Tischtennisschläger: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Mann beim Tischtennis-Aufschlag

Tischtennis ist für Jung und Alt. Egal wo, auf der Welt erfreuen sich Leute an Pingpong. Für ein Match braucht es eine Platte, zwei Schläger und einen Ball. Doch welcher Schläger soll es sein? Wir testen für Dich Schläger und zeigen Dir worauf Du achten solltest. Unser Ratgeber soll Dir helfen Deinen Tischtennisschläger zu finden. Ob für Hobby- oder Turnierspieler, Indoor- oder Outdoor-Spieler. Ob Du mit kurzen oder langen, Innen- oder Außennoppen spielst. Wir helfen Dir, damit Du Deinen Schläger findest. Bei uns kriegst Du Informationen zu Vor- und Nachteilen um Deine Auswahl zu treffen.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Tischtennisschläger gibt es in vielen Farben, Formen und Eigenschaften. Deine Präferenzen entscheiden in welcher Preiskategorie Dein perfekter Pingpong-Schläger liegt. Egal ob Du Dir Dein Unikat zusammenstellen möchtest, einen neuen Wettkampfschläger brauchst oder einfach nur 2 Schläger brauchst, um mit Deinem Kumpel ein Match zu machen.
  • Tischtennisschläger gibt es für Offensivspieler, Defensivspieler und Allrounder.
  • Die Angaben Geschwindigkeit (Speed), Kontrolle (Control) und Rotation (Spin) helfen Dir bei der Auswahl des Schlägers für Deine Stärken.

Die besten Tischtennisschläger: Favoriten der Redaktion

Hier stellen wir Dir die Favoriten unserer Redakteure vor:

Der beste Tischtennisschläger für Anfänger – Hudora New Topmaster

  • Konkaver Griff für eine optimale Position in der Hand
  • Super Schlag Power bei 180 g Gewicht
  • Schwammstärke wählbar zwischen 1,5 mm und 1,8 mm
  • Zugelassen für offizielle Turniere
  • Ein Schläger für Angriff und Verteidigung, perfekt für den Allrounder
Der Hudora New Topmaster ist ein Schläger für den Einsteiger bis hin zum ambitionierten Freizeitspieler. Mit seinem 5-fach verleimten Furnierholz und seiner 6 mm Blattstärke ist er ein moderner Tischtennisschläger. Zudem hat der New Topmaster Innennoppen, die Dir sowohl ein Offensivspiel als auch ein Defensivspiel ermöglichen. Innennoppen sind die am weitesten verbreiteten Beläge für Tischtennisschläger und sind für Turniere in Deutschland zugelassen. Mit 180 gramm ist er etwas schwerer als der durchschnitt. Der konkave Griff gibt Dir jedoch die gewünschte Kontrolle, sodass das Du das Gewicht kaum spürst. Die 1,8 mm Schwammstärke ist für alle die lieber Offensiv spielen. Während die 1,5 mm Variante für Defensivspieler gedacht ist.

Der beste Profi-Tischtennisschläger – Butterfly Timo Boll

  • Konkaver Griff damit deine Hand immer eng am Schläger ist
  • Eine hohe Geschwindigkeit für den geübten Spieler
  • Mit 1,8 mm Schwammstärke, ein Schläger für Offensivspieler
  • Eine echte Topspin-Maschine
  • Zugelassen für offizielle Turniere
  • Mit seinen 163 g liegt er leicht in der Hand
Der Butterfly Timo Boll ist für den erfahrenen Spieler gedacht. Mit 163 g ist er ziemlich leicht und lässt Dich nicht so schnell ermüden. Der konkave Griff hilft Dir bei der Kontrolle, indem er Dich forciert Deine Finger nahe am Blatt zu behalten. Der Butterfly Timo Boll ist mit Innennoppen ausgestattet und weist einen hervorragenden Grip auf. Diesen Grip kannst du super für Topspins, Sidespins oder Unterschnitt nutzen. Das SChwarz und Blau des Schlägers machen ihn zu einem echten Hingucker.

Der beste Tischtennisschläger für Kinder – Joola Team Junior

    • Extra schmaler konkaver Griff für Kinderhände
    • Ein kleineres Schlägerblatt für weniger Gewicht und mehr Kontrolle
    • Ein Allroundschläger und somit für jedes Kind geeignet
    • Mit 1,7 mm Schwammstärke gut für Topspin und unterschnitt Spiel geeignet
    • Ideal für Kinder zwischen 6 und 11 Jahren
Bei zu schweren Tischtennisschlägern können Kinder schnell die Lust am Tischtennis verlieren. Der Joola Team Junior hat deswegen kleiner und leichter. Die kleinere Spielfläche gibt Kindern mehr Kontrolle. Der Effekt wird durch den schmaleren Griff und das vergleichsweise geringe Gewicht noch unterstützt. Die 1,7 mm dicke Stärke des Schwammes gibt jedem Junior die Chance seine Spielweis heraus zufinden. Leichtigkeit und der konkave schmale Griff sorgen für viel Kontrolle und lassen Topspin spiel zu. Somit ist es ein prima Schläger für die ersten Vereinsstunden.

Das beste Tischtennisschläger-Set – Joola Family

  • 4 identische Joola Spirit Schläger
  • 10 Tischtennisbälle (5 weiß 5 orange) und eine Tasche
  • Das Set wiegt mit Verpackung 939 und ohne 689 g
  • Ideal für Freizeit Tischtennis wie Chinesisch (auch: Rundlauf oder Rundgangerl)
  • Schläger wiegen 132 g und haben Noppen innen
  • Schwammstärke 1,3 mm
Das Joola Tischtennis-Set Family ist mit seinen 4 Joola Spirit Schlägern super für Familien und den Schulhof. Die Schläger sind mit 132 g sehr leicht und reichen dem Casual-Spieler völlig aus. Der Ball lässt sich durchaus andrehen, kommt allerdings an den Spin eines höherwertigen Modells nicht heran. Die Schläger sind speziell für Anfänger gedacht. Wenn alles zusammengepackt ist, passt das Set problemlos in jeden Fahrradkorb, Fahrradtasche oder unter den Arm. Mit nur 689 g lässt es sich problemlos tragen. Außerdem kann man die Tasche aufhängen.

Das beste Outdoor-Tischtennisschläger-Set – Donic Alltec Hobby

  • Schläger haben ein Gitterbelag, der sehr viel Kontrolle gibt
  • Können bei Regen draußen liegen bleiben
  • Kann durch Abwaschen gereinigt werden
  • Es splittet kein Holz beim Herunterfallen der Schläger
  • Es lassen sich Topspins schlagen
  • Der Kunststoff garantiert eine lange Lebensdauer
Das Donic-Schildkröt Alltec Hobby-Set ist ideal für die Schule und Jugendeinrichtungen geeignet. Das Set kommt mit 2 Tischtennisschlägern, 3 Tischtennisbällen und dem Etui. Die Schläger sind aus Kunststoff. Sie splittern nicht und sind sehr robust. Der Kunststoff der Schläger erlaubt es die Kellen abzuwaschen und somit die Hygiene zu gewährleisten. Zusätzlich helfen die grellen Farben dabei sie nicht zu verlieren. Der ergo-Griff liegt angenehm in der Hand.

Der beste Tischtennisschläger mit Noppen – Donic-Schildkröt Champs Line 200

  • Noppen Außen-Belag für Retro-Spieler
  • Mit 127 g sehr leicht in der Hand
  • Defensivspieler erfreuen sich hoher Ballkontrolle
  • konkaver Griff für eine gute Kontrolle des Schlägers
  • 1 mm Schwammstärke für eine geringe Geschwindigkeit

Der Champs Line 200 von Donic-Schildkröt ist ein Schläger für Sport- und Freizeit. Die Noppen außen nehmen Spin aus dem Spiel und geben dir so Kontrolle über das Spielgeschehen. Mit nur 127 g ist der Champs Line 200 ein Leichtgewicht. Die 1 mm dicke Schwammstärke macht das Spiel langsamer, als eine dickere Schwammstärke. Für Einsteiger und Casual-Spieler ist das sehr angenehm ist.

Kaufratgeber

Hier kriegst Du alle technischen Informationen die für den Kauf Deines Tischtennisschlägers wichtig sind. Zudem findest Du Tipps von unseren Redakteuren und Profis.

Tischtennisschläger
Ein Tischtennisschläger besteht in der Regel aus Holz und hat einen Belag der aus einer Schwammschicht und einem Noppengummi besteht.

Wie ist ein Tischtennisschläger aufgebaut?

Tischtennisschläger können inzwischen aus verschiedensten Materialien bestehen. Das Ausgangsprodukt ist jedoch immer noch Holz. Tischtennisschläger die aus Holz bestehen meist aus mehr als nur einem Furnier.Die Furniere sind verklebt und am Griff wird extra Holz für den Griff aufgeleimt. Auf die das Blatt wird dann der Belag aufgeklebt. Der Belag selber besteht aus zwei Schichten:

  • Schwamm
  • Noppengummi

Diese beiden im Zusammenspiel mit dem genutzten Holz oder Kunststoff bestimmt die Eigenschaften deines Schlägers.

Tischtennisschläger-Arten: Welches sind die größten Unterschiede?

Hier findest Du Details zu den Eigenschaften der verschiedenen Schlägertypen. Dies ist wichtig damit Du die richtige Tischtenniskelle für Dich findest.

Hobbyschläger

Ein Hobbyschläger sollte die Mindestanforderungen an einen Tischtennisschläger erfüllen.Er darf ruhig günstig sein. Deswegen sind diese Schläger häufig auch aus verleimten Sperrholz bestehend. Der Belag ist meistens auch einem einfachen Noppengummi der viel Kontrolle gibt.

Outdoorschläger

Für den Einsatz an der frischen Luft sollte es ein robuster Schläger sein. Hier können Kunststoffschläger von Vorteil sein, diese sind wetterbeständiger. Außerdem sind sie sehr viel robuster.

Mini-Tischtennisschläger

Mini-Schläger sind für den Spaß und die Abwechslung konzipiert. Deshalb darf es ruhig günstig bleiben. Da Du häufig auf kleineren Platten spielst empfehlen wir Dir mehr Wert auf die Kontrolle zu legen und weniger auf Geschwindigkeit.

Profi und Wettkampfschläger

Bei Profi- und Wettkampf Spielern wird es sehr Individuell. Es werden sich mehr und mehr Schläger individuell zusammengestellt.

Beginne mit einem ITTF zuglassenem Komplettschläger und upgrade diesen von Zeit zu Zeit. Tausche den Belag für einen besseren aus oder bestelle Dir ein neues Holz.

Warum sind Tischtennisschläger zweifarbig?

Der internationale Tischtennisverband setzt seit 1984 auf zwei verschieden farbige Beläge. Spieler hatten Aufschläge erlernt, die es erlaubten den Gegenspieler im unklaren zu lassen mit welchem Belag er die Angabe ausgeführt hatte. Das ließ Punkte zu oft durch die Angabe entstehen. Diese Regeln wurden 1986 noch verschärft, so dass nur noch schwarz und leuchtendes Rot als Farben des Belages erlaubt sind.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Tischtennisschlägern?

Die zwei wichtigsten Kriterien beim Kauf eines Tischtennisschlägers sind:

  • Wie sitzt der Griff in Deiner Hand?
  • Wie viel Kontrolle gibt Dir Dein Belag über den Tischtennisball?
Tischtennis Spielen
Suchst Du ein Schläger für das Hofturnier oder für Dein erstes Training?

Die Hersteller helfen Dir mit Angaben zu Speed, Spin und Control.

Wenn Dein Griff nicht gut in der Hand liegt oder Dreckig geworden ist, nimm ein feines Sandpapier. Schmirgel einfach über die Stelle bis es Deinen wünschen entspricht. Pass auf, dass der feine Holzstaub nicht auf Deine Beläge kommt.

Welcher Hölzer gibt es?

Holz ist nicht gleich Holz. Zudem muss Holz auch nicht 100 % Holz sein. Das internationale Regelwerk sagt, das ein Tischtennis-Holz aus mindestens 85 % Naturholz bestehen muss. Heutzutage werden Werkstoffe wie Carbon, Glasfaser oder komprimiertes Papier eingebaut. Diese sorgen dafür, dass Stärken weiter herausgestellt werden, Schwächen vermieden werden oder neue Facetten zum Spiel hinzukommen. Die verschiedenen Hölzer sind in mehreren Furnierschichten übereinander aufgebaut. Jede Schicht ist für gewisse Eigenschaften des Schlägers verantwortlich. Typischerweise werden 1-, 3-, 5- oder 7-Schichten verwendet. Das Holz entscheidet darüber welche Eigenschaften Dein Schläger später haben wird. Schläger für den Freizeitsport werden meist aus günstigeren Hölzern gebaut. Teure Hölzer kommen dann im Profibereich zum Einsatz. Bei den Hölzern unterteilt man in harte und weiche Hölzer.

Harte HölzerWeiche Hölzer
NussbaumWeide
MahagoniBirke
BuchePappel

Angriff (OFF)

Angriffsspieler leben von der Geschwindigkeit und dem Spin ihrer Schläge. Dafür nutzen sie harte Hölzer mit zusätzlichen Einlagen von Carbon oder anderen Kunststoffen.

Defensiv (DEF)

Defensive Spieler haben gerne Kontrolle über den Ball. Es werden also weiche Hölzer genommen, um Schläger mit hohen Kontrollwerten zu kreieren.

Allrounder (ALL)

Allrounder möchten gerne hohe Kontrollwerte mit hohen Spin und Geschwindigkeitswerten vereinen. Dafür werden weiche und harte Hölzer gemischt genutzt, um einen exzellenten Allround-Schläger herzustellen.

Wie unterscheiden sich die verschiedenen Beläge?

Beläge bestehen aus zwei Schichten. Die obere Schicht ist ein Noppengummi und die untere eine Schwammstärke. Die Gesamtdicke beider ist auf 4 mm festgelegt. Allerdings darf das Noppengummi alleine maximal 2 mm dick sein.

Noppen innen

Schwammstärke 1,7-2,5 mmSchwammstärke 1-1,6 mmAnti-Topspin-Bläge
OFFDEFDEF

Noppen außen

Die klassischen Noppen außen Beläge hatten keine Schwammstärke. Lange Zeit waren das die einzigen konkurrenzfähigen Beläge. Heutzutage sind sie im Spitzensport nicht mehr konkurrenzfähig. Dafür sind Sie sehr pflegeleicht und haben eine lange Lebensdauer. Kurze Noppen außen erzeugen kaum Spin, sind dafür aber auch sehr unempfindlich gegenüber Spin. Mit unter 0,9 mm gelten Noppen als kurze Noppen. Lange Noppen sind Noppen mit über 1,3 mm länge. Sie werden mit einem weichen Schwamm gespielt und sind sehr variabel. Auch lange Noppen sind sehr unempfindlich gegenüber Spin.

Schwammstärke

Die Schwammstärke steuert maßgeblich zu den Eigenschaften eines Schlägers bei. Dabei ist die Faustregel bei den modernen Noppen innen Belägen, je dicker der Schwamm, desto höher die Geschwindigkeit und der mögliche Spin.

Griffform

Der Griff muss gut in deine Hand passen. Du musst Dich damit wohlfühlen. Wenn Du mit dem Griff Deines jetzigen Schlägers zufrieden bist, dann bleibe bei diesem Griff. Wenn Dir allerdings, der Schläger aus der Hand rutscht, oder es an einer Stelle deiner Hand weh tut, versuche mal einen Schläger mit einer anderen Griffart.

Konkav

Konkave Griffe sind die am weitesten verbreiteten Tischtennisschläger-Griffe. Ein konkaver Griff hilft Dir die Kontrolle zu behalten. Er forciert Deine Hand immer nah am Belag zu bleiben und so jederzeit die Kontrolle über die Kelle zu behalten.

Anatomisch

Einen anatomischen Griff solltest Du ausprobieren, wenn Du bis jetzt probleme mit Deiner Hand hattest. Er hilft Dir die Finger natürlicher um den Griff zulegen.

Konisch

Ein konischer Griff ist, ähnlich wie der konkave Griff, gut für Offensivspieler. Als offensiver Spieler willst Du Deinen Schläger immer fest in der Hand haben. Der konische Griff sorgt dafür das Deine Hand genau da ist, wo Du sie brauchst.

Gerade

Der Gerade Griff ist besonders für Abwehrspieler geeignet. Er ermöglicht es den Schläger in der Hand zudrehen, um so Vor- und Rückhand zu tauschen.

KonkavKonischAnatomischGerade
OFFOFFALLDEF

Kantenband

Ein Kantenband ist nicht Notwendig. Optisch kann ein schönes Kantenband ein echter Hingucker sein. Dir hilft das Kantenband nur dein Holz weniger zu schädigen, wenn Dir Dein Spielgerät auf den Boden fällt.

Holzversiegelung

Ob Du Dir ein Holz kaufst das versiegelt ist oder nicht liegt an Dir. Hier ist wieder Deine Präferenz gefragt. Auf der einen Seite lässt eine Versiegelung deinen Schläger länger leben. Andererseits schwören viele Profis auf einen unversiegelter Schläger, da dieser mehr Schweiß aus deiner Hand aufnimmt.

Gewichtsverteilung: kopflastig oder ausgeglichen

Das wichtigste, Dein Gefühl gibt Dir recht. Einen kopflastigen Schläger gibt mehr Geschwindigkeit. Das Gewicht kann über den Arm besser beschleunigt werden und man kann kraftvollere Schläge setzten. Daher sieht man kopflastige Schläger häufiger bei Offensivspielern. Ausgeglichene Schläger sieht man dagegen eher bei Defensivspielern. Diese ermöglichen einen angenehmeren wechsel von Vor- und Rückhand.

Welche Marken stellen qualitativ hochwertige Tischtennisschläger her?

Welchen Marken Du vertrauen kannst und wo die Marken ihre Herkunft haben findest Du hier! Wir haben für Dich recherchiert wo die Marken ihren Ursprung haben, und ob sie aus dem Breiten- oder Spitzensport kommen.

Butterfly

Butterfly ist der europäische Ableger der japanischen Marke “Tamasu”. Tamasu stellt in Japan schon seit 1950 Tischtennisschläger her. Der Gründer war selbst ein japanischer Profispieler. 1993 ging die Marke unter den Namen Butterfly nach Europa.

Joola

Joola wurde 1952 in Landau gegründet. Durch den Erfolg der Marke zog der Firmensitz mehrmals um und heute ist der Firmensitz in Siebeldingen. Joola stellt alle Produkte rund um den Tischtennis her, ob Tischtennisplatte oder -schläger.

Donic

Donic ist ein deutsches Unternehmen, das seit 1978 in Völklingen (Saarland) Tischtennisschläger und Zubehör herstellt. Seit 2000 gibt es eine anhaltende Kooperation mit der Marke Schildkröt.

Schildkröt

Die Marke Schildkröt gibt es bereits seit 1889 und wurde in Mannheim-Neckarau gegründet. Die Firma hatte eine sehr große Produktpalette von der Heute nur noch die Sparten Tischtennis und Puppen übrig geblieben sind.

Im Jahre 2000 kam es zu einer Kooperation mit der Marke Donic. Donic war führend im Wettkampfbereich, während Schildkröt führend im Freizeitbereich ist.

Adidas

Die deutsche Marke Adidas hat sich 2015 aus der Sparte Tischtennis zurückgezogen. Wenn Adidas auch Tischtennisschläger herstellte, ist bei Adidas die Kleidung das Hauptgeschäft. Auch heute findet man noch Schuhe und Trainingsbekleidung von Adidas die für Tischtennisspieler optimal sind.

Hudora

Das deutsche Unternehmen Hudora gibt es seit 1919. Hudora stellt eine Vielzahl an Produkten in den Bereichen Sport, Spiel und Freizeit her.  Bei Hudora findest du Tischtennisschläger als auch Tischtennisplatten.

Wo kann man Tischtennisschläger kaufen?

Eine Frage die sich immer stellt ist wo man am besten seinen ersten Tischtennisschläger bestellt. Hier zeigen wir Dir, wie Du zu Deiner Tischtenniskelle kommst!

Sportfachgeschäfte wie Intersport und Decathlon

In Sport Fachgeschäften findest du in der Regel eine solide Auswahl an Tischtennisschlägern. Wenn du Glück hast, kann dir hier auch ein kompetenter Mitarbeiter weiterhelfen. Die Preise können hier etwas höher sein für die gleichen oder vergleichbare Produkte im Internet.

Online-Shops wie Amazon, ebay oder Sport-Thieme

In den Online-Shops von Amazon, ebay oder Sport-Thieme findest Du eine groß Auswahl an Tischtennisschlägern und jeglicher Art an Zubehör. Die Preise sind hier sehr günstig und Rezensionen lassen Dich Erfahrungen anderer beurteilen.

Online-Fachhändler wie Schöller Micke

Fachhändler geben Dir ein höherpreisiges Angebot an Tischtennisschlägern. Es gibt eine größere Auswahl Hölzern und Belägen, die sich im höherpreisigen Segment befinden und für den Vereinsspieler gedacht sind. Die Erfahrungen von Fachhändlern sind unverzichtbar für den perfekten Wettkampfschläger.

Aufschlag einer Tischtennis-Spielerin
Verdecke mit Deinem Arm den Ball bei der Angabe, damit Dein Gegenüber nicht die Rotation des Balles erkennt.

Wie viel kostet ein Tischtennisschläger?

Im Hobby- und Freizeitbereich solltest Du um die 10 € für einen Pingpong-Schläger ausgeben. Für die Schule lohnt es sich durchaus, die ein paar Euro teureren, Kunststoffschläger zu kaufen. Als Vielspieler oder für Dein erstes Training lohnt es sich in Schläger ab 10 € auszusuchen. Dieser Schläger sollte Deine Stärken unterstreichen.
Für Dich als Vereinsspieler gibt es nach oben kein Preislimit. Wir empfehlen Dir einen Ausbalancierten Schläger ab 20 € zu kaufen und diesen dann zu verbessern, durch neue Beläge oder ein neues Holz.
Als Profi wirst Du jedoch einiges mehr für Deinen Schläger auf den Tisch legen müssen. Im Spitzensport entscheiden Kleinigkeiten und ein Belag der nur ein paar Prozent an Leistungsfähigkeit verloren hat kann über Sieg und Niederlage entscheiden.

Was ist Zubehör für Tischtennisschläger

Dein Tischtennisschläger möchte gepflegt werden. Daher geben wir Dir Ideen, was Du noch brauchen könntest. Unsere Redakteure haben einige Dinge aufgelistet die Dir noch fehlen könnten.

Hülle/ Tasche

Mit einer Hülle für deinen Schläger verhinderst du, dass dein Schläger beschädigt wird oder das du ihn verlierst. Vor allem für hochwertige Schläger solltest du immer eine Hülle haben.

Reinigungsmittel/ Schwamm: Wie reinige ich einen Tischtennisschläger?

Der beste weg Deine Kelle zu reinigen ist mit einem Tischtennis Reiniger und einem Tischtennis-Reinigungsschwamm. Diese beiden, gibt es Häufig als Set zu kaufen. Durch Auftragen des Reinigungsmittels werden Dreckpartikel gelöst und durch den Schwamm aufgenommen. Die Beläge Deines Schlägers bleiben so länger am Leben.

Kantenband

Ein Kantenband ist nicht notwendig. Ein Kantenband kann Deinen Schläger aber cooler aussehen lassen. Als kleinen Nebeneffekt schützt das Kantenband dein Holz vor Absplitterungen.

Belagschutzfolie

Eine Schutzfolie für Deinen Belag ist optimal, damit Deine Beläge länger am leben bleiben. Es schützt vor Schmutz der Deinen Belägen zusetzt. Achte allerdings darauf, dass Deine Schutzfolien sauber sind.

Tischtennisnetz

Ein Tischtennisnetz kannst Du auch einzeln kaufen. Wenn Dir Dein Netz kaputtgegangen ist oder Du auf deinem Küchentisch spielen willst ist das eine fantastische Alternative.

Tischtennisbälle

Tischtennisbälle sind  heutzutage 40 mm im Durchmesser und 2,7 g schwer. Ältere Bälle können durchaus kleiner sein und auch ein anderes Gewicht haben. Tischtennisbälle werden mit einem 3-Sterne Modell bewertet. Bei diesem sind 3-Sterne das höchste Qualitätskriterium. Heutzutage werden fast nur noch 3-Sterne Bälle verkauft.

Tischtennisball auf Platte
So sieht ein Standard Tischtennisball aus mit 40mm Durchmesser.

5. Tischtennisschläger Test-Übersicht: Welche Tischtennisschläger sind die Besten?

Bisher gibt es leider keine zuverlässigen Tests der großen Test-Stiftungen. Wir halten Dich auf dem Laufenden, wenn es Neuigkeiten gibt.

TestmagazinPLATZHALTER Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein
Öko TestNein
Konsument.atNein
Ktipp.chNein

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Tennisschlägern

Hier findest Du die wichtigsten Fragen die uns gestellt wurden auf einen Blick. Scrolle um die Antwort für eine Frage zufinden, die Du auch hast. Wenn Du Deine Frage nicht findest Frag uns einfach in den Kommentaren!

Wie groß darf ein Tischtennisschläger sein?

Ein Tischtennisschläger darf jedes Gewicht, Größe oder Form haben. Einzige Voraussetzung ist, dass der Belag flach und eben sein muss.

Kann ich einen Tischtennisschläger selber kleben?

Das Aufkleben der Beläge ist für Dich kein Problem. Du brauchst dafür nur etwas Zeit Deinen Schläger, die Beläge und einen Kleber. Den passenden Kleber findest Du im Fachhandel oder bei Online-Shops. Du musst erst Dein Holz und auch Deinen Belag Einleimen und die angegebene Zeit warten bevor Du die Beiden aufeinander klebst. Danach erst nimmst Du eine Schere oder ein Cuttermesser und schneidest den überstehenden Belag ab.

Was bedeuten die Sterne bei Tischtennisschlägern?

Die Sterne sind ein veraltetes Hilfsmittel für den Käufer. Je mehr Sterne, desto besser. Heute wird dieses System durch Werte wie Spin, Speed und Control abgelöst die auf einer Skala von 0 bis 100 angegeben sind. Diese Werte sind ein Indikator für die Stärken des Schlägers.

Wie erhält ein Tischtennisschläger wieder mehr Grip?

Wenn Dein Tischtennisschläger an Grip verloren hat liegt das an Verschmutzungen auf der Oberfläche und Abnutzungen durch das Spiel. Das Säubern mit einem Tischtennis-Reiniger ist eine sinnvolle Maßnahme. Wenn dies nicht hilft solltest Du darüber nachdenken neue Beläge für Deinen Schläger zu kaufen.

Wie halte ich einen Tischtennisschläger am besten?

In Europa werden fast alle Schläger als Schakehand-Schläger produziert. Dabei nimmst Du Schläger wie bei einer Begrüßung in die Hand und umschließt dann mit Deinen Fingern den Griff komplett. Nur Dein Zeigefinger bleibt ausgestreckt an der Rückseite der Kelle liegen. In Asien verbreitet ist der Penhold-Schläger. Die Dafür konzipierten Schläger haben eine etwas andere Form. (Wenn du darüber mehr wissen möchtest klicke einfach hier!)

Welchen Tischtennisball soll ich verwenden?

Im Freizeitbereich reicht jeder Tischtennisball, den Du hast. Alte Bälle können abstumpfen und so an Geschwindigkeit und Rotation verlieren. Wenn Du merkst, das Du schneller spielen möchtest und Dein Ball alt ist, lohnt es sich diesen auszutauschen.

Orange Bälle sind besser sichtbar. Also, wenn Du im hohen Gras oder auf weißem Untergrund spielst, nimm einen orangen Tischtennisball.

Wie merke ich, ob mein Tischtennisball kaputt ist?

Vertraue Deinem Gehör. Du hörst oft wenn, Dein Ball kaputt ist. Ein kaputter Ball klingt hohl und springt Häufig an einer Stelle nicht so wie er sollte. Oft gibt es einen kleinen Riss an der Naht des Balles.

Tischtennisschläger am Netz
Wenn Du von Deiner Position aus nicht an den Tischtennisball kommst, nutze den Tischtennisschläger als Armverlängerung.

Falls Du Dir jedoch mal unsicher sein solltest, leg den Ball auf Deine Tischtennisplatte und lege Deinen Schläger darüber. Dann rolle Deine Kelle mit ein wenig Druck über die Platte. Falls der Ball kaputt ist wird er an der kaputten Stelle eingedrückt.

Was ist Frischkleben und darf ich das noch?

Frischkleben bedeutet, dass Du erst kurz vor dem Spiel Deinen Belag auf Deine Kelle klebst. Dadurch erhöhst Du die Geschwindigkeit und den Spin der zu schnellen Ballwechseln führt. Das Frischkleben ist seit Ende 2008 verboten. Heute gibt es allerdings Alternativen die parallelen zum Frischklebeeffekt aufweisen.

Weiterführende Quellen

Tischtennisregeln Deutschland
https://www.tischtennis.de/fileadmin/documents/Satzungen_Ordnungen/BT_2019/Regelauslegungen_DTTB_2019_August.pdf
Tischtennisschlägerhaltung:
https://tischtennis-guru.de/tischtennis-schlaegerhaltung/
Tischtnnistipps:
http://www.tt-tipps.de/tischtennis-tipps/10-tischtennis-tipps

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x