Startseite » Sport » Paddelboot: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Paddelboot: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Paddelboot auf dem Wasser

Ob in Deutschland im Spreewald oder in Kambodscha bei den Delfinen, Paddelboote sind vielseitig einsetzbar und bieten eine tolle Möglichkeit zur Entspannung in der Natur. Doch welches Paddelboot passt zu Dir? Reicht ein aufblasbares oder soll es doch ein Paddelboot aus Holz oder PVC sein?

In diesem Beitrag haben wir für Dich alle wichtigen Informationen und Kaufkriterien gesammelt. Zudem beschäftigen wir uns mit den aktuellen Tests zu Kajaks, Kanadiern und Schlauchbooten anderer Verbraucherorganisationen.

Unsere Favoriten

Das beste Schlauchboot für unter 55 Euro: Intex Challenger
“Für wenig Geld ist der Spaß für den nächsten Sommer gesichert.”

Das optimale Paddelboot für Einsteiger: Advanced Elements AE1017
“Einfacher Zusammenbau für einen schnellen Einstieg in das Paddel-Vergnügen.”

Das ideale PVC-Boot für fortgeschrittene Kanuten: Schlauchboot von ArtSport
“Mit einer ganzen Menge Zubehör einsetzbar für zahlreiche Aktivitäten.”

Das beste Kajak für unter 120 Euro: Intex 68305NP
“Für diesen Preis die absolute Nummer Eins unter den Einsitzern.”

Das perfekte Schlauchboot für Kinder: Jilong Tropicana 100
“Das quietschbunte Boot sorgt für eine Menge Spaß und glückliche Kinder.”

Das beste Schlauchboot für die ganze Familie: Intex Excursion 5
“Dieses Schlauchboot für bis zu fünf Personen steht für Komfort und Entspannung auf dem Wasser.”

Das optimale Kanu in Sachen Sicherheit und Komfort: Sevylor Colorado
“Nicht nur schick, sondern auch überaus stabil und sicher.”

Das beste Paddelboot mit der höchsten Widerstandskraft: Sevylor Adventure Plus
“Mit hoher Widerstandskraft auch bei wilden Gewässern.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

    • Paddelboote sind alle Boote, die mithilfe eines Paddels angetrieben werden.
    • Das Fahren mit dem Paddelboot in der Natur bietet einen entspannten Ausgleich zum alltäglichen Stress.
    • Es gibt viele verschiedene Paddelboote für unterschiedliche Zwecke. Egal, ob Du Anfänger oder Experte bist, für alle gibt es das perfekte Paddelboot.
    • Du kannst Paddelboote kaufen oder mieten.
    • Achte beim Paddeln auf Deine Sicherheit und nehme stets eine Rettungsweste mit. Passe immer auf Deine Umgebung auf und meide Gefahren.
    • Überschreite niemals die maximale Personenanzahl und die Tragkraft. Es gibt Paddelboote mit Ein-, Zwei- und Mehrsitzern.

Die besten Paddelboote: Favoriten der Redaktion

Für die vielen verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von Paddelbooten gibt es zahlreiche Modelle in unterschiedlichen Preislagen. Wir haben für Dich die besten Kajaks, Kanus und Schlauchboote aus mehreren Bereichen recherchiert. In der folgenden Liste sind die wichtigsten Facts zu den einzelnen Booten zusammengestellt.

Das beste Schlauchboot für unter 55 Euro: Intex Challenger

Was uns gefällt:

  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für Einsteiger
  • Paddel und Luftpumpe werden direkt mitgeliefert
  • schnelles auf- und auch wieder abpumpen durch Boston-Ventile
  • dreilagige Materialschicht aus PVC bietet einen hohen Widerstand
  • perfekt geeignet für den Sommerurlaub
Was uns nicht gefällt:

  • Paddel können schnell kaputtgehen

Redaktionelle Einschätzung

Das Challenger Schlauchboot der Marke Intex ist geeignet für zwei Personen und hat eine maximale Tragkraft von 200 Kilogramm. Bei der Lieferung erhältst Du das Schlauchboot selbst, zwei Paddel und eine Luftpumpe. Die drei Luftkammern kannst Du über die eingebauten Boston-Ventile innerhalb weniger Minuten aufblasen. Das aufgepumpte Kammersystem sorgt für eine hohe Stabilität und Sicherheit. Unaufgeblasen kannst Du das Schlauchboot fest zusammenrollen und mit den Paddeln sowie der Luftpumpe überall mit hinnehmen.

Die Sitzfläche hat eine Größe von 136 x 44 Zentimeter. Dies bietet ausreichend Platz für Dich und eine Begleitperson sowie ein oder zwei kleine Gepäckstücke. Die beiden Paddel haben jeweils eine Länge von 122 Zentimeter und können seitlich am Boot befestigt werden.

Kunden schätzen an dem Intex Challenger das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Unter diesem Preis ist die Chance ein mindestens genauso qualitatives Boot zu finden niedrig. Viele Kunden mögen auch den Komfort des Bootes und das es für viele Verwendungszwecke eingesetzt werden kann.

Durch den niedrigen Preis haben die Paddel nicht die beste Qualität, sind aber für die ersten Fahrten mit dem Schlauchboot völlig ausreichend. Für wenige Euro lohnt es sich ein neues Paar Paddel zu kaufen.

Das optimale Paddelboot für Einsteiger: Advanced Elements AE1017

Was uns gefällt:

  • qualitativ hochwertige Bauweise aus verschiedenen Materialien
  • einfache Handhabung und schneller Zusammenbau
  • hohe Stabilität durch das integrierte Aluschienensystem
  • viel Komfort auch nach stundenlangem Paddeln
  • Boot wird mit einer Tragetasche geliefert
Was uns nicht gefällt:

  • keine Luftpumpe und keine Paddel im Lieferumfang

Redaktionelle Einschätzung

Das Kajak AE1017 aus dem Hause Advanced Elements ist das optimale Einsteigermodell für jeden Paddel-Interessierten. Das Boot besitzt einen Sitz mit einer hohen Rückenlehne für maximalen Komfort. Die Außenmaße des Bootes betragen 320 x 87 Zentimeter und das Boot darf mit maximal 136 Kilogramm belastet werden.

Das Paddelboot ist mit einem Tarpaulin-Boden ausgestattet. Tarpaulin ist ein Begriff aus der Seemannssprache und beschreibt ein wasserfestes Gewebe, welches hauptsächlich für Abdeckungen verwendet wird. Der wertige Boden sorgt für Festigkeit und Robustheit des Bootes während Deiner Paddeltour.

In der mitgelieferten Transporttasche lässt sich das Paddelboot einfach transportieren. Dafür musst Du lediglich die Luft aus dem Boot lassen und es zusammenfalten. Kunden berichten, dass der Aufbau nur wenige Minuten dauert. Im aufgebauten Zustand kannst Du das Kajak mit Hilfe der Schlaufen an den beiden Enden leicht hin- und hertragen.

Die Käufer dieses Paddelbootes der Marke Advanced Elements heben bei der Bewertung positiv hervor, dass es einfach zu händeln ist und eine hohe Sicherheit im Wasser bietet. Diese Punkte sind vor allem für Einsteiger von großem Vorteil. Ein weiterer Pluspunkt ist die Schnelligkeit sowie die Wendigkeit.

Anzumerken ist, dass bei diesem Boot leider keine Paddel oder eine Luftpumpe mitgeliefert werden. Im Vergleich zu anderen Kajaks in der gleichen Preisklasse ist dies eher die Ausnahme.

Das ideale PVC-Boot für fortgeschrittene Kanuten: Schlauchboot von ArtSport

Was uns gefällt:

  • Platz für bis zu vier Personen
  • Wahl zwischen einer oder zwei bequemen Sitzbänken
  • zum Lieferumfang gehört viel Zubehör
  • hochwertiges Material ist beständig gegenüber Wetter- und UV-Strahlen
  • am Boot kann ein Motor angebracht werden
  • hohe Tragkraft von bis zu 505 Kilogramm
Was uns nicht gefällt:

  • mit einem Gewicht von 55 Kilogramm sehr schwer

Redaktionelle Einschätzung

Das vielseitig einsetzbare Schlauchboot von ArtSport bietet den ultimativen Spaß für Freizeit und Sport. Beim Kauf hast Du die Wahl zwischen dem Einbau von einer Sitzbank oder zwei Sitzbänken. Auf dem Boot finden bis zu vier Personen Platz, entweder auf dem Boden oder auf den bis zu zwei Sitzbänken. Der Schlauchboot ist mit einer Länge von 320 Zentimetern und einer Breit von 155 Zentimetern sehr großzügig bemessen.

Am Zubehör hat ArtSport keinen Cent gespart. Für eine sorgenfreie Paddeltour ist optimal gesorgt. Nicht nur eine Luftpumpe und zwei Paddel sind dabei, sondern auch eine Transporttasche und sogar ein Reparatur-Set.

Wenn Du mit diesem Schlauchboot schneller unterwegs sein möchtest als nur “Paddel-Geschwindigkeit”, gibt es die Möglichkeit das Boot mit einem Motor auszurüsten. Hier ist aber die maximale Leistung von 11 Kilowatt und 15 PS unbedingt zu berücksichtigen.

Die Kundschaft lobt die hervorragende Verarbeitung sowie die vielen Einsatzmöglichkeiten. Zum Angeln oder auch für Fahrten auf Flüssen und Seen, das ArtSport Schlauchboot ist dafür geeignet.

Durch das hohe Gewicht von 55 Kilogramm ist es alleine nicht transportierbar, sondern kann nur mit mehreren Händen bewegt werden. Da das Boot Platz für bis zu vier Personen bietet, sollte dies jedoch kein Problem darstellen.

Das beste Kajak für unter 120 Euro: Intex 68305NP

Was uns gefällt:

  • niedriger Preis für ein qualitatives Kajak
  • langlebiges und widerstandsfähiges Material
  • handliches Doppelpaddel wird mitgeliefert
  • sowohl für kurze als auch für lange Strecken optimal
  • Transportnetz für Rucksäcke und Taschen ist dabei
Was uns nicht gefällt:

  • zum Teil verliert das Boot schnell die Luft

Redaktionelle Einschätzung

Das Kajak 68305NP (auch K1 genannt) der Marke Intex ist der kleine Bruder des beliebten K2-Modells. Es ist mit einem Sitz ausgestattet und hat eine maximale Tragkraft von 100 Kilogramm. Das Boot bietet genügend Platz für eine Person.

Nach dem Anbringen des mitgelieferten Gepäcknetzes, kannst Du dort Deine Taschen verstauen. Die Innenmaße des Paddelbootes betragen 153 x 58 Zentimeter. Das Doppelpaddel welches beigelegt ist, hat eine Länge von 218 Zentimetern. Bei einem Gewicht von ca. 10 Kilogramm können Einzelpersonen das Boot leicht transportieren.

Das Aufblasen mit der beinhalteten Luftpumpe ist in weniger als zehn Minuten erledigt. Vor jeder Nutzung sollte darauf geachtet werden, dass das Boot in der Zwischenzeit keine Luft verloren hat.

Die Kunden schätzen vor allem die ruhige Lage des Bootes im Wasser und die unkomplizierte Handhabung. Weitere Pluspunkte, die genannt werden, sind der günstige Preis und der schnelle und einfache Aufbau.

Beim Kauf ist zu beachten, dass dieses Kajak nicht für jede Wetterlage und jeden Wellengang geeignet ist. Kunden berichten, dass es gut bis Windstärke 2 einsetzbar ist. Ab Windstärke 3 und einem höheren Wellengang gerät schnell Wasser in das Boot.

Das perfekte Schlauchboot für Kinder: Jilong Tropicana 100

Was uns gefällt:

  • optimal für den Badespaß im Swimmingpool oder auch in Gewässern
  • für Süß-und Salzwasser geeignet
  • vier Luftkammern sorgen für eine besonders hohe Sicherheit
  • ein geringes Packmaß und Gewicht sorgt für einen leichten Transport
  • besitzt ein Halterung-Seil, welches um das gesamte Boot läuft
Was uns nicht gefällt:

  • Zubehör wird nicht mitgeliefert

Redaktionelle Einschätzung

Das farbenfrohe Schlauchboot Tropicana 100 des Herstellers Jilong ist an jedem Badesee ein Hingucker. Ein bis zwei Kinder können im Boot über das Wasser paddeln. Die maximale Tragkraft von 120 Kilogramm sollte aus Sicherheitsgründen nie überschritten werden.

Im aufgeblasenen Zustand hat das Boot eine Länge von 185 Zentimetern, eine Breite von 98 Zentimetern und eine Höhe von nur 28 Zentimetern. So können die Kleinen leicht in das Boot ein- und aussteigen sowie während der Fahrt im Wasser planschen.

Eine Luftpumpe und ein paar Paddel müssen extra dazugekauft werden. Jilong hat dafür passende Artikel in ihrem Sortiment. Das Schlauchboot kannst Du aber auch direkt im Set mit zwei Paddeln und einer Luftpumpe erwerben.

Das Schlauchboot sollte von Kindern nur unter der Aufsicht von Erwachsenen verwendet werden. Für Kinder unter sechs Jahren ist dieses Boot leider nicht geeignet.

Die Bewertungen der Kunden und Eltern betonen positiv, dass das Boot sehr schnell einsatzbereit ist und bei den Kindern für jede Menge Spaß sorgt.

Das beste Schlauchboot für die ganze Familie: Intex Excursion 5

Was uns gefällt:

  • ideal für einen Ausflug mit der gesamten Familie
  • hohe Qualität verspricht eine langjährige Nutzung
  • der aufblasbare Boden sorgt für mehr Komfort
  • am Boot sind vier Rutenhalter zum Angeln befestigt
  • kleine Taschen an den Seiten für Geld oder kleine Gegenstände
Was uns nicht gefällt:

  • bei einer Fahrt mit fünf Personen muss eine Person in der Mitte sitzen
  • mitgelieferte Luftpumpe für dieses Boot eher unbrauchbar

Redaktionelle Einschätzung

Das Modell Excursion 5 der Dir bereits bekannten Marke Intex ist der optimale Begleiter für jeden Familienurlaub am Meer oder See. Es bietet Platz für bis zu fünf Personen bei einer Tragkraft von nicht mehr als 600 Kilogramm. Das Boot besitzt eine große Bodenfläche von 252 x 91 Zentimeter und ist 43 Zentimeter hoch. Die beiliegenden Paddel haben jeweils eine Länge von 122 Zentimetern.

Beim Kauf solltest Du jedoch beachten, dass die mitgelieferte Luftpumpe für ein Boot dieser Größe eher unbrauchbar ist. Eine leistungsstärkere Pumpe ist hier von Vorteil. Das Aufblasen dauert bei diesem Schlauchboot im Vergleich zu anderen Modellen etwas länger. Dies ist der

Dieses Schlauchboot bietet vor allem für Angelfreunde einen großen Vorteil. Auf jeder Seite und an jedem Ende sind insgesamt vier Bootsrutenhalter angebracht. Durch den großen Gepäckraum steht so einem gemütlichen Angeltrip nichts im Wege.

Die Excursion 5 hat die Kunden mit einer hohen Langlebigkeit überzeugt. Viele Käufer nehmen das Boot jedes Jahr in den Sommerurlaub mit und beklagen kaum Mangelerscheinungen.

Das optimale Kanu in Sachen Sicherheit und Komfort: Sevylor Colorado

Was uns gefällt:

  • verschiedene Materialien sorgen für eine hohe Qualität
  • aufblasbare Sitze bieten einen idealen Komfort
  • breite Bauart garantierte ein stabiles Fahren auf dem Wasser
  • Sevylor Easy Inflation Manometer wird mitgeliefert
Was uns nicht gefällt:

  • Trocknen des Bootes dauert sehr lange

Redaktionelle Einschätzung

Das Kanu Colorado der Marke Sevylor überzeugt mit einer einzigartigen Bauweise. Im Vergleich zu anderen Kajaks ist es deutlich länger. Aufgeblasen hat es eine Länge von 331 Zentimetern, dafür ist es aber in der Breite recht dünn mit 88 Zentimetern. Bei einem Gewicht von 15 Kilogramm hat das Boot eine maximale Tragkraft von 200 Kilogramm.

Auch hier werden Boston-Ventile für ein einfaches Aufpumpen verwendet. Das patentierte Sevylor Easy Inflation Manometer des Herstellers wird mit dem Boot geliefert. Das Manometer sorgt dafür, dass beim Aufblasen der perfekte Luftdruck erreicht wird.

Das Boot wird aus verschiedenen Materialien hergestellt und verschafft so einen qualitativ hochwertigen Eindruck. Die Außenhülle ist aus Polyester, die beiden Seitenkammern sind aus PVC und der verstärkte Boden ist aus dem wasserdichten Material Tarpaulin. Das mitgelieferte Paddel ist als Doppel- und Stechpaddel verwendbar. Während die meisten Paddel der anderen Modelle aus Plastik sind, ist das Paddel der Marke Sevylor aus Aluminium.

Käufer des Colorado-Kanus schätzen vor allem die hochwertige Verarbeitung des Materials und empfehlen es für Einsteiger. Ein weiterer Pluspunkt ist der schnelle Aufbau mit der beigelegten Pumpe.

Ein Kunde bemängelte die lange Zeit, die benötigt wird, um das Boot vollkommen trocknen zu lassen.

Das beste Paddelboot mit der höchsten Widerstandskraft: Sevylor Adventure Plus

Was uns gefällt:

  • optimal geeignet für einen Ausflug mit der Familie
  • hohe Seitenwände garantieren Schutz und Komfort
  • Spritzdecke ist bereits integriert
  • eingebaute Sitze können herausgenommen werden
  • Außenhülle aus widerstandskräftigen Polyester
Was uns nicht gefällt:

  • Aufblasventile werden dem Preis nicht gerecht

Redaktionelle Einschätzung

Das Paddelboot Adventure Plus der Marke Sevylor ist, wie der Name schon sagt, ideal für ein Abenteuer mit der Familie. Für eine Paddeltour im Meer, See oder Fluss ist das Boot bestens geeignet. Hohe Seitenwände und drei aufblasbare Luftkammern garantieren einen besonders hohen Schutz.
Das Adventure Plus hat zwei eingebaute Sitze, welche Du einzeln herausnehmen kannst. Im Boot ist Platz für zwei Erwachsene und ein Kind sowie für einige kleine Taschen. Durch eine bereits eingebaute Spritzdecke ist das Gepäck vor Wasser geschützt.

Im aufgeblasenen Zustand misst das Boot eine Länge und Breite von 368 x 86 Zentimeter. Die maximale Nutzlast beträgt 200 Kilogramm.

Auch das Modell Adventure Plus wird mit dem patentierten Manometer Sevylor Easy Inflation geliefert. Einige Kunden kritisieren, dass die eingebauten Ventile mangelhaft sind. Somit weicht die Luft schneller aus den Kammern als bei anderen Modellen.

Pluspunkte sammelt das Sevylor Kanu jedoch bei der robusten Bauweise und der hohen Stabilität. Weiter Vorteile sind die sichere Lage im Wasser und die einfache Steuerung.

Kaufratgeber für Paddelboote

Im folgenden Abschnitt beantworten wir Dir die wichtigsten Fragen, die beim Kauf eines Paddelbootes entstehen können.

Tour mit dem Paddelboot auf einem See

Bei einer Tour mit dem Paddelboot siehst Du die Natur aus einem anderen Blickwinkel. Zusätzlich ist es der perfekte Ausgleich für den alltäglichen Stress.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Paddelbooten?

Paddelboote gibt es in unterschiedlichen Ausführungen für viele verschiedene Aktivitäten. Wir haben für Dich die wesentlichen Kriterien für den Kauf zusammengefasst.

Art

Bei den Paddelbooten, die übrigens auch Kanus genannt werden, gibt es verschiedene Arten abhängig von bestimmten Kriterien. In der folgenden Tabelle stellen wir Dir diese Arten vor.

ArtMaterialartSitzweiseVorteil
Kajakverschiedene Materialiensitzend, mit den Beinen nach vorne gestrecktideal geeignet für Anfänger
Kanadiermeist Holz oder Kunststoffsitzend oder kniendoptimal für Ausflüge mit mehreren Personen
Schlauchbootmeist Kunststoff oder Gummisitzend auf einer Sitzbank oder auf dem Bodenperfekt für einen Familienausflug

Wofür möchtest Du das Paddelboot verwenden?

Nachdem Du Dich für ein Kajak, Kanadier oder Schlauchboot entschieden hast, kommen wir nun zu der Frage, wofür Du Dein Boot verwenden möchtest. Wichtig ist hier auch, wo, mit vielen Personen und über welchen Zeitraum Du paddeln möchtest.

Einsatz

Je nachdem für welchen Zweck Du das Paddelboot verwenden möchtest, gibt es verschiedene Ausführungen. Es gibt Badeboote und Angelboote für den Freizeitbereich. Falls Du Dich eher für das sportlich aktive Paddeln interessierst, gibt es Sportboote und Raftingboote.

Falls Du Dich besonders für Sportboote interessierst, haben wir für Dich einen Ratgeber für Renn-Kajaks.

Wildwasser-Rafting mit einem Sportkajak

Ort

Die meisten Paddelboote sind für alle Arten von Gewässern tauglich. Du kannst also in Seen, Flüssen und im Meer, im Süß- und im Salzwasser paddeln.

Personenanzahl

Wenn Du das Paddelboot alleine benutzen möchtest, reicht ein Einsitzer. Planst Du eine Kanutour mit Freunden, sind Zwei- und Mehrsitzer besser geeignet. Generell musst Du immer darauf achten, dass Du die maximale Personenanzahl und somit auch die Tragkraft nicht überschreitest.

Zeitraum

Für einen Tagesausflug zum nächstgelegenen See genügt ein aufblasbares Paddelboot. Hast Du vor über mehrere Tage einen Fluss entlangzupaddeln ist ein Boot aus beständigem Polyethylen sinnvoll.

Material

Für die Herstellung von Paddelbooten können viele verschiedene Materialien verwendet werden. In dem folgenden Abschnitt stellen wir Dir diese vor und erklären die jeweiligen Vor- und Nachteile.

Holz

Holzboote sind wohl die klassischsten Paddelboote. Die ersten Kajaks und Kanadier wurden aus Holz hergestellt. Diese haben somit auch einen nostalgischen Wert. Ein weiterer Grund sich für ein Paddelboot aus Holz zu entscheiden, ist, dass Du das Boot selbst zusammenbauen kannst. Viele Verkäufer bieten Komplettsets an. Natürlich kannst Du das Holzboot auch schon fertig gebaut kaufen. Nachteilhaft ist das hohe Gewicht und der schwierige Transport.

Paddelboot aus Holz mit einem Paar Stechpaddel

Holz ist ein beliebtes Material für die Herstellung von Booten und Paddeln. Holzboote sehen schick aus und haben bei der richtigen Pflege eine hohe Langlebigkeit.

Fiberglas

Glasfaserverstärkter Kunststoff, auch Fiberglas genannt, war früher ein beliebtes Material für die Herstellung von Paddelbooten. Heutzutage wird dieses Material nur noch selten verwendet. Dies liegt an den hohen Produktionskosten und der niedrigen Widerstandskraft. Vorteil des glasfaserverstärkten Kunststoffes ist das niedrige Gewicht.

Polyethylen

Polyethylen ist im Vergleich zu Fiberglas ein schweres Material für den Bau von Paddelbooten. Überzeugen kann es dagegen mit einem niedrigen Herstellungspreis, einer hohen Widerstandskraft und einer starken Belastbarkeit. Für Umweltfreunde ist ein Paddelboot aus Polyethylen die richtige Wahl, da es ganz einfach recycelt werden kann.

Aufblasbare Boote aus PVC

Aufblasbare Paddelboote werden meist aus dem Material Polyvinylchlorid, kurz PVC, hergestellt. Somit sind sie preisgünstig, lange haltbar und resistent gegenüber UV-Strahlen. Mit Hilfe einer Pumpe wird das Boot mit Luft aufgeblasen und schwimmt so im Wasser. Sie sind durch ihr geringes Gewicht und ihren leichten Transport vorteilhaft. Jedoch verlieren aufblasbare Paddelboote über Zeit ihre Luft und müssen regelmäßig neu aufgepumpt werden.

Faltboote

Faltboote können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden. Das Hauptmerkmal von Faltbooten ist, dass Du es zusammen und auch wieder auseinander bauen kannst. Das Gerüst und die Außenhülle bilden die beiden Bestandteile. Die einzelnen Teile werden meist aus Holz (Gerüst) und Gummi oder Kunststoff (Hülle) hergestellt. Als Einsteigermodell ist ein Faltboot nicht geeignet, da der Auf- und Abbau eine Weile dauern kann. Ein weiterer Nachteil ist der hohe Anschaffungspreis. Die Vorteile könnten Dich jedoch von einem Faltboot überzeugen. Durch den Abbau in die beiden Einzelteile kann man das Boot platzsparend lagern und auch der Transport ist so einfacher.

Wenn Du Dich noch weiter über Faltboote informieren möchtest, haben wir für Dich einen umfassenden Ratgeber. Hier klicken.

Wissenswert: Wusstest Du, dass die ersten Paddelboote aus Holz, Knochen und Fellen hergestellt wurden? Vor circa 6.000 Jahren begannen die Eskimos mit dem Bau von sogenannten “Fellbooten”. Zuerst wurde ein Grundgerüst aus Knochen und Hölzern hergestellt, der Rahmen wurde danach mit einem Tierfell umspannt. Diese Methode wird auch noch heute in Grönland angewendet.

Stauraum

Je nachdem was Du auf Deine Paddeltour mitnehmen möchtest, spielt die Größe des Stauraums eine relevante Rolle. Planst Du eine längere Fahrt mit dem Paddelboot und brauchst ein großes oder mehrere kleine Gepäckstücke könnte es bei einem Kajak knapp werden. Der Stauraum ist bei Kajaks sehr begrenzt, da dieser jeweils an den beiden Bootenden platziert ist. An dem einen Ende finden Deine Beine und Füße Platz. Somit bleibt nur noch ein richtiger Stauraum für Dein Gepäck.

Eine nützliche Alternative bieten Netze, welche Du auf dem Boot anbringen kannst. Hier ist es aber wichtig, dass Du dort nur wasserdichte Gepäckstücke verstaust.

Bei Kanadiern und Schlauchbooten hingegen gibt es eine ganze Menge Platz für Deine Taschen und Rucksäcke. Durch die offene Bauweise ist genug Stauraum vorhanden. Sowohl an den Seiten und an den beiden Enden kannst Du Dein Gepäck verstauen.

Welche Marken stellen qualitative Paddelboote und Zubehör her?

Da es für Paddelboote viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten gibt, gibt es natürlich auch zahlreiche Hersteller für die einzelnen Bereiche. Ob Einsteiger oder Experte, die richtige Marke für Dich ist dabei.

Ally

Ally ist eine norwegische Marke und verkauft weltweit Kanus. Die eher preisintensiven Paddelboote sind hauptsächlich für längere Touren geeignet. Sie sind leicht und einfach zu transportieren.

Decathlon

Decathlon ist schon seit vielen Jahren ein Anbieter in allen Sachen Sport. Da ist es auch kein Wunder, dass Du unter Ihren Produkten aufblasbare Kajaks und Kanus findest. Paddelboote von Decathlon überzeugen mit ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Intex

Intex ist ein europäischer Verkäufer von Paddelbooten. Die Kajaks und Schlauchboote befinden sich im günstigen Preissegment und sind perfekt geeignet für Einsteiger. Die Produkte von Intex findest Du in vielen Online-Shops.

Grabner

Grabner ist ein österreichischer Hersteller von Schlauchbooten und Kanadiern. Die Produkte von Grabner sind qualitativ hochwertig und bieten viel Komfort, dies spiegelt sich natürlich auch im Preis wider.

Gatz

Gatz ist ein in Köln ansässiger Einzelhändler und bietet Kanadier, Kajaks und eine ganze Menge Zubehör an. Die langjährige Erfahrung erkennen Liebhaber des Paddelns sofort. Gatz stellt Paddelboote hauptsächlich aus Holz und Diolen-Polyester her.

Kober

Kober ist ein über 130 Jahre altes Unternehmen und stellt seit 1986 auch eigene Holzpaddel her. Heute gibt es die Paddel von Kober in vielen verschiedenen Ausführungen. Unter anderem gibt es Modelle speziell für Kinder und Jugendliche.

Lettmann

Lettmann ist einer der bekanntesten Hersteller von Paddelbooten. Gründer und Namensgeber ist Klaus Lettmann, der 1963 Weltmeister in der Wildwasser-Abfahrt wurde. Danach begann er für sich und seine Freunde Kajaks herzustellen. Die Paddelboote von Lettmann sind neben dem Leistungssport natürlich auch für die Freizeit geeignet.

Sea to Summit

Sea to Summit ist ein australischer Anbieter von Outdoor-Zubehör. Diese Marke legt einen hohen Wert auf Design und Komfort. In ihrem Sortiment findest Du Spritzdecken, aufblasbare Paddel und wasserdichte Rucksäcke.

Wo kann ich ein Paddelboot kaufen?

In Deutschland gibt es sowohl im Internet als auch in einigen Städten viele Anbieter von Kajaks, Kanadiern und Schlauchbooten. Der Vorteil beim Kauf in physischen Läden ist, dass Du das Paddelboot anfassen und sogar benutzen kannst. Der Verkäufer Globetrotter hat zum Beispiel ein Pool im Geschäft, so kannst Du direkt das Boot testen. Ein weiterer Vorteil ist die persönliche Beratung. Dies ist vor allem für Anfänger und Einsteiger praktisch.

In Online-Shops hingegen findest Du eine größere Auswahl an Modellen. Wenn sich in Deiner Nähe kein Geschäft befindet welches Paddelboot verkauft, ist das Internet Deine beste Anlaufstelle.

Wir haben für Dich einige Anbieter von Paddelbooten herausgesucht:

  • Globetrotter
  • Kanu-Connection
  • Lettmann
  • amazon

Wie viel kosten Paddelboote?

Wie bei fast allen Dingen im Leben findest Du auch Paddelboote in allen Preissegmenten. Anfängermodelle gibt es bereits im niedrigen dreistelligen Eurobereich. Für den Einstieg und einen gelegentlichen Einsatz sind diese völlig ausreichend.

Die meisten Paddelboote wirst Du für 300 bis 600 Euro kaufen können. Diese Boote bieten meist Platz für mehr als eine Person und werden mit Zubehör wie zum Beispiel Luftpumpen, Tragetaschen oder Reparatursets geliefert.

Wenn Du einen hohen Wert auf Komfort, Platz und Design legst, kostet ein Paddelboot mit viel Ausstattung schnell mehrere Tausend Euro. Auch Boote für den sportlichen Bereich mit hoher Widerstandskraft und einer langen Haltbarkeit kosten bis zu 4.000 Euro.

Aufblasbare Schlauchboote für Ausflüge mit Deiner Familie gibt es schon für unter 100 Euro.

Tipp: Um Geld zu sparen, kannst Du Paddelboote auch gebraucht kaufen. Auf Verkäuferplattformen findest Du verschiedene Angebote. Achte beim Kauf von gebrauchten Kanus und Schlauchbooten immer auf den Zustand!

Wichtiges Zubehör für Paddelboote

Beim Paddeln spielt nicht nur das Boot selbst eine wichtige Rolle, das richtige und passende Zubehör ist genauso entscheidend. Im folgenden Abschnitt haben wir für Dich alle Zubehörteile für eine erfolgreiche Paddeltour zusammengefasst.

Rettungswesten

Rettungswesten sind unverzichtbar für eine Fahrt mit dem Paddelboot. Abhängig von der Anzahl an Personen auf dem Boot benötigst Du auch die richtige Anzahl an Rettungswesten. Sollte es doch mal brenzlig werden, bist Du so abgesichert.

Paddel

Paddel brauchst Du um mit dem Boot im Wasser voranzukommen. Unterschieden wird zwischen Stechpaddeln und Doppelpaddeln. Stechpaddel haben nur an einem Ende ein Paddel und werden bei Kanadiern benutzt. Bei allen anderen Paddelbooten kommen Doppelpaddel zum Einsatz. Diese haben, wie der Name schon vermuten lässt, an beiden Enden ein Paddel.

Hier findest Du einen ausführlichen Ratgeber zu Kajak-Paddeln und alles, was Du über sie wissen musst.

Rucksack

Ein wasserdichter Rucksack ist besonders wichtig, wenn Du technische Geräte, Geld oder Deine Papiere mit auf das Boot nimmst. Generell ist es natürlich vom Vorteil, dass nichts in Deinem Rucksack auf irgendeine Weise nass wird. Ein Rucksack aus wasserabweisendem Material ist aus diesem Grund ein notwendiges Zubehör für Deine Fahrt mit dem Paddelboot.

Spritzdecke

Spritzdecken kommen bei Fahrten mit einem Kajak oder einem Kanadier zum Einsatz. Sie ist dafür da, dass Du beim Paddeln nicht nass wirst und das kein Wasser in das Boot reinspritzt. Die Spritzdecke wird direkt an der Öffnung im Boot angebracht und schließt mit einem elastischen Gummiband um Deinen Körper ab. Vor dem Kauf einer Spritzdecke solltest Du Dein Paddelboot abmessen, um die richtige Größe zu finden.

Reparatur-Set

Reparatur-Sets sind bei Löchern im oder am Boot das A und O. Die kleinen Sets bestehen meist aus Flicken, Kleber und einem kleinen Pinsel. Ein kleines Loch im Boot kannst Du so schnell und einfach reparieren.

Segel

Segel können an Kajaks, Kanadiern und Schlauchbooten angebracht werden. Das Boot wird dann nicht mehr durch das Paddeln vorangebracht, sondern durch die Windkraft. Somit bist Du dann auch deutlich schneller unterwegs. Es gibt kleine faltbare Segel, welche Du schnell und einfach an Dein Boot anbringen kannst. Für den sportlichen Bereich gibt es aber auch große Segel, für die Du bereits Erfahrung mitbringen solltest.

Paddelboot Test-Übersicht: Welche Paddelboote sind die Besten?

Testmagazine veröffentlichen regelmäßig Berichte über Haushaltsgeräte, Versicherungen, Lebensmittel und viele weitere Sachen. Die Produkte und Dienstleistungen werden von oben nach unten durchleuchtet und auf ihre Funktionsweise und Qualität getestet.

In der folgenden Tabelle hätten wir gerne für Dich die wichtigsten Informationen zu den Tests über Paddelboote vorgestellt. Leider gibt es bei den gängigsten Testmagazinen weder zu Kajaks, Kanadiern noch zu Schlauchbooten einen Testbericht.

TestmagazinPaddelboot Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein------
Öko TestNein------
Konsument.atNein------
Ktipp.chNein------

Am Anfang dieses Ratgebers haben wir für Dich unsere Favoriten vorgestellt. Klicke hier um direkt zu diesem Teil des Beitrages zu wechseln.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Paddelbooten

Falls Du Dich jemals gefragt hast, wie man ein Loch in einem Paddelboot flickt oder ob Du Deinen Hund mit auf eine Bootstour nehmen kannst, bist Du nicht alleine. In den folgenden FAQ beantworten wir Dir die häufigsten Fragen zu Paddelbooten und deren Gebrauch.

Wo darf man Paddelboot fahren?

Grundsätzlich darfst Du auf jedem öffentlichen Gewässer paddeln. Vereinzelt gibt es jedoch Verbote. Auf Stauseen und in Wasserstellen in Parks und Grünanlagen ist das Fahren mit dem Paddelboot nicht erlaubt. Beim Fahren mit dem Paddelboot auf schiffbaren Gewässern musst Du beachten, dass diese als Wasserstraßen gelten. In Deutschland bestehen in dem Fall die Regeln der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung.

Braucht man zum Fahren eines Ruderbootes eine Fahrerlaubnis oder einen Bootsschein?

Nein, Du brauchst weder eine Fahrerlaubnis noch einen Bootsschein um mit einem Paddelboot auf Gewässer fahren zu können. Du solltest jedoch beim Paddeln immer auf die Gesundheit von Dir und Deinen Mitmenschen achten und Dich nicht in Gefahr begeben.

Kann man Paddelboote auch mieten?

Wenn Du anfangs nicht sofort ein Paddelboot kaufen möchtest, gibt es auch die Möglichkeit eins zu mieten. An vielen Seen und Gewässern findest Du zahlreiche Vermieter von Kajaks, Kanadiern und Schlauchbooten.

Welche Tipps zur Sicherheit muss ich beim Fahren eines Paddelboots beachten?

Bei der Nutzung eines Paddelbootes solltest Du unbedingt folgende Tipps beachten:

  • Schwimmen können ist ein Muss
  • Immer Rettungswesten mitnehmen
  • Maximale Tragkraft darf nie überschritten werden
  • Vorher über die kommende Wetterlage informieren
  • Regeln der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung beachten
  • Immer genügend Abstand zu anderen Booten halten
  • Niemals in die Nähe von Wehren oder Stauanlagen fahren

In diesem Video werden nochmal die Basics zur Sicherheit beim Paddeln genauer erklärt.

Was macht man, wenn ein Loch im Paddelboot ist?

Solltest Du bemerken, dass Dein Boot immer wieder Luft verliert oder Wasser in das Boot läuft, liegt es wahrscheinlich an einem Loch. Doch keine Panik. Kleine Löcher im Boot kannst Du ganz einfach selbst flicken. Viele Verkäufer bieten für dieses Problem Reparatur-Sets an. Abhängig vom Material des Paddelbootes gibt es auch verschiedene Arten von Reparatur-Sets. Bei fast allen sind grundsätzlich Flicken und Kleber enthalten. Bei größeren Löchern solltest Du dagegen einen professionellen Service aufsuchen.

Darf man seinen Hund mit auf das Boot nehmen?

Es ist nicht verboten, dass Du Deinen Hund mit auf das Paddelboot nimmst. Ob Dein Hund sich auf dem Wasser wohl fühlt und sich während der Fahrt ruhig verhält, wirst Du am besten wissen. Zusätzlich solltest Du immer darauf achten, dass die maximale Tragkraft nicht überschritten wird.

Kann man einen Motor an mein Paddelboot anbringen?

Ob Du einen Motor an Dein Paddelboot anbringen kannst, ist von Boot zu Boot unterschiedlich. Informiere Dich dazu bitte bei den Herstellern. Einige davon bieten sogar direkt Paddelboote mit einem Motor zum Verkauf an.

Woher stammt das Paddelboot?

Die ersten Paddelboote, damals noch Fellboote und Rindenboote genannt, wurden von den Eskimos und Ureinwohnern Nordamerikas gebaut. Ursprünglich wurden Materialien wie Holz, Knochen und Tierfelle verwendet. Das früheste Paddelboot ist auf 4.000 Jahre vor Christus datiert und wurde zur Jagd verwendet.

Kajak vs. Kanadier vs. Schlauchboot

Kajaks, Kanadier und Schlauchboote gehören alle zu der Gattung der Paddelboote. Unterschiede gibt es aber dennoch. Während Kanadier und Schlauchboote offene Boote sind, ist das Kajak ein geschlossenes. Weiterhin unterscheiden sich diese verschiedenen Arten der Kanus bei den Paddeln. Beim Fahren eines Kanadiers wird ein Stechpaddel verwendet. Ein Doppelpaddel wird hingegen bei den Kajaks und Schlauchbooten benutzt.

Was ist der Unterschied zu Ruderbooten?

Der Hauptunterschied zwischen Paddel- und Ruderbooten ist die Blickrichtung. Bei Paddelbooten blickst Du während der Fahrt nach vorne. Beim Rudern sitzt Du mit dem Rücken zur Fahrtrichtung und schaust nach hinten. Ein weiterer Unterschied ist, dass Du Paddel frei bewegen kannst. Ruder hingegen sind fest am Boot angebracht.

Wissenswert: Wusstest Du, dass der Rudersport seit 1900 bei den Olympischen Spielen ausgetragen wird? Der Kanusport wurde 36 Jahre später, im Jahre 1936 olympisch. Seit 1992 gibt es insgesamt 16 Disziplinen mit dem Kanu bei den Olympischen Spielen.

Weiterführende Quellen

Der Deutsche Kanu-Verband (DKV): Mehr erfahren

Die Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung (BinSchStrO): Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.