Startseite » Sport » Fitness » Ausdauersport » Pedaltrainer: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Pedaltrainer: Test, Vergleich und Kaufratgeber

pedaltrainer-pedal-test
4.7/5 - (10 votes)

Auf das Sofa, fertig los! Moment mal, ging der Spruch nicht irgendwie anders? Wenn Du mehr Bewegung in Deinen Alltag bringen möchtest, ist ein Pedaltrainer das ideale Gerät für Dich. Was genau es damit auf sich hat und welches die besten Pedaltrainer sind, erfährst Du in diesem Artikel. Außerdem beinhaltet er aktuelle Pedaltrainer Tests und bietet eine Übersicht der wichtigsten Kaufkriterien.

Unsere Favoriten

Der beste Pedaltrainer im kompakten Design: Sportplus Beintrainer auf Amazon
“Durch die verschiedenen Stufen für jede Altersgruppe geeignet”

Der beste Pedaltrainer mit dem geringsten Gewicht: Mobiclinic Pedaltrainer auf Amazon
“Unglaublich leicht mit nur 2 kg und simpel zu bedienen”

Der beste Pedaltrainer unter 50 Euro: Ultrasport Mini Bike auf Amazon
“Ganz einfach im Sitzen die Arme und Beine trainieren.”

Der beste Pedaltrainer mit Magnetbremssystem: Tunturi Cardio Fit M35 auf Amazon
“Die Einstellmöglichkeiten und das Magnetbremssystem sind optimal für Senioren.”

Bester Pedaltrainer mit Massage-Griffen: maxVitalis Bewegungstrainer auf Amazon
“Während der Trainingseinheit der Beine eine angenehme Handinnenflächen-Massage genießen”

Der beste Pedaltrainer für ein intensives Training:
“Richtig ins Schwitzen kommen beim Arm-und Beintraining”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Pedaltrainer kannst Du Dir wie ein Fahrrad nur ohne Lenkrad und Sattel vorstellen. Den Sattel ersetzt Du beispielsweise durch einen Stuhl oder einen Sessel.
  • Du kannst mit dem Pedaltrainer sowohl Deine Arme, als auch Deine Beine trainieren. Vor allem aber stärkst Du Dein Herz-Kreislaufsystem.
  • Ein Pedaltrainer ist meist nicht höher als 40 cm und wiegt nur zwischen 3 und 8 kg.  Daher werden Pedaltrainer auch gerne als Unter-Tisch-Fahrrad bezeichnet.
  • Pedaltrainer sind nicht ortsgebunden und können daher überall mitgenommen werden.

Die besten Pedaltrainer: Favoriten der Redaktion

Im Folgenden haben wir verschiedene Pedaltrainer unter die Lupe genommen. Nun stellen wir Dir unsere Favoriten vor.

Der beste Pedaltrainer im kompakten Design: Sportplus Beintrainer

Was uns gefällt:

  • auf engstem Raum nutzbar durch seine Kompaktheit
  • acht Widerstandsstufen, die durch ein Magnetbremssystem erzeugt werden
  • die Pedale sind rutschfest und die Schlaufen an den Pedalen verstellbar
  • Vorteil Display zeigt Trainingszeit, Geschwindigkeit, zurückgelegte Strecke, Kalorienverbrauch, zurückgelegte Gesamtstrecke an
  • Tischaufsteller für den Tisch
Was uns nicht gefällt:

  • Senioren könnten Probleme beim Versetzen haben

Der Pedaltrainer von Sportplus eignet sich sowohl für Dich, wenn Dir eine uneingeschränkte Bewegung nicht möglich ist als, auch wenn Du Dir einen Heimtrainer zum Ausgleich von Bewegungsmangel anschaffen möchtest. Auf Amazon wird dieser Pedaltrainer als sehr gut bewertet, vor allem da er flexibel die Räumlichkeiten wechseln kann aufgrund seiner geringen Größe.

Er verfügt über acht Widerstandsstufen, die durch ein magnetisches Bremssystem erzeugt werden. Während für die niedrigsten Stufen nur wenig Anstrengung notwendig ist, musst Du für die letzten Stufen schon spürbar Kraft aufwenden.

Besonders praktisch bei diesem Pedaltrainer ist das Display. Dank eines Verlängerungskabels kannst Du es auf den Tisch stellen. So kannst Du besser Deine Trainingswerte ablesen. Das Display zeigt Dir Deine Trainingszeit, Geschwindigkeit, zurückgelegte Strecke und Kalorienverbrauch an.

Maße: 64,5 x 43 x 35 cm | Gewicht: 8,5 kg | Stufen: 8

Der beste Pedaltrainer mit dem geringsten Gewicht: Mobiclinic Pedaltrainer

Was uns gefällt:

  • ist in der Höhe verstellbar
  • ein besonders leichter Trainer
  • durch Intensitätsregler Schwierigkeitsstufen einstellbar
  • sein komplett schwarzes Design
  • für Bein-und Armtraining geeignet
Was uns nicht gefällt:

  • kein Display zum Anzeigen von Werten vorhanden

Den Mobiclinic Pedaltrainer können wir Dir besonders empfehlen, wenn Du Aktivitäten wie lesen, fernsehen schauen oder arbeiten mit Bewegung verbinden möchtest.

Du hast die Möglichkeit Dein Training durch einen Widerstandsregler zu intensivieren. Das Training mit dem Pedaltrainer wird Dich zwar nicht ins Schwitzen bringen, aber Dein Kreislauf wird angeregt und die Durchblutung wird gefördert.

Preislich liegt der Heimtrainer im unteren Preisbereich. Daher kommt er ohne Display, an denen Werte wie Geschwindigkeit oder verbrauchte Kalorien angezeigt werden.

Der Pedaltrainer zeichnet sich durch seine ausgesprochene Leichtigkeit aus. Du kannst ihn also ohne Probleme in Dein Büro mitnehmen oder von einem Zimmer ins andere tragen. Auch Senioren können das Gerät so einfach hochheben und durch die simpel gehaltene Funktionen einfach bedienen.

Insgesamt eignet sich der Mobiclinic Pedaltrainer eher für Senioren, Reha-Patienten oder wenn Du rein den Anspruch hast mehr Bewegung in Deinen Alltag zu bringen.

Maße: 24 x 50 x  40,5 cm | Gewicht: 2 kg

Der beste Pedaltrainer unter 50 Euro: Ultrasport Mini Bike

Was uns gefällt:

  • trainiert Innenschenkel, Oberschenkel und Arme sowie die Ausdauer
  • durch seinen Faltmechanismus und Leichtigkeit sehr mobil
  • rutschhemmende Füße verhindern das Verrutschen des Pedaltrainers
  • verfügt über stufenlosen einstellbaren Widerstand
  • kostengünstiger Pedaltrainer
Was uns nicht gefällt:

  • kein Display vorhanden zum Anzeigen von Werten

Das Ultrasport Mini Bike gehört mit zu den leichtesten Modellen der Pedaltrainer. Durch einen Faltmechanismus kannst Du ihn gut von A nach B transportieren. Der Pedaltrainer ist hauptsächlich weiß, mit einigen schwarzen Elementen versehen.

Aufgrund seines niedrigen Preises verfügt der Pedaltrainer über keinen Display, der Trainingswerte anzeigt, ist dadurch allerdings äußert leicht in der Bedienung.

Du kannst den Widerstand verstellen, allerdings nur bis zu einem gewissen Grad. Laut Kundenbewertungen lässt sich die höchste Widerstandsstufe mit dem dritten Gang eines Fahrrads beschreiben.

Er eignet sich also vorrangig für Senioren und Reha-Patienten, die noch halbwegs fit sind. Personen, denen eine uneingeschränkte Bewegung möglich ist, raten wir eher zu einem Pedaltrainer mit höhere Widerstandsstufen zu greifen.

Maße: 30 x 18 x 43 cm | Gewicht: 2,6 kg

Der beste Pedaltrainer mit Magnetbremssystem: Tunturi Cardio Fit M35

Was uns gefällt:

  • eingebaute Magnetbremse und rutschfeste Pedalen zur Sicherheit
  • LCD-Display mit der Anzeige der Geschwindigkeit, Zeit, Entfernung,  RPM (Runden pro Minute) und verbrannten Kalorien
  • acht Widerstandsstufen einstellbar
  • rutschfeste Fuß- und Handschlaufen sorgen für Halt in den Pedalen
  • vor allem für Senioren zum Trainieren
Was uns nicht gefällt:

  • Bedienungsanleitung ist lückenhaft
Besonders in Sachen Preis-Leistung kann der Pedaltrainer von Tunturi überzeugen.

Du kannst die Intensität zwischen acht verstellbaren Widerstandsstufen variieren. Der Widerstand wird durch ein magnetisches Bremssystem erzeugt.

Ein LCD-Display zeigt Dir Deine aktuelle Geschwindigkeit an, wie lange Du schon trainierst, die zurückgelegte Entfernung und die RPM (Umdrehung pro Minute).

Den Pedaltrainer von Tunturi empfehlen wir Dir, wenn Du ein wenig Bewegung in Deinen Tag bringen möchtest. Dein Ziel sollte ein sehr leichtes bis leichtes Training sein. Er ist also vorzugsweise für Senioren oder Reha-Patienten und Büroangestellten geeignet.

Durch einen praktischen Griff ist der Pedaltrainer äußerst portabel und kann dadurch auch gut in verschiedene Räume getragen werden.

Kunden berichten, dass die Umdrehungen der Pedale kaum hörbar sind. Dadurch kann der Pedaltrainer auch gut im Büro von Dir verwendet werden.

Maße: 28 x 48 x 34 cm | Gewicht: 7 kg | Stufen: 8

Bester Pedaltrainer mit Massage-Griffen: maxVitalis Bewegungstrainer

Was uns gefällt:

  • elektronischer Antrieb, der auf zwölf Stufen angepasst werden kann
  • Pedale mit extra Massage-Handgriffe für die Handinnenflächen
  • zusätzliche Trainingsmatte zum Unterlegen
  • Training mit 6 vor eingestellte Trainingsprogramme oder einfaches manuelles Training möglich
  • inklusive Fernbedienung mit Trainings Display
Was uns nicht gefällt:

  • ungeeignet für intensives Training

Dieser Pedaltrainer von maxVitalis eignet sich besonders für Senioren und Reha-Patienten. Du kannst Dich von einem elektrischen Antrieb unterstützen lassen.

Den Antrieb kannst Du auf zwölf verschiedene Stufen anpassen, das heißt zwischen 35 und 81 Umdrehungen pro Minute. Du kannst den Pedaltrainer auch ohne den Motor verwenden. Dazu musst Du bloß den Stecker aus der Steckdose ziehen. Für eine Person, die sich uneingeschränkt bewegen kann, ist das jedoch keine allzu große Herausforderung.

Über eine Fernbedienung, die einen Display integriert hat, kannst Du Dein Training nachverfolgen. Es werden Geschwindigkeit, Zeit, Entfernung und verbrannte Kalorien angezeigt.

Eine Besonderheit dieses Gerätes sind die Massage-Griffe, die Deine Handoberflächen während der Trainingseinheit massieren. Diese Eigenschaften macht das Modell bei Senioren besonders beliebt.

Maße: 30 x 45 x 40 cm | Gewicht: 5,5 kg | Stufen: 12

Der beste Pedaltrainer für ein intensives Training: MaxKare Heimtrainer

Was uns gefällt:

  • durch 16 Widerstandsstufen und zusätzlichem Widerstandsband ist Muskelaufbau möglich
  • Magneträder mit Magnetbremssystem sorgen für einen extrem leisen Betrieb
  • der LCD-Monitor zeigt Zeit, Entfernung, Geschwindigkeit und Kalorien an
  • durch einen Griff kann der Heimtrainer einfach transportiert werden
  • die Pedale und die Unterseite sind rutschfest
Was uns nicht gefällt:

  • könnte für Senioren mit 8,3 kg zu schwer sein

Der Pedaltrainer ist für jedermann geeignet, egal ob für Senior, Reha-Patient oder wenn Du Muskeln aufbauen möchtest.

Du kannst zwischen 16 Widerstandsstufen entscheiden. Stufe eins und zwei sind dabei besonders für Senioren geeignet. Je höher die Widerstandsstufe ist, desto anstrengender werden die Bewegungen. Beim Training auf den höheren Stufen kannst Du sogar Muskeln aufbauen.

Auch für Reha-Patienten ist dieses Gerät interessant. Du kannst langsam wieder ins Training einsteigst und Dich immer weiter steigern.

Um Dein Training noch weiter zu intensivieren, bietet Dir der Pedaltrainer die Möglichkeit Deine Arme während des Beintrainings mit zwei Widerstandsbänder parallel trainieren.

Der Pedaltrainer ist mit einem Griff ausgestattet, der das Tragen des Gerätes sehr einfach macht.

Maße: 60 x 55,4 x 32 cm | Gewicht: 8,3 kg | Stufen: 16

Kaufratgeber für Pedaltrainer

Im Folgenden geben wir Dir alle wichtigen Informationen mit auf dem Weg, damit Du weißt worauf Du beim Kauf eines Pedaltrainers achten solltest.

Mann hat viel Stress im Büro

Ist Dein Alltag von Stress geprägt und Bewegung kommt zu kurz? Dann kann ein Pedaltrainer eine große Hilfe sein.

Was ist ein Pedaltrainer?

Ein Pedaltrainer ist kurz gesagt ein Mini-Fahrrad für zu Hause. Allerdings solltest Du den Pedaltrainer trotz seiner Größe nicht unterschätzten!  Es handelt sich hierbei um ein mobiles Trainingsgerät. Du kannst es sowohl mit Deinen Händen als auch mit Deinen Füßen bedienen. So verbesserst Du im Handumdrehen (oder auch Fußumdrehen) Deine Beweglichkeit, regst die Durchblutung an und baust Muskeln auf. Also kurz gesagt, klein aber Oho!

Für wen eignet sich ein Pedaltrainer?

Grundsätzlich eignet sich der Pedaltrainer für jeden, der mehr Bewegung in seinen Alltag bringen möchte. Besonders empfiehlt sich die Nutzung

  • für Senioren
  • für Reha-Patienten
  • bei Beschwerden beim Laufen
  • bei Übergewicht
  • bei wenig Zeit im Alltag für Bewegung
  • im Büro

Für intensives Krafttraining empfehlen wir Dir jedoch einen herkömmlichen Crosstrainer oder Ellipsentrainer.

Die besten Ellipsentrainer findest Du in unserer Ellipsentrainer Test-Übersicht und unserem Kaufratgeber zu diesem Thema.

Der Pedaltrainer ist eher darauf ausgerichtet in Bewegung zu bleiben oder nach einer längeren Pause langsam wieder fit für den Alltag zu werden.

Wieso ist Bewegung im Alltag so wichtig?

Wenn Du das Gefühl hast, dass in Deinem Leben Bewegung zu kurz kommt bist Du mit diesem Gefühl nicht alleine.

Oft ist uns gar nicht bewusst wie viele Stunden wir am Tag wirklich sitzen.

Wusstest Du, dass 21 % der Deutschen täglich neun Stunden oder mehr sitzend verbringen? Laut der Techniker Krankenkasse bewegen sich 34 % der Deutschen gerade mal bis zu einer halben Stunde am Tag. Bedenklich dabei ist, dass unser Körper auf eine tägliche Strecken von 20 bis 30 km ausgelegt ist.

Übermäßiges Sitzen fördert das Risiko an Diabetes 2 zu erkranken und führt zu Problemen des Herzkreislaufsystems. Auch unsere Muskulatur nimmt stark ab und Sehnen verkürzen. Insgesamt kann somit unsere Lebenserwartung sinken.

Doch keine Angst! Wenn Du versuchst nur ein wenig Bewegung in Deinen Tag zu integrieren, sinkt das Risiko deutlich. Es ist also durchaus sinnvoll, kleine Routinen in Deinen Tag einzubauen.

Warum Bewegung im hohen Alter besonders wichtig ist

Auch im hohen Alter ist Bewegung noch wichtig. Der Pedaltrainer ermöglicht es Senioren trotz ihres Alters in Form zu bleiben. Du kannst ihn sogar im Bett benutzen.

Fit im Alter bleiben

Besonders im Alter ist viel Bewegung wichtig um fit zu bleiben. Ein Pedaltrainer hilft Dir dabei. So kannst Du noch lange mit Deinen Enkeln Fußball spielen.

“Bereits 48 Stunden Bettruhe können für einen älteren, bis dahin selbständigen Menschen bedeuten, dass er nach der Ruhephase nicht mehr genügend Kraft hat, seinen Alltag selbständig zu bewältigen, und pflegeabhängig wird“, warnt der Verband Pneumologischer Kliniken (VPK).
Daher empfehlen wir Dir schon frühzeitig auf mehr Bewegung in Deinem Alltag zu achten, um noch möglichst lange unabhängig und mobil zu bleiben.

Überwinde Deinen inneren Schweinehund, selbst wenn Du für lange Zeit Bewegung in Deinem Leben vernachlässigt hast. Nach nur ein oder zwei Wochen wirst Du schon erste Erfolge verzeichnen können und merken, wie Du den Alltag wieder besser gemeisterst bekommt.
Und denke immer daran was einst Konrad Adenauer gesagt hat:

Man darf niemals ‘zu spät’ sagen. (…) Es ist immer Zeit für einen neuen Anfang

Pedaltrainer in Verbindung mit Physiotherapie

Viele Leute schaffen sich einen Pedaltrainer nach einer Operation an, um schnell wieder fit für den Alltag zu werden. Ein Pedaltrainer eignet sich ausgezeichnet für die Physiotherapie. Sprich das aber in jedem Fall mit Deinem Physiotherapeuten ab und lasse Dir die korrekte Nutzung zeigen.

Je nach Bedarf kommt entweder einen Pedaltrainer mit elektrischem Antrieb oder mit Bremssystem infrage. Was das genau heißt, dazu später mehr.

Ein Heimtrainer mit elektrischem Antrieb wirkt unterstützend und es muss weniger Kraft aufgebracht werden. Währenddessen ein Pedaltrainer mit Widerstandsstufen fordernd wirkt und Deine Muskeln beansprucht werden.

Vorteile eines Pedaltrainers gegenüber anderen Sportgeräten

Der Pedaltrainer zeichnet sich durch seine ausgesprochene Kompaktheit und Leichtigkeit aus. Somit kannst Du ihn einfach transportieren, ob in Dein Büro oder innerhalb Deiner eigenen vier Wänden. Außerdem benötigt ein Pedaltrainer nur wenig Platz, im Gegensatz zu herkömmlichen Sportgeräten. Auch in puncto Sicherheit überzeugen die Mini Fahrräder.

Das mobile Fahrrad gilt als besonders gelenkschonend. Beim Radfahren werden zwischen 70 % und 80 %  des Körpergewichts vom Sattel, oder in unserem Fall Stuhl, getragen.

Damit tun wir unserem Körper einen großen Gefallen.

Bedenke, dass beim Stehen etwa 70 kg auf unser Kniegelenk wirkt, beim Laufen schon 315 kg und beim Springen ganze 490 kg.

Welche Muskelgruppen werden bei einem Pedaltrainer beansprucht?

Den allerwichtigsten Muskel, den Du mit dem Pedaltrainer trainierst, ist zunächst einmal der Muskel der Liebe: das Herz. Tagtäglich muss es enormes leisten. Im Schnitt pumpt Dein Herz zwischen 60 und 90 Mal pro Minute Blut durch die Gefäße. Bei sportlicher Aktivitäten kann das Volumen auf bis zu 200 Schläge erhöht werden. So beugst Du einem Herzinfarkt vor.

Wenn Dein Anspruch schneller Muskelaufbau sollte, raten wir Dir von einem Pedaltrainer ab. Schaue Dich eher nach einem anderen Sportgerät, wie zum Beispiel einem Indoorcycling Bike um. Der Pedaltrainer ist hauptsächlich dazu gedacht Bewegung in Deinen Tag zu integrieren oder nach einer Operation langsam wieder in den Alltag einsteigen zu können. Auch für Senioren, die ihre Mobilität erhalten wollen oder wieder aufbauen wollen eignet sich der Pedaltrainer ideal.

Zwar beansprucht der Heimtrainer die gleichen Muskeln wie beim Fahrrad fahren, allerdings in einem sehr viel geringeren Maße.

Was bewirkt ein Pedaltrainer für die Arme?

Beim Training der Arme mit dem Pedaltrainer kommt Dein Kreislauf in Schwung. Außerdem werden Deine Gliedmaßen mit Blut durchströmt. Du kannst zudem Thrombose und Muskelverkürzungen verbeugen. Durch die Be- und Entlastung des Gelenkknorpels versorgst Du Deinen Knorpel mit Nährstoffen. Dein Knorpel dient Deinem Körper als Stoßdämpfer. Bei jeder Bewegung wird Gelenkflüssigkeit produziert, die wichtige Nährstoffe enthält. So reduzierst Du schädliche Reibung bei Gelenkbelastung

Wusstest Du, dass Pedaltrainer auch Handergometer genannt werden?

Welche Pedaltrainer-Arten gibt es?

Auf der Suche nach einem Pedaltrainer wirst Du schnell feststellen, dass Pedaltrainer nicht gleich Pedaltrainer ist.

Um Dir die Auswahl für das richtige Modell zu erleichtern, das genau auf Deine Bedürfnisse abgestimmt ist, grenzen wir im Folgenden die verschiedenen Ausführungen voneinander ab.

Grundsätzlich kannst Du zwischen drei Arten von Pedaltrainer unterscheiden:

    • Pedaltrainer mit Widerstandsstufen
    • Pedaltrainer mit Bremssystem
    • Pedaltrainer mit elektrischem Antrieb

Pedaltrainer mit Widerstandsstufen

Du möchtest so ganz nebenbei in Deinen Alltag mehr Bewegung bringen? Zum Beispiel während Du abends auf der Couch sitzt und einen Film guckst, oder im Büro Rechnungen schreibst? Dann eignet sich ein Pedaltrainer mit Widerstandsstufen besonders gut für Dich.

Du kannst ihn bereits für kleines Geld erwerben. Die Funktionen sind auf das Wesentliche beschränkt. Dadurch ist der Heimtrainer einfach in seiner Bedienung. Er zeichnet sich durch seine besondere Kompaktheit und Leichtigkeit aus. In den meisten Fällen hat er Widerstandsstufen integriert, die jedoch nicht besonders stark sind.

Wenn Dein Ziel also Muskelaufbau ist, greife lieber zu dem Pedaltrainer mit eingebautem Bremssystem.

Pedaltrainer mit Bremssystem

Ein Pedaltrainer mit Bremssystem? Durch ein magnetisches Bremssystem kannst Du verschiedene Widerstandsstufen einstellen, um eine höhere Beanspruchung der Muskulatur zu erzielen. Diese sind stärker, als die Widerstandsstufen eines Pedaltrainers ohne Bremssystem. Es sei aber gesagt, dass Muskelaufbau mit dieser Variante zwar möglich ist, aber länger dauert, als mit einem anderen Sportgerät.

Durch die verschiedenen Schwierigkeitsgrade erfreut sich dieser Heimtrainer im Übrigen auch besonderer Beliebtheit bei Reha Patienten.

Pedaltrainer mit elektrischem Antrieb

Zu guter Letzt steht Dir noch der Pedaltrainer mit elektrischem Antrieb zur Auswahl. Dieser Antrieb dient zur Unterstützung, wenn Deine eigene Kraft nicht ausreichen sollte. Er empfiehlt sich also für Senioren oder Reha-Patienten.

Meist verfügen Pedaltrainer mit elektrischem Antrieb gleichzeitig auch über einstellbaren Widerstand durch ein Bremssystem.

Hier haben wir Dir die wichtigsten Eigenschaften noch einmal zusammengefasst:

Pedaltrainer mit WiderstandsstufenPedaltrainer mit elektrischem AntriebPedaltrainer mit Bremssystem
kostengünstigrelativ teueretwas teurer
sehr leichtleichtleicht
sehr kompaktkompaktkompakt
keine besonderen Funktionenunterstützdene Funktiongezielter Muskelaufbau möglich

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Pedaltrainer?

Jetzt, wo Du weißt, welche Arten von Pedaltrainer es gibt, solltest Du Dir folgende Fragen stellen:

  • Möchte ich meine Pedaltrainer überall mit hinnehmen können? Dann achte besonders auf das Gewicht und ob der Pedaltrainer zusammenklappbar ist.
  • Ist mein Ziel Muskelaufbau? Dann greife zu einem Pedaltrainer mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen.
  • Ist mir die Nachverfolgung meines Trainingserfolgs besonders wichtig? Dann ist ein Pedaltrainer mit einem Anzeigedisplay, das über viele Funktionen verfügt das Richtige für Dich.
Bewegung in den Alltag bringen

Vor allem Bewegung an der frischen Luft tut gut. Du kannst Deinen Pedaltrainer auch raus in den Garten oder auf Deinen Balkon stellen.

Nehme Dir jeden Tag ein bisschen Zeit für Bewegung. So kannst Du Stress reduzieren und Deine Gesundheit fördern. Nun wollen wir Dir gerne noch ein paar Tipps an die Hand geben, anhand derer Du die richtige Entscheidung beim Kauf Deines Pedaltrainers treffen kannst.

Belastbarkeit

Achte auf die Belastbarkeit des Gerätes. Du kannst normalerweise davon ausgehen, dass ein Pedaltrainer einer Belastung von 90 kg bis 120 kg standhält.  Dies kann jedoch variieren, also vergewissere Dich am besten selber in der Produktbeschreibung.

Widerstandsstufen

Informiere Dich, ob und wenn ja wie viele Widerstandsstufen sich einstellen lassen. Dank der Widerstandsstufen gelingt eine gezieltere Beanspruchung und das Training kann individuell angepasst werden. Es kommt es zu dem schönen Nebeneffekt, dass Du Trainingssteigerungen mitbekommst und so am Ball, genauer gesagt am Pedal bleibst.

Pedale

Besonders wichtig bei der Auswahl Deines zukünftigen Heimtrainers sind die Pedale. Spare hier nicht an der falschen Stelle, denn Sicherheit geht vor.

Die meisten Pedale verfügen über Schlaufen, damit Du nicht abrutschen kannst. Einige Geräte haben sogar eine extra Beschichtung auf der Fußablage.

Display & Funktionen

Zunächst musst Du Dir die Frage stellen, ob Dein Pedaltrainer einen Bildschirm haben soll. Im nächsten Schritt überlege Dir, welche der folgenden Werte angezeigt werden sollen:

    • Umdrehungszahl der Pedale
    • Verbrauchte Kalorien pro Minute
    • Pulsmessung durch ein integriertes Messgerät
    • Geschwindigkeit
    • Trainingszeit

Trainingsprogramme

Bei einigen hochpreisigen Pedaltrainer kannst Du zwischen verschiedenen Trainingsprogrammen variieren. Zum Beispiel kann eine Strecke simuliert werden, die in ihrer Anstrengung einem leichten Berg gleicht.

Schwungmasse

Die Schwungmasse beschreibt Dir, wie flüssig sich die Pedale drehen. Je flüssiger sie sich drehen, desto gleichmäßiger ist Dein Bewegungsablauf.

Für ein besonders flüssiges Training wähle einen Trainer mit einer hoher Schwungmasse. Standartmäßig beträgt die Schwungmasse eines Pedaltrainers bei zwei Kilogramm.

Welche Marken stellen qualitative Pedaltrainer her?

Bei den folgenden Marken kannst Du davon ausgehen, dass sie qualitativ hochwertig Pedaltrainer verkaufen.

maxVitalis

maxVitalis bietet ein breites Sortiment an Fitnessgeräten zum günstigen Preis an. Seine Produkte vertreibt es hauptsächlich in Online-Shops. Die Geräte gelten, als besonders einfach zu bedienen.

Ultrasport

Die Marke UltraSport gehört zu der Summary Handels- und Dienstleistungs GmbH in Itzhoe. Sie ist ein international operierendes E-Commerce Unternehmen und verfügt über ein breites Portfolio, von Fitness über Haushalt bis hin zu Mode.

SportPlus

Die Marke SportPlus hat seinen Sitz in Hamburg und hat sich auf Lifestyle, Fitness und Sport spezialisiert. Sie ist Teil von dem Start-up LATUPO, das sich soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit zum Ziel gesetzt hat.

Tunturi Fitness

Tunturi ist eine finnische Firma bedeutet auf Deutsch„großer Berg“. Das Unternehmen gilt als Pionier der Branche. Es existiert bereits seit 1922 und zählt zahlreiche Patente im Bereich Fitness.

Wo kann man einen Pedaltrainer kaufen?

Pedaltrainer kannst Du in Sportgeschäften, Sanitätshäuser und über das Internet erwerben. Im Sportgeschäft und im Sanitätshaus kannst Du Dich, wenn Du unsicher bist, nochmal beraten lassen und verschiedene Geräte ausprobieren. Das Internet bietet den Vorteil, dass Du hier auf eine größere Auswahl triffst. Außerdem kannst Du Deinen zukünftigen Pedaltrainer ohne Aufwand mit ein paar Mausklicken bestellen und ein paar Tage später direkt mit dem Training anfangen .

Wie viel kosten Pedaltrainer?

Jetzt, wo Du ein Profi in Sachen Pedaltrainer bist fragst Du Dich sicherlich, wie viel so ein Pedaltrainer kostet. Hier gilt: beruhigt ausatmen.

Einen einfachen Pedaltrainer kannst Du bereits ab 30 € kaufen. Dieser verfügt dann zwar nicht über großartig viele Funktionen, aber vor allem für Einsteiger eignet er sich gut.

Bist Du bereit ein wenig mehr in Deinen Pedaltrainer zu investieren, bekommst Du ab 60 € hochwertige Geräte, bei denen Du beispielsweise den Widerstand verstellen kannst.

Ab 100 € gibt es sogar Pedaltrainer, die an den Pedalen über eine Massage-Funktion verfügen.

Du merkst, für jeden ist etwas dabei. Der Preis variiert ganz nach Deinem Anspruch und Qualität des Gerätes.

Reinigung und Pflege von einem Pedaltrainer

Natürlich möchtest Du Dein neu erstandenes Mini-Fahrrad sauber halten und Ablagerungen von Schweiß und Staub verhindern. Die Reinigung des Pedaltrainers ist genauso einfach wie die Handhabung des Trainers selber:

Du feuchtest einfach ein Tuch mit klarem Wasser an und reinigst damit die Oberfläche. Danach ist es wichtig, dass Du das Gerät wieder trocken wischst.

Gelegentlich kannst Du Deinen Pedaltrainer noch mit einem speziellen Reinigungsmittel für Fitnessgeräte säubern. Das ist jedoch kein Muss.

Pedaltrainer Test-Übersicht: Welche Pedaltrainer sind die Besten?

Um auf Nummer sicher zu gehen, wirklich den besten Pedaltrainer ausgesucht zu haben, ist es immer gut sich auf unabhängige Einrichtungen, wie zum Beispiel Stiftung Warentest zu verlassen. Deshalb haben wir dir eine kleine Übersicht mit verlässlichen Tests erstellt.

Leider wurden bisher noch keine Pedaltrainer von ihnen gestestet, aber sobald ein Vergleich zur Verfügung gestellt wird, aktualisieren wir für Dich die Tabelle.

TestmagazinPedaltrainer Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung Warentestkeinen aktuellen Test gefunden------
Öko Testkeinen Test gefunden------
Konsument.atkeinen Test gefunden------
Ktipp.chkeinen Test gefunden------

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Pedaltrainer

Hier haben wir Dir noch einige häufig aufkommenden Fragen zusammengestellt. Danach sollte Dir bei der Wahl Deines passenden Pedaltrainers nichts mehr im Wege stehen.

Benötigt der Pedaltrainer Strom?

In der Regel benötigt Dein Pedaltrainer keinen Strom. Die meisten Geräte brauchen lediglich Batterien für den Bildschirm. Diese werden in den meisten Fällen mitgeliefert.

Wie laut ist ein Pedaltrainer?

Der Geräuschpegel hängt von verschiedenen Kriterien ab. Die meisten Pedaltrainer sind relativ leise und man nimmt nicht mehr als ein Surren wahr. Wenn Du Dir einen Pedaltrainer mit Magnetbremse kaufst, ist dieser etwas lauter.

Kann ich mein Handy mit dem Pedaltrainer verbinden?

Es gibt Modelle, die sich über eine App mit Deinem Handy verbinden lassen.

Kann ich den Pedaltrainer im Büro einsetzen?

Der Pedaltrainer lässt sich ausgezeichnet im Büro einsetzten. Voraussetzt, Dein/e Vorgesetz/e sind einverstanden. Beim Kauf solltest Du darauf achten, dass Du Dir einen möglichst leisen Pedaltrainer anschaffst. Zudem muss Dein Schreibtisch hoch genug sein, damit Du Dir Deine Knie nicht anstößt.

Leidet meine Konzentration, wenn ich parallel eine andere Tätigkeit ausübe?

Nein, ganz im Gegenteil! Laut einer britischen Studie waren Schulkinder, die während des Unterrichts einen Pedaltrainer benutzten im Schnitt aufmerksamer und erzielten auch bessere Noten.

Zerkratzt ein Pedaltrainer meinen Boden?

Die meisten Pedaltrainer verfügen über Anti-Rutsch-Gummifüße. Dadurch bleibt Dein Boden unbeschädigt und das Gerät hat einen stabilen Stand. Wenn Du dennoch Sorge um Deinen Boden hast, kannst Du eine Anti-Rutsch-Matte zum Unterlegen kaufen.

Bis zu welcher Schuhgröße kann ich den Pedaltrainer nutzen?

In der Regel ist der Pedaltrainer individuell in der Höhe verstellbar. Deine Füße sollten den Boden nicht berühren. Zur Sicherheit lese Dir die Produktdetails der verschiedenen Modelle durch.

Wie nehme ich die richtige Sitzposition ein?

Bei der Benutzung des Pedaltrainers kannst Du nicht viel falsch machen. Nimm eine aufrechte Sitzposition ein und schon kann es losgehen.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.