Startseite » Sport » Wintersport » Schlittschuhe: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Schlittschuhe: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Schlittschuhe gibt es in vielen Größen und Farben, aber auch die Qualität variiert von Anbieter zu Anbieter stark. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen wir uns außerdem aktuellen Schlittschuhe Tests.

Das Wichtigste in Kürze

  • Beim Kauf solltest Du vor allem auf die Qualität der Kufe achten. Viele wissen nicht, dass die Kufe das wichtigste Element des Schlittschuhs ist.
  • Die Kufen können nach einiger Zeit abnutzen. Daher ist es wichtig, dass die Kufen regelmäßig geschliffen und gepflegt werden. So gewährleistest Du Deinen Schlittschuhen eine lange Lebensdauer. 
  • Schlittschuhe können aus verschiedenen Materialien bestehen. In den meisten Fällen bestehen Schlittschuhe aus Kunstleder, Plastik, Leder oder Mikrofasern. Dabei erfüllt jedes Material einen bestimmten Zweck.
  • Wenn Du das Eislaufen erlernen willst und noch ein Anfänger bist, wende Dich am besten an einem professionellen Trainer. Der hilft Dir die wichtigsten Basics rundum das Eislaufen zu lernen.

Die besten Schlittschuhe: Favoriten der Redaktion

Hier findest Du einen Überblick über die besten Schlittschuhe, die Favoriten unserer Redaktion!

Die beste Kinder-Schlittschuhe für Mädchen

  • Schuhgröße individuell anpassbar
  • Material-Zusammensetzung aus Textil, Synthetik und Stahl
  • Kunststoffummantelung an der Ferse
  • Innenmaterial aus warmem Velours
  • Außenmaterial aus wasserabweisendem Leder

Die Marlee Ice Skates Schlittschuhe von K2 sind die perfekten Einsteiger-Schlittschuhe für kleine Mädchen. Mit diesen Schlittschuhen können Kinder die ersten Schritte im Hockey, im Eiskunstlauf oder sogar Eisschnelllauf machen. Die Größen der Schuh können individuell angepasst werden. So können die Schlittschuhe um jeweils fünf Größen verstellt werden. Die Schuhe können sich somit perfekt an der Größe des Kindes anpassen und wachsen mit den Kindern mit.

Die Schlittschuhe bestehen aus einer Material-Zusammensetzung von Textil, Synthetik und Stahl. So ist der Ferse mit Kunststoff ummantelt, dies gibt der Ferse ein Maximum an Stabilität, Unterstützung und Sicherheit.

Das Innenmaterial des Schuhs ist aus einem warmen Velours, das Außenmaterial aus wasserabweisendem Leder. Das hält die Schuhe besonders warm und trocken. Dank der äußeren Plastikschale des Schuhs und der Schnürung mit Klettverschluss sitzt der Fuß fest und stabil, dadurch wird die hohe Verletzungsgefahr verhindert.

Die besten Schlittschuhe für Männer

  • Patentierte K2 Technologie
  • Mit neuen, komfortableren und leichteren Softboot Konstruktion
  • Leichte, schnelle und unproblematische Schnürung
  • Zusätzliche Befestigung mit Reißverschluss
  • Obermaterial aus Leder, Innenmaterial aus Textil

Die Escape Speed Ice Schlittschuhe von K2 sind mit einer patentierten K2 Technologie ausgestattet. Dies verleiht den Schuhen vor allem eine Präzision eines Hartschalenschuhs in einer neuen, komfortableren und leichteren Softboot Konstruktion.

Softboots haben eine natürliche Passform und sind besonders für die Füße angenehm. Dadurch passt sich der Schuh perfekt an die Größe des Trägers an. Besonders Vorteilhaft ist die leichte, schnelle und unproblematische Schnürung. Zudem sind die Schuhe nochmals mit einem Reißverschluss befestigt. Das sorgt vor allem für mehr Sicherheit und Halt.

Das Obermaterial des Schuhs besteht aus Leder, das Innenmaterial aus Textil. So ist der Schuh außen perfekt vor Verletzungen geschützt. Die Füße bleiben dabei warm und trocken. Die Schuhweite ist schmal gebaut und die Absatzform ist flach.

Die besten Schlittschuhe für Frauen

  • Softboot Material: Textil
  • Inner Material: Textil + Leder -Wasserdichtes Material, so werden Deine Füße immer warm und trocken beim Eislaufen
  • Innere Schale aus dem Kunststoff ‘Stability Plus Cuff’ für zusätzliche Stabilität
  • Leichte Passform für die Füße
  • Einfache Hockey Kufe, die für Hockey und Freizeitlaufen geeignet ist

Die Alexis Ice Skates Schlittschuhe von K2 sind die perfekten Schlittschuhe für Frauen. So sind die Schuhe besonders für schmale und mittel-schmale Füße geeignet. Sie zeichnen sich vor allem durch ihr spezielles Design aus, welche es sogar in mehreren Farben gibt. Zudem sind auch die Schlittschuhe mit einem Softboot ausgestattet, welches für die perfekte Passform und Komfort sorgt.

Die Schlittschuhe haben am Schaft eine Kunststoffummantelung, die für extra Stabilität und Sicherheit sorgen. Dank den wasserabweisenden Materialien bleiben die Füße warm und trocken. Die Kufe bestehen aus einem rostfreien Edelstahl und sich besonders gut vernietet und pflegeleicht.

Für die Alexis Ice Skates braucht man kein spezielles Wissen – probier einfach ein Paar in Deiner Größe aus und probier Dich etwas aus. Die Schuhe sind perfekt für einen Spaß auf dem Eis, die Dich stabilisieren und unterstützen.

Die besten Schlittschuhe fürs Eishockey

  • Sofort einsetzbar, kein zusätzliches Schleifen nötig
  • Sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet
  • Leichtes und 3-teiliges Kufensystem
  • Spezielle Polsterung an Zehen und Knöcheln
  • Schuhe aus hochwertigem Nylongewebe

Die Graf Pk150 Blue Edition tblade Eishockey Schlittschuhe sind perfekt fürs Eishockey. Du kannst die Schlittschuhe direkt nutzen und musst sie nicht nochmal geschliffen. Ob als Einsteiger oder als Fortgeschrittener, die Schuhe sind für jeden geeignet.

Die Schlittschuhe sind mit einem 3-teiligen Kufensystem aus Holder ausgestattet, welche für eine seitlich hohe Stabilität sorgt. Zudem bestehen die Schuhe aus einem hochwertigen Nylongewebe und einem schwarzen Komfort-Innenfutter. Dank der zusätzlichen Polsterung wird an den Zehen und Knöcheln für eine Verstärkung gesorgt.

In der Regel sind Eishockey-Schuhe etwas breiter, was für einige unvorteilhaft sein kann. Die Graf Pk150 Blue Edition tblade Eishockey Schlittschuhe sind jedoch für besonders schmale Füße geeignet.

Schlittschuhe

Schlittschuhe ermöglichen das Gleiten aus Eis. Dabei spielen vor allem die Kufen eine große Rolle.

Kaufratgeber für Schlittschuhe

Hier findest Du unseren Kaufratgeber für Schlittschuhe.

Was sind Schlittschuhe?

Schlittschuhe oder auch Eislaufschuhe sind spezielle Schuhe mit Kufen, die für das Gleiten auf natürlichem oder synthetischem, sogenanntes Plastikeis, Eisflächen geeignet sind.

Die Schlittschuhe werden für verschiedene Sportarten genutzt:

  • Eishockey
  • Ice Freestyle
  • Eisschnelllauf
  • Eiskunstlauf (ink. Eistanz, Paarlauf, Synchroneiskunstlauf)

Welche Arten von Schlittschuhen gibt es?

Wusstest Du, dass zwischen Männer-, Frauen- und Kinderschuhen ein Unterschied gibt? Hier erklären wir Dir alle Vor- und Nachteile sowie auch Unterschiede.

Schlittschuhe für Frauen

Die Schlittschuhe, die speziell nur für Frauen gemacht sind, kann man in dem Freizeitbereich und Eiskunstlaufbereich finden. In anderen Bereichen wie Hockey und Eisschnelllauf werden nur unisex Schuhen benutzt.

Schlittschuhe für Männer

Der größte Unterschied bei Herrenschuhen sind wahrscheinlich die Größen, in denen die Schuhe produziert werden. Schlittschuhe für Männer sind in der Regel etwas breiter, da sie sich an der Form von männlichen Füßen anpassen.

Die meisten Schlittschuhe fürs Eishockey findest Du in der Männerabteilung, welche aber sowohl für Frauen als für Männer getragen werden können. Bei Eishockey-Schuhe handelt es sich daher immer  um Unisex-Schlittschuhe.

Schlittschuhe für Kinder

Schlittschuhe für Kinder zeichnen sich vor allem durch das verstellbare System aus. Kinder wachsen sehr schnell, genauso wie auch die Füße. Dank des verstellbaren Systems ist es möglich, die Schlittschuhe am Wachstum der Kinder perfekt anzupassen.

Jedoch ist nicht jedes Schlittschuh-Paar mit einem verstellbaren System ausgestattet. Eiskunstlaufschuhe und Hockeyschuhe können beispielsweise nicht individuell angepasst werden. Da sollte man sich beim Kauf direkt die passendsten Schuhe aussuchen.

Hier findest Du ein Video für Einsteiger:

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Schlittschuhen?

Hier findest Du die wichtigsten Kaufkriterien bei Schlittschuhen. Die Kriterien, die Du vor dem Kauf beachten solltest, sind:

Material der Schuhe

Schlittschuhe können aus verschiedenen Materialien bestehen. In den meisten Fällen bestehen Schlittschuhe aus Kunstleder, Plastik, Leder oder Mikrofaser. In der folgenden Tabelle findest Du die verschiedenen Materialien und die dazugehörige Beschreibung.

Material der SchuheBeschreibung
KunstlederIn den meisten Fällen werden Schlittschuhe in dem Eiskunstlaufbereich aus Kunstleder hergestellt. Kunstleder geben im Vergleich zu anderen Materialien weniger Halt und Sicherheit und sind daher besonders für Anfänger und Einsteiger geeignet.
PlastikViele verschiedene Modelle aus Plastik kann man in dem Freizeit- und Eishockeybereich finden. Viele Schlittschuhe sind mit einer Plastikschale ausgestattet und einem Softboot, welches für die passende Passform sorgt. Schlittschuhe aus Plastik halten viel länger als Lederschuhe und sind meist auch pflegeleichter. Dafür passen sich Plastikschuhe nicht so gut an wie Lederschuhe.
LederSchlittschuhe findest Du vor allem im Bereich des Eiskunstlaufes und Eisschnelllaufes. Während des Einlaufens passen sich Schuhe aus Leder perfekt an die Fußform an, da Leder sich vor allem durch seine Flexibilität auszeichnet. Wichtig dabei ist, die Schuhe regelmäßig von innen und außen zu pflegen. So nutzen die Schuhe nicht zu schnell ab und sorgt für eine längere Lebensdauer.
MikrofaserSchlittschuhe aus Mikrofasern sind auf dem Markt noch relativ neu. Genauso wie beim Leder zeichnen sich Mikrofaser-Schlittschuhe durch ihre Flexibilität aus und können sich somit perfekt an die Fußform anpassen. Der einzige Unterschied liegt bei der Verarbeitung. So ist die Herstellung von Mikrofaser-Schlittschuhen kostengünstiger im Vergleich beim Leder.

Material der Kufen

Das Material der Kufen ist das wichtigste Kaufkriterium. Meist wird auf das Material und die Qualität der Kufe mehr Acht gegeben.

Carbon

Kufen aus Carbon werden immer als leichtere Kufe bezeichnet. Carbon ist sehr stabil, braucht aber deshalb ein bisschen mehr Aufmerksamkeit bei der Pflege und beim Schleifen. Bei der Reinigung solltest Du darauf achten, dass die Kufe nicht zu warm wird. Das kann das Material und so die Kufe zerstören.

Stahl

Stahl gilt als das klassische Material für Kufen. Kufen aus Stahl sind sehr pflegeleicht und halten relativ lange. Anders als Carbonkufen sind Stahlkufen etwas schwerer, das sorgt jedoch für mehr Stabilität und Sicherheit auf dem Eis. In den meisten Fällen werden Schlittschuhe für Einsteiger mit Stahlkufen hergestellt.

Größe der Schuhe

Um die richtige Größe zu finden, musst Du die Schuhe anprobieren. Wenn Du Dich im Schlittschuh wohlfühlst und der Fuß gut und fest sitzt, dann ist das direkt meist das richtige Paar für Dich. Solltest Du auf eine falsche Größe zu greifen, kann dies mit der Zeit zu Schmerzen und inneren Verletzungen beim Eislaufen führen.

Wichtig:
Die Größe für Freizeit-Schlittschuhe darf maximal 1,5 cm größer sein, die Größe für das professionelle Eislaufen sollten aber perfekt passen. Da solltest Du am besten keine Abweichungen machen.

Verwendungszweck

Es gibt viele Möglichkeiten und Sportarten, die Du mit Schlittschuhen machen kannst.

Freizeit

In der Freizeit ist das gewöhnliche Eislaufen einfach, unkompliziert und spaßig. Dabei werden keine Elemente des Eishockeys, Eiskunstlaufs oder Eisschnelllaufs eingesetzt. Für das Eislaufen in der Freizeit werden keine speziellen Vorkenntnisse und Vorbereitungen gebraucht. Es dient lediglich zur Freude.

Eishockey

Wenn Du gern eislaufen gehst und mehr Schwung dazu bringen willst, könnte Dir das Eishockey gefallen. Beim Eishockey spielst Du mit anderen Spieler in einer Mannschaft. Wenn Du schon einige Basics bezüglich des Schlagstocks und der Scheibe hast, ist das Eishockey das Richtige für Dich. Dabei lernst Du nicht nur das Eishockey-Spielen, sondern auch was es heißt, in einem Team zu spielen. Stichwort: Teamgeist!

Eisschnelllauf

Beim Eisschnelllauf handelt es sich um eine Sportart, bei der man etwas mehr Vorbereitung und Übung braucht. Beim Eisschnelllauf lernst Du die richtige Positionierung Deines Körpers, die richtigen Schritte mit passender Geschwindigkeit und den Einsatz der richtigen Schuhe. Es kann etwas Zeit im Anspruch nehmen, bis Du das Eisschnelllaufen beherrschen kannst. Aber wie sagt man so schön: Übung macht den Meister!

Eiskunstlauf

Beim Eiskunstlauf handelt es sich um eine Mischung aus Kunst und Sport. Dabei stehen vor allem schöne Bewegungen und Tänze im Vordergrund. Beim Eiskunstlauf lernst Du verschiedene Variationen von Sprüngen, Paar-Hebungen, das synchrone Eislaufen mit einem Partner und vieles mehr.

Innenfutter

Es gibt zwei Varianten von Innenschuhmaterialien: anpassbares und nicht anpassbares Material. Schlittschuhe aus einem anpassbaren Material werden in einem speziellen Ofen aufgewärmt. So passen sich die Schuhe genau an die Form des Fußes an und sitzen beim Eislaufen perfekt. Die Wärme schützt dabei nicht nur vor Kälte, sondern unterstützt dabei noch die Bequemlichkeit.

Wichtig:
Die Schlittschuhe sollten nicht mit dem eigenen Ofen zu Hause aufgewärmt werden. Jeder Schlittschuhe hat ein bestimmtes Temperatur- und Zeitlimit. Sollten die Schuhe zu lang aufgewärmt werden, können die Schuhe schnell kaputtgehen. 

Wo kann man Schlittschuhe kaufen?

Man kann Schlittschuhe im Internet, in einem Fachgeschäft oder in einem großen Sportgeschäft wie Decathlon oder Intersport kaufen. Wenn es um die passende Größe geht, solltest Du auf jeden Fall auf ein örtliches Fachgeschäft zugreifen. Weitere Beispiele sind:

  • Fachgeschäft “Skate and Glide” Berlin
  • Fachgeschäft “Ice Expression” Dresden
  • Amazon
  • Ebay

Auch für Kleinkinder gibt es passende Schlittschuhe.

Wie viel kosten Schlittschuhe?

Im Folgenden findest Du eine Tabelle, die die verschiedenen Preisklassen von Schlittschuhen visualisiert.

Level/ Art von dem SchuhFreizeitschuheHockeyschuheEiskunstlaufschuhe
Amateurca. 35 bis 120 Euroca. 50 bis 200 Euroca. 90 bis 200 Euro
Profikeine Modelle in diesem Bereichca. 200 bis 1400 Euroca. 350 bis 1600 Euro

Welche Marken stellen qualitative Schlittschuhe her?

Heutzutage gibt es viele Marken, die qualitative Schlittschuhe herstellen.

Graf

Das Familienunternehmen ‘Graf Skates AG’ wurde 1921 in Kreuzlingen gegründet. Graf stellt in der Schweiz viele verschiedene Modelle von Eishockey- und Eiskunstlaufschuhe her. Sowohl professionelle Sportler als auch Hobbysportler vertrauen auf die Produkte dieser Marke.

Bauer

Schon seit über 80 Jahren stellt Bauer professionelle Hockeyschuhe her. Bauer hat sich auf die Produktion von Hockey-Ausrüstungen spezialisiert und ist seit der Gründung im Jahr 1927 erfolgreich in dem Markt. Weltmeister, olympische Sieger und auch Hobbyläufer greifen auf diese Marke zurück.

CCM

CCM ist ein erfolgreiches Unternehmen, welches sich berühmte Technologien aus der Luft- und Raumfahrtindustrie zunutze macht. Schlittschuhe der Marke CCM bestehen aus den modernsten Materialien, die besonders für die Eisfläche geeignet sind.

Riedell

In 1945 wurde das Unternehmen Riedell von Paul Riedell und seine Frau Sophie Riedell gegründet. Im Vordergrund stand vor allem die Produktion von handgefertigten Skateschuhen mit höchster Qualität. Schlittschuhe von Riedell zeichnen sich besonders durch ihre außergewöhnliche Passform aus.

Risport

1995 wurde Risport Teil der Firma Lange Boot, einem führenden Hersteller von Skischuhen. Risport ist heute der Schlüsselbereich der Rossignol-Gruppe und wurde zu einer schnell wachsenden Skating-Community, die sich durch eine Spitzentechnologie auszeichnet. Das Unternehmen ist ein Branchenführer, der innovatives Design anbietet und Materialien und Technologien verwendet, die den Anforderungen von Amateur- und Profi-Skatern gleichermaßen gerecht werden.

Schlittschuh Test-Übersicht: Welche Schlittschuhe sind die Besten?

Eine Übersichtstabelle über die bekanntesten Test-Magazinen könnte Dir beim Kauf sehr nützlich sein. Leider gibt es derzeit von keiner seriösen Testseite eine Bewertung. Sobald es jedoch die ersten Untersuchungen gibt, werden wir diese natürlich aktualisieren.

TestmagazinSchlittschuh Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestLeider noch keinen Test vorhanden------
Öko TestLeider noch keinen Test vorhanden------
Konsument.atLeider noch keinen Test vorhanden------
Ktipp.chLeider noch keinen Test vorhanden------

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Schlittschuhen

Hier haben wir für Dich häufig gestellte Fragen gesammelt und beantwortet.

Wieso rutschen Schlittschuhe?

Schlittschuhe rutschen, weil das Eis unter dem Gewicht des Skaters schmilzt. Zwischen Kufe und Eis bildet sich eine dünne Wasserschicht. Dieses Wasser lässt den Eisläufer wie ein Schmiermittel gleiten. Die Wasserschicht ist so dünn, dass das Wasser nach der Berührung der Eisfläche wieder gefriert und nur eine Spur auf der blauen Oberfläche des Eises verbleibt.

Woher kommt das Eislaufen?

Nach einer Studie der Oxford Universität ist das Eislaufen seit über 3000 Jahren schon bekannt. Dabei wurden früher geschärfte Knochen von Tieren als Kufen genutzt. 

Das Eislaufen, welches wir jetzt kennen, kommt ursprünglich aus Niederlanden. In den Niederlanden gibt es viele Wasserkanäle, welche im Winter immer wieder zufrieren. Dies war der Anfang vom Eislaufen. Am Anfang wurden nur kleine Wettkämpfe zwischen Freunde veranstaltet bis es sich sogar zu einer richtigen Sportart entwickelte.

Wie schleife ich meine Schlittschuhe richtig?

In der Regel werden die Schlittschuhe mit einem speziellen Schleifstein geschliffen. Dabei gibt es zwei Kriterien, die zu beachten sind. Der Radius des Schliffes und wie sieht der Kufe nach dem Schleifen aus?

Bei Hockeyschuhen wird meist ein Radius von 7 mm (richtig scharf) bis 10 mm (nicht so scharf) gewählt. Für Anfänger ein Radius von 9 mm Schliff empfohlen. Beim Eiskunstlauf ist ein Radius von 15 mm (scharf) bis 18 mm (nicht so scharf) üblich. Für Anfänger wird ein 17 mm Schliff empfohlen.

Jedoch muss man beachten, dass die Kufe beim falschen Schleifen kaputtgehen können. Daher ist es empfehlenswert, die Schlittschuhe bei einem speziellen Fachgeschäft schleifen zu lassen. Achte dabei, ob schwarze Flecken auf der Kufe zu sehen sind. Das kann beispielsweise passieren, wenn die Schleifmaschine zu heiß ist und sich durch das Material rein brennt.

Wie oft müssen Schlittschuhe geschliffen werden?

Wenn Du merkst, dass die Schlittschuhe nicht mehr gerade auf dem Eis laufen und eher nach links oder rechts rutschen, solltest Du Deine Kufen wieder neu schleifen lassen.

Wie lernt man am besten Schlittschuhlaufen?

Am besten lernst Du das Eislaufen mit einem professionellen Trainer, der Dir die wichtigsten Basics des Eislaufens beibringen kann. Sobald Du die Basics gemeistert hast, kannst Du Deine eigenen Techniken entwickeln. Was viele nicht wissen: Auch das Herunterfallen kann geübt werden! Dabei lernst Du wie man richtig auf das Eis fällt, um so schwerwiegende Verletzungen zu vermeiden.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.