Zum Inhalt springen
Startseite » Freizeit » Die ultimative Packliste für den Urlaub mit dem Baby

Die ultimative Packliste für den Urlaub mit dem Baby

Baby am Strand
5/5 - (1 vote)

Die ersten Wochen und Monate Deines Babys sind etwas ganz Besonderes. Es gibt so viel zu erleben und so viel zu lernen. Was bietet sich da zum Entdecken besser an als Familienurlaub? Doch bei dem ersten gemeinsamen Reiseabenteuer gibt es einiges zu beachten.

Neben dem Reiseziel, der Unterkunft und dem Transportmittel, ist es besonders wichtig, gut vorbereitet zu sein und alles Wichtige für Dein Baby und die Eltern einzupacken. Hier findest Du Tipps und Tricks rund um das Thema Urlaub mit dem Baby, sowie eine umfangreiche Packliste.

Das Wichtigste in Kürze

  • Wenn Du mit Deinem Baby verreisen möchtest, dann solltest Du Dir vorher über Reiseziel, Transportmittel und Unterkunft Gedanken machen.
  • Du brauchst für die Reise mit Deinem Baby verschiedene Dokumente, die vorher beantragt werden sollten.
  • Bei einem Säugling ist besonders im Urlaub auf Hygiene und Pflege zu achten.
  • Für den Fall, dass Dein Baby im Urlaub erkranken sollte, solltest Du eine Reiseapotheke mitnehmen.
  • Im Alltag benötigt Dein Baby genügend Windeln, Spielsachen und ausreichend Kleidung und Wechselklamotten.

Die ultimative Packliste für den Urlaub mit dem Baby: Jetzt als PDF downloaden

Packliste für den Urlaub mit Baby: Diese Dinge solltest Du auf keinen Fall vergessen

Hier findest Du ein paar Dinge, die essenziell für die Reise mit Baby sind. Wir haben Dir das Wichtigste zu den unterschiedlichen Aspekten einer Reise zusammengetragen. Du erfährst, welche Dokumente Du bei Dir haben solltest, welche Pflegeartikel Du für Dein Kind benötigst, welche Medikamente bei den typischen Kinderkrankheiten helfen und was Du im Alltag auf Reisen mit Deinem Baby benötigst. Alle Informationen haben wir Dir zusätzlich komprimiert in unserer Packliste zusammengefasst.

Baby Urlaub

Geld und Dokumente

Zunächst ist es wichtig, alle wichtigen Dokumente Deines Kindes zusammenzutragen. Denn auch Babys brauchen einen Personalausweis mit biometrische Lichtbild zum Reisen. Der Kinderreisepass darf nicht fehlen. Um auch im Urlaub für alles gewappnet zu sein, ist es wichtig, für den Notfall die Krankenkassenkarte dabei zu haben.

Ein Impfpass ist ebenfalls notwendig, für bestimmte Reiseziele wird eine Immunität gegen bestimmte Erreger vorausgesetzt. Zusätzlich kann eine Reiserücktrittsversicherung sinnvoll sein, falls etwas dazwischenkommt, das kann mit einem Baby ja schnell passieren.

Wichtig: Achte darauf, dass Du die nötigen Dokumente schon einige Zeit vor der Reise beantragst, sodass es nicht zu knapp wird.

Kulturbeutel: Hygiene- und Pflegeartikel

Um Sauberkeit und Hygiene zu gewähren, braucht es einige Pflegeprodukte. Vor allem Windeln oder Mulltücher sollten nicht knapp werden. Zum Baden sind Schwimmwindeln von Vorteil. Da Kinder gerne am Strand und in der Natur spielen, kann es sinnvoll sein, Tüten für schmutzige Windeln und nasse oder dreckige Kleidung einzupacken.

Um das Baby zu waschen, braucht es natürlich Waschlappen und Handtücher oder einen kleinen Bademantel für das Baby. Dazu brauchst Du wahrscheinlich Kindershampoo und Pflegecreme oder auch Babypuder. Sonnencreme ist besonders für kleine Kinder wichtig, wenn sie der Hitze lange ausgesetzt sind.

Reiseapotheke und Erste Hilfe

Auch im Falle einer Verletzung oder Krankheit sollte Dein Baby natürlich versorgt werden. Apotheken im Ausland haben oft andere Medikamente, da ist es sicherlich gut, auf Arzneimittel zurückzugreifen, bei denen die Wirkung auf das Baby bekannt ist. Vor dem Urlaub sollte man sich gegen die typischen Erreger des Reiseziels impfen lassen.

Ein Fieberthermometer und Fieberzäpfchen können immer hilfreich sein. Außerdem solltest Du Zäpfchen gegen Schmerzen oder Schmerzmittel mitnehmen. Zusätzlich kannst Du ein Mittel gegen Koliken und andere typische Kinderkrankheiten bereithalten. Falls sich ein Schnupfen oder eine Erkältung einschleicht, sind Nasentropfen für Dein Kind wichtig.

Falls sich Dein Baby verletzen sollte, dürfen Pflaster, Wundsalbe und Desinfektionsmittel nicht fehlen. Vor allem im Sommerurlaub kann eine Kühlsalbe gegen Sonnenbrand und Mückenstiche Wunder bewirken. Allgemein sind Mückensprays oder ein anderer Mückenschutz wichtig im Urlaub. So wird das Baby nicht von kratzenden Stichen geplagt.

Dinge für den Reisealltag

Damit Dein Baby immer und überall mit Dir die Umgebung erkunden kann, ist eine Babytrage für unterwegs sehr praktisch. Beim Bummeln oder Spazieren bietet sich ein Kinderwagen oder ein Buggy an. Es gibt auch Buggy’s, die sich zusammenklappen oder zusammenfalten lassen.

Um all die wertvollen Momente im Familienurlaub festhalten zu können, solltest Du unbedingt eine Kamera oder ein Smartphone mit guter Fotofunktion mitnehmen. Spielsachen, wie eine Sandschaufel oder Förmchen, sorgen für viel Spaß für das Baby und die Eltern.

Auch ein Wasserball oder aufblasbare Gummitiere für das Meer und den Pool machen Spaß. Selbstverständlich sollte da immer ein Erwachsener dabei sein. Für die Fahrt, im Restaurant oder auf dem Zimmer machen Mal- oder Bilderbücher Freude und wirken der Langeweile entgegen.

Ein Babyfon, ist im Alltag auch im Urlaub hilfreich, damit Du stets weißt, was Dein Baby treibt. Vor allem in der Hitze solltest Du immer zusätzlich ein Fläschchen Wasser für das Baby mitnehmen. Zum Essen braucht es natürlich Babybrei und einen Löffel. Ansonsten gegebenenfalls einen Schnuller und ein Stillkissen.

Baby Urlaub

Packliste für den Urlaub mit Baby: Welche Kleidung Du für Dein Baby benötigst

Wenn es ins Wasser oder an den Strand gehen soll, solltest Du für Dein Baby Schwimmwindeln mitnehmen. Zusätzlich kann Dein Baby eine Kindersonnenbrille tragen. Schwimmflügel und Badeschuhe sind beim Planschen im Pool oder Meer besonders wichtig. Auch UV-Kleidung und ein Sonnenhut wirken der Strahlkraft der Sonne entgegen. Für den Alltag braucht es zum Essen ein Lätzchen und ausreichend Windeln sowie eventuell eine Wickeltasche.

Tipp: Für dreckige Wäsche bieten sich Tüten, in die man die dreckige Kleidung verstaut. Für Windeln kannst Du unterwegs eine Mülltüte mitnehmen.

FAQ: Die wichtigsten Fragen zum Urlaub mit dem Baby

Falls Du noch Fragen rund um das Reisen mit Deinem Baby hast, findest Du hier noch weitere wichtige Informationen rund um die Themen Unterkunft, Transportmittel und Reiseziele mit Kind.

Was sind die besten Unterkünfte für den Urlaub mit Baby?

Es gibt für Familienurlaube mit Baby extra Babyhotels, die alle möglichen Betreuungs-, Spaß- und Wellnessangebote für Eltern und deren Kind bieten. Auf Campingplätzen und Ferienanlagen gibt es manchmal ebenfalls Kinderbetreuung. Wer lieber vermehrt unter sich sein möchte, sollte am besten ein Ferienhaus mieten.

Welche Transportmittel sind am besten mit Baby?

Mit dem Auto ist man sehr flexibel. Man kann selbst entscheiden, wann man losfährt und wann man ankommt. Außerdem kann man die Gegend des Reiseziels problemlos mit dem Auto vor Ort erkunden. Du kannst im Auto auch genügend Pausen einlegen.

In der Bahn, zum Beispiel im ICE kann man sich ein Kinderabteil reservieren.  Kinder bis 5 Jahren fahren kostenlos bei ihren Eltern mit. Leider kann es mit der Bahn jedoch zu Ausfällen und Verspätungen kommen.

Im Flugzeug kommst Du schnell und auf direktem Weg auch zu weit entfernten Reisezielen. Flugreisen sind für Babys deutlich günstiger als für Erwachsene. Allerdings muss man besonders beim Start und bei der Landung für einen Druckausgleich beim Baby sorgen.

Ab welchem Alter sollte ich mit dem Baby reisen?

Theoretisch gibt es keine pauschale Beschränkung. Es empfiehlt sich aber zu warten, bis das Baby ein paar Wochen alt ist. Bei Flugreisen und weiter entfernten Zielen werden auch ein paar Monate empfohlen, da kleine Kinder im Flieger den Druck auf den Ohren schwer ausgleichen können.

Welche Länder sind am geeignetsten für den Urlaub mit Baby?

Aufgrund der Distanz eignet sich Deutschland natürlich wunderbar. Ein Urlaub an der Nord- oder Ostsee kann sehr erholsam sein. Auch ein Aufenthalt auf einem Bauernhof eignet sich prima mit Baby.

In Europa gilt beispielsweise Holland als tolles Reiseziel mit Kindern. Dort ist es schön flach und die Anreise dauert nicht allzu lange. Portugal und Italien gelten ebenfalls als Baby-freundliche Reiseländer.

Wenn es etwas weiter weg sein soll, spricht auch nichts gegen eine Flugreise, vorausgesetzt das Baby ist schon einige Wochen, am besten ein paar Monate alt. Thailand und Bali sind beliebte Reiseziele für den Familienurlaub.

Allerdings muss man vor allem bei Thailand medizinisch vorbereitet sein. Ansonsten könntest Du mit Deinem Baby auch in die USA, nach Kanada oder nach Costa Rica. Auch die Malediven bieten sich für einen Urlaub mit kleinem Kind an.

Urlaub mit Baby

Weiterführende Links und Recherchequellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

↑ Zurück zum Beginn ↑