Schwingstab: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Schwimmuhr im Test

Verbringst Du Deinen Alltag vorwiegend mit sitzenden Tätigkeiten und hast deshalb häufig  mit Rückenbeschwerden zu kämpfen? Oder möchtest Du Deine Fitness mit wenig Aufwand effektiv steigern? Dann ist ein Schwingstab die richtige Entscheidung. Dieser kann Dir dabei helfen Deine körperliche Verfassung zu verbessern. In unserem Kaufratgeber erfährst Du, worauf Du beim Kauf eines Schwingstabes achten solltest. Weiter unten findest Du aktuelle Schwingstab Tests, die wir für Dich zusammengefasst haben.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Schwingstab ist ein Sportgerät, das ursprünglich für Astronauten hergestellt wurde, um den Muskelabbau in der Schwerelosigkeit zu verhindern. Heutzutage wird dieser, durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten, im Reha- und Profisport eingesetzt. Sowohl zu Hause als auch im Fitnessstudio wird das Stabtraining zunehmend beliebter.
  • Schwingstäbe haben zahlreiche gesundheitlichen Vorteile. Diese trainieren insbesondere Deine Tiefenmuskulatur im Rumpfbereich und stärken somit Deine Körpermitte.
  • Schwingstäbe sind für alle Altersgruppen und Fitnessniveaus geeignet, unterscheiden sich jedoch in ihrer Ausführung. Weichere Stäbe sind für Anfänger, festere für Fortgeschrittene vorgesehen.
  • Das Training mit einem Schwingstab lässt sich leicht in Deinen Alltag integrieren und ist sehr effektiv für Deinen gesamten Körper. Egal, ob Sportskanone oder Sportmuffel: Nur wenige Minuten Training am Tag führen zu einer deutlichen Verbesserung Deines körperlichen Wohlbefindens.

Die besten Schwingstäbe: Favoriten der Redaktion

Da es mittlerweile zahlreiche Schwingstäbe und unterschiedliche Hersteller auf dem Markt gibt, stellen wir Dir im Folgenden ausgewählte Produkte vor, die durch die Qualität und Leistung bei uns punkten konnten.

Der Bestseller unter den Schwingstäben: BB Sport Schwingstab

  • der BB Sport Schwingstab eignet sich besonders gut für Einsteiger
  • trainiere mit dem BB Sport Deine Tiefenmuskulatur, Koordination und Balance
  • der BB Sport Schwingstab ist robust und stabil verarbeitet
  • der ergonomische Gummihandgriff des BB Sport bietet ein sicheres Training und schützt Dich vor Verletzungen
  • der BB Sport Schwingstab lässt sich leicht in Schwingung versetzten

Der BB Sport Schwingstab ermöglicht ein ideales Training mit vielen Einsatzmöglichkeiten. Der Stab des BB Sport besteht aus qualitätsvollem Fiberglas und hat eine Länge von 161 cm. Das Gesamtgewicht des Stabes liegt bei 615 g. In der Mitte des Staben ist ein gummierter Griff, der Dir einen sicheren Halt bietet. Der Griff ist 26,5 cm land und hat einen Durchmesser von 5 cm.

An den Stabenden befindet sich jeweils ein Gewicht aus Gummi. Die Länge des Gewichtes am Stabende beträgt 5,5 cm. Der BB Sport Schwingstab ermöglicht Dir ein bequemes und dennoch effektives Training von zu Hause, für einen verhältnismäßig günstigen Preis.

Der Vergleichssieger unter den Schwingstäben: Haider Bioswing Improve

  • ist in zwei Modellvarianten erhältlich
  • lässt sich leicht über Frequenzregler verstellen und somit an Dein Trainingslevel anpassen
  • eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene
  • das Training ist für Personen ab 6 Jahren vorgesehen
  • idealer Trainingspartner fürs Büro, zu Hause, Verein oder Fitnessstudio
  • die hochwertige Verarbeitung weist eine lange Lebensdauer auf

Der Haider Bioswing Improve ist in zwei Ausführungen, Bioswing Improve 150 und Bioswing Improve 130, erhältlich. Der Bioswing Improve 150 hat eine Stablänge von 150 cm und wiegt 627g. Dagegen ist der Bioswing Improve 130 etwa 20 cm kürzer und wiegt 611g. Der kürzere Schwingstab weist höhere Schwingfrequenzen auf und stellt somit höhere Anforderungen an Deine Muskelkoordination.

Der Stab setzt sich aus hochelastischem Federstahl und speziellen Dämpfungselementen zusammen. Zusätzlich hat der Bioswing Improve zwei verstellbare Frequenzregler, mit denen Du den Schwierigkeitsgrad individuell an Dein Fitnesslevel anpassen kannst. Geliefert wird der Bioswing Improve mit einer Tragetasche, die einen einfachen Transport des Fitnessgeräts ermöglicht.

Der Klassiker unter den Schwingstäben: Flexi-Bar

  • ist in vier Modellvarianten erhältlich: Intensiv (Blau), Standard (Rot), Kids (Grün) und Athletik (Schwarz)
  • eignet sich sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene
  • das Training mit dem Flexi-Bar ist für jedes Alter und jedes Fitnesslevel vorgesehen
  • hat ein besonders präzises Schwingverhalten und ist zugleich hochbelastbar
  • im Lieferumfang ist eine Einführungs-DVD und ein Trainingsplan enthalten

Der Flexi-Bar setzt sich aus einem Fiberglas Stab und zwei Gewichten, die jeweils an dem Stabende befestigt sind. In der Mitte des Flexi-Bar befindet sich ein schwarzer Griff aus aufgeschäumtem Naturkautschuk.

Der Flexi-Bar Standard in Farbe Rot ist 153,5 cm lang und wiegt 518 g. Auch wenn Du bereits sportlich aktiv sein solltest, empfehlen wir Dir mit dem Flexi-Bar Standard in das Schwingstabtraining ein zusteigen. Personen, die einen Schwingstab zum Abnehmen nutzen möchten, können den Flexi-Bar Intensiv in Farbe Blau wählen. Dieser ist 155 cm lang und wiegt ca. 660 g.

Der Flexi-Bar Kids hat eine Länge von 118 cm und ein Gewicht von 472g und eignet sich somit optimal für Kinder und Senioren. Leistungssportler können mit dem Flexi-Bar Athletik in Farbe Schwarz deren Kraftausdauer und Kraftwiderstand besonders effektiv trainieren. Der Athletik Stab ist härter und mit einem Gewicht von 750 g deutlich schwerer als die anderen Modelle.

Die beste Alternative zum Klassiker: bonsport Original Swingstick

  • eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene
  • wird mit einer DVD und einem Trainingsposter angeboten
  • die Länge des Stabes liegt bei 158 cm
  • das Gesamtgewicht des Stabes liegt bei ca. 750g
  • ist den Farbkombinationen Schwarz und Rot erhältlich

Der bonsport Original Swingstick lässt sich leicht in Schwingung versetzen und ist zudem hochwertig verarbeitet. Der Stab des bonsport Original Swingsticks besteht aus hochelastischem sowie langlebigem Fiberglas. An den Enden des Stabes sind Gummigewichte befestigt, die für ein optimales Schwungverhalten sorgen. Der Durchmesser der Gewichte liegt bei 3,8 cm und die Länge bei 5,5 cm.

Der großflächige Griff hat eine geriffelte Oberfläche und bietet somit einen sicheren Halt.Der Stab überzeugt durch seinen günstigen Preis, die flexible Handhabung und die Form des Griffes. Zudem ermöglicht die mitgelieferte DVD Dir einen kinderleichten Einstieg in das Schwingstabtraining.

Der beste günstige Schwingstab: Bad Company Swing-Stick

  • erhältlich in vier verschieden Farben: Blau, Gelb, Rot und Schwarz
  • geliefert wird der Bad Company Schwingstab mit einer Übungs-DVD und einem Trainingsposter
  • die Länge des Stabes beträgt 162 cm
  • das Gesamtgewicht liegt bei ca. 600 g
  • eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene

Der Bad Company Swing-Stick ist multifunktional einsetzbar: Muskelaufbau, Koordination, Motorik und Kondition werden mit dem Bad Company Swing-Stick trainiert. Auch Haltungsschäden und Fehlstellungen kannst Du mit Stick verbessern und vorbeugen. Die Fiberglas-Stange des Bad Company Schwingstabes ist strapazierfähig und äußert elastisch.

Die Grifffläche ist ergonomisch geformt und geruchsneutral. Der Durchmesser des Griffs liegt bei 3,8 cm und ist somit auch für kleinere Hände geeignet. Der Bad Company Schwingstab ist in vier Farben erhältlich. Der Härtegrad der Stäbe ist jedoch bei allen vier Farben gleich. Die mitgelieferte Übungs-DVD und der Trainingsposter sind in englischer Sprache.

Der besonders leichte Schwingstab: Der original SwingStick 2.0

  • eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene
  • hergestellt in Deutschland
  • ist geruchsneutral und hochflexibel
  • die Länge des Stabes beträgt 150 cm
  • besonders leicht: das Gesamtgewicht des Swingstickes liegt bei 272 g

Der original SwingStick 2.0 ermöglicht Dir ein effektives Training durch ein optimales Kraft- und Frequenzverhältnis. Dieser lässt sich angenehm schwingen und schwingt präzise in die gewünschte Richtung. Die rote Stange ist aus Fiberglas gefertigt. Der runde Soft-Griff besteht aus aufgeschäumten Gummi. Die runden Gummi-Endstücke ermöglichen laut Hersteller neue Übungsvarianten. Die runde Form der Endstücke lässt den Stab im Liegen besser positionieren.

Das geringe Gewicht des Stabes ist besonders gut für Senioren und Personen mit Schulterproblemen geeignet. Im Lieferumfang sind ein Trainingsplakat sowi Schwingstab Online-Workouts enhalten, die Dir einen einfachen Start in das Schwingstabtraining ermöglichen.

Das beste Schwingstab-Set: swingfit Schwingstab

  • eignet sich für Einsteiger
  • ist hochflexibel und qualitativ hochwertig verarbeitet
  • vielseitig einsetzbar: Rehasport, Heimtraining, Büro etc.
  • Geld-zurück-Garantie, falls Du mit dem Produkt unzufrieden sein solltest
  • ein Trainingsplan und eine Tragetasche sind im Lieferumfang inbegriffen

Der swingfit Schwingstab schwingt angenehm und taktvoll in eine Richtung. Dieser hat eine Länge von 160 cm wiegt insgesamt 585g. Das robuste Fiberglas der Stange ist hochflexibel und ermöglicht ein gleichmäßiges Schwingverhalten. Die Gewichte und Handgriffe des Stabes bestehen aus geruchlosen Kunststoff und sind fest am Stab fixiert.

Der PDF-Trainingsplan ermöglicht Dir einen einfachen Einstieg in das Schwingstabtraining. Dieser enthält die wichtigsten Übungen für Schulter, Rücken und Nacken. Der swingfit überzeugt durch seine Top-Qualität und wird von Therapeuten empfohlen. Falls Du mit dem swingfit nicht zufrieden sein solltest, versprechen die Hersteller eine hundert prozentige Geldstückgarantie.

Kaufratgeber für einen Schwingstab

In unserem Kaufratgeber erhältst Du wissenswerte Informationen und Tipps rund um das Thema Schwingstab.

Kaufratgeber für einen Schwinstab
Ein Schwingstab ist ein ideales Trainingsgerät für das Heimtraining.

Was ist ein Schwingstab?

Ein Schwingstab, im englischen Sprachraum auch Swingstick genannt, ist ein Sportgerät, das die tieferliegende beziehungsweise gelenknahe Muskulatur Deines Körpers aktiviert und somit Deine Körpermitte stärkt. Der lange, schmale sowie flexible Schwingstab hat eine Länge von ca. 1,5 m und wiegt je nach Ausführung zwischen 500 g und 700 g. Für Senioren und Kinder gibt es leichtere Stäbe, die etwa 1,15 m lang sind.

In der Mitte des Stabes befindet sich ein breiter Griff. An den Enden des Stabes ist jeweils ein Gewicht befestigt, das das Schwingverhalten des Stabes beeinflusst.

Der Schwingstab bringt jede Menge Vorteile. Für einen besseren Überblick zeigen wir Dir in dieser Tabelle die Vorteile sowie die Nachteile von Schwingstäben:

Vorteile von Schwingstäben Nachteile von Schwingstäben
+ unbegrenzte Trainingsmöglichkeiten von überall eignet sich nicht für Schwangere ab dem 6. Monat
+ kurbelt den Fettstoffwechsel an und unterstützt beim Abnehmen eignet sich nicht für Herzkranke
+ universales Trainingsgerät für Kraftausdauer- und Koordinationstraining
+ kräftigt die Kernmuskulatur und verbessert die Körperhaltung
+ hilft bei Rückenproblemen und Verspannungen und beugt diese vor
+ strafft das Bindegewebe
+ unterstützt die Rückbildung nach der Schwangerschaft
+ ermöglicht gelenkschonendes sowie effektives Training
+ ist platzsparend
+ löst Verspannungen

Wie funktioniert ein Schwingstab?

Du kannst den Schwingstab, sowohl horizontal als auch vertikal, mit beiden Händen am Griff festhalten und zum Schwingen bringen. Einen intensiveren Trainingseffekt erzielst Du, wenn Du den Stab mit jeweils einer Hand hältst. Sobald Du die Schwungstange in Schwingung versetzt, erzeugt diese eine Vibration.

Dein gesamter Körper versucht während dieses Vorgangs die schnellen Schwingungen auszugleichen. Somit wird Deine Kernmuskulatur im Rumpfbereich aktiviert und zugleich Deine Körpermitte gestärkt.

Info: Zur Kern- beziehungsweise Tiefenmuskulatur gehören die gelenknahen, feinen Bereiche der Bauch- und Rückenmuskulatur sowie die Beckenbodenmuskulatur. In den Beinen befinden sich ebenfalls einige Muskeln, die zur Tiefenmuskulatur angehören.

Zur Durchführung einzelner Übungen gibt es zahlreiche Tutorials im Web oder YouTube Videos. Manche Hersteller liefern bei dem Erwerb eines Swingsticks eine DVD oder eine Broschüre mit Übungseinführungen mit.

In diesem Workout-Video wird Dir erklärt wie Du den Stab zum Schwingen bringst.

Für wen eignet sich ein Schwingstab?

Dank der unterschiedlichen Ausführungen des Schwingstabs und dessen variablen Trainingseinsatzes, eignet sich dieser für jede Altersklasse und jedes Fitnesslevel. So werden Jung und Alt, Couchpotatoes und Sportbegeisterte zielgerichtet und effektiv gefordert.

Sogar im Rehasport kommt der Schwingstab zum Einsatz. Das Training mit dem Schwingstock kann sowohl zur Vorbeugung von Verletzungen als auch bei der Behandlung von Verletzungen genutzt werden. Da dieser die Wirbelsäule, den Rumpf und die Gelenke schont. Ein Schwingstab ist vor allem sinnvoll für Menschen, die unter einem Bandscheibenvorfall leiden.

Besonders Menschen mit körperlichen Einschränkungen wie zum Beispiel Rollstuhlfahrer, Senioren oder Menschen mit Gewichtsproblemen können von dem gelenkschonendem Training mit dem Schüttelstab profitieren. Für Kinder eignet sich ein kürzerer Stab, der besonders leicht und flexibel ist.

Falls Du Sportarten wie Golf und Tennis ausübst, die ein hohes Maß an Drehung im Oberkörper benötigen, kann ein Schwingstab Dir ein abwechslungsreiches Ausgleichstraining ermöglichen. Für Yogis und Pilates-Begeisterte kann der Schwingstab ebenfalls als nützlicher Trainingsbegleiter dienen.

Achtung: Solltest Du schwanger oder herzkrank sein, Entzündungen im Arm- und Schulterbereich haben, raten wir Dir von einem Training mit dem Swingstick ab. Zudem empfehlen wir Dir vor der Nutzung der Schwungstange mit einem Arzt Deines Vertrauens oder einer Fachkraft zu sprechen.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einem Schwingstab?

Beim Kauf einer Schwingstange solltest Du einige Kriterien beachten. Welche es sind, verraten wir Dir in diesem Abschnitt.

Maße

Die meisten Stäbe auf dem Markt sind etwa 1,5 m lang und nur wenige Millimeter breit. Jedoch gibt es für Kinder, Senioren und kleinere Personen auch kürzere Stäbe, die unter 1,2 m lang sind.

Gewicht

Das Gewicht einer Schwungstange kann zwischen 250 g und einem 1 kg variieren. Anfänger, sowie Kinder und Senioren, sollten auf niedrigeres Gewicht zurückgreifen. Fortgeschrittene können auf schwerere Modelle zurückgreifen, um richtig gefordert zu werden.

Flexibilität

Schüttelstäbe weisen unterschiedliche Flexibilitätsgrade auf. Bei der Auswahl des Härtegrades solltest Du auf Deinen Trainingsstand achten. Als Anfänger oder Person mit körperlichen Beschwerden solltest Du am besten ein Modell mit mittlerem oder geringem Härtegrad wählen.

Dagegen haben härtere Schüttelstäbe starre Schwungeigenschaften und führen zu einer intensiveren Belastung der Muskulatur, was den Kalorienverbrauch erhöhen kann. Die härteren Stäbe sind jedoch nur für Fortgeschrittene empfehlenswert.

Hinweis: Je flexibler und weicher der Stab, desto leichter lässt sich dieser zum Schwingen bringen.

Material und Verarbeitung

Schwingstäbe werden meistens aus Glasfaser oder aus Federstahl angefertigt. Stäbe aus Glasfaser beziehungsweise Fiberglas werden häufig im Heimtraining eingesetzt, diese sind hochelastisch und haben eine hohe Bruchdehnung. Stäbe aus Federstahl sind sehr flexibel, leichtgewichtig und gleichermaßen hochwertig. Die Griffe des Schwingstabes bestehen meistens aus Kunststoff oder Naturkautschuk.

Funktionalität

Manche Schwingstäbe lassen sich in ihrer Beschaffenheit abwandeln. Um das Training abwechslungsreicher oder intensiver zu gestalten, können entweder die Gewichte am Stabende oder der Griff in der Mitte verstellt werden.

Lieferumfang

Manche Hersteller beinhalten im Lieferumfang eine Tragetasche, eine DVD oder Broschüre mit Grundübungen und Workouts.

Welche Marken stellen qualitative Schwingstäbe her?

Schwingstäbe werden aufgrund ihrer Trainingseffekte zunehmend beliebter. Somit gibt es mittlerweile einige populäre Markenhersteller für Schwingstäbe auf dem Fitnessmarkt mit hoher Produktqualität. Diese sind unter anderem in der folgendenen Tabelle aufgeführt:

Marke Kurze Vorstellung der Marke
ARTZT vitality Die ARTZT vitality ist eine gesundheitsorientierte Marke. Diese wurde 1981 gegründet und hat sich auf Produkte für die Rehabilitation, Sport und Fitnesstraining spezialisiert.
Bodyblade Die amerikanische Fitnessmarke Bodyblade hat Pionierarbeit Bereich Vibrations- beziehungsweise Verzögerungstraining geleistet. Seit 1991 stellt diese Schwungstäbe her.
Flexi-Bar Der Felxi-Bar wurde von der Physiotherapeutin Barbara Plein erfunden. In Zusammenarbeit mit ihrem Kollegen Andy Sasse bietet Barbara Plein eine DVD mit Rückenübungen zu dem Flexi-Bar an.
Haider Bioswing Eduard Haider gegründet die Firma Haider bereits 1948. Das Unternehmen Haider Bioswing entstand 1987. Die Produkte des Haider Bioswing werden in DE hergestellt und sind für Therapie, Rehabilitation und Training vorgesehen.
Sissel Seit 1989 stellt die schwedische Marke Sissel Produkte für die Bereiche Physiotherapie, Gesundheit und medizinische Fitness her.
Staby Der Staby Schwungstab wurde 2001 von der diplomierten Personaltrainerin Andrea Burkhardt auf den Markt gebracht. Das in DE hergestellte Produkt wurde insbesondere für das Heim- beziehungsweise Bürotraining konzipiert.

Die oben aufgelisteten Anbieter sind weitgehend internationale Unternehmen, die den Fokus auf Sport- beziehungsweise Fitnessgeräte gelegt haben. Einige der aufgezählten Hersteller haben sich auf Heimtrainingsgeräte spezialisiert, andere dagegen auf den Profi- oder Rehasport.

Hinweis: Welcher Hersteller beziehungsweise welches Modell für Dich infrage kommt, hängt von Deinen individuellen Trainingszielen und -gewohnheiten ab.

Wo kann man ein Schwingstab kaufen?

Einen Swingstick kannst Du sowohl Online als auch im Sportfachhandel erwerben. Für eine persönliche Beratung kommen Geschäfte wie Intersport oder Karstadt Sports für Dich infrage. Manchmal sind Schwingstäbe in der Sportabteilung großer Kaufhäuser aufzufinden. Einige Discounter bieten Schwingstäbe in Sonderaktionen an.

Tipp: Für ein bequemes Shoppen mit einer großen Auswahl eignen sich Onlinehändler wie Amazon und Ebay. Der Versand erfolgt für gewöhnlich kostenlos.

Wie viel kosten Schwingstäbe?

Der Kostenpunkt eines Schwingstabes kann stark variieren. So gibt es auf dem Markt günstige Modelle für 15 Euro sowie hochpreisige für 160 Euro.

Tipp: Wir raten Dir von sehr günstigen Modellen ab, da diese meist minderwertig verarbeitet sind und gesundheitsschädliche Materialien wie Blei oder Schwermetalle enthalten können. Zudem weisen diese eine kürzere Lebensdauer auf.

Welche Alternativen gibt es zum Schwingstab?

In der Regel sorgen Geräte für Stabilisations- und Gleichgewichtsübungen zur Kräftigung der Tiefenmuskulatur. Die Übungen sind meist in einer Halteposition auszuführen. So gibt es heutzutage einige Alternativen zum Schwingstab. Welche es sind, wird Dir in diesem Abschnitt aufgezeigt.

Balanceball

Der Balanceball kann eine Alternative zur Schwungstange bieten. Der Balanceball ist ein halber Gymnastikball mit einem flachen sowie festen Untergrund. Dieser ermöglicht Dir mit bestimmten Übungen ein effektives Training Deiner oberflächlichen und tieferliegenden Muskulatur. In unserem Kaufratgeber findest Du die besten Blancebälle, die wir bereits für Dich getestet haben.

Balancekissen

Alternativ zu einer Schwungstange kann das Training auf einer instabilen Unterlage wie einem Balancekissen ausgeführt werden. Hier müssen ebenfalls viele Muskeln angespannt werden, um die Schwankungen auszugleichen. Bei diesem Trainingsgerät werden zusätzlich Deine koordinativen Fähigkeiten wie die Gleichgewichtsfähigkeit, Reaktionsfähigkeit, Differenzierungsfähigkeit trainiert. Wir haben beirets für Dich die besten Balancekissen ausgiebig getestet.

Gymnastikball

Ein Gymnastikball ist ein großer Ball aus sehr elastischem Kunststoffmaterial. Dieser kann bei unterschiedlichen Fitnessübungen eingesetzt werden, um Deine Tiefenmuskulatur zu stärken. Gymnastikbälle sind in verschiedenen Größen und Farben erhältlich und haben zudem häufig eine Anti-Rutsch Oberfläche. Einen ausführlichen Test mit besten Gymnastikbällen haben wir bereits für Dich durchgeführt.

Schlingentrainer

Eine weitere Alternative zum Schwingstab bietet der Schlingentrainer. Der Schlingentrainer setzt sich aus zwei festen Gurten mit Schlaufen und Griffen zusammen. Diese lassen sich mit einem speziellen Halterungssystem an einem stabilen Objekt befestigen. Mit den aufgehängten Gurten kannst Du in Kombination mit Deinem Körpergewicht in der Schwebe sowohl Deine Oberflächen- als auch Tiefenmuskulatur trainieren.

Bedenke jedoch, dass Du für dieses Fitnessgerät eine stabile Befestigungsmöglichkeit benötigst. Falls Dich der Schlingentrainer anspricht, kannst Du gerne unseren Test mit den besten Schlingentrainern anschauen.

Vibrationsplatte

Zur Aktivierung der Tiefenmuskulatur kann anstelle eines Schwingstabes auch eine Vibrationsplatte verwendet werden. Die Platten sind jedoch kostspielig und lassen sich nicht so einfach transportieren, da diese deutlich größer und schwerer sind.

Wichtiges Zubehör für den Schwingstab

Für ein optimales Training mit Deinem Swingstick könnte Dir das folgende Zubehör behilflich sein.

Wichtiges Zubehör für den Schwingstab
Sportmatten sind ein Must-have für das Homeworkout.

Tragetasche

Ein Tragetasche ist für den Transport und die Aufbewahtung des Stabes nützlich. Manche Schwingstab-Modelle beinhalten eine Tragetasche im Lieferumfang.

Gymnastikmatte

Unabhängig davon, ob Du zu Hause oder im Studio trainierst: Es ist definitiv von Vorteil eine Gymnastikmatte während Deines Trainings zu nutzen. Diese bietet Dir Schutz vor Kälte, Schmutz und Glätte und verhindert somit ein Wegrutschen während der Ausführung der Übungen. Du kannst Dir gerne unseren Test mit den besten Fitnessmatten anschauen.

Sporthandtuch

Das Training mit dem Schwingstick kann ziemlich schweißtreibend sein. Ein Sporthandtuch dient zum Schweißabwischen während Deines Trainings. Dieser ist in der Regel extra saugstark, schnell trocknend und leicht. Welche die besten Sporthandtücher sind, haben wir bereits in unserem Kaufratgeber für Dich getestet.

Schwingstab Test-Übersicht: Welche Schwingstäbe sind die Besten?

Verbrauchermagazine helfen Dir bei der Kaufentscheidung. Die Produkte werden unter harten Bedingungen getestet, um eine möglichst genaue Beurteilung eines Produkts abgeben zu können. Wir haben für Dich eine Testübersicht von den bekanntesten Verbrauchermagazinen erstellt, damit Du Dich zum Thema Schwingstab zusätzlich informieren kannst.

Testmagazin Schwingstab Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein
Öko Test Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Ja 2012 Nein Link

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Schwingstab

In dem FAQ-Abschnitt bekommst Du Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Schwingstab.

Welche Muskelgruppen werden mit dem Schwingstab trainiert?

Mit dem Schwingstab werden vor allem Rücken und der Bauch trainiert. Mit einer Vielzahl von speziellen Übungen lassen sich ebenfalls die Muskeln in den Armen, Schultern, Beinen, Beckenboden und oberem Rücken kräftigen.

Lassen sich die Gewichte beim Schwingstab verstellen oder können Gewichte hinzugefügt werden?

Diese Frage lässt sich sowohl mit Ja als auch mit Nein beantworten. Einige Modelle lassen sich nicht modifizieren, andere dagegen können variabel verstellt werden und mit zusätzlichem Gewicht beschwert werden.

Was bewirkt der Schwingstab?

Der Schwingstab hat viele gesundheitliche Vorteile. Mit einem Schwingstab kannst Du unter anderem einen Kraftzuwachs erreichen, Deinen Körper straffen, Verletzungen vorbeugen und Deine Haltung verbessern.

Wo liegt der Unterschied zwischen einem Schwingstab-Training und dem klassischen Krafttraining?

Beim Training mit den Schwungstäben wird zunächst die tieferliegende beziehungsweise gelenknahe Muskulatur trainiert. Im Unterschied zum klassischen Krafttraining an Maschinen werden beim Schwingstab-Training nicht die oberflächlichen, großen Muskelpartien trainiert, sondern die kleinen Muskeln.

Beim Training mit einem Schwingstab wird die Tiefenmuskulatur sanft und effektiv trainiert und kein Muskelzuwachs wie beim Krafttraining erreicht. Im Gegensatz zu dem Maschinentraining ist das Trainieren mit dem Schwingstab frei, dreidimensional und dynamisch.

Wie viele hoch ist der Kalorienverbrauch mit einem Schwingstab?

Wie viel Kilokalorien Du beim Training mit dem Schwingstab verbrennst, hängt von den Faktoren wie Alter, Größe, Geschlecht sowie Muskelmasse und Gewicht ab. Jedoch kannst Du im Schnitt, bei einem 30-minütigen Training, bis zu 350 kcal verbrauchen.

Weiterführende Quellen

In diesem Schwingstab Trainingsvideo findest Du weitere Übungen für einen starken Rücken.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑