Startseite » Sport » Wassersport » Tauchmaske: Test, Vergleich und Ratgeber

Tauchmaske: Test, Vergleich und Ratgeber

Tauchmask zum tauchen und schnorcheln

Um unter Wasser sehen zu können, benötigen wir zum Beispiel Tauchmasken. Diese schützen unsere Augen und umschließen im Gegensatz zu klassischen Taucherbrillen das gesamte Gesicht. Mit diesem Komfort und einem 180-Grad-Sichtfeld kannst Du die Unterwasserwelt optimal wahrnehmen. In der Regel verfügen diese über Schnorchel und Action-Kamera-Halterungen, mit denen Du unter Wasser alles festhalten kannst.

Doch welche Tauchmaske ist qualitativ und worauf solltest Du beim Kauf achten? Tipps, Hinweise, Ratgeber und die wichtigsten Kaufkriterien findest Du hier in diesem Beitrag. Dazu widmen wir uns zudem aktuellen Tuchmasken-Tests.

Unsere Favoriten

Die beste Tauchmaske mit möglichem Druckausgleich für tiefes Tauchen: Khroom Seaview 180
“Eine Vollgesichtsmaske, die auch für tieferes Tauchen geeignet ist.”

Die beste Tauchmaske für Kinder und Erwachsene: Losani Schnorchelmaske
“Für die ganze Familie – eine Tauchmaske in Erwachsen- als auch Kindergröße.”

Die beste Tauchmaske mit Super-HD-Spiegel: Tooklanet Full Face Schnorchelmaske
Für ein ultra klares, farbig sattes Sicht-Erlebnis unter Wasser.”

Die beste Tauchmaske mit umweltfreundlichem FDA-Silikon (auch in Kindergröße): Orsen Tauchmaske
“Mit der Gesundheit im Fokus: Eine umweltfreundlich hergestellte, zertifizierte Vollgesichtsmaske.”

Die beste Tauchmaske mit UV-Schutz: Lululeague Vollgesichts-Schnorchelmaske M8028
“Eine Tauchmaske, welche auch die Augen vor der UV-Sonnenstrahlung schützt.”

Die beste Tauchmaske für unter 28 Euro: Wotek Tauchmaske
“Eine Vollgesichtsmaske, bei der das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Grundsätzlich unterscheiden sich die Vollgesichts-Tauchmasken von klassischen Taucherbrillen darin, dass sie nicht nur Augen und Nase bedecken.Die meisten Tauchmasken sind für eine Tauchtiefe von 2-3 Metern konzipiert und demnach weniger für tieferes (Apnoe-)Tauchen oder intensiven Schwimmsport geeignet.
  • Um eine optimale Anwendung unter Wasser sicherzustellen, ist es besonders wichtig, dass die Größe und Form der Tauchmaske auf Deine Gesichtsform abgestimmt ist und Dir gut passt.
  • Das integrierte Schnorchel-Rohr bietet Dir die Möglichkeit, mit der Tauch- beziehungsweise Schnorchelmaske unter Wasser zu atmen.
  • Das Glas der Tauchmaske sollte bruchsicher und kratzfest sein (zum Beispiel aus Temperglas). Qualitative Gläser erlauben hierbei eine bessere Sicht.
  • Darüber hinaus sind Tauchmasken meistens mit Kamerahalterungen ausgestattet, sodass Aufnahmen mit Actioncams möglich sind, die Dein Unterwasser-Erlebnis festhalten können.

Die besten Tauchmasken: Favoriten der Redaktion

Nun stellen wir Dir unsere Tauchmasken-Favoriten der Redaktion vor. Dazu erläutern wir Dir die Produkte ausführlich und berichten, was uns an diesen besonders überzeugt oder was uns daran eventuell nicht besonders gefällt.

Die beste Tauchmaske mit möglichem Druckausgleich für tiefes Tauchen: Khroom Seaview 180

Was uns gefällt:

  • durch den ermöglichten Druckausgleich mit Hilfe der Silikon-Nase ist das tiefe Abtauchen problemlos möglich
  • eine breite 180°Panorama-Sicht wird gewährleistet
  • für Einsteiger und Semiprofis geeignet
  • verspricht die CO2 Sicherheit durch Tests im Prüflabor
  • es sind Ohrenstöpsel dabei, die den Eintritt von Wasser in die Ohren verhindern
  • die Tauchmaske verfügt über ein innovatives Atmungssystem für freies Atmen im Anti-Beschlag-Design
  • der (klappbare) Schnorchel verhindert den Einbruch von Wasser
  • eine Kamerahalterung für Deine Unterwasser-Actioncam ist vorhanden
  • bei Fragen zur Schwimmmaske besteht eine WhatsApp-Beratung

Was uns nicht gefällt:

  • die Full-Face Schnorchelmaske hat eine Einheitsgröße und ist nur für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Die Seaview 180 Full-Face-Tauchmaske zeichnet sich durch die bestehende Möglichkeit des Druckausgleichs aus, wie es bei herkömmlichen Vollgesichtsmasken nicht möglich ist. Durch eine Silikon-Nase kann wie üblich an die Nase gegriffen werden und ein Druckausgleich durchgeführt werden, weshalb problemlos tief getaucht werden kann. Das breite Sichtfenster ermöglicht eine uneingeschränkte Panoramasicht auf die Unterwasserwelt.

Der Aufbau der Khroom Tauchmaske für das ganze Gesicht verspricht die CO2 Sicherheit und wird im Prüflabor getestet, sodass die Anstauung von gefährlichem Kohlendioxid sicher vermieden wird.

Ein Anti-Beschlagungs-System mit verschiedenen Ventilen hält zudem das Sichtfeld klar, verhindert das Beschlagen der Scheibe und die Pendelatmung. Beim Abtauchen sorgen drei Kugeln dafür, dass kein Wasser eindringt. Außerdem ist der Schnorchel praktisch klappbar. Auch Ohrenstöpsel und eine vorhandene Kamerahalterung machen das Produkt zu einem Allrounder.

Die beste Tauchmaske für Kinder und Erwachsene: Losani Schnorchelmaske

Was uns gefällt:

  • die Materialien sind PH-hautneutral und somit ungefährlich für Deine Gesundheit
  • Das Modell gibt es in Größen für Kinder als auch Erwachsene
  • das Anti-Leck-System sorgt dafür, dass der Schnorchel frei von Wasser bleibt
  • das Schnorchelsystem ist gesichert gegen Co² gestaute Luft
  • ein spezielles Anti-Fog System sorgt dafür, dass das Sichtfeld nicht beschlägt
  • Ohrenpads, Ersatzdichtungen und Ersatzmembranen sind inklusive
  • der Schnorchel lässt sich praktisch falten
  • eine robuste, stylische Tasche gibt es gratis dazu

Was uns nicht gefällt:

  • Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Die Tauch- beziehungsweise Schnorchelmaske von Losani betont neben den “klassischen” Merkmalen der Vollgesichtsmaske die hautfreundlichen Bestandteile der Maske. Diese besteht aus PH-neutralen Materialien und beugt allergische Reaktionen vor. Auch für Kinder eignet sich diese Vollgesichtsmaske, da es das Produkt in kleiner Größe gibt.

Membranen zwischen dem Sichtbereich und der Atemkammer sichern einen optimalen Luftstrom, der das Beschlagen und somit eine schlechte Sicht verhindert. Dies wird dadurch gegeben, indem der Schnorchel einen abgetrennt laufenden Luftkanal besitzt, der nur für das Einatmen zuständig ist.

Auch das Glas der Sichtscheibe ist sehr qualitativ und robust, was für eine hohe Sicherheit für Dich und Langlebigkeit der Maske sorgt.

Die Kamerahalterung ist einstellbar und damit kompatibel mit allen Actioncams. Der Schnorchel lässt sich unter anderem praktisch falten. Außerdem sind Ersatzdichtungen und Ersatzmembranen dabei, was unserer Meinung nach ein großes Plus ist.

Die beste Tauchmaske mit Super-HD-Spiegel: Tooklanet Full Face Schnorchelmaske

Was uns gefällt:

  • das High-Definition-Spiegel-Glas ermöglicht eine 50 % schärfere Sicht als bei herkömmlichen Tauchmasken
  • die Vollgesichtsmaske ist kompatibel mit Action-Kameras
  • eine wasserdichte Handytasche ist inklusive
  • verfügt über ein neuartiges Nebel-sicheres System mit Dual-Luftstrom-Technologie durch integrierte Luftkammer
  • getrennte Inhalations- und Ausatmungskanäle verhindern, dass die Maske beschlägt

Was uns nicht gefällt:

  • der Schnorchel ist nicht faltbar und daher etwas unpraktisch beim Transportieren

Redaktionelle Einschätzung

Für diese Vollgesichts-Tauchmaske spricht der robuste hochqualitative High-Definition-Spiegel des Sichtglases. Dies bietet eine klarere Sicht und reichere Farben beim Erkunden der Unterwasserwelt. Mit Hilfe dieses Sichtglases gelingt eine 50 % schärfere Sicht als mit herkömmlichen, anderen Gläsern.

Auch ein Nebel-sicheres System mit Dual-Luftstrom-Technologie und großer integrierter Luftkammer sind vorhanden. Das Dichtungsmaterial ist aus Silikon und sehr gut anzupassen. Das Dry-Top-Design der Maske verhindert, dass Wasser durch eine Welle oder das Eintauchen in die Röhre gelangt, was ebenfalls sehr nützlich ist.

Diese Vollgesichtsmaske ist kompatibel mit GoPro-Kameras, die befestigt werden können. Erwähnenswert ist auch der 24-Stunden-Kundenservice, der Dir rund um die Uhr bei Fragen etc. zur Verfügung steht.

Die beste Tauchmaske mit umweltfreundlichem FDA-Silikon (auch in Kindergröße): Orsen Tauchmaske

Was uns gefällt:

  • das Produkt besitzt die US-Lebensmittelaufsicht (FDA) Zertifizierung und ist ugiftig, umweltfreundlicher und sensitiv zur Haut
  • mit den Größen XS, S-M und L-XL ist die Vollgesichtsmaske für alle Gesichtsformen und Altersklassen geeignet
  • die Tauchmaske ermöglicht ein 180°Sichtfeld und müheloses Atmen
  • das Produkt sichert ein 100 %ig Beschlag-freies Erlebnis
  • der Schnorchel ist praktisch faltbar
  • ein 24-Stunden-Kundenservice steht Dir für Fragen zur Verfügung

Was uns nicht gefällt:

  • Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Diese Tauchmaske von ORSEN ist umweltfreundlicher, da sie aus Silikon hergestellt wird, welches FDA-zertifiziert ist durch die US-Lebensmittelaufsicht. Die Vollgesichtsmaske ist demnach schadstofffrei und umso besser für Kinder geeignet; hierzu existiert auch eine extra Kindergröße (XS).

Diese Vollgesichtsmaske ermöglicht einen klaren Panoramablick ohne Beschlagen und mehr Sicherheit. Die qualitativen Materialien der Maske sorgen für ein stabileres und komfortableres Tragen im Vergleich zu den herkömmlichen Masken.

Die Kamerahalterung eignet sich bei diesem Prdoukt für jede Art der Action-Kamera und ist abnehmbar. Neben einem dauerhaft zur Verfügung stehenden Kundenservice gilt außerdem eine einjährige Geld-zurück-Garantie!

Die beste Tauchmaske mit UV-Schutz: Lululeague Vollgesichts-Schnorchelmaske M8028

Was uns gefällt:

  • aus plattiertem Glas, das vor der Sonnenstrahlung schützt (ultraviolett-Proof, Anti-Blue-Ray)
  • leichtes, natürliches Ein- und Ausatmen möglich, Nebel- und Beschlag-fest
  • besteht aus hochwertigem Silikon
  • Aufbewahrungsbox ist inklusive
  • kompatibel mit verschiedenen Sportkameras
  • das Produkt ist im Vergleich sehr preiswert

Was uns nicht gefällt:

  • eine Kamerahalterung muss separat gekauft und angebracht werden

Redaktionelle Einschätzung

Die Lululeague M8028 Vollgesichts-Schnorchelmaske ragt wegen ihres Schutzes gegenüber der Sonneneinstrahlung heraus. Das Sichtglas schützt demnach Deine Augen und das Gesicht vor den UV-Strahlen der Sonne, die bei Urlaubsorten besonders stark und schädlich sein können.

Die Tauchmaske verfügt über eine flache Linse mit einem idealen Licht-Brechungsindex, was nicht nur für eine klare Sicht sorgt, sondern auch eine 180-Grad-Superweitwinkel-Ansicht gewährleistet. Das Gesichtsfeld ist daher besonders breit.

Das qualitative Silikon der Tauchmaske stellt eine starke und gleichzeitig bequeme Abdichtung sicher. Die Maske sorgt des Weiteren für einen stets sicheren CO2-Gehalt, welcher durch ein Dual-Strom-System geregelt wird.

Die beste Tauchmaske für unter 30 Euro: Wotek Tauchmaske

Was uns gefällt:

  • diese Tauchmaske im Vergleich zu anderen sehr preiswert
  • das Produkt ist Wasser- und nebelfest
  • Kondenswasser kann durch ein “Drain Valve” herausgelangen
  • es besitzt eine Kamerahalterung
  • die Tauchmaske besteht aus qualitativem Material

Was uns nicht gefällt:

  • die Tauchmaske gibt es in keiner kleineren Kinder-Größe

Redaktionelle Einschätzung

Diese Tauchmaske von Wotek ist qualitativ sehr sicher, innovativ und dennoch preislich mit circa 25 Euro (plus minus) eher günstig. Für Leute, die nicht sonderlich viel Geld ausgeben wollen, aber trotzdem einen sicheren, guten “Allrounder”, ist dieses Tauchmasken-Produkt zu empfehlen.

Auch diese Maske sorgt mit einem Anti-Nebel- und Anti-Beschlag-System für eine klare Panoramasicht. Ein spezielles Drainagen-Ventil lässt das durch den Atem angesammelte Kondenswasser hinausfließen.

Der Schnorchel ist hier länger und ebenfalls einklappbar und somit leicht zu transportieren. Sobald Fragen bestehen, ein Umtausch oder eine Erstattung erwünscht sind, besteht die Möglichkeit, sich an den Kundenservice zu wenden.

Kaufratgeber für Tauchmasken

Tauchmasken bedecken das gesamte Gesicht und ermöglichen Dir einen 180-Grad-Panoramablick, sodass Du unter Wasser eine optimale Sicht hast. Mit ausgeklügelten Bestandteilen sorgt eine solche Vollgesichtsmaske für ein Sehen unter Wasser, ohne dass das Glas der Tauchmaske beschlägt, verkratzt oder Wasser hineingelangt. Damit Du siehst, was eine gute Tauchmaske ausmacht und worauf allgemein zu achten ist, stehen Dir im Folgenden Ratgeber-Tipps und Hinweise zur Verfügung.

Tauchmaske zum Schnorcheln und Tauchen

Die wichtigsten Kaufkriterien

Beim Kaufen und Verwenden der Tauchmaske solltest Du diverse Dinge beachten, die wir Dir im Folgenden erläutern.

Die Art der Tauchmaske: Vollgesichtsmaske versus klassische Taucherbrille

Eine Tauchmaske ist in erster Linie von einer klassischen Taucherbrille zu unterscheiden, da es sich um eine Vollgesichtsmaske handelt. Diese deckt das gesamte Gesicht unter Wasser beim Tauchen oder Schnorcheln ab – und nicht nur Nase und Augen. Dadurch wird nicht nur das gesamte Gesicht geschützt, sondern auch eine größere, 180-Grad-Sicht sichergestellt. Auch das Atmen gelangt hierbei mit der Maske, da ein Schnorchel integriert und nicht extra ist, wie bei klassischen Taucherbrillen.

Hinweis: Ideal bietet sich die Vollgesichtstauchmaske zum Schnorcheln oder Tauchen an der Oberfläche an. Für tiefes Tauchen sind klassische Taucherbrillen die bessere Wahl, oder Vollgesichtstauchmasken, die speziell den Druckausgleich ermöglichen.

Die Größe der Tauchmaske

Beim Kaufen einer Tauchmaske solltest Du unbedingt sicherstellen, dass die Unterwasser-Maske sehr gut passt und sitzt. Sie sollte weder zu eng, noch zu locker sein. Somit vermeidest du unangenehme Druckstellen oder einen zu lockeren Sitz, sodass die Maske möglicherweise abfallen könnte. Die meisten Hersteller bieten ihre Tauchmasken daher in verschiedenen Größen an, oftmals in S/M, L/XL oder XS, welche dann meistens die Kindergröße darstellt.

Tipp: Um zu überprüfen, ob die Tauchmaske für Dich die richtige Größe ist, sollte sie ohne Gummiband bei angehaltener Luft an Deinem Gesicht halten. Wenn dies der Fall ist, sollte das die Richtige für Dich sein!

Das Innenvolumen

Beim Innenvolumen ist es umso besser, je kleiner dieses ausfällt. Denn ein geringeres Innenvolumen bedeutet ein größeres Sichtfeld. Außerdem beschlägt die Maske dann auch weniger.

Das Material der Tauchmaske (&Maskenband)

Im Idealfall ist die Tauchmaske unter Anderem aus Silikon hergestellt, welches sehr angenehm ist und von der Haut gut vertragen wird. Dadurch entstehen keine Druckstellen oder Hautirritationen.

Aber auch das Sichtglas weist Kriterien auf, die Du beachten solltest. Die Tauchmaske sollte wenn möglich nicht aus Plexiglas sein, sondern aus Temperglas. Dieses ist kratz-, bruch- und splitterfest, was für Deine Sicherheit unter Wasser wichtig ist.
Zu guter Letzt ist auch ein robustes Maskenband relevant. Dieses sollte relativ eng sitzen und aus zwei Bändern bestehen, sodass es das Rutschen der Tauchmaske verhindert. Auch verstellbar sollte das am Hinterkopf liegende Band sein, am besten durch einen Mechanismus aus Gummi, da dieser sehr sicher ist.

Eine Kamerahalterung

Wenn Du eine Actionkamera wie beispielsweise eine GoPro besitzt, dann ist das Kriterium einer Kamerahalterung besonders interessant für Dich! Der Großteil der Tauchmasken verfügen über dieses Feature, sodass Du Bilder und Videos bei deinem Tauch- oder Schnorchelgang machen kannst. Dies ermöglicht Dir, das in deiner Perspektive Gesehene und Erlebte der Unterwasserwelt festzuhalten und im Nachhinein anzuschauen.

Achtung: Eine Schnorchelmaske ist nicht geeignet für Männer mit Vollbart, da durch die Barthaare die Maske das Gesicht nicht gut abdecken kann beziehungsweise Wasser-undicht ist. Ähnliches gilt auch für lange Haare, die nicht unter die Maske geklemmt werden sollten.

Zudem eignet sich der Gebrauch am besten für Kinder ab 10 Jahren; beziehungsweise es existieren mittlerweile Schnorchelmasken für 5 bis 10-Jährige, wobei eine fehlerfreie Anwendung bei so kleinen Kindern nicht garantiert ist. Auch für den Schwimmsport sind die Unterwasser-Masken ungeeignet.

Wo kann man Tauchmasken kaufen?

Tauch- beziehungsweise Schnorchelmasken, die das ganze Gesicht bedecken, kannst Du beispielsweise in Sport-Fachläden allgemein, oder auch speziell für Schwimm- und Tauchausrüstung erwerben. Ein Beispiel wäre der Fachhandel Decathlon; hier besteht jedoch meistens nur eine bedingte Auswahl an Modellen.

Teilweise ist es auch möglich, in Supermärkten wie Lidl oder Aldi solche Tauchmasken zu kaufen. Dies sind dann jedoch nur eins bis zwei Modelle und bieten Dir keinen ausreichenden Vergleich, vor allem was die Qualität betrifft.

Da im Internet die größte Auswahl an verschiedenen Vollgesichtsmasken unterschiedlicher Hersteller besteht, findest Du hier am wahrscheinlichsten eine Tauchmaske, die für Dich optimal ist. Des Weiteren kannst Du Dir zu den Modellen durch die Rezensionen und Ratgeber mehrere Meinungen einholen und nicht nur eine vom Verkäufer in einem Fachhandel.

Zusammengefasst: Im Internet besteht die größte Auswahl und demnach beste Möglichkeit, um mehrere Produkte zu vergleichen. Auch Bewertungen und mehrere Meinungen zu den einzelnen Produkten kannst Du Dir hier einholen.

Wie viel kosten Tauchmasken?

Der Preis der Tauchmasken variiert je nach Marke beziehungsweise Hersteller. Am wichtigsten ist, dass das Produkt eine CO2-Anstauung der Atemluft verhindert; dies sollte Dein Auswahlkriterium Nummer 1 sein, da es sonst zu Gesundheitsschäden kommen kann. Des Weiteren solltest Du darauf achten, dass die Vollgesichtsmaske qualitativ hochwertig ist was die Materialien betrifft, da sie in direkter Verbindung mit Deiner Haut ist.

Eine sehr hochwertige Vollgesichtsmaske mit Zertifikat und verschiedenen Features hat meistens ihren Preis. Dennoch ist anzumerken, dass es auch sehr gute Tauch- beziehungsweise Schnorchelmasken gibt, die nicht teuer sind. Es kommt also auch ganz darauf an, was Du suchst: Braucht Deine Tauchmaske eine Kamerahalterung? Muss Deine Tauchmaske für tieferes Tauchen geeignet sein? Sollte sie eine Garantie haben?

Je nachdem kannst Du im Web dann immer noch zwischen den Modellen preislich vergleichen und Dir ein passendes aussuchen. Vor allem aber sollte sie für Deine Sicherheit unter Wasser sorgen!

Infografik Vorteile von tauchmasken

Die Vorteile von Tauchmasken zusammengefasst

Wichtiges Zubehör für Tauchmasken

Die nachkommenden Stichpunkte geben Dir einen Überblick dafür, was es für das Tauchen mit einer Vollgesichtsmaske für Zubehör gibt.

Kamerahaltung

Eine Kamerahalterung ist mittlerweile an beinahe jedem Tauchmasken-Modell vorhanden – aus berechtigtem Grund! Die Möglichkeit, das Unterwasser-Erlebnis festhalten zu können, ist für viele die Voraussetzung einer solchen Vollgesichtsmaske. Besonders vorteilhaft ist es hierbei, dass die Actionkamera dann nicht nur aus der eigenen Perspektive filmt, sondern man dafür seine Hände nicht benötigt. Man kann dabei also bequem frei schwimmen.

Masken-Aufbewahrung

Eine Masken-Aufbewahrung dient zum Schutz der Vollgesichtsmaske. Diese sollte nach der Benutzung gereinigt in die Aufbewahrung gelegt und in dieser weitertransportiert werden. Damit verhinderst Du, dass Deine Tauchmaske beim Transport verkratzt oder kaputt geht, wenn sie mal runterfällt. Außerdem ist das Transportieren der Maske so sowieso meist handlicher.

Schnorchel

Der Schnorchel ist in der Regel bereits angebracht oder integriert. Falls nicht, dann kann dieser meistens noch nachgekauft und im Nachhinein befestigt werden. Der Schnorchel ermöglicht es zu schnorcheln und mit dem Kopf unter Wasser bleiben zu können, da Du durch ihn atmen kannst. Somit kannst Du die Unterwasserwelt ohne ständiges Auftauchen und Luftholen genießen und erkunden.

Für Brillenträger

Sehstärken-Linsen zum Anbringen ermöglichen es, Fehlsichtigen das Unterwasser-Erlebnis mit einer Vollgesichtstauchmaske zu bieten. Mit einer Brille sind die Masken nämlich nicht kompatibel, da ansonsten Wasser in die Maske gelangen würde und auch das Innenvolumen meist nicht ausreichend ist. An dieser Stelle gibt es jedoch Linsen mit Sehstärke, die man an die Sichtscheibe befestigen kann und anstelle der Brille zum klaren Sehen verhelfen.

Flossen

Flossen sind besonders sinnvoll, wenn Du für längere Zeit schnorchelst oder tauchst und ergänzen Deine Schnorchel- beziehungsweise Tauchausrüstung. Mit Flossen ist es um einiges einfacher und weniger anstrengend am Stück zu schwimmen, da sie einen schneller voranbringen. Auch sparst Du dabei an Energie, da sie die Muskelkraft effektiv umsetzen und Dich dadurch schneller voranbringen.

Ersatzteile

Ersatzteile für das Maskenband, Dichtungen oder Membranen sind von Vorteil und bei vielen Tauchmasken inklusive. Dadurch hast Du stets eine gewisse Sicherheit, da, falls etwas passieren sollte, Du die Möglichkeit hast, etwas direkt auszutauschen. Sollten diese nicht mit deinem Produkt geliefert werden, kannst Du diese meistens auch nachbestellen und musst Dir keine ganze neue Vollgesichtsmaske kaufen.

Tauchmaske und optimale Ausstattung

Tauchmasken Test-Übersicht

Folgende Tabelle zeigt Dir die Testergebnisse verschiedener Testmagazine, die Tauchmasken getestet haben.

TestmagazinTauchmasken-Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung Warentestnicht vorhanden------
Öko Testnicht vorhanden------
Konsument.atnicht vorhanden------
Ktipp.chnicht vorhanden------

Wie zu sehen ist, sind bisher keinerlei Tauchmasken getestet worden. Sobald dies jedoch der Fall ist, aktualisieren wir dies selbstverständlich auch auf dieser Seite, sodass Du auf dem neusten Stand bist. Das Datum der letzten Überarbeitung findest Du stets unten auf der Seite.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Tauchmasken

Zu guter Letzt findest Du nachfolgend diverse Fragen, die am häufigsten gestellt werden und für Dich interessant sein können. Die Antworten liefern Dir wichtige Hinweise, Infos und Tipps.

Was muss beim Tragen von Tauchmasken beachten werden?

Du solltest darauf achten, dass Dir die Größe der Tauchmaske passt. Meistens stellen die Hersteller Größentabellen zur Verfügung, die zur Orientierung dienen. Ansonsten gilt die Daumenregel, dass die Tauchmaske ohne Kopfband an Deinem Gesicht halten sollte. Außerdem sollten keine Haare zwischen die Dichtungsmembran gelangen (auch keine Barthaare!).

Was kann man gegen das Beschlagen der Tauchmaske tun?

Eine gute Tauchmaske ist mit einem Anti-Beschlag-System ausgestattet, welches dafür sorgt, dass es erst gar nicht zum Beschlagen der Scheibe kommt. Achte also beim kauf darauf, dass ein solcher Mechanismus gegeben ist. Alternativ gibt es auch Anti-Beschlag-Sprays zu kaufen.

Gibt es eine Tauchmasken auch für Kinder? Ab wieviel Jahren?

Ja, es gibt zum Beispiel Modelle von Tauchmasken, die es auch in Kindergrößen gibt (meistens ist das XS). In der Regel eignen sich Vollgesichtstauchmasken für Kinder ab 10 Jahren. Grund dafür ist, dass bei jüngeren Kindern der sichere Umgang nicht garantiert werden kann.

Sind Tauch-/Schnorchelmasken auch für das Apnoetauchen geeignet?

In der Regel sind die Vollgesichtstauchmasken nicht für tiefes Apnoetauchen geeignet. Grund dafür ist der Druckausgleich, der mit diesen Masken nicht durchgeführt werden kann, da sich das gesamte Gesicht hinter der Scheibe befindet und man sich dazu an die Nase greifen muss. Doch es gibt auch Ausnahmen, wie die Tauchmaske Seaview 180 von Khroom. Diese ermöglicht den Druckausgleich durch eine Silikon-Nase, durch die man problemlos den Nasengriff durchführen kann. Mit dieser Maske ist es dann durchaus möglich, mehrere Meter tief zu tauchen.

Gibt es Tauchmasken für Brillenträger mit Sehstärke?

Es gibt zwar keine Tauchmasken mit Gläsern, die Sehstärke haben, doch es lassen sich separat Sehstärken-Linsen kaufen, die man an der Sichtscheibe der Vollgesichtsmaske anbringen kann.

Welche Größen gibt es?

Die meisten Modelle gibt es in S/M, welche für schmalere Gesichter von Frauen gedacht sind und L/XL, welche wiederum meistens für Männer gedacht ist. Manchmal gibt es auch Kindergrößen, meistens werden die als XS ausgeschildert.

Wie pflege ich meine Tauchmaske am besten?

Bestenfalls säuberst, reinigst und pflegst Du Deine Tauchmaske regelmäßig. Nach jedem Tauchgang sollte die Vollgesichtsmaske (und der Schnorchel) mit Wasser und eventuell etwas Spülmittel gesäubert werden. Vor allem nach dem Schnorcheln im Salzwasser ist es wichtig, mit Wasser die Salzrückstände abzuwaschen, da diese das Material angreifen.

Am besten ist das Aufbewahren der Maske in der entsprechenden Aufbewahrungsbox, damit sie vor Sand und Sonne geschützt ist und sie nicht droht zu verkratzen oder undicht zu werden.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Ein Gedanke zu „Tauchmaske: Test, Vergleich und Ratgeber“

  1. Šárka Ruzicka

    Wir wollten letztes Jahr tauchen/schnorcheln. Da bin ich auf die Tauchmaske aufmerksam geworden! Dank diesem Beitrag, bin ich jetzt vollstens informiert und noch ausführlicher und Inhaltlich auf den Punkt gebracht, geht es wohl kaum😄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.