Taucherbrille: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Taucherbrille im Test

Egal ob beim Tauchen nach Ringen im Schwimmbad, auf einer aufregenden Schnorchel-Safari oder beim professionellen Tieftauchen, eine Sache ist dabei immer essenziell – die perfekte Taucherbrille.

Doch was macht eine Tauchmaske perfekt? Jeder hat verschiedene Ansprüche, Bedürfnisse und Erwartungen an seine Ausrüstung, doch es gibt einige allgemeine Merkmale auf die man beim Kauf einer Taucherbrille achten sollte.

Damit Du sicher und einfach den Durchblick über die große Auswahl und bei Deinem nächsten Unterwasser-Abenteuer behalten kannst, beantworten wir Dir im Folgenden alle offenen Fragen rund um das Thema Taucherbrille und stellen Dir außerdem einige der besten Modelle vor.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Taucherbrille sorgt für klare Sicht und Sicherheit beim Tauchen
  • Sie schützt Deine Augen vor Bakterien und Salzwasser
  • Man sollte beim Kauf besonders auf Qualität und die optimale Passform achten
  • Sie kann zum Tauchen und Schnorcheln verwendet werden

Die beste Taucherbrille: Favoriten der Redaktion

Um Dir ein bisschen Arbeit abzunehmen und die Entscheidung leichter zu machen, haben wir hier einmal sieben unserer Favoriten zum Thema Taucherbrille im Detail für Dich aufgeführt:

Mares “Viper”: Eine besondere Tauchmaske für Erwachsene

  • Einzigartige, hydrodynamische Maskenform
  • Besonders flexibel und anschmiegsam
  • In drei Farben erhältlich
  • Geringes Innenvolumen für vereinfachten Druckausgleich
  • Sehr einfache Größen-Anpassung

Das erste was bei der Zweiglas-Taucherbrille von Mares auffällt ist seine besondere Form, welche vom Hersteller durch Simulationen und Studien speziell konzipiert wurde. Diese Form sorgt für geringes Innenvolumen und die optimale Passform.

Dieses Modell gibt es als dunkle Maske in schwarz, grün und braun. Diese Eigenschaft sorgt für die Vermeidung von seitlichen Reflektionen der Umgebung durch das Maskenmaterial.
Die Maske besteht aus Silikon und das Glas ist Tempered Glas, was die Maske sehr bruchfest und sicher macht. Die Tauchermaske kann von Erwachsenen, egal ob Mann oder Frau, getragen werden und ist für jeglichen Einsatz Unterwasser nutzbar.

In den Kundenbewertungen von Amazon werden die Passform und die einfach zu handhabenden Schnallen sehr gelobt. Jedoch wird angemerkt, dass das Sichtfeld nicht so breit ist wie bei einigen anderen Masken.

QcoQce Schnorchel-Set für Erwachsene

  • Anti-Fog Beschlagschutz
  • Panorama-Weitsicht
  • Schnorchel-Set in vielen Farbkombinationen
  • Geringes Innenvolumen
  • Schnorchel-Mundstück aus hochwertigem und verträglichem Silikon

Dieses Set von QcoQce bietet nicht nur eine hochwertige Tauchermaske, sondern auch gleich einen guten Schnorchel dazu. Beide Produkte haben Silikon auf Lebensmittel Qualität. Dieses Modell gibt es in acht hellen, und sechs dunklen Farbkombinationen, also ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch der Schnorchel ist farblich passend zur Tauchermaske.

Das Zweiglas-Gestell sorgt für geringes Innenvolumen und hat Tempered Glas mit 180Grad Panorama-Sicht für ein unvergessliches Erlebnis im Wasser. Die Gläser haben einen Anti-Beschlagschutz.

Das Schnellverstell-System der Maskenband-Schnallen garantiert problemlose Anpassung und optimalen Halt und Komfort. Der 50cm lange Schnorchel verfügt über ein Schwimmventil, und ist außerdem sehr flexibel.

Amazon Kunden loben besonders das gute Preis-Leistungsverhältnis und die gute Sicht durch das leicht gewölbte Glas.

Cressi Taucherbrille oder Schnorchel-Set “Moon” für Kinder

  • Perfekt auch schon für Kinder ab 4 Jahre
  • Antiallergenes Material ist besonders gut geeignet für Kinder
  • In hell und dunkel, sowie Blau, Grün und Rosa erhältlich
  • Kombinierbar mit dem Cressi Colorama Schnorchel
  • Zweiglasmaske mit niedrigem Innenvolumen

Dieses Cressi Modell für Kinder ist in vielen hellen und dunklen Farbvarianten erhältlich. Außerdem kann man die Taucherbrille einzeln erwerben oder direkt ein Set mit Tauchmaske und Schnorchel. Das Material der Maske ist aus antiallergischem Silikon und deshalb auch besonders für Kinder gut geeignet.

Das Tempered Glas ist extrem bruchsicher und sorgt für guten Schutz und perfekte Sicht Deines Kindes, wenn es im Wasser unterwegs ist.Das Maskenband ist mit optimaler Druckverteilung als Ziel konzipiert und garantiert somit eine komfortable Passform ohne Druck. Auch der Schnorchel ist flexibel und ist mit einem Spritzschutz am oberen Ende, sowie einem Ventil am unteren Ende zum Ablassen des Wassers, ausgestattet.

Kunden, die dieses Produkt bereits gekauft haben, lobten in den Bewertungen die tolle Passform bei ihren Kindern und die Flexibilität der Maske.

Scubapro “Spider”: Einglas Schnorchel-Set für Kinder

  • Tauchmaske und Schnorchel Set für maximalen Wasser-Spaß für kleine Taucher
  • Tauchmaske für Kinder ab 5 Jahre
  • Ein drei Farben erhältlich
  • Einglasmaske
  • Schnorchel mit Ausblasventil

Dieses Schnorchel-Set von Scubapro für Kinder ab 5 Jahren beinhaltet eine Tauchmaske und einen Schnorchel. Das Modell ist in drei Farben, blau, grün und pink, erhältlich. Der Schnorchel passt farblich zur Taucherbrille.

Um die Sicherheit Deines Kindes zu gewährleisten, besteht dieses Set aus wasserdichtem Silikon und bruchfestem, durchgängigem Glas. Die Schnallen des Maskenband sind einfach anzupassen und sorgen für guten Halt ohne zu drücken oder Wasser reinzulassen.

Zur Vereinfachung für die kleinen Taucher verfügt der Schnorchel über ein Ausblasventil und einen Spritzschutz. Der Schnorchel ist außerdem einfach am Maskenband zu befestigen.

In den Kundenbewertungen wird gelobt, dass auch schon junge Kinder ein tolles und sicheres Erlebnis mit dieser Tauchermaske haben können und, dass das Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich zu günstigeren Varianten deutlich wird.

Im Lieferumfang ist zusätzlich ein Aufbewahrungsbeutel für Maske und Schnorchel enthalten.

Cressi “Onda” Einglas-Tauchmaske für alle Erwachsenen

  • Einglasmaske mit Tempered Glas
  • Für jegliche Einsatzzwecke geeignet
  • In hell und dunkel erhältlich
  • Super einfache Anpassung des Maskenbands durch Schnellregulierung
  • Besonders breite Sicht durch spezielle Maskenform

Diese Cressi Einglasmaske besteht aus qualitativ hochwertigem Silikon und garantiert durch Anschmiegsamkeit des Materials eine sehr gute Passform und Wasserdichte. Dieses Modell ist in deckendem schwarz, sowie in hell-transparent mit wahlweise rosa oder gelbem Maskenrand erhältlich.

Diese Taucherbrille ist eher formstabil, doch durch seine besonders entwickelte Rahmenform und das durchgängige Tempered Glas bietet sie eine exzellente Sicht Unterwasser. Sie hat ein eher mittelgroßes Innenvolumen. Das Maskenband zeichnet sich durch seine gute Druckverteilung aus.

Wie alle Cressi-Modelle, verfügt diese Tauchmaske über sehr leicht anpassbare Schnallen und bietet dadurch die Möglichkeit auf die perfekte Einstellung um Tragekomfort und Wasserdichte zu gewährleisten.

Größentechnisch ist diese Maske für Erwachsene gedacht und passt den meisten Gesichtsformen problemlos, denn sie ist Unisex. In den Kundenrezensionen fällt besonders auf, dass die gute und angenehme Passform häufig gelobt wird.

Cressi “F1”: Die Rahmenlose

  • Breites Maskenband für optimale Druckverteilung
  • In zehn Trend-Farben erhältlich
  • Rahmenlose Verarbeitung sorgt für ein vergrößertes Sichtfeld
  • Band-Schnallen für optimale und einfache Anpassung
  • Tempered Glas garantiert klare Sicht und Bruchsicherheit
  • Geringes Gewicht für ultimativen Trage-Komfort

Dieses rahmenlose Modell für Erwachsen von Cressi ist in vielen beliebten Farben (Blau, Gelb, Rosa, Braun, Grün, Schwarz, Orange), sowie in heller und in dunkler Variante erhältlich. Nach Angaben des Herstellers ist diese Maske für Sporttaucher genauso geeignet, wie für Leute die gerne in ihrer Freizeit tauchen gehen.

Das Rahmenmaterial der Maske besteht aus antiallergischem Silikon und ist in seiner Form stabil. Das Silikon hat ein glänzendes Finish und ist wasserdicht. Außerdem ist die Taucherbrille sehr leicht, was zum optimalen Tragegefühl beiträgt. Die Band-Schnallen sind flexibel verstellbar und können leicht auf Deine Bedürfnisse angepasst werden.

Für garantierte Bruchsicherheit und unverzerrte Sicht Unterwasser hat dieses Masken-Modell ein durchgängiges Tempered Glas. Zusätzlich vereinfacht das geringe Innenvolumen das Ausblasen der Maske.

Zum praktischen und sicheren Transport der Maske ist eine Maskenbox im Lieferumfang enthalten. Basierend auf Kunden-Bewertungen ist es zu empfehlen, die Maske unbedingt vor dem ersten Benutzen mit Zahnpasta oder Spülmittel zu reinigen.

Scubapro “Devil”: Rahmenlose Tauchmaske für Erwachsene

  • Sehr weiches Material passt sich perfekt dem Gesicht an
  • Die Ultra Clear Linse sorgt für unverzerrten Durchblick
  • Ein durchgängiges Glas bietet ununterbrochene Sicht
  • Sehr flexibel und leicht
  • Hochwertiges Silikon
  • Stylisch in Matt-Schwarz und keine seitliche Reflektion

Die rahmenlose Tauchmaske von Scubapro bietet durch ihren gut verarbeiteten Silikon-Körper absolute Flexibilität, ist sehr leicht und schmiegt sich dem Gesicht optimal an. Das durchgängige Glas ist bruchsicher und überzeugt durch ununterbrochene Sicht. Da das Material insgesamt sehr hochwertig ist, ermöglicht es beim Tauchen hohe Sicherheit und Trage-Komfort.

Die Tauchmaske kommt mit zwei Maskenbändern, welche man nach Präferenz austauschen kann. Die Schnallen sind stabil und leicht zu verstellen. Die Tauchmaske gehört zur Kategorie der dunklen Masken, was bedeutet, dass das Rahmenmaterial undurchsichtig ist, und so mögliche seitliche Reflektionen der Umgebung im Blickfeld nicht möglich sind.

Aus den Rezensionen der Amazon-Kunden lässt sich auf eine sehr gute Passform schließen, es wird jedoch angemerkt, dass man etwas mehr Aufwand hat um die Silikonreste auf dem Glas zu entfernen um Beschlagen des Glases zu vermeiden.

Dieses Modell ist nur in Schwarz erhältlich.

Kaufratgeber für Taucherbrillen

Kommen wir nun also zum wichtigsten Teil: Was musst Du alles wissen und beachten damit Du die perfekte Tauchermaske für Dein nächstes Erlebnis Unterwasser findest? Wie bereits erwähnt, ist es wichtig sich auf die Eigenschaften der Maske zu konzentrieren, denn sie sind ausschlaggebend, ob die Taucherbrille Deine Wünsche und ihren Zweck erfüllt.

Wir haben alle relevanten Kriterien, um Dich bei der Auswahl einer passenden Maske so gut es geht unterstützen zu können, hier für Dich aufgeführt:

Für welche Einsatzzwecke werden Taucherbrillen gebraucht?

Eine Taucherbrille ist äußerst hilfreich und sinnvoll, wenn Du eine dieser Aktivitäten ausführst:

Schnorcheln

Das Schnorcheln zeichnet sich durch, wie man aus dem Name schon schließen kann, die Verwendung eines Schnorchels, vom regulären Tauchen ab. Der Schnorchel ermöglicht das Atmen Unterwasser, jedoch kann man sich hauptsächlich nur an der Wasseroberfläche aufhalten, weil sonst der Schnorchel mit Wasser volllaufen könnte.

Freizeittauchen

Bei einem Besuch im Schwimmbad oder vielleicht sogar mal bei einer Tauch- oder Schnorchel-Ausflug im Urlaub, ist die eigene oder geliehene Tauchmaske definitiv auch ein wichtiges Element, um die Unterwasser-Welt ausgedehnt erkunden zu können.

Sporttauchen

Sporttauchen ist zwar auch eine Freizeitbeschäftigung, und fällt unter die Kategorie Breitensport, jedoch gibt es hier eine Abgrenzung zum regulären Tauchen in der Freizeit, denn man besucht unbedingt eine Tauchschule und meist ist man auch mit einem Sauerstoffgerät in tieferen Bereichen unterwegs.

Schwimmen

Egal ob im Pool, See oder Meer, auch hier kann eine Taucherbrille das Erlebnis im kühlen Nass noch besser machen. Zum Schwimmen lässt sich jedoch eher eine Schwimmbrille empfehlen. Was der Unterschied zwischen einer Taucherbrille und einer Schwimmbrille ist, wird etwas weiter unten ausführlich erklärt.

Vorteile und Nachteile einer eigenen Maske

Du planst einen Urlaub wo es tolle Möglichkeiten zum Tauchen und Schnorcheln gibt oder hast das Tauchen als neues, regelmäßiges Hobby für Dich entdeckt, aber hast keine eigene Tauchmaske? Dann stehst Du sicherlich auch vor der Frage ob es sich lohnt direkt eine neu anzuschaffen oder doch erstmal eine zu leihen?

Hier haben wir Vor-und Nachteile einer eigenen Maske für Dich aufgeführt:

Vorteile Nachteile
Optimale Passform Anschaffungspreis
Erfüllt die eigenen Wünsche und Anforderungen Kann verloren gehen
Einmalige Investition die sich rechnet Man ist selbst für Reinigung und Aufbewahrung verantwortlich
Unabhängige Nutzung wann immer man möchte Ausgeliehene Modelle können öfter austauscht werden
Wird nicht von anderen Fremden genutzt

Was sind die Eigenschaften einer Taucherbrille?

Eine Tauchmaske hat mehrere vorteilhafte Funktionen die Dein Abenteuer Unterwasser noch besonderer und außerdem sicherer machen. Was dabei am meisten hervorsticht, ist dass die Taucherbrille klare Sicht verschafft, sodass Du z.B. den Pool- oder Meeresboden, sowie all die wunderbaren Tiere und Pflanzen unverzerrt und mit scharfem Blick erleben kannst. Einen klaren Durchblick zu haben hilft aber auch um zu vermeiden, dass man sich wehtut oder verletzt.

Die scharfe Sicht ist möglich, weil das Glas der Maske so konzipiert ist, dass das Licht ideal für unsere Augen gebrochen wird. Das menschliche Auge ist nämlich nur daran gewöhnt das Licht in unserer natürlichen Umgebung, also an der Luft, zu brechen, Unterwasser ist es etwas anders und kann dazu führen, dass wir ohne Taucherbrille nur unscharf sehen können.

Dadurch, dass Tauchmasken wasserdicht sind, schützen sie Deine Augen vor Bakterien im Wasser und vor Salzwasser, sodass das Risiko auf Infektionen oder brennende Augen stark minimiert wird.
Eine weitere Funktion, welche besonders für das Tauchen in der Tiefe relevant ist, ist die Möglichkeit einen Druckausgleich zu machen, vorausgesetzt natürlich, man trägt eine Tauchermaske mit Nasenerker.

Wissenswert: Ein Nasenerker ist die extra für Deine Nase vorgesehene Ausbuchtung aus Silikon an der Maske, die die Nase wasserdicht umschließt und durch das weiche Material hilfreich für den Druckausgleich ist. Achte darauf, dass Du eine Maske mit genug Platz für Deine Nase auswählst, weil ein zu kleiner Nasenerker oder drückende Stellen auf Dauer schmerzhaft sein können.

Wie findet man die richtige Taucherbrillen-Größe?

Nachdem Du dich für ein Modell entschieden hast wird es Zeit zu testen, ob es Dir auch richtig passt. Der Test besteht aus wenigen, ganz einfachen Schritten:

Stelle zu erst sicher, dass all Deine Haare aus dem Gesicht sind, denn sie könnten die perfekte Haftung der Brille an Deinem Gesicht verhindern. Jetzt kannst Du die Tauchmaske – ohne das Band – ansetzten und an Dein Gesicht drücken. Durch folgendes einatmen durch die Nase wird die Maske sozusagen angesaugt und sollte nun, ohne Festhalten, haften bleiben.

Wie gut sie hält kannst Du testen, indem Du Deinen Kopf in verschiedene Richtung drehst und lehnst.
Sollte die Taucherbrille jedoch nach einem Moment abfallen, probiere den gleichen Prozess noch einmal, vielleicht sind doch noch irgendwo lose Haare dazwischen gekommen und haben die Haftung gestört.
Fällt sie dann wieder, oder von vornherein, von Deinem Gesicht ab, ist diese Tauchmaske nicht die Richtige für Dich.

Wenn die Taucherbrille hält, solltest Du zum Schluss noch testen, ob ein Druckausgleich möglich ist. Das kannst Du machen, indem Du Dir während Du die Maske trägst, versuchst die Nase zu zuhalten.
Wenn das gut klappt und Du mit der Passform zufrieden bist, dann steht Deinem nächsten Taucherlebnis, in Bezug auf die perfekte Tauchmaske, nichts mehr im Weg!

Welche Arten von Tauchmasken gibt es?

Hier haben wir eine Übersicht von den üblichen Tauchermasken-Modellen für Dich:

Klassische Tauchermaske

Diese Maske hat ein durchgängiges Glas und bietet somit ein breites Sichtfeld. Augen und Nase befinden sich in der gleichen Kammer, weswegen nur durch den Schnorchel geatmet werden sollte, um Beschlagen des Glases zu vermeiden.

Schnorchelmaske

Die Schnorchelmaske kann ein oder zwei Gläser haben – je nach Modell – und verfügt über einen Nasenerker der den Druckaustausch ermöglicht. Außerdem kann man einen Schnorchel an der Maske befestigen.

Einglasmaske

Diese Maske zeichnet sich durch ein durchgängiges Glas aus, welches für ein ununterbrochen Blick sorgt, jedoch aber auch ein vergleichsweise großes Innenvolumen. Sie besitzt ebenfalls einen Nasenerker.

Zweiglasmaske

Die Zweiglasmaske erinnert etwas an unsere normale Brille, denn es gibt, wie der Name vermuten lässt, zwei Gläser die Durch einen Nasensteg getrennt sind. Durch die zwei Gläser ist das Innenvolumen geringer und kann vorteilhaft für den Druckausgleich sein. Auch hier gibt es einen Nasenerker.

Rahmenlose Tauchermaske

Wie der Name schon sagt, besitzt diese Tauchmaske keinen Rahmen, denn das Silikon der Maske ist direkt mit dem Glas verbunden. Diese Maske ist sehr flexibel und leicht, sie liegt eng an und das Innenvolumen ist gering.

Taucherbrille und Schnorchel am Strand
Spaß am Meer und Unterwasser: das ideale Taucherbrillen-Modell – egal ob Einglas- oder Zweiglasmaske, Schnorchelmaske oder rahmenlos – wird Dir sicher viel Freude bereiten.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Taucherbrillen?

Es gibt drei Hauptmerkmale im Bezug auf die Beschaffung der Taucherbrille die es zu beachten gilt, denn nur so kannst Du sichergehen, dass Du die, für Deine Bedürfnisse und Ansprüche, passendste Tauchmaske ausgewählt hast und Dein Erlebnis im Wasser zum vollen Erfolg wird.

Maskengläser

Beim Maskenglas sollte auf einiges geachtet werden, denn eine hochwertige Maske trägt zu Deinem Spaß und Deiner Sicherheit beim Tauchen maßgeblich bei, um die schöne Umgebung ohne Bedenken bewundern zu können. Außerdem ist es auch wichtig zu wissen, ob man vielleicht irgendwo anstößt, um die Natur und sich selbst zu schützen.

Hier einmal die wichtigsten Eigenschaften im Überblick:

Material

Häufig wird für Tauchmasken-Gläser Temperglas, Verbundglas oder Plexiglas benutzt. Alle sind sehr bruchsicher, doch das Plexiglas von günstigeren Modellen kann leichter zerkratzten und dadurch die Sicht beeinflussen.

Bruchsicherheit

Wie bereits erwähnt, sind die Gläser von Tauchmasken generell recht bruchsicher. Das ist auch wichtig, denn man möchte Augenverletzungen definitiv vorbeugen.

Sichtfeld

Je nachdem welches Modell und Farbe man wählt, ist das Sichtfeld minimal unterschiedlich. Ausschlaggebend sollte aber sein, dass man ein gutes und breites Sichtfeld hat, ohne sich von etwas gestört zu fühlen.

Verzerrungsfreiheit

Hochwertige Tauchmasken brechen das Licht angepasst an die Wasserverhältnisse und sorgen so für eine klare Sicht. Es ist normal, dass Dinge Unterwasser bis zu 30% größer erscheinen, aber eine scharfe Sicht ist essentiell.

Beschlagschutz

Einige Hersteller verkaufen Masken mit Anti-Fog-Beschichtungen die dem Beschlagen des Glases vorbeugen.

Maskenrahmen

Auch beim Maskenrahmen sollte man das ein oder andere bedenken, denn er besteht nicht nur aus dem Rahmen für das Glas – sondern auch aus dem Dichtrand.

Material

Das Material kann entweder stabil oder biegsam sein. Welches man auswählt, hängt von den eigenen Präferenzen ab.

Dichtrand

Der Dichtrand sorgt dafür, dass die Maske wasserdicht ist, und man nicht immer auftauchen oder die Maske ausblasen muss. Er sollte also unbedingt gut verarbeitet sein, damit Du das Tauchen ungestört genießen kannst.

Innenvolumen

Das Innenvolumen, also der Luftraum zwischen Gesicht und Maske, ist für das Tauchen an sich nicht übermäßig relevant. Jedoch sollte man trotzdem das Innenvolumen einer Taucherbrille bedenken, denn geringeres bzw. größeres Innenvolumen wirkt sich darauf aus, wie viel Luft und Anstrengung man zum kompletten Ausblasen der Maske braucht.

Das Innenvolumen ist bei Zweiglasmasken kleiner als bei Einglasmasken.

Maskenband

Das Maskenband sorgt für die Gesamtheit Deines Tauchgangs dafür, dass die Taucherbrille sicher an Deinem Gesicht bleibt, deswegen ist es besonders wichtig auf die folgenden Punkte zu achten.

Auf diese Weise kannst Du das Abrutschen und, durch die für Dich optimale Band-Einstellung, Schmerz und Druck vermeiden. Das Band sollte außerdem nicht zu hart, sondern anschmiegsam sein, damit kein zusätzlicher Druck entsteht.

Verstellbarkeit

Das Maskenband sollte einfach zu verstellen sein, damit Du es optimal für Dich anpassen kannst und auch in Action schnell wieder alles in die richtige Einstellung gebracht werden kann.

Schnallensystem

Die Schnallen sollten stabil und einfach zu betätigen sein.

Rutschfestigkeit

Um das Abrutschen beim Tauchen zu verhindern, ist das Maskenband meist aus Silikon um einen guten Halt zu garantieren.

Wichtig: Wenn Du nun also die perfekte Tauchmaske für den Einsatzbereich und mit den Eigenschaften Deiner Wahl gefunden hast, solltest Du jetzt unbedingt prüfen, ob sie Dir gut passt. Die Maske sollte natürlich wasserdicht sein und nirgendwo drücken. Ein Druckausgleich sollte auch möglich sein.

Welche Marken stellen qualitative Tauchmasken her?

Hier möchten wir Dir drei der besten Marken für Tauchartikel vorstellen:

Cressi

Dieser 1946 gegründete italienische Hersteller für Tauch- und Schwimmsportausrüstung gilt als der älteste der Welt. Sie haben den Nasenerker erfunden und über die Zeit zu vielen Neuerungen beigetragen. Einige ihrer Produkte stehen heutzutage für den allgemeinen Standard.

Scubapro

Scubapro ist ein 1963 gegründeter Hersteller für Sporttauch-Equipment und gehört zur Johnsons Outdoor Inc., einem amerikanischen Unternehmen spezialisiert auf die Herstellung von Outdoor-Ausrüstung. Sie haben seit 1975 einen Unternehmenssitz in Deutschland.

Mares

Mares ist ebenfalls ein hochwertiger italienischer Hersteller für Tauchausrüstung, der Sitz ist in Rapallo. Sie wurden 1949 gegründet und gehören bis heute zu einer der beliebtesten Marken auf ihrem Gebiet.

Wo kann man eine Taucherbrille kaufen?

Taucherbrillen kann man sowohl im Internet als auch im Laden kaufen. Dadurch, dass man sie aber unbedingt ausprobieren sollte bevor man sich für einen endgültigen Kauf entscheidet, ist es empfehlenswert direkt im Sportgeschäft oder in einen Laden der sich auf Wasser- bzw. Tauchsport spezialisiert hat, einzukaufen.

Alternativ kannst Du Dir aber auch einfach mehrere Modelle im Internet bestellen, und die Masken die nicht passen, zurückschicken.

Mögliche Online Shops haben wir Dir hier aufgelistet:

  • Amazon
  • Cressi
  • Mares
  • Scubaonline.de
  • Globetrotter
  • Intersport
  • Sportcheck

Wie viel kosten Taucherbrillen?

Wer sich eine Tauchmaske kaufen möchte wird durchaus auch mit einem schmalen Geldbeutel fündig, denn einige Modelle gibt es schon ab ungefähr 10 Euro. Nach oben ist, wie bei vielen Dingen, alles offen – eine wirklich qualitativ hochwertige Maske bekommt man allerdings erst für um die 20 bis 30 Euro.

Taucherbrille Test-Übersicht: Welche Tauchmasken sind die Besten?

Verbrauchermagazine liefern einen guten Überblick über die Eigenschaften und die Qualität der getesteten Produkte. Das kann Dir bei Deiner Kaufentscheidung zusätzlich helfen. Wie Du sehen kannst, gibt es derzeit aber noch keine Testergebnisse für Taucherbrillen. Natürlich werden wir diese aber so bald es möglich ist, für Dich aktualisieren.

Testmagazin Taucherbrillen-Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Kein Test gefunden
Öko Test Kein Test gefunden
Konsument.at Kein Test gefunden
Ktipp.ch Kein Test gefunden

FAQ – Häufig gestellte Fragen zur Taucherbrille

Damit auch wirklich alle Fragezeichen aufgelöst werden können, haben wir Dir hier noch einmal weitere Fragen und Antworten rund um die Tauchmaske aufgeführt und beantwortet:

Kann man in einer Taucherbrille Kontaktlinsen tragen?

Von der Benutzung von Kontaktlinsen beim Tauchen wird eher abgeraten, denn es gibt einiges dabei zu beachten, jedoch kann das letzten Endes jeder eigenverantwortlich entscheiden.

Grundsätzlich sollte Dir aber bewusst sein, dass die Kontaktlinsen sich durch einen möglichen Druckunterschied, verschieben oder sogar aus den Augen rutschen können. Außerdem sollte Wasser-Kontakt vermieden werden, weil Kontaktlinsen aufquellen können.

Zusätzlich muss man auf regelmäßig Blinzeln achten, weil es sonst sein könnte, dass sich kleine Stickstoff-Bläschen aus der Tränenflüssigkeit unter die Linse schieben und Deine Sicht beeinträchtigen.

Gibt es Tauchmasken mit Sehstärke?

Ja, es gibt optische Tauchmasken. Man kann sich dabei entscheiden, ob man die Tauchermaske bereits fertig mit der passenden Sehstärke erwirbt, oder ob man die Gläser einzeln kauft und sie bei der eigenen Maske gegen die regulären Gläser austauscht.

Das Anpassen der Sehstärke ist nur bei Zweiglasmasken möglich.

Warum beschlägt die Tauchermaske?

Wenn man während des Tragens der Taucherbrille durch die Nase ausatmet, ist die Luft durch unsere natürliche Körperwärme erwärmt. Außerdem enthält sie winzige Wassertröpfchen.

Wenn diese Luft, die zwischen dem Gesicht und der Maske eingeschlossen ist, sich abkühlt, kann sie die Feuchtigkeit nicht mehr aufnehmen und das führt dazu, dass sich die Feuchtigkeit am Glas absetzt und das Glas beschlägt.

Ein weiterer Grund kann sein, dass die Luft zwischen Gesicht und Maske durch unsere Körperwärme wärmer ist als das Wasser, was ebenfalls zum Beschlagen der Scheiben führen kann.

Beschlagene Taucherbille im Wasser
Wir wissen jetzt zwar wieso die Taucherbrille beschlägt, doch was kann man gegen diese lästige Unterbrechung tun? Gleich im Anschluss findest Du die besten Tipps, um das Beschlagen Deiner Taucherbrille zu verhindern!

Was kann ich tun, wenn die Taucherbrille beschlägt?

Um das Beschlagen der Taucherbrille zu verhindern kann man zum Beispiel etwas Wasser in die Brille geben, es dann mit etwas eigenem Speichel vermischen und gut auf dem Glas verteilen. Das erscheint immer ersten Moment vielleicht ein bisschen ekelig, es ist aber die schnellste, einfachste und günstigste Methode. Danach die Maske mit Wasser ausspülen.

Du kannst das gleiche aber auch mit Spülmittel, anstatt Speichel, machen, wenn Dir das lieber ist.
Es gibt auch Sprays die das Beschlagen des Glases verhindern sollen. Diese sprüht man sparsam auf und wischt es mit einem Tuch wieder ab, sobald das Spray an der Luft etwas milchig geworden ist.

Wie reinige ich eine Tauchmaske richtig?

Bevor die Taucherbrille das erste Mal benutzt wird, sollte sie einmal gründlich gereinigt werden, denn während des Herstellungsprozess können sich Silikonreste ablagern die zum Beschlagen der Gläser führen können.

Das kann man zum Beispiel machen, indem man eine reguläre Zahnpasta auf das Silikon bzw. Dichtungsmaterial aufträgt und gut antrocknen lässt. Danach die Zahnpasta einfach gründlich abwaschen. Das Glas kann man von Innen genauso reinigen, jedoch muss auf eine nicht körnige Zahnpasta geachtet werden, denn sonst könnte das Glas zerkratzen, was die Sicht erheblich einschränkt.

Man kann auch Spülmittel benutzen. Wenn man einen Schwamm oder ähnliches benutzt sollte man dringend darauf achten, nicht die scheuernde Seite zu verwenden, weil sonst das Glas zerkratzt.

Wichtig: Die Tauchmaske sollte auf alle Fälle nach jedem Tauchgang mit Süßwasser ausgespült werden und nicht zu lange in der prallen Sonne liegen lassen, denn Salzwasser  und Sonnenstrahlung können das Silikon angreifen.

Spielt das Innenvolumen der Tauchermaske eine große Rolle?

Das Innenvolumen der Taucherbrille ist insofern von Bedeutung, weil es beeinflusst, wie viel Luft bzw. Anstrengung es benötigt, um die Taucherbrille vollständig auszublasen. Bei hohem Volumen ist es anstrengender als bei geringem Innenvolumen. Für das Tauch-Erlebnis an sich ist es grundsätzlich aber nicht ausschlaggebend.

Wie bläst man eine Tauchmaske richtig aus?

Das Ausblasen der Taucherbrille gehört zu einer der grundlegenden Fähigkeiten beim Tauchen und Schnorcheln, denn nicht immer kann man die Taucherbrille komplett absetzen und ausleeren. Mit dieser Methode wird in wenigen Schritten durch Pusten ein Luftstrom erzeugt, der für eine Druckveränderung in der Maske sorgt und somit das Wasser aus der Maske drängt.

Drücke gegen den oberen Teil Deiner Maske, damit er definitiv abgedichtet ist.
Neige nun Deinen Kopf nach vorne damit sich das Wasser im unteren Teil der Maske sammelt. Dann atmest Du stark durch die Nase aus um das Wasser aus der Maske zu drücken und legst dabei langsam den Kopf in den Nacken.

Diesen Vorgang so oft wiederholen bis die Tauchmaske leer ist. Hier  haben wir eine anschauliche Demonstrierung für Dich:

Bei dem Ausblasen ist es das beste gelassen zu bleiben, und es empfiehlt sich ein paar Mal zu üben, damit man sich sicher fühlt und diese Methode dann beim Tauchen erfolgreich anwenden zu können. Es macht nichts, wenn man es nicht auf Anhieb hinbekommt oder etwas länger braucht um die Maske vollständig auszublasen.

Deinen Kindern kannst Du diese Methode auch beibringen, denn dadurch müssen auch sie die Maske nicht andauernd auf- und absetzen und können länger ununterbrochen im Wasser spielen.

Was sind die Unterschiede bei Taucherbrille, Tauchmaske, Schnorchelmaske und Schwimmbrille?

Der korrekte Ausdruck für den Artikel ist „Tauchermaske“, da es sich um eine (Halb-)Maske handelt. Das Modell der Halbmaske wird im allgemeinen Gebrauch aber auch „Taucherbrille“ oder in Kombination mit einem Schnorchel dementsprechend „Schnorchelmaske“ genannt.

Der eigentliche Unterschied ist deutlich zwischen der Tauchermaske und der Schwimmbrille.
Die Taucherbrille bedeckt Augen und Nase, und wird verwendet, wenn man sich hauptsächlich und für einen längeren Zeitraum Unterwasser aufhält.

Die Schwimmbrille ist kleiner und hat somit weniger Wasserwiderstand um die Geschwindigkeit des Schwimmers nicht zu beeinflussen. Sie bedeckt nur die Augen und ist dazu gedacht sie vor (Salz-)Wasser zu schützen. Außerdem soll sie dafür sorgen, dass der Schwimmer, trotz spritzendem Wasser oder kurzem Eintauchen des Kopfes ins Wasser, ungestört klarsehen kann.

Welches Zubehör brauche ich für die Taucherbrille?

Grundsätzlich braucht man für eine Taucherbrille keine weiteren Artikel um sie zum Tauchen einwandfrei benutzen zu können.

Man kann sich aber einen separaten Schnorchel dazu kaufen, damit man mit dem Kopf Unterwasser ungestört lange erkunden kann, oder man kauft sich direkt ein Schnorchel-Set. Dieses besteht aus Maske und Schnorchel. Damit kann man dann auch Apnoetauchen, also trotz Schnorchel den ersten Meter Unterwasser erkunden.

Um das Tauch-Erlebnis aber noch mehr auskosten zu können, kann man sich überlegen die „ABC-Ausrüstung“ anzuschaffen. Die ABC-Ausrüstung besteht grundsätzlich aus der Tauchmaske, dem Schnorchel und Flossen. Auch für das Tauchen in dieser Tiefe ist diese Ausrüstung relevant.

Auch auf unserer HeyHobby.de Seite findest Du weitere spannende Ratgeber für Tauchzubehör:

Hat die Masken-Farbe Einfluss auf das Blickfeld der Tauchmaske?

Ja, die Farbe hat einen leichten Einfluss auf das Blickfeld, denn bei dem Rahmen der Tauchmaske kann man zwischen Hell – durchsichtiges Material bzw. helle Farben – und Dunkel – undurchsichtiges Material, meist schwarz oder dunkelblau – entscheiden. Du kannst wählen, welche Variante Dir besser gefällt.

In der folgenden Tabelle haben wir alle speziellen Eigenschaften noch mal im Überblick:

Helle Masken Dunkle Masken
Transparentes Rahmen-Material = lichtdurchlässig Opakes Rahmen-Material = undurchsichtig
Gefühl von breitem, offenem Blickfeld Klar abgeschlossenes Blickfeld
Möglicherweise ablenkend, durch eventuelle Reflektion der Umgebung im Rahmenmaterial Keine Reflektion im dunklen Rahmen der Taucherbrille

Wie verhindere ich das Verknoten von langen Haaren im Maskenband?

Um Ziepen und Verknotung der Haare am Maskenband zu verhindern, sollte man sich als aller erstes die Haare zu einem Zopf binden. Man kann sich auch einen Maskenband-Schutz aus Neopren zulegen. Dieser Schutz umhüllt das Silikon des Maskenband. Es sorgt dafür, dass die Haare sich nicht mehr in dem dünnen Band verfangen, da es glatt über den Haaren liegt . Das An- und Ablegen der Tauchmaske wird ebenfalls angenehmer.

Weiterführende Quellen

Gut informiert und perfekt ausgestattet kannst Du es jetzt kaum noch erwarten endlich ins kühle Nass zu hüpfen und ein unvergessliches Abenteuer Unterwasser zu erleben? Hier haben wir ein paar relevante Links für Dich um dies vielleicht schon bald möglich zu machen:

Die schönsten Schnorchel-Hotspots der Welt 

Die besten Tauchorte

Eine aufregende Tauch-Safari

Ein toller Tauchurlaub

Wasserfestes Zubehör 

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑