Zum Inhalt springen
Startseite » Freizeit » Home Entertainment » Satellitenschüssel: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Satellitenschüssel: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Satellitenschüssel um TV-Programme zu empfangen
Rate this post

Möchtest Du Dienste wie Fernsehen, Radio und Internet von zu Hause aus über Satelliten empfangen, dann solltest Du Dir eine Satellitenschüssel anschaffen. Es gibt jedoch unzählige Modelle, die sich in Größe, Funktionen und Zubehör unterscheiden.

Deshalb möchten wir uns in diesem Beitrag aktuellen Satellitenschüssel Tests widmen, um Dir den Kauf so einfach wie möglich zu machen und die beste Satellitenschüssel für Dich zu finden.

Unsere Favoriten

Die beste Satellitenschüssel für den normalen Gebrauch: DUR-line Alu-Satelliten-Komplettanlage*
“Diese Satellitenschüssel ist für die meisten Leute mehr als ausreichend.”

Die beste mobile Sat-Anlage: PremiumX Camping SAT Koffer*
“Die perfekte Satellitenschüssel für unterwegs.”

Das beste günstige Komplettpaket: Arli Digital Sat Anlage*
“Du hast Dein gesamtes Zubehör beisammen und kannst direkt loslegen.”

Die beste große Satellitenschüssel: PremiumX DELUXE100 Satellitenschüssel 100 cm*
“Eine größere Satellitenschüssel für mehr Signalstärke.”

Das Beste für den Balkon: Selfsat H30 D2 Twin Flachantenne*
“Eine kleine Flachantenne für eine unauffällige Montage.”

Das Beste für den kleinen Geldbeutel: HB-Digital SAT Anlage 80 cm*
“Eine günstige Satellitenschüssel, bei der die Qualität vollkommen ausreicht.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einer Satellitenschüssel hast Du die größte Auswahl an TV- und Radio-Sendern
  • Die Wahl der Größe sollte abhängig vom Standort und der Anzahl der angeschlossenen Receiver sein. Möchtest Du über mehrere Satelliten empfangen solltest Du ebenfalls ein größeres Modell wählen
  • Satellitenschüsseln aus Aluminium werden empfohlen, da sie rostfrei und weniger korrosionsanfällig sind. Außerdem sind sie leichter, was die Montage einfacher macht.
  • Die gängigsten Montageorte sind an der Hauswand, auf dem Hausdach, auf dem Balkon und im Garten.
  • Um Satellitenfernsehen zu schauen, benötigst Du einen Sat-Receiver. Bei einigen Fernsehgeräten ist dieser schon integriert.

Die besten Satellitenschüsseln: Favoriten der Redaktion

Hier haben wir nach intensiver Recherche die besten Satellitenschüsseln für Dich zusammengestellt:

Die beste Satellitenschüssel für den normalen Gebrauch: DUR-line Alu-Satelliten-Komplettanlage

Was uns gefällt:

  • die Satellitenschüssel besteht aus hochwertigem Aluminium
  • eine vormontierte Halterung sorgt für einen einfachen Aufbau
  • der Durchmesser von 80 cm ist ideal für den normalen Gebrauch
  • sehr hochwertiger LNB mit ausziehbarem Wetterschutz für die F-Anschlüsse
  • die Sat-Schüssel ist in den Farben Anthrazit, Hellgrau und Rot zu erhalten

Was uns nicht gefällt:

  • es ist kein Zubehör im Lieferumfang enthalten

Redaktionelle Einschätzung:

Diese hochwertige Satelliten-Komplettanlage besteht aus einer Satellitenschüssel mit 80 cm Durchmesser und einem Quad LNB, für den Anschluss an 4 Receiver. Zur Auswahl stehen jedoch auch andere Modelle mit anderen LNBs, wenn Du mehr als 4 Receiver anschließen möchtest. Die Satellitenschüssel besteht aus hochwertigem Aluminium und ist in den Farben Anthrazit, Hellgrau und Rot zu erhalten.

Die DUR-line Satellitenschüssel ist durch ihre hochwertigen Materialien extrem stabil und langlebig. Das Rückenteil und der LNB-Arm und Halter sind ebenfalls aus pulverbeschichtetem Aluminium, sowie der Reflektor, der schon vormontiert ist. Die Satellitenschüssel wiegt somit lediglich 3,84 kg. Die Halterung der Sat-Schüssel ist auch vormontiert – Du musst den LNB-Arm lediglich einrasten und festschrauben.

Das Produkt wurde jeweils von 3 verschiedenen Magazinen mit der Note “sehr gut” bewertet. Die Tests wurden von “Digital Fernsehen”, “Sat Digital” und “Cable Vision” ausgeführt. Neben der Satellitenschüssel und dem LNB ist kein weiteres Zubehör im Lieferumfang enthalten.

Die beste mobile Sat-Anlage: PremiumX Camping SAT Koffer

Was uns gefällt:

  • enthaltener Saugfuß zur Befestigung an einer Glasscheibe oder dem Autodach
  • Dreibein-Stativ inklusive Heringe als Ständer für sie Satellitenschüssel
  • der Koffer ist ideal für den Transport
  • alle Komponenten sind im Koffer enthalten, sodass Du sofort loslegen kannst
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Was uns nicht gefällt:

  • die Sat-Anlage ist nur für einen Teilnehmer geeignet

Redaktionelle Einschätzung:

Diese mobile Sat-Anlage ist ideal für Camping Ausflüge oder auch für Dein Wohnmobil geeignet. Durch den praktischen Koffer kannst Du sie überall mit hinnehmen und ist somit perfekt für unterwegs.

Du hast außerdem verschiedene Möglichkeiten die Satellitenschüssel zu montieren. Entweder Du befestigt sie an dem mitgelieferten Stativ oder befestigst sie mithilfe des Saugfußes an Dein Autodach oder eine Glasscheibe. In beiden Fällen muss nicht gebohrt werden. Mit enthalten sind außerdem 10 Meter Sat-Kabel mit F-Stecker, 3 Heringe für das Stativ und ein Single LNB mit Wetterschutz. Du kannst also direkt starten und brauchst kein weiteres Zubehör.

Die Satellitenschüssel ist nur für einen Teilnehmer geeignet, das heißt Du kannst einen Receiver an das LNB anschließen. Sie hat einen Durchmesser von 38 cm und ist somit sehr einfach zu transportieren. Die Größe reicht in den meisten Fällen aus, um gutes Signal zu empfangen. Lediglich bei sehr starkem Unwetter, kann es zu Signalproblemen kommen, was bei kleinen mobilen Sat-Anlagen unumgänglich ist.

Das beste günstige Komplettpaket: Arli Digital Sat Anlage

Was uns gefällt:

  • HD Sat-Receiver mit vorprogrammierten Sendern enthalten
  • graue oder weiße Lackierung zur Auswahl
  • der LNB ist sehr hitzebeständig und hat einen geringen Stromverbrauch
  • umfangreicher Lieferumfang – nur noch ein Fernseher wird benötigt, um loszulegen
  • sehr preiswertes Produkt mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Was uns nicht gefällt:

  • es ist keine Anleitung für die Montage enthalten

Redaktionelle Einschätzung:

Diese Sat-Anlage beinhaltet eine 80 cm Satellitenschüssel, einen LNB, einen Receiver inklusive Fernbedienung, ein 10 Meter langes Sat-Kabel und 2 F-Stecker. Es gibt 6 unterschiedliche Modelle zu Auswahl – Modelle für 1,2 und 4 Teilnehmer und das jeweils mit 60 oder 80 cm Satellitenschüssel-Durchmesser. In den Modellen für 2 und 4 Teilnehmer sind auch 2 beziehungsweise 4 Receiver enthalten.

Der Vorteil an diesem Paket ist, dass Du Dir keinen Receiver mehr zulegen musst, da dieser enthalten ist. Es handelt sich hierbei um einen HD-Receiver, mit dem Du problemlos HD-Programme empfangen kannst. Die Sender des Satelliten Astra 19 Grad Ost sind vorprogrammiert – Du musst also keinen zusätzlichen Sendersuchlauf starten. Mit dem USB-Anschluss des Receivers kannst Du auch externe Dateien und Filme abspielen.

Die Satellitenschüssel besteht aus rostfreiem Stahl und kann mit grauer oder weißer Lackierung gekauft werden. Zwei Mastschellen aus Stahl sind ebenfalls für die Montage enthalten, eine Montageanleitung ist jedoch nicht dabei.

Die beste große Satellitenschüssel: PremiumX DELUXE100 Satellitenschüssel 100 cm

Was uns gefällt:

  • 100 cm Satellitenschüssel mit hohen Schlechtwetter-Reserven
  • ideal für Sat-Anlagen mit vielen Teilnehmern
  • hochwertige Materialien und stabiles Design
  • sehr einfacher Aufbau und eingravierte Elevationsskala sorgt für einfache Ausrichtung
  • in den Farben Anthrazit, Hellgrau und Ziegelrot zu kaufen

Was uns nicht gefällt:

  • LNB und weiteres Zubehör nicht im Lieferumfang enthalten

Redaktionelle Einschätzung:

Die PremiumX Satellitenschüssel hat einen Durchmesser von 100 cm und sorgt somit auch bei schlechtem Wetter für sehr gute Empfangswerte. Sie besteht aus hochwertigem Aluminium und ist in den Farben Anthrazit, Hellgrau und Ziegelrot zu kaufen. Der Lieferumfang besteht hierbei nur aus der Satellitenschüssel ohne LNB. Der LNB und weiteres Zubehör muss separat erworben werden.

Ein Doppel-Federarm aus verzinktem Edelstahl und Polyester-Pulverbeschichtung sorgt für eine sehr gute Stabilität und ist für alle gängigen LNBs geeignet. Sie kann auch bestens für Multifeed-Anlagen genutzt werden und Dank der eingravierten Elevationsskala kann die Satellitenschüssel sehr einfach ausgerichtet werden. Um Deine Kabel bei der Installation perfekt zu sortieren, besitzt die Sat-Anlage eine Kabeldurchführung im Federarm.

Die Satellitenschüssel ist hochwertig verarbeitet und sehr leistungsstark. Sie ist ideal für Quad oder Octo LNBs und auch für Multischalter geeignet und kann alle Receiver auch bei schlechtem Wetter mit genügend Signal versorgen. Dafür sorgen sehr hohe Schlechtwetter-Reserven, die bei größeren Satellitenschüsseln größer werden.

Das Beste für den Balkon: Selfsat H30 D2 Twin Flachantenne

Was uns gefällt:

  • kleines und kompaktes Design, ideal für den Balkon
  • eine unauffällige Montage ist möglich
  • je nach ausgewähltem Modell für bis zu 4 Teilnehmer geeignet
  • Kompass und Aufbauanleitung sorgen für schnellen Aufbau und Ausrichtung
  • Wand- und Masthalterung im Lieferumfang enthalten

Was uns nicht gefällt:

Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung:

Der große Vorteil einer Flachantenne ist ihre Größe. Du kannst sie ideal für den Balkon oder auch mobil verwenden. In diesem Fall bietet das Produkt verschiedene Modelle für 1, 2 oder 4 Teilnehmer, sprich die Anzahl der Receiver, die Du anschließen kannst. Die Antenne kann sehr schnell an- und abmontiert werden und nimmt kaum Platz in Anspruch.

Du hast verschiedene Möglichkeiten die Flachantenne zu montieren. Mit im Lieferumfang enthalten sind nämlich eine Masthalterung mit Befestigungsschelle, ein Standfuß und auch eine Wandhalterung. Ein Kompass und eine Aufbauanleitung helfen Dir dabei die Antenne richtig zu montieren und auszurichten.

Die Flachantenne kommt im weißen Design und kann durch ihre Größe sehr unauffällig montiert werden. Sie kann sogar in der Wohnung aufgestellt werden, hierbei könnte es jedoch zu Signalproblemen kommen.

Für Personen, die eine kleine unauffälligere Alternative zu einer normalen Satellitenschüssel möchten, ist diese Flachantenne das optimale Produkt. Man sollte jedoch beachten, dass eine Flachantenne kleinere Schlechtwetter-Reserven als größere Sat-Schüsseln haben und es bei sehr schlechtem Wetter schneller zu Signalstörungen kommen kann.

Das Beste für den kleinen Geldbeutel: HB-Digital SAT Anlage 80 cm

Was uns gefällt:

  • die Satellitenschüssel besteht aus Aluminium und ist somit rostfrei
  • es stehen 3 verschiedene Farbtöne zur Auswahl: Anthrazit, Hellgrau und Ziegelrot
  • der Durchmesser von 80 cm ist ideal für den normalen Gebrauch
  • LNB und F-Stecker sind im Lieferumfang enthalten
  • sehr preiswertes Produkt für den kleinen Geldbeutel

Was uns nicht gefällt:

  • Sat-Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten

Redaktionelle Einschätzung

Die Satellitenschüssel hat eine Größe von 80 cm und hat somit eine optimale Größe für den normalen Gebrauch. Mit im Lieferumfang enthalten ist die Satellitenschüssel mit LNB und 2 F-Stecker inklusive Wetterschutz – ein Sat-Kabel ist nicht enthalten.

Auch bei dieser Sat-Schüssel kannst Du verschiedene Modelle auswählen, bei denen sich der LNB unterscheidet. Zur Auswahl steht der Single LNB für den Anschluss eines Receivers, ein Twin LNB für 2, einen Quad LNB für 4 und ein Octo LNB für 8 Receiver. Der Preis erhöht sich hierbei, je mehr Teilnehmer angeschlossen werden können.

Die Satellitenschüssel besteht aus Aluminium und ist dadurch sehr leicht und rostet nicht. Das Rückenteil besteht aus Stahl und sorgen für eine stabile und sichere Montage. Zur Auswahl stehen außerdem 3 verschiedene Farbtöne: Anthrazit, Hellgrau und Ziegelrot.

Das Produkt hat außerdem Testergebnisse von zwei Magazinen. Bei dem Test von “Digital Fernsehen” wurde die Sat-Schüssel mit einer Bewertung von “sehr gut” Testsieger, während sie bei dem Test von “Sat Digital” mit “gut” abgeschlossen hat.

Kaufratgeber

Um die beste Satellitenschüssel für Dich zu finden, schauen wir uns in diesem Teil an, was bei dem Kauf einer Satellitenschüssel wichtig ist und was Du beachten solltest.

Was ist eine Satellitenschüssel?

Eine Satellitenschüssel, oder auch Parabolantenne genannt, empfängt Rundfunkprogramme, wie Fernsehen und Radio, von einem Rundfunksatelliten. Du kannst dabei auch andere Dienste, wie beispielsweise Internet empfangen.

Ein Satellit, über den die Satellitenschüssel empfängt

Verschiedene Satelliten umkreisen die Erde, über welche die Satellitenschüssel ihr Programm empfängt.

Die zwei Hauptbestandteile der Satellitenschüssel sind der Parabolspiegel und der LNB. Der wichtigste Teil ist der schüsselförmige Parabolspiegel, der das Signal empfängt und bündelt. Der LNB ist das elektrische Bauteil, welches das gebündelte Signal empfängt, in niedrigere Frequenzen übersetzt und zu Deinem Receiver schickt, der die Daten für Dein Fernsehgerät aufbereitet.

Wie groß muss meine Satellitenschüssel sein?

Mit der Größe der Satellitenschüssel ist der Durchmesser des Parabolspiegels gemeint. Dieser sollte je nach Gebrauch anders ausfallen. Für den Heimgebrauch liegen die Durchmesser in Regel zwischen 60 und 120 cm.

Je größer hierbei die Satellitenschüssel ist, desto stärker ist die Empfangsleistung. Solltest Du Dich in Mitteleuropa befinden und DU möchtest deutsche Programme empfangen, reichen 60 cm in der Regel aus. Bei einem ungünstigen Standort mit schlechten Empfangswerten oder schlechten Wetterbedingungen macht ein größerer Durchmesser Sinn.

Um Dir den Überblick zu vereinfachen, haben wir Dir die fünf relevanten Größen aufgelistet und erklären Dir, welche für Dich am besten ist:

Mini Sat-Schüssel (30- 50 cm)

Diese kleine Satellitenschüssel ist optimal für den mobilen Einsatz, wie beispielsweise für den Campingurlaub. Sie könnte aber auch für Dein Haus oder Deine Wohnung sinnvoll sein.

Wohnst Du zur Miete und Dein Vermieter verbietet die Anbringung einer Satellitenschüssel an der Fassade, kannst Du Dir eine vormontierte Mini Sat-Schüssel zulegen. Diese kann nämlich ohne Bohrarbeit am Geländer angebracht werden und spart zudem einiges an Platz.

Ein Nachteil wäre hingegen, dass kleine Satellitenschüsseln weniger wetterresistent sind. Bei besonders schlechtem Wetter könnte es zu schlechter Bildqualität oder sogar zum Totalausfall kommen, besonders wenn die Ausrichtung der Satellitenschüssel nicht optimal ist.

Du solltest außerdem beachten, dass die meisten kleinen Sat-Anlagen nur einen Satelliten ansteuern können. Bist Du nur an deutschen TV-Programmen interessiert, stellt dies kein Problem dar.

Satellitenschüssel: 60 cm

Für den normalen Gebrauch reicht eine Satellitenschüssel mit 60 cm Durchmesser vollkommen aus. Mit ihr kannst Du problemlos alle deutschen Programme empfangen. Beabsichtigst Du mehrere Receiver an Deine Satellitenschüssel anzuschließen oder neben deutschem TV-Programm auch ausländische Sender von einem anderen Satelliten zu empfangen, solltest Du auf einen größeren Durchmesser zurückgreifen.

Satellitenschüssel: 80 cm

Möchtest Du mehrere Receiver an Deine Satellitenschüssel anschließen, an denen Personen nun gleichzeitig und unabhängig voneinander Fernsehen schauen können, benötigst Du auch spezielle LNBs, wobei eine größere Satellitenschüssel empfohlen wird. Bei bis zu 4 Empfangs-Teilnehmern sollte der Durchmesser der Satellitenschüssel mindestens 80 cm betragen, um die LNBs mit genügend Signal zu versorgen.

Mit einer 80 cm Satellitenschüssel kannst Du problemlos beide relevanten Satelliten Astra 19.2 Grad Ost und Hotbird 13 Grad Ost ansteuern, wofür Du 2 LNBs benötigst. Das heißt für Dich, dass Du neben den deutschen Programmen mehr Senderauswahl hast und auch auf viele ausländische Programme zugreifen kannst.

Satellitenschüssel: 100 cm und 120 cm

Mit einem Durchmesser von 100 und 120 cm können problemlos 2 LNBs angeschlossen werden, gegebenenfalls sogar mehr. Für den normalen Gebrauch und das Empfangen von den gängigen Satelliten reichen dafür aber auch 80 cm aus. Solltest Du Dich in einem Randgebiet befinden, in denen das Satellitensignal besonders schlecht ist, machen 100 cm oder mehr durchaus Sinn.

Je größer Deine Satellitenschüssel ist, desto stärker ist auch die Empfangsstärke. Das heißt jedoch nicht im Umkehrschluss, dass Du von besserer Bild- oder Tonqualität profitierst. Diese wird nämlich meistens schon mit kleineren Schüsseln ausgeschöpft, wenn DU nicht gerade von extremem Unwetter oder vielen Hindernissen, die das Signal stören, umgeben bist.

Größere Schüsseln haben auch Nachteile. Größere Schüsseln haben zwar eine größere Schlechtwetter-Reserve, bieten jedoch eine größere Angriffsfläche für Wind. Außerdem sind große Satellitenschüsseln durch Regelungen der maximalen Größe von Vermietern oft nicht zulässig.

Material

Die zwei gängigsten Materialien, die für Satellitenschüsseln verwendet werden, sind Aluminium und Edelstahl. Die Wahl des Materials hat zwar keinen wesentlichen Einfluss auf die Empfangsstärke, macht jedoch einen Unterschied bezüglich der Sicherheit und Haltbarkeit der Satellitenschüssel.

Satellitenschüsseln aus Aluminium sind besonders empfehlenswert, da sie zumal nicht rosten können, weniger korrosionsanfällig sind und außerdem um einiges leichter sind als Satellitenschüsseln aus Stahl, was die Montage erleichtert. Gut verzinkte Edelstahl Sat-Schüsseln haben jedoch keinen wesentlichen qualitativen Nachteil. Außerdem sind Satellitenschüsseln aus Edelstahl etwas günstiger.

Wichtig ist vor allem die Verarbeitungsqualität. Diese sollte hoch sein, da die Satellitenschüssel allen Wetterbedingungen ausgesetzt wird und eine minderwertige Qualität ein Sicherheitsrisiko darstellt. Hierbei solltest Du vor allem auf die Qualität der Befestigungsmaterialien achten, damit Deine Satellitenschüssel nicht losgelöst wird.

Wo kann man eine Satellitenschüssel kaufen?

Satellitenschüsseln kannst Du sowohl Online als auch im Einzelhandel kaufen. Ein Onlinehändler wäre beispielsweise Amazon, der eine große Auswahl an Satellitenschüsseln anbietet.

Möchtest Du lieber eine persönliche Beratung, kannst Du Deine Satellitenschüssel auch in Technik-Geschäften, wie Media Markt und Saturn, oder in Baumärkten, wie beispielsweise OBI und Toom kaufen.

Für wen ist eine Satellitenschüssel geeignet?

Du solltest Dir eine Satellitenschüssel kaufen, wenn Du Fernsehprogramme und Radiosender über Satelliten empfangen möchtest. Zusätzlich kannst Du weitere Dienste, wie Internet, über eine Satellitenschüssel empfangen. Es müssen jedoch rechtliche und örtliche Voraussetzungen erfüllt sein, damit Du eine Satellitenschüssel nutzen kannst.

TV-Programm wird über eine Satellitenschüssel empfangen

Mit einer Satellitenschüssel hast Du die größte Auswahl an TV-Programmen. Du kannst nicht nur deutsche, sondern auch internationale Sender anschauen.

Wohnst Du zur Miete, muss die Erlaubnis einer Satellitenschüssel des Vermieters vorliegen. Verfügt das Haus nämlich bereits über einen Kabelanschluss oder eine Gemeinschaftsantenne, kann der Vermieter die Anbringung einer Sat-Anlage verbieten.

Außerdem wäre eine Voraussetzung für Satellitenempfang ein Platz mit freier Sicht in Richtung Süden, wo die Satellitenschüssel angebracht werden kann. Nur die wenigsten Gebäude haben jedoch keinen geeigneten Platz für die Satellitenschüssel und man findet meist trotz Hindernisse einen Platz mit guter Signalstärke. Hindernisse wären zum Beispiel Bäume, Mauern oder andere Gebäude.

Welche Marken bieten hochwertige Satellitenschüsseln an?

Hier stellen wir Dir ein paar Marken vor, die sehr qualitative und hochwertige Satellitenschüsseln herstellen.

PremiumX

PremiumX ist die Marke der in Geilenkirchen ansässigen WILTAnet GmbH. Sie beschäftigen sich seit 1999 mit dem Einkauf und dem Vertrieb von Artikeln aus dem Sat-Bereich. Das Sortiment reicht von Satellitenschüsseln bis zu jeglichem Zubehör und Werkzeug. Die Produktpalette wird ständig erweitert und sie legen viel Wert auf innovative und bezahlbare Produkte.

DUR-line

Dura Sat biete ein breites Sortiment aus dem Satelliten-TV Bereich und ist Hersteller der innovativen Marke DUR-line. Sie bieten eine vielfältige Auswahl an hochwertigen Satellitenschüsseln und Zubehör.

ARLI

Als Hersteller in der Elektrotechnik bietet ARLI qualitative sowie leistungsstarke Produkte. Sie legen viel Wert auf attraktive Preise, weshalb Satellitenschüsseln und Zubehör dort sehr günstig zu erwerben sind.

KATHREIN Digital Systems

KATHREIN Digital Systems ist der Marktführer für den digitalen Empfang von Satelliten, Terrestrik, Kabel oder IP und deren Signalverteilung in Gebäuden. Ihr Produktportfolio wird laufend erweitert und neben klassischen Sat-Systemen werden neue Technologien wie SAT-to-IP, und optische SAT-Verteilung bereitgestellt.

Schwaiger

Schwaiger hat es sich zum Ziel gesetzt, erstklassige Produkte zu entwickeln und herzustellen. Sie streben stets nach Innovation und kombinieren dabei technisches Knowhow mit Alltagstauglichkeit. Dabei hat der Bedienungskomfort einen sehr hohen Stellenwert.

Satellitenschüssel für HD / 4K Empfang

Prinzipiell kannst Du mit jeder Satellitenschüssel HD-Programm, oder UHD (4K) Programm empfangen. Wichtig dabei ist, dass Du einen HD oder UHD Fernseher und einen HD beziehungsweise UHD fähigen Receiver hast. Schaue Dir den Punkt Sat-Receiver an, um herauszufinden, was Du bei der Wahl Deines Receivers beachten musst.

Welches Zubehör brauche ich für Satellitenschüsseln?

In diesem Abschnitt klären wir, was Du alles an Zubehör für Deine Satellitenschüssel brauchst.

LNBs

Um das hochfrequente Satellitensignal in niedrigere Sequenzen zu übersetzen und an Deinen Receiver zu schicken, benötigst Du ein LNB.

Wie viele LNBs brauche ich?

Zunächst einmal stellt sich die Frage, wie viele und welche TV-Programme Du empfangen möchtest und über welchen Satelliten sie ausgestrahlt werden. Für alle gängigen deutschen TV-Programme reicht das Empfangen der Programme über den Satelliten auf Position Astra 19.2 Grad Ost. Dabei brauchst Du nur einen LNB.

Möchtest Du ebenfalls Programme über einen anderen Satelliten empfangen, da Du viele ausländische Programme schauen möchtest, benötigst Du einen zweiten LNB. Für jeden Satelliten, über den Du empfangen möchtest, brauchst Du also zusätzlich ein LNB. Eine Satellitenschüssel mit mehreren LNBs nennt man Multifeedanlagen und Du benötigst für die LNBs eine Multi-Halterung.

Es gibt auch spezielle Monoblock-LNBs, die in einem Bauteil zwei LNBs vereint.

Welchen LNB brauche ich?

Die Wahl Deines LNBs hängt von der Frage ab, wie viele Receiver Du an Deine Satellitenschüssel anschließen möchtest. Im Gegensatz zu einem Single LNB können an einem Twin LNB zwei-, an einem Quad LNB vier- und an einem Octo LNB acht Receiver angeschlossen werden. An einen Quattro LNB kannst Du beliebig viele Receiver anschließen, es wird jedoch ein Multischalter benötigt, der zwischen LNB und Receiver liegt.

Hinweis: Die Anzahl der Receiver, die Du an Deine Satellitenschüssel anschließen kannst, werden oft auch als Teilnehmer bezeichnet. Achte also bei dem Kauf auf die Anzahl der Teilnehmer der Sat-Anlage.

Sat-Kabel

Die Sat-Kabel, oder auch Koaxialkabel, benötigst Du, um die Signale der Satellitenschüssel an Deinen Receiver weiterzugeben. Im Inneren des Kabels befindet sich ein elektrischer Leiter aus Kupfer, der von verschiedenen Schichten ummantelt wird. Der Außenmantel ist meistens aus Plastik oder Gummi. An den Enden befinden sich F-Stecker, mit denen Du das Kabel an den Receiver und den LNB schrauben kannst.

Hast Du mehrere Sat-Kabel benutzt, um die große Entfernung der Satellitenschüssel und dem Receiver zu überbrücken, kann das übertragene Signal schwächer werden. In diesem Fall kannst Du einen Sat-Verstärker benutzen, um das Signal zu verstärken. Am besten verwendest Du jedoch ein langes Kabel anstatt mehrere kurze, um Störquellen zu vermeiden.

Info: Besitzt Du ein Sat-to-IP System, kannst Du Deine Satellitenschüssel auch kabellos mit Deinem Receiver verbinden. Dafür müssen die Endgeräte, wie Fernseher oder Receiver das Sat-IP-Protokoll unterstützen.

Halterung

Um Deine Satellitenschüssel zu montieren, brauchst Du zunächst eine Halterung. Je nachdem, wo Du Deine Satellitenschüssel befestigen möchtest, benötigst Du eine andere Halterung. Standardgemäß empfiehlt sich eine Wandhalterung, es gibt allerdings auch spezielle Dachhalterungen oder Halterungen für Deinen Balkon. Möchtest Du Deine Satellitenschüssel am Boden aufstellen, gibt es dafür spezielle Standfüße oder Pfosten.

Sat-Receiver

Solltest Du Dich für eine Satellitenschüssel entschieden haben, stellt sich die Frage, was für einen Receiver Du Dir kaufst. Du benötigst jedoch nicht immer ein zusätzliches Gerät. Einige Fernseher besitzen schon ein Empfangsteil für DVB-S, also Satelliten TV. Für HD-Programme wird hierbei DVB-S2 benötigt.

Sollte Dein Fernseher kein DVB-S oder DVB-S2 Empfänger besitzen, brauchst Du einen zusätzlichen Receiver, um Satelliten Programm zu empfangen. Achte unbedingt darauf, dass es ein Sat-Receiver ist, also der Receiver DVB-S oder DVB-S2 für HD-Programm empfängt.

Öffentlich-rechtliche HD-Programme sind mit einem HD-Receiver frei empfangbar. Wenn Du ebenfalls Privatsender wie ProSieben oder RTL in HD schauen möchtest, benötigst Du HD-Plus – ein kostenpflichtiges Abo, mit dem Du 24 private HD-Sender und 2 UHD Sender schauen kannst.

Sat-Receiver bekommst Du ab 30 Euro und können je nach Funktionsumfang bis zu 100 Euro kosten. Beliebte Funktionen sind beispielsweise die Aufnahmefähigkeit von TV-Programmen und WLAN.

Sat-Heizung

In den Wintermonaten könnte es dazu kommen, dass Schnee und Frost die Satellitenschüssel bedecken und somit das Signal gestört wird. Hierbei könnte eine Sat-Heizung helfen, die durch ihre Heizelemente die Schüssel von Schnee und Frost befreit und das Signal somit wieder herstellt. Antennenheizungen arbeiten meistens automatisch und schalten sich selbst ein, wenn Vereisungsgefahr oder Schneefall droht.

SAT Finder

Um Deine Satellitenschüssel optimal auszurichten, kannst Du einen SAT Finder benutzen. Dieser wird zwischen dem LNB und Deinem Receiver geschaltet und zeigt Dir die optimale Ausrichtung an. Die Signalstärke wird dabei meistens per Zeigerausschlag dargestellt und einige SAT Finder haben zudem ein akustisches Signal, der bei optimaler Ausrichtung zu hören ist.

DiSEqC-Motor

Mithilfe eines DiSEqC-Motors kannst Du mit Deiner Satellitenschüssel einfacher andere Satelliten ansteuern. Dabei kannst Du Deine Satellitenschüssel per Fernbedienung in die verschiedenen Satellitenpositionen geben, die automatisch abgespeichert sind. Für den normalen Gebrauch ist der Motor nicht notwendig.

Satellitenschüssel Komplettset

Möchtest Du beim Kauf Deiner Satellitenschüssel alle Komponenten zusammenkaufen, bietet sich ein Satellitenschüssel-Komplettset an. In diesem Set befindet sich alles, was für den Aufbau Deiner Sat-Anlage notwendig ist. In einigen ist sogar ein Receiver enthalten.

Wie viel kostet eine Satellitenschüssel?

Die Preise von Satellitenschüsseln hängen unter anderem von ihrer Größe und dem Material ab. Aluminium-Satellitenschüsseln sind etwas teurer als Satellitenschüsseln aus Stahl, sind jedoch empfehlenswert (siehe Material). Eine einfache Satellitenschüssel mit 80 cm Durchmesser kostet circa 30- 90 Euro. Je größer der Durchmesser jedoch ist, desto teurer ist der Preis.

Achte außerdem immer auf das enthaltene Zubehör. Eine Sat-Anlage mit einem einfachen LNB, an den Du nur einen Receiver anschließen kannst, ist günstiger als Sat-Anlagen, an denen mehrere Receiver angeschlossen werden können. Der Umfang an Zubehör variiert ebenfalls und damit auch der Preis. So enthalten einige Sat-Anlagen schon ein Sat-Kabel inklusive F-Stecker und andere sogar einen Kompass für die optimale Ausrichtung.

Wo kann ich meine Satellitenschüssel anbringen?

Für eine stationäre Satellitenschüssel gibt es verschiedene Plätze, an denen Du sie befestigen kannst. Um Dir die Wahl des Standorts zu erleichtern, zeigen wir Dir in diesem Abschnitt die gängigen Standorte für eine Satellitenschüssel und deren Vorteile.

Hauswand

Empfohlen wird die Anbringung der Satellitenschüssel an die Hauswand. Sie hat dadurch meistens genug Höhe, um eine freie Sicht in den Süden zu haben und ist dabei trotzdem mit einer Leiter gut erreichbar. Idealerweise befestigt Du sie unter einem Dachvorsprung, unter dem sie zusätzlich vor Niederschlag geschützt ist.

mehrere Satellitenschüsseln an der Hauswand befestigt

Deine Satellitenschüssel kann an der Hauswand befestigt werden. Bei Mehrfamilienhäusern ist es jedoch nicht immer ein Hingucker. Hier empfiehlt sich eine größere Sat-Anlage, die für mehrere Teilnehmer geeignet ist.

Hausdach

Du kannst Deine Satellitenschüssel auch am Dach befestigen. Der Vorteil liegt darin, dass meisten keine Hindernisse den Signalweg unterbrechen, sie ist jedoch dem Wetter ungeschützt ausgesetzt. Dabei kann die Signalstärke bei starkem Unwetter stark beeinflusst werden. Solltest Du ein Flachdach besitzen, ist die Montierung um einiges leichter. Auch auf dem Garagendach kann eine Satellitenschüssel angebracht werden.

Die Satellitenschüssel ist nur sehr schwer erreichbar und die Montage sollte unbedingt einem Fachmann überlassen werden. Nicht nur die Höhe stellt bei der Anbringung ein Risiko dar, auch das Dach und die Dachdämmung können dabei beschädigt werden.

Beachte die Erdungsvorschriften: SAT-Anlagen müssen in den Potentialausgleich der Gebäude eingebunden sein und die bei einem Blitzeinschlag in die Antenne auftretenden Ströme müssen sicher in die Erde abgeleitet werden

Balkon

Auch der Balkon ist ein guter Standort für Deine Satellitenschüssel. Vor allem überdachte Balkone bieten zusätzlichen Wetterschutz. Für den Balkon sind jedoch meistens nur kleinere Satellitenschüsseln bis 60 cm Durchmesser geeignet, da für größere Schüsseln meistens der Platz fehlt. Eine kleinere Schüssel kann außerdem unauffälliger montiert werden.

Wohnst Du zur Miete, kann die Anbringung am Balkon vom Vermieter untersagt werden, auch wenn sie nicht bohren. Ein Grund dafür wäre die Ästhetik des Gebäudes, die darunter leidet. Deshalb sind Flachantennen besonders gut für den Balkon geeignet, da sie kleiner und unauffälliger sind.

Garten

Die Satellitenschüssel kann auch im Garten aufgestellt werden. Die Voraussetzung dafür sollte allerdings sein, dass kaum Hindernisse, wie Bäume, Sträucher oder Mauern, die Sicht nach Süden versperren. Der Vorteil liegt darin, dass die Satellitenschüssel ideal erreichbar ist und sie somit sehr leicht konfiguriert oder repariert werden kann.

In der Wohnung

Sollte es an alternativen Möglichkeiten mangeln, kann die Satellitenschüssel auch im Innenbereich der Wohnung aufgestellt werden. Hier kann es allerdings zu Signalproblemen kommen, da Hindernisse wie Wände und Fenster das Signal stören. Sie Satellitenschüssel sollte dennoch nur hinter einem Fenster aufgestellt werden und somit wäre die erste Voraussetzung ein freies Fenster zum Süden.

Das Fensterglas sollte idealerweise nicht isoliert oder Doppel-beschichtet sein. Am besten wäre also ein großes, schlecht isoliertes Fenster. Da in modernen Gebäuden die Fenster meistens gut isoliert sind, könnte dies schon einen guten Signalempfang ausschließen. Im Notfall kann beim Fernsehen schauen das Fenster geöffnet werde, was jedoch keine langfristig gute Lösung darstellt, vor allem nicht im Winter.

Hast Du genug Platz für die Satellitenschüssel, sollte außerdem die Ausrichtung optimal sein, und es sollten keine störenden Objekte wie Möbel im Empfangsweg stehen. Hinzu kommt der optische Aspekt, den man nicht vernachlässigen sollte. Eine Satellitenschüssel in der Wohnung ist also keineswegs optimal und eher eine Notfalllösung.

Mobile Satellitenschüssel

Satellitenschüsseln sind nicht nur für den stationären Gebrauch zu Hause, es gibt auch zahlreiche mobile Satellitenschüsseln. Ob für Campingausflüge, für Deinen Wohnwagen, oder sogar für LKWs, mit mobilen Satellitenschüsseln kannst Du auch unterwegs Programme empfangen. Camping-Sat-Anlagen bestehen aus Satellitenschüssel und Receiver und sind meistens für eine Stand-, Wand- oder Mastmontage geeignet.

Wichtige Kaufkriterien wären beispielsweise Gewicht, Größe und der Funktionsumfang der mobilen Sat-Anlage. Eine hilfreiche Funktion ist unter anderem ein automatischer Ausrichter, mit dem die Satellitenschüssel die richtige Satellitenposition von alleine findet. Wenn Du also unterwegs bist, und oft Deinen Standort wechselst, könnte dies einiges an Zeit und Aufwand sparen.

Satellitenschüsseln in der Test-Übersicht: Welche Satellitenschüsseln sind die Besten?

Damit Du die beste Satellitenschüssel für Dich finden kannst, haben wir Dir hier verschiedene Satellitenschüssel-Tests von Expertenmagazinen herausgesucht.

TestmagazinSatellitenschüssel Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein------
Öko TestNein------
Konsument.atNein------
Ktipp.chNein------

Wie du siehst, wurden bisher keine Tests zu Satellitenschüsseln durchgeführt. Um dich auf dem Laufenden zu halten, wird diese Seite regelmäßig aktualisiert.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Satellitenschüsseln

Wenn Du noch offene Fragen hast, bekommst hier die Antworten darauf.

Wie kann ich meine Satellitenschüssel ausrichten?

Um Deine Satellitenschüssel optimal auszurichten, solltest Du sie am besten bei unbewölktem Himmel installieren. Dann solltest Du entscheiden, über welchen Satelliten Du empfangen möchtest. Für das deutsche Fernsehprogramm ist der gängigste Satellit auf der Position Astra 19,2° Grad Ost. Deine Satellitenschüssel sollte dann zum Astra Satelliten ausgerichtet sein.

Die Satellitenschüssel muss dafür in die Himmelsrichtung Süden zeigen. Achte deshalb auf eine freie Sicht in Richtung Süden. Bei Hindernissen, wie beispielsweise Häuser in der Nachbarschaft, kommt es auf die Größe und die Entfernung an.

Faustregel: Ein Hindernis darf nur halb so hoch wie seine Entfernung sein. Sollte das Hindernis also 30 Meter weit weg sein, darf es nicht höher als 15 Meter sein.

Abhängig von Deinem Standort benötigst Du außerdem den richtigen Elevationswinkel und Azimutwinkel. Ersteres gibt den vertikalen Winkel vor. Letzteres hingegen gibt die horizontale Ausrichtung vor. Die richtigen Winkel für Deinen Standort findest Du Hier. Diese kannst Du auch durch Ausprobieren erfahren, wenn du etwas Geduld mitbringst.

Für die Feinjustierung solltest Du jetzt am besten eine zweite Person holen. Nun kann einer die Satellitenschüssel und das LNB ausrichten, während der andere das Signal am Fernseher überprüft. Der Fernseher beziehungsweise Receiver zeigt nämlich die aktuelle Signalstärke und Signalqualität in Prozenten an. Du kannst somit die Neigung Deiner Satellitenschüssel ändern, bis Du mit der Signalqualität zufrieden bist. Hierbei reichen normalerweise 65 % Signalqualität aus.

Tipp: Du kannst einen nassen Lappen auf Dein LNB legen und simuliert somit schlechte Wetterverhältnisse. Diese kannst Du damit beim Ausrichten Deiner Satellitenschüssel berücksichtigen.

Solltest Du zu für diese Methode der Ausrichtung zu wenig Geduld haben oder möchtest Du ein genaueres Ergebnis, kannst Du einen Sat-Finder benutzen. Dieser wird zwischen Sat-Schüssel und Receiver geschaltet und zeigt Dir die optimale Neigung Deines LNBs und Deiner Satellitenschüssel an. Es gibt außerdem einige Sat-Finder Apps, die Dir beim Ausrichten Deiner Satellitenschüssel helfen können.

Wenn Du Probleme dabei hast, Deine Satellitenschüssel richtig zu justieren, kannst Du Dir Deine Satellitenschüssel auch von einem Installateur ausrichten lassen.

In diesem Video wird Dir nochmal erklärt, worauf Du bei der Montage und Ausrichtung achten musst:

Wie montiere ich meine Satellitenschüssel?

Je nachdem, wo Du Deine Satellitenschüssel anbringen möchtest, benötigst Du spezielle Halterungen. Die gängigsten Montageoptionen sind dabei an Hauswänden, Dächern, Balkone oder auch die Aufstellung der Sat-Schüssel im Garten.

Montage an der Hauswand

Du solltest Dich nur für die Montage an der Hauswand entscheiden, wenn diese aus Beton, Stein oder Backstein besteht. Richte Dich nun an die Bohrvorlage des Herstellers und achte darauf, nicht in die Fugen zu bohren. Verwende dann je nach Beschaffenheit Deiner Wand die richtigen Dübel und schraube die Wandhalterung an die Wand.

Montage auf dem Hausdach

Auf dem Dach wird die Satellitenschüssel meistens mithilfe eines Standrohres befestigt. Die Montage solltest Du aber keinesfalls selbst vornehmen und einen Fachmann erledigen lassen, da das Arbeiten auf dieser Höhe sehr gefährlich ist und Du außerdem das Dach und die Dichtung beschädigen könntest.

Montage auf dem Balkon

Für die Montage der Satellitenschüssel auf dem Balkon kannst Du entweder einen Standfuß verwenden oder die Satellitenschüssel mit einer Klemmhalterung am Balkongeländer anbringen. So kannst Du die Satellitenschüssel montieren ohne zu Bohren.

Montage im Garten

Auch für die Montage im Garten muss nicht gebohrt werden. Du benötigst lediglich einen Standfuß, an dem Du die Satellitenschüssel anbringst.

Wie kann ich meine Satellitenschüssel anschließen und installieren?

Nachdem Du Deine Satellitenschüssel montiert hast, musst Du das LNB an Deinen Receiver oder an Deinen Fernseher anschließen, wenn dieser bereits einen integrierten Sat-Receiver hat. Jeder Receiver muss dabei mit einem eigenen Sat-Kabel angeschlossen werden. Besitzt Du ein Quattro LNB, musst Du an diesen noch einen Multischalter anschließen, an den Du dann beliebig viele Receiver anschließen kannst.

Möchtest Du auf das Kabel-Legen verzichten, benötigst Du ein Sat-to-IP System. Mehr dazu findest Du unter Satellitenempfang ohne Kabelverlegung.

Hast Du Deine Satellitenschüssel angeschlossen und fertig ausgerichtet, kannst Du nun einen Sendersuchlauf auf Deinem Receiver starten, um TV-Sender hinzuzufügen. Oftmals sind einige TV-Sender schon vorinstalliert. Je nachdem welche Sender Du haben möchtest, musst Du verschiedene Frequenzen und Transponder durchsuchen. Hier findest Du eine Liste mit den gängigsten deutschen Sendern und deren Frequenzen und Transponder.

Wie funktioniert Satellitenempfang ohne Kabelverlegung?

Für Satellitenempfang ohne Kabelverbindungen zwischen LNB und Receiver, benötigst Du ein Sat-to-IP System. Diese Technologie wird oft auch als Sat over IP oder Sat>IP bezeichnet. Über Sat-IP Geräte werden dann die digitalen Satellitensignale in das lokale Netzwerk eingebettet und können dann über WLAN, TV-Kabel oder über die Stromleitung empfangen werden. Du musst also nicht jedes Gerät per Sat-Kabel an Deine Satellitenschüssel schließen.

Um das Satellitensignal in ein IP-Paket umzuwandeln, benötigst Du lediglich einen Sat-IP Server, den Du an Dein LNB beziehungsweise Multischalter anschließt und mit Deinem WLAN-Router verbindest. Außerdem brauchst Du Sat-IP fähige Endgeräte – vor allem ältere Receiver unterstützen Sat-IP oft nicht. Es können nicht nur Receiver, sondern auch Smartphones, Tablets, PCs und weitere Geräte an das Netzwerk angeschlossen werden.

Was sind Alternativen zu Satellitenschüsseln?

Hier werden wir Dir drei Alternativen zu Satellitenschüsseln aufzeigen.

Satellitenschüssel oder Kabelfernsehen?

Viele fragen sich, ob sie eher zu einer Satellitenschüssel oder doch zum Kabelanschluss greifen sollen. Auch Kabelfernsehen bietet Dir unkomplizierte und störungsfreie Programmqualität. Die Vorteile beim Satellitenfernsehen liegen allerdings bei der Programmvielfalt – diese ist beinahe grenzenlos. Kabelfernsehen bietet hingegen weniger Programme und das auch zu höheren Kosten.

Satellitenschüssel oder Flachantenne?

Neben einer klassischen Satellitenschüssel kannst Du Dir auch eine Flachantenne kaufen. Flachantennen sind kleine rechteckige Kasten, ohne klassischen LNB. Diese bietet Dir einen Größenvorteil, denn die kleinen Flachantennen kannst Du auch ideal auf dem Balkon oder am Geländer montieren und dies meist, ohne zu bohren.

Flachantennen können jedoch nicht mehrere Satellitenpositionen gleichzeitig anpeilen und können auch im Verhältnis weniger Teilnehmer versorgen. Außerdem bieten sie im Gegensatz zu größeren Satellitenschüsseln weniger Reserven bei schlechtem Signal, wie zum Beispiel bei Starkregen oder Schneefall.

Satellitenschüssel oder Internet-Fernsehen?

Auch übers Internet kannst Du Fernsehen schauen. Voraussetzung dafür ist jedoch eine schnelle und stabile Internetverbindung. Auch hier bietet die Satellitenschüssel eine größere Programmvielfalt und bietet in den meisten Fällen auch stabileres Signal.

Meine Satellitenschüssel hat kein Signal – Woran liegt es und was kann ich tun?

Empfängt Deine Satellitenschüssel kein Signal, kann dies verschiedene Ursachen haben. Hierbei spielt vor allem das Wetter eine Rolle, denn Schnee, Regen und Sturm können das Signal stark beeinträchtigen.

Vor allem kleinere Satellitenschüsseln sind von diesem Problem betroffen, da sie weniger Schlechtwetter-Reserven haben. Bei sehr schlechtem Wetter hilft meistens nur abwarten aber auch die Änderung der Ausrichtung Deiner Satellitenschüssel kann die Signalqualität verbessern.

Eine weitere Ursache ist ein Stromausfall. Auch bei einem Stromausfall kann Deine Satellitenschüssel kein Signal mehr empfangen, da das LNB nicht mehr mit Strom versorgt wird. Bei einem Stromausfall können durch Kurzschlüsse auch Teile der Satellitenschüssel beschädigt werden.

Die wohl offensichtlichste Ursache ist eine gestörte Sicht auf den Satelliten oder die falsche Ausrichtung Deiner Satellitenschüssel. Bäume, Mauern oder Nachbarhäuser können das Signal beeinträchtigen. Checke vorher noch einmal die Ausrichtung der Satellitenschüssel und ändere gegebenenfalls den Montageplatz, wenn Hindernisse das Signal stören.

Wo entsorge ich meine Satellitenschüssel?

Deine alte oder defekte Satellitenschüssel ist Sperrmüll und sollte auch dementsprechend entsorgt werden. Du kannst Sperrmüllanträge stellen, damit Dein Sperrmüll abgeholt wird. Einige Unternehmen bieten außerdem die Möglichkeit, defekte Geräte an sie zurückzuschicken. Sollte Deine Satellitenschüssel noch funktionieren, kannst Du Dich auch nach Tausch- oder Verschenk Börsen umschauen.

Wann muss eine Satellitenschüssel geerdet werden?

Da Blitze auch auf Deine Satellitenschüssel einschlagen können, muss diese geerdet werden, wenn sie nicht im Blitzschutz des Hauses integriert ist. Du musst Deine Satellitenschüssel erden, wenn diese sich auf dem Hausach befindet oder sie nicht weiter als 2 Meter unterhalb der Dachkante an der Hauswand montiert ist. Befindet sich Deine Satellitenschüssel an einem Mast außerhalb des Hauses, ist sie ebenfalls nicht im geschützten Bereich und muss auch in diesem Fall geerdet werden.

Über welchen Satelliten soll ich empfangen?

Die meisten deutschen Haushalte richten ihre Satellitenschüssel nach dem Satelliten auf der Position Astra 19,2 Grad Ost aus. Dieser verfügt über die öffentlich-rechtlichen Sender sowie Privatsender und einige ausländische Programme. Die Tabelle zeigt Dir das Programmangebot der beliebtesten Satelliten.

SatellitProgrammauswahl
Astra 19,2 Grad Ostalle wichtigen deutschen TV-Programme
Hotbird 13 Grad Ost1500 Sender, dabei auch einige deutsche und viele südeuropäische Sender
Astra 4,8 Grad Ostunter anderem skandinavische Sender
Astra 28,2 Grad Ostviele europäische Sender, unter anderem britische und österreichische Sender
Astra 23,5 Grad Ostviele europäische Sender, unter anderem holländische Sender
Türksat 42 Grad Ostüberwiegend türkische Sender

Welche Satellitenschüssel für Sky?

Sky kannst Du problemlos mit Deiner Satellitenschüssel schauen. Alle Sky Programme können über den Astra Satelliten empfangen werden, doch Du brauchst einen speziellen Sky Q Receiver, um diese zu schauen.

Wie hoch ist die Lebensdauer einer Satellitenschüssel?

Über die Jahre kann eine Satellitenschüssel verschleißen. Kunststoffteile am LNB können durch Sonnenlicht und anderen Witterungsbedingungen spröde werden und dies kann zu Signalstörungen kommen. Sollte das der Fall sein, musst Du Dein LNB austauschen.

Sollte der Parabolspiegel aus Edelstahl sein, kann dieser mit der Zeit rosten. Dies gilt auch für Schrauben und andere Teile der Halterung, was sich dann auch auf die Stabilität auswirken kann. Du solltest auch die Kabel auf äußere Beschädigungen und Maderbisse überprüfen.

Eine Satellitenschüssel hält jedoch viele Jahre, wenn sie aus gutem Material besteht. Regelmäßige Reinigungen und Wartungen können die Lebensdauer Deiner Satellitenschüssel verlängern.

Wie reinige ich meine Satellitenschüssel?

Deine Satellitenschüssel kannst Du mit einem Tuch oder einer weichen Bürste und mit mildem Reinigungsmittel reinigen. Achte darauf, dass das Material dabei nicht zerkratzt wird.

Wie kann ich meine Satellitenschüssel vor Schnee und Regen schützen?

Um Deine Satellitenschüssel vor Unwetter zu schützen, solltest Du den richtigen Anbringungsort wählen. Wenn Du nämlich Deine Satellitenschüssel unter dem Dachvorsprung an der Wand montierst, ist sie viel stärker vor Regen und Schnee geschützt als Satellitenschüsseln auf dem Dach oder im Garten.

Gegen eine zugeschneite oder vereiste Satellitenschüssel kann auch eine Sat-Heizung helfen. Diese kann durch ihre Heizelemente die Satellitenschüssel von Schnee und Eis befreien.

Um den LNB vor Unwetter zu schützen, hilft außerdem eine Wetterschutzhaube, die man über dem LNB anbringt.

Darf ich meine Satellitenschüssel lackieren?

Deine Satellitenschüssel kann lackiert oder gestrichen werden. Vor der Lackierung solltest Du Rost und Verschmutzungen entfernen und eine Grundierung auftragen. Die Farbe sollte matt sein, denn durch das Reflektieren bei glänzender Farbe kann das LNB zu stark erhitzt werden. Achte nun darauf die Farbe nicht zu dick und sehr gleichmäßig aufzutragen. Hierbei ist besonders Sprühfarbe empfehlenswert.

Wer zahlt die Satellitenschüssel bei einer Mietwohnung?

Der Vermieter ist nicht verpflichtet dem Mieter Fernsehempfang über Kabelfernsehen oder Satellitenfernsehen bereitzustellen und muss die Satellitenschüssel auch nicht zahlen.

Weiterführende Quellen

Wenn Du Dich noch weiter mit dem Thema befassen möchtest, findest Du hier passende Links:

Satellitenschüssel-Ausrichtung: Die richtigen Neigungswinkel für Deinen Standort

Sendersuchlauf: Welche Frequenz und welchen Transponder brauche ich?

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

↑ Zurück zum Beginn ↑