegen bleiben. Trockne ihn so früh es geht. Er sollte komplett getrocknet sein, bevor Du ihn zusammenpackst und im Schrank verstaust. So beugst du der Bildung von Schimmel vor.

Wie kann ich bei geringen Verschmutzungen einen Camping Windschutz reinigen?

Wasche den Stoffteil des Windschutzes nicht in der Waschmaschine, das würde das Material beschädigen. Es reicht aus, wenn Du den Windschutz mit Wasser abspülst. Das geht in der Bade- bzw. Duschwanne oder im Garten. Danach gut trocknen lassen.

Wie kann ich bei starken Verschmutzungen einen Camping Windschutz reinigen?

Auch bei starken Verschmutzungen sollte der Windschutz niemals in die Waaschmaschine wandern. Du solltest dafür sehr milde Seife oder Reinigungsmittel verwenden, keine herkömmlichen Waschmittel. Trage das Mittel auf einen Schwamm oder ein Tuch auf und streiche damit über die Oberfläche des Windschutzes. Nicht zu stark schrubben, das würde die Oberfläche beschädigen. Bürsten mit weicheren Borsten sind auch geeignet. Du kannst ihn auch in der Badewanne einweichen lassen. Danach mit Wasser ausspülen und gut trocknen lassen.

Wie kann ich die Aufsteller eines Camping Windschutz reinigen?

Wenn die Metallaufsteller in Berührung mit Salzwasser gekommen sind, wasche sie mit Wasser gründlich ab und trocke sie. Das reicht vollkommen aus und sie werden nicht brüchig. Sonst fangen sie an, an der Luft zu oxidieren, was Rost bedeutet.

Wie stelle ich einen Camping Windschutz auf?

Normalerweise werden vom Hersteller auch Aufbauanleitungen mitgeliefert. Richte Dich am besten erstmal danach. Diese sind aber nicht in jedem Fall wirklich hilfreich. Die folgenden Punkte sollen Dir eine allgemeine Hilfestellung sein.

Als erstes solltest Du die Aufstellstangen in die Stoffhüllen schieben. Danach stellst Du die Aufstellungen nach belieben gerade oder eckig auf. Schlage mit einem Camping- oder Gummihammer oben darauf, um sie tief genug zu fixieren. Danach spannst Du die Abspannseile straff auf und befestigst sie mit einem geeigneten Camping Hering im Boden. Dafür kannst Du auch wieder den Hammer verwenden.

Die äußeren Stangen sollten von zwei Seiten abgespannt werden. Die inneren Stangen können abwechselnd von innen und außen abgespannt werden. Es ist auch gut für den Halt, wenn die Aufsteller nicht genau gerade stehen, sondern in einem Zickzack angeordnet sind.

Ist ein Windschutz fürs Camping sturmfest?

Das kommt immer auf das Modell an. Manche Windwände sind nur für leichte Brisen gedacht. Die Menge an Aufstellern und deren Stabilität, sowie die Möglichkeit Abspannleinen am Windschutz zu befestigen wirkt sich darauf aus. Beim Kauf solltest Du nicht davon ausgehen, dass alle Optionen gleich bombenfest halten sondern die genannten Kriterien genauer anschauen.

Schützt ein Camping Windschutz vor UV-Strahlung?

Der Windschutz wirft einen Schatten und wenn Du Dich dort aufhältst, bleibt Dir der Sonnenbrand erspart. Das passiert aber nur, wenn die Sonne in einem bestimmten Winkel steht. Schutz vor der Sonne ist also nicht durchgängig gewährleistet. Wenn Du Dir das aber wünscht, schaue Dir doch mal einen Camping-Sonnenschutz an.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.