Startseite » Outdoor » Wandern & Trekking » Trinkblase: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Trinkblase: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Die Trinkblase als Unterstützung beim Wandern

Wenn Du viel sportlich oder in der Natur aktiv bist, ist es besonders wichtig, auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Gerade dann ist es mühselig, immer mehrere Wasser- oder Trinkflaschen mitzutransportieren. Daher eignet sich eine Trinkblase als beste Alternative. In diesem Kaufratgeber erfährst Du alles Wichtige über die Trinkblase und was Du bei einem Kauf beachten solltest. Weiter unten möchten wir uns außerdem aktuellen Trinkblasen Tests widmen.

Unsere Favoriten

Die beste Trinkblase: TAGVO Trinkblase auf Amazon
“Trinkblase für alle sportlichen Aktivitäten mit Reinigungsset.”

Die Besteller Trinkblase: Deuter Streamer auf Amazon
“Der Bestseller unter den Trinkblasen, durch seine große Öffnung leicht zu reinigen.”

Der beste Trinkrucksack: Atacama Trinkrucksack auf Amazon
“Sehr leichter Trinkrucksack, perfekt für alle Outdoor Aktivitäten.”

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis: PUNDA Trinkblase auf Amazon
“Sehr günstige, jedoch hochwertige Trinkblase.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Trinkblase eignet sich optimal für jegliche Outdoor-Aktivitäten. Besonders wenn Du keine Hand mehr freihast, wie beim Klettern oder Fahrradfahren.
  • Durch die verschiedenen Ventile lässt sich die Trinkblase einfach und ohne Pausen benutzen.
  • Die Trinkblase benötigt wenig Platz und ist durch ihr geringes Eigengewicht leicht zu transportieren, außerdem verkleinert sich die Trinkblase automatisch, sobald weniger Flüssigkeit enthalten ist.
  • Nach der Nutzung der Trinkblase lässt sich diese einfach und schnell Reinigen.

Die besten Trinkblasen: Favoriten der Redaktion

Hier findest Du die besten Trinkblasen, die es auf dem Markt gibt.

Die beste Trinkblase: TAGVO Trinkblase

Was uns gefällt:

  • FDA genehmigt und BPA-frei
  • Beißventil
  • Einschließlich mit Reinigungsset
  • Große Öffnung
Was uns nicht gefällt:

  • Kunden bemängeln leichten Plastikgeschmack

Redaktionelle Einschätzung

Die TAGVO Trinkblase eignet sich ideal für alle sportlichen Outdoor-Aktivitäten. Durch das mitgelieferte Reinigungsset kannst Du Deine Trinkblase schnell und einfach nach der Benutzung reinigen. Zudem besteht die Trinkblase aus lebensmittelechtem und ungiftigem PEVA-Martial.

Die Trinkblase ist FDA genehmigt und 100 % BAP-frei und ist dadurch sicher und umweltfreundlich. Das Beißventil besteht aus einem Gummimundstück mit einer zusätzlichen Staubabdeckung, um den Schmutz abzuwehren. Mithilfe des Ventils wird ein Auslaufen der Flüssigkeit verhindern.

Mit einer 8 cm großen Öffnung lassen sich beispielsweise Eiswürfel direkt in die Trinkblase hinzufügen. Des Weiteren hat die Trinkblase ein Maße von 17 x 35 cm. Mit einer Länge von 97 cm hat der Trinkschlauch eine angenehme Länge.

Volumen: 2 l

Die Besteller Trinkblase: Deuter Streamer

Was uns gefällt:

  • 2 Liter Volumen
  • Große Öffnung für bequemes Befüllen und Säubern
  • Auslaufsicheres Mundstück mit aufsteckbarer Schutzkappe
  • BPA- und PFC-frei
  • Geschmacksneutral
Was uns nicht gefällt:

  • Laut Kunden soll die Trinkblase nach Plastik riechen

Redaktionelle Einschätzung

Die Deuter Trinkblase zählt zu den Bestsellern unter den verschiedenen Modellen. Durch seine großen Öffnungen kannst Du die Trinkblase ganz einfach befüllen und im Anschluss wieder reinigen. Das auslaufsichere Mundstück mit aufsteckbarer Schutzkappe macht ein Auslaufen der Flüssigkeit nahezu unmöglich.

Durch die spezielle Grunge-Guard Beschichtung wird die Ansiedlung von Bakterien im Trinksystem verhindert. Die Trinkblase bietet Volumen für bis zu zwei Litern. Zusätzlich sind die Rucksäcke von Deuter speziell auf das Trinksystem abgestimmt.

In die Deuter-Trinkblase kannst Du warme Getränke bis maximal 40 Grad Celsius füllen. Beachte hierbei, dass die Getränke weder fett- noch alkoholhaltig sein sollen.

Volumen: 2 l

Der beste Trinkrucksack: Atacama Trinkrucksack

Was uns gefällt:

  • Eigengewicht von 350 Gramm sehr leicht
  • Kann an alle Rückenformen angepasst werden
  • BPA-frei
  • 2 Liter Volumen
  • Beißventil
Was uns nicht gefällt:

  • Kunden bemängeln Reißfestigkeit der Trinkblase

Redaktionelle Einschätzung

Durch sein leichtes Eigengewicht von 350 Gramm ist der Atacama Trinkrucksack für jede Outdoor-Aktivität wie beispielsweise Laufen, Radfahren, Trailrunning oder Klettern bestens geeignet. Aufgrund der universellen Passform kann der Trinkrucksack an jede Rückenform angepasst werden. Zusätzlich ist der Rucksack mit ergonomischen Schultergurten ausgestattet, die elastisch und Längenverstellbar sind.

Die Trinkblase verfügt über ein antibakterielles und geschmacksneutrales Material. Durch den eingebauten One-Click Mechanismus am Trinkschlauch ist ein Auslaufschutz garantiert. Zusätzlich ermöglicht der Verschluss ein schnelles Öffnen und Verschließen.

Der Trinkrucksack wird mit einer Trinkblase, einem Schlauch und einem Mundstück geliefert.

Volumen: 2 l

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis: PUNDA Trinkblase

Was uns gefällt:

  • Geruchslos und BPA-frei
  • 2 Liter Volumen
  • Extra große Öffnung
  • Einfach zu reinigen
  • Passt zu jedem Rucksack
Was uns nicht gefällt:

  • Kunden bemängeln den Plastikgeschmack

Redaktionelle Einschätzung

Die PUNDA-Trinkblase eignet sich für jede Outdoor-Aktivität, da diese im befüllten Zustand nur 2,20 kg wiegt.  Das Material der Trinkblase ist hochwertig, flexibel und antibakteriell. Zusätzlich hat der Schlauch eine Länge von 100 cm, welcher mit dem weichen Mundstück verbunden ist.

Das Mundstück ist mit einem Auto-Lock-System ausgestattet, um ein Auslaufen zu vermeiden. Mithilfe der extra großen Öffnung kannst Du die Trinkblase leicht mit Wasser befüllen und anschließend reinigen. Dies ist vor allem durch den abnehmbaren Schlauch unkompliziert.

Die Trinkblase passt zu jedem Rucksack und lässt sich einfach anbringen.

Volumen: 2 l

Kaufratgeber zu Trinkblasen

In diesem Teil erfährst Du alles Wichtige rund um die Trinkblase.

Was ist eine Trinkblase?

Eine Trinkblase ist ein Trinksystem, welche hauptsächlich bei sportlichen Aktivitäten im Freien, wie beispielsweise beim Wandern, Klettern oder Fahrradfahren, genutzt wird. Während Deiner sportlichen Aktivität bleibst Du so dauerhaft fit und hydriert.

Die Trinkblase besteht aus einem Wasserspeicher aus Kunststoff und einem Schlauch mit einem Trinkventil. Die Trinkblase kannst Du einfach in die Rückenpartie Deines Rucksacks verstauen. Der Trinkschlauch wird durch eine kleine Öffnung im Rucksack und entlang der Halterungen am Schultertragegurt zum Mund geführt, sodass er sicher befestigt ist.

Tipp: Nicht alle Rucksäcke eignen sich für Trinkblasen.

Wie ist eine Trinkblase aufgebaut?

Wie bereits erwähnt besteht die Trinkblase aus einem Wasserspeicher, einem Schlauch und einem Mundstück.

Das Trinkventil, welches am Schlauch befestigt ist, verfügt in der Regel über einen zusätzlichen Verschluss, der ein Auslaufen des Wassers verhindern soll. Das Fassungsvermögen der Trinkblase umfasst meistens zwei oder drei Liter. Somit stellt die Trinkblase größere Wassermengen zur Verfügung als eine herkömmliche Wasserflasche.

Der Aufbau einer Trinkblase lässt sich in nahezu jedem Modell gleich wiederfinden. Zudem unterstützt die Positionierung der Trinkblase nahe dem Rücken die Schwerpunktkonzentration und Balance bei einem schweren Beladungsgewicht.

Die Form der Trinkblase hilft Dir, den Platz im Rucksack optimal auszunutzen, da sich die Kunststoffblase zusammenzieht, wenn Du über den Schlauch Wasser ansaugst. Dadurch kann das Wasser im Rucksack nicht herum schwappen.

Wichtig: Beachte, dass die Trinkblase kein eigenständiges Trinksystem ist, sondern ein Getränkebehältnis, welches mit einem Trinkrucksack kombiniert wird.

Für wen eignet sich eine Trinkblase?

Eine Trinkblase eignet sich für jeden, der sich draußen aktiv betätigt. Dazu zählen beispielsweise Sportarten wie Wandern, Fahrradfahren, Klettern, Laufen oder Joggen.

Eine Gruppe von Menschen beim Wandern

Die Trinkblase unterstützt Dich problemlos bei Deiner Lieblingsaktivität in der Natur.

Wie befüllt und reinigt man eine Trinkblase?

Am leichtesten lässt sich eine Trinkblase befüllen, wenn diese über eine große Öffnung verfügt. Die Öffnung sollte Dir ermöglichen, mit der ganzen Hand in die Trinkblase zu gelangen. Für das Befüllen genügt durchaus eine kleinere Öffnung, allerdings stellt sich diese dann beim Reinigen als nachteilig heraus.

Es ist empfehlenswert Deine Trinkblase nach jeder Nutzung zu reinigen. Zerlege die Trinkblase so weit wie möglich, in dem Du den Schlauch und das Mundstück von der Blase entfernst. Du solltest Teile der Blase mit heißem, aber nicht kochendem Wasser abspülen. Dabei sollte die Wassertemperatur nicht über 60 Grad Celsius übertragen.

Wichtig: Die meisten Trinkblasen sind nicht Spülmaschinenfest.

Nach der Reinigung kannst Du die Trinkblase mit dem Schlauch und dem Mundstück aufhängen. Sobald alle Teile trocken sind, kannst Du die Trinkblase wieder zusammenbauen und verstauen.

Zum Reinigen reicht Wasser und ein handelsübliches Spülmittel aus. Folgende Reinigungsmittel sind nicht zu empfehlen, da sie Rückstände im Inneren der Trinkblase hinterlassen können oder teilweise zu Gesundheitsschäden führen können

  • Gebissmittel
  • Essig
  • Scharfe Reinigungsmittel

Einige Hersteller bietet auch spezielle Reinigungssets an, die die Reinigung der Trinkblase erleichtern. Diese sind praktisch, aber bei geringer Verschmutzung kein Muss.

In diesem Video wird Dir die Reinigung detailliert erklärt.

Vor- und Nachteile einer Trinkblase

Im Folgenden sind alle Vor- und Nachteile der Trinkblase tabellarisch aufgezählt.

Vorteile von TrinkblasenNachteile von Trinkblasen
Geringes EigengewichtBei einem zu großen Rucksack kann die Blase hin und her rutschen
Platzsparend da die Trinkblase während des Trinkens schrumpftFlüssigkeit kann auslaufen
Ständige und unkomplizierte Verfügbarkeit von frischem WasserNur in Verbindung mit einem Rucksack nutzbar

Die wichtigsten Kaufkriterien der Trinkblase

In diesem Teil werden alle wichtigen Kaufkriterien der Trinkblase aufgezählt und erläutert

Eignung des Rucksacks

Da die Trinkblase kein eigenständiges Trinksystem ist, benötigst Du immer einen Rucksack, in der Du Deine Trinkblase transportieren kannst. Die meisten modernen Outdoor-Rucksäcke sind bereits dementsprechend aufgerüstet.

Dein Rucksack benötigt eine spezielle Halterung sowie eine Durchgangsverbindung für den Schlauch. Zudem sollte die Trinkblase genügend Platz im Rucksack haben.

Tipp: Die meisten Rucksäcke ab einem Volumen von 20 Litern sind Trinkrucksäcke mit einer Tasche für Trinkblasen und einem Ausgang für den Trinkschlauch.

Gewicht und Volumen

Die meisten Trinkblasen haben ein sehr geringes Eigengewicht von circa 100 bis 250 Gramm. Dadurch wirst Du bei Deinen Aktivitäten nicht zusätzlich belastet.

Das Volumen Deiner Trinkblase ist eines der wichtigsten Kaufkriterien. Die Trinkblase ist in verschiedenen Größen und erhältlich. Die gängigsten Größen sind im Folgenden aufgezählt:

  • 1,5 Liter
  • 2 Liter
  • 3 Liter
  • 6 Liter

Je nach Aktivität und Zweck solltest Du das Volumen Deiner Trinkblase wählen. Für längere Touren, die mehrere Stunden oder Tage andauern, eignet sich eine Trinkblase mit größerem Volumen. Hier kannst Du zwischen drei oder sechs Litern wählen. Aber beachte das je größer die Trinkblase, desto schwerer ist diese.

Wichtig: Es lohnt sich nicht ein größeres Volumen zu kaufen und dieses nur zur Hälfte zu befüllen, da es zu Verformungen der Blase kommen kann. Das kann sich wiederum negativ auf den Platzbedarf auswirken.

Material

Eine gute Richtlinie für den Kauf einer Trinkblase sind Angaben wie BPA-frei, FDA-zugelassen und Frei von Weichmachern. Du solltest keinesfalls Trinkblasen kaufen, die Schadstoffe enthalten könnten. Die meisten Trinkblasen sind aus robustem Cordura Nylon oder reißfestem Polyestergeweben.

Die FDA (Food and Drug Administration) ist eine staatliche Überwachungsbehörde in den USA, die alle in den Verkehr gebrachten Waren auch Schadstoffe aller Art kontrolliert.

Durch das relativ elastische Material ist die Form der Trinkblase vielfältig. Sie ist meistens oval oder zylinderförmig und ändert sich je nach Füllmenge.

Größe der Einfüllöffnung

Je größer die Öffnung ist, desto einfacher lässt sich die Trinkblase befüllen und anschließend reinigen. Durch die Größe der Einfüllöffnung lassen sich einige Trinkblasen zum Trocknen umstülpen. Zusätzlich gibt es meistens Schutzklappen, die das Eindringen von Staub und Schmutz verhindern sollen.

Beiß- oder Drehventil

Trinkblasen gibt es einmal mit Beiß-, Zieh- und Drehventilen. Allerdings sind die wenigsten Trinkblasen mit Drehventilen ausgestattet, da hierfür noch eine zusätzliche Handbewegung notwendig ist.

Das Beißventil lässt sich durch einen erzeugten Druck öffnen. Dabei löst Du diesen Druck mit Deinen Zähnen aus. Sobald der Druck weggenommen wird, wird die Wasserzufuhr gestoppt.

Das Ziehventil wird entweder mit dem Mund oder den Zähnen geöffnet. Dabei ziehst Du mit Deinen Zähnen oder Deinem Mund am Ventil um dieses zu öffnen oder zu schließen. Das Zieh- und Beißventil ähneln sich vom Mechanismus sehr. Der einzige Unterschied liegt im Verschließen, da dieses Ventil erst verschließt, wenn man es wieder zurückdrückt.

Das Drehventil öffnest Du ganz einfach mit einer Handbewegung. Allerdings kann es sein, dass Du dafür stehen bleiben musst.

Die Tabelle zeigt die Vor- und Nachteile der gängigsten Ventilarten für Dich zusammengefasst.

VentilartVorteileNachteile
BeißventilAutomatisches Verschließen durch Wegnahme des Drucks

Angenehmes Öffnen durch Druck mit den Zähnen

Nicht immer Auslaufsicher
ZugventilAngenehmes Öffnen durch Ziehen am Mundstück

Besonders sicheres Schließen des Verschlusses, was ein Auslaufen nahezu ausschließt

Ventil erfordert aktiven Wiederverschluss und benötigt deshalb die Aufmerksamkeit des Nutzers

Zubehör

Es gibt verschiedene Zubehör-Artikel, um die Verwendung der Trinkblase zu verbessern.

Für die kalten Tage gibt es ein spezielles Isolationssystem für den Beutel und den Schlauch. Mit diesem Isolationsüberzug wird Deine Trinkblase vor dem Erfrieren geschützt. Zusätzlich hält eine Aluminiumhülle die Flüssigkeit noch warm.

Des Weiteren gibt es spezielle Duschköpfe, die Du anstatt des Trinkschlauches an Deine Trinkblase befestigen kannst, sodass die Trinkblase beim Camping als Outdoor-Dusche verwendet werden kann. Diese Option eignet sich besonders gut für Trinkblasen mit großem Volumen.

Wie viel Kostet eine Trinkblase?

Die Kosten für eine Trinkblase sind hauptsächlich vom Volumen und der Verarbeitung abhängig. Günstige Modelle sind schon ab 12 € erhältlich, während teurere in einem Preissegment von 35 € einzuordnen sind.

Der Kauf von Billigmodellen ist nicht empfehlenswert, da diese oftmals erhebliche Qualitätsmangel aufweisen.

Wichtig: Kaufe keine No-Name-Trinksysteme, da diese des Öfteren auslaufen und teilweise giftige Schadstoffe aufweisen.

Wo kann man Trinkblasen kaufen?

Trinkblasen kannst Du in allen Fachgeschäften oder Online-Shops kaufen. Falls Du Dir unsicher bist, kannst Du Dich vom Fachpersonal beraten lassen.

Welche Marken stellen qualitative Trinkblasen her?

Folgende Outdoor-Marken stellen qualitative Trinkblasen her.

Deuter

Deuter ist der führende Hersteller für Outdoor-Zubehör mit höchstem Qualitätsstandard

TAGVO

TAGVO stellt unterschiedliches Zubehör oder Bekleidung für Outdoor-Aktivitäten aller Art her

Atacama

Atacama stellt verschiedene Geräte oder Zubehör für den Outdoor-Gebrauch her

Welche Alternativen gibt es zu Trinkblasen?

Neben der Trinkblase gibt es zum einen den Trinkrucksack. Allerdings trägt der Trinkrucksack nur das Trinksystem und bietet keinen zusätzlichen Stauraum für beispielsweise Ausrüstungsgegenstände. Der Trinkrucksack eignet sich besonders dann, wenn Du maximale Freiheit beim Sport genießen möchtest. Der Nachteil an Trinkrucksäcken ist ihr schweres Eigengewicht.

Zum anderen bieten sogenannte Softlasks eine weitere Alternative. Durch die Wahl des Materials sind diese Flaschen deutlich flexibler als eine normale Wasserflasche. Zudem schrumpfen diese Flaschen im Laufe der Leerung zusammen. Einmal leer, kannst Du die Softlask einfach zusammenfalten und verstauen.

Eine Frau steht neben einem Fahrrad und trinkt etwas aus einer Flasche

Neben der Trinkblase gibt es noch weitere Möglichkeiten, um ausreichend hydriert zu bleiben.

Trinkblase Test-Übersicht: Welche Trinkblasen sind die Besten?

In diesem Abschnitt stellen wir Dir eine Übersicht über die gängigsten Test-Magazine und ihren Tests zu Trinkblasen vor.

TestmagazinTrinkblase Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein, bislang kein Test vorhanden
Öko TestNein, bislang kein Test vorhanden
Konsument.atNein, bislang kein Test vorhanden
Ktipp.chNein, bislang kein Test vorhanden

Bislang hat sich noch keins der gängigen Test-Magazine mit der Trinkblase beschäftigt. Sobald Tests vorhanden sind, wird diese Tabelle aktualisiert.

FAQ Trinkblase – Die meist gestellten Fragen zu Trinkblasen

Hier stehen die meistgestellten Fragen rund um das Thema der Trinkblase.

Welche Getränke darf man in eine Trinkblase füllen?

Grundsätzlich solltest Du nur Wasser in Deine Trinkblase füllen, denn Getränke mit Zucker oder isotonischen Zusätzen können die Blase verunreinigen und Rückstände an den Innenwänden hinterlassen.

Ist es möglich, kohlensäurehaltige Getränke in die Trinkblase zu füllen?

Das ist vom Modell abhängig. Beachte aber, dass sich durch die Kohlensäure Druck im Inneren der Blase aufbaut, was zu Problemen beim Handling führen kann.

Kann man den Schlauch abnehmen, wenn die Getränkeblase befüllt ist?

Ob sich der Schlauch im vollen Zustand von der Trinkblase abnehmen lässt, ist vom Modell abhängig. Grundsätzlich sollte dies aber möglich sein, da man unter Umständen den Schlauch abnehmen muss, um die Trinkblase in einen Rucksack zu verstauen.

Erwärmt sich das Wasser in der Trinkblase?

Das Wasser oder eine andere Flüssigkeit bleibt für eine gewisse Zeit angenehm kühl. Für einen längeren Effekt kannst Du zusätzlich Eiswürfel in die Trinkblase geben.

Weiterführende Quellen

Hier findest Du weitere Tipps rund um die richtige Reinigung der Trinkblase.

Wenn Du Lust auf das Wandern bekommen hast, findest Du hier die schönsten Wanderwege der Welt.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.