Roadtrip planen: Alles, was Du wissen musst!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Roadtrip mit Freunden

Du träumst von einem Roadtrip aber weist nicht wie Du mit der Planung dafür anfangen sollst und auf was Du dabei alles achten musst? Dann bist Du hier genau richtig! Wir zeigen Dir wie Du Dich auf einen Roadtrip vorbereiten kannst und verraten Dir einige Tipps wie Deine Reise zu etwas ganz besonderem wird.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Roadtrip lebt von Spontanität. Plane also nicht alles zu genau im Voraus und sei offen für neue Erfahrungen.
  • Informiere Dich auf der Seite des Auswärtigen Amts über Dein Reiseland. Dort findest Du alle wichtigen Informationen rund um Kriminalität, Infrastruktur und die Gesetzeslage.
  • Überlege Dir genau wen Du auf Deinen Roadtrip mitnehmen möchtest, denn ihr werdet sehr viel Zeit alleine auf engstem Raum verbringen.
  • Beim Packen ist weniger meistens mehr! Unnötiges Gepäck nimmt nur Platz weg und Du wirst schnell merken, dass Du gar nicht so viel brauchst.
Roadtrip planen
Für einen gelungenen Roadtrip ist die perfekte Mischung zwischen Planung und Spontanität wichtig. Wir zeigen Dir welche Dinge Du vorab festlegen solltest und wie Du Zeit und Geld für spontane Aktivitäten einplanen kannst.

Hintergründe: Was Du über Roadtrips wissen solltest

Die Planung einer großen Reise kann anfangs sehr überfordernd sein. Vor allem, wenn Du davor noch nie längere Zeit verreist bist. Bei Roadtrips gibt es zusätzlich eine Menge Dinge, die Du beachten solltest. Wie Du Deinen Roadtrip Schritt für Schritt richtig planen kannst, zeigen wir Dir hier.

1. Reiseziel -ort finden

Als Erstes solltest Du Dir überlegen, wohin Deine Reise gehen soll. Verschlägt es Dich in die Berge oder doch eher ans Meer? Willst Du von zu Hause aus starten oder lieber in ein ferneres Land? In Deine Entscheidung sollten auf jeden Fall auch die aktuellen Reisebestimmungen des jeweiligen Landes mit einfließen. Schau dazu einfach auf die Seite des auswärtigen Amts.

2. Reisezeit festlegen

Hast Du ein Reiseziel gefunden, kannst Du recherchieren, welche Zeit dort am besten zum Reisen geeignet ist. Die Klima- und Wetterbedingungen sind überall auf der Welt unterschiedlich. In Thailand ist die beste Zeit beispielsweise von November bis Oktober. Von März bis Mai ist es dort viel zu heiß für einen Roadtrip und von Juni bis Oktober findet die Regenzeit statt. Außerdem ist wichtig, ob Du in der Haupt- oder Nebensaison reisen willst, da in der Hauptsaison Deine Reisekosten deutlich größer sind.

Natürlich solltest Du auch klären, wie lange Du verreisen kannst. Da Roadtrips am meisten Spaß machen, wenn sie etwas spontan und nicht komplett durchgeplant sind, ist es gut, wenn Du etwas mehr Zeit zur Verfügung hast als Du Anfangs einplanst.

3. Reisepartner finden

Der richtige Reisepartner ist das Wichtigste für einen gelungenen Roadtrip. Am besten eignet sich der Partner / die Partnerin oder der beste Freund /die beste Freundin. Auf jeden Fall sollte Dir klar sein, dass ihr sehr viel Zeit alleine auf engem Raum verbringen werdet.

Tipp: Hast Du einen Reisepartner, ist es ratsam Euch mit dem Autofahren abzuwechseln. So könnt ihr längere Strecken schneller zurücklegen, denn niemand sollte zu lange ohne Pause hinter dem Steuer sitzen.

Wenn Du niemanden kennst, der Dich auf Deinem Roadtrip begleiten will, kannst Du auch im Internet nach einem Reisepartner suchen. Auf Social Media, in Foren oder bestimmten Portalen kannst Du mögliche Reisepartner finden. Aber natürlich ist das mit einem gewissen Risiko verbunden. Ihr solltet Euch auf jeden Fall vorher schon mal treffen und abklären, ob ihr dieselben Vorstellungen von Eurer Reise habt.

4. Dokumente / Impfungen / Visum etc.

Bevor es an die richtige Planung geht, musst Du nachsehen, ob Du für dieses Land ein Visum oder bestimmte Impfungen benötigst. Außerdem schadet es nicht, sich über aktuelle Reisewarnungen zu informieren und zu prüfen welche Dokumente Du für die Einreise brauchst.

Des Weiteren findest Du auf der Seite des auswärtigen Amts viele Informationen zur Kriminalität, zum Verkehr und der Infrastruktur des Landes. Außerdem solltest Du checken, ob es rechtliche Besonderheiten in diesem Land gibt und wie man dort üblicherweise bezahlt.

Roadtrip
Bevor Du Dich für ein Reiseland entscheidest, solltest Du Dich genau informieren, wie hoch die Sicherheit in dem Land ist. Auch Verkehrsregeln, Normen und Gesetze können sich stark zu Deutschland unterscheiden.

5. Kosten planen + Spartipps

Ein wichtiger Punkt bei der Planung ist natürlich der Kostenfaktor. Ein Roadtrip kann schnell teuer werden. Das ist vor allem von dem Reiseziel und der Saison abhängig. Plane Dir auf jeden Fall vorher ein grobes Budget ein und versuche möglichst sparsam zu reisen.

Tipp: Plane vorher genau wie viel Geld Du für Unterkünfte, Essen, Auto, Aktivitäten, Flug, Visum etc. ausgeben willst und lege auch etwas Geld für Notfälle zur Seite.

Hier zeigen wir Dir an welchen Punkten Du noch sparen kannst:

  1. Außerhalb einkaufen: Kaufe abseits von Touristenorten ein
  2. Essen gehen nur im Ausnahmefall: Plane vorher, wo und vor allem wie oft Du es Dir gönnen willst im Restaurant zu essen
  3. Alle Ausgaben notieren: So behältst Du den Überblick und kannst Dein Budget besser einhalten
  4. Schau Dich nach günstigen Unterkünften auf Airbnb, Couch Surfing oder Wimdu um. Hostels sind auch deutlich günstiger als Hotelzimmer
  5. Tanke an Tankstellen abgelegen von Touristen-Spots
  6. Flüge früh im Voraus buchen (je nach Zielland auch ein halbes Jahr vorher)

6. Roadtrip-Route planen

Ein Roadtrip lebt von Spontanität. Deshalb ist es empfehlenswert vorab nur eine grobe Route zu planen und nicht alle Unterkünfte direkt zu buchen. Du solltest allerdings recherchieren welche Sehenswürdigkeiten es gibt und welche Dich davon interessieren. Markiere Dir diese Punkte und prüfe wie lange Du für die Entfernungen brauchst. Unterschätze diese nicht und rechne auch hier mit Verzögerungen.

Tipp: Du kannst auch im Internet nach guten Roadtrip-Routen für Deinen Reiseort recherchieren. So kannst Du viele Tipps und Inspiration sammeln.

7. Das richtige Auto finden

Wohl einer der wichtigsten Dinge bei einem Roadtrip ist das Auto. Hier wirst Du sehr viel Zeit verbringen. Je nach Reiseziel brauchst Du ein anderes Auto. Außerdem ist es wichtig, ob Du vorhast im Auto zu übernachten oder lediglich Entfernungen damit zurücklegen willst.

Tipp: Wenn Du eine längere Reise geplant hast, kann es sich auch lohnen beim Reiseantritt ein Auto zu kaufen und vor Deiner Rückreise wieder zu verkaufen.

Buch den Mietwagen am besten vor Antritt Deiner Reise. Vergleichsportale wie Check24 oder Reiseanbieter haben oftmals günstigere Preise als die Anbieter vor Ort. Außerdem solltest Du eine Vollkaskoversicherung und eine unbegrenzte Kilometerzahl wählen.

Mache Dich vorab mit den Verkehrsregeln, die in Deinem Zielland gelten, vertraut. In manchen Ländern gilt zum Beispiel Linksverkehr. Außerdem solltest Du Dich informieren ob Dein Führerschein in diesem Land gültig ist oder Du zuerst einen internationalen Führerschein beantragen musst.

8. Gepäck

Pack nicht zu viel ein! Im Auto ist in der Regel nur wenig Platz und Du kannst Kleidung auch unterwegs waschen (lassen). Orientiere Dich beim Packen an den Wetterbedingungen des Landes und nimm hauptsächlich praktische Kleidung mit. Verwende neben Deinem Hauptgepäck auch einen Tagesrucksack, den Du stattdessen auf Ausflüge mitnehmen kannst.

Tipp: Damit Du Ordnung in Deinem Koffer / Rucksack behältst, kannst Du Packwürfel verwenden. So verhinderst Du Chaos und behältst den Überblick über Deine Sachen.
Abendteuer Roadtrip
Versuche Kleidung einzupacken, die Du vielseitig kombinieren kannst und die zugleich praktisch ist. So kannst Du viele unterschiedliche Outfits zusammenstellen ohne, dass Dein Koffer überquillt.

Trivia: Was Du noch über Roadtrips wissen musst

Nachdem Du jetzt weißt, wie Du vorgehen musst, um einen Roadtrip vorzubereiten, zeigen wir Dir noch mehr Tipps, mit denen Dein Roadtrip zu einer unvergesslichen Reise wird. Du erfährst wie Du unterwegs am besten Musik hörst, welche Lebensmittel Du mitnehmen solltest und wir stellen Dir eine Reihe von nützlichen Apps vor. Damit Du auch nichts vergisst, haben wir am Ende noch eine Checkliste für Dich zusammengestellt.

Musik auf Reisen

Gute Musik ist ein wichtiger Bestandteil von Roadtrips. Gerade auf langen, eintönigen Strecken kann die richtige Musik die Stimmung erheblich auflockern. Um auch offline Musik hören zu können, kannst Du zum Beispiel Spotify Premium oder ähnliche Angebote verwenden.

Tipp: Probiere ruhig die lokalen Radiosender aus um neue Musik zu entdecken.

Damit Du keine Probleme hast die Musik im Auto abzuspielen, kannst Du Dir ein USB-Kabel fürs Auto kaufen. Außerdem empfiehlt es sich auch ein AUX-Kabel mitzunehmen, da nicht jedes Auto über einen USB-Anschluss verfügt.

Diese Playlist ist perfekt zum Reisen geeignet:

Verpflegung

Es ist wichtig, dass Du immer ausreichend zu essen und zu trinken mit dabei hast, falls Du einmal liegen bleiben solltest. Decke Dich bei Zwischenstopps mit mehreren Litern Wasser und einigen Snacks ein. Besonders gut geeignet sind Lebensmittel die sättigend sind, nicht krümeln und die man praktisch verstauen kann.

Diese Lebensmittel eignen sich gut zum Mitnehmen auf Roadtrips:

  1. Obst und Gemüse (evtl. bereits geschnitten)
  2. Sandwiches
  3. Müsliriegel / Nüsse / Studentenfutter
  4. Wraps
  5. Muffins (süß oder herzhaft)

Damit die Lebensmittel möglichst lange halten, lohnt es sich, sich eine elektrische Kühlbox zuzulegen, die an den Zigarettenanzünder angeschlossen werden kann.

Nützliche Apps

Apps können einem das Leben erleichtern. Vor allem in einem fremden Land. Hier zeigen wir Dir welche Apps auf Deiner Reise nicht fehlen dürfen.

Google Maps

Google Maps ist den meisten wahrscheinlich bereits bekannt. Aber wusstest Du, dass Du damit nicht nur Strecken berechnen, sondern auch offline-Karten herunterladen kannst. Das ist besonders praktisch, wenn Du mal in einem etwas abgelegeneren Teil des Landes unterwegs sein solltest.

Außerdem berechnet Dir Google Maps die kürzeste Route und berücksichtigt dabei auch die aktuelle Verkehrslage. Auch Tankstellen, Restaurants oder Ähnliches auf Deiner Strecke ausfindig zu machen, ist mit Google Maps ein Kinderspiel.

Splitwise

Mit dieser App kannst Du ganz einfach Deine Ausgaben tracken. Besonders ist vor allem, dass Du Deine Ausgaben mit anderen teilen kannst und so den Überblick behältst, wer wofür bezahlt hat und wer wem noch Geld schuldet. Außerdem kannst Du die Währung einstellen und musst nicht mehr extra umrechnen.

SimpleCurrency

Dieser Währungsrechner ist super simple aufgebaut und erlaubt Dir 160 verschiedene Währungen kostenlos umzurechnen. Der Rechner ist offline verfügbar und verwendet den zuletzt bekannten Wechselkurs.

FindPenguins

Diese App bietet Dir einen Reisetracker der automatisiert Deine Reiseroute mit aufzeichnet. Außerdem werden Dir interessante Fakten und Statistiken zu Deiner Reise gezeigt. Perfekt für spontane Roadtrips, damit Du nichts mehr vergisst. Am Ende Deiner Reise hast Du sogar die Möglichkeit ein individuell erstelltes Fotobuch zu bestellen.

Park4night

Mit dieser App kannst Du ganz einfach Parkplätze und Übernachtungsmöglichkeiten auf Deiner Strecke finden. Du kannst die Bewertungen von anderen Nutzern miteinander vergleichen und findest neben Möglichkeiten zum Übernachten auch beliebte Aussichtspunkte.

Checkliste

Diese Checkliste zeigt Dir was Du alles erledigen oder überprüfen solltest, bevor Du Deinen Roadtrip antreten kannst.

  • Flug buchen
  • Mietwagen buchen
  • internationalen Führerschein beantragen
  • Reisepass auf Gültigkeit für Reisedauer prüfen
  • Visum beantragen
  • Impfungen auffrischen
  • Reise-Kreditkarte beantragen
  • Shuttle zum Flughafen buchen
  • Reiseversicherungen abschließen
  • wichtige Dokumente scannen

In diesem Video erfährst Du welche Dinge auf Deinem Roadtrip nicht fehlen dürfen:

Weiterführende Quellen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑