Schwimmflossen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Schwimmflossen gibt es vielen unterschiedlichen Arten.

Du liebst das kühle Nass und wünscht Dir manchmal Dich wie ein Pfeil durchs Wasser bewegen zu können? Ganz egal, ob im Profisport oder beim Entdecken der Unterwasserwelt – mit den passenden Schwimmflossen könnt Ihr Eure Leistung beim täglichen Training steigern und ohne viel Kraft – sowie Energieaufwand durch die schönsten Unterwasserwelten gleiten.

Aber welche Schwimmflosse ist jetzt das passende Modell und welche Unterschiede gibt es überhaupt? Sollte sonst noch etwas beim Kauf unbedingt beachtet werden und entspricht die Fußgröße auch automatisch die der Flossengröße? Fragen über Fragen. Mit diesem Ratgeber wird all Deinen Gedanken auf den Grund gegangen. Außerdem haben wir Dir im Folgenden eine Schwimmflossen-Test-Übersicht zusammengefasst, damit auch Du, die passende Flosse für Dich findest!

Das Wichtigste in Kürze

  • Als Anfänger oder Hobby-Schnorchler sind einfache Schnorchelflossen im unteren Preissegment vollkommen ausreichend.
  • Schwimmer, welche ihre Kraft, Ausdauer sowie Technik trainieren möchten, sollten auf die verschiedene Härtegrade sowie die Länge des Flossenblattes achten.
  • Für kalte Gewässer und/oder professionelle Tauchgänge empfiehlt es sich auf Geräteflossen (offene Flossen) mit langem Blatt (ab ca. 60 cm) zurückzugreifen.
  • Neoprensocken – oder Füßlinge sind gut kombinierbar mit offenen Flossen und schützen in kalten Gewässern.

Die besten Schwimmflossen: Favoriten der Redaktion

Um im Dschungel an Auswahlmöglichkeiten durchzublicken, haben wir Dir hier fünf der beliebtesten Flossen aufgeführt. Über Anfänger und Hobby-Schnorchler bis hin zum erfahrenen Taucher – wir haben für jeden einen passenden Vorschlag und hoffen Dir so ein wenig weiterhelfen zu können.

„Cressi Agua Premium“ – Flossen

  • Eignet sich hervorragend zum Tauchen und Schnorcheln
  • Sehr gut für Anfänger geeignet, da keine Vorkenntnisse nötig sind
  • „Self Adjusting Foot Pocket“ – System: Passt sich perfekt jeder Fußform an
  • Verarbeitung von weichem sowie elastischem Material an der Fußtasche
  • Härteres Flossenblatt, um die Geschwindigkeit im Wasser zu steigern
  • Perfekt für jeden Koffer, dank ultraleichtem Gewicht: 600 Gramm (B31 x L32 cm)

Wenn Du auf der Suche nach dem perfekten Begleiter für Deinen nächsten Sommerurlaub bist, solltest Du Dir die Flosse „Agua Premium Self Adjusting“ von der Firma Cressi einmal genauer anschauen!

Dank der extra weichen und elastischen Materialien sowie dem „Self Adjusting Foot Pocket“ – System, passt sich die Fußtasche der Flosse an jeden Fuß hervorragend an. Bisherige Käufer haben berichtet, dass sie die Flosse problemlos in ihrer eigentlichen Schuhgröße bestellt haben und diese beim Anprobieren einwandfrei gepasst hat. Sag also Druckstellen und Blasen ade!

Ebenfalls sei zu erwähnen, dass für diese Flosse keinerlei Vorkenntnisse oder das Erlernen einer bestimmten Technik nötig ist. Somit wirst Du auch als Anfänger kaum Probleme im Wasser haben und Du kannst Dich wunderbar auf die Unterwasserwelt vor Dir konzentrieren. Außerdem ist diese Flosse ein echtes Leichtgewicht. Mit gerade mal 600 Gramm ist sie perfekt für Dein Reisegepäck geeignet.

“Aqua Speed Schnorchelflossen INOX”

  • Flossen-Schuh aus flexiblen und antiallergischen Kunststoff
  • Maximaler Vortrieb, dank Strömungskanälen – sowie Löchern
  • Hervorragend für Anfänger und Hobby-Schnorchler geeignet
  • Die aquadynamische Konstruktion sorgt dafür, dass die Flosse auch bei Verlust nach oben treibt
  • Kommt mit einem praktischem Aufbewahrungs-Rucksack, um Platz zu sparen
  • Breite, Länge und Gewicht: 36 x 37 cm, 799,99 Gramm

Mit der „Aqua Speed Schnorchelflosse INOX“ kannst Du jeden Deiner Schnorchelausflüge in vollen Zügen genießen. Dank der integrierten Strömungskanäle und einer Rippenstruktur auf dem Flossenblatt, wird Deine Beinmuskulatur geschont und Ermüdungserscheinungen wird vorgebeugt!

Durch den flexiblen und antiallergischem Kunststoff im Flossen-Schuh, wird ein guter Sitz der Flosse garantiert. Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass man bei schmalen Füßen lieber eine Nummer kleiner als die Schuhgröße bestellt. Ansonsten haben Käufer angegeben, dass sie mit ihrer normalen Schuhgröße, gut zurechtgekommen sind.

Einen weiterer Vorteil dieser Flosse ist der passende Aufbewahrungs-Rucksack, der kostenfrei mit dazu geliefert wird. So kannst Du die Flossen ohne Probleme von A nach B transportieren. Dank widerstandsfähigem Material und einer sehr guten Verarbeitung, sind diese Flossen ein langjähriger und zuverlässiger Begleiter auf Deinen Tauchausflügen.

“Cressi Agua Short” – Flossen

  • Allround-Talent: optimal für das Schwimmtraining oder auch einen Schnorchel-Trip
  • Perfekte Passform, dank „Self Adjusting Foot Pocket“ – System
  • Hervorragend um seine Schwimmtechnik zu trainieren und die Leistung zu steigern
  • Auch für Anfänger ohne weitere Vorkenntnisse prima geeignet
  • Passt sogar ins Handgepäck: B 31 x L 32 cm, Gewicht: 300 Gramm

Klein aber oho! Mit den „Agua Short“ – Flossen von Cressi kannst Du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Im Alltag unterstützen sie Dich beim Schwimmtraining und helfen Dir Deine Technik sowie Leistung zu verbessern. Wenn es in den Urlaub geht, packst Du sie dank ihrer handlichen Größe, einfach ins Handgepäck und kannst ohne Probleme zu einem Schnorchelausflug aufbrechen.

Da diese Flossen die kleinere Variante der „Cressi Agua Premium“ – Flossen sind, verfügen sie ebenfalls über das „Self Adjusting Foot Pocket“ – System. Das heißt, sie passen sich Deiner Fußform perfekt an und sind komfortabel zu tragen. Einige Nutzer mit schmalen Füßen, empfehlen eine Größe kleiner als die Schuhgröße zu bestellen, da die Flossen sonst womöglich rutschen.

„Cressi Palau“ – Schnorchelflossen

  • Offene Schnorchelflosse mit Fersenband zum passgenauen Einstellen
  • Fersenband mit Ratsche zur Feineinstellung
  • Passt sowohl Erwachsenen als auch Kindern, dank weichem und flexiblen Fußteil
  • Weiches Flossenblatt, welches Ermüdungserscheinungen und Krämpfe vorbeugt
  • Die Flosse wird barfuß getragen

Mit dieser offenen Schnorchelflosse von Cressi könnt ihr nichts falsch machen. Sie passt sowohl an Kinder- als auch an Erwachsenenfüße und erleichtert das Schwimmen und Schnorcheln im Meer. Dank des einstellbaren Fersenbandes hat die Flosse einen guten Halt am Fuß. Durch die Verarbeitung von weichem und flexiblen Materialien wirst Du keine Probleme mit Druckstellen oder Blasen haben. Ebenfalls ist das Flossenblatt eher von einem weichen Härtegrad, sodass Du ohne großen Kraftaufwand “Gas” geben kannst und keine Ermüdungserscheinungen beim Beobachten der Unterwasserwelt haben wirst.

Da die Fußtaschen recht schmal geschnitten sind, ist es nicht möglich diese Flossen mit Neopren-Socken oder ähnlichem zu tragen. Zudem empfehlen Nutzer, diesen Aspekt bei breiteren Füßen zu beachten und lieber eine Schuhnummer größer zu bestellen. Mit einer Größe von 29 x 32 cm und einem Gewicht von 599,99 Gramm macht die Flosse auch im Urlaubsgepäck eine gute Figur.

Cressi Frog Plus – Tauchflossen

  • Offene Taucherflossen, die hervorragend für das Gerätetauchen geeignet sind
  • Können problemlos mit Füßlingen oder Socken getragen werden
  • Sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Taucher geeignet
  • Passgenaue Fußform durch verstellbares, breites Fersenband
  • An – und Ausziehhilfe, um auch im Wasser die Flossen flexibel an – und auszuziehen

Die Taucher-Flossen “Frog Plus” von Cressi, sollten in keiner Tauchausrüstung fehlen. Die anatomisch geformte Fußtasche kann durch ein breites Fersenband perfekt an die jeweilige Größe angepasst werden. Durch die weichen und flexiblen Materialien des Flossenblattes kannst Du auch als Anfänger einen lockeren Tauchgang genießen, da Krämpfen und Ermüdungserscheinungen vorgebeugt wird. Durch die Strömungskanäle hast Du zudem einen angenehmen Vortrieb. Wenn Du schon Erfahrung im Tauchen vorweisen kannst und ein Modell für “relaxte” Tauchgänge suchst, wird Dir diese Flosse auf jeden Fall auch weiterhelfen.

Die integrierte An – und Ausziehhilfe hat so gut wie alle Käufer begeistert und das Ein – und Aussteigen aus dem Wasser deutlich erleichtert. Zu beachten ist, dass diese Flossen nur mit Füßlingen oder Neoprensocken getragen werden sollten und in der Regel recht groß ausfallen.

Die Flosse hat eine Größe von 56 x 20 x 88 cm sowie ein Gewicht von ca. 2,5 kg und entspricht somit den Werten der gängigen Tauchflossen.

Kaufratgeber für Schwimmflossen

Im folgenden Kaufratgeber möchten wir Dir Dich in Deiner Entscheidung, Schwimmflossen zu kaufen, so gut es geht unterstützen. Was sind Schwimmflossen überhaupt, wozu sind sie gut, welche Modelle gibt es und wie pflegst Du Flossen richtig? All das klären wir hier – los geht’s.

Was sind Schwimmflossen? Wie sind Schwimmflossen aufgebaut?

Die klassische Schwimmflosse wird aus Kunststoff und Gummi hergestellt. Dabei werden besonders leichte Materialien verwendet, damit die Flossen schwimmfähig bleiben und bei Verlust nicht sofort auf den Grund sinken. Qualitativ hochwertige Flossen bestehen mittlerweile auch aus Neopren oder Glasfaser. Die unterschiedlichen Flossenarten – sowie Formen gehen von einem weichen, gummiartigen Schuh ab, welche der Nutzer entweder über seinen kompletten Fuß zieht oder an der Ferse mit Hilfsmitteln verschließt.

Durch das Flossenblatt am Schuhende, wird der Fuß vergrößert und hat somit eine höhere Wasser-Widerstandskraft. Das hat zur Folge, dass beim Schwimmen oder auch beim Tauchen mehr Wasser verdrängt werden kann und der Nutzer schneller und kraftsparender im Wasser vorankommt.

Good to Know: Wusstest Du, dass sich der Mensch bereits seit dem Jahr 1718 mit Schwimmflossen behilft? Benjamin Franklin ließ sich im Alter von 12 Jahren, von der Natur inspirieren und fand heraus, dass Lebewesen wie z.B. Enten aber auch Biber, dank ihrer Schwimmhäuten zwischen den Zehen wesentlich effizienter und energiesparender durch ihr Leben schwimmen!

 

Schwimmhäute von Tieren als Inspiration für die heutige Schwimmflosse.
Die Füße von Enten ähneln den unseren, wenn wir Schwimmflossen tragen.

Für wen sind Schwimmflossen geeignet?

Du kannst Schwimmflossen sehr gut mit einem hochwertigen Trainings- oder Outdoor-Schuh vergleichen. Bei richtigem Einsatz sorgen sie dafür, dass man als Schwimmer seine Technik verbessert und die Beinmuskulatur gestärkt wird. Auch als Schwimmhilfe für Anfänger oder Kinder werden sie gerne genutzt. Beim Tauchen oder Schnorcheln im offenen Gewässer, dienen die Flossen dazu, Kraft zu sparen und schneller vorwärtskommen.

Und nicht nur im Schwimmsport oder beim Tauchen und Schnorcheln wird auf Flossen zurückgegriffen. Auch bei Forschungs-Einsätzen unter Wasser oder bei Rettungseinsätzen nutzen Menschen gerne die Vorteile von Schwimmflossen.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Schwimmflossen?

Du hast Dich dazu entschieden, dass Du gerne stolzer Besitzer eines Paar Schwimmflossen werden möchtest? Dann findest Du im folgenden einige Kriterien, die Dir die Kaufentscheidung erleichtern könnten.

Achte auf das Material!

Wie Du mittlerweile weißt, sind die meisten Flossen aus verschiedenen Kunststoffen hergestellt. Das Fußteil – gerade bei der geschlossenen Variante – bleibt durch Silikon oder Gummi weich und elastisch, sodass der Fuß gut umschlossen wird. Das Flossenblatt wird meist aus Kunststoffen wie PVC oder EPDM geformt. Bei qualitativ hochwertigeren Modellen oder bei Flossenblättern mit höherem Härtegrad werden mittlerweile auch Glas – oder Kohlenstofffasern verarbeitet.
Flossen aus Gummi-Neopren gibt es ebenfalls auf dem Markt zu finden. Hier ist der Vorteil, dass sie widerstandsfähiger und langlebiger sind, als beispielsweise die preiswerteren Modelle.

Generell gilt: Hände weg von schlecht verarbeiteten Materialien und Produkten bei denen Du Risse oder Unebenheiten erkennst! Dadurch kannst Du Dir von Anfang Ärger und Frust, welcher einen bei einem Fehlkauf überkommt sparen.

Und nicht nur das Material einer Flosse, ist von großer Bedeutung, sondern auch die Art der Flossen und wie man sie voneinander unterscheidet. Im Folgenden findest Du einmal die bekanntesten Arten an Schwimmflossen.

Welche Arten von Schwimmflossen gibt es & wofür sind sie gut?

Wie Du mittlerweile gemerkt hast, gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Flossenarten. Die bekanntesten und gängigsten Modelle führen wir Dir im folgenden Abschnitt einmal genauer auf.

Monoflosse

Bei dieser speziellen Flosse werden beide Beine auf dem Flossenblatt zusammengeführt. Wenn man die richtige Technik beherrscht, kann der Schwimmer oder Taucher kraftsparender und vorallem schneller vorankommen. Sie wird also gerne im Schwimmtraining oder auch beim Freediving eingesetzt.

Apnoeflosse

Beim Apnoe-Tauchen kann man neben der Monoflosse auch auf die Apnoeflosse zurückgreifen. Hier ist das Blatt noch länger als bei der Tauchflosse. Außerdem ist das Flossenblatt viel steifer und meist auch schmäler, als bei den gängigen Flossen.

Split Fins

Hier ist das Flossenblatt in der Mitte geteilt, wodurch der Nutzer einen deutlich geringeren Kraftaufwand hat und bei längeren Tauchgängen Krämpfe sowie Ermüdungserscheinungen vermieden werden können. Split Fins gibt es sowohl mit geschlossenen als auch mit offenen Fußtaschen.

Geschlossene Flossen

Hier besteht die Flosse aus einem kompletten Fußteil, in welchen man wie in einen „normalen“ Schuh auch, hinein schlüpft. Da man diese meist barfuß oder mit speziellen Neoprensocken trägt, eignet sich diese Flosse eher für wärmere Gewässer und zum Schnorcheln. Achtung! Bei zu kleinen Flossen gibt es schnell unangenehme Druckstellen oder Blasen an den Füßen, daher unbedingt auf die Passgröße achten.

Offene Flossen

Oft wird auch der Begriff “Geräteflosse” mit einer offenen Flosse in Verbindung gebracht. Offene Flossen sind am Fersenende offen, sodass man ganz einfach hineinschlüpfen kann und auch mit einem Neoprenanzug der über den Fuß geht, keine Probleme bekommen wird. Mit einem sogenannten Flossenhalter oder einem Flossenband kann man die Flosse einwandfrei an den jeweiligen Fuß anpassen. Daher eignet sich diese Flosse besonders für kalte Gewässer.

Noch Fragen? In unseren FAQs erfährst Du, welche Flosse Du wann einsetzen solltest!

TIPP: Welche Schwimmflossen am Besten für Kinder geeignet sind, findest Du in unserem Kinder-Schwimmflossen Test.
Taucher mit langen und flexiblen Tauchflossen.
Für das Gerätetauchen eignen sich meist offene sowie längere und biegsame Tauchflossen. Damit sparst Du Kraft und kannst bei Strömung gut gegen steuern.

Wichtiges Zubehör für die Schwimmflossen?

Alles für die Füße! Wenn Du kleine und schmale Füße hast und auch im Alltag eher auf eine Schuhgröße kleiner setzen musst, solltest Du Dir einmal diese praktischen Accessoires ansehen. Damit passt auch Dir jede Flosse.

Flossenhalter/Kreuzband

Wenn Du lange und schmale Füße hast, kennst Du vielleicht das Problem, dass Deine Flossen nie richtig sitzen und gerne am Fuß „schlackern“. Hier schafft ein Flossenhalter Abhilfe – man zieht das Kreuzband über Ferse und Knöchel und fixiert somit die Flosse, damit nichts mehr wackelt.

Flossenband oder Bungee Straps

Wenn Du Dich für offene Flossen entschieden hast, kannst Du, um die Flosse am Fuß zu fixieren, ein sogenanntes Flossenband nutzen. Alternativ gibt es auch Bungee Straps – sie sind leichter und elastischer als die klassischen Flossenbänder. Dank ihres Materials rosten sie nicht und haben somit eine längere Lebensdauer. „Beide Helferlein“  werden einfach hinten an der Ferse festgezogen und sorgen so für einen sicheren Halt.

Du planst einen Tauchgang in einem kälteren Gewässer oder großen Tiefen? Diese Helferlein schaffen Abhilfe bei kalten Füße.

Neoprensocken – und Füßlinge

Wenn der Neoprenanzug nur bis zum Knöchel reicht, man aber in kälteren Gewässern unterwegs ist, empfiehlt es sich auf Neoprensocken – und/oder Füßlinge zurückgreifen. Damit werden die Füße optimal vor Kälte geschützt und man kann ohne zu frieren, länger im Wasser bleiben.

In welchen Größen sind Schwimmflossen erhältlich? Welche Flossengröße ist für mich die richtige?

Das ist wohl eine Frage, die sich jeder Schnorchler, Taucher oder Schwimmer schon gestellt hat. Prinzipiell gibt es Flossen in allen gängigen Schuhgrößen, allerdings variieren die Ausführungen von Hersteller zu Hersteller. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Du Deine Flossen vor dem Kauf anprobierst.

Gerade geschlossene Flossen, die zu eng gekauft worden sind, werden Dir auf Dauer keinen Spaß machen. Es kann zu Blasen oder Aufreibungen am Fuß kommen. Bei geschlossenen Flossen hast Du dieses Problem eher weniger, da Du diese individuell mit einem Flossenband an der Ferse verschließen kannst. Aber auch hier solltest Du prüfen, ob die Flosse gut sitzt und nicht wackelt.

Solltest Du Dich für einen Online-Einkauf entscheiden, ist es ratsam, die Flosse in einer Nummer größer als Deine Schuhgröße zu wählen.

Welche Marken stellen qualitative Schwimmflosse her?

Es gibt mittlerweile viele hochwertige Unternehmen, die sich auf Schwimmflossen spezialisiert haben und ein breites Angebot an Flossen anbieten.

Cressi

Das italienische Unternehmen ist seit mehr als 80 Jahren ein großer Name, wenn es um Produkte für den Tauch – und Schnorchelsport geht. Die Kombination von hochwertigen Materialien und moderner Technik sichern Cressi seit Jahren einen zufriedenen Kundenstamm.

Mares

In den 40er Jahren, in Italien gegründet, konzentrierte sich das Unternehmen zunächst auf Ausrüstungsteile für professionelle Taucher. Mit den Jahren entwickelte und erweiterte man das Tauchsortiment jedoch immer weiter, sodass es heute eine breite Palette an Schnorchelmasken, Tauchanzügen und unterschiedlichen Flossen anbietet. Seit 1996 gehört die Firma zum Sportwagenhersteller HEAD.

Aqua Lung

Ähnlich wie die beiden anderen Hersteller hat das Unternehmen seine Wurzeln um 1940. Aqua Lung hat maßgeblich zu der Entwicklung der heute gängigen Atemregler beim Tauchen beigetragen. Mittlerweile ist es eine feste Größe im internationalen Tauchsport und bietet ein breites Sortiment an hochwertigem Equipment an.

Aber auch bekannte Firmen wie Speedo oder Arena, die hauptsächlich mit Ausrüstung und Equipment für den Schwimmsport in Verbindung gebracht werden, stellen mittlerweile eine Vielzahl an hochwertigen Flossen, Schnorcheln und Taucherbrillen her.

Wo kann man Schwimmflossen kaufen?

Wie die meisten anderen Produkte auch kannst Du Flossen im Fachhandel oder auf einer Online-Plattform wie Amazon erwerben.

Gerade auf Amazon werden Anfänger wie auch Profisportler fündig. Ein breites Angebot erwartet Dich und Kundenrezensionen dienen als guter Anhaltspunkt, ob die Flosse für Dein Vorhaben geeignet ist. Zudem hast Du die Möglichkeit etwas über die Qualität sowie Passform der Flosse zu erfahren.

TIPP: Wenn der Flieger in den Sommerurlaub schon startklar ist und Du beim Kofferpacken merkst, dass da noch Platz für Schnorchelflossen ist – die gängigen Supermarktketten wie Aldi oder Lidl, bieten in der Regel kurz vor den Sommerferien ebenfalls Schnorchelflossen an! Ähnlich wie günstige Angebote bei Amazon sind diese für einen Anfänger vollkommen ausreichend und zufriedenstellend.

Wie viel kosten Schwimmflossen?

Das kommt tatsächlich auf den Einsatzbereich an. Modelle für Deinen Urlaub am Meer bekommst Du zum Beispiel meist schon ab 20,00 € – diese sind für solch einen Einsatz auch vollkommen ausreichend. Bei richtiger Pflege und Aufbewahrung bleiben sie Dir zudem auch lange erhalten.

Natürlich gibt es aber auch höherpreisige Modelle, bei welchen der Preis bei mehreren hundert Euro anfängt. Dies sind dann jedoch Flossen für den Profisport oder für das Gerätetauchen.

Schwimmflossen für spezielle Einsätze können sehr teuer sein. Aber es gibt auch preiswerte Modelle.
Es gibt nicht nur unglaublich viele verschiedene Flossenarten, sondern auch unglaublich viele verschiedene Preisangebote dafür.

Schwimmflossen Test-Übersicht: Welche Schwimmflossen sind die Besten?

Im Folgenden findest Du eine Übersicht, welche von den großen Verbraucherorganisationen aktuell schon einen Test für Schwimmflossen durchgeführt hat.

Testmagazin Schwimmflossen-Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Ja. 2011 Ja Hier klicken
Öko Test Bisher noch nicht.
Konsument.at Bisher noch nicht.
Ktipp.ch Bisher noch nicht.

Schwimmflossen-Test von Stiftung Warentest

Stiftung Warentest hat im Jahr 2011 das Schnorchel-Kit der Supermarktkette „Lidl“ unter die Lupe genommen. Genauer wurde das Material der Schwimmflossen geprüft, da es vorkommen kann, dass in Flossenteilen der gesundheitsschädliche Stoff PAK (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe) enthalten ist.

Allerdings kann hier Entwarnung gegeben werden! Einzig die Schaumstoffpolster an den hinteren Gummiriemen weißen eine geringe Menge an PAK auf, welche auf den menschlichen Organismus keinerlei Auswirkung hat. Wer trotzdem auf Nummer sicher gehen möchte, der entfernt die Polsterung an den Riemen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Schwimmflossen

Du hast noch offene Fragen und bist unsicher, ob Du jetzt eine Taucher – ,Schwimm – oder Schnorchelflosse brauchst? In unseren FAQs haben wir Dir, die häufigsten Fragen zu Flossen und deren Unterschieden noch einmal zusammengefasst.

Wie pflegt man Schwimmflossen? Wie erhöhe ich die Lebensdauer der Schwimmflossen?

Die Pflege von Schwimmflossen stellt sich als relativ einfach heraus. Jedoch gibt es auch hier einige Aspekte, die Du beachten solltest. Für die Reinigung bedarf es eigentlich nur sauberes, kaltes Wasser. Spül die Flossen gut ab und achte darauf, dass keine Rückstände wie Salz oder Chlor am Flossenblatt und/oder in den Strömungskanälen zurückbleiben.

Da aber auch Materialien wie Gummi und Kunststoff mit der Zeit anfälliger werden, empfiehlt es sich, die Flossen an einem warmen, trockenen Ort zu lagern. Direkte UV-Einstrahlung sollte ebenfalls vermieden werden, da die Flossen sonst brüchig werden können und sich Änderung in der Farbe bemerkbar machen.

TIPP: Auch wenn es sinnvoll erscheint – lass Deine Flossen niemals mit dem Flossenblatt nach unten trocknen oder lagere sie so ein! Das Flossenblatt kann sich dadurch verformen und porös werden. Besser: waagerecht zum Trocknen und Lagern hinlegen und wenn vorhanden in einer passender Flossentasche gut verstauen.
Wie trocknet man Schwimmflossen?
Damit Dir Deine Flossen möglichst lange erhalten bleiben, solltest Du sie zum Trocknen und Einlagern senkrecht stellen.

Welche Schwimmflossen sind für Salzwasser geeignet?

Eine genaue Definition hierfür gibt es nicht, da alle Arten an Schwimmflossen für Süß – sowie Salzwasser geeignet sind. Auch chlorhaltiges Schwimmbadwasser, stellt keine allzu große Herausforderung dar – vorausgesetzt natürlich die Pflege stimmt und Du nimmst Dir unsere Tipps einen Artikel weiter oben zu Herzen.

TIPP: Wenn Du Deinen Flossen eine “Kur” verpassen willst oder sie bei häufigem Gebrauch schützen möchtest, dann kannst Du sie mit Talkumpulver einreiben. Das macht das Material widerstandsfähiger sowie wasserabweisend.

Welche Flossen sollte ich für das Schwimmen benutzen?

Um beim Schwimmen die eigene Leistung bestmöglich zu steigern, eignen sich am besten kurze bis sehr kurze Flossen wie zum Beispiel Flap – oder Split Fins. Diese dienen hauptsächlich der Verlängerung des Fußes, wodurch die Fläche des Wasserwiderstandes vergrößert wird. Somit wird dafür gesorgt, dass Du schneller und gleichmäßiger vorankommst und Dich voll und ganz auf die Verbesserung Deiner Technik konzentrieren kannst.

Aber auch bei den o.g. Schwimmflossen gibt es Unterschiede – je nach Härtegrad der Flosse sind ein höherer Kraftaufwand sowie entsprechende Schwimmkenntnisse notwendig. Wenn Du Dich im Training also zusätzlich auf Deine Bein – und Wadenmuskulatur konzentrieren möchtest, solltest Du immer den jeweiligen Härtegrad der Flosse im Auge haben. Dabei gilt: Anfänger wählen eine weichere Flosse, Fortgeschrittene greifen auf härtere Flossenblätter zurück. Ein weiterer Vorteil von den kurzen Schwimmflossen ist, dass im Becken keine anderen Schwimmer in ihrem Training beeinträchtigt werden.

Welche Flossen sollte ich zum Tauchen benutzen?

Im Gegensatz zum Schwimmen kommt es beim Tauchen auf präzise Bewegungen an und weniger auf Schnelligkeit. Daher sind Flossen zum Tauchen meist länger (ab 60 cm) sowie breiter und verfügen über stromlinienförmige Kanäle – genannt Channels. Dies erleichtert Dir auch bei leichter Strömung oder Wellengang die Richtung beizubehalten und in tieferen Gewässern ohne großen Aufwand voranzukommen.

In der Regel werden im Tauchsport offene Flossen oder Geräteflossen bevorzugt, da man diese gut mit einem Neoprenanzug – oder Socken kombinieren kann. Gerade in tieferen Gewässern ist ein Kälteschutz in Form von einem Neoprenanzug unabkömmlich und sorgt dafür, dass Du Deinen Tauchgang in voller Länge genießen kannst.

Welche Flossen sollte ich zum Schnorcheln benutzen?

Wenn Du die Flossen nur während Deines Urlaubs oder einem Wochenend-Trip zum Einsatz bringst, dann sind einfache Schnorchel-Flossen aus Kunststoff und einem weichen, geschlossenen Silikon-Schuh vollkommen ausreichend für Dich. Mit einer Länge zwischen 38 – 46 cm kannst Du sie platzsparend in Deinem Koffer oder Rucksack verstauen.

ACHTUNG: Bitte unterscheide unbedingt zwischen Tauchen und Schnorcheln! Das Meer mit seinen Strömungen darf nicht unterschätzt werden! Gerade in gewissen Tiefen sind professionelle Kenntnisse und die richtige Ausrüstung wie Taucherflossen unabkömmlich, um die Sicherheit während eines Tauchganges zu gewährleisten!

Weiterführende Quellen

Damit Du Deinen Flossen auch gleich bei vollem Einsatz testen kannst, haben wir Dir im folgenden noch ein paar der schönsten und beliebtesten Schnorchel-Hotspots aufgeführt. Und selbst wenn Du in den nächsten Monaten nicht so weit reisen möchtest, auch in Deutschland gibt es einige Highlights, die zum Entdecken einladen.

  1. Die besten Schnorchel-Spots weltweit
  2. Die besten Schnorchel-Spots in Deutschland

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑