Stickgarn: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Stickgarn im Test

Mit Stickgarn kannst Du Deinen Projekten eine ganz persönliche Note verleihen. Egal ob Du eine Tischdecke, Kissenbezug, Kleidungsstücke oder einfach Stoff besticken möchtest. Mit einer selbst gestickten Verzierung wird jedes Teil aufgewertet. Stickgarn gibt es in den verschiedensten Varianten und die Auswahl erscheint manchmal vielleicht unübersichtlich. Aber keine Sorge! Mit diesem Kaufratgeber zu Stickgarn findest Du garantiert auch das perfekte Stickgarn für Dich. Weiter unten findest Du zudem eine Stickgarn Test-Übersicht.

Unsere Favoriten

Das beste Stickgarn aus Baumwolle: 8m Anchor Stickgarn auf Amazon

“Hohe Qualität und Langlebigkeit für jeden Zweck.”

Das beste Stickgarn für die Stickmaschine: Gütermann Maschinen-Stickgarn Set auf Amazon

“Hier wird ein vielseitiger Einsatz mit jedem Stich garantiert.”

Das beste Stickgarn für Effekte: Madeira 8012 Stickbox auf Amazon

“Mit diesen Stickmustern bist Du überall ein Blickfang.”

Das beste Stickgarn für Anfänger: SOLEDI Stickgarn Embroidery auf Amazon

“Für die Erstausstattung ist dieses Set die ideale Einstiegsmöglichkeit.”

Das beste Stickgarn in Pastellfarben: folia 23991 - Stickgarn Basic auf Amazon

“Für Sommer- und Frühlingsmode und Stickereien ist dieses Stickgarn der perfekte Helfer.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Stickgarn kann für das Besticken verschiedenster Stoffe und Materialien verwendet werden.
  • Zum sticken mit Stickgarn kannst Du entweder Deine Hände und Nadel oder eine Stickmaschine benutzen.
  • Beim sticken wird das Garn sehr oft durch den Stoff gezogen. Stickgarn hält deswegen besonders viel Reibung aus und ist reißfest.
  • Häufig findet man Stickgarn in Form eines Sticktwist oder als Perlgarn.
  • Stickgarn gibt es aus unterschiedlichen Materialien. Die beliebtesten sind Viskose, Baumwolle und Polyester.

Die besten Stickgarne: Favoriten der Redaktion

In diesem Teil stellen wir Dir unsere Lieblings-Stickgarne vor. Lass Dich von unserer Auswahl inspirieren und finde so auch das perfekte Stickgarn für Dich und Deine Ideen.

Das beste Stickgarn aus Baumwolle: 8m Anchor Stickgarn

Was uns gefällt:

  • Qualitativer Stoff
  • Vielseitig einsetzbar
  • Hohe Temperaturbeständigkeit
Was uns nicht gefällt:

Wir konnten keinen negativen Punkt finden.

Dieses Stickgarn von Anchor zeichnet sich durch seine hohe Qualität aus. Du erhältst eine 6-fädigen Sticktwist den Du nach Belieben unterteilen kannst. Der Sticktwist hat eine Länge von 8 Meter. Bestehend aus ägyptischer Baumwolle ist jeder Einzelfarden 2-fach gezwirnt. Das sorgt für eine besondere Reißfestigkeit.

Dieses Garn kannst Du sogar bei 95 Grad waschen und es behält trotzdem seine Farbe. Mit einer Farbauswahl von 460 Einzelfarben und 24 Multifarben lassen sich tolle Stickereien kreieren. Egal mit welcher Stichtechnik Du arbeitest. Durch die doppelte Merzerisierung erhält das Garn einen ganz besonderen Glanz und wird zum echten Blickfang.

Material: Ägyptische Baumwolle | Produktumfang: 8 m Strang | Temperaturbeständigkeit: bis 95°C waschbar | Einsatzbereich: universell | Farbauswahl: in 460 Einzelfarben erhältlich

Das beste Stickgarn für die Stickmaschine: Gütermann Maschinen-Stickgarn Set

Was uns gefällt:

  • Universal verwendbar
  • Hohe Farbintensität
  • Hoher Glanz
  • Wasch- und bügelbar
Was uns nicht gefällt:

  • Spezielle Nadel wird benötigt

Wenn Du nach Garn für Deine Stickmaschine suchst, ist das Klassik-Set von Gütermann eine gute Wahl. Dieses Set enthält Stickgarn aus Viskose in 7 verschiedenen Farben. Durch das Material entsteht ein seidener Glanz und die Farben kommen besonders gut zur Geltung.

Gerade für Zierstiche und Maschinenquilten kannst Du es daher gut verwenden. Mit einer Lauflänge von 200 Meter je Garnspule ist es außerdem sehr ergiebig. Des Weiteren ist es für Kochwäsche, Bügeln und chemische Reinigung geeignet. Am besten nutzt Du für dieses Garn eine Maschinensticknadel in der Stärke NM 70 – 90.

Material: Viskose | Produktumfang: 7 verschiedene Farbstränge a 200 m | Wasch- und Bügelbar: Ja | Einsatzbereich: universell | Farbintensität: sehr hoch

Das beste Stickgarn für Effekte: Madeira 8012 Stickbox

Was uns gefällt:

  • Ausdrucksstarke Farben
  • Besonderer Glanz
  • Universal einsetzbar
Was uns nicht gefällt:

Wir konnten keinen negativen Punkt finden.

Möchtest Du mit Deiner Stickerei edle Akzente setzen, ist das Madeira Effektgarn perfekt für Dich. Die besondere Materialzusammensetzung besteht aus 60 % Viskose und 40 % metallisiertem Polyester. In diesem Garn sind Anteile von echtem Silber enthalten, was für einen unvergleichlichen Glanz sorgt.

Du erhältst eine Auswahl an 8 Metallicfarben mit 200 Meter Lauflänge je Spule. Insbesondere bei Sportbekleidung für Fußball oder Eislaufen kommen diese metallischen Akzente fantastisch zur Geltung. Abgesehen davon kannst Du das Garn auch perfekt in der Weihnachtszeit mit jeder Stick- oder Nähmaschine nutzen.

Material: 60% Viskose & 40% metallisiertes Polyester | Produktumfang: 8 verschiedene Farbstränge a 200 m | Glanz: sehr hoch durch echtes Silber | Einsatzbereich: universell | Farbintensität: sehr hoch

Das beste Stickgarn für Anfänger: SOLEDI Stickgarn Embroidery

Was uns gefällt:

  • Hohe Beständigkeit
  • Mitgeliertes Zubehör
  • Zum Waschen geeignet
Was uns nicht gefällt:

Wir konnten keinen negativen Punkt finden.

Für den Anfang ist das Stickgarn von SOLEDI eine fantastische Lösung. Du erhältst ein großes Set mit Sticktwist in 50 verschiedenen Farben inkl. Zubehör. Jeder Sticktwist besteht aus 6 Fäden mit einer Länge von 8 Meter. Im Zubehör findest Du 10 Sticknadeln, 12 Garnwickelkarten und einen Einfädler. Damit hast Du erst mal eine tolle Grundausrüstung und kannst direkt mit Deinem ersten Stickprojekt starten.

Durch das Polyester ist das Garn besonders reißfest und für Waschmaschine und Trockner geeignet. Mit einem ausgezeichneten Preisleistungsverhältnis überzeugt dieses Set nicht nur für Anfänger. Du kannst es auch super an Deine Liebsten verschenken.

Material: Polyester | Produktumfang: 6 verschiedene Farbstränge a 8 m, 10 Sticknadeln, 12 Garnwickelkarten und 1 Einfädler | Reinigung: für Waschmaschine und Trockner geeignet | Einsatzbereich: universell | Farbintensität: hoch

Das beste Stickgarn in Pastellfarben: folia 23991 – Stickgarn Basic

Was uns gefällt:

  • Vielseitiger Einsatz garantiert
  • Ausdrucksstarke Farben
  • Umfangreiches Sortiment
Was uns nicht gefällt:

  • Muss bei niedrigen Temperaturen gewaschen werden

Mit dem Stickgarn von folia kannst Du nicht nur sticken, sondern auch knüpfen. Besonders Freundschaftsarmbänder lassen sich mit dem Baumwollgarn zaubern. Im Lieferumfang sind 52 Stränge Baumwollstickgarn in 26 hübschen Pastellfarben enthalten.

Mit den unterschiedlichen Pastelltönen kannst Du tolle Sommer- oder Frühlingsstickbilder und Motive schaffen. Besonders Blumen kommen mit diesen Farben toll zur Geltung. Deine Kreationen kannst Du bei niedrigen Temperaturen waschen. So bleibt eine hohe Farbintensität erhalten und Deine Stickereien sehen nachhaltig noch gut aus.

Material: mercierste Baumwolle | Produktumfang: 52 verschiedene Farbstränge in 26 Farben a 8 m | Reinigung: bei geringen Temperaturen waschbar | Einsatzbereich: universell | Farbintensität: sehr hoch

Kaufratgeber für Stickgarn

Bevor Du Stickgarn kaufst, gibt es ein paar Kriterien, die Du beachten kannst. Doch worauf muss man achten? Mit diesem Ratgeber haben wir Dir die wichtigsten Punkte zu Stickgarn aufgelistet. Danach wird die Auswahl garantiert ein Kinderspiel.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Stickgarn?

Beim Kauf von Stickgarn gibt es einige Dinge auf die Du achten kannst. Um schnell das perfekte Garn für Dich zu finden haben wir sie Dir hier aufgelistet und erläutert.

Material

Stickgarn gibt es auch vielen unterschiedlichen Materialien. Zur Übersicht haben wir Dir hier eine Tabelle mit einigen Stickgarnmaterialien und ihren Eigenschaften zusammengestellt. Im Handel findest Du am häufigsten Stickgarn aus Viskose, Baumwolle oder Polyester.

Material Eigenschaft
Polyester
  • strapazierfähig
  • hohe Farbintensität
  • kann gebleicht werden
Viskose
  • edler Glanz
  • bis 95 Grad waschbar
  • universell einsetzbar
Baumwolle
  • Naturprodukt
  • besonders reißfest
  • häufigstes Material bei Sticktwist
Wolle
  • dicker als normales Stickgarn
  • kein Glanz
  • erzielt schöne Effekte
Nylon
  • seidiger Glanz
  • gut haltbar
  • Farbecht

Variante

Bei Stickgarn unterscheidet man meist in Sticktwist und Perlgarn. Sticktwist ist die wohl gängigste Variante von Stickgarn. 6 dünne Einzelfäden sind zu einem Stickfaden zusammengedreht. Jedoch wird dieser in der Regel nicht als ganzer Faden verarbeitet. Stattdessen kannst Du es in 1 bis 4 Fäden unterteilen, um Deine Fadendicke selbst festzulegen. Stichtwist ist in der Regel 8 Meter lang und besteht aus Baumwolle.

Perlgarn ist ein 2-fädiges seilartiges gedrehtes Stickgarn. Es wird nicht unterteilt, ist aber dafür in verschiedenen Stärken erhältlich. Die Oberfläche von Perlgarn ist leicht schimmernd und ist perfekt für edle Akzente.

Bestickte Hosentasche
Mit Stickgarn kannst Du Kleidung, Stoffe und vieles anderes verzieren.

Verwendung

Je nachdem was Du mit Deinem Stickgarn vorhast, eignet sich die andere Variante möglicherweise besser als die andere. Für Anfänger und Hobby Stickerei eignet sich besonders gut Sticktwist aus Baumwolle, Viskose oder Polyester. Durch die 6-fädige Struktur können feine Stickmuster und Bilder gestehen.

Beim besticken von Kleidung, Taschen oder Handtüchern verwendest Du am besten Perlgarn aus Polyester oder Baumwolle. Perlgarn ist robuster und reißfester und eignet sich deshalb auch gut für das Besticken von Sport- und Sicherheitskleidung.

Tipp: Du kannst zwar auch mit Nähgarn sticken aber Stickgarn ist wesentlich günstiger und besser geeignet.

Stärke

Stickgarn findest Du in unterschiedlichen Stärken. Das gängige Sticktwist besteht aus 6 Fäden. Ebenfalls gibt es auch Stickgarn was nur aus 2, 3 oder 4 Fäden besteht. Stickgarn aus 2 Fäden wird häufig auch mit der Bezeichnung 40/2 oder einfach nur mit Stärke 40 angegeben. Dies gilt als die Standard-Stickgarnstärke. Generell gilt je höher die Zahl der Stärke, desto feiner das Garn. Bei Baumwoll-Stickgarn findet sich beispielsweise oft die Stärke 30, welche etwas dicker ist.

Die Stärke von Perlgarn wird in Nummer 3, 5, 8 und 12 unterteilt. Je höher die Nummer, desto dünner ist auch der Faden. Also ist Perlgarn Nr. 3 am dicksten und Nr. 12 am feinsten. Zum Vergleich: Perlgarn Nr. 3 ist etwa so dick wie ein ungeteilter Sticktwist mit 6 Fäden. 3 Fäden des Sticktwist entsprechen Perlgarn der Stärke Nr. 8.

Set oder einzeln

Ob Du Dein Stickgarn im Set oder einzeln kaufst, hängt von möglicherweise Deinem Erfahrungsgrad ab. Für Anfänger eignet sich ein Set besser. So bekommst Du direkt eine große Auswahl von Stickgarn, meist in 50 bis 100 verschiedenen Farben. Damit hast Du erst mal eine Grundlage für zahlreiche Stick Projekte. Außerdem enthalten Sets auch häufig Sticknadeln, Garnrollen oder anderes Stickzubehör. Aber auch für Stickprofis sind Sets gut geeignet, weil sie meistens günstiger sind.

Einzelne Stränge Stickgarn eignen sich für Dich wenn Du schon vielleicht länger stickst. Oder Du hast schon eine Auswahl an Stickgarn zu Hause und möchtest nur Deinen Bestand aufstocken. Jeder Hersteller bietet sein Stickgarn einzeln oder im Set in unterschiedlichen Längen, Stärken und Farben an.

Welche Marken stellen qualitative Stickgarn her?

Für Stickgarn gibt es viele verschiedene Hersteller. Einige Namen liest man jedoch häufiger wen man sich im Kreativbereich bewegt. Hier haben wir Dir eine kleine Liste mit den bekanntesten und qualitativ hochwertigsten Stickgarn Marken erstellt.

  • Anchor
  • Madeira
  • Folia
  • DMC
  • Gütermann

Anchor

Einer der top Stickgarn Hersteller ist Anchor. Die Marke wurde vor 250 Jahren in Schottland gegründet. Heute agieren sie weltweit und sind bekannt für ihre große Auswahl an hochwertigem Baumwollgarne fürs Sticken mit Hand und Maschine.

Madeira

Das deutsche Familienunternehmen Madeira wurde 1919 in Freiburg gegründet. Hergestellt werden Stick-, Näh- und Quiltgarne aus unterschiedlichen Materialien. Berühmt ist die Marke für ihr Effektgarn aus Viskose.

DMC

Seit 1746 entwickelt der französische Hersteller DMC Fäden und Spezialgarne für Handarbeit in 465 Farben. Der beliebte Sticktwist wird laut Website über 1 Million mal weltweit am Tag verkauft.

Gütermann

Ein Hersteller mit über 150 Jahren Erfahrung in der Textilbranche ist Gütermann. Das deutsche Unternehmen stellt hochwertige und innovative Näh- und Stickfaden her. Laut Herstellerwebsite werden jährlich 3.000 Tonnen Nähfäden in Europa produziert.

Folia

Folia ist eine deutsche Marke der Firma Max Bringmann KG die 1965 gegründet wurde. Im Sortiment befindet sich Bastelbedarf und unter anderem auch eine Auswahl an Baumwollstickgarn.

Wo kann man Stickgarn kaufen?

Wenn Du Stickgarn kaufen möchtest, gibt es verschiedene Anlaufstellen. Die größte Auswahl findest Du bei Fachhändlern aus dem Woll- oder Kreativbereich. Aber auch bei Online-Warenhäuser findest Du tolle Angebote für Stickgarn einzeln oder im Set. Hier findest Du eine Liste von Händlern für Stickgarn.

  • vbs-hobby.com
  • idee-shop.com
  • handarbeitswaren.de
  • naehpark.com
  • amazon.de
Tipp: Bei allen Händlern findest Du auch weiteres Zubehör zum Stick wie z.B. Sticknadeln.

Wichtiges Zubehör für Stickgarn

Für Stickgarn oder zum sticken generell gibt es eine große Auswahl an Zubehör. Denn ohne Zubehör lässt sich mit Stickgarn nicht so viel anfangen. Hier haben wir für Dich einmal die wichtigsten aufgelistet und näher beleuchtet. Diese Helfer werden Dir das sticken garantiert erleichtern.

Sticknadel

Das einzige Werkzeug, was Du wirklich immer zu sticken brauchst, ist die Sticknadel. Egal ob Du von Hand oder mit der Maschine arbeitest. Unterschieden wird zwischen runden und spitzen Sticknadeln. Sticknadeln findest Du teilweise schon im Stickgarn Set enthalten. Du kannst sie aber auch einzeln oder als Set zusätzlich erwerben.

Runde oder stumpfe Nadeln eignet sich unter anderem gut für Kreuzstiche. Dabei wird kein extra Loch in den Stoff gestochen, sondern es werden einfach die vorhandenen Löcher im Gewebe des Stoffes genutzt. Für Oberflächenstickerei verwendest Du am besten eine spitze Nadel. Hier wird immer erst ein Loch in den Stoff gestochen. Abhängig vom Material des Stickgarns muss auch die Stärke der Nadel angepasst werden.

Stickmaschine

Eine Stickmaschine beschleunigt und automatisiert Deinen Stickprozess. Mit ihr können so gut wie alle Materialien mit besonderen Mustern oder sogar Schriftzeugen verziert werden. Meist sind Stickmaschinen computergesteuert. Dadurch erhältst Du große Auswahl an Stickprogrammen und Mustern. Für Stickmaschinen wird häufig Stickgarn aus Polyester oder Viskose verwendet. Die Anschaffung einer Stickmaschine ist jedoch ziemlich kostspielig.

Tipp: Viele Nähmaschinen haben eine integrierte Stickfunktion.

Stickrahmen

Stickrahmen sind ein nützlicher Helfer beim sticken. Die Rahmen bestehen aus zwei Holzringen und einer Schraube. Sie halten während des Sticken Deinen Stoff gespannt. So werden Deine Stiche gleichmäßiger auch bei schwierigen Stickereien. Außerdem verschmutzt Dein Stoff weniger, weil nur Rahmen gehalten wird und nicht direkt der Stoff. Stickrahmen gibt es in verschiedenen Größe. Die Größe solltest Du am besten immer an die zu bestickende Stelle anpassen.

Die Liste aller Stickrahmen findest Du in unserer Stickrahmen Test-Übersicht und unserem Kaufratgeber zu diesem Thema.

Garnbehälter

Um Dein Stickgarn besser zu organisieren und ordentlich zu halten eignen sich Garnbehälter oder Boxen. In Stickgarn Sets findest Du häufig sogenannte Bobbins. Bobbins ist das englische Wort für Spule. Für Stickgarn findet man sie auch oft in Form von Garnwickelkarten. Einzelne Fäden vom Sticktwist kannst Du darauf einfach aufwickeln.

Zur Organisation findest Du Garnboxen oder sogar ganze Garnschränke. Diese Behälter enthalten abgetrennte Fächer. Garn kannst Du so nach Farbe oder Marke sortieren und musst nie wieder lange suchen.

Stickrahmen und Garnbox auf einem Tisch
Für Stickgarn gibt es zahlreiches Zubehör, das Dir das Sticken erleichtert.

Stickgarn Test-Übersicht: Welche Stickgarne sind die Besten?

Leider hat noch kein Verbrauchermagazin Stickgarn getestet. Falls sich das ändert, aktualisieren wir natürlich diese Übersicht für Dich.

Testmagazin Stickgarn Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, es wurde kein Stickgarn getestet.
Öko Test Nein, es wurde kein Stickgarn getestet.
Konsument.at Nein, es wurde kein Stickgarn getestet.
Ktipp.ch Nein, es wurde kein Stickgarn getestet.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Stickgarn

Beim Stickgarnkauf begegnen Dir wahrscheinlich einige Fragen. Die häufigsten haben wir hier gesammelt und Dir für die beantwortet.

Was ist der Unterschied zwischen Stickgarn und Nähgarn?

Der Hauptunterschied zwischen Stick- und Nähgarn ist der Fadentyp. Stickgarn hat häufig einen besonderen Glanz. Dieser Glanz kommt von der lockeren Fadendrehung. Nähgarn hingegen ist nicht glänzend. Außerdem ist Stickgarn meist dünner aber trotzdem reißfester als herkömmliches Nähgarn.

Was ist Sticktwist?

Unter Sticktwist versteht man 6 dünne Einzelfäden aus Baumwolle die zu einem Strang zusammengedreht sind. Bei der Verwendung werden diese auseinander getrennt. Je nach Belieben und Projekt kann in 2, 3 oder 4 Faden unterteilt werden.

Welches Stickgarn eignet sich für eine Stickmaschine?

Für eine Stickmaschine eignet sich Garn was besonders reißfest und hitzebeständig ist. Durch die hohe Geschwindigkeit von Stickmaschinen, teilweise 1000 Stiche pro Minute muss das Garn ordentlich was aushalten können. Am häufigsten werden dafür Stickgarne aus Viskose oder Polyester verwendet.

Was ist merzerisierte Baumwolle?

Das Merzerisieren bezeichnet ein Veredelungsverfahren für Baumwolle. Dabei erhält das Material einen waschbeständigen Glanz und eine höhere Reißfestigkeit. Erzielt wird das Ganze durch das Einlegen in Natronlauge und Zugspannung der Baumwolle. Verwendet wird dieser Prozess neben Stickgarn auch bei Bettwäsche oder Kleidung.

Was sind Bobbins?

Bobbins ist das englische Wort für Spule. Für Garn gibt es sie entweder aus Metall oder Plastik. Besonders für Stickgarn findet man sie aber auch als Garnwickelkarte. Diese kleinen Karten sind häufig aus Pappe oder Kunststoff. Abgetrennte Faden eines Sticktwists kannst Du damit aufwickeln und aufbewahren.

Weiterführende Quellen

Die Basics der Stickstiche

Kostenlose Stickmuster

Die Geschichte der Stickerei

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑