Startseite » Sport » Ballsport » Tennistasche richtig packen: Diese 10 Dinge dürfen nicht fehlen

Tennistasche richtig packen: Diese 10 Dinge dürfen nicht fehlen

Das muss in die Tennistasche

Das nächste Tennis Match steht an, doch in Deiner Tennistasche herrscht Chaos? Damit Du und Deine Tasche gut vorbereitet sind, ist Ordnung sehr wichtig. Ob Freundschaftsspiel oder Vereins-Turnier, eine gute Vorbereitung ist alles. Denn nur so kannst Du Deinen Kopf freibekommen und Dich vollkommen aufs Spiel konzentrieren.

Die perfekt gepackte Tennistasche sollte nicht überladen sein und aus allen Nähten platzen. Aber Du sollst auch nicht Gefahr laufen die wichtigsten Sachen zu Hause zu vergessen.

Damit Du und Deine Tasche für jedes Spiel vorbereitet seid, haben wir hier die 10 wichtigsten Dinge zusammengefasst, die in Deiner Tennistasche nicht fehlen dürfen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Neben der richtigen Kleidung dürfen die passenden Tennisschuhe nicht fehlen.
  • Ausreichend viel Wasser sowie ein Sportgetränk solltest Du immer dabei haben.
  • Einen Vibrationsdämpfer sowie ein Übergriffband für den Ersatz sollten in der Tennistasche immer ihren Platz haben.
  • Ein kleines Medizinkit nimmt nicht viel Platz und kann sehr wichtig für Dein Wohlbefinden sein.
  • Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Versuche die Ordnung in Deiner Tennistasche immer beizubehalten.

Das muss in Deine Tennistasche

Alle Dinge, die für einen erfolgreichen Spieltag nicht fehlen dürfen sind, hier für Dich aufgelistet. So ist Deine Tasche immer perfekt gepackt.

Tennisschläger und Tennisbälle

Das wichtigste zuerst: der Tennisschläger Deiner Wahl. Ohne diesen gibt es natürlich kein Spiel. Für ein gemütliches Spiel unter Freunden kann der Schläger schon ausreichen. Wenn Du auf Nummer sicher gehen möchtest, solltest Du Dir Ersatz-Saiten oder sogar einen zweiten Schläger einpacken. Bei einem Turnier ist es üblich 3, 4 oder mehr Tennisschläger dabeizuhaben.

Bei einem Tennisspiel dürfen auch die Tennisbälle nicht fehlen. Es ist empfehlenswert immer zwei oder mehr Dosen an Bällen dabei zu haben. Zu Anfang wird mit 6 neuen Bällen gespielt, die aber im Laufe des Spiels meist ausgetauscht werden. Die besten Tennisbälle findest Du in unserer Tennisbälle Testübersicht und unserem Kaufratgeber zu diesem Thema.

Bei einem Freundschaftsspiel kannst Du mit den Bällen spielen, mit denen Du am besten zu Recht kommst. Bei professionellen Turnieren werden die Tennisbälle gestellt und mit bestimmten Marken gespielt.

Schuhe und Kleidung

Auch die richtige Kleidung darf nicht in der Tennistasche fehlen, wenn Du diese nicht schon vorher anhast. Ob Sporthose und T-Shirt oder Tenniskleid. An besonders heißen Tagen oder bei einem langen Turnier ist es sinnvoll, Ersatzsachen dabeizuhaben. So fühlst Du Dich den ganzen Tag über frisch. Ein extra paar Socken einzupacken kann nie Schaden und nimmt auch nicht viel Platz weg.

Ist es doch einmal etwas kälter oder Du hast Wartezeiten zwischen den einzelnen Spielen, solltest Du unbedingt eine leichte Trainingsjacke mitnehmen. So kühlst Du nicht aus oder erkältest Dich.

Selbstverständlich dürfen auch die Tennisschuhe nicht fehlen. Je nachdem ob in der Halle, auf dem Aschen- oder dem Rasenplatz gespielt wird, werden die jeweiligen Schuhe eingepackt. Die besten Tennisschuhe findest Du in unserer Tennisschuhe Test-Übersicht und unserem Kaufratgeber zu diesem Thema.

Auch hier solltest Du für Wartezeiten oder nach dem Turnier ein paar bequeme Schuhe dabeihaben um Deine Füße zu entlasten. Die Profispieler haben noch zusätzliche Tennisschuhe oder Schnürsenkel als Ersatz dabei. Sicher ist Sicher.

Ersatzkleidung gehört mit in die Tennistasche

Die richtigen Schuhe und auch Kleidung zum Wechseln gehören in die Tennistasche.

Trinkflaschen

Bei einem Spiel ausreichend Wasser zu trinken ist ganz besonders wichtig. Besonders an sehr heißen Tagen oder bei einem langen Turnier solltest Du auf Deine Wasserzufuhr achten. Deshalb sollte mehr als eine Flasche Wasser eingepackt werden, da auch viel Flüssigkeit während des Matches wieder ausgeschwitzt wird.

Am besten eignet sich Wasser ohne viel Kohlensäure, da es verträglicher ist. Auch Sportdrinks wie Elektrolyt oder isotonische Getränke sind empfehlenswert. Aber es ist auch wichtig, dass Dir das Getränk schmeckt, weil so automatisch mehr getrunken wird.

Schon vor dem Spiel solltest Du genügend Trinken. Während des Spiels ist es am besten, öfters kleinere Mengen zu trinken als zu warten bis der Durst kommt und dann alles auf einmal zu Dir zu nehmen. Nach dem Spiel solltest Du nochmal besonders viel Wasser trinken.

Snacks

Natürlich dürfen auch die Snacks für den Hunger zwischendurch nicht in Deiner Tennistasche fehlen. So wie bei den Getränken sollte auch beim Essen darauf geachtet werden wie viel und wann gegessen wird. Hast Du vor oder während des Spiels zu viel gegessen oder das Essen liegt Dir schwer im Magen, wirkt sich das auf Deine Leistung auf dem Platz aus.

Sinnvoll ist es konstant kleinere Mengen zu essen, um die Energie und den Blutzuckerspiegel hochzuhalten. Besonders gut geeignet sind Snacks wie gesunde Müsliriegel oder Energy Balls. Auch Obst ist ganz wichtig. Viele Spieler essen gerne reife Bananen, Beeren oder Datteln da diese besonders verträglich sind und die Energie schnell ins Blut geht. Auch Traubenzucker, wie Dextrose, ist sinnvoll.

Sonnenschutz

Damit Du Deinen Kopf und Deine Augen vor der Sonne schützten kannst, solltest Du eine Kappe oder ein Tennis Visier in die Tasche packen. Wenn Du gerne mit Sonnenbrille spielst, darf diese auch nicht fehlen.

Vor allem im Sommer ist der richtige Sonnenschutz sehr wichtig. Eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor bewahrt Deine Haut vor Sonnenbrand. Beim Sonnenschutz werden die Lippen oft vergessen. Deshalb sollte auch ein Pflegestift mit Lichtschutzfaktor eingepackt werden. So trocknen Deine Lippen nicht aus und sind zusätzlich vor der Sonne geschützt.

Tipp: Bei Wartezeiten am besten in den Schatten setzten. So gönnst Du Dir und Deiner Haut eine Pause von der Sonne.

Handtuch

Immer ein kleines frisches Handtuch in der Tasche zu haben kann nicht Schaden. Da man bei einem Tennisspiel viel schwitzt, ergibt es Sinn sich öfters mal die Hände oder das Gesicht mit dem Handtuch abzuwischen. Das Handtuch kann auch nützlich sein, falls Du mal hinfällst und Dir den Dreck abwischen möchtest.

Wenn Du nach dem Turnier gleich Duschen möchtest, solltest Du außerdem ein größeres Handtuch und Duschzeug einpacken. Von einigen Spielern wird gerne auch ein Deo eingepackt für die schnelle Frische zwischendurch.

Schweißbänder

Schweißbänder sind beim Tennisspielen von Vorteil. Sie sorgen dafür, dass der Schweiß Dir nicht in die Augen oder die Handflächen läuft. So bleibt der Griff um den Tennisschläger immer fest. Wenn Du also welche benutzt solltest Du ausreichend in die Tennistasche packen, um diese auch während des Spiels wechseln zu können.

Tipp: Bei langen Haaren sollten auch mehrere Haargummis eingepackt werden, falls mal eins reißt.
Extra Schweißbänder zum Wechseln einpacken

Packe genügend Schweißbänder zum Wechseln in Deine Tennistasche.

Tennisschläger Zubehör

Auch Vibrationsdämpfer werden von einigen Tennisspielern verwendet. Manche können besser mit einem Dämpfer am Schläger spielen, andere spielen lieber ohne. Durch einen Dämpfer wird beim Treffen des Balls die Vibration im Schläger und das Geräusch gemindert.

Wenn Du einen Dämpfer an Deinem Tennisschläger benutzt, solltest Du auch davon Ersatz in Deiner Tennistasche haben. Die Dämpfer können während des Spiels abfliegen und verloren gehen.

Für mehr Grip am Tennisschläger benutzen viele Spieler ein Übergriffband. Dieses wird über das vom Hersteller am Schläger angebrachte Griffband gewickelt. So liegt der Schläger angenehmer und besser in der Hand. Da sich diese Griffbänder aber auch abnutzen und ausgewechselt werden müssen, hast Du am besten ein Ersatz in der Tasche.

Bei Interesse schau Dir gerne dieses Video an. Hier siehst Du wie ein Griffband richtig gewechselt wird.

Medizinkit

Für den Fall der Fälle ist es sehr nützlich ein kleines Medizinkit dabeizuhaben. Falls Du Dich mal leicht verletzt, kannst Du Dich schnell mit Desinfektionsmittel und Pflastern selbst versorgen. Auch Taschentücher kann man immer gebrauchen. Bei einem Krampf ist es hilfreich immer Magnesium in der Tasche zu haben.

Wichtig: Benötigte Medikamente oder Asthmaspray sollten immer in der Tennistasche vorhanden sein.

Zum Aufwärmen

Vor dem Tennisspiel ist es wichtig, dass Du Dich aufwärmst. Was immer Du dafür benötigst, kommt in die Tasche. Oft werden Therabänder zum Dehnen oder Springseile verwendet.

Das mentale Aufwärmen ist fast genauso wichtig, da es beim Tennis auch viel auf den Kopf ankommt. Vielen Spielern hilft es, vor dem Match Musik zu hören, um in den mentalen Tunnel zu kommen. Deshalb gehören auch Kopfhörer in die Tennistasche.

Wissenswert: Manche Tennisspieler haben auch gerne einen Glücksbringer bei sich. Dieser sollte nicht vergessen werden.

Nach dem Spiel

Nach einem beendeten Spieltag sollte die Tasche nicht einfach in eine Ecke geschmissen werden, denn nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Um für das nächste Match gewappnet zu sein, sollte immer Ordnung in Deiner Tennistasche herrschen.

Deswegen sollte die Tasche ausgeräumt werden damit keine Müsliriegel-Verpackungen oder Bananenschalen zurückbleiben. Auch die Klamotten, Handtücher und Schweißbänder solltest Du waschen. Sonst kann Deine Tennistasche anfangen zu riechen. Wenn Du das sofort erledigst, bist Du schon besser auf das nächste Spiel vorbereitet und hast weniger Arbeit.

Weiterführende Quellen

  • Wenn Du mehr über das Thema Ernährung beim Tennis wissen möchtest, dann schau hier vorbei: Mehr erfahren
  • Wenn Du wissen möchtest, wie Du Dich vor einem Spiel besser mental vorbereitest, dann schau hier vorbei: Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.