Startseite » Freizeit » Reisen » Packliste Island: Diese Dinge solltest Du auf keinen Fall vergessen

Packliste Island: Diese Dinge solltest Du auf keinen Fall vergessen

Polarlichter in Island

Ob in der „Blauen Lagune“, oder wie die Einheimischen sagen, „Bláa Lónið“ baden, die Polarlichter sehen oder Wandern im 237 Quadratkilometer großen Þingvellir Nationalpark, Island bietet viele Sehenswürdigkeiten für Naturliebhaber. Somit steht dieses Reiseziel auch auf der Liste vieler Touristen ganz oben. Nur was benötigt man für einen Besuch der Vulkaninsel im Atlantik? Wir haben uns mit diesem Thema auseinandergesetzt und die wichtigsten Gegenstände für eine Reise nach Island herausgesucht.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Winter Islands sind mit Temperaturen zwischen 0 und 3 Grad vergleichsweise mild.
  • Die Sommer sind mit Temperaturen zwischen 12 und 15 Grad eher kalt.
  • Eher wärmere Kleidung einpacken.
  • Da Island ein Mitglied der EFTA, also des Europäischen Wirtschaftsraums ist, reicht zur Einreise ein gültiger Personalausweis oder ein gültiger Reisepass.
  • Anders als bei einem Strand- oder Wellnessurlaub, solltest Du Dich beim Packen Deines Gepäcks für einen Island Urlaub nur auf das Nötigste beschränken

Island Wasserfall Landschaft

Packliste Island: Diese Dinge solltest Du auf keinen Fall vergessen

In dieser Packliste haben wir Dir die wichtigsten Dinge herausgesucht, die Du auf keinen Fall vergessen solltest, damit Deine Reise unvergesslich wird.

Geld & Dokumente

Islands inländische Währung sind die isländischen Kronen. Deshalb solltest Du am besten schon vor Reisebeginn etwas Bargeld eintauschen. Allerdings solltest Du hierbei die Wechselkurse beachten. Meistens lässt sich der Euro in Island zu einem lukrativeren Kurs eintauschen als in Deutschland. Außerdem solltest Du eine Kreditkarte dabei haben, da Du mit dieser fast überall zahlen kannst. Geldautomaten zum Abheben von Bargeld befinden sich in den besiedelten Gebieten Islands.

Allgemein gilt Island als ein sehr sicheres Land. Allerdings solltest Du gerade in den Städten trotzdem auf Deine Wertsachen achten, denn auch hier kann es zu Taschendiebstählen kommen.

Als deutscher Staatsbürger benötigst Du für die Einreise nach Island entweder einen gültigen Reisepass oder einen Personalausweis.  Hierbei genügt auch ein vorläufiger Reisepass oder Personalausweis. Die genauen Einreisebestimmungen kannst Du hier nachlesen.

Vergiss außerdem nicht, Deine Krankenkassenkarte und einen Nachweis für eine bestehende Auslandskrankenversicherung dabei zu haben.

Da in Island extreme Wetterbedingungen herrschen, die sich ständig ändern können, solltest Du Deine Dokumente auf jeden Fall wasserdicht verpacken.

  • Bargeld
  • Kreditkarte
  • Personalausweis und falls vorhanden Reisepass (letzteres nicht unbedingt nötig)
  • Führerschein
  • europäische Versicherungskarte (EHIC) für Krankheitsfälle oder einen Nachweis über eine bestehende Auslandskrankenversicherung
  • ADAC/ACE Unterlagen
  • aktueller Impfpass
  • eventuell eine Liste mit Allergien und Krankheiten
  • Hotel oder Hostel Unterlagen
  • Unterlagen für einen Mietwagen
  • Flugticket / Bahnticket

Kamera und Technik

Beim Erkunden der wunderschönen Landschaft Islands solltest Du auf keinen Fall Deine Kamera vergessen, um diese Momente aufzunehmen. Hier empfiehlt es sich, noch einen externen Akku, sowie eine zusätzliche SD-Karte einzupacken. Auch Dein Smartphone sollte auf der Reise nicht fehlen. Beim Wandern durch den Nationalpark könnte Dir der enthaltende Kompass sehr nützlich sein. Auch für etwaige Notfälle solltest Du immer ein Handy bei Dir tragen. Einen Adapter für Steckdosen brauchst Du für Deine Reise nach Island nicht, da auch hier der europäische Standardstecker genutzt wird.

  • Handy / Smartphone inkl. Ladekabel
  • externer Akku / Powerbank (z.B. diese Variante
  • Digitalkamera inkl. Akku und Ladekabel
  • SD-Karte
  • Selfiestick
  • Kopfhörer
  • ggf. Steckerleiste

Kulturbeutel: Hygiene- und Pflegeartikel

Bei den Hygieneartikeln solltest Du Dich nur auf das Allernötigste beschränken. Jedoch ist es empfehlenswert, aufgrund des sehr rauen Klimas eine fettende Creme einzupacken, da Deine Haut durch die Wetterbedingungen strapaziert werden.

  • Kulturbeutel (z.B. dieser Kulturbeutel zum Aufhängen)
  • Kamm oder Haarbürste
  • Duschgel, Haarshampoo, Spülung etc. (in Reisegröße)
  • Deo (in Reisegröße)
  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Pflegeprodukte (Bodylotion, Gesichtscreme, Lippenbalsam, Handcreme)
  • dekorative Kosmetik und Produkte zur Entfernung von Make-up
  • Ohrenstäbchen
  • Haargummi
  • Rasierer und Rasierschaum
  • Sonnencreme (Reisegröße)
  • Damenhygieneartikel (Binden, Tampons)
  • Verhütungsmittel
  • Taschentücher

Reiseapotheke und Erste Hilfe

Auch wenn Du einige frei verkäufliche Medikamente auch in den Apotheken der Städte Islands kaufen kannst, solltest Du trotzdem eine kleine Reiseapotheke einpacken. Hierzu gehören vor allem Schmerztabletten, Medikamente gegen Erkältungssymptome und Durchfall Medikamente. Außerdem solltest Du auf jeden Fall ein kleines Erste-Hilfe-Set bei Dir tragen, damit Du im Notfall erstversorgt werden kannst. Deine persönlichen Medikamente solltest Du ebenfalls immer bei Dir tragen. Für lange Ausflüge in der Natur sind zudem Blasenpflaster und ein Insektenspray empfehlenswert.

Dinge für den Reisealltag

Um Deine Reise in vollem Ausmaß genießen zu können, haben wir Dir noch einige andere Dinge herausgesucht. Für einen langen Wanderausflug solltest Du zum Beispiel darauf achten, einen passenden Trekkingrucksack mitzunehmen, in welchem Du alles verstauen kannst. Zudem ist eine Wasserflasche zu empfehlen, die Du immer wieder verwenden kannst. Sollte Dir das Wasser unterwegs ausgehen, wäre ein sogenannter LifeStraw eine Überlegung wert. Dieser filtert Bakterien, Parasiten und Chemikalien aus dem Wasser, sodass Du Dir unterwegs keine Bedenken machen musst.

Solltest Du in einem Hostel mit verschiedenen Personen übernachten, solltest Du auch unbedingt an Ohrstöpsel denken. Zudem ist es sinnvoll, Dich vor Beginn der Reise um ein kleines Wörterbuch oder eine App zum Übersetzen zu kümmern. Denn auch wenn die meisten Menschen die englische Sprache beherrschen, kann es immer zu Situationen kommen, in denen ein Wörterbuch sehr hilfreich sein könnte.

  • Brille / Kontaktlinsen
  • Sonnenbrille
  • Wörterbuch oder Übersetzerapp
  • Wasserflasche (z.B. diese faltbare Flasche)
  • Ohrstöpsel / Oropax
  • schnell trocknende Reisehandtücher
  • Buch
  • ggf. Nähzeug
  • Reisetagebuch
  • Reiseführer Island (z.B. diese Variante)
  • Landkarte für Island

Rucksäcke / Taschen

  • Koffer / Reisetasche
  • Rucksack / Handtasche
  • Trekkingrucksack inkl. Regenhülle (z.B. dieser Rucksack)

Covid-19

  • Mund- und Nasenschutz
  • Desinfektionsmittel

Gletscher vor Island

Packliste Island: Welche Kleidung Du für Island benötigst

In Island herrscht ein relativ raues Klima mit wechselnden Winden. Das Wetter kann sich täglich mehrmals ändern. Die Winter Islands sind vergleichsweise mild, während die Sommer eher kalt sind. Hierfür sorgen der warme Golfstrom und der Irmingerstrom. Rund um die Gegend Reykjavik beträgt die Temperatur im Sommer etwa 15 Grad Celsius. Im Süden des Inselstaates kann es auch mal wärmer sein. Aus diesem Grund solltest Du auch im Sommer warme Kleidung für Deine Reise einplanen.

Die Insel in der Nähe des Polarkreises ist geprägt von Vulkanen, Wasserfällen, Gletschern und rauen Küsten, weshalb Naturliebhaber hier auf jeden Fall praktische Kleidung mitbringen sollten. Außerdem herrschen teilweise extreme Wetterbedingungen, weshalb Du Dich sowohl im Winter als auch im Sommer vor Wind und Wasser schützen solltest. Auch ein festes, bequemes und am besten wasserdichtes Schuhwerk ist für die Besichtigung der isländischen Landschaft essenziell.

Wer die berühmten Thermalbäder („Blaue Lagune“) Islands besuchen möchte, sollte sich hierfür auf jeden Fall Badesachen einpacken. Auch Badelatschen und ein Bademantel sind empfehlenswert, jedoch können diese auch vor Ort ausgeliehen werden.

Für Besuche der Städte Islands, sowie An- und Abreise kannst Du auch gern etwas schickere Kleidung einpacken.

Kleidungspackliste für Frauen

Kleidungspackliste für Männer

Diese Dinge solltest Du für Island nicht einpacken

Wer einen Urlaub in Island bucht, sollte sich bewusst sein, dass es sich hierbei nicht um den typischen Strand- oder Wellnessurlaub handelt. Das Wetter ist unberechenbar und kann sich jederzeit ändern. Damit Du Deinen Platz im Gepäck nicht mit unnötigen Dingen verschwendest, haben wir Dir hier aufgelistet, was Du besser zu Hause lassen solltest.

  • Regenschirm (in Island ist es meist sehr windig, weshalb ein Regenschirm nutzlos wäre. Investiere lieber in ordentliche, wasserfeste Kleidung)
  • leichte, sommerliche Kleidung

Packliste Island: Jetzt als PDF downloaden

Thermalbad "Blaue Lagune"

FAQ: Die wichtigsten Fragen zu Deinem Urlaub in Island

Hier beantworten wir Dir die wichtigsten Fragen zu Deiner Reise in Island.

Wie ist die medizinische Versorgung in Island für Touristen?

Die medizinische Versorgung des Inselstaates Island ist grundsätzlich als befriedigend einzustufen. Allerdings ist die Insel nur sehr dünn besiedelt und die meisten Einwohner leben um die Region Reykjaviks. Außerhalb dieses Ballungsgebietes könnte die ärztliche Versorgung eventuell etwas schlechter sein. Als EU-Bürger ist eine medizinische Versorgung mit einer europäischen Krankenversicherungskarte und einem Personalausweis möglich.

Grundsätzlich solltest Du in Deiner Reiseapotheke Medikamente gegen die gängigsten Beschwerden, sowie Deine persönlichen Medikamente und ein Erste-Hilfe-Set immer bei Dir tragen.

Lieber eine individuelle oder eine geführte Tour?

Ob Du lieber eine geführte Tour durch Island machen möchtest, oder selbstständig die Insel erkundest. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Möchtest Du möglichst viele Sehenswürdigkeiten Islands in kurzer Zeit besuchen, weil Dein Urlaub beispielsweise nicht allzu lang ist? So empfiehlt sich die Golden Circle Tour. Hierbei handelt es sich um eine ein tägige Rundreise um Island, in welcher alle Sehenswürdigkeiten erfasst werden. Allerdings hast Du hierbei nicht unbegrenzt Zeit, um Dir alles genauestens anzusehen. Wer sich für jede Sehenswürdigkeit viel Zeit nehmen möchte, der sollte diese auf eigene Faust erkunden. Dies bedarf allerdings einer ausgiebigen vorherigen Planung.

Weiterführende Links und Recherchequellen

  • Du möchtest vor Deiner Reise noch ein wenig mehr über Island erfahren? Dann schau mal hier.
  • Falls Du noch ein paar Tipps brauchst, welche Orte Du besuchen möchtest, dann findest Du hier eine Inspiration.
  • Zuletzt findest Du hier noch einige gute Tipps, damit Du bestens auf Deine Reise vorbereitet bist.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.