Proteinpulver: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Proteinpulver Test, auch Eiweißshake genannt im Vergleich plus Ratgeber

Eiweißpulver ist in der heutigen Sportler-Welt nicht mehr wegzudenken. Ob zur Unterstützung von Muskelaufbau oder als Helfer während des Abnehmens, Proteinpulver ist der wohl einfachste Weg um Deinen täglichen Eiweißbedarf zu stillen. Wegen der großen Auswahl an Geschmacksrichtungen kann er sogar richtig gut schmecken. Allerdings gibt es mittlerweile eine unübersichtlich große Bandbreite an Inhaltsstoffen und Zusammensetzungen, die beachtet werden sollten. Um den Überblick zu behalten und Dir auf dem Weg zum passenden Proteinpulver zu helfen, haben wir alles auf einen Blick für Dich zusammengefasst.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Generell unterscheidet man die Eiweißquellen von Proteinpulver in tierischen und pflanzlichen Eiweißen
  • Qualitativ hochwertiges Eiweißpulver hat stets einen hohen Proteingehalt neben eher niedriegen Kohlenhydrat- und Fettanteilen
  • Weniger ist mehr! Umso weniger Zusatzstoffe enthalten sind, desto besser ist die Reinheit des enthaltenen Eiweißes
  • Pures Protein ist nicht jedermanns Geschmack. Deshalb gibt es eine Vielzahl von leckeren Geschmacksrichtungen, zwischen denen Du Dich entscheiden kannst

Die besten Proteinshakes: Favoriten der Redaktion

Um im Online-Dschungel der Proteinpulver nicht unterzugehen, haben wir hier für Dich nach langer Recherche die besten Eiweißpulver für jeden Geschmack herausgefiltert.

ESN Designer Whey Protein: Das beste Whey Protein für Deinen Muskelaufbau

  • Das Whey Eiweißpulver ist besonders reich an essentiellen Aminosäuren
  • Die Proteinshakes sind außerdem sehr gut löslich und durch beste Molkenproteine auch gut verdaulich
  • Wegen seines niedrigen Gehaltes von Kohlenhydraten und Fett eignet sich das Proteinpulver auch gut fürs Abnehmen
  • Sowohl das Whey Isolat, als auch das Konzentrat sind optimal aufeinander abgestimmt und ergeben gemeinsam einen Aminosäureanteil von 48%
  • Die Herstellung durch Mikro und Ultrafiltration garantieren den fast vollen Erhalt der wichtigen Eiweiß Bestandteile

Das in Deutschland hergestellte Whey Protein ist ein Bestseller seiner Kategorie. Durch strenge Qualitätsvorgaben wird auf Reinheit geachtet. Das Eiweißpulver kann mit Wasser oder Milch gemacht werden und ist frei von sowohl Aspartam, als auch von Laktose. Mitunter verhelfen essentielle Aminosäuren zur ausreichenden Versorgung nach einem intensiven Workout, womit die leichte Verdaulichkeit als Plus kommt.

Aber nicht nur für den Muskelaufbau, sondern auch zum Abnehmen ist das Whey Proteinpulver ein wunderbarer Helfer. Wegen seiner geringen Werte von Fett und Kohlenhydraten um die 5% ist es kalorienarm bei vollem Geschmack. Von Vanille, über Erdbeer bis hin zu Schokolade gibt es geschmacklich für jeden etwas. Auch Geschmacksrichtungen wie beispielsweise Cookie and Cream oder Blueberry Cheesecake lassen den Protein Shake zum Erlebnis werden.

Da das Whey Konzentrat ultrafiltriert wird bei der Produktion und das Whey Isolat mithilfe von CFM ( Cross- Flow Mikrofiltration ) verarbeitet wird, bleibt ein hoher Gehalt der Proteinanteile erhalten, ganz im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern. Du kannst dieses Whey Eiweißpulver optimal mit einer vegetarischen Ernährungsweise verwenden.

Die 4 besten Whey-Proteinpulver findest Du in unserem Whey Protein Test

Alpha Foods Protein: Das beste vegane Proteinpulver

  • Veganes Eiweißpulver mit Protein aus Reis, Soja, Erbsen, Leinsamen, Sonnenblumenkernen und Chia Samen
  • Angenehm cremig durch Kokosnussmilch und der süße Stevias
  • Zudem ohne künstliche Zusätze und Süßstoffe und somit sehr bekömmlich
  • Es eignet sich außerdem gut zum Backen und Kochen aufgrund des Verzichtes von dem Süßungsmittel Sucralose
  • Hochwertige Qualität aus deutscher Herstellung und Überprüfung des Fresenius Institutes

Das vegane Proteinpulver von Alpha Foods wird aus ausschließlich genetikfreien Rohstoffen in Deutschland produziert und verzichtet mitunter auf synthetische Aromen, sowie künstliche Süßstoffe. Statt dessen trägt hier Stevia zur Süße des Produktes bei. Aber auch andere gängige Hilfsstoffe werden ausgespart. Das Naturprodukt mit Vanille Geschmack kontrolliert zudem regelmäßig vor Ort, dass die Rohstoffe auf gesundem Boden angebaut werden.

Das vegane Proteinpulver beinhaltet pflanzliches Protein aus Reis, Soja, Erbsen, Kürbiskernen, Leinsamen, Sonnenblumenkernen und Chia Samen. Aufgrund der Bio Basis können diese Proteinquellen stufenweise vom menschlichen Organismus gut aufgenommen werden.

Zusätzliche Cremigkeit erlangt das vegane Eiweißpulver durch die Verwendung von Kokosnussmilch und leckeren Geschmack mit frischer Vanille. Da auf Süßstoffe verzichtet wird, ist das pflanzliche Shake gut verträglich und kann außerdem zum Backen und Kochen benutzt werden, da sich durch die Reinheit keine organischen Verbindungen bilden, welche der Gesundheit schaden könnten.

Die 8 besten Veganen Proteinpulver findest Du in unserem Veganes-Proteinpulver Test

Optimum Nutrition Gold Standard Casein: Das beste Casein-Protein

  • Das Casein Proteinpulver ist reich an essentiellen Aminosäuren und bietet aufgrund langsamer Verdaulichkeit eine verlängerte Proteinquelle
  • Mit 24 g hochwertigem mizellarem Casein-Protein pro Portion versorgt es den Körper effektiv mit den Aminosäuren über Nacht
  • Das Eiweißpulver ist zudem frei von Zuckerzusätzen. Ebenso 680mg Calcium und nur 0,5% Fett pro Verzehr runden die optimale Komposition ab
  • Es eignet sich mit seinen 116 kcal als Snack zu jeder Tageszeit oder bestenfalls vor dem Schlafengehen
  • Wegen seiner hervorragenden Werte ist das Proteinpulver besonders beliebt bei Wettkampf und Leistungssportlern

Das Proteinpulver mit mizellarem Casein Protein ist sehr reich an essentiellen Aminosäuren und eignet sich besonders gut zur abendlichen Einnahme, da es langsam verdaulich den Körper länger mit ausreichendem Eiweiß versorgt. Pro Portion sind sowohl 24 g hochwertiges Casein, als auch 680 mg Calcium und nur 0,5% Fett enthalten. Deswegen kann das Proteinpulver auch optimal als Zwischenmahlzeit dienen.

Die Inhaltsstoffe dieses Eiweißpulvers verhelfen zu maximaler Kondition sogar nach einem intensiven Training. Außerdem wird auf den Zusatz von Zucker verzichtet. Zudem gehört Optimum Nutrition zu den meistgekauften Marken von Proteinpulvern und verspricht erstklassige Qualität.

Die Zubereitung kann mit Wasser oder mit Milch gemacht werden. Bei beiden Möglichkeiten verspricht sich nach einstimmigen Kundenrezensionen ein voller Geschmack zu einem super Preis-Leistungs-Verhältnisses. Das von Spitzensportlern empfohlene Casein Proteinpulver ist in 1,82 kg mit 55 Portionen erhältlich.

Die 3 besten Casein-Pulver findest Du in unserem Casein Protein Test

Nutri+ Shape and Shake: Das beste Eiweißpulver zum Abnehmen

  • Das 6-Komponenten Proteinpulver ist laktosefrei und enthält über 80% Eiweiß
  • Besonders hohe biologische Wertigkeit ergeben sich durch den Verzicht von Gentechnik und Konservierungsstoffen
  • Außerdem ist das Eiweißpulver frei von Zucker, Gelantine, Aspartam, Palmöl und Farbstoffen
  • Die Labor-geprüfte Premium Qualität verspricht zudem einen fett- und kohlenhydratarmen Komplex, welcher sich bei Gewichtsmanagement anbietet
  • Ebenso zum Backen und Kochen empfiehlt es sich

Das Nutri-Plus Eiweißpulver enthält alle wichtigen essentiellen Aminosäuren und eignet sich optimal für eine vegetarische Ernährung. Mitunter werden bei der Herstellung des Produktes auf Zusätze von Zucker, Salz und Gelatine verzichtet, wodurch es halal-geeignet ist. Der Proteinkomplex ist gut löslich in Wasser oder Milch und ist insgesamt in 15 verschiedenen Geschmacksrichtungen verfügbar. Neben einer fett- und kohlenhydratarmen Ernährungsweise lässt sich der Shake ebenso für den Muskelwachstum verwenden.

Das von Ernährungswissenschaftlern entwickelte Proteinpulver wird regelmäßig bereits während der Produktion geprüft. Die 80% vorhandenen Proteine stellen sich aus pflanzlicher Eiweißquelle zusammen. Dazu gehört gentechnikfreies Sojaproteinisolat und Proteine aus Reis, Mandel, Erbsen, Sonnenblumen und Weizen. Der vorhandene Weizenanteil bietet außerdem eine optimal Grundlage fürs Kochen oder Backen.

Zudem verhelfen die essentiellen Aminosäuren BCAA und EAA zur effektiven Aufnahme des Proteins und geben volle Kraft auch nach einem anstrengenden Training. Kundenrezensionen versprechen ein Top Preis-Leistungsverhältnis, ebenso wie ein tolles Geschmackserlebnis.

Bulk Powders Pure Whey: Das leckerste geschmacksneutrale Proteinpulver

  • Das hochwertige Molkenprotein Isolat liefert ganze 27 g Eiweiß pro Portion
  • Auch eine optimale Löslichkeit ohne Klumpenbildung bei Milch und Wasser
  • Ein genießbarer neutraler Geschmack wird geboten während Zusätze von Zucker und Aspartam ausgelassen werden
  • Außerdem eignet sich das Proteinpulver für Frauen und Männer aller Altersklassen und kann idealerweise neben einer ausgewogenen Ernährung eingenommen werden
  • Ebenso ein ausgezeichnetes Aminosäurenprofil zeichnen die Qualität aus

Das geschmacksneutrale Proteinpulver Whey Isolat 90 hat einen 90% Eiweißgehalt, dass ebenso ein optimales Aminosäureprofil aufzeigt. Dazu ist es sowohl fett- als auch kohlenhydratarm und eignet sich somit ausgesprochen gut zu einer gesunden Ernährungsweise. Pro Portion verspricht das Eiweißpulver 27g Protein.

Die geschmacklich neutrale Eiweißquelle ist im Gegensatz zu vielen anderen außerdem sehr bekömmlich und kann aufgrunddessen auch perfekt zum Backen und Kochen benutzt werden. Eine klumpfrei Löslichkeit des Eiweißpulvers verhilft damit der guten Aufnahme des Körpers. Ob in Wasser oder Milch, das Pulver schmeckt nicht nur angenehm neutral, sondern es besitzt auch keinen unangenehmen Geruch.

Neben dem neutralen Geschmack bietet der Hersteller auch zusätzlich andere zahlreiche Geschmacksrichtungen an. Erhältlich sind diese in entweder 500 g, 1 kg oder sogar in 2,5 kg Verpackungen. Alle Richtungen sind zudem glutenfrei, beinhalten nur eine geringe Menge von Laktose und sind reich an den Aminosäuren Glutamin und BCAA.

Multipower 100% Pure Whey Protein: Das beste Eiweißpulver mit vollem Geschmack

  • Neben einer besonders hohen Löslichkeit eignet sich das Proteinpulver perfekt als Snack nach einem Workout, da es enorm schnell vom Körper aufgenommen wird
  • Ein exzellenter Geschmack kombiniert mit 24 g qualitativem Eiweiß pro Portion
  • Durch das enthaltene Vitamin B6 wird der Proteinstoffwechsel angeregt und verhilft damit den Muskeln bei seiner natürlichen Regeneration
  • Bei 80% Molkenprotein spendet es dem Körper aus 3 Quellen: Isolat, Konzentrat und Hydrolysat
  • Das in deutschland produzierte Eiweißpulver gibt es in insgesamt 7 verschiedenen Geschmacksrichtungen

Der ausgezeichnete Geschmack des Whey Proteinpulvers ist nicht das Einzige, dass es empfehlenswert macht. Ebenso für eine schnelle Regeneration nach einem anstrengenden Muskeltraining eignen sich die pro Portion 24g Eiweiß bei nur 1,4 kg Kohlenhydraten. Auch Vitamin B6 unterstützt den Körper zu seinem Protein- und Hormonhaushalt.

Das wasserlösliche Eiweiß Multitalent besteht zudem aus insgesamt 80% Proteinen, wobei das Protein Isolat neben dem Konzentrat und Hydrolysat die Hauptquelle des Eiweißes darstellt. Eine besonders gute Löslichkeit des Pulvers ergibt sich sowohl in Milch, als vor allem auch in Wasser. Basierend auf den Molkenproteinen verhilft dieses Produkt einer schnellen Aufnahme der Muskeln und gibt somit Kraft und Energie für den nächsten Tag.

Die Einnahme empfiehlt sich daher nach einem Training bei 30 g Pulver in bestenfalls 200 ml Wasser. Außer der Geschmacksrichtungen Vanille, Schokolade und Erdbeer, gibt es auch außergewöhnliche Variationen wie beispielsweise Coffee Caramel oder Salty Peanut Caramel.

proteinclub Natural Whey Protein: Das beste Proteinpulver ohne Zusätze

  • Das natürliche Eiweißpulver is sowohl frei von künstlichen Aromen und Süßstoffen, als auch von Gluten und Soja
  • Außerdem verzichtet das qualitätsgeprüfte Proteinpulver auf Stabilisatoren, Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Verdickungsmittel
  • Mitunter verhilft es bei der Regeneration der Muskeln und unterstützt den Fettabbau
  • Die allgemeine Süße entsteht allein durch verwendetes Stevia
  • Bei vollem Geschmack kann das Natural Whey hervorragend zu einer vegetarischen Ernährung verzehrt werden

Das Natural Whey Protein ist komplett frei von jeglichen Zusatzstoffen, somit werden hier auf künstliche Süßungsmittel wie beispielsweise Aspartam, Sucralose verzichtet. Auch Aromen, Stabilisatoren, Farb- und Konservierungsstoffe können in diesem Produkt nicht gefunden werden. Der Hersteller produziert in Deutschland, wo er strengen Qualitätskontrollen unterzogen wird. Ebenso GMP (“Good Manufacturing Practice”), als auch ISO haben dieses Proteinpulver zertifiziert.

Weiterhin werden Gluten, Soja, Geschmacksverstärker und Verdickungsmittel weggelassen, was zur unglaublichen Reinheit dieses Eiweißpulver beiträgt. Trotzdem verhilft es mit über 22 g Protein pro Portion zur Fettverbrennung indem es das allgemeine Hungergefühl reduziert. Auch der Muskelaufbau während einer Regenerationsphase nach einem Training wird unterstützt und der gesamte Stoffwechsel wird angekurbelt.

Das allein aus nur 4 Zutaten bestehende Proteinpulver, welches Molkenproteinkonzentrat, natürliches Aroma, Vanille Pulver und Stevia ist, engagiert sich zusätzlich. Somit gehen 1% jedes Verkaufs an die Hilfsorganisation Vitamin Angels. Auch geschmacklich schneidet das Eiweißpulver nach Kundenrezensionen einwandfrei ab. Insgesamt ist es in den 3 Geschmacksrichtungen Vanille, Erdbeere und Schokolade vorhanden.

Proteinpulver in einem Glas
Proteinpulver enthält ein ohes Maß an Eiweiß, welches Deine Muskelmasse wachsen lässt und vor dem Abbau schützt

Ratgeber

Was ist Proteinpulver?

Eiweiß ist neben Fetten und Kohlenhydraten einer der wichtigsten Hauptnährstoffe für den menschlichen Körper. Indessen enthaltene Aminosäuren sind essentiell für unser Überleben, jedoch können wir diese nicht selber herstellen und müssen sie über die Nahrung aufnehmen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt zu minimal einer Einnahme von 0,8 Gramm pro Kilogramm des eigenen Körpergewichtes. Um gesteigerte Muskelmasse zu erhalten oder sogar aufzubauen, sind bis zu 2 kg pro Kilogramm Körpergewicht angebracht.

Da es heutzutage manchmal schwierig sein kann, seine Ernährung genauestens abzustimmen, kann Dir Eiweißpulver unter die Arme greifen. Der hohe Proteinanteil lässt Dich Deine tägliche Ration bestens einteilen ohne stundenlang Kochen zu müssen. Zudem kann die Flüssigkeit, besonders nach starker Anstrengung, einfacher von den Muskeln aufgenommen werden. Meist befindet sich die Dosierung bei ca. 30 g Pulver mit 300ml Wasser oder Milch. Diese Werte variieren jedoch von Produkt zu Produkt.

Bereits im antiken Griechenland wurde Athleten empfohlen große Mengen Eiweiß durch beispielsweise Fleisch zu konsumieren, um ihre Kraft zu steigern!

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Milchproteinen, Molkenproteinen und der pflanzlichen Eiweißquellen. Pflanzliche Proteine basieren auf Soja, Reis, Erbsen oder Mehrkorn Eiweißen. Molkenprotein-Pulver wird aus Molke hergestellt und besitzt mitunter einen hohen Anteil der wichtigen Aminosäuren Leucin, Isoleucin und Valin und hat allgemein eine hohe biologische Wertigkeit. Milchprotein, auch bekannt als Casein (oder Kasein) ist meist mit 80% Proteinanteil als Eiweißpulver zu bekommen. Da es Laktose beinhaltet, kann dies für laktoseintolerante zu unangenehmen Verdauungsbeschwerden führen.

Pflanzliche Proteinpulver eignen sich vor allem für Menschen, die mit einem erhöhten Cholesterinspiegel umzugehen haben, da es Cholesterinfrei ist. Zudem gibt es einige vegane Proteinpulver ohne Soja. Reis, Erbsen oder Mehrkorn Proteinpulver können eine Alternative für Dich darstellen, falls Allergien mit Milch, Ei oder Soja vorliegen sollten.

Einsatzbereiche von Proteinpulver

Eiweißpulver ist also ein Multitalent in kompakter Form, aber wozu kannst Du es letztendlich verwenden? Neben der reinen Aufnahme von Eiweiß, verhilft Dir Proteinpulver zudem bei:

  1. Muskelaufbau und Instandhaltung
  2. Zum Abnehmen

Muskelaufbau und Insatndhaltung

Proteinpulver kann Deinen Muskeln helfen schneller zu regenerieren und durch das übermitteln aller wichtigen Bestandteile somit den Wachstum zu steigern. Nach intensiven Workouts kann der Körper Proteine in flüssige Form besser aufnehmen und anwenden.

Bildlich betrachtet kannst Du Dir das so vorstellen, dass bei starker Tätigkeit der Muskeln, diese beschädigt werden. Die Regeneration bedeutet hier also das verheilen der Verletzungen, welcher oft als “Muskelkater” bekannt ist. Das Proteinpulver versorgt die verletzte Muskelpartie und spendet genug Nährstoffe um zu verheilen und währenddessen größer zu werden.

Zum Abnehmen

Eiweißpulver kann Dich während Diäten unterstützen. Oft kommen Proteine bei verringerter Nahrungsaufnahme ein wenig zu kurz. Die Einnahme von genügend Eiweiß und deren zugehörigen Aminosäuren verhilft dir, deine Muskelmasse zu halten, welche insgesamt das Risiko eines Jojo-Effekts verringert.

Außerdem geben viele Proteinshakes ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl und durch ihre meist vorhandene Süße ist es ein Superheld gegen kleine Heißhunger Attacken. Das alles bei meist auch noch niedrigen Werten von Kohlenhydraten und Fetten, wodurch insgesamt wenige Kalorien durch das Proteinpulver aufgenommen werden.

Eiweißpulver wird mit einem Messlöffel abgefüllt
Es gibt Proteinpulver passend zu jeder Ernährungsweise

Proteinpulver – Arten

Die Eiweißquellen verschiedener Proteinpulver lassen sich grundsätzlich in tierische und pflanzliche Proteine unterteilen. Was sie ausmacht und wodurch sie sich auszeichnen, findest du im folgenden Abschnitt.

Proteinpulver aus tierischem Eiweiß

Tierische Eiweißpulver bezeichnet man Produkte mit Proteinquellen, welche aus Molke, Ei oder Milch – Eiweißen bezogen werden. In Nahrungsmitteln beziehen sich diese beispielsweise aus Fleisch, Geflügel und andere tierische Lebensmittel. Grundsätzlich ist bewiesen, dass tierische Eiweiße zwar nicht mehr Aminosäuren beinhalten, jedoch die biologische Wertigkeit dort höher liegt.

Diese beschreibt, inwiefern die Aminosäuren vom menschlichen Körper in ihrer Zusammensetzung verwertet werden können. Ob das allerdings “besser” ist als pflanzliche Proteine, steht zur Debatte. Expertenmeinungen gehen hier auseinander, da es generell bei tierischen Eiweißen ein erhöhtes Herz-Kreislauf Risiko gibt und sie den Säure-Basen Haushalt eines Menschen stören.

Vorteile von tierischen EiweißenNachteile von tierischen Eiweißen
Bessere Zusammensetzung & Menge essentieller AminosäurenErhöht allgemein das Her-Kreislauf Risiko
Hohe biologische WertigkeitStört den Säure-Basen Haushalt

Proteinpulver aus pflanzlichem Eiweiß

Pflanzliche Proteine finden allgemein ihre Quellen in Soja, Hülsenfrüchten, Samen oder Nüssen wieder. Grundsätzlich gelten diese als sehr gesund, da sie von ungesättigten Fettsäuren begleitet werden und somit ein deutlich geringeres Gesundheitsrisiko darstellen. Wie bereits erwähnt enthalten diese dieselben Aminosäuren, allerdings in anderer Menge und Zusammensetzung.

Ein Beispiel is der Bodybuilder Patrik Baboumian erlang zweimal den Titel des Stärksten Mannes Deutschlands als Vegetarier. Seit 2011 lebt er nun komplett vegan und ist unter anderem als der stärkste Veganer der Welt bekannt.

Um trotzdem ausreichend versorgt zu werden, wird hier empfohlen eine Kombination mehrerer pflanzlicher Eiweißquellen zu verwenden um auf einen vergleichbaren Satz des Aminosäureprofils zu gelangen. Zudem enthält es generell keine Harnsäure, Cholesterin und kommt insgesamt in geringerer Kalorienzahl. Nachteilig stellt sich hier nur die biologische Wertigkeit der Proteine da, weswegen die Eiweiße langsamer vom menschlichen Körper verwendet werden können.

Vorteile von pflanzlichen EiweißenNachteile von pflanzlichen Eiweißen
Besonders gesund & keine gesundheitlichen RisikenGeringere biologische Wertigkeit
Leicht verdaulich mit weniger Fetten, Cholesterin und KalorienKombination nötig um Aminosäuren Bedarf zu erhöhen
Eine Frau trinkt einen Proteinshake
Eiweißshakes lassen sich bequem für unterwegs mitnehmen und können in passenden Shake Flaschen sowohl gemixt, als auch getrunken werden

Was kostet Proteinpulver?

Die Preise für Proteinpulver können schwanken, da hierbei nicht nur qualitativ unterschieden wird, sondern es auch Unterschiede zwischen den verschiedenen Proteinquellen und Arten der Herstellung gemacht werden. Zudem spielt die Verpackungsgröße eine Rolle. Die meisten sind in 1 kg bis 2,5 kg erhältlich, wobei es auch Anbieter gibt, die Probepackungen für 500 g oder sogar weniger anbieten.

Pflanzliche Eiweißpulver schwanken im Regelfall zwischen 20€ bis 30€ pro Kilogramm. Unter den tierischen Proteinpulvern muss jedoch nochmals zwischen Whey und allgemeinen Isolaten, Konzentraten und Hydrolysaten unterschieden werden. Einen ungefähren Maßstab findest Du hier:

Art des ProteinpulversPreisspanne pro Kg
Casein / Kasein – Proteinca. 15€ – 25€
Why Isolatca. 20€ – 35€
Whey Konzentratca. 15€ – 25€
Whey Hydrlysatca. 25€ – 40€

Was sind Isolate, Konzentrate und Hydrolysate?

Die Aufteilung aller drei Komponenten kommt insbesondere bei Molkenproteinen vor (auch Whey Protein). Das Whey Isolat besitzt nach seiner Herstellung meist einen sehr hohen Eiweißgehalt von 90 bis 95%, wobei sowohl Kohlenhydrate als auch Fette insgesamt bei unter 1% liegen. Aufgrund der aufwendigen Herstellung liegt Isolat durchschnittlich etwas höher in seinen Preisen, als beispielsweise Konzentrat. Jedoch nicht unbegründet, Whey Isolat besitzt fast keinen Milchzucker mehr und eignet sich damit besonders gut für Menschen mit Laktoseintoleranz.

Konzentrate sind grundsätzlich die günstigere Variante, was allerdings nicht unbedingt nachteilig für Dich sein muss. Whey Konzentrate liegen trotzdem mit ihren Eiweißwerten um die 80% bei niedrigen Fettwerten zwischen 3 – 5 Prozent. Der Unterschied zu Isolaten und Hydrolysaten liegt jedoch darin, dass es einen recht hohen Anteil von Laktose beinhaltet.

Hier nochmal eine Gegenüberstellung der beidem auf einen Blick:

Hydrolysate kommen Isolaten schon ein ganzes Stück näher. Allerdings ist es das Produkt mit der besten biologischen Wertigkeit. Deswegen besitzt es die schnellste Wirkung. Die freien Aminosäuren werden sehr schnell aufgenommen und versorgt somit die Muskeln mit genug Nährstoffen , für besonders schnelle Regeneration zu erreichen. Wegen seiner Leistung und aufwendigen Herstellung ist es die teuerste Variante, welche oftmals im Leistungs- und Wettkampfsport verwendet wird.

Kaufkriterien

Anhand der folgenden Kriterien kannst Du entscheiden, welches Proteinpulver am besten auf Dich abgestimmt ist.

Proteingehalt

Das wohl wichtigste Kriterium bei Proteinpulver ist der vorhandene Proteingehalt, wer hätte es gedacht. Eiweiße sind der Grund, weswegen Du Dich für das Pulver interessierst. Wichtig ist allerdings welchen Bedarf Du decken möchtest und wie viel Proteine in Deiner täglichen Ernährung bereits enthalten sind.

Durchschnittlich empfiehlt sich insofern nach der Deutschen Gesellschaft für Ernährung 0,8 kg Eiweiß pro Kilogramm des eigenen Körpergewichts. Solltest Du jedoch Deine Muskeln mehr beanspruchen und das Ziel verfolgen, diese wachsen zu lassen, kann dieser Bedarf bis zu 2kg pro Kg Körpergewicht gestiegen werden. Wichtig ist allerdings auch die biologische Wertigkeit im Bezug auf die Wirkungsdauer. Diese kann je nach Proteinquelle und Verarbeitung schwanken.

Schoko Proteinshake in einem Glas
Proteinpulver auf pflanzlicher oder tierischer Eiweiß Basis gibt es in vielen Geschmacksrichtungen

Eiweißquelle

Grob unterteilt man die Eiweißquellen auf pflanzliche und tierische Eiweißquellen. Doch auch dort gibt es weitere Unterteilung, die kleine aber feine Verschiedenheiten aufweisen. Bei pflanzlichen Proteinquellen kann das Eiweiß von Soja, Hülsenfrüchten, Samen und Nüssen gezogen werden. Jedoch gibt es besonders bei diesen Kategorien oftmals Allergien und/oder Unverträglichkeiten. Beispielsweise kannst Du auf pflanzlicher Basis Proteinpulver ohne Soja kaufen.

Bei tierischen Proteinquellen gibt es zudem die Auswahl zwischen Molken-, Milch- und Ei Proteinen. Der hauptsächliche Grund hier zu unterscheiden liegt allerdings in dem Gehalt der Laktose. Möchtest Du einen möglichst niedrigen Gehalt von Laktose in Deinem Eiweißpulver haben, empfiehlt sich die Auswahl zwischen Isolaten und Hydrolysaten der Molkenproteine.

Inhaltsstoffe

Die Anzahl von zusätzlichen Inhaltsstoffen der jeweiligen Proteinpulver kann stark variieren. Da reines Eiweiß nicht unbedingt lecker schmeckt werden in manchen Fällen verschiedenste Zusätze wie Süßungsmittel, Aromen oder Farbstoffe verwendet. Andere wiederum um die Konsistenz und Löslichkeit zu beeinflussen. Du solltest mit Vorsicht an Eiweißpulver mit langen Zutatenlisten gehen und Dich genauestens reinlesen. Um ein möglichst reines Produkt zu haben, ist weniger meist mehr.

Tipp: Die Reihenfolge der Zutaten gibt Dir Auskunft über deren entahltene Menge an. Umso weiter hinten sich etwas befindet, desto weniger ist von diesem verwendet!

Qualität

Wenn es zur Qualität von Proteinpulver kommt gibt es bestimmte Merkmale, die Dir verraten wie wirksam das Pulver ist. Punkt 1 hier ist einerseits natürlich die verwendete Eiweißquelle. Grundsätzlich eignen sich bei tierischen Eiweißen Molkenproteine am besten. Sie besitzen mit den höchsten Proteingehalt von bis zu 96% bei sehr niedrigen Kohlenhydrat und Fett Werten.

Aber gebe zudem auch Acht auf die Herstellung. Bestenfalls wurde das Eiweißpulver nicht vorverdaut und unter Mikro- oder Ultrafiltration hergestellt. Somit bleiben die meisten Aminosäuren erhalten. Zudem ist es oft als CFM (Cross-Flow-Microfiltration) Molkenprotein gekennzeichnet. Bei pflanzlichem Proteinpulver sollte stets eine Kombination mehrerer pflanzlicher Quellen benutzt werden, um die allgemeine biologische Wertigkeit zu steigern.

Fruchtige Proteinshakes mit Himbeere
Neben einfachen Geschmäckern gibt es auch fruchtige Kombinationen unter vielen Geschmacksrichtungen

Geschmack

Auch wenn der Geschmack nicht direkt Deine sportlichen Ziele beeinflusst, ist die Genießbarkeit ein überaus wichtiger Faktor. Geschmacksrichtungen gibt es durchaus in Hülle und Fülle. Die Auswahl ist so gut wie grenzenlos. Aber worauf sollte man achten?

Unterschiede lassen sich durchaus in der Quelle des Geschmackes machen. Einige Hersteller verwenden künstliche Farb- und Aromastoffe, wobei andere auf natürliche Geschmacks-Bomben zurückgreifen, wie beispielsweise Vanille Schoten. Ein weiterer ausschlaggebender Punkt ist noch die Süße. Einige Proteinpulver nehmen ihre süße aus der natürlichen Stevia Pflanze, während andere zu Süßungsmitteln wie Aspartam greifen. Wir empfehlen Dir so weit es geht auf natürliche Grundlagen zurückzugreifen, die Wahl liegt jedoch hier vollkommen bei Dir.

Löslichkeit

Ebenso die Löslichkeit des Eiweißpulvers und eine cremige Substanz ist ein großes Thema wenn es zu Genüsslichkeit kommt. Dein Produkt sollte bestenfalls Klumpen-frei in sowohl Wasser, als auch Milch löslich werden. Jedoch sind nicht alle Proteinpulver auf beides ausgelegt. Gehe möglichst immer vor Kauf sicher, womit Dein Protein mischbar ist, Milch oder Wasser.

Welche Alternativen gibt es zu Proteinpulver?

Proteinbedarf über Lebensmittel einnehmen

Eine klare Alternative zu Eiweißpulver kann durchaus die Zunahme des gewünschten Eiweiß Betrages über Nahrungsmittel sein. Dies ist durchaus genauso für vegetarische und vegane Ernährungsweisen möglich, als für tierische Lebensmittel.

Die beliebtesten Eiweißquellen lassen sich einerseits in Fleisch, Fisch und Geflügel wiederfinden, andererseits auch in Milch und Käse Kompositionen. Dazu gehören auch Joghurt und Magerquark. Pflanzliches Protein ist in hohen Maßen in Hülsenfrüchten wiederzufinden, wie auch in Nüssen und beispielsweise Chiasamen.

Hast Du mehr Interesse an pflanzlichen Eiweißquellen? Hier gibt es nochmal ausführliche Auskunft:

Welche Hersteller bieten qualitative Proteinpulver?

Weltweit gibt es viele qualitativ anerkannte Sport und Fitness Marken, die sich auf Proteine und Proteinpulver spezialisiert haben. Wegen Grenzenlosigkeit des Internets ist es Dir nun auch möglich von fast überall Eiweißpulver zu kaufen. Nach intensiver Recherche haben wir somit die unserer Meinung nach beliebtesten Hersteller für Dich rausgesucht.

ESN

Der Gigant ESN ist in der Sport und Bodybuilder Welt keine unbekannte Marke. Diese Firma spezialisiert sich sowohl auf sportliches Zubehör, als auch auf effektive Supplements wie Proteinpulver. Mit hochwertiger Qualität findet sich hier das perfekte Eiweißpulver für jedes Ziel.

Optimum Nutrition

Nicht nur in den Vereinigten Staaten mit über 10.000 Filialen ist ON ein beliebter Hersteller von Proteinpulver. Sie sind auch in Deutschland einer der verbreitetsten Produktmarken mit einer unglaublichen Auswahl an sowohl Nahrungsergänzungsmitteln als auch Eiweißprodukten.

Nutri – Plus

Nutri+ fokussiert sich speziell auf vegane Proteinpulver. Die pflanzlichen Produkte sind seit 2013 in Deutschland auf dem Markt und haben sich seither einen Namen gemacht. Mit ihrem Engagement über den reinen Vertrieb hinaus spenden sie zudem jährlich 5% ihrer Umsätze an eine Tierschutzorganisation, in welcher sie selbst aktiv sind.

Bodylab24

Von Proteinen bis Vitamine lässt sich bei Bodylab24 alles finden, was das Herz begehrt. Mit jahrelanger Erfahrung hat sich der Ernährungsspezialist auf die Herstellung passender Nahrungsergänzungsmittel fokussiert und bietet allerlei Auswahl. Ob zum Abnehmen oder zum Aufbau der Muskelmasse, Bodylab24 hat für jeden was dabei.

Weider

Gegründet und benannt nach dem Gründer des Bodybuildings Joe Weider in 1965, verspricht die Marke jahrelange und dadurch unvergleichbare Erfahrung in den Bereichen Sport und Nahrungsergänzungsmitteln. Durch seine Historie ist der Hersteller Weider weltweit Vorreiter in diesem Bereich und bietet entsprechend hochwertige Qualität bei dessen Proteinpulvern.

foodspring

Seit 2013 vertreibt die Firma foodspring Eiweißpulver in einzigartiger Bio-Qualität. Mit kontrolliertem Anbau aller Rohstoffe achtet der Hersteller nicht nur auf qualitatives Protein, sondern gibt sein bestes, auch Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe zu liefern. Somit ist es ein Allrounder mit Qualitätssiegel.

Myprotein

Unter anderen in Deutschland die Nummer 1 wenn es zu Sportnahrung kommt. Myprotein bietet neben hochwertigen Proteinpulvern und Super Foods sogar Sportkleidung und ist ein Experte auf diesen Gebieten. Der Hersteller operiert in mehr als 70 Ländern zusammen mit Athleten an stetiger Verbesserung und das schmeckt man auch in seinen Eiweißpulvern.

nu3

Die Ambition von nu3 verfolgt die beste und intelligenteste Ernährung anzubieten. Nicht nur speziell auf die Sportler Welt bezogen, auch allgemein bietet der Ernährungsspezialist Lebensmittel und Ergänzungsmittel , die Dich tagtäglich mit allen wichtigen Vitaminen und Nährstoffen versorgen und dabei auch noch gut schmecken.

Proteinpulver auf einem kleinen Löffel
Eiweiß Allrounder Proteinpulver gibt es an vielen Orten und in vielen Variationen zu kaufen

Wo kann ich Proteinpulver kaufen?

Das perfekte Proteinpulver für Dich gibt also. Dadurch stellt sich die Frage, wo Du dieses am besten kaufen kannst. Diese Optionen geben Dir die Möglichkeit an Dein Eiweißpulver zu kommen.

  1. Fachgeschäft für Sportnahrung
  2. Online – Shops
  3. Dm, Rossmann & Müller
  4. Aldi & Lidl

Fachgeschäft für Sportnahrung

So genannte Supplement Stores gibt es in fast jeder Stadt zu finden. Oftmals sind Sie entweder zentral oder nahe eines großen Fitnessstudios zu finden. Diese Fachgeschäfte für Sportnahrung und Nahrungsergänzungsmittel bieten durchaus eine ganze Reihe qualitativer Proteinpulver Marken an. Ein Bonus ist zudem die direkte und persönliche Beratung vor Ort. Zusätzlich hast Du die Chance, die Produkte aus nächster Nähe zu sehen, zu riechen und vielleicht sogar zu probieren.

Online – Shops

Mittlerweile ist die Online-Welt die größte Marktplattform, auch für Proteinpulver. Ob über bekannte Seiten wie beispielsweise Amazon, oder doch direkt auf der Website des Herstellers, bestell Dir einfach das Produkt, was am besten zu Dir passt. Manche Firmen bieten sogar Kostproben in kleineren Verpackungsgrößen an. Diese sind in der Regel 500 g schwer.

Dm, Rossmann & Müller

Drogerieketten wie Dm, Rossmann und Müller vertreiben ebenfalls Eiweißpulver der Eigenmarken. Allerdings solltest Du im Hinterkopf behalten, dass diese Alternativen meist in weniger als 1 Kg kommen und dadurch preislich im Vergleich sehr teuer sind. Zudem halten sich die Nährstoffwerte und Proteingehalte in diesen eher schlicht.

Aldi & Lidl

Vergleichsweise müssen sich die bei sowohl Lidl als auch Aldi erwerbbaren Eiweißpulver nicht unbedingt verstecken. Grundsätzlich besitzen sie auch so manch gute Eiweißquellen und geschmacklich sind sie zudem genießbar. Von Verbrauchern werden die Proteinpulver aus dem Supermarkt in die obere Mittelklasse eingestuft.

Proteinpulver: Test-Übersicht

Durch offizielle Produkttests bekommen wir mitunter einen Überblick über Qualitätsmerkmale. Aus dem Grund haben wir ebenso alle wichtigen Test Durchführungen für Dich auf einen Blick zusammen gestellt.

TestmagazinPLATZHALTER Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestJa, Stiftung Warentest hat 21 Proteinpulver getestet.2020NeinHier
Öko TestJa, es wurden 14 Eiweißpulver untersucht.2015NeinHier 
Konsument.atNein, es wurde kein Test gefunden.
Gesundheitstipp.chJa, es wurden 16 Proteinpulver getestet.2018NeinHier 

In diesen Produkttests wurden die Proteinpulver auf ihre Inhaltsstoffe, Zusätze und allgemeine Wirkung und Verträglichkeit getestet. Anhand dieser Ergebnisse kannst Du entscheiden, welche Variante oder sogar welcher Hersteller Dir am meisten zusagt und auf Dich abgestimmt ist.

Proteinpulver auf einem Löffel

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Proteinpulver

Wie viel Eiweiß deckt den täglichen Bedarf?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine tägliche Zufuhr von 0,8 kg Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht, geltend für Männer und Frauen. Die Maximalgrenze steht nach Expertenaussagen bei 2 kg pro Kilogramm Körpergewicht.

Kann Proteinpulver schädlich sein?

Durchaus kann ein dauerhafter Überschuss einer Eiweißzufuhr die Nieren schädigen. Da Proteine Aminosäuren mit sich bringen, welche das Abbauprodukt Harnstoff mit sich bringen, ist die Niere schlussendlich für den Abbau dieser zuständig. Ein Überschuss der vom Körper benötigten Menge Eiweiß kann so gesundheitliche Folgen mit sich bringen.

Ab wie vielen Jahren eignet sich Eiweißpulver?

Offiziell gibt es keine Altersbegrenzung. Allerdings empfiehlt es sich erst einmal den täglichen Eiweißbedarf mit Nahrungsmitteln zu ermitteln, bevor Eiweißshakes eingesetzt werden. Da ein dauerhafter Überschuss schädlich sein kann, empfiehlt sich erst später nach dem Proteinpulver zu greifen.

Wie hoch ist die Dosierung bei Proteinpulver?

Durchschnittlich wird pro Shake ca. 30 g Proteinpulver mit 300ml Wasser oder Milch verwendet. Diese Angaben können jedoch je nach Produkt abweichen. Meist ist jedoch ein Messbecher der benötigten Dosierung mit im Eiweißpulver enthalten.

Kann es Nebenwirkungen von Eiweißpulver geben?

Wie bereits erwähnt kann es bei zu viel Eiweiß auf Dauer Schädigungen an der Niere geben. Auch Pickel werden durch zu viel Protein begünstigt, da die Talgdrüsen verstopfen können.

Welche Rezepte gibt es mit Proteinpulver?

Es gibt eine Vielzahl leckerer Rezepte. Ob Protein-Pancakes, Proteinpulver beim backen oder das beimischen des Eiweißpulvers in Joguhrt und Fruchtschalen, die Auswahl online ist riesig. Aber nicht nur Süßes, auch herzhafte Proteinpulver Rezepte schwirren online herum, wie beispielsweise Pizzateig mit geschmacksneutralem Eiweißpulver und vielem mehr.

 

Weiterführende Quellen

 

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Protein Shakes […]

trackback

[…] Proteinpulver haben ein sehr gutes BCAA-Profil, somit ist eine gesonderte Einnahme nicht zwangsweise […]

trackback

[…] Protein sättigt erwiesenermaßen schneller und langfristiger als Kohlenhydrate, weshalb viele Nutzerinnen neben Diät Shakes (oder als Alternative) auch Proteinshakes als Unterstützung zum Abnehmen nutzen. Durch den hohen Proteingehalt wird aber nicht nur der Hunger gemindert, auch nach dem Sport sorgen Proteinshakes für eine optimale Versorgung des Körpers, um schnell und effizient Muskeln aufzubauen. Und Muskeln verleihen Deinem Körper nicht nur eine tolle Form, sondern verbrennen auch im Ruhezustand extra Kalorien, weshalb Krafttraining und Muskelaufbau beim Abnehmen eine große Hilfe sind! Weitere Infos zu Proteinshakes und dazu, welcher Shake der Beste ist, findest du hier! […]

trackback

[…] Proteinpulver haben ein sehr gutes BCAA-Profil, somit ist eine gesonderte Einnahme nicht zwangsweise […]

trackback

[…] kompakten Energieriegel sind die essbare Alternative zu Proteinpulver und bei weitem praktischer für den Verzehr für unterwegs geeignet. Während Proteinpulver zu […]

trackback

[…] Proteinpulver aus veganen Zutaten bieten dem Körper wertvolle Eiweißquellen, insbesondere wenn auf tierische Proteine verzichtet wird […]

Neusten Beiträge

6
0
Hinterlassen Deine Meinung! Oder stellen eine Frage.x
()
x