Selbstaufblasbare Isomatten: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Zelten in den Bergen

Wer kennt das nicht? Auf einem schönen Campingtrip das eigene Schlaflager aufschlagen und dann noch mühsam die Isomatte mit dem Mund aufblasen. Nachts im Zelt von der Isomatte rutschen, um dann festzustellen, dass die gekaufte Isomatte eigentlich nicht richtig isoliert. Damit Deine nächste Nacht im freien nicht zu einer Tortur wird, haben wir für Dich die wichtigsten Kaufkriterien von Campingmatten in einem selbst aufblasbaren Isomatten – Test für Dich zusammengestellt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Du solltest vor dem Kauf wissen, wo Du Deine Matte einsetzen willst.
  • Der R-Wert sollte nur als eine Richtlinie wahrgenommen werden.
  • Beim Kauf solltest Du ebenfalls auf die Packgröße und das Gewicht schauen.
  • Das Ventil sollte, wenn möglich an der Seite angebracht sein.
  • Die Qualität kommt vor dem Preis.

Favoriten der Redaktion

Auf dem Weltmarkt haben sich viele Unternehmen darauf spezialisiert Dein Outdoor Erlebnis zum Besten zu machen. Daraus haben sich viele Isomatten-Marken entwickelt. Folgende Produkte haben wir für Dich herausgesucht.

1. Therm-A-Rest

  • Die Therm-A-Rest besitzt einen R-Wert von 3,4
  • Gewicht: 740-1050g, je nach Größe
  • geringeres Packvolumen
  • abgerundete Ecken

Die Therm-A-Rest selbst aufblasbare Matte Trail Lite ist eine Allround-Matte mit einem R-Wert von 3,4. Das heißt, Du kannst diese Matte bis ca. -5C° benutzen.

Diese Matte gibt es in zwei verschiedenen Größen. Bei einer Länge von 183 cm wiegt die Isomatte gerade einmal 740g. Bei 196 cm wiegt sie 1050g. Das Innere der Campingmatte ist mit offenen Kammern versehen, das spart an Gewicht und Volumen. Die Ecken sind abgerundet und sind so weniger stark anfällig für Abnutzungen.

Kunden erfreuen sich an dem Packmaß von nur 28 x 15 cm und der Bequemlichkeit der Matte. Selbst bei niedrigeren Temperaturen sorgt die Therm-A-Rest für einen angenehmen und warmen Schlaf.

Diese Isomatte kannst Du gutes Gewissens das ganze Jahr über einsetzen.

2. KingCamp

  • keine abgerundeten Ecken
  • Reparaturset ist in der Lieferung mit inbegriffen
  • Das Ventil besteht aus Messing und sorgt für ein schnelles Aufblasen
  • Das Material schützt die Isomatte gut gegen Feuchtigkeit.
  • Die Isomatte besitzt ein integriertes Kopfteil

Die KingCamp Classic ist ebenfalls in verschiedenen Größen erhältlich. Das Wellen-Design soll Deinen Körper zusätzlich entspannen.

Das aus Messing bestehende Ventil soll haltbarer und auch korrosionsbeständiger sein als andere Materialien. Außerdem soll es das Aufblasen und Entleeren der Isomatte vereinfachen, damit Du Dein richtiges Komfortniveau selbst einstellen kannst.

Da die KingCamp Classic aus 100 % Polyester und 1050D Oxford besteht ist sie nicht sehr anfällig für Feuchtigkeit, was wichtig ist, damit Deine Matte nicht anfängt zu schimmeln. Allerdings lässt sich diese Isomatte nicht klein zusammenpacken, sondern hat die gleiche Breite, wie im ausgerolltem Zustand. Wenn Dich das aber nicht stört, lässt sich diese Matte gut auf einem Campingtrip, Wanderung oder einer einfachen Übernachtung im Garten verwenden.

3. Trek Bed

  • hat einen R-Wert von 4
  • rutschfest und wasserfester Boden
  • 3-Weg-Ventil
  • Packmaße: 28 x16x 16 cm
  • Gewicht: 799g
  • abgerundete Ecken

Die trek Bed 2 ist eine rutschfeste Isomatte mit einem R-Wert von 4. Bei einem R-Wert von 4 kannst Du diese Isomatte also gut bis zu -10C° einsetzen. Mit einem Packmaße von 28 x 16 x 16 cm passt Sie nicht nur gut in Deinen Rucksack, sondern durch die abgerundeten Ecken auch in so gut wie jedes Zelt. Die rutschfeste Unterlage sorgt dafür, dass Du in der Nacht nicht auf dem Zeltboden hin und her rutschst.

Der wasserfeste Boden der Matte schützt des Weiteren Deinen Körper vor Feuchtigkeit von unten.
Bei einer so geringen Packmaße ist auch das Gewicht sehr Campingmatte nicht sehr groß. Mit gerade einmal 799g ist sie ultraleicht, sodass sie nicht viel extra Gewicht zu Deiner Campingausrüstung beiträgt. Das Ventil ist hier ebenfalls an der Seite angebracht, es sollte Dich also beim Schlafen nicht stören. Das Gehäuse um das Ventil erleichtert es Dir das Ventil, wenn nötig auszutauschen oder austauschen zu lassen.

4. Grand Canyon

  • Der R-Wert liegt bei 2,6
  • Ist in verschiedenen Größen und Dicken erhältlich
  • Das Außenmaterial ist wasserabweisend und pflegeleicht
  • Hat ein Gewicht von 1330g
  • Packmaß von 14 x 57 cm

Die Grand Canyon Cruise Matte ist für alle Outdoor Aktivitäten geeignet. Mit einem R-Wert von 2,6 sollte sie allerdings nur in den Sommermonaten eingesetzt werden, da sie nur bis knapp unter null Grad noch gut isoliert. Das Material ist wasserabweisend und hat eine Anti-Rutsch Schicht auf der Unterseite. So rutschst Du nachts nicht im Zelt hin und her. Mit einem Packmaß von 14 x 57 cm und einen Gewicht von 1330g sie etwas größer, sorgt aber dennoch für einen erholsamen Schlaf.
Kunden erfreuen sich an der Bequemlichkeit der Matte und dem guten Preis-Leistung-Verhältnis.

Kaufratgeber für selbst aufblasende Isomatten

Der Kauf der perfekten Isomatte für einen erholsamen Schlaf hängt von von vielen verschiedenen Faktoren ab. Dafür ist zum Beispiel erst einmal zu klären welche Arten es überhaupt gibt, wo Du Deine Matte einsetzen willst und wie viel Du noch auf Deinem Campingtrip mitnimmst.

Arten an Isomatten

Es gibt zwei Hauptarten an Isomatten oder auch Campingmatten.

  1. Schaumstoffmatten
  2. Luftmatratzen

1. Schaumstoff-Isomatten

Sie sind aus harten Schaumstoff gefertigt und relativ günstig. Je dicker der Stoff, desto besser ist die Isolation der Matte. Allerdings lassen sich diese Matten nur grob zusammen rollen und sind daher sehr sperrig.

2. Luftmatratzen

Bei Luftmatratzen unterscheidet man nochmal in aufblasbare Luftmatratzen und selbst aufblasbare Isomatten.

Die einfachen Luftmatratzen nutzen eine oder mehrere Luftschichten durch Kammern, um zu isolieren. Dabei ist es wichtig, dass die Luftzirkulation zwischen den verschiedenen Luftschichten verhindert wird. Hier gilt auch: Je dicker die Matte, desto besser isoliert sie.

Selbst aufblasende Isomatten zeichnen sich dadurch, das sie (wie der Name bereits sagt) sich ganz von alleine aufbläst. Das spart Dir die Mühe sie mit dem Mund aufzublasen oder Dir eine Pumpe anzuschaffen. Die meisten Matten bestehende im Inneren aus einen Schaum mit einzelnen Kammern, die beim Öffnen des Ventils für einen Unterdruck sorgen.

Der Aufbau und Funktion

Aber wie genau funktioniert eine selbst aufblasbare Isomatte eigentlich?

Selbst aufblasbare Isomatten bestehen, wie Du oben bereits gelernt hast, im Inneren aus Schaum mit vielen offenen Zellen. Beim zusammen rollen wird dieser Schaum sehr Stark komprimiert, und kann daher sehr klein eingerollt werden. Beim Ausrollen und öffnen des Ventils dehnt sich der Schaum aus. Durch das Einströmen der Luft entsteht ein Unterdruck im Inneren Deiner Isomatte, der dafür sorgt, dass mehr Luft in die Matte gesogen wird. So dehnt sind sich der Schaum noch weiter aus, bis die Matte komplett aufgeblasen ist. Durch die offenen Zellen wird außerdem Gewicht gespart.

Wusstest du, dass man die ersten Zeltkonstruktionen bis 40 000 v.Chr. zurückverfolgen kann? Da waren sie aber eher zum Zweck des Überlebens als eine Freizeitbeschäftigung.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien?

Im folgendem werden Dir die wichtigsten Kaufkriterien erläutert und warum Du auf diese achten solltest. So ersparst Du Dir stundenlanges Suchen nach der richtigen Matte, wenn Du weißt, was besonders wichtig ist.

Ausblick aus dem Zelt
Mit der richtigen Isomatte lässt sich der Ausblick gleich viel besser genießen.

R-Wert

Der R-Wert ist der Wärmedurchgangswiderstand. Dieser beschreibt wie hoch die Isolierung der Matte ist. Ein höherer R-Wert steht für eine höhere Isolierung und weniger Wärmeverlust. Bei guten Modellen der Isomatten ist der R-Wert zwischen 3 und 5. Dieser R-Wert sollte aber eher nur als ein Richtwert genommen werden.

Damit Du einen guten Überblick bekommst und den richtigen R-Wert für Deine Isomatte findest, haben wir Dir die R-Werte verschiedenen Temperaturbereichen zugeordnet:

R-WertTemperatureignung
0bis +15 C°
1bis +7 C°
2bis +2 C°
3bis -5 C°
4bis -11 C°
5bis -17 C°
6bis -24 C°
7bis -32 C°
8bis -38 C°
9bis -45 C°
10bis -50 C°

Packgröße

Auch die Packgröße Deine selbst aufblasbaren Isomatte ist besonders wichtig. Niemand will mit einer sperrigen Matte im Gepäck auf eine Wanderung gehen. Wenn Du Deine Matte nicht aber nicht großartig umher tragen musst, dann mach Dir um die Packgröße nicht all zu große Sorgen.

Gewicht

Beim Camping und Wandern muss man vieles mit sich tragen. Deshalb sollte Deine Campingmatte nicht so schwer sein. Bei den ultraleichten Varianten sind die Matten aus sehr leichtem Material gefertigt. Aber viele Isomatten wiegen heute schon unter 1 Kg.

Einsatzort

Egal auf welche Reise Du Dich begibst, solltest Du Dir vorher bewusst sein, an welchen Orten zu Dein Lager aufschlagen wirst. Schläfst Du unter einem Sternenhimmel mit hohen Temperaturen, wo auch der Boden unter Dir in den Nächten noch Warm ist? Oder schläfst Du in kälteren Regionen, wo die Kälte besonders durch den Boden nach oben steigt? Je nachdem, solltest Du Dir eine Matte mit höherem oder niedrigerem R-Wert zulegen.

Form

Wie bei so vielem andere gibt es auch Isomatten in den verschiedensten Farben und Formen. quadratische, ovale, kurze und lange und sogar körperangepasste Formen.  Aber egal für welche Form Du dich am Ende entscheidest, die Ecken Deiner Matte sollten immer abgerundet sein. Dadurch nutzen die Ecken Deiner Matte nicht so schnell ab. An solchen Ecken entstehen schneller Risse oder Löcher.

Preis und Zubehör

Der Preis ist natürlich auch ein wichtiger Faktor. Allerdings solltest Du im Kopf behalten, dass günstige Preise nicht immer für gute Qualität stehen. Und gute Qualität ist das A und O bei Isomatten. Du willst ja nicht auf guten Schlaf verzichten. Beim Zubehör solltest Du darauf schauen, ob diese schon im Preis mit inbegriffen sind oder nicht. Besonders Flickzeug sollte bei keiner Isomatte fehlen.

Liegequalität

Auch wenn man sich auf einem Campingtrip, einer Wanderung oder einfachen Übernachtung im freien ist, ist ein erholsamer Schlaf wichtig. Du willst ja nicht mit Rückenschmerzen und einer schlechten Laune aufwachen. Die Liegequalität hängt davon ab, ob Du Deine matte den richtigen R-Wert hat, ob sie auf beiden Seiten eine rutschfeste Beschichtung aufweist und der Schaum im Inneren gut polstert.

Wasserabweisender Stoff

Damit Deine Isomatte nicht anfängt zu schimmeln oder Feuchtigkeit in die Isomatte zieht, ist es wichtig das Deine Isomatte aus einem wasserabweisenden Stoff hergestellt ist. Selbst wenn Du in einem wasserdichten Zelt schläfst, sammelt sich das Kondenswasser der Luft an den Zeltwänden und am Boden. Bei einer Isomatte mit nicht wasserabweisenden Stoff zieht die Feuchtigkeit schnell ein und sorgt dafür, dass Dein Campingmatte von innen anfängt zu schimmeln.

Ventil

Beim Kauf Deiner selbst aufblasbare Isomatte solltest Du auch darauf achten, wie das Ventil angebracht ist.
Damit das Ventil einfach ausgetauscht werden kann, sollte sich das Ventil in einem Gehäuse befinden. Da herausstehende Ventil Dich schnell beim Schlafen stören und so auch schnell kaputtgehen können, sollte es außerdem an der Seite angebracht sein.

Im Video hier sind nochmal alle wichtigen Kriterien zusammengefasst.

Wie pflege ich eine selbst aufblasbare Isomatte?

Nicht nur gute Vorbereitung ist wichtig, sondern auch gute Nachbereitung. Denn nach dem Trip ist vor dem Trip. Deshalb solltest Du Nach Deinem Campingtrip Deine Matte einmal gründlich sauber machen und auch Löcher überprüfen. Dazu reicht es, wenn Du Deine Matte aufbläst einfach mit einem nassen Tuch die Matte abwischst. Dabei kannst Du sie gleich auf Löcher untersuchen. An den Stellen, wo ein Loch ist, siehst Du kleine Luftblasen aus der Matte kommen.
Wenn Du Deine selbst aufblasbare Isomatte reinigt hast und keine Löcher vorhanden sind, solltest Du Sie nun richtig lagern. Die Matte am besten mit offenem Ventil in den Keller oder auch Deinen Schrank legen. Dabei solltest Du darauf achten, dass dies ein trockener Ort ist. Wenn nicht so viel Platz vorhanden ist, dann kannst Du sie auch einfach lose zusammen rollen.

Welche Marken stellen qualitativ hochwertige Isomatten her?

Mit dem Ziel Dein Outdoor Erlebnis ständig zu verbessern, beschäftigen sich viele Unternehmen auf der ganzen Welt Campingausrüstungen herzustellen und zu optimieren. Jahre lange Erfahrung und gute Qualität zeichnen die meisten von Ihnen aus. Unten findest Du fünf dieser Marken, die sich auf qualitativ hochwertige Isomatten spezialisiert haben.

Therm-A-Rest

Therm-A-Rest ist ein amerikanisches Unternehmen, das sich auf Campingmatten und Schlafsäcke und alles andere, was Du für Deine Campingtrip brauchst.

King Camp

KingCamp wurde 2002 von Shu Guoking in China gegründet und liefert als weitverbreitete Outdoor-Marke in mehr als 38 Länder.

Jack Wolfskin

Jack Wolfskin ist wohl die bekannteste Marke für Outdoor und Camping Produkte. Das deutsche Unternehmen wurde 1981 in Frankfurt am Main gegründet.

ALPIDEX

ALPIDEX stellt unter deren Leitspruch “HIGH PERFORMANCE” Produkte für Outdoor Sportarten wie Klettern her aber auch Campingausrüstungen.

Grand Canyon

Die Marke Grand Canyon stellt seit 1993 Campingausrüstung her.

Wo kann man eine Isomatte kaufen?

Isomatten kannst Du gut im Fachhandel aber auch über das Internet gut kaufen, da Du überall Hinweise, Empfehlungen und die Eignung Deiner Isomatte im Internet finden kannst. Das Gute heutzutage ist, dass Du alles wieder zurückschicken kannst, was nicht Deinen Erwartungen entspricht.

Wie viel kostet eine selbst aufblasende Isomatte?

Bei einer guten Isomatte solltest Du nicht am Preis sparen, da die Qualität der Campingmatte die Qualität Deines Schlafens beeinflusst. Allerdings musst Du nicht sehr tief in die Tasche greifen. Qualitativ gute selbst aufblasbare Isomatten mit einem mittleren R-Wert bekommst Du aber schon zwischen 40 und 80 Euro. Je höher der R-Wert ist, desto höher ist auch meistens der Preis, da die Isomatte dann höheren Temperaturen ausgesetzt ist.

Wichtiges Zubehör

Flickzeug

Das wichtigste aller Zubehörs ist das Flickzeug. Egal, wo Du Deine Isomatte mit hinnimmst, Flickzeug solltest Du immer dabei haben. Es kann schnell man ein Loch oder auch ein Riss in Deine Isomatte geraten. Deshalb solltest Du Deine selbst aufblasbare Isomatte reparieren können. Dazu gehört auch ein spezieller Klebstoff

Packsack

Der richtige Packsack kann Dir viel Ärger ersparen. Vor allem sollte er wasserfest sein. Auch wenn Deine Isomatte bereits wasserfest ist, solltest Du nicht an einem wasserfesten Packsack sparen. Keine will oder sollte auf einer nassen Isomatte schlafen.

Kissen

Bei einigen selbst aufblasbaren Camping Matten ist bereits ein Kopfteil integriert, bei den meisten aber nicht. Damit Du auch Deine Kopf richtig legen kannst, und Dir keine Nacken-Verkrampfung holst, ein Campingkissen keine schlechte Investition. Diese kannst Du ebenfalls einfach aufblasen und gut im Rucksack verstauen.

Selbst aufblasende Isomatte Test-Übersicht: Welche Isomatten sind die besten?

Folgende Testmagazine haben einen Test zu selbst aufblasenden Isomatten durchgeführt. Sobald neue Testergebnisse vorliegen, wird diese Tabelle für Dich aktualisiert.

Testmagazin Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung Warentestja, es ist ein Test vorhanden2016NeinLink
Öko Testja, es ist ein Test vorhanden2015NeinLink
Konsument.atnein, es gibt keinen Test///
Ktipp.chja, es ist ein Test vorhanden2000NeinLink

FAQ – häufig gestellte Fragen zu selbst aufblasbaren Isomatten

Kann man eine selbst aufblasbare Isomatte reparieren?

Wenn Du Löcher in Deiner Camping Matte gefunden hast, kannst Du sie einfach mit ein bisschen Flickzeug wieder reparieren. Hierzu bläst Du Deine Matte einfach komplett auf und verschließt das Ventil. Mit einem feuchten Lappen fährst Du über die Stelle, wo Du denkst das Loch gefunden zu haben, und drückst ein bisschen auf die Matte. Wenn sich kleine Bläschen bilden, dann hast Du definitiv ein Loch in Deiner Matte. Mit etwas Spezialkleber und einem Flicken kannst Du das Loch auch ganz einfach zu Hause versiegeln.

Problem: selbst aufblasbare Isomatte bläst sich nicht auf?

Wenn Du Deine Isomatte das erste Mal aufblasen lässt kann es einige Zeit dauern, bis sich die matte komplett mit Luft voll saugt. Bei einigen Matten musst Du ein dann mit ein paar Atemzüge ein wenig nachhelfen. Benutzt Du Deine Matte häufiger sollte sie sich dann aber von ganz allein aufblasen.
Wenn Sie sich Dann aber immer noch nicht von allein aufbläst, ist wahrscheinlich etwas mit dem Ventil nicht in Ordnung. Für solche Fälle ist gut eine Isomatte gekauft zuhaben, wo das Ventil in einem Gehäuse steckt. Das kann man nachkaufen oder vom Händler austauschen lassen.

Weiterführende Quellen

https://www.bergfreunde.de/basislager/technik-selbstaufblasbare-isomatten/

https://wandermagazin.de/de/artikel/aktuelles/693/das-sind-deutschlands-schonste-wanderwege-2019.html

https://survivalmesserguide.de/campingausruestung/

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑