Richtige Skischuhgröße finden: Diese Tipps musst Du beachten

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Richtige Skischuhgröße finden

Du hast vor Dir Skischuhe zu kaufen, aber weißt nicht welche Größe Du brauchst? Mit diesem Artikel helfen wir Dir die richtige Größe zu finden!

Es reicht leider nicht, Deine normale Schuhgröße als Orientierung zu nehmen. Skischuhgrößen werden in einer eigenen Maßeinheit gemessen. Wir erklären Dir worauf Du achten musst und wie Du den Skischuh anpassen lässt, wenn Du die richtige Größe gefunden hast.

Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt eine eigene Maßtabelle für Skischuhgrößen – Mondopoint Tabelle.
  • Die Einheit heißt Mondopoint und wird MP abgekürzt.
  • Das richtige Ausmessen Deiner Fußlänge und Fußbreite ist das A und O.
  • Wenn Du die richtige Größe gefunden hast, können Skischuhe an Deinen Fuß individuell angepasst werden.

Was Du über Skischuhgrößen wissen solltest

Für Skischuhe gilt nicht die normale Schuhgröße, sondern die Größe aus der Mondopoint Tabelle. Klingt komplizierter, als es ist. Es handelt sich dabei lediglich um die Länge Deiner Füße in Zentimeter. In diesem Teil erfährst Du, wie Du Deine Füße richtig misst und auf was Du achten musst.

Mondopoint Tabelle

Die Mondopoint Tabelle ist ein genormtes Skischuhgrößensystem. Es wurde durch die ISO (International Organization for Standardization) festgelegt und erfreut sich an großer Popularität.

In der Mondopoint Tabelle werden die Größen in 0,5 Zentimeter Schritten angegeben. Solltest Du eine Fußlänge von 24,3 cm haben, dann rundest Du auf die nächste Größe auf. In diesem Fall wäre das 24,5 MP (Mondopoint).

Aus dieser Tabelle kannst Du ganz einfach ablesen welche Mondopoint Skischuhgröße Du hast, wenn Du Deine normale Schuhgröße weißt. Die Tabelle ist für Männer, Frauen und Kinder anwendbar. Ein noch genaueres Ergebnis erhältst Du allerdings, wenn Du Deine Füße misst. Erfahre im nächsten Punkt Schritt für Schritt erklärt, wie Du Deine Füße richtig ausmisst.

Schuhgröße Fußlänge (cm) Mondopoint Skischuhgröße
20 12-12,5 cm 12-12,5
21 13 cm 13
22 113,5-14 cm 13,5-14
23 14-14,5 cm 14-14,5
24 15 cm 15
25 15,5-16 cm 15,5-16
26 16-16,5 cm 16-16,5
27 17 cm 17
28 17,5-18 cm 17,5-18
29 18-18,5 cm 18-18,5
30 19 cm 19
31 19,5-20 cm 19,5-20
32 20,5 cm 20,5
33 21 cm 21
34 21,5-22 cm 21,5-22
35 12-12,5 cm 12-12,5
36 23 cm 23
37 23,5-24 cm 23,5-24
38 24,5 cm 24,5
39 25 cm 25
40 25,5-26 cm 25,5-26
41 26,5 cm 26,5
42 27 cm 27
43 27,5-28 cm 27,5-28
44 28,5 cm 28,5
45 29 cm 29
46 29,5-30 cm 29,5-30
47 30,5 cm 30,5
48 31 cm 31
49 31,5-32 cm 31,5-32

Richtige Skischuh Größe finden: Schritt-für-Schritt-Anleitung

In diesem Teil  erfährst Du, wie Du Deine Füße richtig misst und wie Du überprüfst, ob der Skischuh einwandfrei passt. Am besten misst Du Deine Füße am Abend, da die Füße abends etwas dicker sind.

Richtige Skischuhgröße finden: Schritt für Schritt
Wenn Du Dich an diese Anleitung hält, findest Du die perfekte Skischuhgröße für Dich

Schritt 1: Füße messen

  • Stelle Dich barfuß an die Wand. Deine Ferse sollte die Wand berühren
  • Nehme ein Maßband und lege es ebenfalls an die Wand
  • Lese vorne die Fußlänge in Zentimeter ab
  • Wechsel den Fuß und miss diesen ebenfalls
  • Einige Herstelle geben die Breite des Skischuhs an. Daher solltest Du auch diese messen.
  • Dafür musst Du die breiteste Stelle Deines Fußes (Leistenbreite) messen.
  • Am besten stellst Du Dich mit dem Fuß auf das Maßband. Unter Belastung ist Dein Fuß breiter.
Tipp: Sollte ein Fuß länger sein, dann orientiere Dich beim Kauf an Deinem längeren Fuß.

Skischuh Größen gibt es in 0,5 Zentimeter Schritten. Solltest Du Dich zwischen zwei Größen befinden, dann runde auf den nächsten halben Zentimeter auf. Anfänger sollten 1,0 – 1,5 Zentimeter zu ihrer Fußlänge dazu rechnen, fortgeschrittene Skifahrer etwa 0,5 cm.

Hier eine Beispiel-Rechnung:
Du misst Deine beiden Füße. Dein linker Fuß ist 24,3 cm groß und Dein rechter Fuß 23,7 cm. In diesem Fall orientierst Du Dich an Deinem linken Fuß, da dieser größer ist. Du rundest auf 24,5 am auf. Solltest Du ein Anfänger sein, rechnest Du 1,0-1,5 cm dazu. Das sind 25,5-26 cm. Wenn Du ein fortgeschrittener Skifahrer bist, rechnest Du lediglich 0,5 cm dazu und erhältst eine Größe von 25 cm.

Schritt 2: Passform überprüfen

Wenn Du Dir einen Skischuh bestellt hast oder Dir einen im Geschäft in Deiner ermittelten Größe ausgesucht hast, solltest Du unbedingt überprüfen, ob der Skischuh Dir auch passt. Diese Punkte solltest Du dabei beachten.

Achtung: Es gibt oft Doppelgrößen. Die Schale des Skischuhs wird häufig für zwei Größen genutzt. Z.B. für 27 MP und 27,5 MP. Nur der Innenschuh variiert in den Schuhen. Dies machen Hersteller, um Produktions- und Lagerkosten zu sparen.

Ziehe zunächst nur den Innenschuh an und frage Dich folgende Fragen:

  • Ist die Wade gut umschlossen?
  • Liegt die Zunge gut im Schuh?
  • Passt der Innenschuh von der Höhe?
  • Steht der Innenschuh in der Breite nicht auf Spannung?
  • Habe ich ausreichend Platz nach vorne? Anfänger sollten etwas mehr Platz haben. Für Fortgeschrittene reichen 0,5 Zentimeter.

Ziehe Dir Deine Skisocke an und steige nun nur in die Schale. Überprüfe, ob Du mit der Socke ca. 1 cm Platz im Skischuh hast. Dieser Platz wird der Innenschuh einnehmen.
Wenn alles passen sollte, kannst Du den Innenschuh wieder in die Schale legen.

Schritt 3: Ein letztes Mal überprüfen

Ziehe den Skischuh mit dem Innenschuh an, als würdest Du auf die Piste gehen. Schließe alle Schnallen, Gurte und Laschen. Nehme jetzt die typische Position eines Skifahrers ein.

Überprüfe, ob es Druckstellen gibt. Bewege außerdem Deine Zehen auf und ab. Anfänger sollten bei der Bewegung nicht an die Schale stoßen. Fortgeschrittene dürfen einen leichten Kontakt spüren. Idealerweise solltest Du die Skischuhe 20-30 Minuten tragen, um feststellen zu können, ob es Druckstellen gibt.

In diesem Video siehst Du die Schritte noch einmal:

Wie wichtig ist die richtige Skischuh-Breite?

Die Breite spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Wenn Du einen zu weiten Skischuh trägst, hast Du Druckstellen und nach kurzer Zeit Schmerzen. Bei einem zu weiten Skischuh besteht die Gefahr, dass Du nicht genug Halt hast und die Kraftübertragung auf den Ski darunter leidet. Die Sicherheit, der Komfort und das Spaßlevel beim Skifahren sinkt dadurch.

Viele Hersteller geben die Breite des Skischuhs an. Wenn Du Dir also Skischuhe im Internet bestellst solltest, musst Du auf die Angabe achten und diese mit Deiner gemessenen Fußbreite vergleichen. Solltest Du Dir einen Skischuh im Handel aussuchen, können Dir Verkäufer weiterhelfen.

In dieser Tabelle findest Du Richtwerte, an denen Du Dich orientieren kannst:

Vorfußbreite in mm Fußbreite generell
< 98 mm schmal
ca. 100 mm mittel
> 102 mm breit

Was bedeutet Flex?

Der Flex Wert ist die Steifigkeit des Skischuhs nach vorne. Je höher der Flex-Wert ist, desto steifer ist der Schacht. Das bedeutete, dass der Widerstand am Schienbein groß ist. Ein hoher Flex-Wert verspricht mehr Kontrolle über den Skischuh, aber auch eine eingeschränkte Beweglichkeit im Sprunggelenk.

Zu beachten ist, dass der Flex-Wert vom Körpergewicht des Skifahrers abhängig ist. Außerdem kann sich der Wert je nach Temperatur um 20 % verändern. Je kälter es ist, je steifer wird der Schuh.

Schaue Dir dieses Video an, um mehr über den Flex-Wert zu erfahren.

Den Skischuh sinnvoll ergänzen: noch mehr Komfort

Die richtige Skischuhgröße ist zwar sehr wichtig, aber auch Skisocken tragen zum Komfort im Skischuh bei. Außerdem gibt Schienbeinschoner, mit denen Du Druckstellen im Skischuh vorbeugen kannst.

Die richtigen Skisocken

Ein Skitag besteht aus einem Wechselspiel von aktiven und passiven Phasen. Das heißt, dass es einen ständigen Wechsel zwischen kalten und warmen Füßen gibt. Qualitativ hochwertige Skisocken können dabei helfen diese Phasen auszugleichen. Dadurch werden Druckstellen vorgebeugt. Außerdem bieten Dir Skisocken Schutz.

Schienbeinschoner für Skischuhe

Schienbeinschoner sind Gel Pads, die Du Dir auf das Schienbein klebst und Du Dich so vor Druckstellen schützt. Schienbeinschoner können Dir den Druck vom Schienbein nehmen. Allerdings kann durch sie auch mehr Reibung entstehen. Von daher ist es individuell abhängig, ob Du Dich mit Schienbeinschoner wohl fühlst oder nicht. Hier gilt: probieren geht über studieren.

So passt Du den Skischuh richtig an

Eine individuelle Anpassung durch Hitze kann sinnvoll sein, wenn der Skischuh nicht zu 100 % passt. Die individuelle Anpassung führt zu weniger Reibung im Skischuh.

Bevor Du dies allerdings in Erwägung ziehst, musst Du kontrollieren, ob das Material Deines Skischuhs dafür geeignet ist!

Richtige Skischuhgröße finden: Anpassung des Skischuhs
Wenn Du die richtige Skischuhgröße gefunden hast und der Skischuh individuell angepasst wurde, bist Du bereit für die Piste!

So machst Du es selbst: Lösung für zu Hause

Du kannst Deinen Skischuh auch selber zu Hause anpassen. Dafür erwärmst Du den Backofen auf 80 – 100 Grad, nimmst den Innenschuh Deines Skischuhs heraus und stellst diesen für ca. 10-15 Minuten in den Ofen.

Wenn die Zeit abgelaufen ist, ziehst Du den Skischuh mit Innenschuh und Schale an und trägst diesen für etwa 30 Minuten. Am besten trägst Du dabei die Skisocken, die Du auch auf der Piste trägst. Danach sollten die Skischuhe mindestens 12 Stunden auskühlen.

Falls Du Dir bei dem Verfahren unsicher bist, solltest Du es im Fachhandel von Profis durchführen lassen.

Skischuh von Profis anpassen lassen

Skischuhhersteller oder Skischuhhändler bieten meistens eine professionelle Skischuhanpassung an. Diese erfolgt auf einer wärmebasierten Methode (Thermoverformung/Bootfitting), um den Skischuh an Deine individuelle Form anzupassen.

Fazit

Um Deine ideale Skischuhgröße zu ermitteln, musst Du Deine Füße richtig ausmessen. Skischuhgrößen werden in Mondopoint gemessen.

Hast Du all die Punkte beachtet, die es bei der Ermittlung der richtigen Skischuhgröße zu beachten gibt, solltest Du trotzdem Skischuhe testen und überprüfen, ob sie richtig sitzen.

Hast Du Dich für einen Skischuh entschieden und es gibt weiterhin Druckstellen, kannst Du durch Wärme die Skischuhe an Deinen Fuß anpassen lassen.

Weiterführende Links und Recherchequellen

Hier findest Du mehr Informationen darüber, wie Du Skischuhe richtig lagerst.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑