SUP-Leash: Test, Vergleich und Kauf Ratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Coiled SUP Leash und Stand Up Paddling Standardausrüstung

Neben Deinem SUP Board und Deinem Paddel sollte die SUP Leash ohne Frage ein fester Bestandteil Deiner SUP Ausrüstung sein. Egal ob Du ein erfahrener SUP rider oder Einsteiger bist: Warum eine SUP Leash für Dich sogar wichtiger als Dein Paddel sein kann, erfährst Du hier. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen SUP-Leash Tests.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Sup Leash ist für Deine Sicherheit als SUPer von enormer Bedeutung. Sie verleiht Dir Kontrolle über Dein Board und schützt Dich davor es zu verlieren.
  • Es gibt Sup Leashes mit einer spiralförmigen Leine (Coiled Leash), sowie einer geraden Leine (Straight Leash)
  • An Deinen Körper kann die SUP Leash mit einer Waden- oder Knöchelmanschette oder mit einem Hüftgurt gebunden werden.
  • Je nach Einsatzgebiet empfehlen wir Dir die folgenden Leashes:
    • Auf ruhigen Gewässern – Gewöhnliche SUP Leash
    • Auf dem Meer – Surf SUP Leash
    • Im Wildwasser – Quick Release Leash

Die besten SUP-Leashes: Favoriten der Redaktion

Wir stellen Dir unsere favorisierten SUP Leashes vor und haben Dir die wichtigsten Informationen über die verschiedenen Leashes zusammengefasst.

Beste Leash für leidenschaftliche SUP Liebhaber: FCS Coiled Regular Leash

Die FCS ist besonders gut für Dich geeignet, wenn Du regelmäßig Stand Up Paddling betreibst. Viele professionelle Stand Up Paddler vertrauen auf die Qualität dieser Marke. Die wichtigsten Merkmale der FCS Coiled Regular Leash findest Du hier:

  • bequeme Knöchelmanschette mit Neoprenpolsterung
  • 10 Fuß (ca. 3 m) lange spiralförmige Leine
  • Leine ist 7 mm breit
  • qualitativ hochwertige Leine
  • fühlt sich beim Tragen leicht an
  • Swivel ist vorhanden
Die FCS 10´Coiled Regular SUP Leash ist eine hochwertige Leash mit einer spiralförmigen 10 Fuß (305 cm) langen Leine. Erhältlich ist die Leash in den Farben türkis und schwarz. Aufgrund der 7 mm dicken Leine ist die Leash extrem widerstandsfähig und reißfest. Beim Tragen spürst du die Leash kaum, da ihr Gewicht mit 281 Gramm immer noch recht leicht ist.

Weiterhin verfügt die Leash über eine Knöchelmanschette, die mit einer sehr bequemen Neopren-Polsterung ausgestattet ist und den Knöchel bei einem Sturz gut schützt. Eine Swivel aus rostfreiem Stahl, die Verknotungen verhindern soll, ist ebenfalls vorhanden.
FCS ist eine Weltmarke für Wassersportartikel und bietet ausgezeichnete Qualität, diese spiegelt sich wiederum im Preis wider.

Vorteile der FCS Coiled Leash Nachteile der FCS Coiled Leash
bequeme, gepolsterte Knöchelmanschette in der oberen Preisklasse
qualitativ hochwertige, kräftige Leine nur in einer Länge verfügbar
geringes Gewicht
Swivel ist vorhanden

Beste SUP Leash mit wasserfester Handytasche für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: Unigear Coiled SUP Leash

Die Unigear Coiled SUP Leash glänzt mit einem starken Preis-Leistungs-Verhältnis. Außerdem weist sie folgende Merkmale auf:

  • bequeme, gepolsterte Knöchelmanschette
  • inklusive wasserdichter Handytasche
  • Swivels sind vorhanden
  • kräftige 7 mm dicke Leine
  • >Leine ist 10 Fuß (ca. 3 m) lang
  • Versteckte Schlüsseltasche in der Knöchelmanschette
Die Unigear Coiled SUP Leash ist 10 Fuß (305 cm) lang und verfügt über eine 7 mm dicke Leine. Sie ist preiswert und trotzdem qualitativ gut. Die Unigear Leash fühlt sich beim Tragen sehr angenehm an, da sie über eine Neopren-Polsterung an der Knöchelmanschette verfügt. An der Knöchelmanschette ist ebenfalls eine kleine Tasche versteckt, in der Du Deinen Schlüssel aufbewahren kannst. Weiterhin sind Swivel angebracht, die die Leine vor dem Verknoten schützen.

Du kannst Dir zwischen vielen verschiedenen Angeboten eine Leash in Deiner Lieblingsfarbe aussuchen. Auf Amazon gibt es Vielzahl an Rezensionen, die die Leash mit vier oder 5 Sternen bewerten. Vorigen Bewertungen zufolge soll die Lieferung sehr schnell erfolgen. Zusätzlich ist bei diesem Angebot im Preis eine wasserfeste Handytasche enthalten.

Vorteile der Unigear Coiled Leash Nachteile der Unigear Coiled Leash
bequeme, gepolsterte Knöchelmanschette nur in einer Länge verfügbar
dicke, kräftige Leine
Swivels ist vorhanden
inklusive wasserdichter Handytasche
Versteckte Schlüsseltasche in der Knöchelmanschette
günstiger Preis

Beste SUP Leash in der mittleren Preisklasse: Aqua Marina Coiled Leash

Mit dem Kauf der Aqua Marina Coiled Leash, machst du als Gelegenheits-SUPer alles richtig.

  • leichtes Gewicht, kaum merkbar
  • strapazierfähige Materialien
  • Swivels sind vorhanden
  • kräftige 7 mm dicke Leine
  • Manschette sitzt bequem und scheuert nicht
Die Leash von Aqua Marina ist 10 Fuß (305 cm) lang und qualitativ gut verarbeitet. Sie verfügt über Swivels aus Stahl. Im Allgemeinen besteht die Leash aus sehr strapazierfähigen Materialien. Damit der Stahl jedoch auch nach längerer Benutzung nicht rostet, solltest Du Dich an die Pflegeanleitung für die SUP Leash halten.

Die Knöchelmanschette der SUP Leash sitzt sehr gut. Ob im nassen oder trockenen Zustand, sie scheuert nicht unangenehm an Deinem Bein, sondern ist sehr angenehm zu tragen. Die Leine der SUP Leash ist 7 mm dick und somit sehr kräftig. Die SUP Leash hält was sie verspricht und ist eine günstige empfehlenswerte Investition.

Vorteile der Aqua Marina Coiled Leash Nachteile der Aqua Marina Coiled Leash
Manschette sitzt bequem nur in einer Länge verfügbar
dicke, kräftige Leine
Swivels sind vorhanden
strapazierfähige Materialien
geringes Gewicht
günstiger Preis

Beste SUP Leash für kleines Geld: Tusenpy Coiled Leash

Die Tusenpy Coiled Leash ist eine sehr günstige Option für eine SUP Leash und eignet sich ideal für SUP Einsteiger.

  • eine der günstigsten SUP-Leashes
  • sehr leichtes Gewicht
  • gepolsterte Knöchelmanschette
  • Leine ist mit 4 mm eher dünn
  • keine Swivels vorhanden
Die Tusenpy Coiled Leash brilliert mit ihrem extrem niedrigen Preis und mit ihrem leichten Gewicht. Durch ihr leichtes Gewicht bemerkst du sie beim Tragen kaum. Außerdem verfügt sie über eine Knöchelmanschette, die mit Neopren gepolstert. Als Anfänger oder nur gelegentlichen Stand Up Paddler kann die Leash gut für Dich geeignet sein.

Natürlich kannst Du bei diesem Preis keine hochwertig verarbeitete Leash erwarten. An der Leash sind keine Swivels angebracht und auch die Leine ist eher dünn (4mm) und daher nicht so kräftig, wie andere Leashes. Falls Du regelmäßig Stand Up Paddling betreibst, solltest du eher zu einer qualitativ besseren Variante greifen. Möchtest Du allerdings Stand Up Paddling erst einmal austesten und schauen, ob dieser Sport der richtige für Dich ist, dann wäre diese Leash passend für Dich.

Vorteile der Tusenpy Coiled Leash Nachteile der Tusenpy Coiled Leash
gepolsterte Knöchelmanschette nur in einer Länge verfügbar
sehr leichtes Gewicht keine Swivels vorhanden
sehr günstig eher dünne Leine
geringes Gewicht

Beste Leash zum SUP Surfen: Eisbach Riders SUP Straight Leash

Die Eisbach Riders SUP Leash ist ideal zum SUP Surf geeignet.

  • für Surfboard und SUP geeignet
  • Leine in verschiedenen Längen verfügbar
  • verschiedene Farben vorhanden
  • je nach Länge 5,5 mm oder 7 mm dicke Leine
  • Polsterung in der Knöchelmanschette
  • Swivel vorhanden
Die Straight SUP Leash von Eisbach Riders ist für das SUP, sowie für das Surfboard geeignet. Eisbach Riders bietet Dir vier verschiedene Längen an, sodass du ganz bestimmt die richtige Länge für Dein Board finden kannst. Die 6,7 und 8 Fuß langen Leashes verfügen über eine 7 mm dicke Leine und die 5 Fuß lange Leash über eine 5,5 mm dicke Leine. Ebenfalls kannst du beim Design aus einer von drei verschiedenen Farben auswählen (schwarz, orange und blau).

Die Knöchelmanschette der Leash bietet durch eine extra dicke Neopren Polsterung besonderen Komfort. Weiterhin sind zwei Swivel an der Leash angebracht damit Du Dich beim Surfen nicht an Deiner Leash hängen bleibst. Die herausragende Qualität der Leash führt zu durchgehend positiven Bewertungen. Die Firma legt bei ihrem Material und Verpackungen außerdem viel Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein.

Vorteile der Eisbach Riders Straight Leash Nachteile der Eisbach Riders Straight Leash
Ideal zum SUP Surf geeignet
Polsterung in der Knöchelmanschette
Swivels sind vorhanden
Verschiedene Längen verfügbar
Günstig

Bester Gürtel für das Wildwasser SUP: hf SUP Buddy Hüftgürtel

Der hf SUP Buddy Hüftgürtel ist für ein Wildwasserabenteuer unerlässlich. Er zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • aufgrund von zwei Öffnungsmechanismen sehr sicher
  • Einfacher Quick Release Mechanismus
  • Automatisches Notauslöse-System mit verschiedenen Widerstandsstufen
Der hf SUP Buddy Hüftgürtel ist speziell für das Stand Up Paddling auf dem Wildwasser designt. Durch die Befestigung an der Hüfte schwimmst Du bei einem Sturz höher im Wasser und wirst dadurch nicht so leicht unter Wasser gedrückt.

In einem Notfall kannst Du Dich außerdem in einem Handgriff von dem Gürtel lösen. Der Gürtel ist mit zwei verschiedenen Öffnungsmechanismen ausgestattet. Zum einen kannst Du den Gürtel durch einen Zug an der Kordel mithilfe der Klemmdeckel-Schnalle selber öffnen. Zum anderen kann sich der Gürtel bei einem gewissen Widerstands-Aufbau durch ein Not-Auslösesystem automatisch öffnen. Praktisch hierbei ist, dass Du den Widerstandsgrad bei dem sich der Gürtel öffnen soll, selbst bestimmen kannst.

Vorteile des SUP Buddy Hüftgürtels Nachteile des SUP Buddy Hüftgürtels
Bietet hohe Sicherheit Leash ist nicht mit inbegriffen
Zwei Öffnungsmechanismen
Günstig

Kaufratgeber für SUP-Leash

Im folgenden Abschnitt verdeutlichen wir Dir die Notwendigkeit einer SUP Leash und zeigen Dir die Unterschiede zwischen den verschiedenen SUP Leash Varianten auf. Weiterhin geben wir Dir die wichtigsten Kaufkriterien an die Hand, und weitere Tipps und Tricks die Dir Deine Entscheidung für die richtige SUP Leash definitiv vereinfachen werden.

Was ist eine SUP-Leash?

Die SUP Leash ist eine Halteleine, die Du beim Stand Up Paddling verwenden solltest. Bei Verwendung einer SUP Leash gilt das Stand Up Paddling als sicherer Sport. Sie verbindet das SUP Board mit Deinem Körper. Dies führt dazu, dass Dir das Board nicht so schnell abhandenkommen kann. Je nach Einsatzgebiet und Belieben gibt es SUP Leash Varianten für den Knöchel, die Wade oder die Hüfte

Warum sollte man eine SUP Leash verwenden?

Die SUP Leash schützt auf der einen Seite Dich und auf der anderen Seite andere Wassersportler, die sich in Deiner unmittelbaren Nähe befinden.

Dich schützt sie, indem sie dafür sorgt, dass Du Dein Board bei einem Sturz ins Wasser nicht verlierst. Denn bei Wind und starker Strömung kann Dein Board schnell beachtlich an Geschwindigkeit zu legen und ist manchmal kaum einzuholen. Bist Du eine gutes Stück vom Ufer entfernt, kann es schwer sein, wieder an Land zu kommen. Somit kann es für Dich ohne Dein Board als Rettungsinsel gefährlich werden.

SUP Surfer mit Leash beim Wellenreiten
Auf dem Meer kann es ganz schön turbulent hergehen. Um die Kontrolle zu behalten, solltest du immer eine Surf SUP Leash tragen.

Für andere Wassersportler kann es ebenfalls zum Problem werden, wenn Du Dein Board verlierst. Denn wenn Dein Board unkontrolliert auf dem Wasser treibt, besteht die Gefahr, dass es mit anderen Wasser-Verkehrsteilnehmern zusammenprallen kann.

Beide Szenarien können unerwünschte Folgen haben, die jedoch durch die Verwendung einer SUP Leash vermeidbar gewesen wären. Die SUP Leash kann also Situationen verhindern, die andere Wassersportler in Gefahr bringen könnten. Während sie Dich vor dem Ertrinken oder im Winter bei niedrigen Temperaturen auch vor dem Erfrieren im Wasser bewahren kann.

Achtung: Ab einer Wassertemperatur von 15 Grad, kann es bei längerem Verweilen im Wasser lebensgefährlich werden!

Im folgenden Video erfährst Du, was mit Deinem Körper passiert, wenn Du Dich bei kalten Temperaturen für eine längere Zeit im Wasser aufhältst.


Zu guter Letzt sind SUP Boards, wie Du sicher weißt, eine größere Investition. Daher wird sich Deine Brieftasche bestimmt freuen, wenn Du gut auf Dein Board aufpasst.

Für wen ist eine SUP-Leash geeignet?

Eine SUP Leash ist besonders für unerfahrene Schwimmer oder Nichtschwimmer ein Muss. Falls diese Beschreibung auf Dich zutrifft, empfehlen wir Dir, neben der SUP Leash natürlich unbedingt auch noch eine Rettungsweste zu tragen.

Wenn Du gerne Abseits von Menschen und Trubel die Natur vom SUP Board aus erkundest, solltest Du wirklich immer eine SUP Leash tragen. Wo keine Hilfe durch andere Menschen möglich ist, musst Du umso mehr vorbereitet sein, um auf Dich selbst achten zu können.

Abgelegenes Stand Up Paddling
Bei einem abgelegenem Stand Up Paddling Abenteuer bist Du auf Dich selbst angewiesen!

Grundsätzlich ist eine SUP leash allerdings für jeden SUP rider geeignet. Auch erfahrene SUP Rider fallen immer mal wieder ins Wasser. Am besten sollte sich auch wirklich jeder von Anfang an, an das Tragen einer SUP Leash gewöhnen. Trägst Du immer eine Sup Leash, läufst Du nicht Gefahr in einer falschen Situation übermütig und leichtsinnig zu werden.

Eine SUP Leash zu tragen zeigt, dass Du ein verantwortungsbewusster, solidarischer und umsichtiger Stand Up Paddler bist!

Warum kann eine SUP-Leash wichtiger als Dein Paddel sein?

Wenn Du bis hierher gelesen hast, ist Dir wahrscheinlich klar, dass Du ohne SUP Leash schnell die Gefahr in Kauf nimmst Dein Board zu verlieren. Dies kann, wie zuvor verdeutlicht, ein ernsthaftes Problem für dich werden.

Trägst Du jedoch eine SUP Leash und verlierst Dein Paddel, hast Du immer noch Dein Board bei Dir. Das bedeutet Du hast eine sichere Rettungsinsel, auf der Du Dich nach längeren Schwimmeinheiten erholen kannst und kannst Deine Hände als Paddel-Ersatz benutzen.

Warum solltest Du am besten IMMER eine SUP Leash tragen?

In bestimmten Situationen ist das Risiko, wie zuvor beschrieben, also deutlich erkennbar. Allerdings ist eine SUP Leash auch in erst mal harmlos wirkenden Situationen von Vorteil.
Ein ruhiger Kanal oder Fluss kann im ersten Moment ungefährlich wirken. Trotzdem solltest Du eine SUP Leash tragen, damit Du Dich von Anfang an an sie gewöhnen kannst.

Achtung: Das Wetter kann sich schnell verändern und somit zu unvorteilhaften SUP Bedingungen führen. Ebenfalls können Unterströmungen und Abstand zum Ufer unterschätzt werden.

Auch kennt man sein Stand Up Paddle Gebiet nicht immer hundertprozentig. Dies gilt besonders beim Erkunden neuer Fahrtrouten. Es kann schnell passieren, dass ein schmaler Kanal unvorhergesehen in einen großen See mündet. Zusammengefasst sollte eine SUP Leash ein fester Bestandteil Deiner Ausrüstung sein, da sie wahrhaftig Leben retten kann.

Stand Up Paddler auf einem großen See
Sei mit Deiner SUP Leash als Teil der richtigen Stand Up Paddling Ausrüstung stets auf jede Situation vorbereitet!

Welche Arten von SUP-Leashes gibt es?

Der Name der Leash kann sich zum einen von der Form der Leash und zum anderen von dem Körperteil, an dem die Leash an Dir befestigt wird, ableiten. Dies führt dazu das es viele verschiedene Bezeichnungen für Leashes gibt, die einen zu Beginn leicht verwirren können. Um hier Klarheit zu schaffen, haben wir Dir alle verschiedenen Leash Varianten einmal zusammengetragen und beschrieben.

Unterscheidung der Befestigungsvarianten

Die Anbringung der Leash kann an drei unterschiedlichen Körperteilen erfolgen. Aus dieser Auswahl resultieren unterschiedliche Bezeichnungen für Leashes.

Ankle Leash Calf Leash Hip Leash
Knöchelmanschette Wadenmanschette Hüftgürtel
oft beim herkömmlichen SUP verwendet wird besonders im SUP Racing verwendet wird vor allem beim Wildwasser SUP verwendet

Ankle (Knöchel) Leash
Die Ankle Leash ist wohl die bekannteste SUP Leash Variation. Sie verfügt über eine Fußmanschette, die am Knöchel befestigt wird

Calf (Waden) Leash
Die Calf Leash ist besonders beim Stand up Paddle Racing sehr beliebt. Da sie höher befestigt wird – und zwar an den Waden, schleift sie weniger im Wasser. Außerdem verheddert sie sich auch nicht so schnell an Deinem Knöchel.

Hüft Leash
Die Hüft Leash kommt vor allem beim Wildwasser SUP zum Einsatz. Durch ihren Quick Release Mechanismus kannst Du Dich in prekären Situationen schnell von ihr lösen. Daher ist sie perfekt für das Wildwasser SUP geeignet.

Unterscheidung durch Form der Leash

Die Leine der Leash ist je nach Bedarf in zwei verschiedenen Formen erhältlich. Hieraus leiten sich auch zwei unterschiedliche Namen ab.

Coiled Leash Straight Leash
spiralförmige Verbindungsleine gerade Verbindungsleine
liegt oft auf dem Board – zusammengerollt, wenn ungedehnt hängt oft im Wasser
weit ausdehnbar eher nicht dehnbar

Coiled leash
Eine Coiled Leash ist eine SUP Leash mit einer spiralförmigen Verbindungsleine, die im ungedehnten Zustand zusammengezogen ist. Zieht man diese Leine lang, lässt sie sich sehr weit ausdehnen. Die Coiled Leash kannst Du mit einer Knöchel- oder Wadenmanschette oder mit einem Hüftgurt kaufen.

Straight leash
Die Straight Leash wird auch Surf Sup Leash genannt.
Die Leine einer Surf SUP Leash ist genau wie bei einer Surf Leash grade und nicht spiralförmig. Aufgrund des langen Ausmaßes der Leine hängt diese meistens hinten am Board im Wasser. Die Straight Leash kannst Du mit einer Knöchel oder Wadenmanschette kaufen.

Welche Leash brauche ich für mein Einsatzgebiet?

Anhand dieser Tabelle erfährst Du, welche Leash Du für Dein spezielles Einsatzgebiet benötigst.

Ruhige Gewässer Meer Wildwasser
Coiled Leash Straight Leash Coiled Leash
Knöchel-, Waden- oder Hüftgurt Variante Knöchel- oder Wadenmanschette Hüftgurt mit Quick Release Mechanismus

Ruhige Gewässer (Seen, Flüsse)

Auf ruhigen Seen oder Flüssen bietet sich die Coiled SUP Leash an. Da die spiralförmige Leine im zusammengezogenen Zustand relativ kurz ist, bleibt sie meisten auf Deinem Board liegen und schleift nicht durch das Wasser. Das hat den Vorteil, dass Du mit ihr kaum an Gestrüpp oder Treibgut hängen bleibst. Eine gerade Leash würde im Gegensatz über Dein Board hinausragen und sich leicht verfangen

Auf dem Meer

Auf dem Meer verwendest Du immer eine Straight Leash. Die gerade Sup Leash bietet Dir beim SUP Surf die Bewegungsfreiheit, die Du hier benötigst. Sie kann außerdem durch ihre Länge weiter wegtreiben. Dies ist besonders vorteilhaft für das Wellenreiten, da Du bei einem Sturz einfacher einen sicheren Abstand zum Board gewinnen kannst.

Hingegen ist die Coiled Leash für das Surfen ungeeignet, da Du immer drauf trittst und sie im Weg ist. Bei einer Coiled Leash würde Dein Board bei einem Sturz durch die Spannung zurückschnellen, sodass keine sichere Entfernung zum Board gewährleistet ist.

Wildwasser

Auf dem Wildwasser ist eine sehr starke Strömung vorhanden, die Dein Board schnell abtreiben lässt. Hier wird ebenfalls eine Coiled Leash verwendet, da diese nicht im Wasser hängt und sich so nicht verfängt. Außerdem solltest Du einen Hüftgürtel tragen. Dieser verfügt über einen Mechanismus, mit dem Du Dich im Notfall besonders schnell von Deiner SUP Leash lösen kannst.

Welche SUP Leash Länge ist die Richtige?

Boards sind häufig zwischen 10 und 12 Fuß lang. 10 Fuß zum Beispiel sind 305 cm. Daher sollte Deine Leash dann auch ungefähr 305 cm oder länger sein.

Faustregel: Die SUP Leash sollte ungefähr so lang wie Dein Brett sein.
  • Coiled Leashes können im lang gezogenen Zustand länger sein.
  • Gerade Leashes sollten nicht zu lang, sein da sie sich dann einfach verfangen können
  • Kürzere Straight Leashes verdrehen und verfangen sich nicht so sehr

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei SUP-Leash?

Die wichtigsten Merkmale Deiner SUP Leash sollte immer Komfort und Sicherheit sein. Damit Du bei Deinem Kauf genau weißt, auf was Du achten solltest, kannst Du Dich hier über die wichtigsten Kaufkriterien der verschiedenen Bestandteile der SUP Leash informieren.

Kaufkriterien beim Hüftgurt, Knöchel- oder Wadenmanschette

Bei der Knöchel- oder Wadenmanschette solltest Du vor allem darauf achten, dass sie sich für Dich beim Tragen komfortable anfühlt. Sie sollte fest sitzen, jedoch nicht zu eng sein, damit sie Dein Bein nicht abschnürt. Außerdem sollten sie nicht verrutschen. Denn dies könnte dazu führen, dass sie an Deinem Bein schürft.

Je nach Belieben kannst Du zwischen einer breiten und einer dünnen Knöchelmanschette wählen. Im Idealfall verfügen die Manschetten über eine Neoprenpolsterung, um Dein Bein bei einem Sturz zu schützen. Der Klettverschluss sollte stark und bei einer neu gekauften Leash richtig schwer zu öffnen sein.

Beim Hüftgürtel solltest Du Dich unbedingt mit nur einem Arm und einem Handgriff befreien können. Er sollte über einen schnellen und zuverlässigen Öffnungsmechanismus verfügen.

Kaufkriterien beim Rail Saver

Der Rail Saver sollte am besten über einen dreilagigen Klettverschluss verfügen, damit er fest mit dem Board verbunden ist. Je länger und breiter er ist, desto mehr Schutz bietet er dem Rand des Boards

Kaufkriterien beim Leash Cord (Leine)

Die Leine sollte eine ausreichende Breite aufweisen. Je breiter die Leine, desto kräftiger und beständiger ist sie auch.

Vorsicht: Dünne, dehnbare Leinen können durch die Spannung bei der Dehnung besonders geschwind zurückschnellen.

Eine dünne Leine kann sich länger als erwartet ausdehnen und somit im Flug möglicherweise eine Gefahr für andere Wassersportler darstellen. Bei hohem Widerstand könnte sie außerdem womöglich reißen und ist insgesamt weniger lang brauchbar.

Die Länge der Leash sollte der Länge des Boards entsprechen. Eine Coiled Leash darf hingegen im ausgedehnten Zustand auch länger als das Board sein
Weiterhin ist es vorteilhaft, wenn Swivels angebracht sind. Diese schützen Deine Leine vorm Verdrehen und Verknoten.

Weitere Kaufkriterien

Schlüsseltasche
Einige Leashes besitzen eine zusätzliche Schlüsseltasche, die für Dich möglicherweise ein praktisches kleines Extra darstellen kann.

Welche Marken stellen qualitative SUP-Leashes her?

FCS

FCS steht für “fin control system”. Wie Du es Dir bereits denken kannst, dreht sich bei diesem Unternehmen alles um Surf Finnen, neben Surf Finnen hast Du ebenfalls eine große Auswahl an Surf Leashes, sowie eine kleine überschaubare Auswahl an SUP Leashes. FCS ist eine der führenden Marken, wenn es um Surf Zubehör geht. Einige sehr professionelle und erstklassige Surfer vertreten die Marke und tragen diese bei wichtigen Wettbewerben.

Unigear

Unigear hat sich auf Outdoor Sportartikel spezialisiert und besitzt ein kleines aber feines Leash Sortiment, das sich großer Beliebtheit erfreut und häufig gekauft wird.

Aqua Marina

Aqua Marina stellt seit 1991 Ausrüstungen für verschiedene Wassersportarten her. Diese Marke glänzt durch robuste Qualität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Aqua Marina bietet ein breites Spektrum an Produkten an, mitunter SUP Boards, Kajaks, Schlauchboote und verschiedenes Zubehör.

Eisbach Riders

Die deutsche Marke Eisbach Riders hat ihren Sitz in München. Die Gründer legen ihren Fokus auf nachhaltige Verpackungen und Ausrüstung.

hf

Die Marke hf stattet Menschen seit 1984 mit Sicherheitsausrüstung auf. Dabei bietet sie Dir alles was Du für den Transport Deines Bootes, Boards oder Kajaks brauchst und viel weiteres hilfreiches Zubehör. Für Dich als Stand Up Paddler besonders interessant, wäre allerdings die qualitativ hochwertige Ausrüstung für Wildwasser SUP, die das Unternehmen führt. hf verfügt über Wildwasser taugliche SUP Leashes und Hüftgürtel.
Viele deutsche Rettungseinrichtungen vertrauen ebenfalls den Produkten von hf.

SUP Surfer auf dem offenem Meer
Erlebe SUP Spaß mit Deiner individuellen auf Dich zugeschnittenen Ausrüstung.

Wie viel kostet eine SUP-Leash?

Sparfüchse
Preiswerte SUP Leashes für Schnäppchenjäger zwischen 10 und 15 Euro empfehlen wir, wenn Du nur ab und zu mal unter einfachen Bedingungen auf das Board steigen möchtest. Dir sollte allerdings bewusst sein, dass Du diese Leash nach einiger Zeit wahrscheinlich wechseln musst. Die kostengünstigen Leashes verfügen meist über eine dünne Leine, die nicht sehr beständig ist und weisen häufig keine Swivels auf, sodass sich die Leine einfach verdrehen kann.

Hobbysportler
SUP Leashes in der mittleren Preisklasse 15-30 weisen schon mehr Qualität auf und können deutlich langlebiger sein. Du kannst sie häufig verwenden, ohne dass Du sie ersetzen musst.

Profis
SUP Leashes der oberen Preisklasse zwischen 40 und 50 Euro werden auch im Profisport benutzt und halten extreme Bedingungen aus.

Tipp: Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für den Hobby Stand Up Paddler, findest Du unserer Meinung nach bei 20 Euro und aufwärts.

Wo kann man eine SUP-Leash kaufen?

Sup Leashes kannst Du entweder bei einem Online-Versandhändler (z.B. Amazon), im Online-Shop eines Unternehmens das Outdoor- oder Wassersport-Ausrüstungen herstellt oder in einem Fachgeschäft für Sportartikel kaufen. Auch einige Stand up Paddle Verleihe führen nebenbei noch einen kleinen Shop, indem Du Dich mit deinem Sup Board, Deiner Sup Leash und weiterem Zubehör ausstatten kannst.

Wichtiges Zubehör für die SUP-Leash:

Weitere SUP Artikel, die interessant für Dich sein könnten:

SUP-Board (Zu unserer SUP-Board Test-Übersicht)
Aufblasbares SUP-Board (Zu unserer aufblasbares SUP-Board Test-Übersicht)
Paddel
Neoprenanzug (Zu unserer Neoprenanzug Test-Übersicht)
Ein Neoprenanzug kann für die kälteren Monate von Vorteil sein, damit Dir bei einem Sturz ins Wasser nicht allzu kalt wird.
Dry Bags (Zu unserer Dry Bag Test-Übersicht)
Wasserfeste Dry Bags sind vor allem beim SUP Touring beliebt. Knurrt Dir auf längeren Touren der Magen, kannst Du auf Dein Proviant in Deiner Dry Bag zurückgreifen.
Wasserfeste Handyhüllen
Falls du Dein Handy beim Stand Up Paddling dabei haben, möchtest um zum Beispiel Fotos zu machen oder um zu telefonieren, empfehlen wir die eine wasserfeste Handyhülle, die Dein Handy vor Feuchtigkeit schützt.
Rettungsweste (Zu unserer Schwimmwesten Test-Übersicht)
Rettungswesten sind beim Stand Up Paddling besonders für Nichtschwimmer und ungeübte Schwimmer wichtig, da sie Dir bei einem Sturz ins Wasser eine große Hilfe sein können.
Luftpumpen für aufblasbare SUPs (Zu unserer SUP Doppelhubpumpen Test-Übersicht)
Besitzt Du ein aufblasbares SUP, so benötigst Du auch eine Luftpumpe. Da Dein SUP unterwegs Luft verlieren kann, solltest Du die Luftpumpe am besten auch an Board griffbereit haben.

SUP-Leash Test-Übersicht: Welche SUP-Leash sind die Besten?

Testmagazin SUP Leash Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Bisher ist noch kein Verbrauchertest vorhanden.
Öko Test Bisher ist noch kein Verbrauchertest vorhanden.
Konsument.at Bisher ist noch kein Verbrauchertest vorhanden.
Ktipp.ch Bisher ist noch kein Verbrauchertest vorhanden.

Derzeit liegt noch kein Verbrauchertest für SUP Leashes vor. Sobald dies sich ändert, werden wir unsere Tabelle schnellstmöglich für Dich aktualisieren!

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu SUP-Leash

Im Folgenden klären wir alle Fragen, die einem zum Thema SUP Leash noch einfallen.
Neben Alternativen für die SUP Leash, der richtigen Pflege und der richtigen Befestigung der SUP Leash lassen wir nichts aus.

Wie ist eine SUP-Leash aufgebaut?

Die SUP Leash besteht insgesamt aus vier Teilen: dem String Cord, dem Rail Saver, der Leine und einer Waden- oder Knöchelmanschette, oder einem Hüftgürtel. Im Idealfall sind außerdem noch zwei Swivel an den beiden Enden der Leine angebracht. Welche Aufgaben die einzelnen Teile erfüllen, erklären wir Dir hier:

String Cord

Der String Cord ist eine Art kräftige Schnur, die zu einem Kreis an das Board gebunden wird. Im Anschluss kannst Du den Rail Saver an dieser kreisförmigen Schnur befestigen.

Rail saver

Mithilfe der String Cord ist der Rail Saver das Teil der SUP Leash, das die Leash an dem SUP Board befestigt. Wie der Name Rail saver schon sagt, ist es seine Aufgabe den Rand des SUP Boards zu schützen. Durch Druckaufbau kann es Dir nämlich tatsächlich passieren, dass die Leine in das Board am Rand reinschneidet und es beschädigt. Der Rail saver sollte auf dem Rand des Surfboards liegen und somit Schäden durch die Leine verhindern.

Leine

Die Leine der SUP Leash ist in der Regel zwischen fünf und elf Fuß lang und zwischen 5 und 8 mm dick. Die Leine ist entweder spiralförmig oder gerade. Je nach Einsatzbereich ist die eine oder die andere Variante von Vorteil. Innen besteht die Leine aus thermoplastischem Polyurethan (TPU) und außen aus Polyurethan (PU).

Hüftgurt, Waden- oder Knöchelmanschette

Für den SUP rider gibt es drei verschiedene Körperteile, an denen er die SUP Leash befestigen kann: Fußmanschette, Wadenmanschette oder Hüftgurt. Das Verschlusssystem der Wade- oder Knöchelmanschette besteht aus Klett.

Swivel

Eine Swivel steht für Qualität. Sie führt dazu, dass sich die Leine drehen wenden kann und sich somit nicht so leicht verheddert. Dennoch ist nicht jede SUP Leash damit ausgestattet.

Wie befestige ich eine SUP Leash?

  1. Knote den String Cord mithilfe eines Hausmanns-Knoten zu einem Kreis.
  2. Befestige den kreisförmigen String Cord zu am Ende des SUP Boards, indem du ihn durch das Leash Plug ziehst und dann einmal durch sich selbst – dies ist ein sogenannter Ankerknoten
  3. Jetzt öffnest Du alle Klettverschlüsse des Rail Savers und bindest die Klettverschlüsse sorgfältig an dem String Cord fest. Achte dabei darauf, dass der Knoten sich unter dem Klettverschluss befindet, so verhinderst du, dass sich der Knoten lockert und aufgeht.
  4. Zuletzt befestigst Du die Leash am Knöchel, an der Wade oder an der Hüfte und los gehts!
Kleiner Zwischencheck: Der Rail Saver sollte jetzt über das Ende des Boards führen. Die String Cord allerdings nicht.

Muss ich den Zustand meiner SUP Leash regelmäßig überprüfen ?

Gute SUP Leashes sind generell sehr stabil. Dem String Cord allerdings, solltest Du regelmäßig Beachtung schenken. Durch das viele Salzwasser könnte er leiden und irgendwann reißen. Tausche ihn bei häufiger Benutzung ruhig ab und zu aus. Dafür reicht auch ein einfaches Stück Reepschnur, die sollte man am besten immer für den Notfall dabei haben.

Wie pflege ich ein SUP-Leash am besten?

Denke immer daran Deine Leash auszuspülen. Salz, Sand und Sonne tun Deiner Leash nicht gut. Besonders der Klettverschluss verliert schnell an seiner Funktionstüchtigkeit, wenn man ihn nicht ordentlich pflegt. Vor allem solltest Du den Klettverschluss nie auf den Sand legen.
Nach Gebrauch solltest Du die Klettverschlüsse ordentlich schließen damit nichts an ihm haften bleibt. Wenn Du darauf achtest, wird Dein Klettverschluss länger stark bleiben.

Gibt es Alternativen zur SUP-Leash?

Als Alternative für Deine Straight Sup Leash beim Sup Surfen kannst Du auch eine Surf- oder Wingsurf Leash benutzen. Natürlich geht dies nur, wenn die Leash mindestens so lang wie Dein SUP Board ist.

Bei SUP Disziplinen in denen eine Coiled Leash empfohlen wird, solltest Du allerdings am besten auch immer eine SUP Coiled Leash verwenden.

Was ist der Unterschied zwischen einer Surfboard Leash und einer SUP Leash?

Das Design einer herkömmlichen Sup Leash ist spiralförmig. Surf Leashes hingegen verfügen immer über eine gerade Leine. Zudem gibt es im Surf Leash Sortiment kürzere Leashes als im SUP Sortiment. Das liegt daran, dass Surfer, die ein kleineres Board besitzen, dementsprechend auch eine kürzere Leine verwenden.

Ein weiterer Unterschied ist, dass es keine Surf Leashes gibt, die über einen Hüftgurt verfügen. Diesen verwendest Du lediglich beim Stand Up Paddling.

Wann wird eine Hüft Leash verwendet?

Die Hüft Leash ist besonders gut fürs Wildwasser SUP geeignet. Beim Wildwasser Sup kann es in bestimmten Situationen überlebenswichtig sein, dass Du Dich so schnell wie möglich von der Leash lösen kannst. Dies wäre zum Beispiel der Fall, wenn sich Deine Leash Unterwasser verfängt oder an Treibgut hängen bleibt.

An welchem Fuß befestige ich die SUP Leash?

Am besten an Deinem dominanten Fuß. Das heißt an dem der hinten steht und Dir somit Stabilität gibt.

Wie wird eine SUP-Leash noch genannt?

Im deutschen Raum kann eine SUP Leash auch Verbindungsleine oder Halteleine genannt werden. Auf Englisch können auch die Begriffe Board Leash oder Paddle Board Leash verwendet werden.

Die Leash für den Knöchel wird auf Englisch “ankle leash” und die Leash für die Waden “calf leash” oder “knee leash” genannt,
Eine Leash mit Hüftgurt wird auch als “Quick Release Leash” bezeichnet, da man sich von dieser im Notfall besonders schnell abschnallen kann.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑