Startseite » Freizeit » Reisen » Polycarbonat Koffer: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Polycarbonat Koffer: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Polycarbonat Koffer Test

Du möchtest bald in den Urlaub fliegen oder einen Städtetrip unternehmen und suchst noch nach dem richtigen Koffer? Dann sind die robusten und vielfältigen Polycarbonat Koffer genau das Richtige für Dich! Doch welche Modelle gibt es überhaupt und worauf musst Du beim Kauf achten? Wir wollen in diesem Beitrag diese und weitere Fragen für Dich beantworten und Dir eine Übersicht über aktuelle Polycarbonat Koffer Tests geben.

Unsere Favoriten

Der nachhaltigste Polycarbonat Koffer: Horizn Studios H5 “Ein Koffer, der Design, Qualität und Umweltbewusstsein in jedem Sinne miteinander vereinbart.”

Der beste Polycarbonat Koffer bis 75 Euro: Travelite Rollkoffer “Elbe” 71 cm “Ein zeitloser Koffer für wenig Geld.”

Der sicherste Polycarbonat Koffer: Samsonite Neopulse Spinner L Koffer, 75 cm “Ein Polycarbonat Koffer, mit dem ich sicher überall hinreisen kann.”

Der beste Polycarbonat Koffer unter 500 Euro: Rimowa 4-Rollen Trolley Essential Cabin S, 55 cm
“Ein treuer Begleiter, an dem man lange Freude haben kann.”

Der beste Polycarbonat Handgepäck Koffer: Wittchen Kabinenkoffer aus Polycarbonat “Ein super Handgepäck Koffer, der kaum zu übersehen ist.”

Der beste Polycarbonat Koffer für Kinder: American Tourister Disney Legends Spinner M “Das Design beschert jedem Kind leuchtende Augen.”

Das beste Polycarbonat Kofferset: Münicase M816 TSA Schloss Kofferset 3-teilig “Hier findet man einen Koffer für jeden Anlass.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Polycarbonat Koffer gehören zu den beliebtesten unter den Gepäckstücken. Sie zeichnen sich vor allem durch ihr leichtes Eigengewicht und ihre große Stabilität aus.
  • Polycarbonat Koffer gibt es in vielen verschiedenen Varianten zu kaufen. Jegliches Design, jede Größe und Farbe wird auf dem Markt angeboten.
  • Beim Kauf des Koffers solltest Du vor allem auf die richtige Größe achten, abgestimmt auf Deine Reiseabsichten und Vorgaben von Airlines.
  • Wichtig sind auch die Sicherheitsvorkehrungen des Polycarbonat Koffers, also ein Sicherheitsschloss und die richtige Verarbeitung von Reißverschlüssen.
  • Viele Marken verkaufen eine Mischung aus Polycarbonat und ABS. Achte bei den Materialangaben also auf jeden Fall auf die Angabe “100 % Polycarbonat”.

Die besten Polycarbonat Koffer: Favoriten der Redaktion

Wir möchten Dir im folgenden Abschnitt die besten Polycarbonat Koffer im Handel vorstellen.

Der nachhaltigste Polycarbonat Koffer: Horizn Studios H5

Was uns gefällt:

  • sehr hochwertige Verarbeitung
  • praktische Innenaufteilung (mehrere durchdachte Fächer)
  • große Auswahl an mitgeliefertem Zubehör (Powerbank, Wäsche- und Schuhsack)
  • Betonung auf Nachhaltigkeit
  • hochwertige, schlichte Optik
Was uns nicht gefällt:

  • Koffer überschreitet Maße für Handgepäck (bei manchen Airlines)

Redaktionelle Einschätzung

Der Polycarbonat Koffer von Horizn Studios überzeugt besonders durch seine nachhaltige Herstellung, aber auch seine innovativen Lösungen für das Reisen. Mit den Maßen 55 x 40 x 20 cm und einem Gewicht von 3,1 kg eignet sich der Koffer für die meisten Fluggesellschaften optimal als Handgepäck.

Im Inneren des H5 Koffers findet sich eine herausnehmbare Powerbank. Diese muss im Koffer mit an Bord genommen werden und hat eine Leistung von 10.000 mAh. Der Smart Charger wird außerdem auch mit einem Apple Lightning Kabel geliefert.

Die Marke Horizn Studios arbeitet nach dem Konzept der Circular Travel Economy. Bis 2021 sollen alle Bestandteile des Polycarbonat Koffers aus recycelten Stoffen bestehen. Das Gepäckstück ist zudem zu 100 % vegan und gewann den Vegan Travel Award im Jahr 2020. Die Produktion von Horizn Studios ist zu 99 % abfallfrei, da die Polycarbonat Reste einfach in anderen Produktionsketten wiederverwendet werden.

Die verschiedenen kleineren Fächer im Innenraum des Koffers bieten Platz für eine optimale Ordnung des Gepäcks. Auch der mitgelieferte Wäsche- und Schuhsack sorgen dafür, dass die Kleidung ordentlich am Zielort ankommt.

Der beste Polycarbonat Koffer bis 75 Euro: Travelite Rollkoffer “Elbe” 71 cm

Was uns gefällt:

  • zeitloses, schlichtes Design
  • viele verschiedene Größen verfügbar (S, M, M+, L, XL)
  • gut strukturierter Innenraum
  • weit ausfahrbarer Teleskopgriff
  • sehr robust, steht sicher
Was uns nicht gefällt:

  • keine extra Dehnfalte zur Vergrößerung des Volumens

Redaktionelle Einschätzung

Koffer, die aus reinem Polycarbonat hergestellt werden, haben meist ihren Preis. Das Reisegepäck der Firma Travelite bietet dagegen einen eleganten Hartschalenkoffer für nur 70 Euro. Du kannst ihn außerdem in vielen verschiedenen anderen Größen erwerben, wenn Du zum Beispiel Koffer für die ganze Familie suchst.

Der Travelite Koffer hat ein Gewicht von 2,5 kg und eine Größe von 55 x 40 x 20 cm. Er eignet sich also optimal als Handgepäck Koffer, da er die Vorgaben der meisten Fluggesellschaften erfüllt. Das Modell “Elbe” gibt es in den Farben Anthrazit, Marine und Rot. Dies zeigt das schlichte, zeitlose Design, das auch nach langer Zeit noch gefällt.

Er verfügt über extra große Doppelrollen, die sich in 360 Grad bewegen lassen. Das Rollen auf verschiedenen Oberflächen wird so besonders leicht gemacht. Sie sorgen, zusammen mit dem rein verarbeiteten Polycarbonat, für eine gute Stabilität. Außerdem hat der Koffer einen weit ausfahrbaren Teleskopgriff, sowie einen Ober- und Seitengriff für den optimalen Transport.

Im Inneren überzeugt der Koffer aus der “Elbe” Reihe mit einem verstellbaren Kreuz Spanngurt und Trennwänden. Er besitzt also einen übersichtlichen, gut strukturierbaren Innenraum. Für Sicherheit sorgt ein integriertes TSA-Schloss.

Der sicherste Polycarbonat Koffer: Samsonite Neopulse Spinner L Koffer, 75 cm

Was uns gefällt:

  • vier 360 Grad Rollen: funktionieren auf glattem Boden, Pflaster und weiteren Oberflächen
  • geringes Gewicht
  • breite Farbpalette (schlicht bis Metallic Farben)
  • komplett versenktes TSA Schloss
  • integriertes Namensschild
Was uns nicht gefällt:

  • Ziehgriff wirkt etwas instabil

Redaktionelle Einschätzung

Der Neopulse Spinner L ist 75 x 51 x 28 cm groß und hat ein Volumen von 94 Litern. Er wiegt dabei gerade einmal 3,4 kg. Samsonite verkauft diesen Koffer aber auch in den Größen XS, S, M und XL, die ein Fassungsvermögen von bis zu 124 Litern haben können.

Für die Sicherheit des Neopulse Koffers sorgt die Verarbeitung aus 100 % Polycarbonat. Sie erreicht eine hohe Schlagfestigkeit und Strapazierfähigkeit des Gepäckstücks. Außerdem verfügt der Koffer über einen besonderen Eckenschutz, der für noch mehr Robustheit sorgt. Das dreistellige TSA-Zahlenschloss schützt zusätzlich vor Diebstahl.

Der Koffer, dessen Produktion komplett in Europa stattfindet, verfügt über vier 360 Grad-Rollen. Zusammen mit dem höhenverstellbaren Ziehgriff sorgen die Doppelrollen für maximalen Komfort. Die Innenseiten sind mit einem gefütterten Trennpolster in beiden Fächern ausgestattet. Im unteren Fach sorgt ein Kreuzband Riemen für den Halt des Gepäcks.

Besonders herausstellen lässt sich an diesem Koffer zudem das Außendesign. Die breite Farbpalette mit zehn verschiedenen Farben bietet Auswahl für jeden Geschmack. Es gibt neben schlichtem, mattem Schwarz oder Olivgrün auch metallische Farben wie Rot oder Türkis. Auffällig sind außerdem die kleinen farbigen Details an den Griffen und Rollen.

Der beste Polycarbonat Koffer unter 500 Euro: Rimowa 4-Rollen Trolley Essential Cabin S, 55 cm

Was uns gefällt:

  • sehr leicht, zugleich stabil und bruchsicher
  • lässt sich leicht über jede Oberfläche schieben
  • dreifach verstellbares Teleskopgestänge
  • in matt und glänzend erhältlich
  • Dellen oder Kratzer auf Oberfläche kaum sichtbar
Was uns nicht gefällt:

  • hochpreisiger im Vergleich zu anderen Anbietern

Redaktionelle Einschätzung

Die Koffer der Firma Rimowa sind bekannt und beliebt für ihre besondere Leichtigkeit, bei der sie trotzdem eine große Stabilität behalten. Der Essential Cabin S Trolley hat eine Größe von 55 x 39 x 20 cm und ist somit bei den meisten Airlines als Handgepäck Koffer zugelassen. Er hat ein Gewicht von gerade einmal 2,1 kg und ist so in der Handhabung besonders leicht.

Der Inhalt der beiden Innenseiten lässt sich mit zwei Kunststoffplatten komplett abdecken. Für Kleinigkeiten gibt es flache Reißverschlussfächer. Außerdem sorgen breite, feste Klettgurte dafür, dass Dein Gepäck an Ort und Stelle bleibt. Für eine staubfreie Aufbewahrung zwischen den Reisen wird der Koffer mit einem Stoffbeutel im Rimowa Design geliefert.

Der Polycarbonat Koffer verfügt über ein TSA Schloss mit Zahlenkombination. Für besonderen Komfort sorgen die vier 360 Grad Rollen, die auf gefederten Achsen montiert sind und so eine leichte Steuerung über jede Oberfläche ermöglichen. Auch der dreifach verstellbare Teleskopgriff, der sich auf jede Körpergröße anpassen lässt, trägt zu einem mühelosen Reisen bei.

Rimowa zählt zwar zu den höherpreisigen Marken, der Koffer überzeugt aber dennoch nicht nur mit Handhabung und Sicherheit, sondern auch Design. Die zeitlosen Farben sind in matt und glänzend erhältlich und bieten so etwas für jeden Geschmack an. Auf der Oberfläche sind Dellen und Kratzer zudem kaum sichtbar und unterstreichen die Langlebigkeit des Koffers.

Der beste Polycarbonat Handgepäck Koffer: Wittchen Kabinenkoffer aus Polycarbonat

Was uns gefällt:

  • leise laufende Rollen
  • erfüllt Beschränkungen für Handgepäck
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • viele bunte Farben verfügbar
  • sehr tief, dadurch viel Volumen
Was uns nicht gefällt:

  • relativ instabiler Reißverschluss

Redaktionelle Einschätzung

Der Wittchen Handgepäck Koffer hat die Maße 55 x 40 x 20 cm und eignet sich somit hervorragend als Bordgepäck. Du wirst mit diesem Koffer bei den meisten Fluggesellschaften kein Größenproblem bekommen. Trotz des 36 Liter großen Innenraums, hat der Wittchen Polycarbonat Koffer gerade einmal ein Eigengewicht von 2,6 kg. Du hast hier also genug Spielraum für das Gewicht Deines Gepäcks.

Bei einem Handgepäck Koffer ist es besonders wichtig, dass er sich leicht transportieren und durch enge und überfüllte Gänge schlängeln lässt. Hierfür sorgen die vier 360 Grad drehbaren Rollen. Sie ermöglichen ein besonders leichtes und vor allem auch leises Schieben und erleichtern weite Wege in Flughäfen.

Im Inneren des Wittchen Koffers findet sich ein großes Hauptfach mit verstellbaren Trägern. Es bietet Dir genug Platz, um Dein Handgepäck oder sogar das komplette Gepäck für einen Kurztrip zu verstauen. Außerdem verfügt der Polycarbonat Koffer über eine Mesh-Reißverschlusstasche, die Dir dabei hilft, Ordnung im Innenraum zu halten und Kleinigkeiten sicher zu verpacken. Ausgestattet ist der Koffer zusätzlich mit einem TSA Schloss, um unerwünschtes Öffnen zu verhindern.

Wenn Du nach einem bunten Handgepäckstück suchst, wirst Du hier auf jeden Fall fündig. Wittchen verkauft diesen Koffer in vielen verschiedenen Farben, von Türkis bis Rosa gibt es eine große Auswahl. Aber auch die Farbe Schwarz findet sich im Angebot wieder. Auffallend ist hier außerdem die glänzende Oberfläche, die den Koffer nicht nur sehr widerstandsfähig macht, sondern ihm auch ein besonderes Design verleiht.

Der beste Polycarbonat Koffer für Kinder: American Tourister Disney Legends Spinner M

Was uns gefällt:

  • verschiedene Disney Legends Designs
  • lässt sich gut rollen
  • besonders kinderfreundlich
  • hat kratzfeste Oberfläche
  • großes Volumen im Innenraum
Was uns nicht gefällt:

  • Innengurte nicht verstellbar

Redaktionelle Einschätzung

Wenn Du nach einem besonders kinderfreundlichen Koffer suchst, der nicht nur im Design, sondern auch durch gute Qualität überzeugt, triffst Du mit dem Polycarbonat Koffer von American Tourister die richtige Wahl. Die Disney Legends Reihe bietet eine große Auswahl an verschiedenen Minnie und Micky Mouse Motiven.

Der Koffer hat eine Größe von 65 x 47 x 27 cm und ein Gewicht von 3,4 kg. Bei einem großen Volumen von 52 Litern wiegt er trotzdem sehr wenig. Er eignet sich also sehr gut für Familienurlaube oder andere längere Unternehmungen.

Das dreistellige Zahlenschloss, das am Koffer angebracht ist, sorgt für Sicherheit. Das Gepäckstück verfügt außerdem über vier leichtgängige Rollen. Diese machen es besonders Kindern sehr leicht, den Koffer über verschiedene Oberflächen zu schieben.

Im Innenleben ist der Spinner M farblich an die bunten Außendesigns angepasst. So kann er nicht nur von außen, sondern auch von innen überzeugen. Im oberen Fach gibt es ein Trennpolster, während der Koffer im unteren Fach über Packriemen verfügt. So kann das Gepäck sicher transportiert werden.

Übrigens: Der American Tourister Spinner M eignet sich natürlich nicht für Kinder. Auch erwachsene Disney Fans können ein tolles Reiseerlebnis mit diesem Koffer haben!

Das beste Polycarbonat Kofferset: Münicase M816 TSA Schloss Kofferset 3-teilig

Was uns gefällt:

  • Koffergröße für jeden Anlass
  • Dehnfalte für 20 % mehr Packvolumen
  • platzsparend: Koffer sind ineinander stapelbar
  • bruchsichere Schutzecken
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Was uns nicht gefällt:

  • relativ schwer im Vergleich zu anderen Produkten

Redaktionelle Einschätzung

Das Polycarbonat Kofferset von Münicase verfügt über drei verschiedene Größen. Es beinhaltet einen Koffer in M mit den Maßen 55 x 36 x 20 cm und einem Gewicht von 2,9 kg. Dieser eignet sich sehr gut als Handgepäck, da er bei so gut wie allen Airlines den Vorgaben entspricht. Der zweite Koffer (Größe L) ist 65 x 44 x 27,5 cm groß und wiegt 3,9 kg, während der größte Koffer (XL) 76 x 51 x 30,5 cm misst. Der dritte Koffer hat ein Gewicht von 4,8 kg.

Das Set beinhaltet also Koffer für jeden Anlass: einen Handgepäck Koffer, einen Koffer für einwöchige Urlaube und ein Gepäckstück für längere Aufenthalte. Ein weiterer Vorteil des Sets ist zudem, dass die verschiedenen Größen auch zwischen Familienmitgliedern aufgeteilt werden können. So brauchst Du nur ein Kofferset kaufen und es ist offensichtlich, dass alle Koffer zusammengehören.

Alle Koffer verfügen über ein TSA Zahlenschloss, was neben den bruchsicheren Schutzecken zu großer Sicherheit beiträgt. Das Set ist außerdem besonders stabil und stoßunempfindlich.

Im Innenraum haben die Münicase Koffer einen elastischen Kreuzgurt und einen Zwischenboden mit Reißverschluss. Die Besonderheit ist, dass sich bei den beiden größeren Koffern eine Dehnfalte findet. Sie kann dem Koffer bis zu 20 % mehr Stauraum geben.

Neben vier Rollen haben die Gepäckstücke außerdem einen Seiten- und einen Obergriff, sowie einen höhenverstellbaren Teleskopgriff.

Kaufratgeber für Polycarbonat Koffer

Du fragst Dich jetzt bestimmt, für welchen Polycarbonat Koffer Du Dich eigentlich entscheiden sollst. Um Dir bei der Auswahl zu helfen, möchten wir Dir nun einige Tipps und Informationen rund um das Thema geben.

Polycarbonat Koffer Kaufratgeber

Bei der großen Auswahl an Polycarbonat Koffern gibt es wichtige Kriterien zu beachten.

Was ist ein Polycarbonat Koffer?

Polycarbonat Koffer sind Hartschalenkoffer, die durch ihre harte Außenseite besonders robust sind und so viel Schutz bieten sollen. Polycarbonat, kurz PC, ist ein weit verbreiteter Kunststoff in der Herstellung von Reisekoffern.

Das Material wurde 1953 erstmals in der Bayer AG entwickelt, aber erst 40 Jahre später für Gepäckstücke verwendet. Polycarbonat ist ein thermoplastischer, transparenter und farbloser Kunststoff. Die Herstellung ist viel aufwendiger als die anderer Materialien und deshalb ist er verhältnismäßig teuer.

Die Vorteile von Polycarbonat Koffern

Polycarbonat Koffer zeichnen sich vor allem durch ihr geringes Eigengewicht aus. Gerade bei Flugreisen, wo es oft eine Obergrenze für das Gewicht gibt, kannst Du so mehr Dinge mitnehmen. Die Koffer dehnen sich leicht mit, wenn Druck von außen ausgeübt wird, sie können also nicht so leicht platzen.

Sie sind sehr widerständig und können auch eine hohe Belastbarkeit bei hohen Temperaturen aushalten. Die Gepäckstücke gelten als besonders schlagfest und bruchsicher, weshalb Du sie unbesorgt auf jede Flugreise mitnehmen kannst. Polycarbonat ist außerdem wasserabweisend, Deine Kleidung wird also auch gegen Nässe geschützt.

Polycarbonat Koffer sind eine gute Investition, trotz ihres meist höheren Preises, da Du sie für jegliche Reise sorglos verwenden kannst. Du kannst Dein Gepäck viel sicherer transportieren und vor allem wird Dein Koffer lange halten.

Die wichtigsten Kaufkriterien

Viele Hersteller verkaufen heutzutage Polycarbonat Koffer, die sich auf den ersten Blick vielleicht nicht groß unterscheiden. Allerdings gibt es große Abweichungen in zum Beispiel der Qualität, der Größe oder dem Komfort. Wir haben Dir die Kriterien, auf die Du beim Kauf unbedingt achten solltest, hier zusammengestellt.

Größe

Dass Dein Koffer die richtige Größe hat, wenn Du verreisen möchtest, ist einer der wichtigsten Kriterien bei der Auswahl Deines Gepäckstückes. Polycarbonat Koffer werden in vielen verschiedenen Größen angeboten und können ein Volumen von über 100 Litern erreichen.

Achte beim Kauf des Koffers aber nicht nur auf Deine Wünsche, sondern auch darauf, dass er für Flugreisen geeignet ist. Informiere Dich am besten schon vorher, welche Maße die jeweilige Airline erlaubt. Dies ist besonders bei der Auswahl von Handgepäck Koffern wichtig.

Die meisten Fluggesellschaften erlauben die Maße 55 x 40 x 20 cm (Höhe x Breite x Tiefe) für ein Handgepäckstück. Dazu zählen zum Beispiel TUIfly, Ryanair, Lufthansa oder Condor. Du solltest allerdings darauf achten, dass Airlines, die vor allem Langstreckenflüge fliegen, also beispielsweise KLM, American Airlines oder Emirates, oft auch nur eine Breite bis 35 cm erlauben.

Für das aufzugebende Gepäck gilt meist eine ungefähre Größe von Länge + Breite + Höhe von maximal 158 cm. Allerdings wird dies oft nicht genau kontrolliert. Die Übersicht der Maximalmaße der üblichen Fluggesellschaften sind in der folgenden Tabelle zusammengefasst. Beachte allerdings, dass sich diese Vorgaben verändern können, wenn Du Flüge in anderen Preisklassen buchst. Die Angaben sind ohne Gewähr und beziehen sich auf die Economy Class.

FluggesellschaftHandgepäckAufzugebendes Gepäck
Air France55 x 35 x 25 cm, bis 12 kg + HandtascheGesamtmaß bis 158 cm, 23 – 32 kg
American Airlines56 x 36 x 23 cm + weiteres Handgepäck (muss unter Sitz passen)Gesamtmaß bis 158 cm, bis 23 kg
British Airways56 x 45 x 25 cm + Handtasche, bis 23 kg (pro Tasche)90 x 75 x 43 cm, bis 23 kg
Condor55 x 40 x 20 cm + kleine Tasche, bis 8kgGesamtmaß bis 158 cm, bis 23 kg
Easy Jet56 x 45 x 25 cm, muss im Gepäckfach verstaut werden könnenGesamtmaß bis 275 cm, 15 – 32 kg
Emirates55 x 38 x 20 cm, bis 7 kgGesamtmaß bis 300 cm, bis 15 kg
Eurowings55 x 40 x 23 cm + extra Tasche (40 x 30 x 10 cm), bis 8 kgbis 23 kg
KLM55 x 35 x 25 cm + Handtasche (40 x 30 x 15 cm), bis 12 kgGesamtmaß bis 158 cm, bis 23 kg
Lufthansa55 x 40 x 23 cm + extra Tasche (30 x 40 x 10 cm), bis 8 kgGesamtmaß bis 158 cm, 23 kg
RyanAir40 x 25 x 20 cm, bis 10 kg10 – 20 kg
Swiss55 x 40 x 23 cm + extra Tasche (40 x 30 x 10 cm), bis 8 kgGesamtmaß bis 158 cm, bis 23 kg
TUIfly55 x 40 x 20 cm, bis 6 kg + Handtasche80 x 65 x 45 cm, bis 20 kg

Koffersets

Wenn Du gleich nach mehreren Polycarbonat Koffern suchst, weil zum Beispiel jedes Deiner Familienmitglieder einen haben soll, solltest Du Dein neues Gepäckstück auch danach auswählen, ob es in einem Set gekauft werden kann. Oftmals beinhalten diese verschiedene Größen, die dann von verschiedenen Familienmitgliedern genutzt werden können.

Koffer Sets bestehen meist aus zwei größeren Größen und einem kleineren Koffer, der für das Handgepäck geeignet ist. So kannst Du Dir also einen Koffer für jeden Anlass kaufen.

Tipp: Meist gibt es bei Koffersets auch große Preisreduzierungen.

Fächeraufteilungen

Dein neuer Polycarbonat Koffer sollte im Innenraum möglichst praktisch angeordnet sein, damit Du viel Gepäck darin verstauen kannst. Zur typischen Innenausstattung gehören:

  • Kreuzbandriemen, um Kleidung zu befestigen
  • Netztrennwand mit Reißverschluss, um alles an Ort und Stelle zu behalten
  • Kleine Reißverschlusstaschen für kleinere Dinge wie Schmuck
  • Laptopfach
  • Gefütterte Trennpolster für die Aufteilung der Kleidung

Überlege Dir, welche Teile der Innenausstattung für Dich am wichtigsten sind, damit Du Dein Gepäck gut ordnen kannst und es nicht überall herumfliegt.

Offener Polycarbonat Koffer mit Packriemen

Stabilität

Polycarbonat gehört zu den stabilsten Materialien in der Kofferherstellung. Es ist so stabil, dass es sogar für Schutzbrillen im Arbeitsschutz verwendet wird, die die Augen schützen. Die Koffer profitieren von diesen Eigenschaften und weisen eine lange Lebensdauer auf.

Achtung: Viele Marken mischen das Polycarbonat mit dem günstigeren ABS, um den Preis senken zu können. ABS ist nicht so teuer in der Herstellung, gleichzeitig macht es den Koffer aber auch weniger robust.

Tragemöglichkeiten – Rollen, Gurte und Griffe

Die Mobilität des Polycarbonat Koffers sollte nicht unterschätzt werden, denn vor allem die Qualität der Rollvorrichtung erhöht den Komfort erheblich. Du kannst zwischen Gepäckstücken ohne, mit zwei oder vier Rollen auswählen. Empfehlenswert ist allerdings ein Koffer mit vier Rollen, um ihn auch in engen Flugzeug Gängen gut steuern zu können.

Durch die vier 360 Grad drehbaren Rollen entsteht eine stabilere und mühelosere Steuerung als bei einem Koffer mit nur zwei Rollen. Diesen musst Du hinter Dir herziehen und kannst ihn nur im gekippten Zustand bewegen.

Neben einem Ober- und Seitengriff sollte der Koffer außerdem über einen Griff zum Ziehen verfügen. Viele Marken nutzen den höhenverstellbaren Teleskopgriff, der Komfort und Beweglichkeit ermöglicht. Du solltest auch immer an Deinen Rücken denken, wenn Du einen schweren Koffer durch ein ganzes Flughafengebäude transportieren muss. Überlege also gut, welche Griffe für Dich am besten geeignet sind.

Die Griffe werden am Koffer am meisten beansprucht. Sie sollten deshalb nicht aus einem einfachen Material sein, sondern aus hochwertigen Kunststoffen oder Aluminium. Die Haltbarkeit der Griffe trägt schließlich auch zu der Langlebigkeit Deines Koffers bei.

Aussehen und Design

Welches Design gefällt Dir am besten? Polycarbonat Koffer gibt es in jeder erdenklichen Farbe und verschiedenen Mustern – Du hast also die freie Wahl. Polycarbonat selbst ist farblos und wird erst bei der Verarbeitung eingefärbt, was die große Vielfalt ermöglicht. Denke daran, dass ein bunter Koffer auf dem Gepäckband leichter erkennbar ist und deshalb vielleicht auch nicht so schnell geklaut wird.

Gewicht

Gerade bei einer Flugreise spielt das Gewicht des Koffers immer eine große Rolle. Alle Fluggesellschaften haben einen Höchstwert, den das Gepäckstück nicht überschreiten darf, ansonsten drohen hohe Zahlungen für Übergewicht. Meist liegen diese Angaben zwischen 20 und 30 kg, abhängig davon, wie lang ein Flug ist oder wie viel Du gezahlt hast.

Polycarbonat Koffer haben meist ein Eigengewicht von 2,2 bis maximal 5,5 kg, je nachdem, welche Größe Du kaufst. Im Vergleich zu anderen Koffern ist Polycarbonat sehr leicht und deshalb ist das Eigengewicht bei diesen Koffern eher ein kleineres Problem.

Sicherheit

Achte darauf, dass Dein neuer Koffer durch ein Schloss gesichert ist, um ihn vor Dieben zu schützen. Sollte beim Kauf noch keins vorhanden sein, lege Dir unbedingt selbst eins zu. Du kannst Dich dabei zwischen Schlössern mit Schlüssel oder Zahlenkombinationen entscheiden.

Die sogenannten TSA Schlösser sind mit einem Zahlencode gesichert. Sie sind sehr empfehlenswert, vor allem bei Reisen nach Nordamerika, wo es oft passieren kann, dass Zollbeamte die Koffer öffnen. Das TSA Schloss kann von ihnen mithilfe eines Generalschlüssels geöffnet werden.

Manche Koffer, wie die der Firma Tourion, verfügen über die sogenannte Okoban ID. Bei Registrierung bekommst Du eine eigene Identifikationsnummer, die am Koffer vermerkt ist. Verschwindet Dein Koffer, kann der Finder diese ID auf der Internetseite der Firma Okoban eingeben und Du wirst informiert, dass Dein Koffer gefunden wurde.

Erweiterbarkeit

Polycarbonat selbst ist ein sehr festes Material, das wenig flexibel ist. Allerdings wurden die Koffer mittlerweile so weit weiterentwickelt, dass sie sich auch bei viel Gepäck noch schließen lassen. Das Material behält weiterhin seine Form, auch wenn der Kofferinhalt es nach außen dehnt.

Einige Koffer lassen sich außerdem in ihrem Volumen vergrößern, wenn sie über eine integrierte Dehnfalte verfügen. Diese lässt sich durch einen weiteren Reißverschluss öffnen.

Wasserdichte

Polycarbonat Koffer sind aufgrund des robusten Materials von Natur aus sehr wasserundurchlässig. Beim Kauf des Koffers solltest Du also vor allem auf eine gute Verarbeitung des Reißverschlusses und der Nähte achten. Dort sollte auch bei starker Nässe kein Wasser in das Innere gelangen.

Zwei Frauen schließen Reißverschluss eines Polycarbonat Koffers

Garantie

Ein weiteres Kaufkriterium sind die Garantieversprechen der Herstellerr. Diese reichen von zwei bis zu zehn Jahren. Die Garantie beinhaltet keine Schäden durch zum Beispiel Flugreisen, sondern Fehler der Produktion, wie zum Beispiel Verarbeitungsfehler. Wichtig ist, dass Reparaturen am Koffer immer vom Hersteller getätigt werden müssen, damit die Garantie nicht verfällt.

Welche Marken stellen qualitative Polycarbonat Koffer her?

Polycarbonat Koffer werden von den verschiedensten Marken hergestellt. Ein paar der bekanntesten und hochwertigsten wollen wir Dir hier kurz vorstellen.

Rimowa

Die bereits 1898 gegründete Marke Rimowa, mit Sitz in Köln, produziert ihre Produkte ganz nach dem Motto “build to last”. Das ikonische Rillendesign der Koffer, angelehnt an das erste Flugzeug der Welt, hat sich schnell zum charakteristischen Erkennungsmerkmal der Marke entwickelt.

Rimowa ist außerdem langjähriger Partner der Lufthansa und so lassen sich immer wieder Kollektionen in Verbindung mit Deutschlands größter Fluggesellschaft finden. Aufgrund der hohen Qualität der Gepäckstücke, die sich vor allem durch ihre Leichtigkeit auszeichnen, befinden sich die Koffer eher in einem höheren Preissegment.

Samsonite

Eine der traditionellsten Marken in der Reisebranche ist die Firma Samsonite. Sie wurde 1910 in Denver als Familienbetrieb gegründet und verkauft heute ihre Koffer zu mittelhohen Preisen. Samsonite legt vor allem Wert auf Produkte, die nicht nur widerstandsfähig sind, sondern auch lange halten. Ständig wird an einer Weiterentwicklung in Themen wie Nachhaltigkeit, Innovation und menschlicher Umgang gearbeitet.

Titan

Die vor fast 40 Jahren gegründete Marke Titan ist der einzige Hersteller, der seine Polycarbonat Koffer ausschließlich in Deutschland herstellt. In über 35 Ländern weltweit verkauft er jährlich Millionen von Produkten. Auch die Koffer von Titan befinden sich in einem mittleren Preissegment, trotz der aufwendigen Herstellung, die größtenteils per Hand erfolgt. In ihren Produkten vereint die Marke Qualität und Innovation mit stylischen Designs.

Travelite

Seit 2012 befindet sich die Firma Travelite in einem Hamburger Unternehmensverbund mit der Marke Titan. Sie bietet ebenfalls hochwertige, langlebige Produkte in einem mittleren Preissegment an. Travelite besticht vor allem durch die große Auswahl an verschiedenen Farben, Größen und Materialien.

American Tourister

Die amerikanische Marke American Tourister wurde 1933 gegründet und ist heute eine Untermarke von Samsonite. Ihre Koffer, die Stil und Funktionalität miteinander vereinbaren, bieten sie in über 90 Ländern zu mittleren Preisen an. Wenn Du auf der Suche nach ausgefallenen, bunten Gepäckstücken bist, bist Du bei American Tourister genau richtig. Die Marke bietet vom schlichten Schwarz bis hin zu knalligen Comic Mustern jegliche Designs an.

Horizn Studios

Die noch junge Marke Horizn Studios unter dem Leitgedanken “Let’s Go. Further.” setzt nicht nur stark auf innovatives, sondern auch auf nachhaltiges Reisen. In einer verantwortungsvollen Herstellung nutzen sie tierfreundliche Materialien und recycelte Verpackungen und achten dabei vor allem auf die Langlebigkeit der Produkte.

Im Jahr 2016 launchten sie das erste Reisegepäck mit herausnehmbaren Powerbank und beweisen so, dass sie ihrer Mission, “den Horizont zu erweitern”, stets treu bleiben. Ihre Koffer befinden sich dafür aber auch in einem höheren Preissegment.

Wittchen

Die Firma Wittchen wurde 1990 gegründet und bietet neben Polycarbonat Koffern auch ein weiteres, breites Produktsortiment. Die luxuriösen Produkte, die von Hand gefertigt werden, sollen die elegante Mode Italiens mit den deutschen Qualitätsstandards vereinen. Wittchen verkauft ihre Produkte dabei zu mittleren bis hohen Preisen.

Wo kann man einen Polycarbonat Koffer kaufen?

Polycarbonat Koffer kannst Du in vielen Fachgeschäften für Reisegepäck kaufen. Diese Läden lassen sich oft auch direkt an einem Flughafen finden. Außerdem bieten Kaufhäuser oft eine große Auswahl an Koffern. Aber auch manche Supermärkte, oder Discounter je nach Preisklasse, verkaufen Polycarbonat Koffer. Du kannst Dich hier vor Ort direkt beraten lassen und Dir selber ein gutes Bild der Größe und des Produkts machen.

In diversen Online-Shops hast Du aber meist eine größere Auswahl. Du kannst Dich auf den entsprechenden Hersteller Seiten umsehen, wenn Du schon eine konkrete Marke im Kopf hast. Ein weiteres zu empfehlendes Beispiele für einen Onlinehändler ist aber auch Amazon, welcher durch bewährte Qualität und Sicherheit bei Nutzern punktet. Die Auswahl ist riesig, alle Preis- & Qualitätsklassen sind vertreten, ein automatischer Preisvergleich ist möglich und durch Kundenrevisionen ist auch ein Einblick hinter die Kulissen gewährt!

Wie viel kosten Polycarbonat Koffer?

Die Kosten von Polycarbonat Koffer sind abhängig von ihrer Größe und Qualität. Kleinere Handgepäck Koffer gibt es meist schon ab 40 Euro, größere Markenkoffer gibt es ab 300 Euro. Generell bewegt sich die Preisspanne je nach Qualität und Hersteller bis in einen vierstelligen Bereich.

Achte darauf, dass viele Firmen das reine Polycarbonat mit ABS mischen, damit sie den Preis nach unten drücken können. Du solltest beim Kauf also unbedingt die Materialangaben berücksichtigen.

Wichtiges Zubehör für Polycarbonat Koffer

Der Polycarbonat Koffer selbst benötigt meist nicht unbedingt besonderes Zubehör. Du kannst die Wahl des Zubehörs ganz auf Deine Bedürfnisse anpassen. Ist noch kein Kofferschloss angebracht, solltest Du Dir ein eigenes zulegen, um Dich vor Diebstahl zu schützen. Bei Verlust des Koffers kann außerdem ein Adressanhänger empfehlenswert sein.

Kofferband

Ein Kofferband ist für die Stabilität des Koffers nicht unbedingt wichtig, da der Polycarbonat Koffer sehr robust ist. Für eine schnelle Wiedererkennung auf der überfüllten Gepäckausgabe kann es aber sicherlich hilfreich für Dich sein.

Organizier

Nicht alle Koffer verfügen über einen gut organisierbaren Innenbereich. Möchtest Du Deine Kleidung und andere Dinge möglichst ordentlich transportieren, kannst Du Dir extra Organizer zulegen. Hier gibt es zum Beispiel Kleidertaschen, die Deine Kleidung nicht nur ordentlich halten, sondern Dir auch viel Platz im Koffer schenken. Diese Taschen gibt es schon ab einem Preis von 15 Euro zu kaufen. Auch Packwürfel sind eine gute Option.

(Mobile-)Kofferwage

Wenn Du, vor allem auf der Rückreise, auf Nummer sicher gehen möchtest, dass Du die Gewichtsgrenze der Airlines nicht überschreitest, solltest Du Dir außerdem eine mobile Kofferwaage zulegen. Sie sind klein und lassen sich leicht transportieren. Kofferwaagen sind auch schon zu kleinen Preisen zu finden und können Koffer mit bis zu 50 kg wiegen.

Polycarbonat Koffer Test-Übersicht

Die gängigsten Testmagazine testen verschiedene Produkte nachweisbar auf ihre Qualität. Sie geben eine gute, vertrauensvolle Übersicht, die Dir bei Deiner Kaufentscheidung helfen kann. Die folgende Tabelle zeigt Dir eine Zusammenfassung einiger dieser Tests.

TestmagazinPolycarbonat Koffer Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestJa, es ist ein Test vorhanden2021NeinHier klicken
Öko TestNein, es ist kein Test vorhanden------
Konsument.atJa, es ist ein Test vorhanden2017NeinHier klicken
Ktipp.chNein, es ist kein Test vorhanden------
Haus & Garten TestJa, es ist ein Test vorhanden2017NeinHier klicken

Leider liegt noch nicht von jedem hier aufgeführten Testmagazin ein Polycarbonat Koffer Test vor. Wir werden diesen Ratgeber aber aktualisieren, sobald sich dort eine Änderung ergibt. Im Folgenden kannst Du Dir einen besseren Eindruck von den Ergebnissen der Stiftung Warentest, Konsument.at und dem Haus & Garten Testmagazin machen.

Polycarbonat Koffer Test von Stiftung Warentest: Koffer und Reisetaschen im Test

Im Test von Stiftung Warentest wurden 18 verschiedene Koffer und Reisetaschen getestet. Darunter waren je sieben Hart- und Weichschalen-Koffer mit vier Rollen und vier zweirädrige Reisetaschen.

Unter den getesteten Koffern waren neben den aus 100 % Polycarbonat bestehenden Rimowa und Samsonite Gepäckstücken auch Hartschalenkoffer der Firmen Titan, Travelite, American Tourister, Real und Sagenta. Die Preisspanne lag dabei zwischen 30 und 880 Euro. Im Praxistest wurden die Produkte auf Stabilität, Wasserdichte, Rollen, Verarbeitung der Griffe und Schadstoffe geprüft.

Die Testergebnisse sind kostenpflichtig und deshalb nicht öffentlich einsehbar. Wenn Du aber wissen möchtest, wie die Polycarbonat Koffer im Gegensatz zu den anderen Hartschalen-Materialien abgeschnitten haben, kannst Du das Testergebniss kostenpflichtig herunterladen: Koffer und Reisetaschen im Test.

Polycarbonat Test von Konsument.at: Reisekoffer im Test

Das Testmagazin aus Österreich hat im Jahr 2017 16 verschiedene Trolleys getestet. Darunter waren auch einige reine Polycarbonat-Koffer wie die der Firmen Travelite und Rimowa. Der Test beinhaltete dabei Daten zu technischen Merkmalen wie Material oder Gewicht, Handhabung, Haltbarkeit, Verarbeitung und Schadstoffen.

Das Magazin vergleicht verschiedene Materialien wie beispielsweise ABS oder Polypropylen mit Polycarbonat. Teil des Testergebnisses ist zum Beispiel das Leichtgewicht unter den Hartschalenkoffern: Der Samsonite Lite-Shock, der gerade einmal 1,7 kg wiegt. Für weitere Angaben kannst Du Dir die Auflösung des Produkttests kostenpflichtig herunterladen: Reisekoffer im Test.

Polycarbonat Koffer Test von Haus & Garten Test: 9 Handgepäck-Trolleys im Test

Im Jahr 2017 wurden neun Handgepäck Koffer von der Testzeitschrift einem Test unterzogen. Unter den geprüften Marken sind American Tourister, Four Flight II, Horizn Studios, Rimowa, Titan, Travelite und Victorinox Etherius Global. Außer dem Four Flight II Kabinentrolley, dem Travelite Uptown Handgepäck Koffer und dem American Tourister Skytrace Spinner bestehen dabei alle Testprodukte aus 100 % Polycarbonat.

Geprüft wurden die Gepäckstücke bepackt mit einem Gewicht von 5 kg. Die Testkategorien sind Funktion, Handhabung, Verarbeitung und Anwenderfreundlichkeit. Alle Koffer befinden sich in einer Preisspanne von 85 bis 265 Euro und haben die gängige Handgepäckgröße.

Sehr gute Bewertungen konnten im Test vor allem die Modelle der Firma American Tourister erreichen. Um alle anderen Ergebnisse einsehen zu können, kannst Du Dir diese auch kostenpflichtig herunterladen: 9 Handgepäck Trolleys im Test.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Polycarbonat Koffern

Wir haben Dir im folgenden Abschnitt die meist gestellten Fragen rund um das Thema Polycarbonat Koffer zusammengefasst und beantwortet.

Passt ein Polycarbonat Koffer ins Handgepäck?

Es gibt viele verschiedene Größen des Polycarbonat Koffers. Sie reichen von Handgepäck Koffern bis XXL Größen. Achte beim Kauf unbedingt auf die Vorgaben der Fluggesellschaften. Die gängigsten Airlines erlauben meist Maße von 55 x 40 x 20 cm.

Polycarbonat Koffer eignen sich vor allem durch ihr geringes Eigengewicht sehr gut als Handgepäck. Sie sind leicht zu transportieren und überschreiten nicht so schnell die Obergrenzen des Gewichts.

schwarzer Polycarbonat Handgepäck Koffer

Polycarbonat Koffer sind in vielen verschiedenen Größen erhältlich. In den kleineren Varianten eignen sie sich optimal als Handgepäck – oder Kurztrip-Koffer.

Kann ein Polycarbonat Koffer brechen?

Polycarbonat Koffer werden aus einem sehr robusten Material hergestellt. Es besteht hohe Belastungstests und hält harten Schlägen und hohen Temperaturen stand. Polycarbonat verfügt zudem über eine Dehnfähigkeit und dehnt sich bei Außeneinwirkungen leicht mit. Der Koffer kann also nicht (bei normaler Belastung) brechen und hat deshalb auch eine längere Lebenszeit, als andere Gepäckstücke.

Wie sicher sind Polycarbonat Koffer?

Einige Polycarbonat Koffer sind heute schon im Vorhinein mit TSA Schlössern ausgestattet. Diese können entweder durch eine Zahlenkombination oder einen Schlüssel geöffnet werden. Sie bieten einen größeren Schutz als das klassische Anhängeschloss. Allerdings können sie von jedem Zollbeamten mithilfe eines Generalschlüssels geöffnet werden.

Das Polycarbonat macht den Koffer sehr sicher gegen Stöße und andere Einwirkungen von außen. Dein Koffer kann also auch während einem ruckeligen Flug nicht aufbrechen. Achte bei Deinem Kauf trotzdem unbedingt auf die Verarbeitung des Reißverschlusses und die der anderen Nähte.

Wie leicht sind Polycarbonat Koffer?

Polycarbonat hat ein geringes Eigengewicht. Deswegen wiegen die Koffer, je nach Größe, zwischen zwei und fünf Kilogramm. Zum Vergleich: Herkömmliche Koffer können oft sogar das doppelte wiegen!

Eignen sich Polycarbonat Koffer für Viel-Reisende?

Polycarbonat Koffer gehören zu den Beliebtesten unter den Koffern, da sie sich nicht nur durch ihr robustes Material auszeichnen, sondern auch durch ihre Langlebigkeit. Polycarbonat ist sehr stabil und bricht, auch bei harten Außeneinwirkungen, nicht kaputt.

Aber vor allem die Leichtigkeit des Koffers macht ihn besonders beliebt bei Viel-Reisenden. Du kannst viel mehr Gewicht transportieren, als bei anderen Koffern. Auch die Handhabung ist leichter, so kannst Du den Polycarbonat Koffer beispielsweise von Koffern Bändern besser herunterheben.

Was ist der Unterschied zwischen ABS und Polycarbonat Koffern?

ABS ist ein thermoplastischer Kunststoff und ist sehr günstig in der Herstellung. Er ist deshalb ein beliebtes Material für Koffer, gerade im niedrigeren Preissegment. ABS ist allerdings nicht so robust wie Polycarbonat. Es kann irgendwann brechen und am Rand des Koffers ausreißen.

Polycarbonat Koffer sind zwar teurer als ABS Koffer, sind aber leichter und formstabiler. Außerdem gilt Polycarbonat als besser recyclebar, da es überwiegend rein verwendet wird. ABS dagegen wird bei der Herstellung meist mit anderen Kunststoffen gemischt.

Für welchen der beiden Koffer Du Dich entscheidest, ist im Endeffekt davon abhängig, wie viel Du ausgeben möchtest. In einen Polycarbonat Koffer musst Du zwar einmalig mehr Geld investieren, Du bekommst dafür aber ein langlebiges, stabileres Produkt.

Polycarbonat KofferABS Koffer
sehr geringes Eigengewichtschwerer als reines Polycarbonat
bruchsicher und stabilschlagfest (aber bei Weitem geringer als Polycarbonat)
formstabil auch bei hohen Temperaturenleichte Entflammbarkeit
gut recyclebarumweltschädlicher: lässt sich nur schwer recyceln
hohe Herstellungskostengünstiger als Polycarbonat

Wie reinigt man einen Polycarbonat Koffer?

Auch wenn Polycarbonat als sehr widerstandsfähig gilt, kann Dein Koffer natürlich trotzdem dreckig werden. Die Außenseite des Koffers kannst Du ganz einfach mit einem feuchten Tuch reinigen. Bei Bedarf kannst Du außerdem eine milde Seifenlösung verwenden.

In den Rollen sammelt sich der meiste Schmutz und Staub. Verschmutzte Rollen können langfristig dazu führen, dass der Koffer sich nicht mehr richtig bewegen lässt. Reinige diese am besten mit einem spitzen Gegenstand wie einem Zahnstocher oder einer Bürste.

Den Innenraum kannst Du ganz einfach aussaugen, sollten sich dort beispielsweise Sandreste gesammelt haben. Weitere Verschmutzungen reinigst Du auch am besten mit einem feuchten Tuch und einem sanften Reinigungsmittel.

Hinweis: Verwende niemals Lösungsmittel oder Nagellackentferner. Diese können die Oberfläche nachhaltig beschädigen.

Lassen sich Kratzer von einem Polycarbonat Koffer entfernen?

Auch wenn Polycarbonat Koffer allgemein sehr kratzfest sind, kann es bei der oft groben Handhabung der Koffer im Flughafen doch zu Kratzern kommen. Helle und dunkle Koffer musst Du dabei allerdings unterschiedlich handhaben.

Bei hellen Koffern kannst Du eine normale Polierpaste verwenden. Besitzt Du dagegen einen dunklen Polycarbonat Koffer, brauchst Du eine Acrylpolitur, die die Kratzer wieder auffüllt. Trage die Politur mit kreisenden Bewegungen mit einem feinporigen Mikrofaser- oder Baumwolltuch auf Deinen Koffer auf. Nimm anschließend die restliche Paste mit einem Tuch wieder ab und lass den Koffer trocknen.

Weiterführende Quellen

  • Um nochmal alle Gepäckbestimmungen für die Flugreise nachzuschauen, kannst Du folgende Seite besuchen: Mehr erfahren
  • Wenn Du noch die perfekte Packliste für Deinen nächsten Urlaub suchst, kannst Du Dir gerne diese Seite anschauen: Mehr erfahren
  • Um nochmal einige Informationen zum TSA Schloss nachlesen zu können, ist folgende Seite für Dich vielleicht interessant: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.