Startseite » Sport » Skaten » Tretroller Test – Die besten Roller für Erwachsene im Vergleich

Tretroller Test – Die besten Roller für Erwachsene im Vergleich

Tretroller Erwachsene Test

Tretroller für Erwachsene sind in der Stadt eine gute Alternative zum Fahrrad. Sie sind handlich, halten Dich fit und lassen sich ganz einfach mit in die U-Bahn nehmen. Nun fehlt lediglich noch das passende Modell für Dich. Dafür haben wir für Dich ein Kaufratgeberteil, eine Favoritenliste und weiter unten eine Testübersicht vorbereitet.

Unsere Favoriten

Der beste Allrounder unter den Tretrollern: HUDORA 14724 Big auf Amazon
“In der Stadt, auf der Skatebahn oder im Gelände ist er immer dabei.”

Der beste Tretroller für den Skaterpark: Hikole Stunt Scooter auf Amazon
“Endlich neue coole Tricks im Skaterpark ausprobieren”

Der beste Tretroller mit Stoßdämpfern: Apollo Wheel City Scooter-Spectre Pro auf Amazon
“Auch Kopfsteinpflaster in der Stadt ist kein Problem mit seinen XXL-Rädern und seinen Stoßdämpfern.”

Das Premiummodell unter den Tretrollern: Yedoo Mula Tretroller auf Amazon
“Schnell, stylisch und komfortabel durch die City düsen!”

Der beste Tretroller mit Fahrrad-Bremssystem: SE Big Wheel Scooter Tretroller auf Amazon
“Sicher unterwegs mit ausgeklügeltem Bremssystem”

Der beste Cityroller zum Einkaufen: Kickbike City G4 auf Amazon
“Praktischer Frontkorb für den schnellen Einkauf und die kleine Shopping-Tour”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Tretroller bringen eine Menge an positiven physischen und psychischen Aspekten mit sich.
  • Es gibt verschiedene Modelle für die Stadt, für das Land, für längere Strecken und das Gelände.
  • Preislich sind sie oft günstiger als die Anschaffung eines Fahrrades und in puncto Portabilität um einiges einfacher.

Die besten Tretroller für Erwachsene: Favoriten der Redaktion

Folgende sieben Erwachsenen Tretroller genügen den strengen Kriterien und erfüllen die Ansprüche unseres Kaufratgebers. Deshalb können wir sie Dir guten Gewissens empfehlen.

Der beste Allrounder unter den Tretrollern: HUDORA 14724 Big Wheel

Was uns gefällt:

  • in der City und im Sport einsatzbereit
  • Faltmechanismus für die leichte Handhabung
  • Reflektoren an Lenker und hinten für mehr Sicherheit
  • sehr stabil durch seinen Rahmen aus Aluminium und seinem Kugellager aus Chrom
  • die riesige Farbauswahl
Was uns nicht gefällt:

  • Gummipropfen am Lenker lösen sich gerne mal und baumeln hinunter

Redaktionelle Einschätzung:

Das Modell aus dem Hause Hudora mit einem Rahmen aus Aluminium und einem Kugellager aus Chrom bietet für Fahrer bis maximal 100 kg ein wahres Erlebnis. Der Roller mit einem Eigengewicht von 4 Kilogramm bietet aufgrund seiner großen Reifen Einsatzgebiete von asphaltierten Straßen in der Stadt bis hin zu leichten unebenen Boden.

Dies macht ihn auch als Allround- Roller einsatzfähig. Um die Portabilität zu gewährleisten, besitzt das Modell einen Faltmechanismus, mit dem der Lenker umgeklappt werden kann. Dazu wird noch ein justierbarer Umhängegurt mitgeliefert, mit dem der Transport in den öffentlichen Verkehrsmitteln ein Kinderspiel ist.

Solltest Du sehr groß sein, musst Du auch nicht verzagen, da der Lenker höhenverstellbar ist. Die Höhe kann hier von 79 bis 104 cm angepasst werden. Als Bremsmechanismus dient die klassische Hinterradreibungsbremse. Um beim Überqueren der Straße auch von den anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden zu können, bringt dieses Modell auch Reflektoren an Deck und Lenker mit sich.

Ein netter Aspekt am Rande ist die mannigfaltige Auswahl an Farben und Farbkombinationen dieses Modells. Allem in allem der beste Tretroller für Dein Geld.

Eigengewicht: 4 kg | Maximalgewicht des Fahrers: 100 kg | Material: Aluminium, Chrom

Der beste Tretroller für den Skaterpark: Hikole Stunt Scooter

Was uns gefällt:

  • 360°Stahl-Lenker ideal für Freestyle Tricks
  • schnell unterwegs mit ABEC-7 Kugellager
  • Höhe verstellbar von 120-185 cm
  • TPR Griffe für guten Halt bei Sprüngen
  • schnell zusammengebaut
Was uns nicht gefällt:

  • nur 3 Höheneinstellungen

Redaktionelle Einschätzung:

Der Tretroller für Erwachsene aus dem Hause Hikole ist ein super Einstiegsroller, der in den Farben schwarz oder weiß verfügbar ist.  Es handelt sich hierbei um einen Tretroller, der optimal für die Stadt, ihren Asphalt und Steigungen geeignet ist. Der Rahmen des Rollers besteht aus einer Aluminiumlegierung und trägt damit ein Maximalgewicht von 100 kg und macht den Stunt Scooter auch perfekt für den Skaterpark.

Dank des Schnellfaltsystems ist der Roller einfach zu transportieren und zu lagern und wiegt mit seinen 4,4 Kilogramm nicht viel. So kannst Du das Gerät einfach mit in die Bahn nehmen. Überdies hinaus verfügt es über eine verstellbare Höhe des Lenkers von 85 bis 100 cm.

Dieses Modell ist der perfekte Einstiegsroller für kurze Strecken auf asphaltierten Straßen in der Stadt. Egal ob Du schnell den nächsten Bus erwischen musst oder einen kurzen Einkauf tätigen möchtest. Dieser Roller hilft Dir dabei!

Eigengewicht: 4,4 kg | Maximalgewicht des Fahrers: 100 kg | Material: Aluminium

Der beste Tretroller mit Stoßdämpfern: Apollo Wheel City Scooter – Spectre Pro

Was uns gefällt:

  • gute Fahrt mit XXL-Rädern
  • leichter Transport in eingeklappter Form mit Tragegurt
  • Stoßdämpfer wie bei einem Mountainbike
  • angenehm an den Händen mit gepolsterten Griffen
  • Ständer zum Abstellen in der Stadt
Was uns nicht gefällt:

  • die Anleitung zum Zusammenbau und Aufklappmechanismus könnte ausführlicher sein

Redaktionelle Einschätzung:

Der Cityroller der Marke Apollo ist ein tolles Modell für die asphaltierte Stadt. Mit einem Maximalgewicht des Fahrers von 100 kg und höhenverstellbaren Lenker zwischen 90 und 105 cm, eignet er sich für kleine als auch für große Menschen. Zudem ist der Roller klappbar und es können sogar die gepolsterten Griffe einzeln eingeklappt werden.

Das Modell besitzt einen Fuß Ständer zur Stabilisierung im stand, XXL Räder und Stoßdämpfer zur Schockabsorbierung, genauso wie eine Hinterradreibungsbremse. Lediglich das Eigengewicht von etwa 6 kg macht den Transport etwas schwieriger. Gut, dass als Zubehör ein passender Tragegurt mitgeliefert wird und somit auch der Transport in den öffentlichen Verkehrsmitteln kein Problem mehr darstellt.

Auch besitzt es hinten einen Reflektor, um eine Sichtbarkeit auch bei schlechteren Lichtverhältnissen zu gewährleisten. Diese Konfiguration des City-Rollers ist in den Farben blau, orange, schwarz und dem grau rot gemusterten schwarz Steel Stil erhältlich.

Eigengewicht: 6,12 kg | Maximalgewicht des Fahrers: 100 kg | Material: Aluminium

Das Premiummodell unter den Tretrollern: Yedoo Mula Tretroller

Was uns gefällt:

  • Zertifizierung über Qualität und Sicherheit
  • einstellbare Positionen der Hinterradgabel ermöglicht Umstellung für Asphalt oder für Offroad
  • mit Luftreifen für eine schnelle Fahrt
  • hoher Komfort mit 2 x Flaschenhalter und Ständer
  • langlebig mit festem Stahlrahmen
  • mit Imbusschlüssel höhenverstellbarer Lenker
Was uns nicht gefällt:

  • kein Spritzschutz über den Rädern

Redaktionelle Einschätzung:

Der Kick Scooter aus dem Hause Yedoo mit einem festen Stahlrahmen und einer Maximalbelastung bis 150 kg ist für kurze Fahrten in der Stadt und für längere Fahrten außerhalb konzipiert.

Dank des Eigengewichts von etwa 10 Kilogramm ist dieser Roller selbstredend nicht zum Herumtragen geeignet.  Anders als der klassische Tretroller besitzt dieses Modell einen großen Reifen an der Vorderseite. Somit haben die 20 Zoll (ca. 51 cm) /16 Zoll (ca. 41 cm) Räder mit ihrer breiteren Beschaffenheit einen Vorteil gegenüber dem klassischen Tretroller.    Durch guten Halt auf allen Oberflächen, wie Asphalt, Kopfsteinpflaster oder auf Feldwegen, trägt die Beschaffenheit zu einem sicheren Fahrgefühl bei.

Darüber hinaus besitzt es ein Bremssystem am Lenker wie beim Fahrrad. Dadurch ist ein natürliches und instinktives Bremsen voraus programmiert.   Auch ergibt sich durch die individuelle Einstellungsmöglichkeit der Hinterradgabel eine Umstellung zwischen Asphalt Landschaft oder Feldwegen. Für die Großen unter Euch ist der Lenker mit einem Inbusschlüssel anpassbar.

Dazu sei gesagt, dass die Mindestgröße bei diesem Modell bei 150 cm liegt. Neben dem bislang erwähnten Aspekten besitzt dieses Modell auch einen Ständer für einen sicheren Stand, sobald Du anhältst. Damit Du auf langandauernden Fahrten auch nicht verdurstest, bringt das Modell auch zwei Flaschenhalter mit sich. Das Modell ist in den Farben blau, rot, grün, weiß, schwarz erhältlich und wurde sicherheitstechnisch auch mit der EN 14619 zertifiziert.

Dieses hochpreisige Modell ist vor allem für Fahrer, die mit ihren Hunden längere Strecken fahren wollen oder für diejenigen, die mehr Stabilität und Komfort als bei einem klassischen Tretroller erwarten.

Eigengewicht: ca. 10 kg | Maximalgewicht des Fahrers: 150 kg | Material: Stahlrahmen

Der beste Tretroller mit Fahrrad-Bremssystem: ISE Big Wheel Scooter Tretroller

Was uns gefällt:

  • schnell bremsen mit der Handbremse
  • für die Stadt und Gelände geeignet
  • Doppel-Federsystem und Präzisionskugellager reduzieren Erschütterungen
  • transportfähig in komprimierter Form mit einem Gewicht von 7,3 kg
  • zum Abstellen ist ein Ständer vorhanden
Was uns nicht gefällt:

  • die Montage des Ständers und Lenkers kann sich teilweise kompliziert gestalten

Redaktionelle Einschätzung:

Der zusammenklappbare ISE Scooter für Erwachsene besteht aus einer Aluminiumlegierung und gibt als Maximalgewicht des Fahrers 135 kg an.  Dadurch, dass Du den Tretroller zusammenklappen kannst und er knappe 7 Kilogramm wiegt, ist es zwar möglich ihn in die öffentlichen Verkehrsmittel mitzunehmen, aber mit mehr Anstrengung verbunden als bei anderen Modellen.

Dies liegt hauptsächlich an der Handbremse, die mit der eines Fahrrads zu vergleichen ist. Darüber hinaus bietet dieses Modell funktionstechnisch ein Doppel Federsystem und Präzisionskugellager, das die Erschütterungen beim Fahren deutlich reduziert. Die Höhe des Lenkers ist in drei einstellbare Stufen unterteilt. 97 cm, 101 cm und 107 cm. Ein netter Aspekt ist auch der Fußständer, der Deinem Roller auch im Stehen Stabilität garantiert. Als verfügbare Farben/Modelle gibt es den Sport Style und Sternenhimmel Style.

Allem in allem ist dieses Modell eine gute Wahl für Personen, die in der Stadt längere Strecken fahren müssen, und ein sicheres Bremsgefühl benötigen. In puncto Portabilität sollte man den Roller aber nicht länger tragen, da er recht schwer ist.

Eigengewicht: 7,3 kg | Maximalgewicht des Fahrers: 135 kg | Material: Aluminium

Der beste Cityroller zum Einkaufen: Kickbike City G4

Was uns gefällt:

  • Frontkorb für Einkäufe und Shoppingbags
  • Luftreifen ideal für Asphalt und auch Kopfsteinpflaster
  • mittlere Trittbrett Höhe kann durch das Umhängen des Hinterrades verändert werden: 7,5 cm oder 11 cm
  • Seitenständer und Schutzbleche für einen hohen Standard
  • angenehme Lenkerhöhe von 102 cm
Was uns nicht gefällt:

  • die Bedienungsanleitung weist Schwächen auf

Redaktionelle Einschätzung:

Das Kickbike City G4 ist ein Tretroller der Extraklasse. Mit seinem schwarz matt oder perlweißen Design ist es ein wahrer Hingucker. Unterstützt wird dies durch das 26 Zoll (ca. 66 cm) große Vorder- und 16 Zoll (ca. 41 cm) große Hinterrad, die eine maximale Bewegungsfreiheit und Kontrolle auf jeglichen Boden ermöglichen.

Als Maximalgewicht gibt der Hersteller 120 kg an und die Lenkerhöhe ist mit ca. 102 cm bemessen. Bei einem Eigengewicht von 10,7 kg kannst Du Dir vorstellen, dass ein einfaches Herumtragen nicht möglich ist. Dafür ist dieses Modell aber auch nicht ausgelegt! Im Vergleich zu dem klassischen Tretroller bringt dieses Kickbike Bremsen wie beim Fahrrad mit sich und ist damit auch für schnelle Geschwindigkeiten geeignet.

Die Empfehlungen des Herstellers zum Einsatzbereich liegen bei Kurz- und Mittelstrecken bis ca. 25 km, der Innenstadtbereich, genauso wie zum Hunde ausführen oder Shopping. Darüber hinaus kannst Du mit diesem Roller auch unbefestigte Feld oder Waldwege überqueren. Dies zwar nicht optimal, aber es ist möglich! Die besten Ergebnisse erzielt dieser Roller auf glattem Asphalt und kann dort seine gesamte Effizienz und Geschwindigkeit entfalten.

Ein weiteres spezielles Feature dieses Modells ist die Einstellungsmöglichkeit der mittleren Trittbrett Höhe, da durch ein Umhängen des Hinterrades die Höhe auf 7,5 cm oder 11 cm eingestellt werden kann. Serienmäßig ist auch ein Frontkorb am Lenker dabei und erweitert die Funktionsweisen dieses Tretrollers auch für den Transport von kleinen Einkäufen. Des Weiteren werden ein Seitenständer für sicheren Stand und Schutzbleche für den Schutz vor Schlamm und Schmutz mitgeliefert.

Dieses recht hochpreisige Modell ist für Personen vorgesehen, die sich gerne schnell fortbewegen und hocheffiziente Bremsen nicht missen möchten.

Eigengewicht: ca. 11 kg | Maximalgewicht des Fahrers: 120 kg | Material: Baumwolle-Polyester-Rippstrick

Kaufratgeber

Beim Kauf eines Tretrollers stehen nicht nur die Produkteigenschaften, wie Verarbeitung und Rädergröße im Vordergrund, sondern vor allem die potentiellen Einsatzgebiete des Rollers.

Auch wenn diese Eigenschaften modellspezifisch unterschiedlich sind, geben wir Dir im Folgenden mögliche Entscheidungsfaktoren und Kaufkriterien zur Hand, damit Du eine informierte und fundiertere Entscheidung treffen kannst.

Was ist ein Tretroller?

Ein Tretroller ist ein Kleinfahrzeug auf zwei Rädern, das mit der eigenen Muskelkraft betrieben wird. Die Person stellt sich auf ein Trittbrett und stößt sich mit einem Bein vom Boden ab. Die dadurch entstehende Kraft wird dann auf die Räder des Tretrollers übertragen und das Fahrzeug bewegt sich.

Dabei kann der Tretroller aus verschiedenen Materialien, wie Metall, Aluminium, Kunststoff oder sogar Holz bestehen.

Wusstest Du, dass bereits im Jahre 1817 der Erfinder Karl von Drais eine Laufmaschine vorgestellt hat, die dem heutigen Tretroller recht nahe kam?

Was macht einen Tretroller für Erwachsene aus?

Einen Tretroller für Erwachsene macht vor allem die Tatsache aus, dass sie exakt für die Körpergröße und für das Gewicht von Erwachsenen konzipiert worden sind. In der Regel bedeutet das, dass sie für Körpergrößen bis 2,10 m geeignet sind und etwa bis 150 kg Nutzergewicht tragen können. Somit sind Tretroller für Erwachsene aller gängigen Statuen und Gewichtsklassen geeignet.

Frau Tretroller Halten

Tretroller für Erwachsene sind kein Kinderspielzeug, sondern perfekte Fortbewegungsmittel in der Stadt.

Außerdem sind Tretroller für Erwachsene von großen ökonomischen Vorteil, da man sich Zeit und Benzin spart. Stelle Dir vor Du musst abends schnell zum Supermarkt fahren, weil Du die Milch für den morgigen Kaffee vergessen hast. Wenn Du die Wahl zwischen dem Tretroller und dem Auto hast, dann wirst Du vor allem in Stadtgebieten sehr wahrscheinlich den Tretroller favorisieren. Oft ist es einfach schneller und Du musst Dich nicht um einen Parkplatz kümmern. Vor allem bei kleinen Einkäufen hat er einen großen Nutzen und fungiert als Tragehilfe. Hänge einfach die Einkaufstüten an die Lenker des Rollers, damit sich das Gewicht auf dem Sportgerät verteilt.

Durch die andauernde leichte sportliche Betätigung nimmt Dein Körper auch mehr Sauerstoff zu sich als sonst. Dies fördert die Fettverbrennung und steigert das Muskelwachstum. Daher erzeugt es einen hohen Trainingseffekt, bei gleichzeitig geringer Belastung der Gelenke. Dadurch wirst Du körperlich ausgeglichener, stärkst Dein Immunsystem und kannst Dir gegebenenfalls den Gang ins Fitnessstudio sparen oder zu mindestens das Cardio-Training. Hinzu kommt, dass Glückshormone im Körper freigesetzt werden und dies Deine Stimmung hebt.

Als einzigen wirklichen Nachteil kannst Du Dir denken, dass auf langen Strecken schon Kondition gefragt ist und ein Fahrrad mit größeren Reifen entspannter zu fahren ist als der Tretroller.

Tipp: Sport im Freien ist noch effektiver, da eine höhere Sauerstoffkonzentration aufgenommen wird.

Die unterschiedlichen Modellarten und ihre Einsatzgebiete

Art des RollersLandStadtPortabilitätPreisniveau
Cityrolleraufgrund groben Untergrunds nicht geeignetperfekt für kurze Streckeneinfach mitzunehmenab 70 Euro
Sportrollernicht geeignetsehr gutgutab 100 Euro
Allround Rollergutgutgutab 100 Euro
Crossrollersehr gut geeignetgut geeignetschwer, da höheres Gewichtab 200 – 250 Euro

Der altbekannte Cityroller aus Kindertagen ist perfekt für kurze Strecken in der Stadt geeignet. Egal ob Du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bist, vom Bahnhof kurz zum Büro fahren oder ob Du den Heimweg vom Bus verkürzen möchtest. In all diesen Szenarien ist der Cityroller eine perfekte Ergänzung für den Alltag.

Möchtest Du es doch etwas sportlicher als der Otto Normalverbraucher dann ist eventuell ein Sport Roller, oder auch Rennroller genannt, für Dich die richtige Investition. Diese bringen meist schnelle Geschwindigkeiten mit sich und lassen sich vor allem auf asphaltierten Untergrund ausfahren. Denke dabei einfach an einer sportlichere und schnellere Version des normalen City Rollers.

Geht es Dir hauptsächlich um Städtetouren, bei denen Du mit Deinem Tretroller auch über Landstraßen Brettern kannst, dann wäre ein Allround Roller für Dich eine gute Entscheidung. Diese sind eine Art Hybrid zwischen dem Cityroller und dem Tretroller fürs Gelände. Letzteres wird auch Cross Roller genannt und ist für Fahrten auf Rasen, Feldern und anderen unebenen Gelände geeignet.

Grundsätzlich kannst Du davon ausgehen, dass Tretroller mit kleinen Rollen eher für den Stadtgebrauch / Straßengebrauch geeignet sind. Umso größer und robuster die Räder werden, desto einfacher ist es sich auf unebenem Gelände, wie Wiesen und Feldern, fortzubewegen.

Nicht nur für die einfache Fortbewegung sind die Roller zu gebrauchen. Auch für etwas ältere Semester kann die Anschaffung eines Tretrollers für die Reha Therapie von Vorteil sein. Durch die selbst regulierbare Intensität der Fortbewegung ist es dem Fahrer möglich über einen längeren Zeitraum Konstitution aufzubauen und somit andere Reha Therapien zu ergänzen.

Auch wenn Du Schwierigkeiten beim Gehen haben solltest, kann ein Tretroller eine gute Alternative sein um an die frische Luft zu kommen. Das Gleiche gilt auch für Leute mit einer Muskelschwäche oder Gleichgewichtsstörungen. Mit einem Tretroller kann der Mobilitätsradius Stück für Stück erweitert werden.

Halfpipe Erwachsener Tretroller

Auch ein Tretroller für Erwachsene kann in einer Halfpipe Spaß machen.

Kaufkriterien

Auch wenn jedes Modell einzigartig ist, gibt es eine Vielzahl an Kaufkriterien, die Du zur Abwägung Deiner Kaufentscheidung zu Rate ziehen kannst. Die gängigsten findest Du im Folgenden:

Trittbrett

Das Trittbrett ist ein wichtiger Indikator für die Beschaffenheit des Rollers.

Wohingegen ein bodennahes, niedriges Trittbrett die Geschwindigkeit erhöht, vermeidet ein höher gelegenes Trittbrett das Aufsetzen des Rollers am Boden. Diese Beschaffenheit kann ein wichtiges Kriterium sein, sollte es sich beispielsweise um einen Sport Tretroller handeln, mit dem Du auch über niedrige Hindernisse springen möchtest. Hier wäre ein hohes Trittbrett eher von Vorteil, damit Du den Roller bei einem falschen Sprung nicht beschädigst.

Allgemein sind die typischen Trittbretter zwischen 11 bis 15 cm breit und besitzen eine Länge von ca 40 cm. Somit sollten Sport Tretroller für asphaltierte Strecken eine ca 4 cm hohe Trittbrett Höhe sitzen.  Normale Straßen Roller sollten aber schon zwischen 6 und 10 cm liegen. Für alle weiteren Tretroller, mit denen Du im Gelände fahren kannst, sollte eine Trittbrett Höhe bei größer 9 cm liegen. Somit hast Du keine Probleme über ein paar liegengeblieben Äste im Wald zu fahren.

Verarbeitungsqualität

Die Verarbeitungsqualität des Rahmens ist im Allgemeinen der entscheidende Faktor, der das Gewicht des Rollers bestimmt. Er ist aus Stahl oder Aluminium gefertigt.

Lediglich bei den sehr hochpreisigen Modellen wird auch zur Gewichtsreduzierung Carbon im Rahmen verwendet.

zulässiges Gesamtgewicht des Fahrers

Aufgrund der Tatsache, dass diese Tretroller speziell für Erwachsene angefertigt worden sind, liegt ein gängiges, zulässiges Gesamtgewicht zwischen 100 und 120 kg. Ausnahmen können auch teilweise eine Last von 150 kg bewältigen.

Solltest Du über 150 kg wiegen und über einen Tretroller zur Reduktion Deines Körperfettanteils nachdenken, so fange lieber mit Übungen an, die deine Knochen so wenig wie möglich belasten.

Gewicht Tretroller

Die gängigsten Tretroller können bis zu 120 kg Körpergewicht problemlos genutzt werden.

Eigengewicht des Rollers

Das Eigengewicht der Tretroller ist auch wieder von Modell zu Modell abhängig und liegt im Durchschnitt bei etwa 4 Kilogramm. Diese Modelle sind auch oft mit einem Tragegurt versehen und können so unproblematisch in den öffentlichen Verkehrsmitteln mitgeführt werden.

Einige schwerere Genossen schlagen auch mit teilweise 6 bis 8 kg zu Buche.  Für die größeren Varianten, wie Kickroller sind 8 bis 10 kg normal. Diese Modelle sind selbstverständlich nicht zum herumtragen geeignet und werden daher auch eher auf Langstrecken verwendet und sind nicht für die kurze Strecke vom Bus zum Büro geeignet.

Reifengröße

Die herkömmlichen Cityroller besitzen Reifen zwischen 6 und 10 Zoll (ca. 25 cm), wohingegen die Reifenmaße von großen Kick Rollern auch zwischen 12 und 26 Zoll (ca. 66 cm) liegen können. Letztere Modelle haben dann Vorderreifen, wie wir sie von Fahrrädern kennen.

Möchtest Du nur in der Stadt fahren, eignen sich Reifen bis 10 Zoll (ca. 25 cm). Planst Du aber auch auf dem Land unterwegs zu sein kannst Du Dir Reifen ab 10 Zoll (ca. 25 cm) anschauen. Ein wirkliches Outdoorfeeling auch auf Rasen und Feldern eignen sich dann eher die Kickroller mit ihren Riesenrädern.

Anwendungsgebiet

Vor der Anschaffung Deines Tretrollers solltest Du Dir im Klaren sein, wo Du Dich hauptsächlich auf den Roller aufhältst. Sprich benötigst Du den Roller um den Weg zum Bus oder zur Bahn zu überbrücken oder planst Du lange Fahrten am Wochenende auf das Land. All diese Gedankengänge sind wichtig. Für mehr Informationen schau bei den Einsatzgebieten für Tretroller vorbei.

Preis

Wenn Du einen einfachen Tretroller für den Gebrauch in der Stadt benötigst, kannst Du gute Modelle schon zwischen 70 und 100 € in Erwägung ziehen. Handelt es sich aber eher um einen Allround Roller, solltest Du etwas tiefer in die Tasche greifen und mit 150 € rechnen. Die tollen Modelle der Kickroller sind zwischen 200 und 300 Euro zu haben.

Wendigkeit

Beim Radstand kannst Du davon ausgehen, dass je größer der Abstand zwischen der Vorder und Hinterachse, desto geringer und damit besser ist die Wendigkeit.

Wie fährt man einen Tretroller richtig?

Wenn Du Dich fragst, ob Du wie beim Fahrradfahren einen Helm beim Tretroller fahren benötigst, dann ist die Antwort ein klares Nein. Dadurch, dass Du für den Tretroller keinen Führerschein benötigst und es sich nicht um ein motorisiertes Fahrzeug, wie einen E-Scooter handelt, ist kein Helm notwendig.

Das heißt natürlich nicht, dass Du keinen aufziehen darfst. Wenn Du Dich so sicherer fühlst, dann kann es eine gute Idee sein sich einen Helm zuzulegen. Vor allem, wenn Du mit einem Sport-Tretroller in einer Halfpipe unterwegs bist. Dann können auch Arm oder Knieschützer helfen. 🙂

Erwachsener Mann fährt Tretroller

Ein Helm ist beim Tretrollerfahren nicht von Nöten.

Wo kann ich einen Tretroller kaufen?

Du kannst Deinen Tretroller für Erwachsene entweder im lokalen Fachhandel, wie einem Sportgeschäft oder sogar einem Fahrradladen kaufen. Des Weiteren gibt es noch die Möglichkeit eine Vielzahl an Modellen online zu erwerben und über Onlineshops, wie Amazon, zu beziehen.

Der Vorteil bei einem lokalen Fachhändler ist die Beratung.  Solltest Du spezielle Wünsche für Dein Modell haben, ist das Sportgeschäft eine fundierte Anlaufstelle. Wenn Du dagegen eher selbstständig Informationen zeitunabhängig einholen möchtest, sind Online-Shops für Dich die beste Wahl.

Hier kannst Du mithilfe von Rezensionen und Kommentaren das passende Modell rund um die Uhr heraussuchen und gleich bestellen. Durch die fehlenden Personalkosten sind die online Preise auch oft günstiger als im Laden vor Ort.

Wir raten Dir, sofern Du die Möglichkeit hast, erste Informationen bei einem Fachhändler einzuholen und dann später nach einiger Recherche im Internet Dein Traummodell über einen Onlineshop zu beziehen. Das kommt Dich günstiger und verspricht in den meisten Fällen auch einen effektiven Rückabwicklungsprozess, sollte Dir das Modell doch nicht gefallen.

Welche bekannten Marken für Tretroller gibt es?

Yedoo

Das aus Tschechien stammende Unternehmen bietet ein großes Sortiment an Tretrollern mit großer Bereifung, Race Scootern, Cityroller oder Kinderroller an. Bekannt sind sie vor allem durch ihre Kickbikes und produzieren Tretroller schon seit 1998.

Hudora

Das deutsche Unternehmen, das um 1919 als Schlittschuh Fabrik begonnen hat, bietet Produkte rund um das Thema Sport Fitness & Lifestyle an. Dabei verfolgen sie das Ziel sozial verantwortlich und nachhaltig zu produzieren. Und all das zu einem fairen Preis! Neben einem Sortiment an Rollern bieten sie auch andere Sportartikel wie Trampoline, Laufräder, Sportzubehör oder Schaukeln an.

Apollo

Das deutsche Unternehmen mit seinem Sitz in Köln bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Scooter Modellen an. Darunter  befinden sich City Scooter, Kinderscooter, Stunt-Scooter sowie weitere sportrelevante Produkte wie Inlineskates und vieles mehr.

Cityroller Lenker Erwachsener

Mit dem Tretroller bist Du überall in der Stadt flexibel mobil unterwegs.

Reinigung und Pflege des Rollers

Da wir gerade von den positiven Aspekten des Rollers gegenüber dem Fahrrad gesprochen haben, kommt hiermit noch ein weiterer hinzu. Der Tretroller für Erwachsene erfordert sehr wenig Pflege!

Es gibt kein ständiges Einölen der Fahrradkette, genauso wenig wie die Erneuerung der Gangschaltung. Durch eine geringere Anzahl an Verschleißteilen sind meistens lediglich die Bremsen zu überprüfen.  Dadurch, dass so gut wie alle Tretroller Räder nicht so einfach kleinzukriegen sind, ist auch ein Austausch der Rollen/Räder eher selten und erfordert somit weniger Pflege.

Muss ich den Tretroller zusammenbauen?

Hier kommt es wirklich auf das einzelne Modell darauf an. Große Kickbikes müssen meistens zusammengebaut werden, da sie Vorderräder in der Größe von Fahrrädern besitzen. Handelt es sich aber lediglich um einen “normalen” Cityroller, dann ist das in der Regel nicht der Fall.

Was für Alternativen gibt es zum Tretroller für Erwachsene?

Dadurch, dass der Tretroller zum einen als Sportgerät, sowie zum anderen als Fortbewegungsmittel gilt, kannst Du eine Vielzahl von Tätigkeiten oder Fortbewegungsmitteln nutzen.  Geht es Dir lediglich um die reine sportliche Bewegung, kannst Du auch das Joggen, das Skaten, oder auch das Skateboardfahren alternativ aufnehmen.

Skateboard Tretrolleralternative

Für die kurzen Strecken in der Stadt kann auch ein Skateboard von Vorteil sein.

Tipp: wenn du anfängst zu Skateboarden, trage am besten ein paar Knie- und Armschoner, da anfängliche Versuche ohne genügend Balance schnell zum Sturz führen können.

Vergleich des Tretrollers mit dem Fahrrad

Wenn wir davon sprechen, dass der Tretroller für Erwachsene eine gute Alternative zum klassischen Fahrrad darstellt, fragst Du Dich bestimmt, ob das wirklich der Fall ist.

Uns ist natürlich auch klar, dass man an dieser Stelle nicht generalisierend urteilen kann und immer die jeweiligen Einsatzgebiete für die Nutzung beider Fortbewegungsmittel im Hinterkopf behalten sollte. Trotzdem ist die Anschaffung eines Fahrrades meistens mit erheblich höheren Kosten als die Anschaffung eines Tretrollers verbunden.

Zweitens muss für das Fahrrad auch immer ein sicherer Stellplatz außerhalb der Geschäfte gefunden werden. Dies ist bei vielen Tretrollern nicht der Fall, da die Modelle klappbar sind und somit einfach in den Laden zum Einkauf mitgenommen werden können.

Der größte Vorteil jedoch ist, dass Tretroller für Erwachsene genauso wie Kinderroller laut STVO als Spielgeräte gelten. Das heißt, Du kannst Dich mit Deinem Tretroller so gut wie überall fortbewegen. Sei es auf Feld- und Radwegen auf dem Land oder auf Bürgersteigen und in der Fußgängerzone in der Stadt. Das Spielgerät gilt somit als Fußgänger.

Tretroller oder E-Scooter?

Bei der Überlegung, ob Du Dir einen Tretroller anschaffen solltest, hast Du wahrscheinlich auch kurz mit dem Gedanken gespielt Dir ein elektronisches Modell anzuschaffen. Selbstredend haben diese Modelle bezüglich der Reichweite und der Funktionalität eine Reihe an Vorteilen.

Dazu kommen aber auch eine Reihe an Einschränkungen, die wir Dir nun näher erläutern werden.  Ein Vorteil des klassischen Tretrollers gegenüber den E-Scootern ist die Klarheit der geltenden Vorschriften. Bei E-Scootern ist es für den Laien teilweise nicht so einfach einzuschätzen was alles in welchem Umfang erlaubt ist.

In puncto Sicherheit ist E-Scooter fahren auch etwas gefährlicher, da die Hartgummireifen bei Nässe eher Wegrutschen. Tretroller mit größeren Reifen haben besseren Grip auf der Straße.

Auch im Alltag ist ein faltbarer Tretroller einfacher und portabler zu transportieren als ein schwerer E-Scooter. Vor allem bei Kurzstrecken innerhalb der Stadt ist auch die Reichweite eines E-Scooters nicht zwingend von Vorteil.  Für kurze Wegstrecken vom Haus bis zur Bahn oder zum nächstgelegenen Supermarkt reicht ein klassischer Tretroller vollkommen aus. Solltest du wirklich täglich lange Strecken fahren müssen und kannst das nötige Kleingeld entbehren, kann über eine Anschaffung eines E-Scooters nachgedacht werden.

Tretroller für Erwachsene Test-Übersicht

Testberichte großer Verbrauchermagazine können eine wichtige Grundlagen für die Entscheidung eines Produktes darstellen. Stiftung Warentest, Öko Test und Co. sind seit Jahren für viele Deutsche die erste Anlaufstelle für weiterführende Informationen. Genau aus diesem Grund haben wir das Internet nach verifizierten Tretrollern für Erwachsene Tests durchsucht. Das Ergebnis dieser Recherche findest Du in folgender Tabelle:

TestmagazinTretroller für Erwachsene Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestTest vorhanden2000NeinHier klicken
Öko Test
Konsument.at
Ktipp.ch

Beim ersten Blick wirst Du es bereits erkannt haben: bislang gibt es erst einen Tretroller Test für Erwachsene deutscher Verbrauchermagazine. Weder Öko Test, noch Konsument.at noch Ktipp.ch haben bisher einen Tretroller Test für Erwachsene durchgeführt und veröffentlicht.

Unsere Tabelle aktualisieren wir laufend. Das Datum der letzten Überarbeitung findest Du unten auf der Seite.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Tretroller für Erwachsene

Welcher Roller ist für Erwachsene geeignet?

Welcher Roller für Dich als Erwachsenen geeignet ist, kommt stark auf die Verarbeitungsqualität an. Generell halten Tretroller für Erwachsene ein Gewicht von 100 bis 120 kg aus. Sollte dies bei der Produktbeschreibung nicht der Fall sein, suche lieber noch einmal gezielt nach ” Tretroller für Erwachsene” oder schau bei unserem Kauf Ratgeber vorbei, in dem wir eine Vielzahl an Modellen vergleichen.

Wo darf ich überall mit meinem Tretroller fahren?

Da es sich bei einem Tretroller um ein Fortbewegungsmittel ohne Führerscheinpflicht handelt, wirst Du im Straßenverkehr wie ein Fußgänger behandelt. Daher sollte es für Dich möglich sein überall dort zu fahren, wo auch Fußgänger anzutreffen sind.

Wie schnell sind Tretroller?

Die Schnelligkeit der Tretroller hängen ganz von der Beschaffenheit des Modells und der Art ab. Bei einem Durchschnitts Tretroller kann eine Geschwindigkeit von 25 Stundenkilometern (km/h) erreicht werden. Sport Tretroller können auch schneller werden und 30 bis 35 km/h bei Gefälle erreichen.  Wenn es sich aber um das klassische, langsame Fahren handelt sind 15 km pro Stunde realistisch.

Wie viel kostet ein Tretroller?

Ein einfacher Tretroller für den Stadtgebrauch kostet etwa zwischen 70 und 100 €. Handelt es sich aber eher um einen Allround Roller, solltest Du etwas tiefer in die Tasche greifen und mit 150 € rechnen. Die tollen Modelle der Kickroller sind zwischen 200 und 300 Euro zu haben.

Braucht man für einen Tretroller einen Führerschein?

Nein, für den Tretroller als Fortbewegungsmittel benötigst Du keinen Führerschein und wirst daher im Straßenverkehr auch wie ein normaler Fußgänger behandelt.

Was sind die Vorteile von einem Tretroller?

Die Vorteile eines Tretroller sind vor allem in der Steigerung der sportlichen Kondition, die Ausschüttung von Glückshormonen, die Fettreduktion und vor allem der Spaßfaktor.

Was ist der beste Tretroller auf dem deutschen Markt?

Diese Frage ist schwer zu beantworten, da jeder potentielle Tretroller Fahrer individuelle Bedürfnisse und Ansichten hat. Schau einfach mal bei unseren Kaufratgeber vorbei und vielleicht sticht Dir ja ein Modell ins Auge.

Können mein Kind und ich uns einen Tretroller teilen?

Bei einigen Modellen ist das möglich. Generell sind die Tretroller aber für Erwachsene konzipiert und fordern daher eine Mindestgröße. Diese liegt im Durchschnitt bei 145 cm. Wenn Dein Kind schon so groß ist, sollte das kein Problem darstellen. Wenn nicht, denke am besten über eine Anschaffung eines Kinder Rollers für das Kind nach.

Weiterführende Quellen & Artikel

FAZ Artikel: Der Tretroller wurde schon vor 200 Jahren erfunden

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.