Startseite » Sport » Wintersport » Skibox: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Skibox: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Du planst Deinen nächsten Skiurlaub und möchtest mit dem Auto verreisen, weist aber noch nicht, wie Du das ganze Gepäck verstauen kannst? Dann bist Du hier genau richtig. Hier erfährst Du, was an Skiboxen so besonders ist, worauf Du vor dem Kauf achten solltest, was der Skibox Test ergeben hat und vieles mehr!

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Skibox ist eine längliche, meist aus Kunststoff bestehende, Box, die Du auf Deinem Auto befestigen und dort Gepäck, Skier, etc. verstauen kannst
  • Die maximale Kapazität der Skiboxen liegt meistens bei 50 bis 75 kg
  • Skiboxen haben eine Preisspanne von 200 bis 1600 €

Die besten Skiboxen: Favoriten der Redaktion

Hier findest Du die, unserer Meinung nach, besten Skiboxen.

Die größte Skibox von Thule

  • 610 Liter Volumen und Eigengewicht von 25 kg
  • max. Länge der Skier: 215 cm
  • SlideLock-System mit getrennter Schließ- und Öffnungsfunktion verriegelt den Deckel automatisch und zeigt an, wenn die Box sicher verschlossen ist.
  • Dank benutzerfreundlicher äußerer Griffe und praktischer Deckelheber in jeder Situation einfach zu öffnen und zu schließen.
  • Uneingeschränkter Zugang zum Kofferraum und minimale Gefahr des Kontakts mit der Cargo Box durch nach vorn verlagerte Position auf dem Fahrzeugdach

Die Skibox Motion XT von Thule ist die Größte aus dem Sortiment. Die 232,41 x 95,25 x 45,72 cm große Box bietet genug Stauraum für 5-7 Skier oder 3-5 Snowboards. Aufgrund der Größe liegt die maximale Länge der Skier bei 215 cm. Die maximale Beladung liegt bei 75 kg. Die Box hat ein Volumen von 610 Litern und gehört somit zu den großen Skiboxen.

Durch das vorinstallierte PowerClick-Schnellbefestigungssystem ist die Montage der Dachbox super einfach und schnell vollendet. Die Box hat außerdem eine integrierte Drehmomentanzeige, welche einen Signalton abgibt, sobald sie ordnungsgemäß montiert ist. Die Skibox hat ein Eigengewicht von 25 kg. Dank des SlideLock-Systems zeigt die Box automatisch an, wenn sie sicher verschlossen ist.

Die kleinste Skibox von Thule

  • 400 L und Eigengewicht von 17,5 kg
  • PowerClick-Schnellbefestigungssystems
  • integrierte Drehmomentanzeige
  • einfach zu öffnen und zu schließen
  • SlideLock-System mit getrennter Schließ- und Öffnungsfunktion verriegelt den Deckel automatisch und zeigt an, wenn die Box sicher verschlossen ist.

Die Skibox Motion XT M ist die kleinste Skibox von Thule. Sie hat die Maße 175 x 46 x 86,5 cm und ein Eigengewicht von 17,5 kg. Mit einem Volumen von 400 Litern bietet sie Platz für 4-6 Skier oder 3-4 Snowboards. Bei dieser Box solltest Du vorher aber beachten, dass die maximale Länge für Skier bei 155 cm liegt. Die Skibox hat eine Zuladungskapazität von 75 kg.

Die Skibox hat das PowerClick Schnellbefestigungssystem integriert und macht somit eine leichte und einfache Montage der Box möglich. Dank der integrierten Drehmomentanzeige gibt die Box einen Signalton ab, wenn die Skibox ordnungsgemäß montiert ist. Das SlideLock System tut genau dasselbe, sobald die Box sicher verschlossen ist.

Die beste Skibox von Rotenbach

  • 320L
  • 130 x 79 x 35 cm (LxBxH) und 18 kg Eigengewicht
  • Montage mit Ü-Bügeln
  • Kapazität: 55 kg

Die Skibox von dem Hersteller Rotenbach ist aus dem Material Kunststoff, wie die meisten anderen Skiboxen in der Regel auch. Sie hat die Maße 130 x 79 x 35 cm und bietet so ein Volumen von 320 Litern, welches optimal zum Verstauen von Gepäck und Skiern nützlich ist. Die Dachbox hat ein Eigengewicht von 18 kg und hat eine maximal Kapazität von 55 kg.

Die Montage ist simpel gestaltet. Die Skibox wird mit Hilfe von Ü-Bügeln an dem Dachträger befestigt. Dank einer zusätzlichen Frontsicherung, neben der Zentralriegelung, ist ein unabsichtliches Öffnen ausgeschlossen. Durch das Material ist es einfacher die Skibox zu reinigen und sie vor Wetter zu schützen. Die Lieferung besteht aus der Skibox und einer ausführlichen Montageanleitung.

Die beste Skibox von Cartrend

  • 460 L
  • Witterungsbeständig, UV-Sicher.
  • Maximale Traglast: 75 kg
  • Passend auf allen gängigen Trägersystemen, mit variablem Abstand für Querstreben. Max. Strebenbreite des Dachträgers: 60 mm
  • Maße: ca. B 198 x H 39 x T 89 cm und Eigengewicht von 15.88 Kilogramm

Die Skibox von Cartrend hat ein Volumen von 460 Litern und bietet somit viel Platz für alle möglichen Gegenstände, wie Koffer, Skier etc.. Die Dachbox hat die Maße B 198 x H 39 x T 89 cm und ein Eigengewicht von circa 16 kg. Für eine höhere Sicherheit wurde P.S.MV verwendet, welches ein stoßfestes Protected Material ist, welches einfach zu reinigen und wetterfest ist. Die maximal Kapazität liegt bei 75 kg. Die empfohlene Höchstgeschwindigkeit ist, wie bei den meisten anderen Skiboxen, 130 km/h.

Die Box lässt sich auf beiden Seiten öffnen und ist abschließbar, mit Zentralverriegelung und 2 Schlüsseln. Die Skibox lässt sich auf allen gängigen Trägersystemen montieren. Die maximale Strebenbreite des Dachträgers liegt bei 60 mm.

Die klassische Skibox von Thule

  • 420 l
  • Beidseitige Öffnung für eine bequeme Montage sowie ein komfortables Be- und Entladen
  • Zentralverriegelung für maximale Sicherheit
  • 190 x 73 x 39 cm; 15 Kilogramm

Die Thule Touring L Skibox ist eine mittelgroße Skibox von Thule. Sie hat die Maße 190 x 73 x 39 cm und ein Volumen von 420 Litern. In die Box passen 4-6 Skier oder 3-4 Snowboards. Du kannst die Box von beiden Seiten öffnen, um so ein komfortables Be- und Entladen der Box zu ermöglichen. Um der Box maximale Sicherheit zu gewährleisten und sie vor ungewolltem Öffnen zu schützen gibt es eine Zentralverriegelung.

Die Skibox hat ein Eigengewicht von 15 kg und ist somit relativ leicht. Sie hat eine maximale Zuladungskapazität von 50 kg. Die maximale Länge der Skier beträgt 180 cm. Dank des FastClick Schnellbefestigungssystems mit integriertem Drehmomentindikator ist die Montage einfach und sicher.

Kaufratgeber für Ski-Boxen

Hier erfährst Du alles, was Du über Skiboxen wissen solltest.

Auto in der Natur mit Menschen und Skibox

Hier erfährst Du alles, was Du vor dem Kauf einer Skibox wissen solltest!

Was ist eine Skibox und wofür wird sie angewendet?

Eine Skibox ist eine längliche, meist aus Kunststoff bestehende, Box, die Du auf Deinem Auto befestigen kannst und dort Gepäck, Skier, etc. verstauen kannst. Diese eignen sich vor allem bei Skiurlauben. Bei anderen Urlauben sind diese aber ebenfalls sehr nützlich, um das Gepäck zu verstauen.

Für wen eignet sich eine Skibox?

Skiboxen sind für alle Menschen geeignet, die mit dem Auto in den Urlaub fahren und sich so ein bisschen extra Platz für Gepäck schaffen wollen. Trotzdem sind Skiboxen nicht für alle Autos gedacht. Bei Familienautos gibt es in der Regel keine Probleme, aber Cabrios oder Sportwagen sind nicht für Skiboxen geeignet.

Vor- und Nachteile einer Skibox

In der folgenden Tabelle haben wir für Dich die Vor- und Nachteile einer Skibox zusammengestellt

VorteileNachteile
mehr Stauraumnicht für alle Autos geeignet
einfacher Aufbau/Montagebenötigt Trägersystem
Einfaches Be- und EntladenFahrverhalten beeinträchtigt
jederzeit ab montierbarHöchstgeschwindigkeit von 130 km/h
mehr Platz im Autoerhöhter Treibstoffverbrauch

Es gibt natürlich noch viel mehr Punkte, aber das sind die unserer Meinung nach wichtigsten.

Wie schnell darf ich mit einer Skibox fahren?

Es gibt keine gesetzliche Regelung, die besagt, wie schnell Du mit einer Skibox fahren darfst. Die Hersteller und Verkäufer empfehlen es aber, nicht schneller als 130 km/h mit einer Skibox zu fahren.

Welche Skibox-Arten gibt es?

Mittlerweile gibt es verschiedene Skiboxarten. Diese haben wir hier kurz für Dich zusammengefasst und erklärt.

Bei der U-Bügelbefestigung musst Du zuerst die U-förmige Metallhalterung von unten um den Dachträger platzieren. In der Dachbox befinden sich vorgebohrte Löcher. Drücken Sie die Metallhalterung hinein und ziehen Sie sie mit dem Befestigungsclip fest.

Die Schnellspannbefestigung ist so ähnlich. Hier werden die Bügel ebenfalls durch die vorgebohrten Löcher geschoben. Um die Bügel dann festzuziehen werden diese mit einem Schnellspannhebel im Inneren der Box festgemacht.

Bei der Krallenbefestigung ist die Box mit einem Klauenhalter versehen, der aus der Innenseite der Box herausragt. Diese müssen auf den Dachträger geschoben werden. Durch Drehen der vorinstallierten Räder in der Box umgeben die Krallen den Dachträger fest.

Bei der T-Nut Befestigung sind es Schrauben, die in die Basis gedrückt werden. Dazu muss zunächst das Gummiprofil der Halterung entfernt werden. Dann drückst Du die Schraube von unten in die Nut des Dachkastens und ziehst sie mit einer Klemme fest.

Was Du vor dem Kauf beachten solltest

Bevor Du eine Skibox kaufst, solltest Du Dir über die folgenden Punkte Gedanken machen.

  • Stauraum
  • Zuladung
  • Maße
  • Material

Stauraum

Der Stauraum wird in Liter gemessen und gibt an, wie viel Platz für Dein Gepäck vorhanden ist. Es lässt sich sagen, dass alle Boxen bis 400 Liter klein sind. Von 401 bis 499 Liter mittel und ab 500 Litern groß. Wenn Du vor allem sperriges Gepäck, wie einen Kinderwagen, mitnehmen möchtest, solltest Du auf eine Box mit einer hohen Literanzahl achten.

Zuladung

Die Zuladung steht für das maximale Gewicht, mit dem Du Deine Box zuladen darfst. Bei den meisten Boxen liegt diese Grenze bei 50-75 kg. Solltest Du also schweres Gepäck in die Box packen wollen, solltest Du auf eine hohe Zuladungsgrenze achten.

Maße

Wenn Du Deine Skier mitnehmen möchtest, miss die Länge der längsten Skier, die dabei sind, füge 15 cm hinzu und dann hast Du die optimale Länge Deiner Box.

Die meisten Skiboxen/ Dachboxen haben die Maße 190 cm x 80 cm x 40 cm. Die Box muss komplett auf Dein Auto passen, aber so, dass Du Deinen Kofferraum noch komplett öffnen kannst und die Box nicht nach vorne herausragt.

Material

Das Material sollte qualitativ hochwertig sein, damit es gegen Wetter etc. geschützt ist. Die häufigst verwendeten Materialien bei Skiboxen sind Acrylnitril-Butadien-Styrol und glasfaserverstärkter Kunststoff.

Wie befestige ich die Skibox?

Um die Skibox zu montieren, brauchst Du einen Dachträger oder auch Grundträger genannt. Dieser Dachträger ist bei manchen Autos schon beim Kauf dabei. Wenn nicht, kannst Du diesen auch einfach nachkaufen und montieren. Da es viele verschiedene Befestigungsmöglichkeiten für Skiboxen gibt, solltest Du Dich immer an die Aufbauanleitung Deiner Skibox halten, um eine problemlose und sichere Skibox auf dem Dach zu haben. Grundlegend ist es aber wichtig, dass die Box immer mittig auf dem Auto liegt, damit das Gewicht optimal verteilt werden kann.

Was in die Skibox darf und wie Du sie richtig belädst

Du kannst alles Mögliche in der Skibox verstauen. Es bietet sich natürlich an, Skier, Taschen und eventuell sperriges Gepäck dort zu verstauen. Solange es reinpasst, kannst Du es auch dort verstauen. Beim Beladen solltest Du darauf achten, dass es so wenig Luftraum wie möglich gibt, damit Deine Gepäckstücke während der Fahrt nicht durch die Box fliegen.

Wie kann ich die Skibox gegen Diebstahl sichern?

Die qualitativ hochwertigen Skiboxen besitzen in der Regel alle eine Zentralverriegelung, sodass Du die Box jederzeit auf und zu schließen kannst. Wenn Deine Box keine Verriegelung hat, kannst Du Dir einen abschließbaren Spanngurt besorgen. Diesen kannst Du dann einfach um Deine Skibox binden und abschließen.

Wie viel kostet eine Skibox?

Der Preis bei Skiboxen variiert sehr stark. Du solltest immer auf eine gute Qualität achten, damit Du Deine Skibox auch lange benutzen kannst. Die Preisspanne liegt zwischen 200 und 1600€.

Wo Du eine Skibox kaufen kannst

Skiboxen kannst Du online und im Geschäft kaufen. Nachfolgend findest Du ein paar Möglichkeiten aufgelistet.

  • Amazon
  • eBay
  • ATU
  • dachbox.de
  • autodachbox.com

Wo Du eine Skibox leihen kannst

Wenn Du erstmal schauen möchtest, ob ein Kauf für Dich infrage kommt oder Du nur einmal mit dem Auto in den Urlaub möchtest, kannst Du Dir auch eine Skibox leihen. Dieses kannst Du zum Beispiel bei folgenden Anbietern tun.

  • miet24.de
  • dachboxverleih.com
  • erento.com

Welche Alternativen gibt es zur Skibox?

Wenn Du nur Deine Skier auf dem Dach transportieren möchtest, gibt es sogenannte Skiträger. Diese kannst Du so wie eine Skibox, einfach auf dem Dachträger Deines Autos montieren und dort Deine Skier befestigen.

Auto mit Skibox im Schnee

Jetzt erfährst Du, ob es Tests über Skiboxen gibt!

Skibox Test-Übersicht

Hier findest Du die Skiboxen Tests von Stiftung Warentest und Ktipp.ch. Sollten Öko Test und/oder Konsument.at demnächst Tests veröffentlichen, werden wir die Tabelle selbstverständlich aktualisieren

TestmagazinSkibox Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestJa2020NeinHier klicken
Öko TestNein///
Konsument.atNein///
Ktipp.chJa2019NeinHier klicken

FAQ

Hier findest Du die Antworten auf die häufigst gestellten Fragen.

Kann ich eine Skibox auch auf anderen Fahrzeugen befestigen?

Ja, das kannst Du. Allerdings ist es bei jedem Fahrzeug unterschiedlich gehandhabt, Du solltest daher immer in der Betriebsanleitung des Fahrzeuges nachlesen, ob es dafür geeignet ist. Für Wohnmobile, zum Beispiel, gibt es extra Skiboxen, die dann nur für Wohnmobile benutzbar sind.

Kann ich die Skibox auch auf einem Auto mit Panoramadach befestigen?

Ja, Du kannst eine Skibox auch bei einem Auto mit Panoramadach benutzen.

Darf ich eine Skibox und Fahrradträger gleichzeitig benutzen?

Ja, das ist möglich. Du musst aber auf das Gesamtgewicht des Autos achten, es darf keinesfalls überladen sein.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.