Spinning Schuhe: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Ein Mann zieht Spinning Schuhe für Indoor Cycling an

Egal, ob Du an einem Spinning Kurs im Fitnessstudio teilnimmst, oder fleißig Zuhause trainierst – ein entsprechendes Schuhwerk ist ein Muss. Denn Du möchtest auf Nummer sicher gehen und die Effizienz Deines Trainings verbessern, oder? Und das ist sicherlich einer der Gründe, warum Du zu diesem Spinning Schuhe Test gelangt bist.

Du fragst Dich bestimmt, welche Vorteile spezielle Indoor-Radtraining Schuhe gegenüber den üblichen Sportschuhen haben. Erstens, sind Lauf- oder Turnschuhe nicht für schnelles Treten oder zur Unterstützung von Fuß und Knöchel ausgelegt. Das Tragen dieser Schuhe beim Spinning-Training kann nicht nur zu erhöhtem Druck auf den Fuß und Unbehagen führen, sondern auch zu Verletzungen.

Spinning Schuhe ist daher ein wichtiges Zubehör Deines Indoor-Trainings, genauso wie Bekleidung. Denn Du kommst ordentlich ins Schwitzen! Unser Spinning Schuhe Test-Übersicht begleitet Dich auf dem Weg zu den für Dich richtigen Indoor Cycling Schuhen. Außerdem bekommst Du ein paar wertvolle Vorschläge.

Das Wichtigste in Kürze

  • Spinning Schuhe sind speziell für das Indoor Cycling konzipiert und bieten eine optimale Unterstützung für den Fuß und ein besseres Fahrgefühl.
  • feste Verbindung mit dem Pedal verhindert das Wegrutschen und die Verletzungsgefahr.
  • die Fußmuskulatur wird durch die steife Sohle gut geschützt, Gelenke und der Fuß werden wenig belastet.
  • die Schuhe ermöglichen ein effizienteres Training dank der besseren Kraftübertragung.
  • Indoor Cycling Schuhe verfügen über ein Klicksystem, das mit verschiedenen Pedaltypen kompatibel ist.

Die besten Spinning Schuhe: Favoriten der Redaktion

Nun möchten wir Dir unsere Favoriten vorstellen. Dieser Kaufratgeber fasst Spinning Schuhe für jeden Geschmack und jede Vorliebe sowie in verschiedenen Preiskategorien.

LUCK Extreme MTB Fahrradschuhe

Unser erster Favorit sind die MTB-Radschuhe des spanischen Herstellers LUCK. Preiswert, mit praktischem Klettverschluss und geringem Gewicht – perfekt für Einsteiger!

  • Mit hochfester Carbon-Sohle
  • Besteht aus atmungsaktiven Mikrofasern
  • Klettverschluss fixiert den Schuh gut am Fuß
  • Klicksystem: SPD (Shimano)
  • Geschlecht: Unisex
  • Gewicht: 415 g (mit Cleat)
Dank der speziellen Mikrofasern sitzt der Schuh sehr gut am Fuß und ist gut belüftet. Das Innenfutter aus Mikrofaser verhindert zudem Schweißbildung. Die Schuhe sind bequem zu laufen und die Cleats knirschen nicht auf dem Boden. Dank der zusätzlichen Kappe auf der Vorder- und Rückseite sind die Zehen und Fersen während des Trainings geschützt.

Beim Kauf wird sehr empfohlen, eine Nummer größer als Dein normales Schuhwerk zu bestellen. Es ist auch möglich, dass die Gewindebuchsen für Cleats nicht sehr beweglich sind. Dies kann mit ein paar Drehbewegungen mit einem Schraubendreher schnell gelöst werden. Die schmale Form des Schuhs ist auch für den weiblichen Fuß geeignet.

Die Liste aller MTB-Schuhe findest Du in unserer MTB-Schuhe Test-Übersicht und unserem Kaufratgeber zu diesem Thema.

Fizik R3 Aria Rennradschuhe

Äußerst bequeme und stylische Radschuhe – für Liebhaber von Markenprodukten und hoher Leistung.

  • Schützendes Obermaterial: Microtex Laser perforiert
  • Laufsohle: UD Carbonfaser
  • Verschlusssystem: Doppel Boa IP1-B Drehverschlüsse
  • Klicksystem: SPD-SL
  • Geschlecht: Unisex
  • Gewicht: 243 g
Schon auf den ersten Blick fällt auf, dass die Schuhe recht elegant und sehr gut verarbeitet sind. Die perfekte Passform und die zwei Boa-Drehverschlüsse sorgen für individuellen Komfort während des Trainings und eine bessere Größeneinstellung. Das Schuhwerk ist besonders leicht, was eine noch effizientere Kraftübertragung sichert. Und mit der Vollcarbon-Laufsohle kannst Du eine relativ bessere Leistung erwarten.

Besondere Aufmerksamkeit verdient das Belüftungssystem. Besondere Aufmerksamkeit verdient das Lüftungssystem. Ausreichende Perforation im Schuh verhindert die Ansammlung von Schweiß und sorgt für eine natürliche Fußatmung. Auch bei erhöhtem Tempo. Laut den Bewertungen sind die Größe fast identisch mit der normalen Schuhgröße. Der Hersteller empfiehlt trotzdem, wegen der engen Passform eine halbe Nummer größer zu bestellen.

Nike SuperRep Cycle

Die Nike SuperRep Spinning Schuhe sind speziell für Indoor Cycling konzipiert: sie sind äußerst komfortabel und atmungsaktiv.

  • Durchgehende Luftzirkulation durch das Mesh-Obermaterial und Belüftungsöffnungen
  • Gummi im Fersen- und Zehen-Bereich sorgt für Traktion beim Gehen
  • Verschlusssystem: verstellbare Klettverschluss-Riemen
  • Klicksystem: universal
  • Es gibt Modelle für Damen und Herren

Zum Produkt

Außergewöhnliche Atmungsaktivität ist definitiv ein spürbarer Vorteil dieser Spinning Schuhe, die durch das Netzgewebe sowie die Belüftungslöcher in der Sohlenplatte gewährleistet wird. Außerdem sorgt das Obermaterial für ein kühles Tragegefühl. Eine Platte hinten im Schuh verhindert, dass die Ferse herausrutscht, die Gummi-Stollen an der unteren Sohlenplatte verhindern das Ausrutschen. Dies gibt Dir ein sicheres Gefühl beim Fahren oder wenn Du vom Bike steigst.

Das Verschlusssystem aus zwei verstellbaren Riemen fixiert den Fuß sehr gut und ermöglicht ein einfaches Anpassen des Schuhs auch während der Fahrt. Pedalplatten (Cleats) werden leider nicht mitgeliefert und müssen vor dem ersten Training montiert werden. Dafür haben die Schuhe aber ein universales Klicksystem. In der Praxis bedeutet dies, dass die Schuhe mit allen Klicksystemen kompatibel sind.

Auf der Nike-Website findest Du auch eine Kurzanleitung, wie Du die Cleats einbaust. Wenn diese Anweisungen für Dich nicht nachvollziehbar sind, weiter unten findest Du eine ausführlichere Erklärung.

Giro Empire E70 Knit Rennradschuhe

Die Rennradschuhe von Giro aus Strickmaterial sorgen für besonderen Komfort und Atmungsaktivität während des Trainings. Ebenso eine gute Variante für Anfänger.

  • Mehr Komfort und Luftzirkulation dank des Strickmaterials
  • Internes TPU-Skelettsystem zur Unterstützung des Fußes
  • Verschlusssystem: Schnürsenkel
  • Klicksystem: SPD-SL
  • Geschlecht: Herren
  • Gewicht: 250 g
Das weiche Obermaterial gewährleistet Elastizität und sehr gute Atmungsaktivität. Die steife Carbon-Außensohle bringt die volle Kraft in die Vorwärtsbewegung und ermöglicht eine direkte Verbindung mit dem Pedal. Dies macht das Spinning-Training in diesen Schuhen besonders bequem und gleichzeitig produktiv. Außerdem sind die Schuhe durch das geringe Gewicht angenehm zu tragen.

Die spezielle DWR-Schicht sorgt für wasserabweisende Eigenschaften und eine einfache Reinigung. TPU (gummierter Schutz) im Zehen- und Fersenbereich erhöht die Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit des Schuhs.

Auch wenn die Schnürsenkel auf den ersten Blick unpraktisch erscheinen können, lassen sie sich leicht festziehen und bleiben während der Fahrt gut festgezogen. Außerdem sind die Schnürsenkel in den Schuhen eingebaut und können sich nicht in den Pedalen verheddern. Die Absätze in der Laufsohle sind austauschbar.

Tommaso Pista Fahrradschuhe für den Innenbereich

Die Tommaso Pista Radschuhe sind speziell für Indoor Cycling gebaut und bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • Obermaterial aus strapazierfähigem Kunstleder
  • Das Mesh-Material sorgt für optimale Belüftung
  • Cleats sind bereits eingestellt (SPD oder Delta)
  • Klicksystem: universal
  • Verschlusssystem: Klettverschluss
  • Geschlecht: Damen
Ein großer Vorteil dieser Indoor Cycling Schuhe sind die bereits eingestellten Cleats. Das Klicksystem ist sowohl mit dem SPD- als auch mit dem Delta-Pedalsystem kompatibel. Das bedeutet, Du solltest beim Kauf darauf achten, die richtigen Cleats für Dein Fahrrad auszuwählen (scrolle dafür die Produktvariationen oben auf der Produktseite). Ein Schraubenschlüssel wird ebenfalls mitgeliefert.

Neben den atmungsaktiven Mesh-Einsätzen verfügen die Schuhe über zusätzliche Belüftungslöcher auf der Vorderseiten der Außensohlen. Das Innenfutter ist ebenso atmungsaktiv und bietet zusätzlichen Komfort beim Tragen. Rutschfeste Profilstreifen auf der Rückseite der Außensohle sorgen für zusätzlichen Kontakt mit dem Pedal.

Der dreifache Klettverschluss ermöglicht sicheren Sitz am Fuß. Die Passform ist etwas breit und ist perfekt für diejenige geeignet, die einen breiten Fuß haben. Es empfiehlt sich aber trotzdem, bei der Bestellung eine größere Schuhgröße zu wählen.

https://www.amazon.com/-/de/dp/B08549DGBT/ref=twister_B07KFQ2L4Z?th=1

Kaufratgeber für Spinning Schuhe

Die wichtigsten Informationen zum Thema Spinning Schuhe erhältst Du nun in diesem Kaufratgeber.

Was sind Spinning Schuhe und wofür werden sie benötigt?

Spinning Schuhe sind die Fahrradschuhe, die für das Indoor Cycling, bzw. Spinning konzipiert werden. Die Hauptfunktion von Spinning Schuhen besteht darin, den Fuß mit dem Pedal zu verbinden. Auf diese Weise werden die Füße und Beine während des Trainings effektiver eingesetzt.

Warum brauchst Du spezielles Schuhwerk für Spinning? Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Kein Wegrutschen & geringere Verletzungsgefahr – dank guter Haftung am Pedal
  • Fester Tritt und Stabilität während des Trainings
  • Schonung der Fußmuskulatur dank der steiferen Sohle
  • Einfacheres und effizienteres Training
  • Bessere Kraftübertragung
  • Gleichmäßige Belastung von Knie, Hüfte und Fuß dank des Klicksystems

Dank der speziellen Sohle und der festen Verbindung mit dem Pedal wird der Druck sowohl auf das vordere als auch auf das hintere Pedal übertragen. Dies gewährleistet eine gleichmäßige Kraftübertragung während des gesamten Trainings. Indoor Cycling Schuhe verfügen über das sogenannte Klicksystem. Neben der Unterstützung des Vorfußes sorgt das System auch für eine optimale Ausrichtung von Knie, Hüfte und Fuß durch Auf- und Abwärtsbewegungen beim Treten.

ein Mann und eine Frau machen ein Spinning-Training
Spezielles Schuhwerk gewährleistet Sicherheit, Komfort und Effizienz Deines Indoor Spin Workouts

Welche Fahrradschuhe sind für Spinning geeignet?

Wenn Du explizit nach Spinning Schuhen suchst, wird es vielleicht nicht immer angegeben, dass sie speziell für Indoor Cycling sind. Das liegt daran, dass meistens Fahrradschuh-Hersteller auf Outdoor Fahrradausrüstung spezialisiert sind. Meistens Outdoor-Fahrradschuhe sind allerdings mit den Pedalen der Spinning Räder kompatibel. Für Spinning sind vor allem Trekking- und Rennradschuhe sowie MTB-Schuhe geeignet.

Wie wähle ich die richtige Größe?

Generell verwenden Schuhhersteller unterschiedliche Messsysteme. Deswegen unterscheiden sich die Schuhgrößen je nach Markenhersteller. Das Wichtigste ist, dass Du Deine Fußabmessung genau weißt.

Fußlänge

Deine Fußlänge kannst Du wie folgend ausmessen:

  1. Lege ein DIN-A4-Blatt auf den Boden gegen die Wand.
  2. Stelle Dich mit dem Fuß auf ein Blatt Papier und lehne die Ferse an die Wand.
  3. Markiere einen Strich an dem am weitesten vorstehenden Zeh. Wenn ein Zeh neben Deinem großen Zeh länger ist, dann orientiere Dich daran.
  4. Miss nun den Abstand zwischen der Wand und dem Strich (in cm). Dies wird Deine Fußlänge sein.

Fußbreite

Spinning Schuhe haben in der Regel auch unterschiedliche Passformen: schmal, normal oder breit. Bei einigen Herstellern kannst Du die Passform je nach entsprechender Schuhbreite in der Größentabelle auslesen. Um Deine Schuhbreite zu bestimmen, miss den Umfang Deines Fußes an der breitesten Stelle mit einem Maßband aus.

Je nach (Online)Shop kannst Du entweder eine passende Fußlänge selbst wählen (dann wird automatisch eine entsprechende Größe ausgewählt) oder Du findest Deine Größe in der Größentabelle. In der Regel ist der Platzbedarf für die Zehen bereits in den Schuhgrößen berücksichtigt.

Achtung: Oft empfehlen Hersteller oder andere Leute, Spinning Schuhe eine halbe oder eine Nummer größer zu nehmen als normale Schuhe. Der Grund dafür ist die engere Passform.

Welche Typen von Spinning Schuhen gibt es?

Spinning Schuhe lassen sich in zwei Kategorien aufteilen: nach Pedaltyp (Klicksystem) und nach Fahrradschuh-Typ.

Typen von Spinning Schuhen nach Klicksystem

Damit ein Schuh gut am Pedal befestigt wird, verfügen Spinning Schuhe über sogenannte Cleats. Cleats sind spezielle Schuhplatten, durch die ein Schuh von unten in das Pedal „geklickt“ und somit fixiert wird. Je nach Cleatsmontage gibt es drei Varianten von Klickssystemen:

  • 2-Loch-Cleats mit zwei Schrauben, die nebeneinander stehen (kompatibel mit SPD-System)
  • 3-Loch-Cleats mit drei Schrauben in einem Dreieck (kompatibel mit Look Delta und SPD-SL-System)
  • universelle Spinning Schuhe (kompatibel sowohl mit 2er- als auch mit 3er-Gewinde Schuhen)

Die Cleats des SPD-Systems sind kleiner als die des Delta-Systems. Daher sind sie leichter zu tragen – so kannst Du auch ein paar Übungen machen. Schuhe mit 3-Loch-Cleats sind größer, bitten aber mehr Stabilität an.

Achtung: Vor dem Kauf von Spinning Schuhen solltest Du prüfen, welches Klickssystem Dein Fahrrad, bzw. das Fahrrad im Fitnessstudio hat.

Typen von Spinning Schuhen nach Fahrradschuh-Typ

Wie bereits erwähnt, sind viele Fahrradschuhe auch für das Indoor Cycling geeignet. Wir werden uns nun die einzelnen Typen von Radschuhen genauer ansehen:

MTB Schuhe

MTB Schuhe sind speziell für Mountainbiker*innen konzipiert. Das Mountainbiking erfordert viel mehr Laufen im Vergleich zum üblichen Straßenradsport. Deswegen haben MTB Schuhe eine steife und flexible Sohle und ein sehr gutes Profil.

Wenn Du Dich im Fitnessstudio bewegst oder Dein Spinning-Training mit anderen Übungen abwechslungsreich gestalten willst, sind diese Schuhe dafür gut geeignet. Der einzige Nachteil ist jedoch die Belüftung. MTB Schuhe sind hauptsächlich für den Einsatz im Außenbereich konzipiert worden und daher nicht so gut belüftet.

Touren- & Trekkingschuhe

Diese Schuhe sind für Citybiker*innen und Langstrecken-Trekker*innen vorgesehen. Sie ähneln normalen Turnschuhen, haben aber eine Gummisohle, die besonders rutschfest ist. Touren- & Trekkingschuhe bieten im Vergleich zu MTB-Schuhen mehr Laufkomfort, da die Sohle weniger steif ist. Das bedeutet, dass Du Dich in ihnen wahrscheinlich wohler fühlen wirst.

Was ist der Unterschied zwischen Spinning Schuhen und Sportschuhen?

Auf einige Vorteile von Indoor Cycling Schuhen sind wir bereits eingegangen. Nun möchten wir sie nochmals kurz erwähnen und Spinning Schuhe mit klassischen Sportschuhen vergleichen. Dies ist in der Tabelle dargestellt.

Spinning Schuhe klassische Turnschuhe
bessere Unterstützung und richtige Ausrichtung für den Fuß nicht geeignet für lange Sessions – Beine beugen sich zu viel und werden taub
bessere Kraftübertragung weniger Kraftübertragung – schwieriger, eine höhere Geschwindigkeit zu halten
geringere Belastung der Knie beim Radfahren mehr Belastung der Knie beim Radfahren
bessere Fixierung des Fußes – schützen vor Verletzungen erhöhtes Verletzungsrisiko – der Fuß kann abrutschen
sicheres Verschlusssystem Schnürsenkel können sich in den Pedalen verheddern
originelle Optik – enger Schnitt, dünne und harte Sohle

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Alternativen – die Verbindung zu den Pedalen. Dank des Klicksystems sind Spinning Schuhe ordentlich am Pedal befestigt. Dadurch wird verhindert, dass der Fuß bei hoher Trainingsintensität vom Pedal abrutscht.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Spinning Schuhe?

Was alles solltest Du wissen, damit Du die richtigen Indoor-Radtraining Schuhe wählst? Findest Du es gleich in unserem Kaufratgeber heraus!

Weiße Indoor Cycling Schuhe
Die wichtigsten Dinge, die Du über Spinning Fahrradschuhe wissen solltest

Pedalsystem am Fahrrad

Als Erstes solltest Du wissen, welches Pedalsystem Dein Indoor-Fahrrad oder das Rad im Fitnessstudio hat. Es gibt zwei Arten von Pedalsystemen: Klickpedale und Plattformpedale. Klickpedalsysteme fallen wiederum in zwei Kategorien: 2-Loch- oder 3-Loch-Gewindesysteme. Logischerweise solltest Du nach Fahrradschuhen suchen, die mit dem einen oder anderen Pedalsystem kompatibel sind. Zum Beispiel verwenden Spinner Bikes das SPD-System mit 2 Cleats, während Peloton Bikes das Look-Delta-System mit 3 Cleats verwenden. Einige Spinning Bikes sind sogar für beide Systeme ausgelegt.

Hinweis: Manche Spinning Bikes haben doppelseitige Pedale: eine Seite ist mit Haken und Riemen ausgestattet, die andere hat ein Klicksystem. So kannst Du entweder mit normalen Schuhen oder mit Klick-Schuhen darauf fahren.

Verschlusssystem

Das Verschlusssystem sorgt für einen sicheren Halt am Fuß. Es gibt drei Arten von Verschlusssystemen für Indoor Cycling Schuhe:

  • Schnürsenkel
  • Klett- und Riemenverschluss
  • Drehverschluss

Klettverschlüsse sind oft bei günstigeren Schuhen oder in Kombination mit anderen Verschlusstypen bei teureren Schuhen zu finden. Der Drehverschluss oder das Boa-System ist sehr praktisch, denn Du genau bestimmen kannst, wie fest der Schuh sitzt. Durch das Drehen des BOA-Knopfs werden die Gewinde am Schuh fester gezogen, ohne den Fuß einzuklemmen. Das Gewinde folgt der Fußanatomie und ermöglicht somit eine optimale Druckverteilung.

Die Tabelle stellt die Vor- und Nachteile der einzelnen Verschlusssysteme dar:

Schnürsenkel Klett- und Riemenverschluss das Boa-System
Vorteile sicherer und komfortabler Sitz;
leicht austauschbar
lässt sich schnell schließen;
on-the-go Anpassung
präzise Passform;
on-the-go Anpassung
Nachteile kann etwas dauern, um die Schuhe zuzuschnüren;
kann nicht on-the-go reguliert werden;
können sich um die Pedale verheddern
weniger dicht als andere Verschlussarten;
kann durch Fremdkörper an Klebrigkeit verlieren;
nicht ersetzbar
schwierig ersetzbar

Manche Schuhe stellen eine Kombination aus zwei Verschlüssen dar. Somit können die Nachteile der einzelnen Verschlüsse ausgeglichen werden.

Passform (Anatomie)

Sportschuhe sollten die sportliche Leistung verbessern und bequem sein. Wenn es um Spinning Schuhe geht, sollten sie eng und fest anliegen. Somit wird der Fuß optimal gestützt. Achte allerdings darauf, dass es nicht zu eng ist – der Fuß sollte nicht an den Seiten gedrückt werden! Im vorderen Bereich sollten die Zehen etwas Platz haben. Dies sind in der Regel etwa 0,5 cm – orientiere Dich dabei aber auch an Dein eigenes Gefühl. Manche Hersteller bieten jedoch auch breitere Modelle an.

Tipp: Da sich Spinning Schuhe völlig anders anfühlen als normale Schuhe, teste sie am besten vor dem Kauf. Dies kannst Du z.B. bei einer Probefahrt in einem Fachgeschäft tun.

Steifigkeit der Sohle

Wie bereits erwähnt, haben Spinning Schuhe ein ganz anderes Gefühl im Vergleich zu normalen Schuhen. Deswegen solltest Du mit einer großen Umstellung rechnen. Im Allgemeinen gilt: je steifer die Sohle, desto besser die Kraftübertragung. Es gibt sehr steife Sohlen, die komplett aus Carbon gefertigt sind. Sie gewährleisten eine sehr gute Kraftübertragung und sind zudem sehr leicht. Wenn Du allerdings nicht daran gewöhnt bist, könnte es am Anfang etwas unangenehm beim Tragen sein. Daher ist eine langsame Gewöhnung sehr wichtig! Zu diesem Zweck gibt es weichere Sohlen aus Nylon. Sie sind steif genug, um eine effektive Kraftübertragung zu gewährleisten und bieten einen höheren Tragekomfort.

Dein Leistungslevel

Auch Dein eigenes Leistungslevel ist ein wichtiges Kaufkriterium. Bist Du Einsteiger oder hast Du nicht vor, langfristig diese Sportart zu betreiben? Dann sind Schuhe mit einer weichen Sohle und einem Klettverschluss eine gute Option für Dich. Der Klettverschluss ist unter anderem auch kostengünstig, sodass Du nicht viel Geld ausgeben musst. Fortgeschrittene und Profis sollen sich den Kauf gut überlegen, denn Leistung und Effizienz stehen hier an erster Stelle. Die Sohle soll auf jeden Fall mit Carbon verstärkt sein. Eine präzise Einstellung ist ebenfalls wichtig, vor allem bei hohen Geschwindigkeiten. Deswegen ist für dieses Leistungslevel ein Drehverschluss zu empfehlen.

Atmungsaktivität

Im Vergleich zu Outdoor-Radschuhen sind Indoor-Radschuhe leichter und atmungsaktiver. Die Belüftung ist sehr wichtig, da die Füße in Innenräumen nicht so viel Luft bekommen wie draußen. Die Füße sollen daher belüftet und trocken bleiben. Dadurch wird die Feuchtigkeitsbildung und die Ansammlung von Bakterien verhindert. Achte also bei der Auswahl darauf, dass die Schuhe genug Netzen und/oder Perforation haben. Je mehr Belüftung der Schuh hat, desto besser.

Welche Marken stellen qualitative Spinning Schuhe her?

Es gibt viele qualitativ hochwertige Marken, die seit mehreren Jahren auf dem Markt tätig sind. Sie bieten eine Vielzahl von Indoor- und Outdoor-Ausrüstung an. Hier haben wir einige von ihnen aufgelistet:

SHIMANO

Die japanische Firma wurde 1921 gegründet und agiert international. Das Sortiment umfasst Produkte zum Radfahren, Angeln, Rudern sowie Bekleidung.

FIZIK

Die Marke wurde 1996 gegründet und ist auf hochwertige Fahrradausrüstung spezialisiert. Der Name bezieht sich auf die Form oder den Zustand des menschlichen Körpers.

GIRO

Die Marke wurde vor über 30 Jahren gegründet und debütierte 2010 mit Fahrradschuhen. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Ausrüstung für Indoor Cycling und Outdoor-Aktivitäten.

NORTHWAVE

Italienischer Hersteller von Snowboard- und Fahrradausrüstung. Die Marke wurde 1991 gegründet.

Wo kann man Spinning Schuhe kaufen?

Spinning Schuhe kannst Du entweder online oder in einem Fachgeschäft erwerben. In einem Fachgeschäft kannst Du die Schuhe vor dem Kauf anprobieren, was besonders bei der Auswahl von Fahrradschuhen von Vorteil ist. Online kannst Du sie entweder bei Drittanbietern (z.B. Decathlon oder Amazon) oder direkt beim Hersteller kaufen.

Wie viel kosten Spinning Schuhe?

Je nach Marke, Einsatzzweck, Verschlusssystem, vorhandenem Zubehör (Cleats), etc. liegt die Preisspanne zwischen 50 und 400 Euro. Gute Spinning Schuhe erfordern also eine zusätzliche Investition! Das bedeutet natürlich nicht, dass Du eine Menge Geld dafür ausgeben musst. Je nach Deinem Leistungslevel und Anforderungen kannst Du immer ein Produkt finden, das Deinem Budget entspricht.

Wichtiges Zubehör für die Spinning Schuhe

Einige Zubehörteile sind für die Verwendung der Schuhe während des Trainings notwendig (z.B. Clips), andere tragen zu einem besseren Komfort bei.

Cleats

Das Erste, worauf Du beim Kauf von Schuhen mit Klicksystem achten solltest, dass Cleats oft separat verkauft werden. Vor Beginn des Trainings sollten also die Schuhe vollständig vorbereitet und mit Cleats ausgestattet sein. Und zweitens: achte immer auf die Kompatibilität. Denn Cleats sind in der Regel herstellerspezifisch und daher nicht unbedingt mit Cleats anderer Hersteller kompatibel.

Tipp: Die meisten Klicksysteme bieten unterschiedliche Bewegungsfreiheiten, den sogenannten “Float”.

Innensohlen

Für mehr Komfort und vor allem für die korrekte Unterstützung des Fußgewölbes ist eine Innensohle zu empfehlen. Mit jedem Pedaltritt wird nicht nur der Fuß, sondern auch das Knie und die Hüfte belastet. Dies kann zu Unbehagen oder sogar Schmerzen führen. Um dies zu vermeiden, sollte die Höhe des Fußgewölbes durch eine zusätzliche Einlegesohle optimiert werden. Die Einlegesohle sollte eine spezielle anatomische Form haben, damit die Pedalkräfte gleichmäßig verteilt werden. Eine Innensohle musst Du nicht unbedingt bei Deinem Orthopäden bestellen, sondern kannst sie einfach online erwerben.

Socken

Beim Radfahren – egal ob drinnen oder im Freien, sind Deine Füße einer andauernden Arbeit ausgesetzt. Dabei ist es besonders wichtig, dass die Füße trocken bleiben und optimal gestützt werden. Fahrradsocken sind besonders elastisch, feuchtigkeitsabweisend und sitzen eng am Fuß an. Letzteres verhindert Scheuerstellen und Blasenbildung. Außerdem verfügen sie über eine spezielle Polsterung, die die Füße vor Stößen und Druckstellen schützt.

Spinning Schuhe Test-Übersicht: Welche Spinning Schuhe sind die Besten?

Leider wurden von den unten aufgeführten Testmagazinen bisher noch keine Tests von Spinning Schuhen durchgeführt. Wenn sich die Lage ändert, wird die Tabelle aktualisiert.

Testmagazin Spinning Schuhe Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein
Öko Test Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Spinning Schuhe

Hast Du noch offene Fragen zu Indoor Cycling Schuhen? Dann werfe einen Blick in unsere FAQ-Rubrik!

Gibt es Unterschiede in Passform für Männer und Frauen?

Üblicherweise werden Fahrradschuhe speziell auf die jeweilige Anatomie von Damen bzw. Herren zugeschnitten. Damen-Fahrradschuhe sind in der Regel flacher und schmaler. Der Schaft ist niedrig, damit die Knöchel nicht am Schuh reiben. Spinning Schuhe für Herren sind in der Regel höher und breiter. Darüber hinaus gibt es weitere anatomische Unterschiede. Deshalb ist es wichtig, dass Frauen Frauenradschuhe und keine kleinen Herrenradschuhe verwenden. Es gibt allerdings auch Unisex Modelle.

Kann ich schnell vom Pedal wieder losklicken?

Diese Frage stellt sich vor allem bei Outdoor-Bikern, wenn sie an der Ampel warten müssen. Viele befürchten aber auch, dass die Schuhe nicht rechtzeitig vom Pedal losgesklickt werden können, wenn sie beispielsweise herunterfallen. Davor musst Du keine Angst haben! Wie beim normalen Radfahren bist Du nicht fest am Pedal befestigt, sondern kannst Deinen Fuß einfach zur Seite oder aufwärts schieben, um Dich vom Pedal zu lösen.

Was ist der Unterschied zwischen SPD und SPD-SL?

SPD ist die Abkürzung für Shimano Pedaling Dynamics. Wie bereits der Name verrät, wurde das Klickpedalsystem von Shimano entwickelt. Die SPD-Cleats sind kleine 2-Loch-Cleats aus Metall, die in zwei Varianten erhältlich sind: schwarze SM-SH51-Cleats und silberne SM-SH56-Cleats. Die erste Variante hat einen Single-Release (die Ferse kann seitlich ausgelöst werden), während die zweite einen Multi-Release hat (wird durch eine Aufwärtsbewegung ausgelöst). SPD-SL Cleats sind die Schuhplatten mit 3er-Gewinde. Sie existieren in drei Variationen, die sich im Grad der Bewegungsfreiheit unterscheiden: rot (fast keine Bewegungsfreiheit), blau und gelb (mit der größten Bewegungsfreiheit).

Wie kann ich Cleats selber einstellen?

Um neue Cleats an die richtige Stelle zu montieren, kannst Du Deine alten Cleats mit einem Buntstift oder Kreide einkreisen und Dich dann an dieser Markierung orientieren. Diese Methode funktioniert jedoch nicht immer.

Deshalb erklären wir Dir jetzt im Detail, wie Du neue Cleats einfach einstellen kannst:

1. Verschraube die Cleats locker mit den Schuhen.

2. Als Nächstes solltest Du Deinen Fußball barfuß ertasten, da Cleats genau auf dessen Höhe sitzen. Der Fußball ist der knöcherne Teil an der Innenseite Deines Fußes, der zwischen den Großzehen- und Kleinzehengrundgelenk liegt.

3. Ziehe die Schuhe an und markiere die Stelle des Fußballs auf der linken und rechten Seite der Schuhe mit einem Bleistift oder einem Klebeband. Verbinde die Markierungen zu einer Linie.

4. Der nächste Schritt ist den richtigen Float-Winkel, bzw. die Beinachse-Rotation herauszufinden. Der Float-Winkel ist die Bewegungsfreiheit des Fußes und ermöglicht, dass sich der Fuß beim Pedal-Drehen in seiner natürlichen Position befindet. Um diesen Winkel zu bestimmen, gehe ein paar Schritte auf der Stelle und beobachte, in welcher Position Deine Füße stehen.

5. Passe nun die zuvor gezeichnete Linie entsprechend Deiner Fußrotation an. In der Mitte dieser Linie werden dann die Cleats eingebaut.

Tipp: Cleats sollen auf der Pedal-Achse eingestellt werden. Je nach Deiner Beinachse-Rotation können sie allerdings leicht von dieser Linie abweichen.

Wie Du Deinen Float-Winkel richtig herausfindest und weitere Tipps erfährst Du in diesem Video:

6. Ziehe nun die Schrauben fest mit Schraubenzieher an, um die Cleats zu sichern. Achte darauf, dass sich die Cleats auf dem Schuh richtig eingeschraubt sind und sich nicht hin und her drehen.

Tipp: Auch geringe Unterschiede in der Cleats-Einstellung können einen großen Einfluss auf Deinen Komfort haben. Scheue Dich also nicht, einen Mitarbeiter, bzw. eine Mitarbeiterin eines Fahrradgeschäfts oder Deinen Trainer, bzw. Deine Trainerin zu fragen, was für Dich am besten funktionieren könnte.

Wie lange halten Cleats?

Es ist schwierig genau zu sagen, wie lange Cleats halten. Normalerweise halten sie für Tausende von Kilometern. Ihre Lebensdauer hängt allerdings von mehreren Faktoren ab. Es kommt z.B. darauf an, wie oft und wie Du fährst, ob die Schuhe richtig gepflegt werden und wie viel Du in ihnen läufst. Manche Cleats haben Verschleiß-Indikatoren.

Woran erkenne ich, dass meine Cleats abgenutzt sind?

Diese Zeichen weisen deutlich darauf hin, dass Cleats ausgetauscht werden müssen:

  • es ist schwierig, den Fuß vom Pedal zu lösen. Oder umgekehrt, er wird zu leicht vom Pedal ausgelöst
  • die Verbindung zwischen den Cleats und dem Pedal ist lockerer geworden und weist zu viel Spiel auf

Sobald Du eines dieser Anzeichen bemerkst, tausche die Cleats sofort aus. Mit abgenutzten Cleats kannst Du Deine Schuhe nicht richtig in die Pedale ein- und ausklicken. Letzteres kann besonders gefährlich sein.

Achtung: Wenn sich die Cleats nicht richtig anfühlen, obwohl die Verschleiß-Indikatoren noch intakt sind – ersetzte sie trotzdem!

Wie pflege und reinige ich meine Spinning Schuhe?

Nässe und unangenehmer Geruch sind zwei häufige Probleme, die beim Gebrauch von Indoor-Radtraining Schuhen auftreten. Gegen Geruch kannst Du übliche Schuhsprays verwenden. Du kannst auch Backpulver oder Natron verwenden. Streue einen Teelöffel in die Schuhe ein und lasse sie über die Nacht stehen. Dadurch werden unangenehme Gerüche neutralisiert. Vergiss aber nicht, die Schuhe vor dem Anziehen auszuschütteln. Außerdem kannst Du die Innensohle herausnehmen und separat reinigen. Nutze dabei milde Seifenlauge und trockne die Sohle mit einem Tuch ab. Die Schuhe stopfst Du mit Zeitungspapier aus. Schließe dabei alle Verschlüsse, damit die Schuhe ihre Form nicht verlieren.

Achtung: Stelle die Schuhe niemals auf die Heizung, sonst wird das Material beschädigt. Und wringe die Einlegesohle beim Reinigen nicht aus, da sie sich sonst verformt.

Kann ich Spinning Schuhe ausleihen?

Genauso wie Kletter- oder Bowling-Schuhe kannst Du auch Spinning Schuhe in einigen Einrichtungen ausleihen. Dies ist besonders praktisch, wenn Du noch keine eigenen Spinning Schuhe hast oder wenn Du zum ersten Mal einen Cycling Kurs ausprobieren möchtest. Für regelmäßiges Cycling Training sind allerdings eigene Schuhe sehr zu empfehlen. Außerdem hast Du vielleicht nicht immer Lust die Leihschuhen, die schon mehrmals benutzt wurden, wieder anzuziehen.

Weiterführende Quellen

Lasse Dich noch für Dein nächstes Spinning-Workout inspirieren:

Indoor Bike Trainingsplan für Anfänger

Kalorien- und Wunschverbrauch für Spinning und andere Sportarten berechnen

Indoor Cycling und Outdoor Biken im Vergleich

 

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑