Startseite » Sport » Fitness » Yoga & Pilates » Pilatesball: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Pilatesball: Test, Vergleich und Kaufratgeber

pilatesball-test
5/5 - (10 votes)

Du bist ein großer Fan von Pilates und würdest gerne Deine Übungen intensivieren? Oder plagen Dich hartnäckige Verspannungen im Alltag? Dann solltest Du Dir wirklich überlegen einen Pilatesball, auch Redondoball genannt, anzuschaffen. Diese können bei Faszien Übungen unterstützend wirken, können durch einen erhöhten Widerstand Deinen Trainingseffekt verbessern und kann auch der Entspannung dienen.

Wie Du siehst, ist der Pilatesball ein wahrer Allrounder. Aber welcher Pilatesball ist für meine Bedürfnisse am besten geeignet? Worauf sollte ich unbedingt beim Kauf achten? Das und vieles mehr erfährst Du jetzt in unserem Pilatesball-Test!

Das Wichtigste in Kürze

  • Pilatesbälle, auch Redondoball genannt, sind mit Luft gefüllte Bälle aus einem elastischen Kunststoffmaterial.
  • Pilatesbälle sind ideal um Deine Pilatesübungen zu intensivieren, können aber auch zur Tiefenentspannung und Selbstmassage genutzt werden.
  • Der Pilatesball ist wirklich für Jedermann geeignet, egal ob groß, klein, alt oder jung und ist wirklich preiswert.
  • Wenn Du Dir ein Modell zulegen möchtest, achte besonders auf eine schadstofffreie Verarbeitung und darauf, dass Dein Ball phthalatfrei ist.

Die besten Pilatesbälle: Favoriten der Redaktion

Bei der Vielzahl an angebotenen Pilatesbällen ist es ein Leichtes den Überblick zu verlieren. Und wer mag es schon stundenlang Produktbeschreibungen durchlesen, sich mit den Firmen und deren Produkte auseinanderzusetzen und verschiedene Produkte zu vergleichen? Kein Problem, wir nehmen Dir gerne die Arbeit ab und stellen Dir gerne unsere Favoriten vor, die wir gewissenhaft empfehlen können. Wir sind sicher, dass auch für Dich der perfekte Ball dabei ist!

Der Klassiker unter den Pilatesbällen: SISSEL

  • Es ist ein bekanntes Markenprodukt
  • Der Ball ist frei von Phthalaten und Latex und somit ideal für Allergiker
  • Aus einem sehr dehnbaren und dehnbaren Material
  • Geeignet zur Tiefenentspannung und des Weiteren ideal zur Intensivierung diverser Pilatesübungen
  • Du erhältst zwei Verschlussstöpsel, eine Aufblashilfe und ein kleines Übungsheft, in welchem verschiedene Übungen mit Bildern erläutert werden

Mit dem blauen Pilatesball der bekannten Marke SISSEL, welche schon unzählige Kunden zufrieden gestellt hat, kannst Du nichts falsch machen. Du erwirbst hier einen hochwertigen Markenball mit einem 22 cm Durchmesser, zum günstigen Preis. Hier kannst Du Dir sicher sein, dass Dein Ball eine hohe Qualität hat.

Der SISSEL Ball hat einen leichten Vanilleduft, welcher sich aber verflüchtigt, ist schadstofffrei verarbeitet und frei von jeglichen Phthalaten und von Latex, somit auch ideal für Allergiker. Mit einem mitgelieferten Röhrchen kannst Du beliebig Luft reinpusten aber auch rauslassen, ganz wie es Deinen Bedürfnissen entspricht. Neben dem Röhrchen erhältst Du zusätzlich noch einen zweiten Verschlussstöpsel als Reserve und ein kleines Übungsheft, in welchem unterschiedliche Übungen bildlich dargestellt werden.

Das Material PVC sorgt dafür, dass Dein Ball besonders dehnbar und flexibel ist. Mit einer insgesamt Belastbarkeit von 100 kg ist der Pilatesball perfekt geeignet um Dein Training zu intensivieren, insbesondere für die tiefe Muskulatur sowie Wirbelsäule und Bauch, aber auch für Entspannungs- und Dehnübungen ist der Ball anwendbar.

Der Bestseller: TOGU Redondo Ball Touch für zusätzliche Reize

  • TOGU ist ein bekanntes deutsches Familienunternehmen.
  • Der Ball besitzt weiche Noppen auf der Oberfläche, anders als herkömmliche Bälle.
  • Auf den Ball bekommst Du 30 Jahre Herstellergarantie.
  • Das Material ist schadstofffrei und latexfrei.
  • Der Redondo Ball touch ist 100 % recyclebar.

TOGU ist ein deutsches Unternehmen und wirbt mit ihrer Premium Qualität, weshalb Du auf Deinen Ball ganze 30 Jahre Herstellergarantie bekommst. Das Besondere an diesem Pilatesball ist, dass er im Gegensatz zu anderen Bällen nicht die klassische glatte Oberflächenstruktur aufweist, sondern sanfte Noppen auf der Oberfläche hat. Dies bringt natürlich auch Vorteile mit, nicht nur macht es den Ball besonders griffig, weshalb er auch gut für Wurf- und Fangübungen ist, sondern bewirken die Noppen zusätzliche sensomotorische Reize.

Der Ball ist ein ideales Übungsgerät für das Kraft- und Koordinationstraining, aber auch sehr gut für die Entspannung und Massage des Nackens geeignet. Mit einer geringen Luftfüllung kannst Du den Ball auch als Stütz- und Nackenkissen nutzen aber auch für unzählige Pilatesübungen ist der Redondoball Touch Dein perfekter Trainingsbegleiter. Somit lässt sich sagen, dass die Bandbreite an Übungen, die Du mit diesem Ball ausführen kannst, sehr groß ist.

Der Ball ist erhältlich in drei verschiedenen Farben und Größen. Zusätzlich ist das Material nicht nur 100 % recyclebar, sondern auch geruchsneutral, hautverträglich, latexfrei und phthalatfrei.

Das Rundum-Ball Set für dein Pilatestraining

  • Es ist ein rundum Set, bestehend aus einem klassischen Softball und zwei mini Redondobällen.
  • Das Set ermöglicht Dir eine Vielzahl an erweiterten Übungsvarianten.
  • Frei von Schadstoffen und 100 % recycle fähiges Material.
  • Mit kostenloser Luftpumpe für die zwei mini Redondobälle.
  • Zusätzlich wird Dir noch ein Übungsposter mitgeliefert.

Mit etwas über 24 € ist dieses Set eher auf der teureren Seite, jedoch überzeugt es mit seinem Umfang und seiner Qualität. Du bekommst nicht nur einen hochqualitativen Softball der deutschen Marke TOGU, sondern auch zwei Mini Redondobälle mit Ballpumpe, ein Übungsposter und ganze 30 Jahre Garantie auf Deinen Softball.

Die Mini Redondobälle haben einen Durchmesser von ca.14 cm, wohingegen der Softball in den Größen 18 cm und 22 cm erhältlich ist. Beide haben eine maximale Belastbarkeit von 120 kg und sind aus einem schadstofffreiem, recycelbaren Material. Mit diesem Set kannst Du diverse unterschiedliche Pilates-Übungen ausüben, die Bandbreite reicht von sehr simplen Übungen bis hin zu sehr Herausfordernden. Mit dem Kauf dieses Rundum-Sets kannst Du nichts falsch machen!

Der belastbare Pilatesball: Harmony Ball Air

  • Hat eine gummierte und griffige Oberfläche, die ein Abrutschen verhindern soll.
  • Mit ganzen 150 kg weist dieser Ball eine sehr hohe Belastbarkeit auf
  • Der Ball ist aus einem dünnen, sehr reißfestem PVC ohne verbotene Phthalaten.
  • Zusätzlich ist der Ball frei von BPA
  • Ein Röhrchen zum Aufblasen wird mitgeliefert.

Der aquablaue Harmony Ball Air ist in drei verschiedenen Größen erhältlich, von klein mit 18 cm bis größer mit 28 cm ist ganz sicher Deine richtige Größe dabei. Der Ball besteht aus einem dünnen, jedoch äußerst reißfestem PVC, welches auch frei von jeglichen verbotenen Phthalaten und BPA ist. Die Oberfläche ist besonders griffig, da der Ball sich, laut dem Hersteller, sehr schnell der Körpertemperatur anpasst. Mit einer maximalen Belastbarkeit von ganzen 150 kg hat der Harmony Pilatesball die höchste Belastbarkeit unter unseren Favoriten.

Hier kannst Du Dich ohne bedenken mit all seinem Gewicht auf den Ball stützen. Der Redondoball hat eine Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten. Neben vielen Pilatesübungen ist der Ball auch die perfekte Wahl für das Faszientraining. Gerade für besonders schmerzempfindliche Stellen, wie im Bauchbereich ist der Einsatz dieses Pilatesballes ideal. Zusätzlich ist der Ball auch nachgiebig genug, sodass Du ihn auch zur Selbstmassage nutzen kannst.

Der preisgünstige Pilatesball mit Anti-Burst Qualität

  • Die Firma Schildkröt-Fitness hat ein Verpackungskonzept ohne Plastik.
  • Der Ball ist mit knapp über 5 € eines der preiswertesten Modellen.
  • Besitzt eine spezielle Anti-Burst-Qualität.
  • Der Ball ist mit nur 110 g federleicht.
  • Zusätzlich erhältst Du auch einen QR-Code, der verschiedene Übungsvideos bereithält.

Der knallgrüne Pilatesball von Schildkröt-Fitness überzeugt vor allem in puncto Preis/Leistung. Der vielseitig einsetzbare Ball ist erhältlich in drei verschiedenen Größen und ist aus einem schadstofffreien PVC-Material und sein originelles Anti-Burst-System macht ihn besonders robust.

Der Redondoball ist der ideale Trainingsbegleiter für zu Hause aber auch für unterwegs. Du kannst ihn nicht nur für diverse Pilatesübungen nutzen, sondern auch für einige Yogaübungen und für Dein Bauch-Beine-Po Training.

Der Ball ist mit nur 110g federleicht und die Firma Schildkröt-Fitness hat ein neues Verpackungskonzept entwickelt, welches ganz ohne Plastik auskommt. In Deinem plastikfreien Paket ist nicht nur der Pilatesball enthalten, sondern auch eine Aufblashilfe, zwei Ventilklappen, diverse Trainingstipps und ein QR-Code zu Übungsvideos. Somit kannst Du direkt losstarten!

Kaufratgeber für einen Pilatesball

In unserem Kaufratgeber erfährst Du alle wichtigen Informationen und Tipps, die Du für die Auswahl des richtigen Pilatesballs brauchst. Du erfährst unter anderem, was es für unterschiedliche Ballarten gibt, welche Ballgröße Du brauchst und für wen überhaupt ein Pilatesball geeignet ist.

Pilatesbälle im Test

Es gibt viele unterschiedliche Pilatesbälle auf dem Markt? Doch worauf solltest Du beim Kauf achten?

Was ist ein Pilatesball?

Grundsätzlich versteht man darunter einen meist bunten Sportball, aus einem elastischen Kunststoffmaterial, der für das systematische Ganzkörpertraining gedacht ist. An sich ist der Pilatesball, anders als die Pilatesrolle, kein traditionelles Pilatesgerät.
Klassisch unterscheidet man zwischen den deutlich größeren Softball und den Toningball. Die jeweiligen Eigenschaften findest Du unten in der Tabelle erklärt.

SoftballToningball
Meist zwischen 18 und 38 cm großNormalerweise um die 9 cm groß
Fokus liegt hier mehr auf dem Trainieren und Unterstützen der BauchmuskulaturFokus liegt auf das Intensivieren der Pilatesübungen, da die Balance erschwert wird und ist auch für das Ganzkörpertraining gedacht
LuftgefülltSandfüllung
Hinweis: Es gibt auch den sogenannten Franklinball, welcher auch eine Art des Pilatesballes darstellt. Dieser hat, anders als beim Softball und Toningball, eine unebene Wabenstruktur und ist eher für die Selbstmassage gedacht.

Für wen eignet sich ein Pilatesball?

Die bessere Frage wäre, für wen ein Pilatesball nicht geeignet wäre. Ein Pilatesball eignet sich für Jung und Alt sowie auch für Anfänger und Profis. Gerade für Senioren ist der Sport „Pilates“ ansich sehr geeignet, da durch die langsamen und kontrollierten Ausführungen ein sehr geringes Verletzungsrisiko besteht. Auch für Menschen mit Übergewicht sind sie geeignet, da sie in der Regel Belastungen von über 100 kg aushalten können, sogar bei liegender Position.

Achtung: Solltest Du schwanger sein, Verletzungen haben oder andere gesundheitliche Probleme raten wir vor der Nutzung mit einem Arzt zu sprechen.

Die besten Pilatesballs findest Du in unserer Pilatesball Test-Übersicht und unserem Kaufratgeber zu diesem Thema.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Pilatesball?

Im Folgenden erfährst Du auf welche Kriterien Du achten solltest, wenn Du einen Pilatesball online oder im Geschäft kaufen möchtest.

Ballgröße

Um Deinen Softball effizient nutzen zu können, ist es wichtig die richtige Größe zu kaufen, welche letztendlich abhängig von Deiner Körpergröße ist. Je größer Du bist, desto größer sollte auch der Ball sein. Männer sollten sich generell eher für einen größeren Ball entscheiden.
Bei einem Toningball gibt es selten Größenunterschiede, da normalerweise ein Toningball um die 9 cm groß ist. Hier solltest Du lediglich auf eine rutschfeste Oberfläche achten.

Elastizität

Achte vor Deinem Kauf darauf, ob in der Produktbeschreibung eine hohe Elastizität vermerkt ist. Diese ist wichtig, da Du Dich bei einigen Übungen sogar komplett auf Deinen Ball abstützen musst. Eine hohe Elastizität garantiert Dir, dass der Ball auch diese Belastung aushält und Du länger etwas von Deinem Pilatesball hast.

Oberflächenstruktur

Die Oberflächenstruktur kann durchaus variieren. Jede Struktur bringt logischerweise auch andere Vorteile mit sich.

Zum einen gibt es die klassische glatte Oberflächenstruktur. Zum anderen gibt es aber auch eine Noppen-Struktur. Diese sind ideal für das Beckenboden- und Bauchmuskeltraining sowie zur Nackenmassage und Tiefenentspannung.

Verarbeitung

Bei Deinem Kauf solltest Du auf jeden Fall darauf achten, dass Dein Ball frei von Phthalat ist. Ansonsten sollte generell darauf geachtet werden, dass der Ball so schadstofffrei wie möglich verarbeitet wurde. Wenn Du mehr über Schadstoffe in Trainingsgeräte lesen möchtest haben wir hier einen interessanten Bericht.

Maximale Belastung

Je nach Modell kann dies unterschiedlich ausfallen. In der Regel halten aber die meisten Pilatesbälle Belastungen von über 100 kg (bei Übungen im Liegen) stand. Die meisten Modelle können meist zwischen 100 und 150 kg locker aushalten.

Design und Farbe

Pilatesbälle bringen im wahrsten Sinne des Wortes Farbe in Dein Training! Egal ob blau, rot oder grün, Du wirst einen Pilatesball in Deiner Lieblingsfarbe finden.

Welche Marken stellen qualitative Pilatesbälle her?

Es gibt so einige Hersteller für Pilatesbälle. Doch welche Marken stellen hochqualitative Bälle her? Welchen Marken Du in puncto Qualität vertrauen kannst, haben wir Dir hier zusammengetragen:

SISSEL

SISSEL ist wohl einer der bekanntesten Marken unter den Pilatesbällen und viele Pilatestrainer schwören auf die Qualität. Das Unternehmen, welches seine Wurzel in Schweden hat, produziert seit über 30 Jahren und hat schon viele Kunden zufriedengestellt. Wenn man einen qualitativ hochwertigen Ball sucht, welcher frei von Schadstoffen sein soll, dann ist SISSEL die richtige Entscheidung.

TOGU

Die Firma TOGU ist ein deutsches Familienunternehmen und produziert seit 1956 verschiedenste Produkte für den Fitnessbereich. Auch TOGU wirbt mit einer hervorragenden Qualität und mit einer perfekten Funktionalität.

Wo kann man einen Pilatesball kaufen?

Pilatesbälle solltest Du normalerweise in jedem Sportgeschäft auffinden können. Wenn Du aber eine größere Auswahl haben möchtest, dann kannst Du auch bequem online einen Redondoball erwerben. Hier hast Du zudem den Vorteil, dass Du auch meist mehrere Rezensionen von Käufern findest, welche Dir bei Deiner Entscheidung helfen können. Wie bei fast allen Produkten, bietet Amazon auch zum Thema Pilatesbälle ein sehr umfangreiches Sortiment.

Wie viel kosten Pilatesbälle?

Pilatesbälle sind ziemlich kostengünstig. Im Durchschnitt kosten Soft- und Toningbälle so um die 8-9 €. Natürlich kann der Preis je nach Marke und Zubehör etwas niedriger, sowie auch um einiges höher ausfallen. Trotzdem gibt es bereits unter den günstigen Modellen viele, die in puncto Preis/Leistung vollends überzeugen.

Welche Alternative gibt es zu Pilatesbällen?

Den Pilatesball kann so einfach nichts ersetzen. Auch die Annahme, dass man den viel größeren Gymnastikball als Alternative verwenden kann ist nicht ganz korrekt. Der Gymnastikball weist eine ganz andere trainingsweise auf und ist daher keine Alternative.

Pilatesball Test-Übersicht: Welche Pilatesbälle sind die Besten?

Momentan gibt es leider noch keine Tests für Pilatesbälle. Falls es hierbei Änderungen gibt, werden wir die Tabelle umgehend aktualisieren. Besuche unsere Webseite gelegentlich, um Neuerungen dieser Art nicht zu verpassen!

Testmagazin Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein, es ist noch kein Pilatesball-Test vorhanden
Öko TestNein, es ist noch kein Pilatesball-Test vorhanden
Konsument.atNein, es ist noch kein Pilatesball-Test vorhanden
Ktipp.chNein, es ist noch kein Pilatesball-Test vorhanden

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Pilatesball

Hier findest Du Antworten zu noch offenen Fragen und zusätzliche Information zum Thema Pilatesball.

Worauf muss bei der Nutzung eines Pilatesballes geachtet werden?

Es gibt bei der Nutzung des Pilatesball keine nennenswerten Besonderheiten, außer dass Du darauf achten solltest den Stöpsel gut reinzudrücken. Der Ball wird von Jedem anders genutzt. In der Regel wird er nicht voll aufgepumpt.

Wie lange halten Pilatesbälle?

Das kann sehr unterschiedlich sein, je nach Einsatzhäufigkeit und pfleglicher Umgang. In der Regel solltest Du aber bei einem pfleglichen Umfang mehrere Jahre mit Deinem Ball Freude haben.

Tipp: Wir haben beim Unternehmen SISSEL nachgefragt und ein Sprecher bestätigte, dass der Ball mehrere Jahre halten sollte. Einige Kunden berichten sogar, laut SISSEL, den Ball seit 10 Jahren im Einsatz zu haben

Kann ein Pilatesball Füllung besitzen?

Ein Pilatesball besitzt eine Luftfüllung und es sollte auch keine andere Füllung besitzen. Ein voll aufgeblasener Ball hat den größten Widerstand. Normalerweise wird er aber nie voll aufgepumpt. Die Luft kannst Du individuell regeln, da die Modelle in der Regel einen Stöpsel Verschluss haben und Du mit einem Röhrchen oder einfach mit Deinem Mund die Luft reinpusten kannst. Praktisch ist hierbei, dass Du nach Deinem Workout die Luft ganz einfach wieder rauslassen kannst und er somit sehr platzsparend ist.

Wie schnell platzt ein Pilatesball?

Bei richtiger Anwendung sollte kein qualitativer Pilatesball platzen! Denn die Bälle halten normalerweise 100-150 kg aus, selbst bei liegender Position, dank des robusten Materiales.

Weiterführende Quellen

Inwieweit Pilates Dir bei chronischen Kreuzschmerzen helfen kann erfährst Du hier.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.