Startseite » Freizeit » Fun » Tipp Kick Regeln: So funktioniert das Spiel wirklich

Tipp Kick Regeln: So funktioniert das Spiel wirklich

Zwei Tipp Kick Spielfiguren. Das sind die Tipp Kick Regeln.
5/5 - (2 votes)

Das Tradition-Spiel schlecht hin. Tipp Kick begeisterte bereits die verschiedensten Generationen und ist heute immer noch beliebt. Doch viele wissen gar nicht, wie das Spiel richtig funktioniert oder wie die konkreten Regeln aussehen. Das möchten wir mit unserem Ratgeber beenden. Hier erfährst Du alles, was Du über Tipp Kick wissen musst und erhältst sogar ein paar Tipps.

Was ist Tipp Kick überhaupt?

Tipp Kick ist ein Spiel für zwei Personen, kann aber theoretisch auch mit mehreren Personen gespielt werden. Bei dem Spiel handelt es sich, um eine Fußball-Simulation – nur in kleiner. Es geht also darum, die meisten Tore zu erzielen. Das Spielfeld ist im Maßstab 1:1000 zu einem echten Fußballfeld.

Tipp Kick wurde bereits 1921 vom Stuttgarter Möbelfabrikanten Carl Mayer erfunden.

Das Spielfeld ist wie ein Fußballfeld aufgebaut, der Ball besteht aus zwei Farben, nämlich Schwarz und Weiß. Diese Farben bestimmen, welches Team mit Kicken dran ist. Es stehen immer zwei Torhüter und zwei Feldspieler auf dem Feld. Die Feldspieler haben im Kopf einen Knopf zum Drücken, wodurch der Ball mit dem Fuß gekickt wird.

Das folgende Video ist eine gute Einführung in die Welt des Tipp Kicks.

Tipp Kick: So sehen die Figuren aus

Die Torhüter sind an einer schmalen / dünnen Stange befestigt und lassen sich, entlang ihrer Körpergröße nach links oder rechts fallen.  Man kann die Torhüter außerdem entlang der Linie bewegen.

Die Feldspieler verfügen über einen Knopf im Kopf. Durch Betätigen dieses Knopfes, wird ein Kick mit dem Bein durchgeführt. Je fester man drückt, desto härter wird natürlich auch der Kick. Eine Figur ist um die 7,3 Zentimeter groß.

Tipp Kick Regeln: so funktioniert es

Zunächst wählt jeder Spieler beziehungsweise jedes Team eine Farbe – Schwarz oder Weiß. Beginnen darf das Team, dessen Farbe bei dem Blick von oben auf den Ball, zu erkennen ist.

Übrigens, unser Ratgeber über Tischkicker könnte Dich bestimmt auch interessieren.

Ein Spiel dauert zehn Minuten. Nach fünf Minuten ist Halbzeit, die Ballfarbe und die Seiten werden gewechselt. Die Spielzeit kann aber auch frei gewählt werden. Gewonnen hat natürlich derjenige, der nach Ablauf der Zeit mehr Tore geschossen hat.

So wird gespielt

Jede Mannschaft besteht aus einem Torwart und einem Kicker. Es dürfen bis zu drei verschiedene Kicker verwendet werden. Es darf aber immer nur ein Kicker auf dem Feld stehen. Durch das Drücken auf das Kickerknöpfchen wird der Ball bewegt. Dieser darf nicht geschoben werden. Nur der Torwart darf den Ball schieben und auf eine andere Farbe drehen.

Es können verschiedene Kicker mit verschiedenen Abständen zum Boden benutzt werden. So hat jeder Kicker-Typ seinen eigenen Schuss.

Tore können von jeder beliebigen Position erzielt werden. Jedoch nicht beim Anspiel, Einschuss oder Abstoß. Nach einem Tor oder zu Beginn einer Halbzeit gibt es ein Anspiel. Hier muss der Ball den Anstoßkreis verlassen. Tut er das nicht, gibt es Freistoß.

Tipp Kick: Tor

Wie beim Fußball muss der Ball mit vollem Umfang die Torlinie überquert haben. Torwarttore sind erlaubt, zählen aber nicht doppelt. Auch direkte Eckball Tore sind erlaubt.

Tipp Kick: Einschuss

Der Einwurf beziehungsweise bei Tipp Kick der Einschuss funktioniert im Grunde wie beim echten Fußball. Der Ball wird an der Stelle, an der er die Seitenauslinie überschritten hat, eingekickt.

Tipp Kick: Abwehr

Der Abwehrspieler muss mindestens zwei Kickerlängen vom Ball entfernt aufgestellt werden. Der Abwehrspieler darf überall an der Strafraumlinie aufgestellt werden. Hier müssen die zwei Kickerlängen also nicht eingehalten werden. Liegt der Ball jedoch auf der Strafraumlinie, dann muss der abwehrende Kicker entfernt werden.

Tipp Kick: Elfmeter

Elfmeter gibt es, wenn der Ball mit der eigenen Hand im eigenen Strafraum berührt wird. Auch wenn der abwehrende Kicker in den Weg gestellt wird und er sich im Strafraum befindet, gibt es Elfmeter.

Tipp Kick: Abstoß

Wenn der Ball ins Toraus geschossen wird und der Angreifer als Letztes am Ball war, gibt es Abstoß.

Tipp Kick: Freistoß

Freistoß gibt es wenn:

  • der Ball mit der Hand gespielt wird (außerhalb des Strafraums)
  • die falsche Farbe gespielt wird
  • der Ball beim Abschlag nicht den Strafraum verlässt
  • der Ball beim Anspiel nicht den Anstoßkreis verlässt
  • der Abstand von zwei Kickerlängen nicht eingehalten wird

Bei einem Freistoß müssen drei Kickerlängen Abstand gehalten werden. Der Freistoß wird von der Stelle ausgeführt, an der das Foulspiel stattgefunden hat oder an dem Punkt, an dem der Ball liegen geblieben ist (nur beim Anspiel und Abstoß).

Das waren alle Regeln, die Du bei Tipp Kick beachten musst – Die Originalanleitung von Tipp Kick als PDF.

Tipp Kick: Dieses Zubehör gibt es

Diese Gegenstände kannst Du zusätzlich zu Deinem Tipp Kick-Set kaufen.

Die Figuren

Natürlich gibt es eine Reihe an verschiedenen Möglichkeiten seine Figuren zu gestalten. Du kannst die Figuren nach Deinen Bedürfnissen Individualisieren. Also zum Beispiel die Farbe, die Rückennummer, der Name aber auch in Sonderfällen das Material.

Der Ball

Der Ball ist farblich in zwei Hälften aufgeteilt. Eine Hälfte ist schwarz und die andere weiß. Außerdem ist der Ball nicht vollkommen glatt, sondern besteht aus 12 Ecken.

Das Spielfeld

Das Spielfeld gleicht einem Fußballspielfeld und ist im Maßstab 1:1000 zu diesem. Es besteht aus einer Spielplatte und zwei Toren. Natürlich gibt es viele verschiedenen Design-Ideen. So gibt es vor allem auf Amazon und auf Ebay die verschiedensten Stadien zu kaufen. Aber auch im Shop von Tipp Kick sind die unterschiedlichsten Editions erhältlich.

Eine Uhr

Natürlich kannst Du die Zeit mit einer einfachen Stoppuhr oder mit Deinem Smartphone stoppen aber wie cool wäre es, eine eigene Stadion-Uhr zu besitzen. Tipp Kick bietet sogar eine Halbzeituhr mit Toranzeige an.

Die Tore

In einem durchschnittlichen Tipp Kick-Set sind natürlich schon zwei Tore vorhanden. Es kann jedoch immer mal sein, dass diese beschädigt werden oder verloren gehen. Keine Sorge, Tore kann man, anders als beim Spielen, ganz einfach nachkaufen.

Sonstige Gegenstände

Unter sonstigen Gegenständen verstehen wir die unterschiedlichsten Ersatzteile wie zum Beispiel ein neuer Ball oder neue Spieler aber auch sonstige Erweiterungen des Stadions. Also zum Beispiel ein Flutlicht.

Tipp Kick: Zwei Tipps um Dein Spiel zu verbessern

Im Folgenden möchten wir Dir zwei Tipps geben, wie Du Dein Tipp Kick spiel verbessern kannst.

Üben, Üben und nochmal Üben

Ja, dieser Tipp taucht immer auf, egal was Du lernen möchtest. Aber meistens stimmt es einfach. Je mehr Du übst, desto besser wirst Du. Vor allem bei Tipp Kick, musst Du erst lernen und Erfahrungen sammeln, wie sich der Ball verhält und wie stark Du klicken musst. Auch das Torwartspiel ist nicht einfach, wird aber mit Spiel zu Spiel einfacher.

Jedes Spiel ist anders

Es gibt nicht die eine Strategie, mit der man jedes Spiel gewinnen kann. Das wäre ja auch langweilig. Jeder Gegner hat einen anderen Spielstil und eine andere Strategie. Manche Spieler spielen eher defensiver und manche spielen eher aggressiver. Auf diese Strategien musst Du Dich Spiel für Spiel neu einstellen.

Trivia – Was Du sonst noch über Tipp Kick wissen solltest

In diesem Bereich erfährst Du alles, was Du über Tipp Kick noch wissen musst.

Tipp Kick: Diese Profiligen gibt es

Wie auch im echten Fußball gibt es eine 1. Bundesliga. Die 2. Bundesliga wird in Nord und Süd unterteilt. Außerdem gibt es vier Regionalligen und diverse Verbandsligen. Es wird also wie im echten Fußball, um die Meisterschaft gekämpft. Schätzungen zufolge sind rund 1.500 Tipp Kick Spieler in den 50 verschiedenen Vereinen tätig.

Tipp Kick Spielfeld selbst bauen: So geht’s

Um ein Tipp Kick Spielfeld selbst bauen zu können, benötigt man etwas handwerkliches Geschick. Hast Du dies nicht, dann solltest Du eher die Finger davon lassen und Dir einfach ein Spielfeld kaufen. Möchtest Du aber unbedingt Dein eigenes Spielfeld bauen, dann wird Dir dieses Video sicherlich behilflich sein.

Fazit

Das Spiel Tipp Kick glänzt vor allem mit seiner Einfachheit. Nach 10 Minuten spielen sollte auch jeder Neuling verstanden haben, wie das Spiel funktioniert. Das Zubehör ist vollständig individualisierbar und kann nach Deinen Wünschen designt werden.

Hat Dich jetzt auch das Tipp Kick Fieber erwischt? Dann trete doch einem der rund 50 existierenden Vereine bei! Hier findest Du Deinen Tipp Kick Verein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.