Squashschläger: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Drei Squashschläger liegen übereinander

Beim Squash beeinflusst der Schläger die Kraft oder Präzision. Darum haben diese Schläger unterschiedliche Balance-Punkte. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Squashschläger Tests.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Squashschläger kann so individuell sein wie sein Besitzer.
  • Die Balance entscheidet zwischen Kraft und Präzision.
  • Ein Frauenschläger vereint beides und bietet zusätzlichen Komfort.
  • Das Material und die Bespannung haben ebenso einen großen Einfluss, auf das Spielgeschehen und können die Lebenszeit des Squashschlägers beeinflussen.

Inhaltsverzeichnis

Die besten Squashschläger: Favoriten der Redaktion

Der richtige Squashschläger für Deinen Balance-Typ, das Squash-Set für ein Spiel unter Freunden, der beste Damenschläger und ein Kinderschläger, der die Leidenschaft für das Squashspiel erwecken lässt, folgende sind die Favoriten der Redaktion.

Kopflastige-Balance: Wilson Pro Staff CV

  • Kopflastiger Squash-Schläger für ambitionierte und aggressive Spieler
  • Dank Counterveil-Technologie geringere Ermüdung, verkürzte Regenerationszeiten und mehr Kraft
  • Angenehmes Spielgefühl: Reduzierung der Aufprall-Vibration für ein sanftes Gefühl im Arm, hochwertigem Rahmen und perfekten Grip
  • Perfekte Mischung aus Klebrigkeit und Komfort durch Exact Tack Grip Technologie
  • Kopfgröße: 467 cm², Gewicht: 143 g (unbesaitet)

Der Wilson Pro Staff CV ist ein Squashschläger mit kopflastiger Balance, somit für Spieler mit einer aggressiven Spielweise, die Power hinter den Ball bringen möchten. Er besteht aus Graphit und ist mit seinen 143 g ein echtes Leichtgewicht. Der Schlägergriff bietet angenehmen halt und perfekten Grip, bei jedem Schlag. Er hat ein Besaitungsmuster von 14 x 18, für bessere Kontrolle durch Eliminierung von geteilten Ösen bei der Besaitung.

Der Perfekte Squashschläger für Mannschafts- und Turnierspieler. Die Counterveil-Technologie, sorgt für geringe Ermüdung der Arme, verkürzt die Reaktionszeit und gibt mehr Kraft in jeden Schlag. Der Wilson Pro Staff CV wird mit zusätzlicher Hülle geliefert.

Ausgewogene-Balance: Wilson Ultra Light

  • Ausgewogen-balancierter Squash-Schläger für fortgeschrittene Spieler
  • Verbesserte Kraftübertragung durch längstes Besaitungsbild unter den Wilson-Schlägern
  • Aerodynamische Rahmengeometrie für ein verbessertes Spiel nahe an der Wand
  • Perfekte Mischung aus Klebrigkeit und Komfort durch Exact Tack Grip Technologie
  • Kopfgröße: 499 cm², Gewicht: 139 g (unbesaitet)

Den Gegner laufen lassen oder doch mal draufhauen, ermöglicht Dir der Wilson Ultra Light mit seiner ausgewogenen Balance. Zusätzlich gilt er mit seinen 139 g als Ultraleicht-Schläger, welcher aus Graphit gefertigt wird. Während des Spiels macht sich schnell bemerkbar, dass dieser Squashschläger eine Bereicherung in jeder Hinsicht ist. Auch hier bietet der Schlägergriff optimalen halt und Grifffestigkeit, ermöglicht durch die Exact Tack Grip Technologie.

Der Perfekte Squashschläger für Mannschafts- und Turnierspieler. Seine Aerodynamische Rahmengeometrie, sorgt für ein verbessertes Spiel nahe an der Wand. Eine verbesserte Kraftübertragung, aufgrund des längstens Besaitungsbild unter den Wilson-Schlägern. Der Wilson Ultra Light wird mit zusätzlicher Hülle geliefert.

Grifflastige-Balance: Dunlop Tempo Pro 3.0

  • Grifflastiger Squashschläger für kontrollierte und präzise Spieler
  • Hohe Schlag-Stabilität und Kontrolle durch ACS
  • Engmaschiges Bespannungsbild
  • Kopfgröße: 500 cm², Gewicht: 165 g (unbesaitet)

Mit dem Dunlop Tempo Pro, wirst Du Deinen Gegner nur noch laufen sehen. Denn dieser Grifflastige Squashschläger ist für Spieler, die den Ball kontrollieren und beherrschen wollen. Durch das ACS im Herzbereich des Schlägers, bietet er Dir eine hohe Schlag-Stabilität und Kontrolle. Die einzigartige Advanced Control System Technologie stärkt dabei den Herzbereich und sorgt für eine maximale Torsionsstabilität.

Diese Torsionskraft stabilisiert den Schlägerkopf bei der Aufprall-Bewegung und sorgt für ultimative Power und Kontrolle. Aus Graphit gefertigt, macht er sich sehr gut in der Hand. Der Perfekte Squashschläger für Mannschafts- und Turnierspieler. Er hat ein Besaitungsmuster von 16 x 19, was als engmaschig gilt. Der Dunlop Tempo Pro 3.0 wird mit zusätzlicher Hülle geliefert.

Dunlop Squashset mit Bällen

  • 2x Squash-Schläger: Rahmen aus einer Titanium Legierung mit Schock-absorbierender Einlage. Ausgezeichnete Spielbarkeit für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • 2x Schlägerhüllen von DUNLOP
  • 3x Squashbälle: Intro, Pro und Competition
  • Kopfgröße: 525 cm², Gewicht: 180 g (unbesaitet) / Grifflastige Balance

Zwei Schläger mit Hülle und noch drei Bälle dazu, was will man mehr? Dieses Squash-Set von Dunlop enthält genau das. Als Schläger gibt es die Dunlop BIOTEC LITE TI SILVER DELUXE, diese sind Grifflastig und wiegen 180 g mit einer Kopfgröße von 525 cm². Der Rahmen besteht aus einer Titanium Legierung mit Schock absorbierender Einlage. Zusätzlich kommt jeder Schläger mit Hülle.

Die Bälle bieten reichlich Abwechslung, denn das Set enthält den Intro, Pro und Competition von Dunlop selber. Der Intro hat eine enorme Sprungkraft und ist von den drei Bällen auch der größte. Der Pro dagegen wird eher als Standard Ball gesehen. Der Competition ist der kleinste und Sprung schwächste Ball in diesem Set. Für Anfänger oder fortgeschrittenes Hobby Teams ein unverzichtbares Set.

Dunlop Tempo Pro HQ – Damen

  • Grifflastiger Damenschläger
  • Bietet hervorragende Unterstützung für Allround-Spieler, die ihr Spiel verbessern wollen
  • Graphit
  • ACS (Advanced Control System) für extra Torsionsstabilität im Herzbereich
  • Kopfgröße: 500 cm², Gewicht: 165 g (unbesaitet)

Der Dunlop Tempo Pro HQ Damen Squashschläger, vereint alle Eigenschaften eines perfekten Damen-Schlägers. Er ist leicht und bietet trotzdem viel Angriffsfläche, somit beeinträchtigt er in keinster Weise das Spielgeschehen und schont trotzdem das Handgelenk. Dieser Grifflastige Squashschläger ist für Spieler, die den Ball kontrollieren und beherrschen wollen. Er bietet hervorragende Unterstützung für Allround-Spieler, die ihr Spiel verbessern wollen.

Die einzigartige Advanced Control System Technologie stärkt dabei den Herzbereich und sorgt für eine maximale Torsionsstabilität. Diese Torsionskraft stabilisiert den Schlägerkopf bei der Aufprall-Bewegung und sorgt für ultimative Power und Kontrolle. Der Dunlop Tempo Pro HQ wird mit zusätzlicher Hülle geliefert.

Wilson Ripper Junior – Kinder

  • Grifflastiger Kinderschläger
  • Präzise und stramme Schläge
  • Exact Tack Grip Technologie
  • Verstärkung des Sweet Spots dank Power Hole Technologie
  • Griffgröße: 9,54 cm, geeignet für Rechts- und Linkshänder
  • Kopfgröße: 472 cm², Gewicht: 150 g (unbesaitet)

Ein super Begleiter, für den Einstieg in den Squash-Sport, ist der Wilson Ripper Junior. Dieser Squashschläger ist einfach zu handhaben, dank seines leichten Kopfes und grifflastigen-Balance. Der Ripper Junior hat ein Besaitungsmuster von 14 x 19 und besteht aus Aluminium. Optimal für Anfänger, bietet der Schlägergriff optimalen halt und Grifffestigkeit, ermöglicht durch die Exact Tack Grip Technologie.

Präzise und stramme Schläge, dank großem Sweet Spot und Power Hole Technologie. Er unterscheidet sich zu “normalen” Schlägern durch seinen verkürzten Schaft. Der Wilson Ripper Junior wird mit zusätzlicher Hülle geliefert.

Squashspieler sitzt mit Laptop auf dem Schoß
Jeder Squashschläger kann genau so individuell sein, wie der Spieler.

Kaufratgeber für Squashschläger

Beim Kauf eines Squashschläger, sollte man einige Aspekte in Betracht ziehen. Es kann schwer sein, den richtigen Schläger für sich zu finden. Darum gibt es hier einen Ratgeber, mit diesem sollte der Kauf leichter fallen.

Was ist ein Squashschläger und wie ist er aufgebaut?

Der Squashschläger ist ein Spielgerät, ähnlich eines Badminton und Tennis Schläger, mit dem man beim Squashen den Ball schlägt.

Damals bestand ein Squashschläger hauptsächlich aus Holz und besaß einen fast schon kreisrunden Kopf. Moderne Schläger haben einen Ovalen Kopf und bestehen aus leichten, aber stabilen Materialien wie z. B. Aluminium, Graphit und Carbon. Ein Schlägerkopf mit offenem Kopf, sorgt für mehr Power und bietet einen großen Treffpunkt, jedoch herrscht eine mäßige Kontrolle und Genauigkeit. Bei einem Kopf mit Brücke, ist Kontrolle und Präzision angesagt, doch die Power verringert sich.

Der Schlägergriff kann rund, eckig, lang oder kurz sein, diese Faktoren spielen keine allzu große Rolle. Jeder Spieler sollte selbst entscheiden, denn ein gutes Gefühl beim Spielen, macht viel aus.

Bei der Bespannung machen sich schon die ersten Unterschiede bemerkbar. Bespannungen die Werksseitig angebracht wurden, sind meist von geringer Elastizität und wirken sich negativ auf die Spieleigenschaften aus. Hochwertige Schläger werden nur vorab bespannt, um Transportschutz zu gewähren, denn diese sind ohne Besaitung Bruch-anfällig. Somit sollte bei häufigem spielen, auf individuell gespannte Saiten zurückgegriffen werden, um auch die Spieleigenschaften in jeder Hinsicht zu verbessern.

Der Squashschläger kann zwischen 130 und 160 Gramm schwer sein und ist damit leichter als ein Tischtennisschläger. Jeder Schläger ist mit seinem eigenen Roh-Gewicht beschriftet, also ohne Saite, Griffband und Abschlusskappe.

Wer benötigt Squashschläger?

Von Amateur bis hin zu Profi kann ein Squashschläger ein treuer Begleiter sein, welcher sich durch neue Bespannung oder neues Griffband immer weiter Optimieren und individuell anpassen lässt.

Welche Arten von Squashschlägern gibt es?

Allgemeine Unterscheidungskriterien sind: Balance, Material, Geschwindigkeit und Kopfgröße.

Grifflastige Schläger bieten eine sehr gute Wendigkeit und darum optimal für Anfänger und Freizeitspieler, hier muss nicht so viel auf Gewicht geachtet werden. Diese sind jedoch recht schwer, darum sollte ein fortgeschrittener Spieler eher auf kopflastige Schläger zurückgreifen, kopflastiger Balance ist hier das Stichwort. Ein Vereinsspieler und Profi wählt seine Schläger nach Spielweise und Aggressivität im Spiel, trotzdem bevorzugen sie Schläger mit deutlich kopflastiger Balance und einem Gewicht unter 150g.

Worauf ist zu achten, wenn man einen Squashschläger kaufen möchte?

Jeder Squasher, ob Anfänger oder Profi, sollte immer mit dem für Ihn richtigen Schläger spielen. Wichtig ist hierbei das Material, die Besaitung, die große und das Gewicht.

Gewicht

Ein leichter Schläger aus Aluminium ist ein guter Anfang, sie sind günstig meist vom Werk aus bespannt und nicht zu kompliziert in der Handhabung. Jedoch wird mit ansteigendem Leistungsgrad immer mehr Wert auf leichte Schläger gelegt, um so viel Kraft wie möglich an den Ball weitergeben zu können und nicht diese an einen schweren Schläger zu verlieren. Ein Schläger mit mehr als 200g Spielgewicht, ermüdet den Arm schnell. Alle unter 160g verstehen sich als angenehm und kraftvoll spielbar.

Balance

Die Balance ist wie schon erwähnt, ein sehr wichtiger Aspekt bei der Auswahl des richtigen Schläger. Jede Balance bringt Vorteile, aber auch kleine Nachteile mit sich.

Im Großen und Ganzen haben Squashschläger drei verschiedene Balance-Punkte
ausgewogen

Ein Schläger, welcher sich zwischen Kopf und griff balancieren lässt, gilt als ausgewogen. Dies ist optimal für Squasher die eine Kombination aus Technik, Gefühl und Kraft suchen.

kopflastig

Ein Schläger, welcher am Kopf sein Hauptgewicht trägt, gibt dem Spieler mehr Kraft (Power) beim Schlag.

grifflastig

Ein Schläger, der sein Gewicht im Griff hat, ist für technische Squasher die weniger Kraft brauchen, sondern mehr mit Präzision spielen.

Schlagkraft

Die Schlagkraft ist abhängig von der Balance. Kopflastige Squashschläger ermöglichen die meiste Schlagkraft beim Spiel, da das Schwunggewicht mehr Kraft entwickeln kann.

Kopf und Squashsaiten

Der ovale Kopf sollte best möglichst individuell bespannt werden, da die Saiten vom Hersteller immer gleich fest bespannt werden. Ein Schlägerkopf mit offenem Kopf, sorgt für mehr Power und bietet einen großen Treffpunkt, jedoch herrscht eine mäßige Kontrolle und Genauigkeit. Bei einem Kopf mit Brücke, ist Kontrolle und Präzision angesagt, doch die Power verringert sich.

Material

Umso schwerer der Schläger, desto ermüdender der Arm des Spielers. Darum legen Profis viel Wert auf leichte Materialien wie Karbon, Graphit, Boron oder Eplon. Hier ist die Devise: Je leichter und stabiler, desto besser. Highend-Schläger bestehen aus Materialien wie Metacarbon oder Titanium.

Der Anfänger beginnt meistens mit einem Squashschläger aus Aluminium, diese sind leicht und günstig. Jedoch vibrieren diese Stark und haben eine kurze Lebensdauer.

Squashspieler schlägt Ball im Flug
Ein leichter Squashschläger, lässt den Spieler mehr aus jedem einzelnen Schlag holen.

Welche Marken stellen qualitative Squashschläger her?

Dunlop verkauft von allen Marken mit ca. 60-70% die meisten Schläger. Jedoch heißt das nicht, dass es nicht andere gute Marken gibt. Weitere Top-Marken sind: Tecnifibre, Head, Wilson, Prince, Saxon, Oliver und Karakal.

Wo kann ich Squashschläger kaufen?

Im Sportgeschäft und Online. Einen Schläger in der Hand zu halten und für sich selbst zu Testen ist hierbei das Stichwort.

Was kostet ein Squashschläger?

Die Schläger Preise variieren stark, ein Anfänger kann unter 20€ einen guten Schläger erwerben. Wenn es jedoch um die ultraleicht Schläger geht, ist man ab 100 € mit dabei.

Was muss ich bei der Verwendung eines Squashschlägers beachten?

Der Schläger sollte niemals auf den Boden geschlagen oder einfach durch den Raum geworfen werden. Da der Kopf unter ständiger Spannung der Saiten steht, kann er bei zu viel Gewalteinwirkung reißen oder die Saiten könnten sich lösen.

Wie bespanne ich einen Squashschläger?

Eine Besaitungsmaschine wäre die beste Lösung, jedoch sind diese Teuer und nicht für jeden nötig. Darum wird die Besaitung durch einen Fachmann empfohlen.

Wie wechsle ich das Griffband meines Schlägers?

Im Gegensatz zu den Saiten lässt sich das Griffband ohne Maschinelle hilfe wechseln.

Dieses Video zeigt den Griffband-Wechsel bei eine Tennisschläger, jedoch macht das keinen Unterschied!

Als Erstes muss das alte Band entfernt werden, es ist wichtig, dass der Griff frei von alten Bänder- oder Leimresten ist. Anschließend kann bei dem neuen Band die Klebeseite freigemacht werden. Nun wird der Schläger auf den Kopf gestellt und bei der Griffkappe mit dem Aufwickeln begonnen, dabei muss das Band mit Spannung seitlich gehalten werden und der Schläger langsam gedreht werden. Abschließend wird das Griffband mit Klebeband befestigt.

Wo kann ich überall Squash spielen?

In einem Squash-Center kann gespielt werden, ebenso so lassen sich bei den meisten auch Schläger und Bälle ausleihen. Da Squash ein sehr spezielles Spielfeld braucht, sollte im Bestfall so eine Anlage aufgesucht werden.

Welches Zubehör brauche ich für meinen Squashschläger?

Je besser man wird, umso wichtiger ist eine gute Ausrüstung. Beim Squash beginnt es mit einem Schläger und Ball. Zusätzlich sorgt eine Tragetasche für zusätzlichen Komfort und viel Platz für: Bälle, Schuhe, Klamotten, Ersatzbänder, etc. Im fortgeschrittenen Bereich kann ein Schweißband und sogar eine Squashbrille Abhilfe schaffen. Ersatz Teile wie Griffband, Saiten oder ein Zweit-Schläger, können sich auf jeden Fall als nützlich erweisen. Ein Dämpfer sorgt für Aufprall-Absorption und lindert den Sound.

Squashschläger Test-Übersicht:

Welcher Squashschläger ist der Beste?

Folglich stellen wir andere relevante Tests zum Thema Squashschläger, vor und bereit.

Testmagazin PLATZHALTER Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, bisher nicht.
Öko Test Nein, bisher nicht.
Konsument.at Nein, bisher nicht.
Ktipp.ch Nein, bisher nicht.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Squashschläger

In diesem Abschnitt, werden alle offen gebliebenen Fragen geklärt, um Dir das bestmögliche Wissen auf den Weg zu geben.

Welche Fachbegriffe für Squashschläger sollte ich kennen?

  • Die Power: Beschreibt den Einfluss des Rahmens auf die Beschleunigung des Balls.
  • Die Kontrolle: Je härter und fester der Rahmen, desto besser die Ballkontrolle.
  • Der Komfort: Ein Schläger, der leicht ist und gut in der Hand liegt, beugt Handverletzungen und Krämpfe vor.
  • Die Balance: Kopflastig bringt mehr Power und Grifflastig ein besseres Handling.

Wie teuer sind Squashschläger?

Ein für Anfänger angemessener Schläger beginnt bei einem Preis von 20€. Für fortgeschrittene ist nach oben alles möglich, von Werksschlägern bis hin zu individuell angepassten.

Für wen sind Squashschläger mit Brücke im Kopf geeignet?

Die Brücke, sorgt für bessere Kontrolle und mehr Präzision. Ein Spieler der weniger Wert auf Kraft legt, fühlt sich mit einem Squashschläger mit Brücke im Kopf besser aufgehoben.

Welche Besonderheiten haben Squashschläger für Damen?

Damen-Schläger haben geringere Maße und ein geringeres Gewicht. Diese Squashschläger verstärken den Schlag und verleihen ihm mehr Kraft und Resonanz.

Warum eignen sich Squashschläger mit großem Kopf ideal für Anfänger?

Mit einem großen Schlägerkopf, bietet man dem Ball mehr Fläche und neigt nicht dazu, ihn zu verfehlen.

Welches Modell ist der beste Squashschläger?

Hat die Balance des Squashschlägers großen Einfluss auf das Spiel?

Die Balance kann sich jeder Spieler selbst zu nutzen machen. Bei der Balance entscheidet man sich zwischen Stärker oder Präzision.

Gibt es spezielle Kinder Squashschläger?

Kleine und leichte Schläger, werden von Vereinen gerne an Kinder weitergereicht, da diese den Einstieg vereinfachen und nicht zu groß oder zu schwer sind.

Müssen die Schläger einzeln gekauft werden oder gibt es praktische Squashschläger Sets?

Squashschläger-Sets gibt es für Anfänger, sowie für Fortgeschrittene. Ob nur mit Ball zum Schläger oder auch Tasche, Ball, Schläger, Balltasche, Ersatzband, etc. Sets gibt es in so gut wie jeder Ausführung.

Wie oft muss die Bespannung vom Squashschläger ausgetauscht werden?

Eine Faustregel besagt, dass so oft Du pro Woche spielst, so oft im Jahr solltest Du deinen Schläger neu bespannen lassen. (3 mal die Woche spielen, heißt 3 mal im Jahr bespannen)

Wo kann ich Squash lernen?

Im Verein in Deinem Dorf oder Deiner Stadt, diese bieten ausführliche Kurse und geschulte Trainer. Auch im Sportunterricht in der Schule, wird teilweise Squash gelehrt. Ab und zu finden Squash-Camps statt, meist von vereinen organisiert.

Wie werden Squashschläger noch genannt?

Squash-Racket, ein Englischer Titel. Der Squahsport wurde anfangs des 19. Jahrhunderts in der englischen “Harrow School” zum ersten mal gespielt, dort spielte man ab 1822 das “Open Court Rackets”, ein einfaches Rückschlagspiel.

Weiterführende Quellen

Alles zum Thema Squash findest du hier auf Wikipedia.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑