Startseite » Freizeit » Fotografie » Kameras (nach Marke) » Sofortbildkamera: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Sofortbildkamera: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Frau mit Sofortbildkamera

Wer kennt es nicht diesen einen besonderen Moment voller Erinnerungen, den Du unbedingt als einzigartigen Schnappschuss haben willst! Doch dann hast Du eine Galerie voller unzähliger Aufnahmen und stehst nun vor der Aufgabe Dir den besten Moment auszusuchen. Doch ist dies wirklich noch ein besonderer Schnappschuss voller Erinnerungen, wenn es eine so große Menge an Bildern gibt?

Nicht wirklich würde manch einer sagen, wenn Du auch dazu gehörst, dann haben wir genau das richtige für Dich! Früher beliebt und heute wieder beliebt, die Sofortbildkamera! Ein einziges Foto, kein unzähliges geklicke und geknipse, ein besonderer Moment voller Erinnerung und Emotion, ein Bild mit einer einzigartigen Geschichte, alle diese Besonderheiten kann Dir eine Sofortbildkamera liefern. Wenn Du auch all das haben willst, ist dieser Beitrag perfekt für Dich, denn wir haben die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Sofortbildkamera Tests.

Unsere Favoriten

Die beste Sofortbildkamera für Kinder: Dragon Touch Sofortbildkamera
“Auch die Kleinen können ihre wertvollen Erinnerungen für immer festhalten.”

Das handlichste Modell für Jeden: Fujifilm Instax mini 11
“Egal ob groß oder klein, jeder kann diese Kamera bedienen!”

Die beste Verknüpfung von alt und modern: Fujifilm Instax SQUARE SQ 20
“Moderne Technik trifft auf alte Sofortbildkamera- Die perfekte Verknüpfung!”

Die kleinste Sofortbildkamera: Canon Zoemini S
“Praktisch, handlich, klein und überall dabei!”

Die Kamera mit dem breitesten Bild: Fujifilm Instax Wide 300
“Die perfekten Landschaftsaufnahmen mit dieser Sofortbildkamera!”

Die beste Kamera im Retro-Look: Polaroid Originals-910-OneStep
“Alter Look, eine Welt voller neuer Funktionen, ermöglicht Dir eine neue Welt der Sofortbildkameras!”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Sofortbildkameras halten einzigartige Moment voller Erinnerungen fest, sodass diese nicht einfach in Deiner Galerie verschwinden. Sondern die Bilder werden sofort für Dich gedruckt, sodass Du sie direkt in der Hand hast!
  • Es wird keine Tinte benötigt, sondern durch ein modernes Druckverfahren hast Du Deine Bilder in Minutenschnelle zur Hand!
  • Du brauchst keine Angst haben, dass ein schlechter Schuss gedruckt wird. Denn moderne Sofortbildkameras besitzen je nach Modell ein Display. So kannst Du Dir vor dem Drucken das Foto anschauen!
  • Egal auf welchem Event, sowohl jung als alt werden die Sofortbildkamera lieben! Sie eignet sich perfekt für besondere Erinnerungen auf Deiner Party!
  • Unterschiedliche Bildformat, je nach Kamera lassen jeden Fotowunsch wahr werden! Also finde Deine perfekte Sofortbildkamera!

Die besten Sofortbildkameras: Favoriten der Redaktion

Aus der Vielzahl von Glitzerstiften auf dem Markt, haben wir die Besten für Dich herausgesucht.

Die beste Sofortbildkamera für Kinder: Dragon Touch Sofortbildkamera

Was uns gefällt:

  • Kinder können ihre eigenen Erinnerungen schaffen und verewigen
  • robustes Material
  • kreatives Ausleben, durch die Vielzahl der Funktionen
  • nicht nur Sofortbildkamera, auch Videofunktion
  • innen und außen Kamera vorhanden
Was uns nicht gefällt:

  • nur 2 Farbmodelle, keine Auswahl der Lieblingsfarbe des Kindes möglich
  • schlechte Bildqualität

Redaktionelle Einschätzung

Die Dragon Touch ist die beste Kamera für ihre Kinder, doch dies ist nicht nur eine normale Kamera, sondern sie kann noch viel mehr. Denn was bringt es den kleinen Künstlern, die im Erforschungsmodus sind, wenn alle ihre Bilder in der digitalen Welt verweilen. Doch die meisten Kinder wollen ihre kleinen Fotomeisterwerke direkt in den Händen halten und genau das kann die Dragon Touch 2 ihnen bieten, mit ihrer Sofortbildkamerafunktion. Sie gibt die Bilder in einer wunderbaren schwarz-weiß Optik aus.

Die Kamera gibt es in 2 unterschiedlichen Farben zu erwerben in rot und grün. Sodass Du und Dein Kind entscheiden können was die Lieblingskamerafarbe Deines Kindes ist. Doch nur weil die Farbvielfalt bei der Auswahl der Modelle so gering ist heißt das, nicht dass ihre Vielfalt an Funktionen genauso gering ist. Denn diese Kamera hat so einiges drauf mit der dualen Kamera kann ihr Kind wunderschöne Selfies, als auch Aufnahmen von Familie und Freunden machen.

Die Kamera bietet den Kleinen vor dem Drucken nochmal die Möglichkeit die Bilder zu bearbeiten, sodass sie mithilfe der unzähligen Möglichkeiten ihrer Kreativität freien lauf gelassen werden kann. Es gibt die Möglichkeit aus sechs unterschiedlichen Filtern auszuwählen, sowie 35 Bilderrahmen die Deinem Foto das gewisse besondere Extra verleihen. Wenn Du die kreativen Talente Deines Kindes wecken willst, ist diese Kamera das perfekte Geschenk!

Das handlichste Modell für Jeden: Fujifilm Instax mini 11

Was uns gefällt:

  • große Auswahl an Modellfarben
  • einfach zu bedienen
  • gute Bildqualität
  • Kamera zeigt an, wie viele Bilder noch gemacht werden können
Was uns nicht gefällt:

  • Kosten pro Foto sehr teuer
  • sehr große Kamera

Redaktionelle Einschätzung

Das wohl farbenfrohste Modell in der Welt der Sofortbildkameras die Instax mini 11. Genau wie ihre beiden Vorgängermodelle die Instax mini 8 und die Instax mini 9 ist auch die Instax mini 11 in einer großen Farbauswahl erhältlich und überzeugt durch ihre noch einfachere Handhabung gegenüber den Vorgängermodellen.

Die Instax mini 11 ist in sechs wunderbaren Farben erhältlich, diese sind lilac Purple, Ice White, Charocoal Gray, Capri Blue, Blush Pink und Sky Blue. Ebenso toppt die Kamera durch eine Möglichkeit der Individualisierung des Designs, indem Du den Auslöseknopf mit einem Stein verzieren kannst.

Die Lichtverhältnisse müssen nicht mehr wie bei den Vorgängern manuell eingestellt werden, sondern das geschieht jetzt alles automatisch. Nun musst Du keine Angst mehr haben, mal nicht das richtige Lichtverhältnis eingestellt zu haben. Mit der eingebauten Selfielinse und mithilfe des eingebauten Selfiespiegel kannst Du ganz einfach wunderbare Porträts aufnehmen!

Dank der Instax mini 11 hast Du alle Deine Meisterwerke in Sekundenschnelle zur Hand und Erinnerungen für ewig!

Die beste Verknüpfung von alt und modern: Fujifilm Instax SQUARE SQ 20

Was uns gefällt:

  • interner Speicher
  • Videofunktion bis zu 15s Clips
  • hybride Sofortbildkamera
  • Selbstauslöser
Was uns nicht gefällt:

  • geringer interner Speicher
  • wenig Auswahl bei den Modellfarben

Redaktionelle Einschätzung

Die Fujifilm Instax SQUARE SQ 20 hybrid überzeugt jeden der Sofortbildkameras für altmodisch hält. Den bei dieser Kamera trifft alt auf modern, denn sie besitzt eine Vielzahl an Funktionen.

Der integrierte Display und der interne Speicher ermöglicht es Dir mehrere Bilder aufzunehmen und nur die schönsten auszudrucken, denn so wird kein einziges Foto verschwendet und Du wirst nur Deine Lieblingsbilder in den Händen halten. Das Besondere an dem Format dieser Bilder ist, dass sie quadratisch sind und nicht das typische Visitenkarten Polaroid Format haben, auch das macht Deine Bilder zu etwas ganz besonderem!

Die Fujifilm Instax SQUARE SQ gibt es in 2 unterschiedlichen Farben, diese sind schwarz und Beige. Auch wenn die Auswahl der Modellfarben so gering ist überzeugt dieses Modell durch seine Anzahl und Vielfalt an Funktionen. Das Autofokus-Objektiv ermöglicht es leistungsstarke Aufnahmen zu machen mithilfe der Blitzfunktion ist dann auch jedes Meisterwerk perfekt und wenn das noch nicht überzeugt hat. Sollte sich noch die vielen anderen Möglichkeiten anschauen die diese Sofortbildkamera zu bieten hat.

Durch das Einstellrad kann die Kamera ganz einfach und problemlos bedient werden und es können einzelne Funktionen ausgelöst werden wie die Selbstauslöserfunktion die s auch dem Fotografen ermöglicht auf den Bildern zu sein. Der starke Akku sorgt dafür, dass Du die Kamera lange Zeit problemlos nutzen kannst ohne sie aufladen zu müssen, daher ist die Kamera auch der ideale Begleiter für Reisen oder den Urlaub!

Die kleinste Sofortbildkamera: Canon Zoemini S

Was uns gefällt:

  • Bilder werden ohne Rand gedruckt
  • besonders schmal und leicht zu transportieren
  • SD Kartenslot vorhanden
  • Kombinationsgerät aus Kamera und Fotodrucker
Was uns nicht gefällt:

  • nur 10 Blätter passen auf einmal in die Kamera
  • Akku reicht nur für 50 Drucke

Redaktionelle Einschätzung

Die Canon Zoemini S ist wohl die kleinste und leichteste Sofortbildkamera auf dem Markt und überzeugt daher nicht nur durch ihre Handlichkeit, sondern auch durch ihre gute Bildqualität und Funktionen. Die Kamera ist in acht unterschiedlichen Farben erhältlich, sodass Du auch Dein Lieblingsmodell finden kannst. Sie ist in den Farben schwarz, weiß, rosegold, pink, grün, gelb, blau und Rose Gold erhältlich.

Das wunderbare an dieser Kamera ist auch das sie sowohl Kamera als auch Minifotodrucker ist, das heißt Du kannst mit diesem Modell sowohl fotografieren als auch drucken. Da die Kamera mithilfe der Zink-Technologie ihrer Fotos druckt, ist keine Tinte nötig. Der SD-Steckplatz ermöglicht es Dir unzählige Aufnahmen zu machen und alle werden gespeichert.

Eine weitere Besonderheit dieser Kamera ist der Ringblitz, welcher es ermöglicht perfekt ausgeleuchtet Selfies zu machen. Und falls Dir das nicht reicht kannst Du die Kamera auch per Bluetooth mit dem Handy verbinden und alle Selfies, die sich darauf befinden drucken. Dank des besonderen Fotopapiers kannst Du Deine Bilder ganz einfach überall aufkleben!

Die Kamera mit dem breitesten Bild: Fujifilm Instax Wide 300

Was uns gefällt:

  • breite Aufnahme, fasst auch Landschaften perfekt ein
  • integriertes Bildzählwerk
  • Makrolinse für Detailaufnahmen
  • Stativgewinde, welche das Fotografieren erleichtert
Was uns nicht gefällt:

  • Einarbeitung in die Handhabung notwendig
  • Bilder nicht so farbintensiv wie bei anderen Modellen

Redaktionelle Einschätzung

Wer kennt es nicht Du willst ein tolles Gruppenfoto mit Deiner Sofortbildkamera machen, doch dann verwackelst Du, weil Du keine Möglichkeit hast Deine Kamera auf ein Stativ zu stellen. Oder das Bild ist zu klein und nicht alle Personen der Gruppe passen auf das Foto. Genau hier löst die Fujifilm Instax Wide 300 Deine Probleme, denn mit ihrem Extra breiten Bild sind die Probleme gelöst und Du kannst auch mit Deiner Sofortbildkamera super Gruppenaufnahmen machen.

Die Bilder sind 62x99mm groß und die Filmgröße ist 86x108mm groß, da das Bild noch von einem weißen typischen Polaroidrand umgeben ist. Die Makrolinse ermöglicht es wunderbare Detailaufnahmen zu machen und werden dabei noch optimal, perfekt ausgeleuchtet. Denn die Kamera besitzt einen super Blitz! Dank des Bildzählwerks weißt Du immer wie viele wunderbare Aufnahmen Du noch machen kannst, bevor Du einen neuen Film benötigst.

Die Kamera ist minimalistisch aufgebaut aber erfüllt dennoch alle wichtigen Funktionen, die sie zu einer Sofortbildkamera der Spitzenklasse machen!

Die beste Kamera im Retrolook: Polaroid Originals-910-OneStep+

Was uns gefällt:

  • die Kamera ist im Retro-Look designt
  • lange Akkulaufzeit bis zu 60 Tage
  • unterschiedliche Objektive verwendbar
  • passende App zur Kamera
Was uns nicht gefällt:

  • groß und unhandlich
  • gute Kenntnis für gute Fotos notwendig

Redaktionelle Einschätzung

Die Kamera hat zwar ein wunderbaren Retro-Look zu bieten, aber ihrer Funktionen sind alles andere als Retro. Denn die Polaroid Originals-9010-OneStep+ ist die perfekte Kamera für jeden, der sich in der Welt der Sofortbildkameras austoben will und unterschiedliche Funktionen ausprobieren will!

Die Kamera hat einiges an Funktionen zu bieten und das auch dank der Kombination mit der passenden App, dazu gehören: Doppelbelichtung, Light Painting, Scanner, Portrait-Objektiv, Selbstauslöser, Geräuschauslöser, Fernauslöser und ein manueller Modus. Die Kombinationen mit der App ermöglichen neue Welten in Kombination mit der Sofortbildfotografie.

Mit der Doppelbelichtung können sie zwei Szenenaufnehmen und so einzigartige Aufnahmen erstellen. Mithilfe von Lightpainting verzaubern sie jedes Meisterwerk zu etwas ganz besonderem und einzigartigen und das Einzige, was du dafür benötigst, ist eine Lichtquelle. Die Lichtquelle ist dein magischer Pinsel der alle Fotos verzaubert. Teste doch mal selbst die Funktionen, dieser wunderbaren Kamera im Retro-Look!

Kaufratgeber für Sofortbildkameras

Der Markt ist genauso vielfältig wie die Technik, die er zu bieten hat! Es gibt eine Vielzahl an Sofortbildkamera-Modellen mit den unterschiedlichsten Funktionen. Damit Du den Überblick behältst und genau das findest, was Du suchst und auch benötigst, haben wir diesen Kaufratgeber für Dich.

Sofortbildkamera Foto in der Natur

Egal wo, egal wann jeder Moment ist perfekt für ein Sofortbildkamerafoto, denn so wird jeder Moment unvergesslich!

Was ist eine Sofortbildkamera?

Wie man es schon am Namen hören kann, ist eine Sofortbildkamera eine Kamera mit einer Besonderheit. Denn wenn Du ein Foto mit der Sofortbildkamera schießt, wird das Foto direkt nach dem Auslösen gedruckt und entwickelt. Das Entwickeln des Fotos geht sehr schnell und problemlos ohne Verwischen des Bildes.

Geschichte und Erfindung der Sofortbildkamera

Erstmals kann man im Jahre 1860 von der ersten Erfindung sprechen, welche einer Sofortbildkamera geähnelt haben soll, doch handelt es sich hierbei eher um eine sogenannte Sofortbildfotografie. Doch die erste richtige Sofortbildkamera, wie wir sie auch heute kennen und die den Modellen von heute ähnelt wurde im Jahre 1947 von Edwin Herbert Land der Inhaber des Unternehmens Polaroid.

Wusstest Du? Heute sprechen wir häufig nicht von Sofortbildkameras, sondern sagen Polaroidkameras, obwohl der richtige Name Sofortbildkamera ist. Dies liegt daran, dass Polaroid früher die bekannteste Marke auf dem Markt der Sofortbildkameras war und dann haben die Menschen angefangen den Namen zu übernehmen und so hat sich die Bezeichnung der Kamera im alltäglichen Sprachgebrauch geändert.

Die Polaroidkameras von damals nutzen die Technik des Trennbild-Verfahrens, das heißt es wurden Filmrollen in schwarzweiß verwendet. Sodass es Papiere in unterschiedlichen Größen und Längen für die Kamera gab. Im Jahre 1948 wurde die erste Polaroidkamera mit offizieller Größe eingeführt, so wurde das Modell bis ins Jahr 1992 produziert. Der Film zu dem Polaroid Modell 95 war 3,25 × 4,25 Zoll – 83 × 108 mm groß, dieser Film war auch noch Sepiafarben

Im Jahr 1950 kam die erste Kamera mit schwarz-weiß Filmen auf den Markt. Diese Filme lieferte das neue Kameramodell Typ 4 bis in die 70er Jahre mussten diese Fotos kurz, nachdem sie gemacht wurde mit einer schützenden Klarlackschicht überzogen werden. Die Fotos mussten innerhalb von 15-30 Sekunden damit überzogen werden, daher musste das Ganze sehr schnell gehen, daher lag den Filmen immer ein mit Klarlack getränktes Schwämmchen bei.

Sofortbilkamerabild in schwarz-weiß

Früher gab es Sofortbilder nur in schwarz-weiß, auch heute mögen viele noch diesen Look beim Fotografieren.

Über die Jahre hinweg entwickelte die Firma ihre Technik und die unterschiedlichen Kameramodelle immer weiter. Die Kameras wurden kleiner und leichter und bekamen immer mehr Funktionen wie unter anderem Belichtungssensoren, welche die Fotoqualität verbessern sollten. Im Jahr 1965 kam die letzte Sofortbildkamera mit Rollfilm der Marke auf den Markt, denn sie haben eine neue Technik entwickelt.

Im Jahr 1963 kam auch die erste Kamera mit Farbfilm auf den Markt. Die Kameras beinhalteten nun einzelne Filme mit einer gewissen Anzahl von Bildern. Je nach Kameramodell gab es Unterschiede bei der Anzahl der Bilder. Die Kameras zuvor waren eine lange Zeit faltbar im Bau im so Platz zu sparen.

Bis 1972 die erste Kamera mit Integralfilm auf den Markt kam, war das Entwickeln von Sofortbildkameras sehr kompliziert und schwierig. Daher verfügten die alten Modelle über extra Timer, die einem sagen wie lange der Film sich entwickeln muss. Ebenso hatten die Kameras einen Platz, wo man den Film entwickeln konnte. Bei den Modellen mit Integralfilmen ab 1972 benötigte man das alles nicht mehr. Mittlerweile besaßen fast alle Kameras Blitz und Autofokus.

Als Ersatz für die Digitalkamera brachte Polaroid eine Digitalkamera mit Minidrucker auf den Markt. Diese Lösung konnte jedoch nicht viele überzeugen. Erst ab 2010 gewann Polaroid wieder an Stammkundschaft und ihr neues Modell die Polaroid 300 wurde gut verkauft.

Parallel zu Polaroid baute und verkaufte noch Kodak Sofortbildkameras, aber nur von 1972 bis ca. Mitte der 80er Jahre, denn die Firma stand in einem Streit vor Gericht mit der Marke Polaroid aufgrund der Patentverletzungen, welche Polaroid sah. Daher beendeten sie am 9. Januar 1986 ihre Produktion.

Nachdem die Patente von Polaroid ausgelaufen waren kurzem, fing im Jahre 2016 auch die Marke Fujifilm an Sofortbildkameras zu produzieren.

Damit die Bilder sofort entwickelt werden können, wie es auch der Name sagt, lädt man die Kamera nicht mit einem Film, sondern einem Stapel Papierblätter. Die Papierblätter entsprechen der empfindlichen Schicht des Negativfilms. Die benötigten Chemikalien zum Entwickeln des Fotomaterials sind in Form einer Paste im Fotomaterial enthalten.

Wenn die Bildeinheit aus der Kamera gezogen wird, werden die Chemikalien aktiv zwischen Negativ und Positiv, dabei verteilt sich das Schwarz-Weiß-Material oder die Farbstoffe bei Farbfilmen und so entsteht das Bild.

Das Integralverfahren welches seit 1972 existiert funktioniert durch den Einfall von Licht, welches dann die Chemikalien aktiviert. Daher darf der Film vorher nicht ans Licht kommen. Das fertige Bild zeigt auch keine Spuren des Lichtschutzes mehr.

Wie funktioniert eine Sofortbildkamera?

Damit die Bilder sofort entwickelt werden können, wie es auch der Name sagt, lädt man die Kamera nicht mit einem Film, sondern einem Stapel Papierblätter. Die Papierblätter entsprechen der empfindlichen Schicht des Negativfilms. Die benötigten Chemikalien zum Entwickeln des Fotomaterials sind in Form einer Paste im Fotomaterial enthalten.

Wenn die Bildeinheit aus der Kamera gezogen wird, werden die Chemikalien aktiv zwischen Negativ und Positiv, dabei verteilt sich das Schwarz-Weiß-Material oder die Farbstoffe bei Farbfilmen und so entsteht das Bild.

Das Integralverfahren welches seit 1972 existiert funktioniert durch den Einfall von Licht, welches dann die Chemikalien aktiviert. Daher darf der Film vorher nicht ans Licht kommen. Das fertige Bild zeigt auch keine Spuren des Lichtschutzes mehr.

Im folgenden Video wir nochmal visuell veranschaulicht wie eine Polaroid (Sofortbildkamera) funktioniert und erklärt:

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Sofortbildkameras?

Bei der Menge an Sofortbildkameras weiß ja keiner was der Unterschied ist oder auf welches Kriterium Du beim Kauf achten musst, weil es das für Dich ausschlaggebende Kaufkriterium ist. Aus diesem Grund haben wir für Dich die unterschiedlichen Dinge aufgelistet, sodass Du am Ende die perfekte Sofortbildkamera findest die Deine besondere Momente für immer verewigen kann.

Gibt es eine gute Selfiefunktion bei Sofortbildkameras?

Die meisten Sofortbildkameras haben keine offizielle Selfiefunktion. Doch besitzen viele neuere und moderne Modelle neben der Linse einen kleinen Spiegel, sowie ein Objektiv welches man auf der Linse befestigen kann. Sodass Du Selfies aufnehmen kannst, vor allem die Marke Instax besitzt diese Funktion bei ihren Sofortbildkameras.

Wusstest Du? Was bedeutet Selfie?

Ein Selfie ist ein meist spontan aufgenommenes Selbstporträt einer oder mehrere Personen. Es handelt sich um ein Wort mit australischer Herkunft.

Sofortbildkamera oder Handyfotosofortdrucker?

Die Sofortbildkamera war früher genau aus einem Grund beliebt, weil man ein Foto aufnehmen konnte und es wenige Moment danach in der Hand gehalten Hand. Der Nachteil jedoch war, dass man vorher nicht gesehen hat, welches Bild man aufgenommen hat und es sich dabei um ein Meisterwerk oder ein ruiniertes Bild handeln konnte.

Mit dem Fortschritt der Technik und jedem der ein Handy voller tausenden von Bilder besitzt mussten auch die Firmen mithalten und entwickelten Handyfotodrucker. Sie funktionieren ganz einfach: Du nimmst mit dem Handy die Fotos auf, suchst die oder das aus, welches Dir am besten gefällt und druckst es. Der Vorteil bei dem Handyfotodrucker ist, dass man mehrere Bilder aufnehmen kann und nur das Beste drucken muss. Ebenso lässt sich fast jedes Handy problemlos über Bluetooth mit jedem Drucker verbinden.

Aber auch die Sofortbildkameras haben mit der Technik mitgezogen und mittlerweile gibt es Kameras auf dem Markt, die ein eingebautes Display besitzen, sodass Du Dir die Bilder vorher anschauen kannst und nicht jedes Bild drucken musst. Daher muss jeder wissen was für ihn selbst vorteilhafter ist und sich dann für Dich beste Methode entscheiden.

Frau auf Wiese mit Sofortbilkamera

Sofortbildkameras bringen in jedes Bild einen gewissen Flair mit! Egal ob man ein Foto mit ihnen macht oder sie als Bildaccessoire nutzt, dabei kann kein Handyfotodrucker mithalten!

Größe und Gewicht

Heutzutage wird bei Größe und Gewicht fast aller Modell darauf geachtet das sie leicht und handlich sind. Denn was bringt Dir eine Kamera die schwer und klobig ist, dann will sie ja niemand beim Reisen mitnehmen und genau das soll verhindert werden. Daher sind alle neuen und modernen Modelle, welche produziert werden leicht und handlich mitzunehmen.

Stromversorgung bei Sofortbildkameras

Es gibt unterschiedliche Arten der Stromversorgung bei Sofortbildkameras. Es gibt Kameras welche über Batterien betrieben werden und nach gewisser Zeit immer wieder ausgewechselt werden müssen. Dies sind eher einfach gestrickte Kameras mit weniger Funktionen.

Sofortbildkameras die über komplexere Funktionen verfügen oder sogar ein Display besitzen benötigen mehr Strom und verbrauchen diesen auch schneller. Daher besitzen sie meist einen wiederaufladbaren Akku, diese Versionen sind um einiges umweltfreundlicher als die Batterie betrieben Kameras.

Doch auch hier gilt es wie immer zu sagen alles unterscheidet sich von Modell zu Modell und ist anders.

Fotopapier oder kein Fotopapier?

Alle Kameras modernen Sofortbildkameras besitzen Fotopapier, denn ohne Fotopapier ist es nicht möglich ein Bild zu erzeugen. Doch je nach Modell unterscheiden sie sich an ihrer Anzahl pro Film. Doch nur da das Fotopapier mit Chemikalien versetzt ist, ist es möglich, dass das Bild am Ende entsteht

Fotoformate

Es gibt unterschiedliche Fotoformate, da es auch unterschiedliche Marken und Modelltypen gibt. Je nachdem was Du fotografieren willst ist ein größeres oder kleineres Format nützlicher. Es gibt auch extra breite Formate, damit Du zum Beispiel eine Landschaft besser fotografieren kannst. Mehr Informationen zu den einzelnen Formaten haben wir hier für Dich erklärt.

Sofortbildfoto von Blumen mit Beschriftung

Unterschiedliche Formate von Sofortbildern, bieten Dir auch unterschiedliche Möglichkeiten. Bei einem Format mit Rand hast Du die Möglichkeiten diesen zu beschriften und Dein Erinnerung so zu personalisieren.

Visitenkarte-Format

Ist die klassische Größe bei Sofortbildkameras und wird von sehr vielen Nutzern einer Kamera geliebt, da es klein und handlich ist. Die Bilder sind in diesem Format 5x7 Zentimeter groß. Hierbei gilt wiederum die reine Größe des Bildes ohne den bekannten und für Polaroids typischen weißen Rand.

Wide-Format

Das Wide-Format ist ein typisches Format für die dazugehörige Kamera der Marke Fujifilm. Die Bilder haben eine Größe von 62 x 99 mm ohne Rand, also das reine Bild ist so groß. Hierbei sollte man aber immer noch den typischen Rand der Instax Bilder einplanen.

Quadratisches Format

Das quadratische Format gibt es von unterschiedlichen Marken und in unterschiedlichen Größen. Der Vorteil an diesem Format ist, dass es ein schönes quadratisches Format hat, welches vielerorts einsetzbar ist.

Sofortbild ohne weißen Rand

Es gibt auch Sofortbildkameras die Fotos ohne einen Rand ausgeben, vor allem bei vielen Fotohandydruckern ist das der Fall. Dennoch ist der weiße Rand entweder nützlich oder auch nicht. Aber auch dies ist eine Sache, die jeder für sich selbst wissen muss.

Sofortbildkamera Verwendungsideen

Jeder Anlass oder jedes Event, von welchem Du unvergessliche Erinnerungen besitzen willst, sind perfekt geeignet für den Einsatz einer Sofortbildkamera, da sie jeden Moment mit ihrem einzigartigen Flair unvergesslich machen.

Bilderrahmen mit Polaroids

Deine Sofortbilder geben auch eine super Deko ab, so hast du alle Bilder von all Deinen Lieblingsereignissen immer perfekt im Blick.

Hochzeit

Auf einer Hochzeit eignen sich die Bilder perfekt dafür Fotos zu machen, die die Gäste einfach direkt mitnehmen können oder für den persönlichen Touch im Gästebuch. Oder auch für den besonderen Schnappschuss vom Brautpaar.

Party

Jeder kennt sie die lustigen Momente auf Partys von denen Bilder existieren sollen, aber bloß nicht digital. Denn man will den lustigen Moment einfach spontan festhalten, auch hier eignen sich Sofortbildkameras perfekt.

Unterschiedliche Kamerafunktionen einer Sofortbildkamera

In der heutigen Zeit sind Sofortbildkameras sehr modern und gut mit der Technik verknüpft, sodass es unzählige Funktionen und Möglichkeiten mit Ihnen gibt. Denn einfach nur ein Schwarz-Weiß Foto knipsen, diese Zeiten sind schon lange Geschichte!

Sofortbildkamera mit Selfiespiegel

Sofortbildkameras der Reihe Instax Mini besitzen ein Spiegel, sowie ein Objektiv für Nahaufnahmen, sodass Deinen Selfies nichts mehr im Wege steht.

Sofortbildkamera und interner Speicher

Sofortbildkameras mit internem Speicher bieten Dir den Vorteil, dass Du mehrere Fotos machen kannst und Dir dann erst die besten Bilder zum Ausdrucken aussuchst.

Sofortbildamera mit verschieden Filtern

Eine Sofortbildkamera mit verschieden Filtern gibt Dir die Möglichkeit die Bilder direkt zu bearbeiten, sodass Du sie Dir dann mit dem gewünschten Effekt drucken kannst.

Sofortbildkamera mit Selbstauslöser

Die Vorteile eines Selbstauslösers kennt jeder der seine ganze Familie auf einem Foto haben will und noch schnell auf das Bild rennt, bevor der Selbstauslöser aktiviert wurde. Und genau das ist das was eine Sofortbildkamera mit Selbstauslöser zu bieten hat. Du kannst die Kamera abstellen und ganz einfach und problemlos ein Foto mit allen Anwesenden machen.

Sofortbildkamera mit Einstellung zur Helligkeit

Einstellungen zur Helligkeit hat heutzutage auch jede Sofortbildkamera, denn nur ein gut beleuchtetes Bild, bei dem das Licht stimmt, bringt den Moment perfekt rüber. Dennoch gibt es Unterschiede auf die Du beim Kauf achten solltest, den es gibt Kameras mit automatischen und manuellen Lichteinstellung, dabei solltest Du Dich genau entscheiden, was Du für Dich selbst brauchst.

Familienfoto mit mehren Personen, dank Helligkeitseinstellungen

Mit unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen und Doppelbelichtungen, kannst Du mit Deiner Sofortbildkamera ganz besondere Meisterwerke zaubern!

Sofortbildkamera-Bilder ansehen vor dem Drucken

Die Möglichkeit, sich die Bilder vor dem Drucken anzusehen bieten Dir nicht alle Kameras, sondern nur die modernen die ein Display besitzen. Der Vorteil hierbei ist jedoch, dass Du das Bild, welches Du drucken willst, vorher aussuchen kannst.

Wie funktioniert die Zink-Drucktechnik?

Diese Technik ermöglicht es ganz einfach unterwegs Bilder problemlos nach modernen verfahren zu erstellen. Hierbei wird komplett auf Tinte verzichtet.

Wusstest Du? Da hier auf Tinte verzichtet wird, heißt es Zink. Dies kommt aus dem Akronym aus Zero und Ink, was im Englischen für Null Tinte steht.

Möglich ist dies durch spezielle Kristalle die sich auf dem Fotopapier befinden. Zuerst sind die Kristalle farblos, doch durch die Einwirkung unterschiedlicher Temperaturimpulse, wird eine spezielle Farbe frei und sorgt so dafür, dass ein Bild entsteht. Das Zinkpapier besteht aus unterschiedlichen Schichten und je nach Temperatur wird eine bestimmte Schicht frei. Die Schichten sind in der Folgenden Reihenfolge aufgebaut:

  1. Gelbe Schicht
  2. Magenta-Schicht
  3. Transparente Schicht
  4. Cyan-Schicht
  5. Grund-Schicht
  6. Klebeschicht
  7. Abdeckschicht

Welche Marken stellen qualitative Sofortbildkameras her?

Da es auf dem Markt eine Vielzahl an Marken gibt, die Sofortbildkameras herstellen. Haben wir die besten Marken für Dich herausgesucht und erläutern Dir kurz ihre Besonderheit.

Fujifilm

Fujifilm ist gerade unter den jungen Leuten sehr bekannt mit ihrer einfach zu bedienende Instax Mini Reihe, denn die Modelle dieser Reihe machen wunderschöne Sofortbilder und sind auch nicht zu teuer für die junge Generation. Die Marke Fujifilm, kann aber auch noch mit vielen anderen tollen Sofortbildkameras auf dem Markt punkten. Denn die Marke hat sehr viel zu bieten egal, ob es dabei um ihren Film geht oder um die Verknüpfung mit der modernen Technik und das alles für eine relativ junge Marke auf dem Markt der Sofortbildkameras.

Polaroid

Diese Marke war der Ursprung der Sofortbildfotografie und hat schon in den 1940er Jahren die erste Sofortbildkamera auf den Markt gebracht. Für viele ältere Leute ist sie die Marke ihres Vertrauens, da sie sie noch aus ihrer Kindheit kennen. Den früher stellte nur Polaroid Sofortbildkameras her, da sie ein Patent auf ihrer Erfindung und Technik hatten. Daher weiß man als Kunde dieser Marke auch, das die Marke genau weiß, was sie tut.

Canon

Die Marke Canon kennen viele von ihrer normalen Kamera, da die Marke viele Kameras herstellt auch auf dem Markt der Sofortbildkameras kennt man sie. Den Canon stellt Sofortbildkameras her die mit der modernen Technik verknüpft sind und so Sofortbilder mit der neuesten digitalen Technik verknüpfen, sodass man sich seine Bilder vor dem Drucken zum Beispiel problemlos anschauen kann.

Wo kann man eine Sofortbildkamera kaufen?

Eine Sofortbildkamera kann man in jedem Elektrofachhandel kaufen oder ganz einfach und schnell online bei Amazon bestellen. Einen speziellen Fachhandel für Sofortbildkameras gibt es nicht, hier sollte man sich am besten an einen Mitarbeiter aus dem Technikladen wie zum Beispiel MediaMarkt oder Saturn wenden. Einfache Sofortbildkameramodelle wie die Instax mini Reihe findet man auch in Drogerieketten wie DM oder größeren Supermärkten, wer komplexere Modelle will, der sollte in den Elektrofachhandel gehen.

Wie viel kosten Sofortbildkameras?

Sofortbildkameras gibt es in allen Preiskategorien, von günstigen Modellen für den Einsteiger bis hin zu teuren Modellen für den Profi. Je nachdem wie Komplex die gewünschten Funktion sein sollen variiert der Preis je nach Modell und Marke.

Wichtiges Zubehör für die Sofortbildkamera

Damit Du aus jedem Moment etwas besonders machen kannst, gibt es noch Zubehör für Deine Sofortbildkamera, die aus jedem Foto noch etwas herausholt oder es am Ende einfach nur verzaubert. Hier haben wir das wichtigste Zubehör für Dich und Deine Sofortbildkamera aufgelistet.

Kamera-Tasche

Damit Deine Kamera auch immer sicher ist, lohnt es sich wie bei allem anderen auch eine extra Tasche zu haben, denn dann ist Deine Sofortbildkamera perfekt geschützt und Du hast sie ganz praktisch immer mit dabei.

Fotoalbum

Ein Fotoalbum extra für Deine Sofortbilder ist eine tolle Sache, damit Du alle Deine Momente gesammelt an einem Ort festhalten kannst.

Verschiedene Filme

Kamerafilme in verschieden Hintergrundfarben geben jedem Bild nochmal ein individuelles extra. Die Marke Fujifilm bietet ihr Fotopapier in unterschiedlichen Farben und Musterungen an.

Sofortbildkamera Test-Übersicht: Welche Sofortbildkameras sind die Besten?

Produkte werden auf unterschiedliche Kriterien getestet, damit der Käufer eine Hilfe bei der Kaufentscheidung hat. In der folgenden Tabelle haben wir Dir die Artikel von verschieden Testseiten aufgelistet.

TestmagazinSofortbildkamera Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestJa2019NeinHier klicken
Öko TestNein------
Konsument.atNein------
Ktipp.chNein------

Auch wenn jetzt noch nicht bei allen Tests vorhanden sind, halten wir unsere Seite immer aktuell. Daher wirst Du, sobald es einen Test gibt, diesen auch hier finden.

Sofortbildkamera Test von Stiftung Warentest: Sofortbildkamera und Fotodrucker im Test

Sofortbildkameras und Fotodrucker liefern in sekundenschnelle Bilder zum Anfassen, nie wieder werden Deine Lieblingsaufnahmen in den tiefen Deines Handys verschwinden. Doch damit Du weißt, welche Modelle gut sind, wurden sie auf unterschiedliche Kriterien untersucht und getestet.

Stiftung Warentest hat elf verschiedene Sofortbildkameras unterschiedlicher Marken getestet, und zwar auf ihre Bildqualität, die Handhabung und wie einfach sie zu bedienen sind. Am Ende konnte sie kein Gerät hundertprozentig beeindrucken.

Auch bei den Minifotodrucker die sich mit dem Handy verbinden lassen, konnte sie kein Modell hundertprozentig überzeugen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu KEYWORD

Im Folgenden haben wir hier für Dich häufig gestellte Fragen zum Thema Sofortbildkamera beantwortet.

Wie teuer sind die einzelnen Bilder einer Sofortbildkamera?

Je nach Marke und Modell ist dies wiederum unterschiedlich und kann daher zwischen 50 Cent bis zu 1 Euro pro Bild variieren.

Gibt es Sofortbilder nur im Retro-Look?

Entweder man kauft sich eine alte Kamera oder spezielle Filme die dies noch können. Doch sind die meisten Kameras auf dem Markt sehr modern und geben die Sofortbilder nicht im Retro-Look aus.

Wie lange hält der Akku einer Sofortbildkamera?

Nicht jede Kamera besitzt einen Akku, es gibt auch Modelle die noch über Batterien verfügen. Bei Modellen mit Batterien existiert keine Anzeige für den Stromverbrauch, bei Modellen die über einen Akku verfügen ist diese Anzeige meist da.

Benötigen die Kamera Tinte zum Fotodruck?

Nein, die Kameras verfügen über moderne Fotodruckverfahren, welche das Bild mithilfe von Chemikalie unter Lichteinfluss in sekundenschnelle entwickeln. Das alles funktioniert problemlos ganz ohne Tinte.

Zeigen die Kameras mir an, wie viele Fotos ich noch machen kann?

Dies hängt vom Modell ab. Manche Modelle haben ein extra Fenster, in welchem dies angezeigt wird, andere aber nicht.

Sind Sofortbildkameras eher modern oder altmodisch?

Heutzutage ist eine Sofortbildkamera nicht unbedingt zwischen modern und altmodisch zu unterscheiden, da die Sofortbildkameras mit der modernen Technik verknüpft sind, sodass sie auch alle Funktionen von modernen Kameras besitzen können.

Gibt es extra Sofortbildkameras für Kinder?

Ja, es gibt einige wenige Sofortbildkameras extra für Kinder. Doch viele Sofortbildkameras sind sehr einfach zu bedienen wie zum Beispiel die Kameras der Marke Instax sehr einfach zu bedienen sind und daher auch für Kinder, die etwas älter sind geeignet sind. Da braucht man nicht unbedingt ein extra Modell für Kinder.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.