Startseite » Freizeit » Fun » Walkie-Talkies für Kinder: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Walkie-Talkies für Kinder: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Junge mit einem Walkie-Talkie für Kinder

Du möchtest Spaziergänge, Fahrradtouren oder sonstige Outdoor-Aktivitäten zu einem Erlebnis für Deinen Nachwuchs machen? Dann bieten Dir Walkie-Talkies für Kinder die ideale Möglichkeit aus so jeder Freizeitbeschäftigung ein Abenteuer zu machen. Wir beantworten Dir hier , was Du beim Kauf beachten solltest und welche Fragen relevant sind. Wir stellen Dir außerdem unsere Favoriten und einer Testübersicht vor,  um Dich bei Deiner Kaufentscheidung zu unterstützen.

Unsere Favoriten

Das handliche 3er-Set: AILUKI Walkie Talkie auf Amazon

“Set mit 3 einfach zu bedienenden Funkgeräten in drei knalligen Farben.”

Das akkubetriebene 4er-Set: Wishouse Walkie Talkie auf Amazon

“4 akkubetriebene Walkie Talkies mit Energiesparfunktion.”

Das ultimative Entdecker-Set: Monte Stivo Agent auf Amazon

“Set aus 2 Funkgeräten für Outdoor-Abenteuer.”

Das multifunktionale Walkie-Talkie: Topsung Walkie Talkie auf Amazon

“Aufladbares Set aus 2 Funkgeräten mit großem Funktionsumfang.”

Das preisgünstigste Walkie-Talkie für Indoor und Outdoor: WELVAN Walkie Talkie auf Amazon

“Leichtes und handliches 2er-Set zum erschwinglichen Preis.”

Das farbenfrohe Walkie-Talkie für die Kleinsten: Jaybest Walkie Talkie auf Amazon

“Niedliches 2er-Set im Tier-Look für kleine Kinder.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Walkie-Talkies für Kinder eignen sich innerhalb bestimmter Entfernungen ideal für eine einfache und kostenlose Kontaktaufnahme.
  • Modelle für den Nachwuchs verfügen bestenfalls über eine handliche und robuste Beschaffenheit.
  • Walkie-Talkies für Kinder sind PMR-Funkgeräte, die von jedermann genutzt werden dürfen.
  • Bei der Auswahl eines Walkie-Talkies sollten das Alter und die Interessen des Kindes berücksichtigt werden.
  • Geräte mit einer höheren Reichweite erhöhen den Spaßfaktor und begeistern auch Jugendliche.

Die besten Walkie-Talkies für Kinder: Favoriten der Redaktion

An dieser Stelle möchten wir Dir einen Überblick über das vorhandene Sortiment geben und Dir unsere Favoriten näher vorstellen.

Das handliche 3er-Set: AILUKI Walkie Talkie

Was uns gefällt:

  • handlich und einfach zu bedienen
  • Walkie-Talkies im 3er-Set
  • VOX-Funktion, Rausch- und Tastensperre vorhanden
  • integrierte Taschenlampe auch als Notlicht nutzbar

Was uns nicht gefällt:

  • zunehmendes Rauschen ab 2 km

Dieses 3er-Set eignet sich ideal für Kinder ab drei Jahren und befindet sich im mittleren Preissegment. Die einfache und handliche Bedienung ermöglicht es bereits Kleinkindern das Walkie-Talkie zu nutzen. Aber auch Jugendliche bekommen dank verschiedener Funktionen einiges geboten. Im Freien lässt sich eine Reichweite von bis zu 4 km erreichen, die es Kindern ermöglicht, Abenteuer sowohl im Garten, auf dem Spielplatz als auch im Wald zu erleben. Es kann zwischen 8 Kanälen und 10 Klingeltönen gewählt werden.

Der automatische Sendersuchlauf, die vorhandene VOX-Funktion sowie die Tasten- und Rauschsperre erleichtern dem Nachwuchs den Umgang mit den Handfunkgeräten und ermöglichen eine erfolgreiche und spaßige Nutzung. Auch die integrierte Taschenlampe ist ein schönes Extra, das unter anderem auch als Notlicht eingesetzt werden kann. Das LCD-Display zeigt den Akkustand, den Kanal und den Scanstand an und verfügt über eine Hintergrundbeleuchtung, die eine Nutzung bei Nacht ermöglicht.

Mit einem Gewicht von 300g und einer Länge von 15,2 cm ist es nicht das leichteste der hier vorgestellten Produkte, jedoch trotzdem auf die Bedürfnisse von Kindern ausgelegt. Die Strahlungsleistung befindet sich unter 0,5 Watt und ist damit weder für Erwachsene noch für Kinder schädlich. Die drei Walkie-Talkies werden mit jeweils einem Schlüsselband sowie einer Bedienungsanleitung geliefert. Im Lieferumfang sind jedoch keine Batterien enthalten.

Reichweite: bis zu 4 km im Freien | Kanäle: 8 | Gewicht: 300 gr. | Altersempfehlung: ab 3 Jahren | Extras: 10 Klingeltöne, automatischer Sendersuchlauf, Taschenlampe, Akkuanzeige

Das akkubetriebene 4er-Set: Wishouse Walkie Talkie

Was uns gefällt:

  • mit Akku betrieben, 2 USB-Ladegeräte enthalten
  • aufladbare Batterien inklusive
  • Walkie-Talkies im 4er-Set
  • Energiesparfunktion

Was uns nicht gefällt:

  • Sprechknopf recht schwergängig für kleine Kinder
  • Reichweite eingeschränkt

Dieses 4er-Set kommt in vier knalligen Farben und ist für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren geeignet. Im Freien kann eine Reichweite von maximal 5 km erreicht werden, die das Walkie-Talkie auch für ältere Kinder interessant macht. Funktionen wie die Lautstärkeregelung und die automatische Rauschsperre sorgen für einen angenehme und weiche Tonqualität.

Kanäle lassen sich einfach finden und einstellen und die Sprachaktivierung ermöglicht eine Kommunikation, ohne dafür eine Taste drücken zu müssen. Die mitgelieferten Schlüsselbänder erleichtern den Transport und die Hände bleiben frei. Außerdem gibt es eine integrierte Taschenlampe und eine Tastensperre, die verhindert, dass ungewollt Kontakt aufgenommen werden kann.

Die Handfunkgeräte sind akkubetrieben und im Lieferumfang sind zwei USB-Ladegeräte sowie wiederaufladbare 3 AA 10000mAh-Batterien inbegriffen. Zudem erhöht die Energiesparfunktion die Akkulaufzeit sowie die Lebensdauer der Batterien. Mit einem Gewicht von 920 g und einer Höhe von 21,4 cm, fällt dieses Walkie-Talkie etwas größer als die anderen Modelle aus.

Reichweite: bis zu 5 km | Kanäle: 8 | Gewicht: 920 gr. | Altersempfehlung: ab 3 bis 12 Jahren | Extras: Energiesparfunktion, Lautstärkeregelung, Sprachaktivierung, Rausch- und Tastensperre

Das ultimative Entdecker-Set: Monte Stivo Agent

Was uns gefällt:

  • handliches und leichtes Walkie-Talkie
  • rutschfeste Oberfläche
  • 2er Set mit Tragebändern, Kompass und Aufnäher
  • DCS/CTCSS-Codierung vorhanden

Was uns nicht gefällt:

  • Reichweite eingeschränkt

Das 2er Set von Monte Stivo eignet sich ideal für kleine Agenten ab 3 Jahren und garantiert alleine schon durch die im Lieferumfang enthaltenen Tragebänder, die beiden Kompasse und Badges zahlreiche Abenteuer. Das in schwarz und grün gehaltene Design und die integrierte Taschenlampe machen das Walkie-Talkie unter anderem für ältere Kinder interessant. Eine Reichweite von bis zu 3 km im Freien sowie 8 Standardkanäle und 700 weitere Sender ermöglichen eine erfolgreiche Kommunikation.

Eine einfache Handhabung, Abhörschutz sowie die vorhandene DCS/CTCSS-Codierung sind Eigenschaften, die das Walkie-Talkie zum idealen Wegbegleiter für Kleinkinder und Jugendliche machen. Durch die DCS/CTCSS-Codierung verringert sich das Risiko einer Kontaktaufnahme zu fremden Geräten. Die Sendefunktion wird durch einen Knopfdruck aktiviert, da der Hersteller bewusst auf die VOX-Funktion verzichtet.

Außerdem kann zwischen 10 verschiedenen Klingeltönen gewählt werden und auch die Lautstärke der Walkie-Talkies lässt sich einstellen. Mit einem Gewicht von 130 g und einer Höhe von 14 cm ist das Handfunkgerät von Monte Stivo besonders leicht und klein. Die rutschfeste Oberfläche erweist sich vor allem beim Toben im Freien als nützlich.

Reichweite: bis zu 3 km auf freiem Feld | Kanäle: 8 (+ 700 weitere) | Gewicht: 130 gr. | Altersempfehlung: ab 3 Jahren | Extras: 10 Klingeltöne, integrierte Taschenlampe, Tragebänder, Kompass, keine VOX-Funktion, um unberechtigtes Mithören zu verhindern

Das multifunktionale Walkie-Talkie: Topsung Walkie Talkie

Was uns gefällt:

  • wiederaufladbare Walkie-Talkies im 2er Set
  • zahlreiche Funktionen vorhanden
  • sehr hohe Reichweite bei idealen Bedingungen
  • Ladezubehör enthalten

Was uns nicht gefällt:

Wir konnten keine negativen Punkte finden

Dieses Handfunkgerät punktet dank zahlreicher Funktionen und bietet somit insbesondere Jugendlichen Abwechslung und Spaß. Funktionen wie die VOX-Steuerung, der automatische Sendersuchlauf, die Tasten- und Rauschsperre sowie der automatische Alarm bei niedrigem Akkustand sind nur einige der zahlreichen Eigenschaften, die das Gerät mit sich bringt.

Es gibt 8 Kanäle und die Reichweite des Walkie-Talkies beträgt je nach Einsatzort bis zu 25 km. Wird das Gerät in der Nachbarschaft eingesetzt, kann eine Distanz von bis zu 1,5 km erreicht werden. Mit 520 g fallen die Handfunkgeräte von Topsung in die mittlere Gewichtsklasse. Die Geräte werden mit Akku, USB-Kabel, USB-Ladegerät und Schlüsselbändern geliefert.

Erhältlich sind die Walkie-Talkies von Topsung in den Farben grün und blau oder rot und blau. Das 2er Set eignet sich für Familienaktivitäten im Innen- und Außenbereich. Bei schlechtem Wetter können Abenteuer ganz einfach nach Innen verlegt werden, ohne das dabei der Spaßfaktor gemindert wird.

Reichweite: bis zu 25 km im Freien | Kanäle: 8 | Gewicht: 520 gr. | Altersempfehlung: ab 3 Jahren | Extras:VOX-Steuerung, automatischer Sendersuchlauf, Tasten- und Rauschsperre, automatischer Alarm bei niedrigem Akkustand, Sturzschutz, Privatsphärencodes

Das preisgünstigste Walkie-Talkie für Indoor und Outdoor: WELVAN Walkie Talkie

Was uns gefällt:

  • VOX-Funktion
  • Kindersicherung
  • Anti-Interferenz Technologie
  • für Indoor- und Outdoor-Aktivitäten geeignet

Was uns nicht gefällt:

  • Batterien nicht im Lieferumfang enthalten

Dieses Walkie-Talkie kann im Idealfall eine Entfernung von bis zu 8 km erreichen und bietet 8 Kanäle und 99 Subcodes, die es dem Nutzer ermöglichen Signalstörungen zu umgehen. Das Walkie-Talkie verfügt über eine VOX-Steuerung, eine Kindersicherung, einen Lautstärkeregler und ein LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung sowie über eine integrierte Taschenlampe.

Das Walkie-Talkie wiegt 210 g und eignet sich damit ideal für Kleinkinder, aber auch Jugendliche. Das kleine Handfunkgerät kann am Rucksack oder dem Gürtel des Kindes befestigt werden. Dadurch lässt es sich einfach transportieren und kann überall mit hingenommen werden. Es eignet sich nicht nur als Wegbegleiter für Outdoor-Aktivitäten, sondern kann auch im Haus genutzt werden.

Die Walkie-Talkies werden im 2er Set geliefert und sind in den Farben blau und orange verfügbar. Batterien werden benötigt, sind jedoch im Lieferumfang nicht enthalten. Es werden insgesamt 8 AAA-Batterien benötigt, damit die beiden Gerät in Betrieb genommen werden können.

Reichweite: bis zu 8 km im Freien | Kanäle: 8 (99 Subcodes) | Gewicht: 210 gr. | Altersempfehlung: ab 3 bis 12 Jahren | Extras: VOX-Steuerung, Anti-Interferenz Technologie, Taschenlampe, Kindersicherung, Lautstärkeregler

Das farbenfrohe Walkie-Talkie für die Kleinsten: Jaybest Walkie Talkie

Was uns gefällt:

  • verspieltes Design für kleinere Kinder
  • Form auf Kinderhände ausgelegt
  • automatische Einstellung auf bestes Signal

Was uns nicht gefällt:

  • Batterien nicht im Lieferumfang enthalten

Das Walkie-Talkie von Jaybest überzeugt mit niedlichem Motiv und knalligen Farben und sorgt vor allem bei den Kleinsten für Begeisterung. Jedoch punktet es nicht nur durch das verspielte Design, sondern überzeugt auch dank seiner handlichen und kompakten Form. Mit einem Gewicht von nur 200 g eignet sich das kleine Handfunkgerät ideal für Kinderhände.

Das Walkie-Talkie kann bei Outdoor-Aktivitäten eine Reichweite von bis zu 3 km erreichen und verfügt über 8 Kanäle. Außerdem wählt das Gerät den besten Sender automatisch aus und unterdrückt störende Geräusche. Dank des Walkie-Talkies von Jaybest kann der Nachwuchs somit spielerisch an die Kommunikation herangeführt werden.

Die kleinen und leichten Handfunkgeräte gibt es in Rot und Blau und sie werden im 2er Set verkauft. Zwei Bänder, die an den Walkie-Talkies befestigt werden können und ein Handbuch sind Bestandteile des Lieferumfangs. Batterien werden benötigt, sind jedoch nicht im Paket enthalten. Für die Inbetriebnahme sind 4 AAA-Batterien erforderlich.

Reichweite: bis zu 3 km im Freien | Kanäle: 8 | Gewicht: 200 gr. | Altersempfehlung: ab 3 Jahren | Extras:VOX-Steuerung, automatischer Sendersuchlauf, Rauschunterdrückung

Kaufratgeber für Walkie-Talkies für Kinder

Möchtest Du für Dein Kind ein passendes Walkie-Talkie kaufen, merskt Du schnell, dass eine große Produktvielfalt existiert. Was beim Kauf eines Geräts beachtet werden sollte und welche Kriterien ausschlaggebend sind, erläutern wir Dir hier näher.

Was ist ein Walkie-Talkie für Kinder?

Ein Walkie-Talkie für Kinder ist ein Handfunkgerät, dass sich durch bestimmte Merkmale, wie beispielsweise die Größe, das Design und eine kindgerechte Handhabung auszeichnet. Die handlichen Geräte werden entweder durch Batterien oder Akkus betrieben und können daher Teil jedes Abenteuers, sowohl im Freien als auch im Geschlossenen sein. Walkie-Talkies für Kinder sind meist PMR-Funkgeräte und dürfen nicht nur von Erwachsenen, sondern auch vom Nachwuchs genutzt werden und ermöglichen eine gebührenfreie und somit unbedenkliche Art der Kommunikation.

Wie funktioniert ein Walkie-Talkie für Kinder?

Walkie-Talkies für Kinder funktionieren prinzipiell genauso, wie Geräte für Erwachsene. Ist bei beiden Geräten dieselbe Frequenz eingestellt, steht einer erfolgreichen Kontaktaufnahme nichts mehr im Weg. Die Sendefunktion kann entweder über Knopfdruck oder die sogenannte VOX-Funktion aktiviert werden. Handfunkgeräte, die eine VOX-Steuerung besitzen, aktivieren die Sendefunktion beim Erkennen einer Stimme automatisch.

Kinder beim Fahrradfahren im Wald

Die kleinen Handfunkgeräte können von Kindern problemlos zu so ziemlich jeder Outdoor-Aktivität, wie beispielsweise einer Radtour, mitgenommen werden.

Welche Arten von Walkie-Talkies gibt es für Kinder?

Die kleinen Handfunkgeräte gibt es in zahlreichen Farben, Mustern und Formen. Grundsätzlich unterscheiden sich die Walkie-Talkies für den Nachwuchs jedoch am meisten in ihren Funktionen. Während es Geräte gibt, die einfach gehalten und auf das Wesentliche ausgelegt sind, gibt es auch Produkte, die mit einer Vielzahl von Funktionen und Extras ausgestattet sind.

Aufgrund der hohen Produktvielfalt, sollte vor allem das Alter des Kindes beachtet werden, da die unterschiedlichen Geräte auch verschiedene Altersgruppen ansprechen. Während es bei Kleinkindern hauptsächlich auf Faktoren wie Robustheit, eine einfache Handhabung und ein auf Kinderhände ausgelegtes Design ankommt, spielen bei älteren Kindern andere Kriterien eine größere Rolle. Eine höhere Reichweite, verschiedene Funktionen und Extras, wie beispielsweise eine integrierte Taschenlampe können insbesondere das Interesse von Jugendlichen wecken.

Geräte mit einer höheren technischen Ausstattung bieten Abwechslung und sind unter anderem ideale Wegbegleiter für Ausflüge in den Wald oder Abenteuer in der Dämmerung. Die zusätzlichen Funktionen bieten somit viele Möglichkeiten, wirken sich jedoch auch auf den Preis aus. Modelle für Kinder sollten aber generell robust und langlebig sein. Eine wasserfeste Beschaffenheit ist beispielsweise eine Eigenschaft, die unabhängig vom Alter des Kindes, Sinn ergibt.

Was sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Walkie-Talkies für Kinder?

Hier findest Du die wichtigsten Kriterien, die Du bei der Auswahl eines Walkie-Talkies für Kinder beachten solltest. Neben grundlegenden Funktionen, werden Dir auch nützliche Extras vorgestellt, die je nach Alter und Interessen Deines Kindes von Vorteil sein können.

Reichweite

Die Reichweite hängt vom jeweiligen Gerät ab und kann insbesondere bei Walkie-Talkies für Jugendliche bis zu 10 km betragen. Zu beachten ist, dass die angegebene Reichweite sich meist auf eine Nutzung im Freien bezieht. Wird das Gerät im Haus verwendet, kann sich das negativ auf die Reichweite auswirken, da Hindernisse zwischen den Kommunikationspartnern vorhanden sind. Die Umgebung nimmt also Einfluss auf die Reichweite des Walkie-Talkies. Bei den meisten Handfunkgeräten für Kinder ist in der Regel aber eine Reichweite von bis zu 3 km üblich.

Kanäle

Die meisten Walkie-Talkies für Kinder besitzen acht Hauptkanäle, die zur Kommunikation genutzt werden können. Auch hier gibt es natürlich Geräte, die eine höhere Anzahl von Kanälen bieten. Dadurch besteht die Möglichkeit bei Störungen auf andere Kanäle auszuweichen.

Stromversorgung

Ein Walkie-Talkie verfügt über eine netzunabhängige Stromversorgung und ist aus diesem Grund ein praktischer Wegbegleiter auf Ausflügen.

Ausstattung & Funktionen

Die Ausstattung und die Funktionen von Walkie-Talkies hängen stark von dem Preis ab. Auch der Bedarf sowie das Interesse Deines Kindes spielen eine wichtige Rolle. Es muss also je nach Alter, Einsatz und persönlichem Geschmack auf verschiedene Funktionen und Extras geachtet werden.

DCS/CTCSS-Codierung

Störende Hintergrundgeräusche stellen dank dieser Funktion kein Problem mehr dar. Aber nicht nur eine angenehme und problemlose Kommunikation wird damit erreicht, sondern die Codierung verhindert auch oder senkt zumindest das Risiko, dass Nachrichten von Fremden erhalten werden.

Display

Bei den Displays der Handfunkgeräte handelt es sich um LCD-Displays, die eine Bedienung der Walkie-Talkies auch bei schwachem Licht möglich machen. Generell variiert aber auch das Design des Displays je nach Hersteller und Preisklasse.

VOX-Modus

Der VOX-Modus ermöglicht eine automatische Aktivierung der Sendefunktion, ohne das ein Knopf bedient werden muss. Es handelt sich somit um eine Spracherkennung, die bei Aktivitäten wie beispielsweise dem Klettern, von Vorteil sein kann. Das Kind muss zum Senden einer Nachricht keinen Knopfdruck tätigen und hat die Hände frei.

Auto-Scan

Mit der Funktion Auto-Scan erübrigt sich die mühsame Kanalsuche, da Handfunkgeräte die über diese Eigenschaft verfügen, automatisch nach Kanälen mit gutem Empfang suchen.

Sprechtaste

Damit eine Nachricht gesendet werden kann, muss bei vielen Geräten die Sprechtaste gedrückt werden. Die Sendefunktion wird also nicht wie bei der VOX-Funktion automatisch aktiviert.

Lautstärkeregelung

Eine Lautstärkeregelung bietet die Möglichkeit, dass Gerät je nach Bedarf lauter oder leiser zu stellen. Befindet man sich beispielsweise an einem Ort mit vielen Hintergrundgeräuschen, kann das Walkie-Talkie lauter gestellt werden.

Taschenlampe

Eine integrierte Taschenlampe ist ein hilfreiches und praktisches Extra, dass bei Produkten für ältere Kinder des Öfteren vorhanden ist. Dank der Taschenlampe können Kinder auch bei Dämmerung ihre Entdeckungstour fortsetzen oder sich gegenseitig Signale zusenden. Der Spaßfaktor wird dadurch in jedem Fall erhöht.

Notlicht

Bei Bedarf kann, falls vorhanden die integrierte Taschenlampe als Notlicht fungieren. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, ein Walkie-Talkie für Kinder zu wählen, bei dem eine Taschenlampe vorhanden ist.

Handhabung

Bei dem Kauf eines Walkie-Talkies für Kinder ist vor allem die Beschaffenheit ein ausschlaggebendes Kriterium, dass bei der Auswahl eines Produktes berücksichtigt werden sollte. Zahlreiche Modelle sind bereits für Kinder ab einem Alter von drei Jahren geeignet und müssen daher auch für Kinderhände ausgelegt sein.

Achtung: Eine angenehme und einfache Handhabung gehören zu den wichtigsten Kriterien, die ein Walkie-Talkie für Kinder erfüllen muss. Das Gerät sollte daher klein, leicht und handlich sein.

Griffmulden

Griffmulden erleichtern nicht nur das Halten des Walkie-Talkies, sondern sorgen auch dafür, dass das Handfunkgerät handlich und angenehm in Kinderhänden liegt.

Anti-Rutsch-Material

Anti-Rutsch-Material ist auf den meisten Handfunkgeräten, die für den Nachwuchs vorgesehen sind, vorhanden. Sie sorgen für einen sicheren Halt und das Gerät rutscht auch während des Tobens nicht aus der Hand.

Ergonomische Form

Das Walkie-Talkie muss eine kompakte und handliche Form aufweisen, sodass es in Kinderhände passt. Die ergonomische Form soll somit eine angenehme und einfache Nutzung ermöglichen.

Maße & Gewicht

Generell sollte es sich um ein leichtes und kleines Gerät handeln. Das Maß und das Gewicht kommen natürlich auch auf das Alter des Kindes an. Für Kinder ab einem alter von drei Jahren gibt es Geräte die nur 70 g wiegen und damit ideal für Kinderhände geeignet sind. Bei älteren Kindern kann das Gewicht natürlich etwas höher sein. Trotzdem sollte es sich immer um leichte, handliche und einfach zu bedienende Handfunkgeräte handeln.

Farbe & Design

Handfunkgeräte unterscheiden sich nicht nur im Bereich Ausstattung und Funktionen, sondern auch das Design variiert je nach Hersteller. Die meisten Walkie-Talkies für den Nachwuchs zeichnen sich aber insbesondere durch farbenfrohes Design, zahlreiche Muster sowie beliebte Motive aus Kinderfilmen und Kinderserien aus.

Auch in diesem Bereich spielt das Alter des Kindes eine entscheidende Rolle. Es gibt zum einen Geräte, die durch ihr verspieltes Äußeres insbesondere für Kleinkinder ab einem Alter von drei Jahren geeignet sind und natürlich existieren auch Modelle, die den Wünschen Jugendlicher entsprechen.

Welche Marken stellen qualitative Walkie-Talkies für Kinder her?

Walkie-Talkies für Kinder gibt es von zahlreichen Herstellern. Die Geräte unterscheiden sich je nach Marke im Preis, im Design sowie in den Funktionen und der Ausstattung. Qualitativ hochwertige Handfunkgeräte für den Nachwuchs haben folgende Hersteller im Sortiment:

  • Motorola
  • Vtech
  • Dickie Toys
  • Scout
  • Monte Stivo

Wo kann ich Walkie-Talkies für Kinder kaufen?

Walkie-Talkies für Kinder können sowohl online als auch in Elektrofachgeschäften und Märkten die Elektrowaren anbieten, erworben werden. Insbesondere online herrscht eine große Produktvielfalt, die es Dir möglich macht, ein passendes Produkt speziell für Deinen Nachwuchs zu finden.

Tipp: Walkie-Talkies werden normalerweise im 2er-Set verkauft, es gibt jedoch auch Produkte, die im 3er- oder sogar im 4er-Set angeboten werden. Zusätzliche Handfunkgeräte steigern den Spaßfaktor und ermöglichen Abenteuer für die ganze Familie.

Was kostet ein Walkie-Talkie für Kinder?

Walkie-Talkies für Kinder gibt es bei vielen Anbietern bereits unter 20 Euro. Insbesondere Handfunkgeräte für Kleinkinder sind meistens aufgrund ihrer einfachen Ausführung günstig zu erwerben. Geräte für Jugendliche, die über zusätzliche Funktionen und eine hochwertige Ausstattung verfügen, sind im Gegensatz zu den Modellen für Kleinkinder meistens teurer. Aber generell befinden sich Walkie-Talkies preislich zwischen 20 und 50 Euro.

Welche Alternativen für Walkie-Talkies für Kinder gibt es?

Ab einem gewissen Alter besteht natürlich auch die Möglichkeit, ein Handy anstelle eines Walkie-Talkies in Erwägung zu ziehen. Während sich ein Handy aber erst für ältere Kinder eignet, gibt es Handfunkgeräte, die bereits ab einem Alter von drei Jahren genutzt werden dürfen. Walkie-Talkies können also bereits im Kleinkindalter eingesetzt werden und bieten Eltern die Möglichkeit Ihren Kindern spielerisch die Kommunikation mit anderen näherzubringen.

Junge mit einer Karte in den Händen

Mit einem Walkie-Talkie haben kleine Entdecker noch mehr Freude daran ihre Umgebung zu erkunden. Das Spielen mit der Familie oder mit Freunden wird so zum Erlebnis.

Wichtiges Zubehör für die Walkie-Talkies für Kinder

Was für die Nutzung eines Walkie-Talkies alles benötigt wird und welches Zubehör sich als nützlich erweisen kann, erläutern wir Dir hier.

Batterien

Die meisten Walkie-Talkies sind batteriebetrieben und die passenden Batterien oftmals im Lieferumfang enthalten. Es bestehen jedoch auch Ausnahmen, weshalb die Beschreibung des Herstellers immer beachtet werden sollte.

Ladegerät

Ein Ladegerät wird benötigt, wenn das Handfunkgerät akkubetrieben ist. Es werden also keine Batterien benötigt, wodurch sich das kostspielige Nachkaufen sowie die Entsorgung der Batterien erübrigt. Außerdem ist das Aufladen über Ladegerät auch in Hinblick auf die Umwelt eine willkommene Alternative.

Headset

Ein Headset ist nicht bei allen Geräten vorhanden und für Kleinkinder auch nicht unbedingt geeignet. Soll ein Headset im Lieferumfang enthalten sein, muss die Beschreibung des Herstellers beachtet werden.

Trageschlaufe

Trageschlaufen, also beispielsweise Handschlaufen können das Tragen des Handfunkgeräts deutlich erleichtern und stellen sicher, dass das Gerät auch beim Toben überallhin mitgenommen werden kann.

Gürtelclip

Der Gürtelclip eignet sich ideal für den Transport des Walkie-Talkies und ermöglicht Kindern, ungehindert Aktivitäten nachzugehen. Das Gerät kann unter anderem an Hosen und Rucksäcken befestigt werden.

Aufbewahrungskoffer

Koffer, Taschen oder Rucksäcke, die für die Aufbewahrung der Handfunkgeräte gedacht sind, werden von einigen Herstellern zusammen mit den Walkie-Talkies im Set verkauft. Die Geräte sowie das Zubehör können auf diese Weise gemeinsam verstaut werden.

Walkie-Talkies für Kinder in der Test-Übersicht: Welche Walkie-Talkies für Kinder sind die Besten?

Testergebnisse von bekannten Verbraucherorganisationen bieten eine gute Übersicht und erleichtern die Auswahl eines Produktes meist erheblich. Bis jetzt wurden Walkie-Talkies für Kinder von keinem anerkannten Verbraucherportal getestet. Sollte sich das ändern, wird die Tabelle natürlich aktualisiert.

TestmagazinTest vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein
Öko TestNein
Konsument.atNein
Ktipp.chNein

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Walkie-Talkies für Kinder

Noch keine genaue Vorstellung, was bei der Auswahl und der Nutzung eines Walkie-Talkies zu beachten ist? Dann findest Du hier Antworten auf häufig gestellte Fragen, die auch für Dich relevant sein könnten.

Welche Walkie-Talkies sind erlaubt?

Sogenannte PMR-Funkgeräte sind Anmelde- und gebührenfreie Exemplare und können von jedem, unter anderem Kindern, genutzt werden. Es fallen also neben den Anschaffungskosten keine weiteren Gebühren an, weshalb eine sichere und bedenkenlose Nutzung möglich ist.

Welche Reichweiten haben Walkie-Talkies für Kinder?

Walkie-Talkies für Kinder haben meist eine Reichweite von 3 km bis 10 km. Bei Geräten, die für Kleinkinder ab drei Jahren gedacht sind, beträgt die Reichweite im Normalfall nicht mehr als 5 km, während Handfunkgeräte für Jugendliche eine Distanz von bis zu 10 km überwinden können.

Kann die Reichweite des Walkie-Talkies erhöht werden?

Grundsätzlich ist es möglich die Reichweite eines Walkie-Talkies durch ansteckbare Antennen zu erhöhen. Die Antennen sind jedoch nicht mit jedem Gerät kompatibel und eignen sich ausschließlich für Handfunkgeräte, die für die Nutzung durch Erwachsene vorgesehen sind. Es sollte außerdem beachtet werden, dass Walkie-Talkies mit einer zu hohen Reichweite nicht für den privaten Gebrauch zugelassen sind.

Geht ein Walkie-Talkie als Babyfone?

Walkie-Talkies mit einer VOX-Funktion aktivieren die Sendefunktion automatisch, sobald sie eine Stimme wahrnehmen. Aus diesem Grund werden sie des Öfteren auch als Babyfone eingesetzt. Grundsätzlich sollte jedoch auf die Produktbeschreibung des Herstellers geachtet werden. Bei einigen Produkten finden sich nämlich in der Beschreibung des Herstellers eindeutige Angaben bezüglich der Nutzung eines Walkie-Talkies als Babyfone. Bestenfalls sollten nur Geräte verwendet werden, bei denen der Hersteller eine solche Verwendung ausdrücklich bejaht.

Achtung: Walkie-Talkies mit eingeschalteter VOX-Steuerung erkennen Stimmen meist erst dann, wenn ein bestimmter Geräuschpegel erreicht ist. Möchtest du ein Walkie-Talkie als Babyfone verwenden, solltest Du ein Gerät wählen, dass bereits bei schwacher Geräuschkulisse die Sendefunktion aktiviert. Die Produktbeschreibung sowie Hinweise vom Hersteller sollten unbedingt berücksichtigt werden.

Sollte ich das Walkie-Talkie im Geschäft kaufen oder im Internet?

Walkie-Talkies können natürlich sowohl im Geschäft als auch im Internet erworben werden. Wer eine große Produktvielfalt sucht, bekommt im Internet auf jeden Fall einiges an Auswahl geboten. In beiden Fällen sollten die Kaufkriterien beachtet werden, damit letztendlich das passende Produkt gefunden wird.

Wie viel kostet ein Walkie-Talkie für Kinder im Schnitt?

Ein Walkie-Talkie für Kinder kostet durchschnittlich 20 bis 50 Euro. Geräte mit zusätzlichen Funktionen und umfangreicher Ausstattung können auch mehr kosten.

Welche Vorteile hat ein Walkie-Talkie gegenüber Handys und Smartphones?

Ein Walkie-Talkie bietet im Gegensatz zum Handy und zum Smartphone eine einfache und kostenlose Möglichkeit der Kommunikation, die ideal für Kinder ab einem Alter von drei Jahren ist. Das Handy hingegen ist nicht für Kleinkinder geeignet. Mit kinderfreundlichen Handfunkgeräten kann bereits mit Kleinkindern auf eine spielerische Art und Weise kommuniziert werden.

Außerdem werden Kinder dank des Walkie-Talkies dazu animiert, im Freien zu spielen und gemeinsam mit Freunden die Natur zu entdecken. Die Geräte sind einfach zu bedienen und besitzen im Gegensatz zum Handy ausschließlich kindgerechte Funktionen. Walkie-Talkies für Kinder sind unter anderem robust, langlebig und in der Anschaffung nicht so teuer wie ein Smartphone.

Kinder beim Spielen im Freien

Walkie-Talkies sind die idealen Wegbegleiter für Groß und Klein. Das Spielen im Freien wird so zu einem spannenden Abenteuer.

Wie werden Walkie-Talkies für Kinder noch genannt?

Walkie-Talkies werden unter anderem auch als Handfunkgeräte, beziehungsweise Handfunkgeräte oder Funkgeräte für Kinder, bezeichnet.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.