Tauchring: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
sinkender Tauchring befindet sich im Wasser

Wasser ist Dein Element und Du bist Leistungssportler, Hobbyschwimmer oder arbeitest sogar im Bereich des Wassersports oder Rettung? Vielleicht hast Du auch kleine Kinder, die gerade das Schwimmen gelernt haben oder auf der Suche nach mehr Action beim Plantschen im Becken sind? Dann ist ein Tauchring genau das richtige für Dich!

Ein Tauchring sollte in Deiner oder der Schwimm bzw. Tauchausrüstung Deiner Kinder nicht fehlen, denn er eignet sich nicht nur bestens für das Erlernen und Trainieren vom Tauchen, sondern bringen Kindern auch noch eine Menge Spaß. Das Sortiment ist vielfältig, sodass für jeden das Richtige dabei sein sollte. Damit Du weißt, welchen Tauchring Du Dir anschaffen solltest, haben wir Dir hier die wichtigsten Kaufkriterien und eine  aktuelle Testübersicht  zusammengestellt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Tauchringe variieren in Preis, Größe, Material, Breite sowie Gewicht und sollten daher je nach Bedarfsbereich richtig ausgewählt werden
  • Generell wird zwischen dem klassischen Tauchring, dem Kinder-Tauchring, dem Stand-Up und dem Tauchring mit Gewichten unterschieden
  • Klassische sowie Kinder Tauchringe eignen sich für den Privatbedarf und als Wasserspielzeug
  • Prinzipiell sind Kindertauchringe oftmals dünner und leichter, sodass sie eine bessere Greifbarkeit vorweisen
  • Tauchringe (beispielsweise mit Gewichten) werden zum einen im Profi Sport verwendet
  • Zum anderen werden sie prinzipiell als hochwertiges Trainingsmittel für Tauchübungen der DLRG und Wasserwacht genutzt
  • Stand-Up Tauchringe stehen senkrecht im Wasser und haben einen so großen Durchmesser, dass durch sie hindurch getaucht werden kann

Die besten Tauchringe: Favoriten der Redaktion

Wir haben eine Auswahl an verschiedenen Tauchringen für Dich zusammengestellt und stellen sie Dir im folgenden Abschnitt vor. Ob für den Tauchanfänger oder Profi, jeder sollte hier fündig werden.

Tauchringset aus Neopren

  •  3 Neoprenringe mit Sandfüllung
  •  ein tauchring hat 14 cm Durchmesser und wiegt circa 160 g
  • Tauchringe sind in verschiedene Farben wählbar
  •  Tolle Haptik und trendiges Design

Dieses Tauchringset ist bestens für Tauchanfänger und Kinder geeignet. Durch die Sandfüllung und die Schaumstoffeinsätze sinken die Ringe nicht nur schnell zu Boden, sondern bleiben auch senkrecht stehen. So können schnelle Taucherfolge garantiert werden, denn die Ringe lassen sich deutlich einfacher greifen. Außerdem liegen die Ringe angenehmem in der Hand, denn sie sind gut verarbeitet und das Neopren macht sie schön weich. Darüber hinaus können die Tauchringe in unterschiedlichen Farben gewählt werden und haben alle ein trendiges Design. Perfekt für kleine Kinder, die sich über auffällige und bunte Designs freuen!

Tauchringset mit Tragetasche

  •  4 Tauchringe in knallige Farben
  • 19 cm Durchmesser, circa 107 g je ein Tauchring
  •  Tauchringe kommen inklusive Transporttasche
  •  das Material ist Kunststoff
  •  Tauchringe sind mit Zahlen (1-4) beschriftet

Besonders an diesem Set ist, dass die Tauchringe von eins bis vier nummeriert sind. Daher eignen sie sich ideal für Übungen und Spiele und Wasserspaß ist garantiert. Mit den Ringen wird auch eine kleine Tragetasche geliefert. Die Tauchringe können problemlos überall mitgenommen werden und gehen auch nicht verloren. Die Ringe eignen sich gut für kleine Kinder, weil sie sehr leicht sind und am Boden senkrecht stehen, was Kindern das Greifen erleichtert. Die knalligen Farben sorgen für eine gute Sichtbarkeit der Ringe Unterwasser. Wenn Du gerne erfahren möchtest, was es alles für Möglichkeiten an Spielen mit nummerierten Tauchringen gibt, kannst Du dir gerne unseren Ratgeber anschauen.

Tauchringset „Aqua-Zoo“

  • 4 Kinder-Tauchringe mit besonderem Design
  • 10 cm Durchmesser, 80 g je ein Tauchring
  • das Material ist Kunststoff
  • Integriertes Gewicht lässt die Ringe langsam in die Tiefe sinken

Das Design sticht hier definitiv heraus. Die vier unterschiedlich farbigen Ringe stellen Tiere aus der Wasserwelt dar: Oktopus, Krebs, Schildkröte und Pinguin. Die Motive können durchaus hilfreich sein bei Kindern, die etwas zaghaft beim Tauchen sind. Das tolle Design der Tauchringe schafft evtl. einen Anreiz beim Kind und nimmt ihm somit die Hemmungen ins Becken hinab zu tauchen. Außerdem verfügen die Ringe über ein integriertes Gewicht, was sie langsam in die Tiefe sinken lässt. Besonders bei sehr leichten Tauchringen besteht oft die Gefahr, dass sie nicht sinken. Die Aqua-Zoo Ringe bieten beides: leichtes Gewicht und schnelles sinken.

Stand-Up Reifen zum Durchtauchen

  •  der Tauchring hat einen 70 cm Durchmesser
  • das Material ist Kunststoff
  • ist ein Tauchring zum Durchtauchen
  • er sorgt für abwechslungsreicheres Tauchen
  • der Tauchring ist unzerbrechlich

Wer mal etwas Abwechslung zu dem typischen Hochtauchen von Ringen möchte, sollte sich einen Stand-Up Ring anschaffen. Sie schwimmen senkrecht im Wasser und sind groß genug, sodass durch sie hindurch getaucht werden kann. Sie eignen sich bestens für Tauchübungen und Wasserspiele. Besonders für Tauch- und Wasserübungen mit den ganz kleinen oder Anfängern eignet sich der Stand-Up Tauchring besonders gut. Denn im Gegensatz zu den Tauchringen, muss derjenige nicht direkt auf den Grund tauchen, sondern muss nur so weit in die Tiefe tauchen, sodasss durch den Stand-Up-Tauchring hindurch getaucht werden kann. Auch Ängstliche können sich etwas leichter an das Tauchen herantasten. 

DLRG Tauchring

  • der Ring hat einen 8 cm Durchmesser und wiegt 5 kg
  • das Material ist Kunststoff
  • weist hervorragende Qualität auf

Für das etwas professionellere Tauchen und Trainieren empfehlen wir Dir den Tauchring mit Gewichten. Er eignet sich perfekt für das Simulieren von Kraftübungen und erhöhter körperliche Belastung durch sein höheres Gewicht von 5kg. Sport Thieme achtet besonders auf gute Qualität, sodass Du Dir sicher sein kannst, dass Du bei einem Kauf im Online-Shop oder in der Filiale nichts falsch machst und Du ihn für lange Zeit benutzen kannst. Normalerweise wird der Ring von der Wasserwacht und DLRG, sowie Profis benutzt. Manchmal wird er aber auch für Bundesjugendspiele, Wettkämpfe oder Abzeichen verwendet.

Kaufratgeber für Tauchringe

Du fragst Dich nun bestimmt, was Du alles über einen Tauchring wissen solltest und für welchen Tauchring Du Dich letztendlich entscheiden solltest? In diesem Kaufratgeber erfährst Du alles, was Du vor Deinem Kauf in Betracht ziehen solltest, sodass Dir danach die Entscheidung bestimmt nicht mehr schwer fallen wird.

Was ist ein Tauchring?

Der Tauchring zählt zum Schwimmzubehör und eignet sich für das Erlernen und Trainieren des Tauchens. Der Ring wird ins Wasser geworfen und sinkt daraufhin auf den Boden des Schwimmbeckens. Im Anschluss kann er vom Benutzer hoch getaucht werden.

Wissenswert: Er kommt nicht nur als Wasserspielzeug bei Kindern zum Einsatz, sondern ist auch oftmals wesentlicher Bestandteil bei Prüfungen (z.B. Schwimmerabzeichen) oder Trainingseinheiten der (Profi-) Sportler oder der Wasserwacht und DLRG.

Welche Arten von Tauchringen gibt es?

Generell wird zwischen den folgenden 4 Arten von Tauchringen unterschieden:

  • Klassischer Tauchring
  •  Kinder-Tauchring
  •  Stand-Up Tauchring
  • DLRG Tauchring
Mädchen Unterwasser
Tauchringe sind für alle Altersklassen geeignet.

Klassischer Tauchring

Der klassische Tauchring ist ein einfarbiger und meist eher unauffälligerer Ring, da er kaum bis keine Motive oder Verzierungen hat. Er wird oftmals in Einheitsgröße und -gewicht in verschiedenen Farben verkauft. Außerdem kann man ihn auch im Set erwerben.

Kinder-Tauchring

Kinder- Tauchringe werden speziell für Kinder angefertigt. Sie unterscheiden sich vom klassischen Ring durch die besonderen Motive, die vielen und auffälligen Farben und die zusätzlichen Verzierungen am Ring (z.B. Tierohren). Außerdem sind sie oftmals durchaus leichter und dünner, sodass Kinder besser nach den Ringen greifen können. Es empfiehlt sich durchaus einen dünneren und leichteren Tauchring zu kaufen. Jedoch solltest Du beachten, dass er nicht zu leicht ist, denn dann sinkt der Ring deutlich langsamer oder vielleicht sogar nicht ganz bis zum Boden.

Stand-Up Tauchringe

Der Stand-Up Ring ist bestens für Tauchübungen und Spiele geeignet, denn durch ihn kannst Du hindurch tauchen. Man unterscheidet zwischen:

  • Tauchring bzw. Tauchreif
  • Halbrunder-Tauchring

Der Tauchreif ist einfach ein Ring mit einem recht großen Durchmesser, der durch innen liegende Gewichte senkrecht im Becken schwimmt. Der Halbrunde-Ring ist, wie bereits der Name sagt, nur ein halber Reifen, der durch eine unten befestigte Stange zusammengehalten wird und am Boden des Beckens senkrecht steht.

Tauchring mit Gewichten

Ein Tauchring mit Gewichten wird oft auch als DLRG Ring bezeichnet. Denn er wird vorwiegend für Trainingseinheiten der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft verwendet. Es ist ein Ring mit größerem Durchmesser (circa 18cm) und höherem Gewicht (meistens 5kg). Der Ring eignet sich perfekt für das Trainieren von Tauch- und Schwimmübungen, weil er eine erhöhte körperliche Belastung beim Tauchen und Tragen simuliert.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien für Tauchringe?

Nun zeigen wir Dir, welche Kriterien Du für den Kauf eines Tauchrings berücksichtigen solltest, damit Du Dich auch am Ende für den Richtigen entscheidest.

Größe, Breite und Gewicht

Sowohl die Größe (gemessen am Durchmesser), als auch die Breite und das Gewicht richten sich nach der Art des Tauchrings. Am kleinsten, leichtesten und dünsten sind die Kinder-Tauchringe, da sie so am einfachsten greifbar für die Kleinen sind. Hingegen am schwersten und dicksten sind die DLRG Ringe. Wir haben Dir hier nochmal alle Maße der jeweiligen Ringe tabellarisch zusammengefasst, sodass Du einen guten Überblick gewinnst.

Durchmesser Breite Gewicht
Klassischer Tauchring 13,0cm – 16,0cm circa 2,0cm 100 – 160g
Kinder Tauchring 14,5cm – 16,0cm 1,2cm – 2,0cm 50g – 110g
Stand-Up Tauchring 55,0cm – 70,0cm 2,0cm – 3,0cm 250g – 520g
Tauchring mit Gewichten 30,0cm – 31,5cm 3,0cm – 6,0cm 5kg

Material und Verarbeitung

Das Material eines Tauchring kann durchaus entscheidend sein, da manche Materialien hochwertiger und elastischer sind als andere und daher wahrscheinlich eine deutlich längere Benutzung des Tauchrings ermöglichen. Die gängigsten verwendeten Materialen sind:

  • Kunststoff
  • Kautschuk
  • Neopren

Du solltest auch beachten, dass das Gewicht des Tauchring stark von dem verwendeten Material abhängt. Die Ringe aus Kunststoff sind am leichtesten, die Kautschuk- und Neopren Ringe etwas schwerer. Prinzipiell sind die Kautschuk Ringe am elastischsten: sie sind praktisch unverwüstlich. Da kann ein Tauchring aus Kunststoff, Dir deutlich leichter brechen. Die Neopren-Ringe sind innen mit Sand gefüllt, was sie weich macht und somit angenehm in der Hand liegen lässt. Zudem sinken sie sehr schnell. Wenn das Neopren jedoch mit beispielsweise etwas Spitzem in Kontakt kommt, können Löcher entstehen, was natürlich dazu führen würde, dass der Sand herausrieselt.

Fazit: Wenn Du auf der sicheren Seite sein möchtest, greifst Du am besten zum Kautschuk Ring. Wenn Du mehr Wert legst auf ein komfortables Material, dann ist der Neopren Ring am besten. Wenn Dir das Material weniger wichtig ist und Du am liebsten einen Tauchring hättest, der so leicht wie nur möglich ist, empfehlen wir Dir einen Tauchring aus Kunststoff.

Einsatzbereich

Ein Tauchring kann in vielen Bereichen verwendet werden. Normalerweise kommt er in den folgenden zum Einsatz:

  • Leistungssport
  • Freizeit/ Hobby
  • Vorbereitung auf Bundesjungendspiele, Abzeichen
  •  DLRG & Wasserwacht

Farbe & Design

Tauchringe gibt es prinzipiell in einer Vielzahl von Farbkombinationen und Motiven zu kaufen. Gerade für Kinder können auffällige Designs von Vorteil sein. Denn wenn die Ringe in den Lieblingsfarben oder mit dem Lieblingstier darauf gekauft werden, kann das den Kleinen evtl. auch die Hemmungen nehmen ins Becken abzutauchen. Deshalb spielen sie keine unbedeutende Rolle beim Erlernen des Tauchens. Prinzipiell raten wir Dir, das Tauchaccessoire mit auffälliger Farbe und Design auszuwählen, da es am besten im Wasser sichtbar ist. Von dunkleren und trüben Farben wie dunkelblau, grau etc., raten wir daher eher ab.

Wissenswert: Gerade für Kinder können auffällige Designs von Vorteil sein. Denn wenn die Ringe in den Lieblingsfarben oder mit dem Lieblingstier darauf gekauft werden, kann das den Kleinen evtl. auch die Hemmungen nehmen ins Becken abzutauchen. Deshalb spielen sie keine unbedeutende Rolle beim Erlernen des Tauchens.

Leistungsmerkmale

Dass sich der Tauchring gut zum Erlernen und Trainieren des Tauchens eignet, hast Du mittlerweile bestimmt bemerkt. Hier haben wir Dir noch einmal kurz zusammengefasst, was die Vorteile des Tauchrings sind und weshalb Du ihn keinesfalls in Deinem Zubehör missen solltest.

Durch ihre auffälligen Farben fallen sie nicht nur gut im Wasser auf, sondern lösen bei Kindern auch Anreize aus, nach den Ringen tauchen zu wollen. Darüber hinaus weisen sie eine super Griffigkeit auf, da ein dünner Ring leicht zu fassen ist. Außerdem ist die Verwendung eines solchen Ringes einfach. Hinzukommt, dass sie schnell zu Boden sinken. Der Wasserspaß ist also garantiert.

 

Schwimmer macht Tauchübungen
Eine Vielzahl von Übungen ermöglichen Dir das Trainieren und Verbessern Deiner Tauchfähigkeiten.

Welche Übungen gibt es mit Tauchringen?

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie der Tauchring bei Tauchübungen eingesetzt werden kann. Wir haben Dir hier ein paar Beispiele zusammengefasst:

  •  Tauch-Parcours: Ringe werden als Parcour ausgelegt und müssen in bestimmter Reihenfolge hochgetaucht werden.
  •  Farben-Tauchen: Im Becken liegen mehrere Ringe mit unterschiedlichen Farben und nur eine bestimmte Farbe soll hochgetaucht werden
  •  Mehrere Stand-Up Ringe werden aufgestellt, durch die anschließend hindurchgetaucht werden soll. Zu Beginn wird nur durch einen einzelnen Ring hindurch getaucht. Im Verlauf des Spiels wird die Zahl der Ringe, durch die in einem Tauchgang hindurch getaucht werden soll, erhöht. So kann zum Beispiel das Luftanhalten unter Wasser trainiert werden.
  •  Strecken-Tauchen: Ringe werden in voneinander unterschiedlicher Entfernung (z.B. 3 Meter, 5 Meter, 10 Meter) ins Becken geworfen. Es wird ein Startpunkt festgelegt, von welchem zu den Ringen anschließend getaucht werden soll.

Gibt es auch Tauchübungen mit Ringen, die alleine gemacht werden können?

Prinzipiell können die meisten Übungen mit Tauchringen auch alleine durchgeführt werden, indem Du die Ringe beispielsweise einfach selbst platzierst. Besonders gut eignen sie Ringe, die nummeriert sind, für Übungen alleine. So kann nach Zahlen getaucht werden. Hier ein paar Beispiele, wie genau das aussehen könnte:

  •  Zahlenreihenfolge hochtauchen (1,2,3,4 …)
  • Nur die geraden Zahlen hochtauchen (2,4…)
  • Nur die ungeraden Zahlen hochtauchen (1,3…)
  • Zahlenreihenfolge rückwärts hochtauchen (…4,3,2,1)

Welche Marken stellen qualitative Tauchringe her?

Es gibt einige gute Anbieter bzw. Hersteller im Verkauf der Tauchringe. Hier haben wir Dir mal ein paar aufgelistet, die wir Dir gerne empfehlen würden.

Beco

Zum einen sind die Tauchringe der Marke Beco empfehlenswert. Die Marke selbst hat zwar keinen Online-Shop oder eine eigene Filiale, aber Du kannst ihre Produkte beispielsweise auf Amazon kaufen. Das Unternehmen spezialisiert sich auf Wassersport Produkte und zeichnet sich durch seine langjährige Erfahrung aus. Erstmals gegründet wurde es 1923. Inzwischen sind die Produkte in allen Ländern EU, sowie in Osteuropa und in Übersee gefragt.

Sport Thieme

Die Sportmarke Thieme ist die Nummer 1 im Versandhandel für Sportprodukte. Das Unternehmen steht für Qualität und guten Service und hat eine große Auswahl an Tauchringen in ihrem Sortiment. Ursprünglich gegründet wurde es von Karl-Heinz-Thieme 1949.

Decathlon

Decathlon verkauft Sportartikel in den verschiedensten Bereichen. Es reicht von sehr beliebten Sportarten wie Basketball und Tennis über Ballett bis hin zum Wassersport. Das Unternehmen legt großen Wert auf das Preis-Leistungsverhältnis, sodass Du dort wahrscheinlich meistens den besten Deal für z.B. einen Tauchring bekommst. Durch die große Auswahl an Sportarten und Zubehör, kannst Du dort natürlich auch gleich andere passende Utensilien für Dein Taucherlebnis kaufen.

Wo kann ich einen Tauchring erwerben?

Ein Tauchring kann sowohl in einer Vielzahl von Onlineshops erworben werden als auch im Einzelhandel. Die größere Auswahl ist jedoch im Internet zu finden. Hier haben wir Dir ein paar bekannte und zufriedenstellende Anbieter aufgelistet:

  •  Amazon
  •  Real
  • Sport Thieme
  • Decathlon

Wie viel kosten Tauchringe?

Die Preispanne bei Tauchringen liegt zwischen 2,00€ und 35€. Da sollte für jedermann etwas dabei sein. Die Sparfüchse unter Euch können einen Tauchring bereits für wenig Geld erwerben. Wenn Du auf Qualität und coole Designs Wert legst, dann musst Du aber mit ein paar Euro mehr rechnen. Sobald Du Dich für ein Set entscheidest, steigt der Preis natürlich an. Bitte beachte, dass sich der Preis auch stark nach dem Material richtet. Besonders die Tauchringe aus Neopren können im Set etwas teurer sein. Die aus Kunststoff oder Kautschuk, sind etwas günstiger.

Wenn Du mehr als nur etwas Wasserspaß suchst und das Tauchen richtig trainierst, musst du etwas mehr investieren. Die Stand-Up Tauchringe und Halbreifen, sowie die DLRG Ringe liegen teilweise im etwas höheren Bereich.

Tipp: Den Spärfüchsen unter euch empfehlen wir die Ringe in einem Set zu kaufen. Meistens ist es teurer Tauchringe einzeln zu kaufen. Es kann aber nie schaden gleich mehrere zu haben, falls doch mal ein Tauchring verschwindet.

Wie reinige und pflege ich einen Tauchring?

Zunächst sollten die Ringe abgetrocknet und abgespült werden, sodass sich beispielsweise kein Chlor mehr am Produkt befindet. Danach sollten die Tauchringe an einem „trockenen, belüfteten und lichtgeschützten Platz“ aufbewahrt werden.

Welche Alternativen gibt es zu Tauchringen?

  • Neben den Tauchringen gibt es unter anderem auch:
  • Tauchsteine und andere „Tauchschätze“ (Motive wie: Sterne, Anker, Steuerrad etc.)
  • Tauchstöcke
  • Tauchtiere (z.B. Fisch, Oktopus etc.)
  • Tauchwassergräser

Tauchring Test-Übersicht: Welche Tauchringe sind die Besten?

Es liegen monentan von den unten aufgeführten Verbraucherorganisationen noch keine Test Ergebnisse vor. Sobald sich dies ändert werden die Informationen in diese Tabelle schnellstmöglichst einfügt werden.

Testmagazin Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein
Öko Test Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Tauchringen

Falls doch noch ein paar Fragen offengeblieben sind, haben wir Dir hier ein FAQ zusammengestellt, das die am häufig gestelltesten Fragen beantwortet.

Wie lang kann ein Tauchring unter Wasser bleiben?

Solange der Hersteller keine Angaben darüber macht wie lange ein Tauchring unter Wasser bleiben kann, kannst Du den Ring so lange im Wasser lassen, wie Du möchtest. Im Normalfall sollte das Deinem Tauchring aber nichts anhaben. Denn die Ringe sind dazu ausgelegt lange Zeit im Wasser zu bleiben.

Was sollte bei der Benutzung eines Tauchringes im Umgang mit Kindern beachtetet werden? Bestehen Gefahren bzw. Risiken?

Zum einen muss sichergestellt werden, dass das Becken, in welches die Ringe letztendlich geworfen werden soll, tief genug ist. Der Sprung in ein zu flaches Becken kann beispielweise zu schweren Kopfverletzungen führen. Zum anderen sollten Halbschwimmer sowie kleine Kinder niemals unbeaufsichtigt mit den Ringen im Becken alleine gelassen werden.

Achtung: Kinder sollten nur unter Aufsicht eines Erwachsenen die Tauchringe benutzen. Wasser kann für Kinder schnell zu einer lebensbedrohlichen Gefahr werden.

Ist das Material mancher Ringe giftig?

In der Regel enthalten die Ringe keine giftigen Stoffe oder Materialien. Normalerweise werden die Produkte getestet, bevor sie auf den Markt kommen. Wer dennoch Bedenken hat, kann noch einige Informationen unter der Rubrik „Produktdetails“ beim jeweiligen Anbieter nachlesen.

Frau am Tauchen im einem Schwimmbecken
In der FAQ-Sektion findest du Antworten auf all Deine noch offen gebliebenen Fragen.

Kann man einen Tauchring auch im Meer benutzen?

Manche Materialien, aus denen die Tauchringe hergestellt werden, eignen sich evtl. nicht für den Gebrauch im Meer, da der Salzgehalt das Material angreifen könnte. Am besten achtest Du hier auf Hinweise des Herstellers. Generell empfiehlt es sich aber, den Tauchring nach der Benutzung sorgfältig abzuwaschen.

Gibt es eine Herstellergarantie?

Ob der Tauchring eine Garantie hat, variiert von Hersteller zu Hersteller. Falls es eine gibt, sollte sie in den Produktinformationen aufgelistet sein. Manche Online-Anbieter bieten Dir auch unabhängig vom Hersteller eine Garantie an. Auch hier empfehlen wir Dir, dies auf der Internetseite des Anbieters nachzulesen.

Sinken Ringe unterschiedlich schnell?

Ja defintiv! Wie schnell ein Tauchring sinkt richtet sich nach dem Gewicht. Je schwerer der Ring, desto schneller sinkt er. In unserem Ratgeberteil findest Du hierzu mehr Informationen.

Bleiben die Ringe am Boden aufrecht stehen?

Dies ist unterschiedlich und richtet sich nach Hersteller und Tauchring. Manche bleiben am Boden senkrecht stehen, andere aber nicht. Normalerweise ist das in der Beschreibung des Produkts angegeben. Bei den Stand-Up Ringen kannst Du Dir aber sicher sein, dass sie aufrecht im Becken stehen.

Kann man die Ringe auch einzeln kaufen?

Ja! Du kannst Tauchringe sowohl einzeln, als auch im Set kaufen. Wir raten jedoch meist eher zum Kauf eines Sets. Warum? Oft kosten einzelne Tauchringe genauso viel wie ein Set. Außerdem kann es nie schaden mehrere zu haben, falls mal einer verloren gehen sollte.

Ab welchem Alter sind die Ringe für Kinder geeignet?

Prinzipiell gibt es keine Vorschriften, ab welchem Alter Kinder Tauchringe benutzen können. Manche Anbieter bzw. Hersteller empfehlen aber ein Mindestalter. Das liegt meistens bei 6 Jahren.

Achtung: Ein leichtsinniger Umgang mit den Tauchringen, kann zu schwerwiegenden Verletzungen führen.

Weiterführende Quellen

Du hast noch nicht genug? Dann kannst Du Hier noch ein paar zusätzliche Informationen holen.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑