Startseite » Uncategorized » Strandkorb: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Strandkorb: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Strandkörbe am Strand

Mit einem Strandkorb bist Du bestens für Wind und Wetter gerüstet und holst Dir Deinen Urlaub direkt in den eigenen Garten. Bevor Du Dich für ein Modell entscheiden, solltest Du Dir darüber im Klaren werden, welche Form und welche Größe für Dich infrage kommt.

Im Folgenden findest Du alles Wichtige, was Du über einen Strandkorb wissen musst, einen Kaufratgeber, einen Strandkorb-Test und vieles mehr.

Unsere Favoriten

Der beste Einsitzer-Strandkorb: Intergrill Strandkorb Ostsee Single
“Für eine Person bietet der Strandkorb eine optimale Liegefläche.”

Der beste Nordsee Zweisitzer-Strandkorb: BRAST Strandkorb Nordsee 2 Sitzer
“Einen perfekten Ort um zu zweit zu entspannen bietet dieser Strandkorb.”

Der beste Ostsee Zweisitzer-Strandkorb: Mr. Deko Strandkorb Ostsee Volllieger
“Entspannte Stunden zu zweit können in diesem geräumigen Strandkorb verbracht werden.”

Der beste Zweieinhalbsitzer-Strandkorb: Intergill XXL Strandkorb 2,5 Sitzer Intergill XXL Strandkorb 2,5 Sitzer
“Eine extra große Sitz-/Liegefläche bietet dieser XXL Strandkorb.”

 Das Wichtigste in Kürze

  • Strandkörbe zaubern ganzjährig das Gefühl von Urlaub in den heimischen Garten. Vor Wind und Sonne geschützt, kann man hier gemütliche und erholsame Stunden alleine oder zu zweit verbringen.
  • Sie werden in  zwei verschiedene Modellformen unterteilt. Je nach Geschmack kann man zwischen dem geschwungenen Ostseemodell oder geradlinigen Nordseemodel entscheiden.
  • Zu erwerben sind verschiedene Varianten. So sind Strandkörbe in verschiedenen Größen erhältlich und sie unterscheiden sich ihrer Funktion als Sitz- oder Liegevariante.
  • Durch den Erwerb von Zubehör lässt sich der eigene Strandkorb individuell gestalten.
    Geeignete Schutz- und Pflegemaßnahmen garantieren lange Freude an dem guten Stück.
Strandkörbe stehen am Strand bei sonnigem Wetter

Wenn man einen Strandkorb im Garten hat, kann es schnell sein, dass er die Aufmerksamkeit anderer Leute auf sich zieht.

Die besten Strandkörbe: Favoriten der Redaktion

In diesem Abschnitt findest Du die liebsten Produkte der Redaktion, mit ihren Vor- und Nachteilen. Vielleicht findest Du hier schon Deinen Traum-Strandkorb.

Der beste Einsitzer-Strandkorb: Intergrill Strandkorb Ostsee Single

Was uns gefällt:

  • gutes Preis Leistungsverhältnis
  • leichter Aufbau
  • der Strandkorb nimmt nicht zu viel Platz im Garten weg
  • es werden zwei Zeitungstaschen, zwei Klapptische und Fußstützen mitgeliefert
Was uns nicht gefällt:

  • eine Schutzhülle ist nicht im Lieferumfang enthalten

Redaktionelle Einschätzung

Wenn Du alleine die Zeit in Deinem Strandkorb genießen möchtest, dann wirst Du mit diesem Strandkorb die richtige Wahl treffen. In kurzer Zeit ist der Strandkorb aufgebaut und die Entspannungszeit kann für Dich beginnen.

Auch für kleinere Gärten oder Terrassen ist dieser Strandkorb geeignet, da er relativ platzsparend ist. Im Preis enthalten sind zwei Klapptische, zwei Zeitungstaschen und zwei Fußstützen. Leider wird keine Schutzhülle mitgeliefert. Aus diesem Grund muss eine zusätzliche Schutzhülle erworben werden.

Insgesamt bietet dieser Strandkorb ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis.

Der beste Nordsee Zweisitzer-Strandkorb: BRAST Strandkorb Nordsee 2 Sitzer

Was uns gefällt:

  • eine Schutzhülle ist im Preisenthalten
  • bietet ausreichend Platz für 2 Personen
  • zwei Fußbänke mit Kissen und zwei Klapptische werden mitgeliefert
Was uns nicht gefällt:

  • das Material ist nicht optimal verarbeitet

Redaktionelle Einschätzung

Dieser Strandkorb bietet alles, was das Strandkorb-Herz höher schlagen lässt. Der Korb besteht aus stabilem Kernholz, dadurch ist der Korb langlebig. Im Preis enthalten sind zwei zusätzliche Fußbänke mit Kissen, sowie eine Schutzhülle. Zu Zweit kann man entspannt in diesem Strandkorb zusammen liegen und die Zeit genießen.

Leider ist das Material nicht an jeder Stelle des Korbes optimal verarbeitet.

Der beste Ostsee Zweisitzer-Strandkorb: Mr. Deko Strandkorb Ostsee Volllieger

Was uns gefällt:

  • einfacher und schneller Aufbau
  • bietet genügend Platz
  • im Preis enthalten sind zwei gepolsterte Fußbänke, zwei Zeitungstaschen, zwei Klapptische und zwei Nackenkissen
Was uns nicht gefällt:

  • der Strandkorb ist nicht witterungsfest
  • eine Schutzhülle muss zusätzlich erworben werden

Redaktionelle Einschätzung

Bei diesem Strandkorb muss vor allem der einfache & schnelle Aufbau hervorgehoben werden. Die Aufbauanleitung ist sehr verständlich und in wenigen Handgriffen ist der Strandkorb aufgebaut.

Der Strandkorb bietet genug Platz, damit zwei Personen entspannt nebeneinander sitzen und liegen können. Im Lieferumfang des Strandkorbes sind zwei gepolsterte Fußbänke, zwei Zeitungstaschen, zwei Klapptische und zwei Nackenkissen enthalten.

Von Natur aus ist der Strandkorb nicht witterungsfest. Aus diesem Grund ist die Nutzung einer Schutzfolie dringend zu empfehlen. Diese ist aber leider nicht im Preis enthalten, sondern muss zusätzlich erworben werden.

Der beste Zweieinhalbsitzer-Strandkorb: Intergill XXL Strandkorb 2,5 Sitzer

Was uns gefällt:

  • sehr geräumige Liegefläche
  • witterungsfest
  • eine Schutzhülle wird mit geliefert
Was uns nicht gefällt:

  • komplizierter Aufbau
  • keine optimale Aufbauanleitung enthalten
  • der Strandkorb nimmt im Garten sehr viel Platz ein

Redaktionelle Einschätzung

Dieser Strandkorb gehört zu den größeren Exemplaren. Er bietet eine sehr geräumige Liegefläche. Allerdings muss auch beachtet werden, dass der Strandkorb durch seine Größe eine Menge Platz im Garten oder auf dem Balkon einnimmt.

Sehr positiv ist es, dass der Strandkorb witterungsfest. Trotzdem wird die Nutzung einer Schutzfolie empfohlen, diese wird auch direkt mitgeliefert.

Der Aufbau dieses Strandkorbes gestaltet sich nicht ganz so einfach und benötigt einiges an Zeit und Geduld. Sobald der Strandkorb schließlich aufgebaut ist, sind diese Mühen aber schnell vergessen.

Kaufratgeber für Strandkörbe

Um die Suche nach Deinem Traumstrandkorb zu vereinfachen, findest Du hier im Folgenden einen Kaufratgeber.
In diesem Ratgeber werden alle wichtigen Kaufkriterien, wie z.B. Form, Material, Größe, usw. unter die Lupe genommen und Du kannst Dich im Anschluss leichter für den Strandkorb entscheiden, der zu Dir passt.

Was ist ein Strandkorb?

Als Vorbild für die heutigen Strandkörbe, wie wir sie kennen, gelten die damaligen Weidensessel. Sie wurden von Korbmachern geflochten und sollten die Menschen in großen, kalten Räumen vor Zugluft schützen.

Heute benutzen wir die Körbe um uns vor Sonne, Sand in der Luft, Wind und Regen zu schützen. Und natürlich um es uns gemütlich zu machen. Der Anblick von Strandkörben ist an Nord- und Ostsee nicht mehr wegzudenken. Und auch den heimischen Garten haben die robusten und wetterfesten Körbe längst erobert und sorgen für Urlaubsstimmung.

Welche Arten von Strandkörben gibt es?

Je nach Region kann man kleine Unterschiede in der Form der Strandkörbe entdecken. Man unterscheidet nach Ostsee- und Nordseeform.

Strandkörbe am Strand während des Sonnenuntergangs

Den richtigen Strandkorb für Dich und Deine Bedürfnisse zu finden, benötigt einiges an Wissen. Um Dir Deine Wahl zu erleichtern, findest Du in diesem Ratgeber, alle nötigen Informationen.

An der Ostsee findet sich Modelle die weich und geschwungen wirken. Man erkennt sie an den abgerundeten Seitenteilen. Während die an der Nordsee eher geradlinig und schlicht wirken.

Tipp: Sowohl “Ostsee” als auch “Nordsee” Modelle gibt es als Liege- und als Sitzvariante.

Welche Varianten gibt es?

Ein Strandkorb ist in mehreren verschiedenen Varianten erhältlich.  Dabei unterscheidet sich vor allem die Form und die Größe der Strandkörbe. Bei der Form hast Du die Wahl zwischen Liege- und Sitzvarianten.

Hinsichtlich der Größe kannst Du Dich zwischen einem Einsitzer, Zweisitzer und Zweieinhalbsitzer Strandkorb entscheiden. Im Folgenden findest Du die wichtigsten Merkmale von Voll- und Halbleiter Strandkörbe und die Maße der verschiedenen Varianten.

Liegevariante – der sogenannte Volllieger

  • lässt sich in eine fast horizontale Liegeposition verstellen
  • hoher Liegekomfort
  • meist mehrere Liegepositionen einstellbar

Sitzvariante – der Halblieger

  • in einem Winkel von etwa 45° nach hinten verstellbar
  • angenehme Sitzposition
  • eine Liegeposition ist nicht möglich

Einsitzer

  • Breite: ca. 90 cm
  • Höhe: ca. 160 cm
  • Tiefe: ca. 80 cm
  • Gewicht: ca. 40 kg

Zweisitzer:

  • Breite: ca. 120 cm
  • Höhe: ca. 160 cm
  • Tiefe: ca. 80 cm
  • Gewicht: ca. 50 kg

XXL Zweieinhalbsitzer:

  • Breite: 155 cm
  • Höhe: 160 cm
  • Tiefe: 80 cm
  • Gewicht: 60 kg
Hinweis: Wir haben für Dich unter dem Punkt “Favoriten der Redaktionen” unsere liebsten Strandkörbe der jeweiligen Variation aufgelistet. Schau dort gerne vorbei.

Aus welchen Materialien wird ein Strandkorb gefertigt?

Strandkörbe werden sowohl aus Holz (Teak oder Mahagoni) als auch aus Kunststoffen (Polyethylen (PE) oder auch aus Polyvinylchlorid (PVC)), gefertigt. Rattan oder Polyrattan runden die Materialliste ab.

Welches Zubehör gibt es für Strandkörbe?

Für einen perfekten Tag im Strandkorb gibt es einiges an Zubehör, damit auch keinerlei Wünsche offen bleiben.

Champagnerkühler

Typisch für einen gelungenen Tag im Strandkorb ist ein angenehm gekühlter Champagner. Mithilfe eines Champagnerkühlers ist der Champagner nur einen Handgriff vom Strandkorb entfernt.

Schutzhülle

Falls bei Deinem Strandkorb keine Schutzhülle mitgeliefert wird, um Deinen Strandkorb vor ungewollten Witterungseinflüssen zu schützen, ist es sinnvoll sich eine zusätzliche Hülle anzuschaffen. Dadurch wirst Du lange Freude an Deinen Strandkorb haben.

Rollenset

Wenn Dein Strandkorb nicht an einem festen Platz im Garten stehen soll, sondern flexibel verschoben werden soll, ist ein Rollenset möglicherweise eine sinnvolle Investition für Dich.

Strandkörbe sind schwer, unhandlich und können kaum von einer einzelnen Person bewegt werden. Mit den Rollen erleichterst Du Dir das Leben und kannst Deinen Strandkorb bequem hin und her schieben.

Notebooktisch für Strandkörbe:

Falls Du Dir eine zusätzliche Ablagefläche für Deinen Laptop, Dein Buch, Dein Essen oder etwas ähnlichen wünscht, wird Dir dieser Tisch gefallen. Der Tisch lässt sich bequem an der Seite Deines Strandkorbes befestigen und kann bei Bedarf flexibel ein- und ausgeklappt werden.

Strandkorbpflege:

Damit Dein Strandkorn lange so schön aussieht, wie direkt nach dem Kauf, muss er gut gepflegt werden. Mithilfe von speziellen Reinigungsmitteln- und Pflegemitteln ist dies problemlos möglich.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien für einen Strandkorb?

Im Folgenden findest Du die wichtigsten Kaufkriterien, um den richtigen Strandkorb für Dein Zuhause zu finden.

Material

Die größten Qualitätsmerkmale zwischen den Strandkorbmodellen finden sich beim Material. Sie sollten beim Kauf Ihres Strandkorbes darauf achten, dass dieser aus qualitativ hochwertigen Materialien besteht. Die häufigsten Materialien sind:
Kunststoffe, wie Polyethylen (PE) oder Polyvinylchlorid (PVC). PVC gilt als besonders langlebiger und farbecht.

Form

Strandkörbe werden in Ostsee- und Nordseemodelle unterschieden. Angeboten werden sie als Halb- oder Volllieger.

Größe

Erhältlich sind Strandkörbe als Einsitzer, Zweisitzer oder in der XXL-Variante als 2,5 Sitzer.

Preis

Je nach Größe und Ausstattung sind Strandkörbe ab ca. 450,- Euro erhältlich.

Welche Marken stellen qualitativ hochwertiges Strandkörbe her?

Auf dem Markt gibt es viele verschiedene Hersteller, die qualitativ hochwertige Strandkörbe anbieten. In diesem Abschnitt stellen wir Dir zwei unserer liebsten Marken etwas genauer vorher.

Brast

Die Fa. Brast gehört zur Bon Mercato GmbH und wurde 2004 gegründet. Heute ist sie Spezialist rund um Haus, Garten & Freizeit, der Sie immer wieder mit innovativen Angeboten und ausgereifter Qualität zu top Preisen überrascht.

Mr. Deko

Das in Schleswig-Holstein ansässige Unternehmen Mr.Deko hat sich als Strandkorb-Experte einen bedeutenden Namen gemacht und bietet Liebhabern dieses Stücks norddeutscher Lebensart in seinem Gartenmöbel-Shop eine exklusive Kollektion an Ausführungen für jeden Stil.

Wo kann man einen Strandkorb kaufen?

Strandkörbe kann man sowohl im Einzelhandel, als auch im Internet kaufen.
Die persönliche Beratung und die Möglichkeit diverse Ausstellungsstücke im Geschäft zu testen sind natürlich ein großer Vorteil gegenüber der Onlinebestellung.

Leider hat nicht jeder das Glück ein Geschäft in seiner Nähe zu haben, deshalb greifen viele auf die Bestellung im Internet zurück. Hier kann man von Kundenrezensionen und den Erfahrungen anderer Käufer profitieren und bekommt das gute Stück nach Hause geliefert.

In diesen Onlineshops kannst Du Strandkörbe kaufen:

Spannender Fakt: Wusstest Du, dass bereits im Jahre 1882 in einer Werkstatt in Rostock der erste Strandkorb gebaut wurde?

Strandkorb Test-Übersicht: Welche Strandkörbe sind die Besten?

In dieser Tabelle findest Du die wichtigsten Produkttests im Überblick. Sie können Dir dabei helfen, Dich für den passenden Strandkorb zu entscheiden.

TestmagazinStrandkorb Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestBisher nicht.                –               –          –
Öko TestBisher nicht.                –               –           –
Konsument.atBisher nicht.                –               –           –
Ktipp.chBisher nicht.                –              –          –

Wir haben für Dich die wichtigsten Testseiten durchsucht, doch leider gibt es zum aktuellen Zeitpunkt noch keinen Strandkorb Test. Sobald ein geeigneter Test verfügbar ist, werden wir ihn in dieser Tabelle aktualisieren. Dadurch bleibst Du immer auf dem neusten Stand.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Strandkörben

Wenn Du immernoch offene Fragen zum Thema Strandkorb hast, dann hoffen wir, Dir mithilfe des nächsten Kapitels, diese zu beantworten.

Wo stelle ich meinen Strandkorb am besten auf?

Am besten kommt der Strandkorb in seinem natürlichen Ambiente zur Geltung. So kann man beispielsweise Sand aufschütten und dadurch das Strandgefühl nach Hause holen. Leider verunreinigt der Sand schnell und die Pflege ist sehr aufwendig. Außerdem ist immer auf einen trockenen Untergrund zu achten.

Hier eignet sich ein Kiesbett mit unterlegtem Fleece sehr gut. Das Regenwasser sickert schnell ein und trocknet viel schneller als der sandige Untergrund.

Idealerweise stellt man den Strandkorb auf ein Podest. Paletten eignen sich ebenfalls sehr gut, denn sie bieten eine perfekte Belüftung.

Blau, weißer Strandkorb am Strand.

Die meisten Strandkörbe werden in den klassischen Farben wie rot oder blau angeboten.

Was muss ich im Winter beachten?

Der Strandkorb sollte möglichst auf einem trockenen Untergrund stehen. Idealerweise überwintert er z. B. in einer Garage oder einem Schuppen. Wer diese Möglichkeit nicht hat, sollte ihn mit einer atmungsaktiven Schutzhülle vor Wind und Wetter schützen und gut einpacken.

Es sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Hülle atmungsaktiv ist, damit die Luft zirkulieren kann und Schimmelbildung vermieden wird. Befreien Sie das gute Stück vor dem “Einpacken” von Schmutzresten und lassen Sie den Strandkorb gut durchtrocknen.

Abnehmbare Teile wie Kissen oder Polster sollten im Haus aufbewahrt werden.

Was muss ich bei der Pflege beachten?

Die Pflege des Strandkorbes ist natürlich abhängig vom Material. Um lange Freude an ihrem Möbelstück zu haben, empfiehlt es sich alle Holzteile regelmäßig zu ölen.

Teile aus Kunststoff, bzw. Polyrattan werden einfach mit einer Bürste gereinigt und regelmäßig mit einem speziellen Lack zum Schutz besprüht.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.