Tischtennisplatte: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Tischtennisschläger- und Ball

Tischtennis ist ein sehr beliebter Sport sowohl im Freizeitbereich als auch im Wettkampfbereich. Die Gründe dafür? Die Sportart macht auf der einen Seite sehr viel Spaß, auf der anderen Seite benötigt man eine gute Koordination und genug Ausdauer. Der Markt für Tischtennisplatten ist riesig, und so verliert man schnell die Übersicht.

Aber keine Sorge! Wenn Du Dir überlegst eine Tischtennisplatte anzuschaffen, bist Du hier genau richtig! In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Tischtennisplatten Tests.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Tischtennisplatte dient zum Spielen der Sportart Tischtennis, bei der mindestens zwei Spieler versuchen, einen Tischtennisball auf die gegnerische Seite zu befördern.
  • Die Platte ist in der Mitte durch ein Netz aufgeteilt, das den Raum der Spieler kennzeichnet.
  • Es gibt drei Modelle von Tischtennisplatten: die Outdoor-, Indoor- und Mini-Tischtennisplatte.
  • Outdoor-Modelle sind meist durch ihr stabiles und wetterbeständiges Material teurer und leichter, Indoor-Platte hingegen günstiger und wiesen bessere Spieleigenschaften auf.
  • Jede Platte wird je nach Einsatzbereich in die vier Norm-Klassen A, B, C, D unterteilt.

Die besten Tischtennisplatten: Favoriten der Redaktion

Hier findest Du die Lieblingsprodukte der Redaktion inklusive ausführlicher Produktbeschreibung.

Die beste Tischtennis-Platte: Kettler K1 Outdoor-Platte

  • Platte besteht aus Melaminharz (4 mm)
  • wetterbeständig, stabil und lange haltbar
  • lässt sich leicht klappen und spart viel Platz
  • ist mit 4 breiten Doppelrädern ausgestattet
  • Tischtennisschläger mit gemütlicher Halterung

Redaktionelle Einschätzung

Die beste Tischtennisplatte für alle Tischtennis-Hobbyisten ist der Kettler K1. Das schicke Modell ist mit einem robusten 36 mm Rahmen ausgestattet, der jedem Rost standhält.

Zudem schützt die sehr stabile 20-fach beschichtete Melaminharzplatte vor Krafteinwirkungen, Chemikalien und Hitze. Eine Garantie von 10 Jahren auf jegliche Verformungen, Aufquellungen oder Absenkungen der Platte bestätigt die außerordentliche Widerstandsfähigkeit des Modells.

Auch eine praktische Tischtennisball-Halterung mit einer raschen Drehgriff-Verriegelung ist hier mit einbegriffen.

Die beste Platte für den Innenbereich: Jolla Midsize-Indoor Tischtennisplatte

  • für jeden Einsteiger und Freizeitspieler geeignet
  • leichtes Gewicht von 22 kg
  • kleine Größe ermöglicht leichten Auf- und Abbau.
  • jede Schlagtechnik kann problemlos ausgeführt werden
  • Gestell ist aus schwarzem, pulverbeschichetem Stahl gefertigt

Redaktionelle Einschätzung

Die Joola Platte ist nicht umsonst auf unserem zweiten Platz gelandet. Der zuverlässige Hersteller Joola überzeugt bereits seit mehr als 50 Jahren mit hochqualitativen Platten, die sogar bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften genutzt werden.

Der Tischtennistisch lässt sich aufgrund seiner geringeren Größe sehr leicht auf- und abbauen. In der Lagerung bietet dies zugleich einen praktischen Vorteil.

Die mittelgroße Platte hat eine optimal geeignete Größe, um alle Tischtennis-Schlagtechniken erfolgreich ausführen zu können. Für jeden Anfänger und Hobby-Spieler ist viel Spaß im Innenraum garantiert.

Die beste platzsparendste Tischtennis-Platte: Atletica TT200 Tischtennisplatte

  • Turniertisch ist für den Indoor- und Outdoor geeignet
  • enthält Klappmechanismus und spart viel Platz
  • durch Griffe und Rollen schnell wegtragbar
  • muss nicht selbst aufgebaut werden
  • Lieferung bis zum Verwendungsort gewährleistet

Redaktionelle Einschätzung

Der Atletica TT200 Tisch ist nicht ohne Grund die beliebteste Wahl in den USA. Die Platte mit Turniermaßen ist sowohl für Liebhaber des Innen- als auch des Außenbereichs geeignet.

Das Modell lässt sich schnell zusammenklappen und einfach verstauen. Im Lieferumfang enthalten sind ein Netz, zwei Schläger und drei Spinn-Tischtennisbälle. Die 6-fach beschichtete Holzplatte wird bereits vormontiert zu Dir geliefert und somit fällt der Aufbau für Dich weg.

Die beste Outdoor-Tischtennisplatte: Kettler K5

  • 5 mm Platte ist aus stabilem Melaminharz gefertigt
  • wetterbeständig, stabil und lange haltbar
  • ist klappbar und spart viel Platz
  • enthält eine schnelle Drehgriff-Verriegelung
  • mit Tischtennisschläger Ablage und Tischtennis Halterung ausgestattet

Redaktionelle Einschätzung

Die Kettler K5 Platte ist der beste Outdoor-Tisch für jedermann. Dieses Modell überzeugt nicht nur mit einer kratzfesten Overlay-Schicht, sondern auch mit ihrem wetterfesten Material aus Melaminharz.

Das Gestell ist sehr robust und mit einem 50 mm pulverbeschichtetem Rahmen ausgestattet. Die klappbare, solide Spieloberfläche lässt sich so ganz leicht aufbewahren.

Die beste Mini-Platte für Indoor-Spieler: Dione Mini Tischtennisplatte

  • Indoor Tennisplatte mit einem Leichtgewicht von 25 kg
  • Die Oberfläche der der mitteldichten Holzfaserplatte beträgt 12 mm
  • Neben dem Tisch ist auch ein Netz-Set bei der Lieferung dabei.
  • Bietet viel Platz durch die Maße 91 cm x 97 cm x 8 cm.
  • Hält sich an die Tischtennisplatten Norm EN 14468-1.

Redaktionelle Einschätzung

Die Dioni Mini-Platte hält, was sie verspricht. Mit den Maßen von 91 cm x 97 cm x 8 cm und einem Gewicht von nur 25 kg eignet sich dieses Modell perfekt zum Spielen im Innenraum.

Zudem bietet diese Mini-Platte die Zuverlässigkeit für jedermann. Denn bei diesem mitteldichtem Holzfaser-Tisch wird sich die an die europäische Norm 14468-1 gehalten. Somit werden die vorgeschriebenen Maße und Toleranzen hier vollständig eingehalten.

Kaufratgeber für Tischtennisplatten

Tischtennis ist eine überaus beliebte Freizeitbeschäftigung. Doch vor Deinem Kauf gibt es mehrere Punkte zu berücksichtigen, auf die Du unbedingt achten solltest. Schließlich soll Dir der Start bestmöglich gelingen, sodass Du zu einem echten Tischtennis-Experten wirst.

Was ist eine Tischtennisplatte?

Wie der Name bereits verrät, dient eine Tischtennisplatte zum Tischtennisspielen. Hierbei wird die auf der gespielten Platte durch ein Netz in zwei Hälften aufgetrennt. So können die Spieler sich den Tischtennisball aus Zelluloid mit einem Schläger den auf die gegnerische Seite katapultieren.

Tischtennis Spieler
Das Spiel beginnt: die beiden Kontrahenten schlagen sich den Tischtennisball gegenseitig zu.

Welche Arten von Tischtennisplatten gibt es?

Allgemein unterscheidet man bei Tischtennisplatten zwischen drei großen Arten. Diese haben wir Dir mit den entsprechenden Vor- und Nachteilen dargestellt:

Outdoor-Tischtennisplatte

Vorteile von Outdoor-Tischtennisplatten Nachteile von Outdoor-Tischtennisplatten
Spezial-Beschichtung gegen Sonne und Regen Schlechte Spieleigenschaften im Wettkampfbereich
Stabil und lange haltbar Teilweise hoher Anschaffungspreis
Flexibel, da mit und ohne Räder erhältlich

Indoor-Wettkampf-Tischtennisplatte

Vorteile von Indoor-Tischtennisplatten Nachteile von Indoor-Tischtennisplatten
Hochwertiges Material Materialermüdung bei starker Sonneneinstrahlung
Sehr gute Spieleigenschaften Empfindlich gegen Feuchtigkeit
Nur im Innenraum nutzbar

Mini-Tischtennisplatte

Vorteile von Mini-Tischtennisplatten Nachteile von Mini-Tischtennisplatten
Hoher Spaßfaktor Eingeschränkte Spielfläche
Gut für Kinder, die Sportart Tischtennis kennenlernen möchten Mann muss sich erst umgewöhnen
Flexibel, da mit oder ohne Räder erhältlich

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Tischtennisplatten?

Die richtige Tischtennisplatte zu finden ist gar nicht so einfach. Aus diesem Grund haben wir für Dich die fünf wichtigsten Kriterien zusammengestellt, die Du beim Kauf einer Tischtennisplatte berücksichtigen solltest.

Das Material der Plattenoberfläche

Tischtennisplatten gibt es aus unterschiedlichstem Material. Wir haben Dir die vier verschiedenen Materialien aufgelistet:

Melaminharz

Melaminharz findet man generell nur bei Outdoor-Tischtennisplatten, da das Material widerstandsfähiger und härter ist.

Bedenken solltest Du jedoch, dass es bei großer Nutzung im Außenbereich zu Rissen kommen kann. Die Spanholzplatte ist mehrfach mit Melaminharz beschichtet.

Aluminium

Aluminium-Verbundplatten, sind auch eher im Outdoor Bereich im Einsatz. Die Platte besteht aus einem Holzkern und einer Aluminiumummantelung. Leider kann schon durch kleine Risse im Aluminium-Mantel Feuchtigkeit in die Platte eindringen.

So entstehen Verformungen an der Platte, wodurch sie nach einer Weile nicht mehr spielbar ist. Positiv zu erwähnen ist noch, dass man durch den Holzkern bessere Spieleigenschaften hat.

Beton

Betonplatten sind in Ihrer Nutzung etwas eingeschränkt. Die Spieleigenschaften bei diesen Tischtennisplatten sind eher mäßig, stattdessen überzeugen die Tische durch Wetter Festigkeit und Vandalismus-Schutz.

Mitteldicke Holzfaserplatte

MDF’s sind Tischtennisplatten, welche nur im Indoor Bereich zum Einsatz kommen. Diese Tische bestehen zu 100 % aus einer Holzfaserplatte. Dadurch sind die Spieleigenschaften auf diesem Tisch optimal.

Grundsätzlich gilt: so stärker die Platte, desto besser die Spieleigenschafen. Beachten solltest Du hierbei nur, dass die optimale Plattenstärke bei ca. 22 mm beträgt.

Die Norm und dazugehörige Klassen

Alle Tischtennisplatten unterliegen einer Norm, der EN 14468-1. Diese Norm beschreibt sehr ausführlich, welche Eigenschaften eine Tischtennisplatte haben darf. Dieser Norm kann man vier Tischtennisplatten-Klassen zuordnen:

Norm-Klasse Einsatzbereich Länge Breite Höhe
Klasse A Hochleistungssport 5 mm 3 mm 3 mm
Klasse B Schul- und Vereinssport 7 mm 5 mm 5 mm
Klasse C Freizeit (hohe Qualität) 10 mm 5 mm 10 mm
Klasse D Freizeit 15 mm 10 mm 15 mm

Jede Tischtennisplatte wird durch unterschiedliche Anforderungen in eine dieser vier Klassen klassifiziert. Nachfolgend nun ein kleiner Ausschnitt aus den Klassenanforderungen:

Die hier abgebildeten Anforderungen sind nur ein kleiner Ausschnitt, aus den Klassenanforderungen. Um eine Tischtennisplatte einer Klasse zuordnen zu können, braucht man in Wirklichkeit noch viele weitere Anforderungen.

Wichtig für Dich an dieser Stelle: Nicht alle Hersteller zertifizieren Ihre Tischtennisplatten nach der Norm. So kannst Du Dir merken, dass die Einstufung nach Klassen ein erster Hinweis auf eine gute Qualität gibt.

Größe und Maße

Wie groß eine Tischtennisplatte ist, kann man pauschal erst einmal nicht sagen. Relevant sind vielmehr die Länge und Breite der Platte. Nicht zu vergessen, ist dann noch die Höhe, in der sich die Spielfläche befindet.

Hier eine positive Nachricht für Dich: Alle Tischtennisplatten müssen ein Standardmaß, welches von der International Table Tennis Federation festgelegt wurde, besitzen.
Eine Platte muss daher folgende Maße erfüllen:

  • 2,74 Meter in der Länge messen
  • 1,525 Meter in der Breite messen
  • 0,76 Meter in der Höhe (vom Boden bis zur Tischkante) messen
  • Das Tischtennisnetz muss 15,25 Zentimeter hoch sein

Mobilität und die Frage nach dem Platz

Bei dieser Frage wird es ein bisschen schwieriger als bei dem Thema der Größe der Tischtennisplatte, da es bei den Abstellmaßen einige Unterschiede gibt. Unter Abstellmaßen versteht sich der Platz, der gebraucht wird, um eine Tischtennisplatte zusammengeklappt platzsparend an einem Ort zu lagern und zu verstauen.

Im Fachhandel findet man meistens vier verschiedene Klappsysteme für Tischtennisplatten.

Automatic System

Bei dem Automatic System, ist der Tisch in der Mitte zusammenklappbar Höhe ca. 1,70 – 1,90 m; Breite ca. 0,55 – 0,7 m).

Supercompact System

Das Supercompact System funktioniert ähnlich wie das Automatic System, nur dass hier durch eine spezielle Konstruktion, die Höhe beschränkt ist (1,5 – 1,6 m und eine Breite von 0,3 – 0,35 m).

Duomat System

Bei dem Duomat System, ist jede der beiden Tischtennishälften zusammenklappbar, so entstehen vier Transporthälften, die separat mit Rollen abtransportiert werden können (Höhe: ca. 1,70 m, Breite: ca. 0,7 m).

Klapptisch mit einklappbarem Untergestell

Dieses ist das meistverbreitete System. Hierbei werden die beiden Plattenhälften getrennt abtransportiert (Höhe ca. 1,40 m, Breite ca. 0,3 – 0,4 m).

Diese vier klassischen Systeme geben nur einen groben Überblick, über mögliche Systeme der Aufbewahrung. Die Tischtennisplatten-Hersteller sind stets bemüht, neue, bessere und platzsparende Systeme der Aufbewahrung zu entwickeln.

Der Großteil der Tischtennisplatten lässt sich in der Mitte zusammenklappen. Sonderfälle gibt es auch noch zwei bei den Themen Größe, Maße und Mobilität: Da wären zum einen die Steinplatten. Sie unterscheiden sich in der Größe von Hersteller zu Hersteller.

Beweglich sind diese Tischtennisplatten auch nicht, sie stehen immer an einem festen Ort. Die anderen Tische wären dann noch die Mini-Tischtennisplatten. Sie haben eine deutlich kleinere Größe als die normalen Tischtennisplatten.

Eine spezielle Form dieser Tische sind die Mini-Tischtennisplatten. Sie haben die gleiche Höhe der normalen Tischtennisplatten. Unterschiede gibt es nur in Witterungsbeständigkeit (bei Outdoor-Tischtennisplatten).

Beim Spielen von Tischtennis im Freien ist man oft mit den verschiedensten Wetter-Umständen konfrontiert. Dementsprechend wichtig ist auch die Wetterbeständigkeit der Tischtennisplatte, die im Idealfall starker Sonneneinstrahlung, Regen, Frost oder Hagel standhält.

Eine Mischung aus witterungsbeständigen, strapazierfähigen und somit langlebigen Materialien wie Polymerbeton, Acrylbeton oder GFK (Glasfaserverstärkter Kunststoff) gewährleisten Dir eine unbeschwerte Zeit beim Spielen.

Welche Marken stellen qualitative Tischtennisplatten her?

Tatsächlich gibt es nur vier Hersteller, die bei der Produktion von Tischtennisplatten selbst mitwirken. Diese sind Sponeta, Cornilleau, Kettler und Joola. Doch auch diese produzieren nur zum Teil die Platten und kaufen weitere Bestandteile wie das Gestell oder die Rollen hinzu.

Bei Herstellern wie Adidas oder Sport-Thieme werden die Platten zumeist bei Sponeta produziert und als Eigenmarke versehen. Dies hat ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis für den Käufer zu Folge. Wir haben Dir eine Übersicht der verschiedenen Hersteller bereitgestellt, die im Namen ihrer Marke Tischtennisplatten verkaufen.

Sponeta

Die Sponeta Platte ist ziemlich bekannt. Schließlich ist dieser Hersteller Marktführer bei Tischtennisplatten in Europa und Deutschland. Wegen der großen Nachfrage ist es möglich, höchst kosteneffizient und günstig zu produzieren.

Zudem bietet Sponeta meist stabile Melaminharzplatten für den Outdoor- und Indoor-Bereich an und ist somit für die private Beschäftigung und Wettkämpfe bestens geeignet. Die Preise für den Innenbereich fangen bereits bei 200 Euro an und steigen für Outdoor-Platten bei über 350 Euro an.

Auch bei den Outdoor-Tischtennisplatten setzt Sponeta, wie die meisten anderen Hersteller, auf Melaminharzplatten, die sehr widerstandsfähig gegenüber großen Temperaturunterschieden sind, und somit auch langlebiger.

Cornilleau

Die schicken Platten von Cornilleau sind für ihre Stabilität und Qualität bekannt. Dementsprechend hoch ist auch der Preis. Im Markt in Frankreich führt der Hersteller ganz klar vorne.

Meist werden die Platten in Schulen, öffentlichen Einrichtungen, im Privatbereich und bei Wettkämpfen aufgestellt. Die Outdoorplatten werden 700M oder 500M Crossover genannt.

Kettler

Kettler-Platten sind dank ihrer Funktionalität und langanhaltende Haltbarkeit bei  Indoor-Liebhaber sehr beliebt. Die Platten  sind durch ihr Material Aluminium bestens für jegliche Wetterumstände geeignet. Doch auch bei der Suche von Outdoor Platten wirst Du hier schnell fündig.

Joola

Joola-Tischtennisplatten werden oft in Vereinen benutzt. Auch im Wettkampfsport sind die Platten des kleinsten Herstellers vorzufinden. Joola produziert nahezu nur Tischtennis-Platten und ist durch häufige Sponsoring-Aktivitäten bekannt.

Adidas

Die beliebte Marke Adidas bietet bisweilen einen kleineren Teil von Indoor- , Outdoor- und Wettbewerbs-Tischtennisplatten an. Das Meiste des Herstellers dient für den Freizeit- und Hobbybereich. Die Platten weisen eine leichte Bedienung auf. Das qualitativ hohe Material aus Spezialholz-Platten erweist eine verlässliche Stabilität.

Wie viel kostet eine Tischtennisplatte?

Die Preise bei Tischtennisplatten fangen bei den klassischen Modellen bei 140 € an. Bei qualitativ hochwertigen Platten kannst Du entsprechend mit Kosten von bis zu 1.800 € rechnen. Outdoor-Tischtennisplatten weisen in der Regel durch ihr stabiles und wetterbeständiges Material einen höheren Preis auf als Indoor-Platten.

Wo kann man eine Tischtennisplatte kaufen?

Verschiedenste Tischtennisplatten kannst Du ganz leicht online erwerben. Dies hat den Vorteil, dass die Platte direkt zu Dir nach Hause geliefert wirst und Du Dir so den Transport sparst.

Wichtiges Zubehör für die Tischtennisplatte

Zu einer Tischtennisplatte gehört folgendes Zubehör dazu, dass zum einen den Spielfaktor anhebt und auf der anderen Seite vor Schmutz und Nässe schützt:

Abdeckhaube

Diese wird vor allem bei Outdoor-Tischtennisplatten genutzt und dient zum Schutz vor Staub, Schmutz und Feuchtigkeit. Mit ihrer Konsistenz aus Kunststoff, meist Polyester, ist diese robust, wasser- und winddicht. Die Plane kannst Du ganz leicht über die Platte ziehen und mit einem Gummizug oder Reißverschlusses festmachen.

Tischtennisschläger

Die Tischtennisschläger sind ein essentieller Bestandteil des Spiels. Diese sind meist aus Holz gefertigt. Der Gummibelag bedeckt beide Seiten des Schlägers.

Falls Du das Tischtennis spielen gerade erst für Dich entdeckt hast, solltest Du Dir zu Beginn eine billigere zulegen. Für Fortgeschrittene und Wettbewerbs-Mitstreiter eignen sich qualitativ bessere Modelle.

Tischtennisbälle

Tischtennisbälle sind meist aus Zelluloid, einer hitzeempfindlichen Kunststoff-Verbindung und sind sehr leicht. Mittlerweile gibt es auch Plastikbälle aufgrund des leicht entflammbaren Materials von Zelluloid.

Bälle aus Zelluloid sind besser rotierbar beim Spiel. Die Plastik-Variante ermöglicht ein besseres Absprungverhalten auf der Tischtennisplatte.

Tischtennisnetze

Das Netz, meist aus Baumwolle, Nylon oder Baumwolle-Eisengarn, setzt sich aus einem Netzstoff, einer Aufhängung und Pfosten mit Zwingen oder Klemmen zusammen. Es wird an der Hälfte der Platte aufgestellt.

Hierbei wird es zwischen die Pfosten gespannt und mit den Zwingen oder Klemmen festgemacht. Bei Wettbewerben gilt eine vorgegebene Höhe von 15,25 cm. Die Netze lassen sich bei den meisten Platten austauschbar. Manche sind bereits beim Kauf vollständig zusammengebaut, andere hingegen nicht.

Ersatznetz

Tischtennisplatten werden oft mit bereits montierten Netzen angeboten. So ersparst Du Dir die Arbeit, das Netz nicht extra aufbauen zu müssen.

Allerdings sind diese im Falle eines Defektes schwerer auswechselbar. Darum solltest Du Dir eine Platte mit separatem Netz besorgen, wenn Du oft Tischtennis spielst.

Tischtennisroboter

Ein Tischtennis-Roboter ist dafür gedacht, dass Du ohne einen präsenten Gegenspieler Tischtennis spielen kannst. Dieser wird auf Deiner Gegenseite platziert und mit Bällen befüllt, die er in steuerbaren Abständen zu Dir wirft.

Dies ist von Vorteil, da Du so Deine Schlagtechnik und Kondition trainieren kannst. Die Roboter sind meist in Vereinen vorfindbar und sind in mehreren Leistungsstufen erhältlich.

Tischtennis Zubehör
Zum Tischtennisspielen werden mindestens zwei Schläger, ein Ball und ein (Ersatz-)Netz benötigt.

Tischtennisplatten Test-Übersicht: Welche Tischtennisplatten sind die Besten?

Waren- und Dienstleistungstests großer, deutscher Testinstitute können die Kaufentscheidung maßgeblich beeinflussen. Verbrauchermagazine wie Stiftung Warentest oder Öko-Test dienen bereits seit vielen Jahren als Anlaufstelle für Zusatzinformationen bestimmter Produkte.

Aus diesem Grund haben wir das Internet nach verifizierten Tischtennisplatten-Tests durchsucht. Die Ergebnisse unserer Recherche findest Du in folgender Tabelle:

Testmagazin Tischtennisplatten Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Kein Test gefunden
Öko Test Kein Test durchgeführt
Konsument.at Test wurde nicht gefunden
Ktipp.ch Kein Test gefunden

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Tischtennisplatten

Hier beantworten wir Dir alle Fragen rund um das Thema Tischtennisplatte.

Was sind die Maße einer normalen Tischtennisplatte?

Laut Vorgabe der ITTF (International Table Tennis Federation), ist bei einer Turnierplatte eine Länge und Breite von 2,74 x 1,525 m (Länge x Breite) einzuhalten. Bei Freizeitspielern sind diese Maße ähnlich, mit Ausnahme von Mini-Tischtennisplatten, die deutlich kleiner sind.

Wie viel Platz braucht man für eine Tischtennisplatte?

Standard-Modelle weisen nahezu Maße wie die von der ITTF vorgegebenen Maße für Wettkampf-Platten auf. Um genügend Platz zu haben, solltest Du eine Fläche von 6 x 4 m schaffen. Falls Du keine ausreichend große Fläche hast, ist es ratsam, Dir eine Mini-Tischtennisplatte zu holen.

Mit einer Länge von 60–200 cm und einer Breite von 30–115 cm kannst Du Dir ganz leicht einen kleinen Raum fürs Tischtennis spielen schaffen.

Was wiegt eine handelsübliche Tischtennisplatte?

Ein leichte Platte hat den Nutzen für einen ebenso leichten Transport zu sorgen. Allerdings geht das Gewicht mit der entsprechenden Stabilität des Tisches einher und sollte deshalb ein Mindestgewicht von 45 kg haben.

Ergibt es Sinn eine Tischtennisplatte gebraucht zu kaufen?

Je qualitativer das Material, umso besser sind die Spieleigenschaften. Hierbei ist vor allem das Absprungverhalten des Balles sehr wichtig. Schließlich sollte dieser möglichst hoch und gleichmäßig abspringen.

Dies soll bezwecken, dass der Tischtennisball überall auf der Platte gleich abspringt, mit einer möglichst gleichen Höhe.

Wie reinige ich eine Tischtennisplatte?

Platten für den Innenbereich kannst Du mit einem trockenen Staubtuch reinigen. Das Tuch darf nur leicht feucht sein, da der Tisch aus Feinspan gemacht ist und sich so leicht mit Feuchtigkeit vollsaugen und verformen kann.

Bei den wasserabweisenden Platten für den Außenbereich kannst Du hingegen ein nasses Tuch und Spülmittel nehmen.

Bedenke: Achte vor dem Säubern einer Aluverbund-Platte auf mögliche Risse. Diese Outdoor-Tische haben oft einen Holzkern. Falls die Platte Risse aufweist, kann sie sich mit Nässe aufsaugen und so den Holzkern beschädigen. Dies führt zu einer unebenen und verformten Platte. Besteht der Tisch aus Melaminharz, brauchst Du Dir bei der Reinigung keine Gedanken darüber zu machen, da dieses schlagfest ist.

Wie mache ich meine Outdoor-Tischtennisplatte winterfest?

In der kühleren Jahreszeit solltest Du Deinen Tischtennis-Tisch mit einer Abdeckplane abdecken, um sie so vor Frost und Schnee zu schützen. Zudem solltest Du die Platte davor gut säubern und jedes Metallteil mit Öl einreiben.

Warum sollte ich meinen Indoor-Tischtennistisch nicht draußen stehen lassen?

Indoor-Tische sind meist aus einer Feinspanplatte gefertigt. Diese saugen schnell Feuchtigkeit auf und führen so zu Verformungen. Deshalb sind die Platten für den Innenbereich nicht wetterfest und nur für trockene Räume gedacht.

Wie wichtig ist die Rahmenstärke einer Tischtennisplatte?

Der Rahmen sorgt für die notwendige Stabilität der Platte. Umso breiter dieser ist, umso stabiler und ebener ist der Tisch. Vor allem Aluminium und Stahl Rahmen mit einer Mindestbreite von 20 mm verleihen der Fläche genügend Robustheit.

Wie transportiere ich eine Tischtennisplatte?

Der Transport der Platte sollte, wenn möglich mit einem kleinen Lieferwagen oder einem Kombi mit genügend Platz erfolgen. Hierbei solltest Du die zwei Platten-Seiten vom Untergestell abmontieren und die Einzelteile gut im Wagen verstauen.

Tipp: Sorge für eine gute Polsterung, sodass Deine Platte und auch Dein Wagen geschützt ist: Du kannst zum Beispiel Decken unter und zwischen die Plattenhälften legen. Auch für das Gestell kannst Du diese verwenden. Die Ecken kannst Du mit Pappe oder Styropor ummanteln.

Weiterführende Quellen

Hier lernst Du, wie Du eine Tischtennisplatte selber bauen kannst.

Tipps für den perfekten Aufschlag

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑