Startseite » Sport » Wassersport » Wassersport-Helm: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Wassersport-Helm: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Wassersporthelm beim Wakeboarden

Bist Du auch ein begeisterter Wassersportler oder willst Du es mal ausprobieren? Wusstest Du, dass sich Wassersport zu einem beliebten Trendsport entwickelt hat? Es gibt immer mehr neue Wassersportarten, die Du an Flüssen, Seen oder am Meer ausüben kannst. Wassersport macht nicht nur Spaß, sondern kann sich auch positiv auf Deinen Körper und Deine Seele auswirken.

Ganz egal, ob Anfänger, Fortgeschrittene oder Profi: Das Thema Sicherheit spielt beim Wassersport eine wichtige Rolle. Dabei sollte ein Wassersport-Helm zu Deiner Grundausstattung zählen. Mittlerweile werden Wassersport-Helme nicht nur als Schutzausrüstung, sondern auch als stylisches Accessoire betrachtet.

Ein Wassersport-Helm zeichnet sich durch viele Funktionen aus und er kann Dein Leben schützen. Damit Du für Deinen Wassersport ideal ausgerüstet bist, findest Du auf dieser Seite qualitative Helme für den Wassersport im Test und Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Wassersport-Helm unterscheidet sich im Vergleich zu anderen Helmen aufgrund seiner wasserabweisenden Materialien.
  • Achte beim Kauf eines Wassersport-Helms auf eine hochwertige Qualität und die Zertifizierung CE EN 1385 für den Wassersportsicherheitsstandard.
  • Auch eine hohe Passgenauigkeit und individuelle Anpassbarkeit des Helms sind wichtig.
  • Die Außenschale des Wassersport-Helms sollte aus robustem Hartplastik und einem gepolsterten Inneren bestehen.
  • Einen günstigen Wasserport-Helm bekommst Du ab einem Preis von 40 Euro.

Die besten Wassersport-Helme: Favoriten der Redaktion

Die Favoriten der Redaktion haben wir hier für Dich übersichtlich aufgelistet.

Concept X Kite + Surf Helm CX Pro Wassersporthelm

  • Der Helm verfügt über eine gute Passform und ist durch stufenlose Einstellmöglichkeiten am Kinn und am Hinterkopf individuell anpassbar
  • Spezieller EVA-Schaum, der den Kopf schützt und zugleich extrem leicht ist
  • Einer der leichtesten Wassersport-Helme auf dem Markt (400 Gramm)
  • Zertifiziert für den Wassersportsicherheitsstandard CE EN 1385
  • Der Helm ist mit abnehmbaren Ohrenschützer ausgestattet

Der Wassersport-Helm von Concept X ist eine gute Wahl, denn er erfüllt die wichtigsten Kaufkriterien. Er ist in den Größen S bis XL und in den Farben Schwarz, Carbon oder Weiß erhältlich. Durch stufenlose Einstellmöglichkeiten am Kinn und am Hinterkopf lässt er sich individuell an den Kopf anpassen. Der spezielle EVA-Schaum im Inneren des Helms sorgt für eine weiche Abfederung bei Stürzen oder einem Aufprall. Aufgrund seines extrem leichten Gewichts mit 400 Gramm bietet der Helm von Concept X einen angenehmen Tragekomfort. Zudem ist er mit Ohrenschützer ausgestattet, die bei Bedarf abgenommen werden können. Mit der Zertifizierung CE EN 1385 erfüllt der Helm den Wassersportsicherheitsstandard.

Mystic MK8 Helmet Wassersport Surf Kite Wakeboard Kanu Kajak Wake Helm

  • Der Helm ist in 5 Größen erhältlich
  • Weiches Innenmaterial sorgt für hohen Tragekomfort
  • Hoher Prallschutz dank Thermoplastik
  • Zertifiziert für den Wassersportsicherheitsstandard CE EN 1385
  • Leichte Außenschale mit Lüftungsöffnungen
  • Verstellbarer Kinngurt

Die MYSTIC MK8 Helme sind vor allem bei Wakeboard-Profis beliebt. Der Helm überzeugt nicht nur durch seine sehr coole Optik, sondern bietet auch einen hohen Prallschutz dank Thermoplastik. Der Helm ist in den Größen XS bis XL erhältlich. Mit der Zertifizierung CE EN 1385 erfüllt der Helm den Sicherheitsstandard für den Wassersport. Zudem zeichnet er sich durch eine leichte Außenschale mit Lüftungsöffnungen und einem verstellbaren, gepolsterten Kinngurt aus. Mit dem Drehkopf an der Hinterseite des Helms ist er individuell anpassbar. Aufgrund des gepolsterten Innenraums ist der Kopf gut bei Stürzen oder einem Aufprall geschützt. Das weiche Material sorgt für einen hohen Tragekomfort und ist schnell trocknend.

Pro-Tec Helm Ace Water

  • Der Helm ist in 7 Farben erhältlich
  • 16 Belüftungsöffnungen sorgen für eine angenehme Luftzirkulation
  • Der Helm hat die Zertifizierung für den Wassersportsicherheitsstandard CE EN 1385
  • Verstellbares “Head-Lock-System” sorgt für einen optimalen Sitz des Helms
  • Wasserdichter EVA-Schaum im Inneren und ABS Außenschale
  • Klassischer Skate-Style
  • Abnehmbare Ohrenschützer

Der Wassersport-Helm Ace Water von Pro-Tec ist in 7 verschiedenen Farben erhältlich. Neben klassischen Farben wie Schwarz oder Weiß gibt es diesen Helm auch in knalligen, auffälligen Farben wie Rot, Orange oder Blau. Er zeichnet sich durch 16 Lüftungsöffnungen, einem wasserdichtem EVA-Schaum im Inneren und einer robusten ABS Außenschale aus. Zudem erfüllt er die Zertifizierung für den Wassersportsicherheitsstandard CE EN 1385. Der Helm überzeugt optisch mit einem klassischen Skate-Style. Durch das verstellbare “Head-Lock-System” kann der Helm individuell angepasst werden, sodass er optimal auf dem Kopf sitzt. Mit den vielen Ventilationsöffnungen wird eine bessere Luftzirkulation innerhalb des Helms sowie ein besserer Wasserablauf ermöglicht. Bei dem Wassersport-Helm von Pro-Tec sind abnehmbare Ohrenschützer vorhanden.

Jobe Erwachsene Helm Slam

  • Der Helm von Jobe erfüllt den Wassersportsicherheitsstandard
  • Verstellbarer Nylon- bzw. Plastik – Riemen am Hinterkopf, der einen guten Sitz und eine individuelle Anpassung des Helms an den Kopf ermöglicht
  • Abnehmbare weiche Ohrpolster, die zusätzlichen Schutz für die Ohren bieten
  • Zusätzliche Polster zur individuellen Anpassung im Inneren
  • Der Helm hat einen verstellbaren Kinnriemen

Der Wassersport-Helm Slam von Jobe bietet einen sehr angenehmen Tragekomfort und hat die Zertifizierung CE EN 1385 für den Wassersportsicherheitsstandard. Er überzeugt aufgrund seiner robusten Außenschale in der Farbe Schwarz mit auffälligem Kinngurt in der Farbe Rot-Orange sowie seinem weichen Innenpolster. Die Nylon-Pads und der verstellbare Nylongurt am Hinterkopf sorgen für eine individuelle Passgenauigkeit. Mit den Ohrpolstern des Helms werden die Ohren an kalten Tagen warmgehalten und vor kaltem Wind geschützt. An heißen Sommertagen können die Ohrpolster abgenommen werden, sodass Luft an die Ohren kommt und kein Hitzestau unter dem Helm entstehen kann. Es ist auch möglich zusätzliche Polster im Inneren anzubringen, sodass der Helm optimal an die eigene Kopfform angepasst werden kann.

Bern Watts Matte Wasserhelm

  • Der Wassersport-Helm von Bern ist in den Farben Schwarz und Multi-Ed erhältlich
  • Er zeichnet sich durch ein besonderes Design aufgrund des integrierten Sonnenschirms am Helm aus
  • ABS Außenschale und weiches Innenpolster schützen den Kopf
  • Gewicht: 510 Gramm
  • Zertifiziert für den Wassersportsicherheitsstandard CE EN 1385
  • Ohrpolster zählen nicht zur Ausstattung

Der Wassersport-Helm von Bern überzeugt mit einem ansprechenden Design und integrierten Sonnenschirm. Für Wakeboarder, Kiter und Kajakfahrer ist er eine ausgezeichnete Wahl. Er ist in den Größen S bis XXL und in den Farben Schwarz, Schwarz-Grün oder Weiß erhältlich. Mit der Zertifizierung CE EN 1385 erfüllt er den Sicherheitsstandard für den Wassersport. Mit 11 Belüftungsöffnungen ist eine bessere Luftzirkulation und ein besserer Wasserablauf gewährleistet. Der Helm hat eine schlagfeste, kratzfeste und beständige ABS Außenschale sowie ein weiches Innenpolster und ist aufgrund seines leichten Gewichts angenehm zu tragen. Durch die Schaum-Abflüsse atmet der Helm und trocknet schnell. Ohrpolster sind in der Ausstattung nicht enthalten.

Liquid Force Flash Wakeboardhelm

  • Der Wassersport-Helm von Liquid Force ist in 6 verschiedenen Designs erhältlich
  • Für den Wassersportsicherheitsstandard zertifiziert CE EN1385
  • Gute Passform und optimaler Schutz für den Kopf
  • Robuste ABS Außenschale und zweifach verdichteter Schaum im Inneren
  • Hoher Tragekomfort
  • Ohrpolster nicht vorhanden, aber zusätzlich erhältlich

In sechs verschiedenen, stylischen Designs gibt es den komfortablen Wakeboard-Helm von Liquid Force zu kaufen. Der zweifach verdichtete Schaum im Helm-Inneren aus Teddyfutter sorgt für einen hohen Tragekomfort. Er bietet eine gute Passform und erfüllt mit der Zertifizierung CE EN 1385 den Sicherheitsstandard für den Wassersport. Der Helm gewährleistet aufgrund der schlagfesten Hartschale aus hochverdichteten ABS einen optimalen Schutz vor Stürzen oder einem Aufprall. Bei diesem Helm werden Komfort und Style vereint. Durch die vielen Ventilationsöffnungen am Helm wird eine gute Luftzirkulation ermöglicht. Den Helm gibt es in den Größen XS bis XL zu kaufen. Ohrpolster sind nicht vorhanden, aber es ist möglich Ohrpolster an den Helm anzubringen.

Jobe Base Evo Wakeboard-Helm

  • Dieser Wassersport-Helm von Jobe ist in den Farben Schwarz und Blau erhältlich
  • Einstellbarer Nylon-Kinngurt
  • Abnehmbare Ohrpolster sorgen für einen zusätzlichen Ohrenschutz
  • Leichtes Gewicht
  • Zertifiziert für den Wassersportsicherheitsstandard CE EN 1385
  • Weiche Nylon-Polster im Inneren mit unterschiedlichen Härtegraden

Der Helm von Jobe zeichnet sich durch einen hohen Tragekomfort aus und ist in den Farben Schwarz oder Blau erhältlich. Mit dem Nylon-Kinngurt lässt sich der Helm am Kinn individuell verstellen und garantiert einen guten Sitz auf dem Kopf. Weiche Nylon-Polster mit unterschiedlichen Härtegraden sorgen dafür, dass der Helm an den Seiten und der Oberseite angepasst werden kann. Mit der Zertifizierung CE EN 1385 erfüllt der Helm den Sicherheitsstandard für den Wassersport. Die Ohrpolster sind abnehmbar und bieten einen extra Schutz für die Ohren vor kaltem Wind. Diese können an heißen Sommertagen abgenommen werden, sodass kein Hitzestau unter dem Helm entsteht und mehr Luft an die Ohren kommt.

Kaufratgeber für Wassersport-Helm

Damit Du Dich für den richtigen Wasserport-Helm entscheidest, solltest Du einige Faktoren beim Kauf berücksichtigen. Nachfolgend findest Du wichtige Informationen, sodass Du für den Kauf gut beraten bist.

Was ist ein Wassersport-Helm?

Ein Wassersport-Helm ist ein Helm, den Du bei verschiedenen Wassersportarten als Schutz für Deinen Kopf und Deine Ohren tragen kannst. Vor allem bei Wassersportarten mit recht hohen Geschwindigkeiten sollte dieser Helm zu Deiner Grundausstattung gehören. Hierzu zählen zum Beispiel:

  • Wakeboarden
  • Kitesurfen
  • Windsurfen
  • Surfen
  • Rafting
  • Wasserski
  • Segeln
  • Stand Up Paddling (SUP)
  • Kajak- oder Kanufahren

Warum ein Wassersport-Helm Leben schützen kann

Mit einem Helm für den Wassersport kannst Du Dein Leben schützen. Wenn Du Deinen Sport liebst, denke auch immer an Deine Sicherheit. Es kommt vor, dass manche Wassersportler die Geschwindigkeit auf dem Wasser unterschätzen. Doch bedenke, dass ein Sturz gegen einen Felsen tödliche Kopfverletzungen zur Folge haben kann. Durch das Tragen eines Wassersport-Helms schützt Du Dein Leben und Du kannst noch lange Deinen Sport auf dem Wasser ausüben.

Welche Arten von Wassersport-Helmen gibt es?

Grundsätzlich gibt es keine unterschiedlichen Arten von Wassersport-Helmen. So eignet sich beispielsweise ein Wakeboard-Helm auch für das Windsurfen, Kitesurfen, Kajakfahren oder andere Wassersportarten. Ein Wassersport-Helm unterscheidet sich jedoch im Vergleich zu anderen Helmen, wie zum Beispiel einem Fahrradhelm, durch seine wasserabweisenden Materialien. Je nach Hersteller gibt es bei den Wassersport-Helmen leichte Unterschiede in der Form und den Funktionen.

Wassersporthelm beim Kajakfahren

Auch beim Kajakfahren ist ein Wassersport-Helm als Grundausstattung wichtig

Für wen ist ein Wassersport-Helm geeignet?

Ein Wassersport-Helm ist für jeden geeignet, der Wassersportarten mit recht hohen Geschwindigkeiten ausübt und seinen Kopf vor Verletzungen schützen möchte. Wassersport-Helme sind in verschiedenen Größen und Designs für Frauen, Kinder und Herren erhältlich. Ob ein Wassersport-Helm wirklich notwendig ist, sollte jeder selbst entscheiden. Doch er kann in gefährlichen Situationen Leben retten.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Wassersport-Helmen?

Beim Kauf eines Wassersport-Helms solltest Du unbedingt auf eine hochwertige Qualität achten. Zudem sollte der Helm für den Wassersport geeignet sein und die gültige Norm für den Wassersportsicherheitsstandard CE EN 1385 erfüllen.

Nachfolgend findest Du weitere Kaufkriterien, sodass auch Du den richtigen Helm für Dich findest:

Passgenauigkeit

Der Wassersport-Helm sollte eine möglichst hohe Passgenauigkeit haben, damit er in gefährlichen Situationen richtig auf Deinem Kopf sitzt. Um Deinen Kopfumfang zu ermitteln, benötigst Du ein Maßband. Das Messen erfolgt knapp über Deinen Augenbrauen, indem Du das Maßband über Deine Stirn bis hin zu der breitesten Stelle Deines Hinterkopfes legst. Mit dem gemessenen Umfang in cm erhältst Du die notwendige Größe des Helms.

Tipp: Eine hohe Passgenauigkeit des Helms ist für Deine Sicherheit sehr wichtig. Lass Dir Zeit und prüfe gründlich, ob der Helm gut auf Deinem Kopf sitzt. Er sollte so eng wie möglich am Kopf anliegen, nicht wackeln und keine Druckstellen verursachen.

Größe & Gewicht

Von den Herstellern werden bei Wassersport-Helmen verschiedene Größen von XXS bis XXL angeboten. Beachte, dass die Angaben in cm je nach Herstellermarke leicht abweichen können. Am besten schaust Du vor dem Kauf nochmal genau auf die Größentabelle des jeweiligen Herstellers.

In der Regel wird sich bei den Größen an folgendem Kopfumfang orientiert:

  • 51-53 cm – XXS
  • 53,5-56 cm – S
  • 55,5-58 cm – M
  • 57,5-60 cm – L
Hinweis: Bei Kindern sind andere Maße und Größentabellen zu berücksichtigen.

Falls Du Deinen Kopfumfang zuhause selbst ausmessen möchtest und Dir nicht sicher bezüglich der Größe des Helms bist, beachte den nachfolgenden Tipp.

Tipp: Sollte Dein gemessener Kopfumfang zwischen zwei Größen liegen, ist es besser, wenn Du Dich für die größere Größe entscheidest.

Das Gewicht eines Wassersport-Helms beträgt bei den meisten Modellen zwischen 300 und 500 Gramm. Achte darauf, dass der Helm leicht und angenehm für Dich zu tragen ist.

Ausstattung

Auch bei der Ausstattung eines Wassersport-Helms gibt es verschiedene Faktoren zu berücksichtigen:

Außenschale

Für einen optimalen Kopfschutz empfehle ich Dir einen Wassersport-Helm zu wählen, dessen Außenschale aus schlagfestem ABS besteht. ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol) ist ein harter und stabiler Kunststoff. Vor allem Hartschalen-Helme aus ABS Kunststoff bieten Dir trotz ihres geringen Gewichts eine hohe Funktionalität und Robustheit. Sie stellen einen zuverlässigen Kopfschutz bei einem gefährlichen Sturz oder Zusammenstoß dar.

Innenraum

Besonders angenehm zu tragen ist ein Helm, der im Inneren mit einer Polsterung aus EVA-Schaum ausgestattet ist. Durch die weiche Innenpolsterung werden Schläge gegen den Kopf gut abgefedert. Weitere Vorteile des EVA-Schaums sind das leichte Gewicht und schnelle Trocknen des Materials.

Kinnband

Ein Kinnband darf bei einem Wassersport-Helm nicht fehlen, denn es sorgt für Halt und Schutz bei einem Aufprall. Gute Helm-Modelle sind mit einem Riemen, Stellrädchen oder Nylon-Band ausgestattet. Somit kannst Du den Helm an Deinem Kinn und am Hinterkopf enger bzw. lockerer stellen.

Achte beim Kauf, dass das Kinnband verstellbar und leicht zu öffnen ist. Es darf nicht verdreht oder beschädigt sein. Die Länge des Kinnbands beträgt in der Regel 53 bis 62 cm.

Tipp: Empfehlenswert ist ein gepolstertes Kinnband, denn es verhindert, dass es an der Haut unangenehm reibt oder kratzt.

Viele Kinnbänder haben eine Quick-Release-Steckschnalle. Dieser Klick-Mechanismus hat den Vorteil, dass Du den Helm schnell mit einem Klick öffnen und schließen kannst.

Ohrenschutz

Einen Ohrenschutz bieten Dir Ohrpolster oder auch Ear Pads genannt. Einige Helme sind bereits mit Ohrpolster ausgestattet. Falls keine bei dem Helm vorhanden sind, kannst Du sie auch extra dazu kaufen. Ohrpolster schützen Deine Ohren vor Verletzungen und dem kalten Wind. Im Idealfall sind die Ohrpolster herausnehmbar, sodass Du sie aus dem Helm jederzeit entfernen kannst. Besonders an warmen Tagen ist es angenehmer, die Ohrpolster abzunehmen.

Ventilationsöffnungen

Ventilationsöffnungen im Helm sorgen für einen hohen Tragekomfort, denn sie gewährleisten eine gewisse Luftzirkulation im Inneren. Zudem wird der Schweiß besser von innen nach außen über die Öffnungen abgeleitet und die einströmende Luft kühlt den Kopf ab. Vor allem im Sommer ist das ein großer Vorteil, da unter dem Helm schnell ein Hitzestau entstehen kann. Zudem sorgen die Öffnungen dafür, dass eintretendes Wasser wieder aus dem Helm abfließen kann.

Farbe & Design

Wassersport-Helme gibt es in verschiedenen Farben und Designs, sodass Du eine große Auswahl beim Kauf vorfinden wirst. Neben klassischen Farben gibt es auch knallige Farben, wie Rot, Gelb oder Blau. Mit einer auffälligen Helm-Farbe wirst Du auf dem Wasser nicht nur ein optischer Hingucker sein, sondern auch von anderen Wassersportlern besser wahrgenommen.

Welche Marken stellen qualitative Wassersport-Helme her?

Beim Kauf eines Wassersport-Helms solltest Du auf eine hochwertige Qualität achten, um langfristig einen sicheren Kopfschutz zu haben. Zu den beliebten Markenherstellern zählen unter anderem Concept X, Mystic, Jobe, Pro-Tec, Liquid Force, Vivida Lifestyle, Bern und Tontron.

Wo kann man einen Wassersport-Helm kaufen?

Einen Wassersport-Helm kannst Du entweder bei dem Fachhändler Deines Vertrauens oder auch bei verschiedenen seriösen Onlineshops kaufen.

Wie viel kosten Wassersport-Helme?

Der Preis eines Wassersport-Helms ist abhängig vom Modell und Hersteller. Je hochwertiger das Material und umfassender die Ausstattung des Wassersport-Helms ist, umso höher liegt der Preis. Der Preisrahmen bewegt sich allgemein zwischen 40 und 100 Euro.

Ab wann sollte ich einen Wassersport-Helm nicht mehr nutzen?

Grundsätzlich hält ein moderner, hochwertiger Wassersport-Helm deutlich länger als ein Modell aus früheren Baujahren. Im Durchschnitt kannst Du von einer Nutzungsdauer zwischen fünf bis sieben Jahren ausgehen, wenn Du den Helm regelmäßig nutzt. Die Nutzungsdauer hängt mit der Qualität und dem Material des Helms zusammen. Eine Materialermüdung kann aber auch auftreten, wenn der Helm nicht oft genutzt wird.

Ob das Material ermüdet ist, erkennst Du zum Beispiel daran, dass die Innenpolsterung des Helms verhärtet ist. Das Material der Außenschale kann auch aufgrund von UV-Strahlung beschädigt sein.

Tipp: Um langfristig den Wassersport-Helm nutzen zu können, solltest Du auf die Pflegehinweise des Herstellers achten.

Falls Du mal beim Wassersport mit Deinem Helm gestürzt bist, solltest Du den nachfolgenden Hinweis beachten.

Hinweis: Bei einem Sturz – auch bei einem leichtem – sollte ein Austausch des Helms erfolgen, da der Sicherheitsstandard nicht mehr gewährleistet ist. Wenn Dir der Helm mal aus geringer Höhe herunterfällt, ist das in der Regel kein Problem, außer es ist etwas am Helm abgebrochen. Den Helm solltest Du in jedem Fall auf kleinere Schäden, wie Risse, überprüfen.

Welche Alternativen zu Wassersport-Helmen gibt es?

Beim Wassersport solltest Du grundsätzlich einen Helm tragen, der sich durch wasserabweisende Materialien auszeichnet und einen ausreichenden Schutz für Deinen Kopf bietet. Andere Helme außerhalb des Wassersports stellen keine Alternative zu Wassersport-Helmen dar.

Wie bereits erwähnt eignen sich Wassersport-Helme für viele verschiedene Wassersportarten. So eignet sich beispielsweise ein Wakeboardhelm in der Regel auch für das Windsurfen oder Kajakfahren und umgekehrt ein Kajak-Helm auch für das Wakeboarden.

Ein Wassersporthelm eignet sich auch beim Rafting

Ein Wassersport-Helm eignet sich für verschiedene Wassersportarten, wie zum Beispiel beim Rafting

Wichtiges Zubehör für Wassersport-Helme

Ein paar wichtige und nützliche Zubehörteile, die für den Wassersport-Helm nützlich sind:

  • Zusätzlicher Ohrenschutz
  • Zusätzliche Innenpolster
  • Visier für Gesicht
  • Aufbewahrungsmöglichkeit
  • Action-Sportkamera

Ein Ohrenschutz ist bei manchen Wassersport-Helmen bereits durch Ohrpolster vorhanden. Ansonsten hast Du auch die Möglichkeit Ohrpolster zusätzlich zu kaufen.

Du kannst auch zusätzliche Innenpolster erwerben, damit Du Deinen Helm im Inneren noch besser an Deine Kopfform anpassen kannst.

Ein Visier für das Gesicht kannst Du unter dem Wassersport-Helm tragen. Eine Neoprenkopfhaube oder -beanie hält Deinen Kopf an kalten Tagen warm. Besonders in der kalten Jahreszeit solltest Du Dich ausreichend vor der Kälte am Kopf schützen, damit Dein Körper nicht zu sehr auskühlt. Kopfhauben und -beanies gibt es in verschiedenen Designs und Dicken zu kaufen. Welche Kopfhauben-Dicke Du benötigst, hängt dabei von dem jeweiligen Wassersport und der Außentemperatur ab.

Als Aufbewahrungsmöglichkeit für Deinen Helm kannst Du Dir eine wasserdichte Helm-Tasche zulegen. Sie schützt den Helm vor Nässe und Beschädigungen, wie Kratzer.

Hast Du Lust Dich beim Wassersport zu filmen? Dann solltest Du Dir auf jeden Fall noch eine wasserdichte Actionsport-Kamera kaufen. Diese kannst Du ganz einfach an Deinem Helm befestigen und tolle Videos aufnehmen. Achte beim Kauf, dass das Modell für Deinen gewünschten Einsatzbereich geeignet ist.

Wassersporthelm mit Actionkamera

An dem Wassersport-Helm kann eine Actionkamera befestigt werden

Wassersport-Helm Test-Übersicht: Welche Wassersport-Helme sind die Besten?

Hier kannst Du sehen, ob und wann die größten Testmagazine Wassersport-Helme bewertet haben.

TestmagazinWassersport-Helme Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein
Öko TestNein
Konsument.atNein
Ktipp.chNein

Wir konnten bei Verbraucher-Magazinen leider keine aktuellen Tests zu Wassersport-Helmen finden. Sobald Tests erscheinen, werden wir diese Tabelle natürlich aktuell halten.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Wassersport-Helm

In diesem Abschnitt erhältst Du Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Wassersport-Helmen.

Warum ist ein Radsporthelm nicht für den Wassersport geeignet?

Ein Radsporthelm ist hinsichtlich seiner Qualitätsmerkmale nicht für den Wassersport ausreichend geeignet. Er ist nicht darauf ausgelegt mit viel Wasser in Kontakt zu kommen und besteht nicht aus wasserabweisenden Materialien. Auch die Belüftung des Kopfes durch Ventilationsöffnungen ist bei einem Radsporthelm nicht möglich, da die Feuchtigkeitsmenge zu groß ist. Ein weiterer Nachteil ist das weiche Material, dass sich schnell mit Wasser vollsaugt und zu einer schnellen Auskühlung des Kopfes führen kann.

Was passiert, wenn der Wassersport-Helm zu groß ist?

Bei der Auswahl eines Wassersport-Helms solltest Du bereits beim Kauf auf die richtige Größe achten. Du kannst zwar mit einer Größenverstellung den Helm individuell anpassen, jedoch ist dies nur begrenzt möglich. Falls der Helm zu groß ist und nicht richtig auf Deinem Kopf sitzt, gefährdest Du Deine Sicherheit. Denn es kann passieren, dass der Helm bei einem Unfall oder Aufprall wegrutscht und der Kopf nicht ausreichend vor Verletzungen geschützt ist.

Wie muss ein Wassersport-Helm sitzen?

Ob ein Wassersport-Helm richtig sitzt und die richtige Passform hat, kannst Du anhand folgender drei Punkte überprüfen:

  • Der Wassersport-Helm sitzt eng und verursacht keine Schmerzen.
  • Er rutscht nicht von Deinem Kopf, auch wenn der Verschluss offen ist.
  • Er ist mit einem Verschluss ausgestattet, der sich in der Nähe vom Hals befindet und nicht abschnürt.
Tipp: Der Helm sollte waagrecht auf Deinem Kopf sitzen. Er darf nicht zu tief in die Stirn oder zu weit in den Nacken rutschen. Mit einem zusätzlichen Polster kannst Du das Innere des Helms noch etwas anpassen.

Wie wird ein Wassersport-Helm noch genannt?

Ein Wassersport-Helm kann auch als Schutzhelm bezeichnet werden. Zudem sind Helme oft nach der jeweiligen Wassersportart benannt, in der sie häufig zum Einsatz kommen. So wird ein Helm, der beim Wakeboarden getragen wird, als Wakeboard-Helm, ein Helm beim Segeln als Segel-Helm oder ein Helm beim Kitesurfen als Kite-Helm bezeichnet.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.