Textilkleber: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Bastelkleber

Kleben statt Nähen? Für kleine Näharbeiten ist ein Textilkleber eine gute Alternative zur Nähmaschine. Wenn Du auf kleine Kriterien beim Kauf eines Textilklebers achtest, dann ist Deinem Anwendungshorizont keine Grenzen gesetzt. Um den perfekten Textilkleber für Deinen Bedarf zu ermitteln, findest Du weiter eine Zusammenfassung der aktuellsten Textilkleber Tests.

Das Wichtigste in Kürze

• Gute Alternative zur Nähmaschine
• Praktischer Haushaltshelfer
• Auf qualitative Textilkleber setzten für ein sauberes und lang anhaltendes Ergebnis
• Verschiedene Arten von Textilkleber zur Auswahl (Flüssig, in Pulverform oder in einer Sprühflasche)
• Richtiges Auftragen ist Voraussetzung für in sauberes Ergebnis
• Textilkleber ist elastisch und daher besser geeignet für Stoffe als Sekundenkleber oder Heißklebepistolen
• Transparent, geruchlos, wasserfest, hitzebeständig und waschmaschinenfest
• Trocknungszeit unterscheidet sich je nach Anwendungsbereich

Die besten Textilkleber: Favoriten der Redaktion

Pattex PXST1 Spezialkleber

Der Textilkleber von Pattex eignet sich ideal zum Säumen, Ausbessern und Verkleben von Textilien, da er schnell abbindend ist und eine gute Wasch-, Reinigungs- und Bügelbeständigkeit hat. Der PXST 1 von Pattex härtet transparent aus, was für ein sauberes und ordentliches Ergebnis unbedingt notwendig ist. Hinzu kommt, dass der Textilkleber Alterungs- und UV-beständig ist und daher auch für ein lang anhaltendes Ergebnis von Vorteil ist.

Gütermann 613606 Textilkleber

Der Gütermann Textilkleber ist perfekt für verschiedene Textilien, inklusive Leder, PVC und vieles mehr! Die einfache applikation eigenet sich besonders gut für präzise Arbeiten. Der HT2 Textilkleber ist darüber hinaus auch waschbar bis 40° C und die Klebenaht bleibt elastisch und ist nicht hart, wie bei einem Sekundenkleber. Preislich liegt der Ber-Fix kleber bei 0,11 € pro ml und einem Inhalt von 30 ml. Die Trocknungsdauer liegt bei 2 Minuten.

Ber-Fix® Textilkleber

Der Textilkleber von Ber-Fix mit beigelegtem Schwamm überzeugt mit seiner einfachen Anwendung, da der Textilkleber lediglich auf beiden Seiten aufgestrichen und zusammengepresst werden muss und bereits nach einer kurzen Trocknungszeit sehr stabil klebt. Der Anwendungsbereich gilt für sämtliche saugfähigen Stoffe, Jeanshose, Textilien, rau Leder, Segel-Tuch, Sonnensegel, Markisenstoffe und ist dazu noch hoch belastbar und bleibt bei jeder Temperatur elastisch und weich. Preislich liegt der Ber-Fix kleber bei 0,09 € pro ml und einem Inhalt von 150 ml. Die Trocknungsdauer liegt bei 10 Minuten.

KÖVULFIX BIG 90 GRAMM

Der Kövulfix Alleskleber lässt sich direkt auf die gewünschte Oberfläche auftragen und benötigt keine Hilfsmittel. Obwohl der Kövulfix Alleskleber nicht transparent aushärtet und nicht geruchslos ist, überzeugt dieser mit der Elastizität, der Waschmaschinenbeständigkeit und insbesondere der Fähigkeit, auf Leder zu kleben. Die Vorteile des Klebers sind, dass dieser besonders ergiebig ist und auch andere Ma­te­ria­li­en (z.B. Gummi, Holz, PVC) klebt. Preislich liegt der Ber-Fix kleber bei 0,09 € pro ml und einem Inhalt von 90 ml. Die Trocknungsdauer liegt bei 10 Minuten.

Goldenfix Express

Der Golden fix express Textilkleber wird ausnahmslos immer bei Stoff, Textilien und Leder mit einem Haushaltsschwamm aufgetragen. Auch der Goldenfix Textilkleber funktioniert ausgezeichnet mit der Arbeit mit Leder und ist im Vergleich bis Kövulfix Alleskleber auch geruchslos. Preislich liegt der Ber-Fix kleber bei 0,10 € pro ml und einem Inhalt von 200 ml. Die Trocknungsdauer liegt bei 15 Minuten

Kaufratgeber für Textilkleber

Es gibt eine große Auswahl an Textilklebern von den unterschiedlichsten Herstellern und Preisklassen. Welcher der Richtige für Dich ist, ist jedoch nicht schwer zu finden. Dafür stellen wir Dir im folgenden Kaufkriterien vor, auf die Du bei Deinem Kauf achten solltest.

Wofür ist ein Textilkleber geeignet?

Textilkleber im Test
Ein Riss in deiner Lieblingshose und keine Nähmaschine parat? Mit einem Textilkleber ist auch das Flicken von Rissen in Denim Stoffen möglich.

Die Anwendungsbereiche für Textilkleber sind bei normalen Textilien für Deine Kleidung aus Baumwolle oder Denim, Möbel und Einrichtungsartikel wie Gardinen oder Bettwäsche, Autositze, Taschen oder Polster geeignet. Auch das Anbringen von Strasssteinen oder Abzeichen auf Textilien ist möglich. Bei Leder, Nylon oder Stoffen solltest Du zu einem spezielleren und hochwertigerem Textilkleber greifen.

Tipp: Kleben als Ersatz zum Nähen? Textilkleber sind gut geeignet, wenn es um das Flicken oder Schließen von kleineren Rissen geht. Eine Nähmaschine oder Nadel und Faden kann ein Textilkleber bei aufwendigeren Arbeiten nicht ersetzen.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Textilklebern?

Abhängig von Deinem Anwendungsbereich solltest Du auf folgende Eigenschaften achten:
Textilkleber sollten für Anwendungen an Deiner Kleidung oder Einrichtungsartikel wasserfest, waschmaschinenfest, hitzebeständig und transparent sein. Auch die potenzielle Klebekraft und Trocknungszeit sollten beachtet werden. Bei der Trocknungszeit sollte beachtet werden, dass ein guter Kleber die Eigenschaft hat, dass er schnell trocknet, Dir jedoch genug Zeit gibt, die Klebestellen sauber und ordentlich zusammenzusetzen. Dies wäre beispielsweise mit einem schnell härtenden Sekundenkleber nicht denkbar.

Textilkleber im Test
Risse oder Löcher in Einrichtungsartikeln sind kein Problem für einen Textilkleber. Bei Lederware sollte allerdings der passende Kleber speziell dafür verwendet werden.

Ein klassischer Textilkleber sollte farblos und geruchslos sein, denn ein starker Klebestoffgeruch kann auf Dauer sehr unangenehm werden. Die transparenten Textilkleber sind daher von Vorteil, da sie sich für alle Textilarten und -farben eignen. Ein guter Kleber (abhängig von der Art des Klebers) kennzeichnet sich damit aus, dass er nach dem Aushärten eine glatte Oberfläche hinterlässt und ebenso tief in die Textilien einzieht und somit keine bis kaum sichtbare Spuren hinterlässt.

Achtung: Hochwertige Kleber sollten hitzebeständig sein, damit Sie gebügelt werden können. Sie halten in der Regel Temperaturen von bis zu 90° C ohne Probleme stand.

Was für Arten von Textilkleber gibt es?

Wenn Du Dir Textilkleber-Tests anschaust, erkennst Du sofort, dass es nicht nur eine Art an Textilkleber gibt, sondern es gibt sie in Form von einem Spray, Klebeband, in einer Tube oder als Pulver. Da jeder Kleber seine Vor- und Nachteile hat, unterscheiden Sie sich hauptsächlich in der Anwendung und dem Einsatzbereich.

Besonders beliebt ist der Sprühkleber für Stoff, da er besonders leicht in der Anwendung ist und sich auch in mehreren Bereichen anwenden lässt.

Vorteil – Sprühkleber Nachteil – Sprühkleber
Einfache Handhabung Nicht für präzise Arbeiten geeignet
 Kleber wird gleichmäßig aufgesprüht
Besonders gut geeignet für große

Klebeflächen

Vorteil – Flüssigkleber Nachteil – Flüssigkleber
Trocknet transparent und ist somit nicht mehr sichtbar  Konzentration und sauberes Arbeiten erforderlich sind Voraussetzung für ein gutes Ergebnis
meist geruchslos und daher auch nach längerer Nutzung nicht unangenehm Textilien können leicht verschmutzt werden
Einfache Anwendung aus einer Tube Trocknet bei falscher Lagerung aus
Vorteil – Pulverkleber Nachteil – Pulverkleber
Sehr gut geeignet für große Klebeflächen Bedarf Hilfsmittel (Bügeleisen)
Sehr präzise Arbeiten möglich Nicht geeignet, wenn man es eilig hat
Einfache Anwendung

Ein Textilkleber für Stoffe kannst Du normalerweise für all Deine Textilarten anwenden. Jedoch eignet er sich noch besser für saugfähige Stoffe mit einer weichen Oberfläche. Das bedeutet, dass ein leichter Baumwollstoff besser geeignet ist als ein dicker Leinenstoff. Insbesondere bei Lederwaren gibt es weniger Angebote und daher solltest Du noch genauer hinschauen, um einen geeigneten Lederkleber zu finden.

Wie ist ein Textilkleber anzuwenden und aufzubewahren?

Die richtige Anwendung und Lagerung Deines Textilklebers ist verantwortlich für das Ergebnis und die Klebekraft. Daher solltest Du die folgenden drei Punkte stets beachten: die Dosierung, Trocknungszeit und die Lagerung. Je nachdem welche Art von Textilkleber Du nun benötigst, gibt es auch verschiedene Aspekte zu beachten.

Kleberart Anwendung
Pulver Pulver wird aufgetragen und gebügelt
Flüssig Direkte Anwendung oder mit einem Hilfsmittel (Schwämmchen)
Sprühflasche Kleber wird ebenmäßig verteilt, einfach in der Nutzung und gut geeignet für große Flächen, jedoch nicht für präzises Arbeiten
Tipp: Diese Textilkleber unterscheiden sich zu den herkömmlichen Sekundenkleber und Heißklebepistolen, da diese aushärten und nicht mehr elastisch sind. Somit ist für Textilien ein elastischer Kleber, immer die bessere Wahl

Sobald die Dosierung sparsam ist und aufbauend aufgetragen wird, kann eine verlängerte Trocknungszeit und im schlimmsten Fall ein Verlaufen vom Kleber auf dem Stoff vermieden werden.

Textilkleber im Test
Die Trocknungszeit des Textilklebers ist abhängig von der Art des Klebers und kann durchschnittlich zwischen 2 und 10 Minuten dauern.

Bei der Trocknungszeit denkst Du Dir bestimmt, je schneller, desto besser! Aber das stimmt nicht so ganz. Denn das lässt sich am Beispiel vom Hersteller Gütermann beweisen, welcher einer der beliebtesten Hersteller für Textilkleber ist und mit einer Trocknungsdauer von gerade einmal zwei Minuten überzeugt! Der Vorteil ist, dass für kleinere Arbeiten und in der Eile mal schnell etwas repariert werden kann. Wenn Du aber ein größeres Stück Stoff aufkleben möchtest, benötigst Du mehr Zeit zum Arbeiten, damit Dein Ergebnis auch sauber ist. Achte also bei größeren Arbeiten bei Deinem Kleber auf eine Trockenzeit von Minimum zehn Minuten.

Die Lagerung Deines Textilklebers ist besonders wichtig, damit dieser mindestens zwei Jahre haltbar ist. Daher solltest Du Deinen Textilkleber bei Zimmertemperatur von +5° C bis +25° C lagern. Obwohl das schon reichen sollte, kann ein leichtes Aufschütteln des Klebers ab und zu von Vorteil sein.

Welche Marken stellen qualitative Textilkleber her?

Wie bereits erwähnt ist einer der beliebtesten Hersteller für Textilkleber Gütermann oder auch Uhu. Sie schneiden mit sehr guten Resultaten ab und sind daher besonders bekannt. Aber auch Hersteller wie Pattex, Textil-Fix oder Ber-fix bieten hochwertige Produkte an.

Wo kann man einen Textilkleber kaufen?

Textilkleber findet man heutzutage sowohl Online als auch Offline. Wenn Du Offline auf der Suche nach einem Textilkleber bist, wirst Du in der Drogerie, im Supermarkt, im Bastelgeschäft, im Stoffladen oder im Baumarkt von der großen Auswahl nicht enttäuscht werden. Wenn Du hingegen lieber Online nach Deinem Textilkleber Ausschau halten möchtest, und insbesondere Online hat man mehr als genug Auswahl. Der Vorteil Online ist die bequeme Lieferung direkt nach Hause und ein guter Preisvergleich von verschiedenen Anbietern.

Wie viel kosten Textilkleber?

Da Du meist für den normalen Hausgebrauch wenig benötigst, kannst Du einen günstigen Textilkleber in einer kleineren Menge von 30 g – 90 g kaufen. Wenn Du viel bastelst oder nähst, lohnt sich auch der Kauf einer größeren Menge von bis zu 200 ml. Achte auf die oben beschriebenen Kaufkriterien und dann bestenfalls auf die Menge und den Grundpreis (Preis pro 100g). Jedoch kann man sagen, dass im Durchschnitt Textilkleber, beispielsweise in flüssiger Form, mit 150 ml um die 15 € kosten. Die Preise variieren aber sehr stark mit der Art und Menge des Klebers.

Wichtiges Zubehör für die Textilkleber

Ein wichtiges Zubehör beim Arbeiten mit Textilklebern ist ein Lösungsmittel zum Entfernen des Textilklebers, falls Dir ein Missgeschick passiert ist oder Du einfach wieder etwas entfernen möchtest. Da sich gerade die Textilkleber damit rüsten, wasserfest und hitzebeständig zu sein, ist ohne ein Lösungsmittel das Entfernen undenkbar. Daher bietet sich meist ein Lösungsmittel mit dem Inhaltsstoff Aceton an. Diesen Inhaltsstoff findest du oft im Nagelentferner.

Achtung: Bei dem Inhaltsstoff Aceton handelt es sich um einen besonders aggressiven Inhaltsstoff, welcher nicht von Kindern ohne elterliche Aufsicht benutzt werden sollte!

Textilkleber Test-Übersicht: Welche Textilkleber sind die Besten?

Testmagazin Textilkleber Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest kein Test gefunden
Öko Test kein Test gefunden
Konsument.at kein Test gefunden
Ktipp.ch kein Test gefunden

Die Recherche nach vorhandenen Tests über Textilkleber hat ergeben, dass bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Tests vorhanden beziehungsweise veröffentlicht sind. Da die Seite immerzu aktualisiert wird, wirst Du fortlaufend informiert bleiben über die aktuellsten Tests.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Textilkleber

Hier beantworten wir Dir alle Fragen, die noch offen geblieben sind.

Kann man Textilkleber entfernen?

Mithilfe eines Lösungsmittels mit Aceton lässt sich Textilkleber entfernen. Dabei ist jedoch zu bedenken, dass es sich bei Aceton um ein sehr aggressives Lösungsmittel handelt und dieser den Stoff beschädigen und sogar die Farbe ausbleichen kann. Eine Alternative dazu ist die Verwendung eines Fleckenentferners. Vor dem Einsetzen eines handelsüblichen Fleckentferners sollte immer erst das Gröbste mechanisch entfernt werden. Beispielsweise bei frischen Flecken mit Wasser und bei getrockneten mit einer stumpfen Messerklinge.

Gibt es Alternativen zum Textilkleber?

Es gibt in der Tat Alternativen zum klassischen und herkömmlichen Textilkleber aus dem Laden. Wenn Du Dir Deinen Textilkleber selber herstellen möchtest, solltest Du am besten eine Mischung aus Tapetenkleister und Holzkleber verwenden.  Achte dabei darauf, dass das Mischverhältnis 1:1 sein sollte.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑