Tennisrucksack: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Tennisrucksäcke im Test

Jeder Mensch ist einzigartig und so sollte auch Dein Tennisrucksack sein. Die falsche Einstellung der Gurte, der Rückenpolster und nicht genügend Platz können dazu führen, dass Dein Tennis-Erlebnis gedämpft wird. Tennisrucksäcke erleichtern Dir Deinen Sport-Alltag und sind für Kinder, aber auch für Erwachsene geeignet.

Wir haben alle wichtigen Informationen zu Tennisrucksäcken und den zu beachtenden Kaufkriterien für Dich zusammengestellt. In diesem Beitrag möchten wir uns außerdem aktuellen Tennisrucksack Tests widmen.

Inhaltsverzeichnis

 Das Wichtigste in Kürze

  • Tennisrucksäcke eignen sich für Anfänger und Fortgeschrittene.
  • Es gibt verschiedene Tennisrucksäcke und Modelle aller Preisklassen.
  • Sportmediziner empfehlen Tennisrucksäcke vor allem für Kinder und Jugendliche, da hierbei das Gewicht gleichmäßig auf den Schultern verteilt ist.
  • Tennisrucksäcke vermeiden Überlastung und beugen Rückenbeschwerden vor.
  • Es gibt Tennisrucksäcken für Kinder und Erwachsene.

Die besten Tennisrucksäcke: Favoriten der Redaktion

Auf der Suche nach dem richtigen Tennisrucksack wirst Du auf viele Modelle und Varianten stoßen. Um Dich bei Deinem Kauf zu unterstützen haben wir hier einige Favoriten der Redaktion mit den wichtigsten Eigenschaften aufgelistet.

Head Tour Team Backpack – Der Allrounder

  • Guter Allrounder für Anfänger
  • Unisex-Modell in schwarz/türkis, aber verschiedenen Farbkombinationen möglich
  • Ein Schlägerfach für maximal 2 Schläger
  • Ein Hauptfach für Deine Wechselsachen
  • Zwei äußere Taschen für Getränke oder Zubehör
  • Hat ein Volumen von ca. 21 L

Wer nach einem perfekten Einsteigermodell sucht, für den ist der Head Tour Team Backpack ideal. Hier stimmt nicht nur der Preis, sondern auch die Leistung, die man hierfür erhält. Dank vieler Fächer bietet er genügend Platz für z.B. ein extra T-Shirt und Zubehör.

Zusätzlich verfügt dieses Modell über gepolsterte und verstellbare Tragegurte, sodass der Tennisrucksack passend anliegt. Auch Dein Rücken wird durch die zusätzlich integrierten Rückenpolster entlastet. Der Hersteller verspricht dadurch einen angenehmen Tragekomfort.

Dieser Tennisrucksack eignet sich besonders für Anfänger und Sparfüchse, da man hier für kleines Geld einen qualitativ hochwertigen und praktischen Rucksack bekommt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt hierbei jedoch auch geübte Tennisspieler.

Ein weiterer Pluspunkt stellt das Gesamtgewicht des Tennisrucksacks dar. Mit gerade einmal 440 Gramm ist der Rucksack nicht nur praktisch, sondern auch leicht zu transportieren!

Babolat Pure Aero – Der Geräumige

  • Material: 83 % Polyester, 17 % Elasthan
  • Unisex-Modell, meistens nur in den Farben weiß/blau erhältlich mit einem Volumen von 29 L
  • Verschließbare Seitentaschen
  • Hauptfach mit 2-Wege-Reißverschluss
  • Schlägerfach mit integrierter Griff-Abdeckung

Der Tennisrucksack von Babolat überzeugt mit seiner Vielzahl von Fächern. Hier hast Du die Möglichkeit alles zu verstauen, was Du neben Deinen Schläger noch brauchst. Die Seitentaschen des Rucksacks bieten Dir außerdem noch extra Stauraum für Accessoires und eine Wasserflasche von bis zu 0,5 L Inhalt. Somit ist genügend Platz für all Deine anderen Sachen, die Du für das Training oder ein Match brauchst.

Ein besonderes Extra an diesem Rucksack sind die gepolsterten Schultergurte und der gepolsterte Kontaktrücken, da er einen komfortablen Transport garantiert. Des Weiteren sorgt der zusätzliche Brustgurt für mehr Stabilität beim Tragen. Wenn Du aber z.B. mit dem Fahrrad zum Training oder zu einem Match fährst, wirst Du Dich über den Brustgurt sicher freuen.

Auch bei diesem Rucksack sind Hauptfach und Schuhfach voneinander getrennt, sodass Du nicht lange nach Deinen Sachen kramen musst, sondern direkt das findest, was Du suchst.

Babolat Pure Strike – Der Wandelbare

  • Geräumiges und faltbares Hauptfach
  • Verschließbare Seitentaschen
  • Unisex-Modell in weiß/rot
  • Belüftungs-Fächer für Schuhe o.ä.
  • Material: 100 % Polyester
  • Verstellbare und gepolsterte Gurte

Dieses Modell sticht durch seine Innovation des faltbaren Hauptfachs heraus. Hier finden bis zu 3 Schläger von Dir Platz und Du kannst das Fach, wenn Du die Schläger herausnimmst, ganz bequem einklappen und festschnallen.

So wird Platz gespart und der Rucksack bleibt seiner Funktion, praktisch und leicht zu sein, treu. Ein wirklicher Pluspunkt ist hier, dass die wasserfeste Innenbeschichtung Deine Schläger vor jedem Wetter schützt und Deine Schläger gut verstaut sind.

Du willst Wechselsachen mitnehmen und trotzdem noch alles verstauen können? Dann ist dieser Rucksack mit einem Volumen von ca. 32-36 L genau das Richtige für Dich. Hier finden nicht nur Deine Wechselsachen, sondern auch dank einem Zubehörfach, Portemonnaie und Schlüssel, Platz.

Also der perfekte Begleiter, wenn Du oft spielst und dementsprechend auch viel Zubehör benötigst.

Wilson Team Backpack – Der Komfortable

  • Verstellbare Tragegurte bieten optimalen Komfort
  • Material: 100 % Polyester
  • Ein seitliches Reißverschlussfach
  • Unisex-Modell in Grau-weiß, jedoch auch in anderen Farben erhältlich
  • Schlägerfach für bis zu 2 Schläger

Der Wilson-Team-Rucksack sticht mit seinen praktischen Funktionen und zeitlosem Design heraus. Neben einer grauen Variante gibt es noch das klassische Wilson-Modell in weiß/rot.

Bei diesem Modell haben bis zu 2 Deiner Schläger Platz und ein großes Hauptfach sorgt dafür, dass Du Wechselkleidung oder Dusch-Sachen ganz entspannt einpacken kannst. Es gibt kein separates Schuhfach, jedoch bietet Wilson einen extra Zubehörbeutel für kleines Geld an, sodass du trotzdem Deine Schuhe im Hauptfach verstauen kannst, ohne andere Sachen schmutzig zu machen.

Des Weiteren kannst Du die Schultergurte an Deine Bedürfnisse anpassen, was den Tragekomfort noch einmal verstärkt. Ein kleines Zubehörfach am vorderen Teil des Rucksacks sorgt außerdem dafür, dass Du auch ein Portemonnaie und weiteres Zubehör einstecken kannst.

Ein Pluspunkt ist hier, dass Du nicht lange suchen musst, sondern alles immer griffbereit hast. Und was ist besser, als seine Sachen immer direkt zu finden, wenn man sie sucht?

Wilson Tour Backpack – Der Vielseitige

    • Viele Fächer bieten Dir ausreichend Platz
    • Vielseitig einsetzbar durch integriertes Laptop- und Tabletfach
    • Ein großes Hauptfach für Zubehör und ein extra Schuhfach
    • Material: 56 % Polyester, 44 % Nylon
    • Unisex-Modell in schwarz, jedoch noch in anderen Farben erhältlich

Dieses Modell eignet sich sowohl für Fortgeschrittene-, als auch für Profispieler. Durch das minimalistische Design sieht der Rucksack nicht nur gut aus, sondern birgt auch eine Menge Platz in sich.

So haben alle Deine Sachen, die Du zum Trainieren oder für ein Match brauchst, Platz. Außerdem ist der Rucksack vielseitig einsetzbar, da er ein integriertes Laptopfach mitbringt, somit kannst Du ihn auch mit auf Reisen oder zur Uni mitnehmen.

Die zwei seitlichen Fächer eignen sich zudem sehr gut um eine Wasserflasche oder Zubehör zu verstauen, da eins von beiden mit einem Thermoguard-Stoff und das andere mit einem Filz-Stoff versehen ist. Auch wenn dieser Rucksack in ein höheres Preissegment eingeordnet werden kann, überzeugt er mit all seinen Funktionen und schafft Dir somit ein exzellentes Tennis-Erlebnis.

Also nicht nur ein strapazierfähiger und praktischer Rucksack, sondern auch noch außerhalb des Platzes einsetzbar!

Head Kids Backpack – Der Kleine

  • Ideal für junge Talente
  • Brustgurt
  • Ein Hauptfach und ein Schlägerfach
  • Zubehörfach mit Reißveschluss
  • Material: 100 % Polyester

Gerade für die kleinen Tennis-Anfänger eignet sich dieses Rucksackmodell. Hier steht die Funktion im Vordergrund.

Durch einen Brustgurt und gepolsterte Tragegurte wird dieser Rucksack zu einem optimalen Tennis-Begleiter. Somit ist das Tennis-Erlebnis spaßig und sicher zugleich. Ein Hauptfach sorgt dafür, dass hier sowohl Wechselkleidung, als auch Schuhe verstaut werden können. Ein separates Fach für Schuhe gibt es allerdings nicht, dafür reicht das Hauptfach aus.

Das Zubehörfach an der vorderen Seite des Rucksacks bietet außerdem die Möglichkeit eine kleine Wasserflasche und z.B. einen kleinen Snack zu verstauen. Der Rucksack ist zudem wasserdicht, sodass man keine Angst haben muss, bei z.B. Regen einen durchnässten Rucksack zu haben.

Durch drei verschiedene Farbmöglichkeiten des Tennisrucksacks, findest Du hier den perfekten Begleiter für Dein Kind. Die Farben und Motive sind hierbei nicht zu auffällig vom Hersteller gestaltet, sondern dezent und kindgerecht ausgewählt.

Der perfekte Begleiter für den Anfang!

Kaufratgeber für Deinen Tennisrucksack

Nachdem Du unsere Favoriten für Erwachsene und Kinder gesehen hast, sind hier alle Kriterien die Du beachten solltest, wenn Du einen Tennisrucksack kaufen möchtest. Von den verschiedenen Modellen und den Unterschieden haben wir alles für Dich abgedeckt, damit Du Deinen Traum-Tennisrucksack ganz ohne Probleme erwerben kannst.

Tennisrucksaecke im Test
Welche Unterschiede gibt es bei den verschiedenen Tennis-Taschen und worauf solltest Du besonders achten? Wir verraten es Dir in unserem Kaufratgeber!

Was unterscheidet einen Tennisrucksack von anderen Rucksäcken?

Rucksäcke wie wir sie kennen entlasten uns vorwiegend im Alltag, sind jedoch nicht für den Sport geeignet. Achte deswegen beim Kauf Deines Tennisrucksacks darauf, dass er auch als solcher gekennzeichnet ist.

Normaler Rucksack Tennisrucksack
Ist für den Alltag konzipiert und kann nicht Deinen Schläger transportieren Speziell für den Sport konzipiert
Zu kleine Fächer für Sport-Zubehör Auf die Bedürfnisse des Sportlers angepasst

Die besten Sportrucksäcke findest Du in unserer Sportrucksack Test-Übersicht und unserem Kaufratgeber zu diesem Thema.

Tennisrucksäcke durchlaufen wie jedes andere Produkt eine lange Testzeit und sind immer von Experten geprüft. Außerdem sind sie speziell für den Sport und auf die Bedürfnisse des Sportlers angepasst. Bei Alltagsrucksäcken wird eine andere Belastung vorausgesetzt und keine sportliche Aktivität berücksichtigt.

Tennisrucksack vs. Tennistasche: die wichtigsten Unterschiede

Für Tennisspieler zählt seit Jahren die Tennistasche zu dem beliebtesten Tragmittel für Tennisschläger und Zubehör. Jedoch muss auch hierbei individuell nach Sinn und Zweck unterschieden werden. Hierfür haben wir Dir einmal die wichtigsten Unterschiede der beiden, sich anfänglich doch sehr ähnelnden Taschen, zusammengefasst.

Tennistasche Tennisrucksack
Mehr Stauraum Meist großes Fach für alle Sachen
Getrennte Fächer für Schläger und Zubehör Oft ein extra Schuhfach
Keine gleichmäßige Gewichtsverteilung Gleichmäßige Gewichtsverteilung
Platzeinnehmend und länglich Kompakter und leicht zu transportieren

Du siehst, es sind kleine Unterschiede, die im Gesamten jedoch eine Menge ausmachen können und für Deinen Kauf extrem wichtig sind.

Beachte: Wenn Du Dir unsicher bist, ob Du für Dein Equipment einen Tennisrucksack oder eine Tennistasche benötigst, frage immer beim Fachpersonal nach. Auch fast jede Online-Seite hat eine Chat-Funktion, wo Du ganz leicht mit Experten kommunizieren kannst.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einem Tennisrucksack?

Wichtig beim Kauf Deines Tennisrucksacks ist nicht nur, dass er optisch schön aussieht, sondern er muss auch den Zweck erfüllen, Dir ein angenehmes und gutes Gefühl beim Tragen zu geben. Eine Checkliste zu den wichtigsten Kaufkriterien haben wir Dir im Folgenden zusammengestellt.

Checkliste für den Tennisrucksack
Du weißt nicht wo Du anfangen sollst? Schreib Dir alle vorgestellten Kriterien auf und hake sie beim Kauf einfach ab!

Volumen und Größe

Als Hobbyspieler reicht ein Rucksack mit dem Volumen von ca. 25- 30 L völlig aus, um Deinen Schläger und Deine Schuhe unterzubringen. Spielst Du jedoch häufiger und hast dementsprechend auch mehr Zubehör, empfehlen wir Dir, zu einer größeren Alternative wie der Tennistasche zu greifen.

Anzahl an verstaubaren Schlägern

Hast Du 1-2 Schläger? Dann ist ein Tennisrucksack für Dich perfekt. Hier passen bis zu zwei Schläger rein und es ist immer noch genügend Platz für weiteres Zubehör. Aus einem Tennisrucksack ragen die Schläger meistens heraus, hierfür gibt es aber meist integrierte Griff-Abdeckungen, sodass Deinem Schläger oder Deinen Schlägern nichts passiert.

Die besten Tennisschläger findest Du in unserer Tennisschläger Test-Übersicht und unserem Kaufratgeber zu diesem Thema.

Fach für Tennisbälle und Bekleidung

Spielst Du öfter mit Freunden und benötigst Deine eigenen Bälle, dann gibt es bei verschiedenen Herstellern extra Fächer, wo Du Deine Bälle unterbringen kannst. Wir empfehlen einen Rucksack in den zusätzlich eine Dose Bälle und ein weiteres Kleidungsstück hineinpassen.

Die besten Tennisbälle findest Du in unserer Tennisbälle Test-Übersicht und unserem Kaufratgeber zu diesem Thema.

Schuhfach

Dein Rucksack sollte ein separat verschließbares Schuhfach haben, so kannst Du Deine Tennisschuhe ganz bequem nach dem Training wieder verstauen. Achte darauf, dass es Lüftungsschlitze gibt, damit keine unangenehmen Gerüche entstehen und alles trocken bleibt.

Die besten Tennisschuhe findest Du in unserer Tennisschuhe Test-Übersicht und unserem Kaufratgeber zu diesem Thema.

Außentaschen

Wenn Du zusätzlich noch eine größere Wasserflasche verstauen willst, gibt es Tennis-Backpacks, die eine Außentasche hierfür haben. Sie ist meist nur an einer Seite angebracht und stört nicht beim Tragen. Meist haben Wasserflaschen von 0,5-  1 L Volumen hier Platz.

Material & Langlebigkeit

Beim Material gilt es zwei Dinge zu beachten. Der Rucksack sollte stabil und belastbar sein und das wichtigste, er sollte teilweise aus wasserabweisendem Material bestehen. Nichts ist schlimmer als ein durchnässter Rucksack mit all Deinen Sachen.

Unterschiedliche Materialien
Auch bei der Auswahl Deines Rucksacks ist das Material und seine Eigenschaften sehr wichtig!

Tragekomfort

Dein Rücken will entlastet werden und deswegen ist es wichtig, dass Du den für Dich perfekten Rucksack findest. Denn, jeder Rücken ist anders und soll anders belastet werden. Somit solltest Du beim Kauf darauf achten, dass der Rucksack angenehm sitzt und Dich nicht zwickt und stört. Wenn Du Deinen Rucksack in einem Sportfachhandel kaufst, laufe ein paar mal mit ihm auf und ab und Du wirst schnell merken, ob der Rucksack zu Dir passt oder Dich etwas stört.

Polsterung

Die Polsterung des Rückens ist genauso wichtig wie das Dehnen nach dem Sport, ohne hat man danach Schmerzen und ist unzufrieden. Deswegen empfehlen wir Dir einen Rucksack mit Schulterpolstern, Rückenpolstern und verstellbaren Gurten, für maximalen Komfort.

Atmungsaktivität

Atmungsaktive Sportkleidung ist aus der Sportwelt nicht mehr wegzudenken und auch nicht aus der Welt der Sporttaschen. Achte darauf, dass Dein Rucksack genügend Luftschlitze hat, damit Flüssigkeiten und Gerüche nicht aufgesogen werden.

Thermofach

Ein Thermofach schützt Deinen Schläger und Dein Zubehör, wenn es draußen im Sommer heiß ist. Durch die Hitze kann es ansonsten passieren, dass sich die Saiten Deines Schlägers biegen, dünner werden und somit schneller reißen.

Farben und Reflektoren

Dein Rucksack sollte nicht nur schön aussehen, sondern er sollte, gerade, wenn Du mit ihm draußen unterwegs bist noch einen weiteren Zweck erfüllen. Deswegen empfehlen wir Dir beim Kauf auf reflektierende Elemente zu achten. So wirst Du immer gesehen und bist sicher, wenn Du z.B. mit dem Fahrrad bei Dämmerung o.ä. zum Training fährst.

Material

Dein Rucksack sollte zudem auch das richtige Material besitzen. Welches Material am besten geeignet ist und welches nicht, haben wir für Dich zusammengefasst.

Die meisten Tennisrucksäcke bestehen aus Polyester, Nylon und/oder Polyamid. Ob ein Material auch wasserabweisend ist, steht meistens bei der Produktbeschreibung dabei.

Polyester/Polyamid Nylon
Leichte und feine Fasern Komplett synthetisch aus Luft, Wasser und Kohlenstoff
Kleine Poren machen die Mikrofaser wasserabweisend Atmungsaktiv
Geringes Gewicht und isolierende Wirkung Lange haltbar und reißfest

Materialien wie Leder und Stoff eignen sich aufgrund ihrer Pflegeintensität und ihrem Gewicht nicht für Deinen perfekten Tennisrucksack.

Interessant: Auch Tennisnetze werden aus Polyester hergestellt. Somit findest Du das Material von Deinem Rucksack auch sonst auf dem Tennisplatz wider!

Welche Marken stellen qualitative Tennisrucksäcke her?

Bei einem Tennisrucksack geht es vor allem um Qualität. Die Top Drei Marken, die hierbei ganz vorne mit dabei sind Head, Wilson und Babolat.

Head

Der Sporthersteller produziert seit 1988 in Österreich Schlägertypen für verschiedene Sportarten. Bekannt ist das Unternehmen jedoch auch für seine Wintersportartikel wie z.B. Skier. Tennisspieler wie Alexander Zverev und Maria Sharapova sind hier unter Vertrag.

Wilson Sporting Goods

Zugehörig zu dem finnischen Unternehmen Amer Sports, ist die Marke vor allem für ihre Vielseitigkeit bekannt. Zu ihrem Fokus gehören Sportarten wie Fußball, Tennis, Golf, Basketball uvm. Wilson ist Sponsor von vielen Tennisspieler wie Roger Federer und Serena Williams.

Babolat

Der französische Hersteller konzentriert sich seit 1875 auf die Herstellung von ausgezeichnetem Tennismaterial und ist auch in anderen Sportarten wie Badminton und Paddel vertreten. Der bekannteste Tennisspieler, der von Babolat gesponsert wird, ist Rafael Nadal.

Wo kann man einen Tennisrucksack kaufen?

Einen Tennisrucksack kannst Du in jedem Sportfachhandel Deines Vertrauens vor Ort, oder aber Online erwerben. Wir empfehlen Dir bei einem Online-Kauf mehrere Modelle zu vergleichen und dann zu bestellen.

Vor Ort Online
Galeria Karstadt Kaufhof www.tennis-point.de
Intersport www.amazon.de
Decathlon www.centercourt.de
Sportscheck www.tennis-peters.de

Grundsätzlich gilt, dass Du Dich vor Ort besser beraten lassen kannst. Hier arbeitet Fachpersonal, das Dir alle Fragen, die Du hast beantworten kann. Wenn Du Online bestellst, kannst Du Dir Deinen Rucksack jedoch ganz bequem nach Hause liefern lassen, ohne viel Aufwand zu betreiben.

Hinweis: Frage vor Ort immer das Fachpersonal welche Größe der Rucksack hat und ob Dein Schläger hineinpasst. Falls Du Dir unsicher bist, nehme Deinen Schläger mit ins Geschäft!

Wie viel kosten Tennisrucksäcke?

Wie bei allen Sachen gibt es auch bei Tennisrucksäcken eine breite Preisspanne, je nachdem was man sich vorstellt. Wichtig ist, schon ab ca. 30 Euro bekommt man einen Tennisrucksack, der qualitativ hochwertig ist. Man kann natürlich auch mit einem günstigeren Modell einsteigen.

Tennisrucksack im Test
So einzigartig wie Du sollte auch Dein Tennisrucksack sein!

Die günstigsten Rucksäcke starten ab 20 Euro und sind meist die einfacheren Modelle ohne viel Zubehör. Sie bieten zwar nicht viel Platz für Schuhe und anderes Zubehör, sind aber für den Einstieg genauso geeignet wie ein verhältnismäßig teurer Rucksack. Kommen Extras wie z.B. mehr Fächer dazu, steigt der Preis an.

Wichtig: Es wird empfohlen Rucksäcke, die besser verarbeitet sind und ein breites Spektrum an Deinen Kaufkriterien erfüllen, zu kaufen.

Tennisrucksack Test-Übersicht: Welche Tennisrucksäcke sind die Besten?

Was ist der beste Tennisrucksack auf dem Markt? Bei unserer Recherche sind wir leider auf keinen seriösen Tennisrucksack-Test gestoßen. Sobald jedoch Test-Ergebnisse der Verbraucher-Magazine vorliegen, aktualisieren wir die Tabelle natürlich. Also schau gerne öfter vorbei, um auf dem neusten Stand zu bleiben!

Testmagazin Tennisrucksack Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, es wurde kein passender Test gefunden.
Öko Test Nein, es wurde kein passender Test gefunden.
Konsument.at Nein, es wurde kein passender Test gefunden.
Ktipp.ch Nein, es wurde kein passender Test gefunden.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Tennisrucksack

Damit keine Frage offen und unbeantwortet bleibt, haben wir Dir hier die wichtigsten Fragen beantwortet.

Gibt es Unterschiede zwischen Tennisrucksäcken für Herren und Tennisrucksäcken für Damen?

Meistens sind die Rucksäcke für Erwachsene Unisex, es gibt also keine Unterschiede. Wenn es welche gibt, liegt der Unterschied in der Farbe des Rucksacks, nicht aber an seiner Konzipierung.

Gibt es Tennisrucksäcke für Kinder?

Viele Hersteller verfügen außerdem  über eine Kinderversion des Rucksacks, beim Kauf sind die genannten Kaufkriterien gleich.

Wann macht ein Tennisrucksack für Kinder Sinn?

Ein Tennisrucksack ist dann für Dein Kind geeignet, wenn Du z.B. zwischen dem Training noch etwas zu erledigen hast und nicht dabei bist. So kann Dein Kind seine Trinkflasche, Handtuch o.ä. in seinem Rucksack verstauen und immer darauf zugreifen.

Gibt es verschiedene Größen bei den Rucksäcken?

Erwachsenen Rucksäcke bewegen sich in ihrer Größe zwischen 29 x 27 x 48 cm und 33 x 51 x 28 cm. Rucksäcke für Kinder sind deutlich kompakter und kleiner geschnitten und haben meist eine Größe von ca. 29 x 13 x 38 cm.

Tennisrucksack oder Tennistasche?

Grundsätzlich lässt sich das Gewicht mit einem Tennisrucksack, besser auf den Schultern verteilen. Hast Du jedoch mehr Zubehör und benötigst deutlich mehr Platz, dann greife am besten zu einer Tennistasche. Je nach Modell haben auch Tennistaschen Schultergurte, sodass Du sie ganz bequem auf dem Rücken tragen kannst.

Passen neben dem Schläger auch Wechselsachen in den Rucksack?

Normalerweise fasst jeder Rucksack ein großes Fach für 1-2 Schläger und ein Wechselteil, z.B. ein extra T-Shirt. Dies kommt jedoch auch auf das Modell an. Wer mehr Platz benötigt, sollte zu einer Tennistasche oder einer Extratasche für Wechselkleidung greifen.

Wie viel Liter sollte ein Rucksack fassen?

Ca. 25-30 Liter sind ausreichend um Deinen Schläger, Wechselsachen und Schuhe zu verstauen.

Wie viel wiegt ein Tennisrucksack?

Ein handelsüblicher Tennisrucksack bewegt sich in einem Gewichts-Rahmen von ca. 0,4-0,5 Kg, ohne Zubehör und Inhalt.

Brauche ich einen extra Brustgurt an meinem Rucksack?

Ein Brustgurt ist nicht zwingend nötig, wenn die Schultergurte gut eingestellt sind. Willst Du allerdings mit Deinem Rucksack längere Strecken z.B. mit dem Fahrrad zurücklegen, empfehlen wir Dir zur Sicherheit einen Brustgurt.

Muss mein Rucksack von der gleichen Marke sein wie mein Schläger?

Nein, das ist nicht zwingend notwendig. In jeden handelsüblichen Tennis-Rucksack passen auch Tennisschläger von anderen Herstellern rein. Die Schlägergröße steht auf Deinem Schläger in der Innenseite, sodass Du immer vergleichen kannst, ob Dein Schläger auch Platz findet.

Wie pflege ich einen Tennisrucksack, kann man ihn in der Waschmaschine waschen?

In jedem Rucksack ist ein Etikett mit den Pflegehinweisen und den Wasch-Empfehlungen enthalten. Darauf kann man ablesen, ob der Rucksack in die Waschmaschine darf und wenn ja, bei wieviel Grad. Falls Du ihn nicht in der Waschmaschine waschen darfst, kannst Du ihn aber von Hand waschen.

Weiterführende Quellen

Hier haben wir Dir noch einen nützlichen Link zur Verfügung gestellt.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑