Startseite » Sport » Fitness » Yoga & Pilates » Orthopädisches Nackenkissen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Orthopädisches Nackenkissen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Ein graues orthopädisches Nackenkissen in Wellenform
5/5 - (2 votes)

Schon wieder Schmerzen im Nacken? Dann schnell das Problem anpacken! Orthopädische Nackenkissen können Verspannungen und Rückenschmerzen effektiv entgegenwirken. Sie entlasten mit ihrer ergonomischen und anpassungsfähigen Form die Halswirbelsäule während des Schlafs und fördern dabei eine ausreichende Erholung. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Tests für Orthopädische Nackenkissen.

Unsere Favoriten

Das beste Orthopädische Nackenkissen unter 50 Euro: Orthopädisches Nackenstützkissen von Siebenschläfer auf Amazon*
“Ein echter Bestseller unter den Nackenstützkissen. Perfekt für Rücken- und Seitenschläfer geeignet.”

Das beste Orthopädische Nackenkissen für mehrere Schlafpositionen:
“Ein preisgünstiger Klassiker unter den wellenförmigen Kissen.”

Das beste Orthopädische Nackenkissen für Rückenschläfer: Wamina ERGO auf Amazon*
“Qualitativ hochwertige und anpassungsfähige Materialien zur Linderung von Verspannungen und Schmerzen.”

Das beste Orthopädische Nackenkissen für Seitenschläfer: Seitenschläfer Nackenkissen von Topmener auf Amazon*
“Ein hervorragendes Seitenschläferkissen mit vier unterschiedlichen Höhen.”

Das beste Orthopädische Nackenkissen für Bauchschläfer: Third Of Life HADAR Low auf Amazon*
“Nicht zu hoch und perfekt für die Bauchschläfer-Position. Es erhielt nicht umsonst den Innovationspreis Ergonomie.”

Das beste höhenverstellbare Orthopädische Nackenkissen: Sandwich Kissen von UTTU auf Amazon*
“Individuelle Anpassung je nach Bedürfnis und eine unschlagbare Garantie von  5 Jahren.”

Das beste Orthopädische Nackenkissen für schwitzende Schläfer: Tempur Shape mit CoolTouch Bezug auf Amazon*
“Ein atmungsaktives und kühlendes Nackenkissen durch die einzigartige CoolTouch Technologie.”

Das am besten getestete Orthopädische Nackenkissen: Diamona Climatic Nackenstützkissen auf Amazon*
“Der Testsieger bei Stiftung Warentest. Vor allem die unglaubliche Vielseitigkeit spricht für dieses Nackenkissen.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Orthopädische Nackenkissen begünstigen eine gesunde Schlafhaltung, indem sie die Halswirbelsäule während des Schlafs stützen. Verspannungen und Schmerzen werden somit vorgebeugt und gelindert.
  • Die beste Kissenhöhe hängt von der jeweiligen Schlafposition ab. Seitenschläfer benötigen eher hohe Kissen. Für Rücken- und Bauchschläfer sind eher flachere Kissen zu empfehlen.
  • Höhe und Größe des Kissens hängen von Faktoren wie der Schulterbreite und der Härte der Matratze ab. Deshalb sollte man die Kissenhöhe individuell bestimmen.
  • Es gibt orthopädische Nackenkissen aus Materialien mit verschiedenen Eigenschaften wie beispielsweise Visco-, Kalt- oder Gelschaum. Aber auch Latex- und Kautschuk-Füllungen kommen zum Einsatz.
  • Qualitative Unterschiede erkennt man vorwiegend in der Stützkraft des Materials und dessen Verarbeitung.

Die besten Orthopädischen Nackenkissen: Favoriten der Redaktion

Hier erhältst Du einen kleinen Überblick über eine von uns zusammengestellte Auswahl an verschiedenen Nackenkissen. Damit Du Dir ein besseres Bild von den Kissen machen kannst, haben wir die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Das beste Orthopädische Nackenkissen unter 50 Euro: Orthopädisches Nackenstützkissen von Siebenschläfer

Was uns gefällt:

  • sehr positive Kundenbewertungen und eine hohe Zufriedenheit
  • das Kissen bietet einen hohen Schlafkomfort
  • ein günstiger Preis unter 50 Euro
  • das Kissen ist nach Öko-Text auf Schadstoffe geprüft
  • gut für Seiten- und Rückenschläfer geeignet
  • Innenbezug aus 100% Baumwolle und Außenbezug aus Bambus-Naturfasern

Was uns nicht gefällt:

  • Höhe von 15 cm ist für Bauchschläfer und zierliche Seitenschläfer zu hoch
  • außergewöhnliche Kissengröße von 72 x 42 cm macht es eher schwer, einen perfekt passenden Ersatzbezug zu finden

Redaktionelle Einschätzung

Das Siebenschläfer Nackenkissen scheint unter den Nackenstützkissen ein echter Bestseller zu sein. Zahlreiche positive Kundenrezensionen können das bezeugen. Wer ein Kissen unter 50 Euro sucht, könnte mit diesem Kissen aus Visko-Schaum sehr wahrscheinlich fündig werden. Es wird von einem hohen Schlafkomfort und Schmerzlinderung schon nach wenigen Tagen berichtet.

Das Kissen bietet mit seinen Maßen 72 x 42 cm viel Platz und ist mit einer Höhe von 15 cm perfekt für Seiten- und Rückenschläfer geeignet. Für Bauchschläfer oder sehr zierliche Seitenschläfer eignen sich eher niedrigere Kissen, weshalb Du Dich dann lieber nach einem anderen Kissen umschauen solltest.

Es ist nach Öko-Tex Standard auf über 100 verschiedene Schadstoffe geprüft, was wir als besonders wichtig empfinden. Der Bezug besteht aus einem waschbaren Stoff aus Bambus-Naturfasern, der antibakterielle Eigenschaften besitzt und angenehm weich sein soll. Dieser ist bei 40 bis 60 Grad waschbar.
Für eine ausgiebige Schlafprobe gilt – wer nicht zufrieden ist, kriegt sein Geld bei einer Rückgabe innerhalb von 30 Tagen zurückerstattet.

Größe: 72 x 42 cm | Höhe: 15 cm | Material: viskoelastischer Memory-Schaum | Schlaftypen: große Seiten- und Rückenschläfer

Das beste Orthopädische Nackenkissen für mehrere Schlafpositionen: Power Of Nature ZHENTOU

Was uns gefällt:

  • das Kissen ist variabel einsetzbar, denn es besitzt eine hohe und niedrige Seite
  • besitzt einen atmungsaktiven Kissenbezug
  • besonders gut für Seitenschläfer geeignet
  • gute Stützwirkung durch den viskoelastischen Memory-Schaum
  • ein günstiger Preis

Was uns nicht gefällt:

  • für Bauchschläfer eher ungeeignet, auch wenn der Hersteller das angibt
  • keine Öko-Tex Zertifizierung vorhanden
  • Bezüge sollen höchstens bei 30 Grad gewaschen werden

Redaktionelle Einschätzung

Das Orthopädische Nackenkissen von Power Of Nature ist ein echter Preis-Hit. Für unter 50 Euro kriegt man hier ein gutes HWS-Kissen. Es besteht aus einem viskoelastischen Schaum mit Memory-Funktion und ist durch seine vorteilhafte Form mit einer hohen und niedrigen Seite besonders für Seitenschläfer, aber auch große Rückenschläfer geeignet. Für Bauchschläfer ist das Kissen aufgrund seiner Höhe eher weniger empfehlenswert, auch wenn der Hersteller anderes vermittelt. Das ergonomische Kissen ist komfortabel und hat bei den meisten Kunden zu einer Verbesserung der Schlafqualität geführt.

Insgesamt ist es mit einer Größe von 60 x 35 cm etwas kleiner als die üblichen Kissen. Das kann auch ganz praktisch sein, da der eigene Kissenbezug ganz einfach als Ersatzbezug genutzt werden kann. Mit einer Höhe von 11/9 cm ist das Kissen nicht ganz so hoch. Wer eine breitere Schulter besitzt, sollte sich die größere Variante mit den Maßen 70 x 40 cm und einer Höhe von 13 cm anschaffen.

Es gibt einen atmungsaktiven Bezug aus Polyester-Jersey, der jedoch nur bei 30 Grad gewaschen werden sollte. Möglicherweise ist das für Allergiker*innen nicht so optimal, was wir in diesem Fall zu bemängeln haben. Auch eine Öko-Tex Zertifizierung der Bezüge kann nicht nachgewiesen werden. Nichtsdestotrotz bietet das Power Of Nature eine gute Alternative für alle Personen, die beim Kauf eines Orthopädischen Nackenkissens nicht zu tief in die Tasche greifen möchten.

Größe: 60 x 35 cm | Höhe: 11/9 cm | Material: viskoelastischer Memory-Schaum | Schlaftypen: Seiten- und Rückenschläfer

Das beste Orthopädische Nackenkissen für Rückenschläfer: Wamina ERGO

Was uns gefällt:

  • gute Stützwirkung durch ergonomische Wellenform
  • besonders hilfreiches Kissen bei Nackenschmerzen
  • ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Luftkanäle im Inneren des Kissens machen das Kissen atmungsaktiv
  • 3 Jahre Garantie und 30 Tage Rückgaberecht
  • Schutz vor Milben, Bakterien und Schimmel durch einen Bambus-Aktivkohle-Filter
  • keine unangenehmen Gerüche laut Kund*innen

Was uns nicht gefällt:

  • Bezug nur bei 30 bis höchstens 40 Grad waschbar

Redaktionelle Einschätzung

Die Wamina Nackenstützkissen sind hervorragende Rückenschläferkissen im mittleren Preisbereich. Bei Wamina sind drei verschiedene Kissen erhältlich, die allesamt für Rückenschläfer aber auch Seitenschläfer bestens geeignet sind.

Besonders vorteilhaft ist das Wamina ERGO Kissen, da es mit seiner Wellenform den Nacken zusätzlich stützt und somit sehr gut Verspannungen und Schmerzen vorbeugen kann. Das Kissen besteht aus viskoelastischem Memory-Schaum, eines der mit am besten geeigneten Materialien für Orthopädische Nackenkissen. Kleine eingearbeitete Luftkanäle machen das Produkt atmungsaktiv. Darüber hinaus verspricht Wamina eine Garantie von 3 Jahren auf das Kissen.

Das Nackenkissen besitzt die Maße von 55 x 40 cm und einer Höhe von 9 bis 11 cm. Der Kissenbezug ist bei 30, höchstens 40 Grad waschbar und besteht zu 70 Prozent aus Polyester und zu 30 Prozent aus Tencel, einer natürlichen Kunstfaser. Ein Pluspunkt ist auf jeden Fall, dass diese nach Öko-Tex Standard zertifiziert sind.

Es scheint unserer Redaktion so, als könnte man mit dem Nackenkissen von Wamina nicht viel falsch machen. Wer sich nicht ganz sicher ist, hat die Möglichkeit des Probeliegens und das Recht einer kostenlosen Rückgabe innerhalb von 30 Tagen.

Größe: 55 x 40 cm | Höhe: 9/11 cm | Material: viskoelastischer Memory-Schaum | Schlaftypen: Rücken- und Seitenschläfer

Das beste Orthopädische Nackenkissen für Seitenschläfer: Seitenschläfer Nackenkissen von Topmener

Was uns gefällt:

  • ein besonders ergonomisches Design zur Linderung von Nacken- und Schulterschmerzen
  • Öko-Tex und Certipur-US zertifizierte Materialien
  • 4 verschiedene Höhen auf den jeweiligen Seiten
  • ür alle Schlafpositionen geeignet
  • eine zweite Schicht unter dem Bezug schützt vor Schmutz und Vergilbung

Was uns nicht gefällt:

  • zu Anfang ist teilweise ein unangenehmer Geruch möglich
  • der Bezug ist nur bei 30 Grad waschbar
  • bisher keine einzelnen Ersatzbezüge erhältlich

Redaktionelle Einschätzung

Das Nackenstützkissen von Topmener sieht auf den ersten Blick etwas anders aus als die anderen im Handel verfügbaren Nackenkissen. Die außergewöhnliche ergonomische Form hat aber seine Vorteile und bietet für jeden Schlaftypen die richtige Höhe. So gibt es eine Seite mit 8, 10, 12 und 13,5 cm Höhe. Ansonsten besitzt das Kissen die Maße 63 x 38 cm.

Es besteht aus einem langlebigen Memory-Schaum, der den Nacken und Kopf wirksam stützt und somit Verspannungen vorbeugt. Bei Problemen mit dem Kissen verspricht der Hersteller Ersatz oder eine Rückerstattung von 100 Prozent des Kaufpreises.

Der Bezug besteht aus einem atmungsaktiven, bei 30 Grad waschbaren Bezug aus 40 Prozent Rayon (ähnlich der Baumwolle) und 60 Prozent Polyester. Zu Anfang kann es sein, dass das Kissen einen aus einer biologischen Hygienemaßnahme resultierenden Geruch besitzt. Dieser sollte aber nach dem Waschen des Bezugs und dem Auslüften verschwinden.

Zudem ist das Kissen Öko-Tex und CertiPur-US zertifiziert, also auf Schadstoffe geprüft, weshalb Du Dir darüber keine Sorgen machen solltest. Vor allem die vielseitigen und flexiblen Liegeoptionen als auch der hohe Schlafkomfort hat unsere Redaktion überzeugt.

Größe: 63 x 38 cm | Höhe: 8/10/12/13,5 cm | Material: viskoelastischer Memory-Schaum | Schlaftypen: alle Schlaftypen

Das beste Orthopädische Nackenkissen für Bauchschläfer: Third Of Life HADAR Low

Was uns gefällt:

  • niedrige Höhe von 6 cm, die an die Bauchschläfer-Position angepasst ist
  • innovative Weiterentwicklung der Produkte
  • erhielt den Preis für Ergonomie des IGR
  • ein thermoregulierender Bezug sorgt für eine angenehme Temperatur

Was uns nicht gefällt:

  • für wechselhafte Schlafpositionen ungeeignet

Redaktionelle Einschätzung

Bauchschläfer haben es bei der Suche nach dem perfekten Kissen nicht so leicht. Das HADAR Low Nackenstützkissen von Third Of Life überzeugt mit einer ausgezeichneten Form und erhielt 2020 nicht umsonst den Innovationspreis Ergonomie des IGR (Institut für Gesundheit und Ergonomie). Schlafforscher versuchen stetig die Produkte von Third Of Life weiterzuentwickeln, um ihren Kund*innen den bestmöglichen Schlafkomfort zu ermöglichen.

Mit den Maßen 71 x 33 cm und einer Höhe von 6 cm ist das Kissen nicht zu hoch für Bauch- als auch Seitenkippschläfer. Kleine eingearbeitete Luftkanäle machen das Kissen atmungsaktiv. Auch der bei 40 Grad waschbare Bezug ist eine kleine Besonderheit, denn er besteht aus einem Phase-Change-Material, der von der NASA entwickelt wurde. Kleine Mikropartikel sorgen dafür, dass sich die Temperatur reguliert und der Bezug nicht zu warm oder zu kalt wird.

Viele Kund*innen empfinden das HADAR Low als angenehm weich, aber trotzdem unterstützend für die Wirbelsäule. Bei Fragen rund um das Kissen kann man sich an den Kundenservice von Third of Life wenden und hat somit einen guten Ansprechpartner. Preislich liegt das Kissen etwas über den anderen Kissen im mittleren bis oberen Bereich. Wer nicht so viel Geld ausgeben möchte, könnte möglicherweise auch mit einer höhenverstellbaren Variante glücklich werden.

Größe: 71 x 33 cm | Höhe: 6 cm | Material: viskoelastischer Memory-Schaum | Schlaftypen: Bauchschläfer

Das beste höhenverstellbare Orthopädische Nackenkissen: Sandwich Kissen von UTTU

Was uns gefällt:

  • 4 verschiedene Höhen und eine herausnehmbare Platte zur optimalen Anpassung
  • für alle Schlaftypen geeignet
  • bequemer Liegekomfort durch das viskoelastische Material
  • 5 Jahre Garantie auf Material und Verarbeitungsfehler
  • Zertifizierung von ISPA, Öko-Tex und CertiPUR-EU
  • der abnehmbare Bezug aus 60 Prozent Polyester und 40 Prozent Bambus

Was uns nicht gefällt:

  • kein kostenfreier Rückversand
  • zunächst wurde ein starker Geruch nach dem Auspacken wahrgenommen

Redaktionelle Einschätzung

Das Orthopädische Nackenkissen von UTTU besitzt 3 Lagen mit vier unterschiedlichen Höheneinstellungen. Durch die Wellenform gibt es eine hohe und niedrige Seite, durch die das Memory-Schaum Kissen individuell genutzt werden kann und für alle Schlaftypen geeignet ist.

Mit dem waschbaren Bambus-Polyester Bezug wirkt es gegen Milben und ist besonders gut für Allergiker*innen geeignet. Es besitzt die Maße 60 x 36 cm und eine einstellbare Höhe von 9 bis 12 cm.

Preislich ist das Nackenstützkissen in einem guten Bereich. Schon unter 50 Euro hat man hier ein vielseitiges Nackenkissen. Auch die Garantie von 5 Jahren und die Zertifizierung der Materialien von ISPA (International Sleep Products Association), Öko-Tex und CertiPUR-EU (Zertifizierung für schadstofffreie Kissenfüllung) überzeugen hinsichtlich der Qualität.

Leider riecht das Kissen nach dem Auspacken, sodass es möglicherweise vor der Benutzung erst ein paar Tage auslüften sollten. Danach kann man den bequemen Liegekomfort selber testen. Viele Kund*innen berichten von weniger Nackenschmerzen und einem erholsamen Schlaf. Innerhalb von 30 Tagen kann das Kissen zurückgegeben werden.

Größe: 60 x 36 xm | Höhe: 9/12 cm | Material: viskoelastischer Memory-Schaum | Schlaftypen: alle Schlaftypen

Das beste Orthopädische Nackenkissen für schwitzende Schläfer: Tempur Shape mit CoolTouch Bezug

Was uns gefällt:

  • Kissen in verschiedenen Größen erhältlich (S, M, L je nach Körperbau und Schlafposition)
  • ergonomische wellenartige Form
  • weltweit etabliertes Unternehmen, das mit Schlafforschern zusammen arbeitet
  • hohe Qualität der Materialien
  • 3 Jahre Garantie und 30 Tage Rückgaberecht
  • auch für Allergiker*innen empfehlenswert

Was uns nicht gefällt:

  • weniger für Bauchschläfer geeignet
  • der Preis ist vergleichsweise im oberen Bereich
  • die Härte des viskoelastischen Materials ist gewöhnungsbedürftig

Redaktionelle Einschätzung

Die Nackenkissen von Tempur haben sich über die Jahre hinweg einen Namen gemacht. Mittlerweile verkauft Tempur weltweit qualitativ hochwertige Nackenstützkissen. Das Nackenkissen Shape mit CoolTouch Bezug ist in verschiedenen Größen erhältlich, wodurch es individuell auf die Nutzer*innen abgestimmt werden kann. Die Kissen haben die Maße 50 x 31 cm, aber je nach Modell unterschiedliche Höhen (die Größe S ist 5/8 cm, M 7/10 cm und L 8,5/11,5 cm hoch).

Der Bezug ist bei 40 Grad waschbar und sorgt mit einer besonderen CoolTouch Technologie für einen kühlen und angenehmen Schlaf, vor allem für schwitzende Schläfer eignet sich dies besonders. Das formstabile viskoelastische Material hat eine gute Stützwirkung auf den Nackenbereich. Wer sehr kalt schläft, könnte das Kissen als etwas härter wahrnehmen, weshalb das Kissen für den Erstgebrauch etwas gewöhnungsbedürftig wahrgenommen werden kann. Aber auch hier gibt es das Rückgaberecht von 30 Tagen und eine Garantie von 3 Jahren. Probieren lohnt sich.

Größe: 50 x 31 cm | Höhe: S 5/8, M 7/10 & L 8,5/11,5 cm | Material: viskoelastischer Memory-Schaum | Schlaftypen: Seiten- und Rückenschläfer

Das am besten getestete Orthopädische Nackenkissen: Diamona Climatic Nackenstützkissen

Was uns gefällt:

  • Testsieger bei Stiftung Warentest
  • hohe qualitative Verarbeitung der Materialien
  • durch eingebaute Platten ist das Kissen höhenverstellbar
  • Kombination von Visco-Schaum und Latex (für eine härtere und weichere Seite des Kissens)
  • gute Stützeigenschaften und lange Haltbarkeit laut Stiftung Warentest
  • keine auffindbaren Schadstoffe

Was uns nicht gefällt:

  • der sehr hohe Preis
  • zu Anfang ist ein unangenehmer Geruch möglich

Redaktionelle Einschätzung

Das Diamona Climatic Nackenstützkissen ist der Testsieger bei Stiftung Warentest und überzeugt vor allem hinsichtlich seiner Vielseitigkeit. Das in Deutschland gefertigte Kissen enthält eine Anleitung, nach der es individuell auf 4 Höhen angepasst werden kann. Es besteht aus drei Platten – aus einer Visco-Schaum, Latex und in der Mitte einer elastischen (herausnehmbaren) Platte. Durch die individuelle Einstellung der Höhe von 8/11 cm, ist das Kissen für alle Schlafpositionen geeignet.

Vor allem für die Personen, die oft die Position wechseln, bietet sich das sehr gut an. Umgeben wird das Kissen von einem 40 x 80 cm AirTouch Klimafaser Synthetik Bezug, der bei 60 Grad waschbar ist. Das Kissen selber hat die Maße 64,8 x 34,4 cm.

Für den außerordentlich hohen Preis kriegt man eine hochwertige Qualität. Vor allem die lange Haltbarkeit sticht mit der Note 1,1 besonders heraus. Auch hinsichtlich der Raumluftbelastung und Schadstoffe schneidet das Kissen gut ab. Wer sich also auf lange Sicht ein gutes Nackenkissen anschaffen möchte und bereit ist, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen, liegt hier richtig. Falls doch etwas sein sollte, besteht eine Garantie von 2 Jahren auf dieses Nackenkissen.

Größe: 64,8 x 34,4 cm| Höhe: 8/11 cm| Material: Memory-Schaum und Latex | Schlaftypen: für alle Schlaftypen

Kaufratgeber für Orthopädische Nackenkissen

Nackenschmerzen sind von gestern! Nun beantworten wir Dir alle Fragen rund um den Kauf eines Orthopädischen Nackenkissens.

Wie funktioniert ein Orthopädisches Nackenkissen?

Ein Orthopädisches Nackenkissen ist ein Kopfkissen, dass im Gegensatz zu handelsüblichen Kopfkissen sehr formstabil ist und somit die Wirbelsäule während des Schlafs entlastet. Durch die ergonomische Form und das sehr anpassungsfähige Material wird der Nacken gestützt und ein ungesundes Abknicken der Wirbelsäule nach oben oder unten verhindert. Manche Kissen besitzen eine Wellenform mit einer im Nackenbereich höheren Seite, um diesen zusätzlich zu unterstützen.

Das Ziel ist es, so zu liegen, dass die Wirbelsäule eine gerade Linie vom Kopf bis hin zum Becken bildet. Durch das Abknicken der Wirbelsäule entstehen oftmals unangenehme Nacken- und Rückenschmerzen. Diese werden mit der Entlastung durch das HWS-Kissen gelindert. Weitere gesundheitliche Vorteile von Nackenkissen und einer gesunden Schlafhaltung stellen wir Dir im nächsten Teil vor.

Welche Vorteile bringt ein Orthopädisches Nackenkissen mit sich?

Es ist nicht verwunderlich, dass ein Orthopädisches Nackenkissen vielzählige und vor allem gesundheitliche Vorteile gegenüber einem handelsüblichen Kissen mit sich bringt.

Hier die Vorteile im Überblick.

Gesundheitliche VorteileWeitere Vorteile
ein sehr hoher Schlafkomfort und eine effektive Erholung durch eine ergonomische und gesunde Schlafhaltungdie Kissen sind elastisch und flexibel, der verwendete Schaumstoff findet in seine Ursprungsform zurück
Linderung und Vorbeugung von Schmerzen und Verspannungen im Nackenbereichdurch optimale Druckentlastung werden Druckstellen am Kopf und Nacken verhindert
aus Verspannungen resultierende Kopfschmerzen können gelindert werdeneinige Modelle sind höhenverstellbar und somit individuell anpassbar
Förderung der Durchblutung und Reduzierung von Stress durch einen erholten Schlafverschiedene Formen und Varianten erhältlich, die auf verschiedene Bedürfnisse ausgerichtet sind (zum Beispiel die jeweilige Schlafposition)
eine individuelle und automatische Anpassung der Kissen an den Kopf und Nacken, wodurch das Abknicken der Wirbelsäule verhindert wirddie meisten Orthopädischen Nackenkissen sind super für Allergiker*innen geeignet, da Latex als auch Visco-Schaum keine Nahrungsgrundlage für Hausstaubmilben bietet

Für wen eignen sich Orthopädische Nackenkissen?

Grundsätzlich sind Orthopädische Nackenkissen für alle Menschen, aber besonders für Seiten- und Rückenschläfer geeignet. Rücken- und Seitenschläfer brauchen ein Kissen mit einer erhöhten Stützkraft, die häufig durch ein handelsübliches Kopfkissen nicht gewährleistet ist.

Bauchschläfer könnten theoretisch auch ohne Kissen schlafen, müssen aber dennoch nicht auf ein Orthopädisches Nackenkissen verzichten. Diesen ist eher angeraten, sich für ein sehr flaches Kissen zu entscheiden, damit die Wirbelsäule nicht ungünstig abknickt.

Darüber hinaus eignen sich die Nackenkissen besonders gut für Personen, die unter Nacken- und Rückenschmerzen leiden. Sie verspüren teilweise schon nach kurzer Zeit eine deutliche Linderung. Es lohnt sich zudem auch ein Nackenkissen vorsorglich zu nutzen und es erst gar nicht zu unangenehmen Schmerzen kommen zu lassen.

Ältere Kinder und Jugendliche können ebenfalls auf ein Orthopädisches Nackenkissen zurückgreifen. Hierbei sollte aber auf die Körpergröße und den Körperbau geachtet werden. Bei einem sehr zierlichen Körperbau oder einer sehr geringen Größe bieten sich möglicherweise spezielle Orthopädische Nackenkissen für Kinder an.

Kleinkinder und Babys sollten unbedingt auf ein Nackenstützkissen verzichten, um das Risiko des Erstickens oder einer fehlerhaften Entwicklung der Wirbelsäule zu minimieren.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Orthopädischen Nackenkissen?

Ein Nackenkissen kann nur seine erwünschten Effekte erzielen, wenn es wirklich zu Dir passt. Wir zeigen Dir mit unserem Kaufratgeber, worauf Du ein Augenmerk legen solltest, um ein für Dich geeignetes Nackenkissen zu finden.

Hier findest Du eine kleine Übersicht zu den wichtigsten Kaufkriterien eines Nackenstützkissens.

Eine schlafende Frau schläft auf einem weißen Kissen

Erholsamer Schlaf ist wichtig, damit wir uns morgens fit und ausgeruht fühlen. Dabei solltest Du vor allem auf eine Entlastung der Wirbelsäule durch ein geeignetes Kissen achten.

Material und Füllung

Besonders das Material des Inletts macht einen Großteil der Eigenschaften eines ergonomischen Kissens aus.

Oftmals werden diese mit synthetischen Materialien wie einem viskoelastischen Memory-Schaum oder Kaltschaum gefüllt. Diese Materialien haben den Vorteil, dass sie sehr wenig Gewicht haben und strapazierfähig sind und auch die Feuchtigkeit, die zum Beispiel durch Schweiß entsteht, regulieren.

Es werden aber auch Rohstoffe wie Latex, Kautschuk und Gel eingesetzt, die eine besonders gute Stützkraft aufweisen.

Viskoelastischer Memory-Schaum

Bei einer Füllung aus viskoelastischem Material (auch “Memory Foam” oder “Tempur” genannt) handelt es sich um einen polymeren Kunststoff, der ein Formgedächtnis besitzt.

Eine Besonderheit ist, dass das Material elastisch auf Wärme reagiert. Durch die Körpertemperatur kann sich das Material perfekt an den Kopf anpassen. Dadurch werden auch Druckstellen am Nacken und Kopf verhindert. Sobald die Temperatur abkühlt, bildet sich das Kissen in seine ursprüngliche Form zurück.

Möglicherweise wird das ergonomische Kissen in den ersten Tagen noch als gewöhnungsbedürftig empfunden. Dies ändert sich aber schnell. Außerdem kannst Du von vielzähligen Vorteilen profitieren.

Die Vorteile von Memory-Schaum-Kissen
stützende Funktion im Nackenbereich
individuelle Anpassung an die Kopfform und Druckentlastung
formstabiler Schaumstoff, der in die ursprüngliche Form zurückweicht
für alle Schlafpositionen geeignet
für Allergiker*innen geeignet
Achtung: Solltest Du sehr unruhig schlafen und oft die Position wechseln, ist das Kissen aus Memory-Schaum möglicherweise nicht die beste Wahl für Dich. Auch eine sehr kalte Zimmertemperatur um die 16 Grad führt dazu, dass sich das Kissen langsamer an Deine Schlafposition anpasst und in die Ausgangsform zurückbildet.

Sollte das der Fall sein, sind möglicherweise Nackenkissen aus Latex- oder Gelschaum für Dich empfehlenswert.

Orthopädische Kopfkissen mit Gelfüllung

Das besondere Gel hat die Eigenschaft, dass es bei der Einwirkung von Druck perfekt nachgibt. Oftmals besteht das Gel aus einer besonderen Kombination von Polyurethane, also einem elastischen Kunststoff, der nicht aushärtet und unter verschiedenen Bedingungen stabil, aber auch flexibel sein kann. Durch den Körperkontakt erwärmt sich das Material und passt sich individuell an den Kopf und Nacken an.

Die kleinen, in das Kissen eingebauten Kammern aus Gel sorgen dafür, dass sich der Inhalt gleichmäßig verteilt. Als Basis unter der jeweiligen Gelfüllung wird oftmals ein viskoelastischer Memory-Schaum eingesetzt, der sich ebenfalls flexibel an die Halswirbelsäule anpasst.

Die Vorteile von Gelkissen
stützende Funktion im Nackenbereich
eine individuelle und automatische Anpassung an den Kopf und Nacken und die jeweilige Schlafhaltung
schnellere Angleichung als beispielsweise der Visco-Schaum
ideal für sehr unruhige Schläfer
besitzt thermoregulierende Eigenschaften und ist atmungsaktiv durch zumeist eingearbeitete Lüftungsschlitze
Latex- und Kautschuk-Füllungen

Nackenkissen mit Latex- und Kautschuk-Füllungen sind oftmals etwas weicher als die anderen aufgelisteten Materialien. Nichtsdestotrotz sind sie sehr stabil in ihrer Form und besitzen eine ausgesprochen gute Punktelastizität. Das heißt, dass das Material nur an der Stelle nachgibt, auf die auch wirklich Druck ausgeübt wird.

Wer sich ein solches Kissen aussucht, macht selten etwas falsch. Allerdings befinden sich Kissen mit Latex- und Kautschuk-Füllungen oftmals im oberen Preisrahmen.

Vorteile von Latex- und Kautschuk-Nackenkissen
weiche Materialien mit einem äußerst guten Stützkomfort
für Allergiker*innen geeignet
sie sind sehr ökologisch
durch schnelle Anpassung ideal für unruhige Schläferr
die Kissen sind atmungsaktiv und für schwitzende Schläfer geeignet
das Material besitzt eine offenporige Struktur und wärmeleitende Eigenschaften
Kaltschaum-Füllungen

Kaltschaum, auch Polyurethanschaum (PU) genannt, ist ein belastbares und formstabiles Material. Vor allem bei einfacheren Kissen oder auch Matratzen kommt es zum Einsatz.

Was die Anpassungsfähigkeit angeht, sind die Kissen aus Kaltschaum eher als starr einzustufen und nicht so elastisch wie beispielsweise die Kissen aus viskoelastischem Memory Foam. Du solltest Dir deshalb gut überlegen, welche Füllung Du für Dein Nackenkissen auswählst.

Qualität

Die Orthopädischen Nackenkissen unterscheiden sich oftmals hinsichtlich ihrer Qualität. Diese qualitativen Unterschiede kannst Du an einzelnen Merkmalen festmachen, die wir Dir in der folgenden Tabelle dargestellt haben. Besonders bei sehr günstigen Kissen solltest Du achtsam sein.

KriterienFür Dich wichtige Fragen
Hochwertige MaterialienSind die Materialien sorgfältig verarbeitet?

Welche Materialien kommen zum Einsatz? Kann es sich gut anpassen?

StützkraftStützt das Kissen meinen Kopf und Nacken gut, so dass meine Wirbelsäule gerade bleibt?
HaltbarkeitWirbt der Hersteller mit einer langen Haltbarkeit? Gibt es möglicherweise eine Garantie?
ZertifizierungenIst das Kissen auf Schadstoffe geprüft?

Hat das Kissen eine Öko-Tex Zertifizierung oder Ähnliches?

Pflege-
eigenschaften
Kann man die Bezüge bei 60 Grad waschen?
GerücheBleiben chemische Gerüche, die auch lange nach dem Auslüften nicht verschwunden sind?
RaumgewichtWie schwer ist das Kissen?
Gut zu wissen: Bei einem hohen Raumgewicht kannst Du Dir sicher sein, dass viel Material in der Produktion eingesetzt wurde. Dies spricht wiederum für mehr Langlebigkeit und ein gutes Stützverhalten

Schlafpositionen

Menschen haben unterschiedliche Schlafpositionen und somit auch individuelle Bedürfnisse. Hier zeigen wir Dir, welche Besonderheiten bei den jeweiligen Schlafpositionen beachtet werden sollten.

Seitenschläfer

Ungefähr 68 Prozent der Deutschen zählen zu den Seitenschläfern. Sie wird somit zu den häufigsten Schlafpositionen gerechnet.

Nicht selten werden klassische Kissen benutzt, die jedoch aufgrund ihrer Instabilität und unregelmäßigen Befüllung ungünstig auf die seitliche Schlafhaltung wirken. Bei einem zu niedrigen Kissen wird die Halswirbelsäule stärker belastet und der Kopf knickt nach unten ab.

Tipp: Für Seitenschläfer gibt es zum Glück eine besonders große Auswahl an Kissen. Falls Du ein Seitenschläfer bist, solltest Du ein Kissen mit einer eher hohen, voluminösen Form auswählen. Bestenfalls besitzt das Kissen die Maße 40 x 80 Zentimeter.

Bei der Auswahl des Nackenkissens für Seitenschläfer sollte man zusätzlich auch die Flexibilität und Widerstandskraft des Materials achten und zudem sollte die Höhe der Kissen auf die Schulterbreite und den Härtegrad der Matratze abgestimmt werden.

Tipp: Weiter unten unter Höhe und Größe des Kissens findest Du eine Tabelle, in der Du Deine genauen Maße berechnen kannst.
Bauchschläfer

Bauchschläfer sind da etwas seltener zu verzeichnen. Rund 17 Prozent der Deutschen schlafen auf dem Bauch.

Laut Medizinern ist diese Schlafposition eher weniger empfehlenswert, da Organe während des Schlafs ungünstig gequetscht werden können und sie oft zu Verspannungen und Rückenproblemen führt. Meistens entstehen diese durch eine zu hohe Kopflagerung durch das Kopfkissen oder eine zu weiche Matratze.

Natürlich gibt es auch Bauchschläfer, die ganz ohne Kopfkissen gut zurecht kommen. Solltest Du Dich aber für den Kauf eines Nackenkissens interessieren, solltest Du darauf achten, dass das Kissen nicht zu hoch ist, damit Deine Atmung nicht gestört und eine Überstreckung der Wirbelsäule verhindert wird.

Tipp: Das Nackenstützkissen sollte nach Möglichkeit nicht höher als 5 Zentimeter sein. Außerdem sind Kissen in einer Schmetterlingsform gut für die Bauchschläfer-Position, da die Aussparungen ein freies Atmen ermöglichen und mehr Platz für die Arme bieten.
Eine Person in Bauchschläfer-Position ohne Nackenkissen

Menschen, die auf einem Bauch schlafen sollten beachten, kein zu hohes Kissen zu verwenden.

Rückenschläfer

7 Prozent der Deutschen schlafen auf dem Rücken. Diese bewegen sich oftmals weniger im Schlaf und verbringen den größten Teil der Nacht in Rückenlage.

Für Rückenschläfer sollte das Kissen eher flach bis mitteldick sein, da es sonst zu einer Überdehnung des Nackens hin zur Brust kommen kann. Dies führt oftmals zum lästigen Schnarchen und Verspannungen im Nacken.

Tipp: Es eignen sich wellenförmige Kissen, die im Nacken ein bisschen höher sind. Es gibt besondere Orthopädische Nackenkissen für Rückenschläfer, die in ihrer Höhe verstellt werden können.
Wechselnde Schlafpositionen

Dann gibt es noch die Personen, die keine eindeutig zuzuordnende Schlafposition besitzen.

Tipp: Hier eignen die höhenverstellbaren Nackenkissen. Sie bestehen aus herausnehmbaren Platten, die es Dir ermöglichen, die perfekte Höhe einzustellen und an die Position anzupassen. Es gibt auch Universalkissen auf dem Markt, die für alle Schlafpositionen geeignet sind. Bei einem sehr häufigen Positionswechsel bieten sich vor allem Kissen aus Latex- und Gelfüllungen an, da sie sich äußerst schnell anpassen können.

Höhe und Größe des Kissens

Die meisten HWS-Kissen sind 60 bis 80 Zentimeter breit und 30 bis 40 Zentimeter lang.

Wichtig zu beachten: Die Höhe des Kissens sollte bei Seitenschläfern abhängig vom Körperbau einer Person und dem Härtegrad der Matratze bestimmt werden. 

Wie man in der unten aufgeführten Tabelle erkennen kann, sollte das Kissen bei einer weicheren Matratze flacher sein. Dies ist dem Einsinken geschuldet, das den Abstand vom Kopf zur Matratze verringert.

Du kannst Dich an den folgenden Tabellen orientieren. Die obere Zeile gibt jeweils immer den Härtegrad der Matratze an.

Tabelle für FrauenWeich (H1)Mittel (H2)Hart (H3)
Schulterbreite bis 40 cmca. 5 cmca. 6cm6-8 cm
Schulterbreite von 40-45 cmca. 6 cm6-8 cm7-8 cm
Schulterbreite ab 45 cm7-8 cm8-9 cm9-11 cm

Für Männer sollten aufgrund des unterschiedlichen Körperbaus die folgenden Werte abgelesen werden.

Tabelle für MännerWeich (H1)Mittel (H2)Hart (H3)
Schulterbreite bis 45 cm8-9 cm9-10 cm10-11 cm
Schulterbreite von 45-50 cm9-10 cm10-11 cm11-12 cm
Schulterbreite ab 50 cm10- 11 cm11-13 cm13-15 cm
Tipp: Du kannst auch ganz einfach die ungefähre Höhe eines Nackenkissens für Rückenschläfer ermitteln. Dafür brauchst Du nicht mehr als eine weitere Person und ein Maßband oder Lineal.

Du stellst Dich an die Wand, sodass Deine Schultern einen Berührungspunkt mit der Wand haben. Eine zweite Person misst dann die Distanz zwischen Deinem Hinterkopf und der Wand.

  • Bei einem Abstand von 2 bis 3 Zentimetern solltest Du ein flaches Kissen benutzen.
  • Bei einem Abstand bei circa 7 Zentimetern empfiehlt sich für Dich ein eher höheres Kissen.

Alternativen zu den Orthopädischen Nackenstützkissen

Muss es das Orthopädische Nackenkissen sein? Oder gibt es da nicht noch andere Optionen? Im Handel gibt es eine breite Auswahl an Kissen mit verschiedenen Materialien und Füllungen, die alle zugleich hochwertigen Schlafkomfort versprechen. Wir stellen Dir in diesem Teil ein paar Alternativen kurz vor.

Wasserkissen

Wie der Name schon sagt, sind Wasserkissen Kopfkissen, die in der inneren Schicht einen Kern aus Wasser besitzen. Eher ungewöhnlich für eine Kissenfüllung. Aber durch die individuelle Wasserbefüllung kann es hervorragend an die Nutzer*innen und ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Dieser Kern ist von einer polsternden Schicht umgeben, die einerseits den Druck auf das Kissen abfängt und die Berührung mit dem eher kalten Wasserkern verhindert. Allgemein eignen sich diese Kissen ebenfalls sehr gut bei Nackenverspannungen und Problemen im Halswirbelbereich.

Nackenrolle

Nackenrollen werden oftmals als Ergänzung zu einem bereits bestehenden Kissen eingesetzt. Sie stützen nämlich nur den Nacken und nicht den ganzen Kopfbereich.

In den meisten Fällen sind sie mit Kunststofffasern befüllt. Vorteilhaft ist, dass sie in vielen Situationen eingesetzt werden können, unter anderem auch beim Reisen oder nur zur Entspannung im Sitzen beim Lesen eines Buches. Preislich befinden sich die Nackenrollen im eher niedrigen Bereich zwischen zumeist 10 und 30 Euro.

Nackenhörnchen

Bei Nackenhörnchen handelt es sich um u-förmige Kissen, die dazu dienen sollen, den Nacken zu stützen und somit Verspannungen und Schmerzen vorzubeugen. Solche Kissen eignen sich vor allem zum Reisen und bei langen Fahrten, da es durch seine Form nicht nur ein Abknicken der Wirbelsäule nach hinten, sondern auch zur Seite verhindert.

Auch zum Schlafen in der Liegeposition können sie eingesetzt werden. Sie sind mit Luft, Schaumstoff, Styroporkügelchen oder Körnern befüllt. Grundsätzlich gibt es eine breite Auswahl an verschiedenen Varianten.

Welche Marken stellen qualitativ hochwertige Orthopädische Nackenkissen her?

Nach der ausführlichen Betrachtung verschiedener Kriterien kannst Du jetzt hoffentlich schon etwas besser einschätzen, welche Nackenkissen für Deine Bedürfnisse infrage kommen. Unter der Vielzahl an Herstellern möchten wir Dir gern ein paar Marken vorstellen.

Siebenschläfer

Die Nackenstützkissen von Siebenschläfer gehören zu den am meisten verkauften Orthopädischen Nackenkissen bei Amazon. Sie punkten durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und hoher Kundenzufriedenheit. In den Referenzen wird von weniger Verspannungen und einem hervorragenden Schlafkomfort berichtet.

Es gibt eine Variante mit Wölbung, dessen Höhe um 4 Zentimeter individuell verstellt werden kann. Die andere Variante von Siebenschläfer besitzt zwar keine Wölbung, dafür kann es sich aber durch sein ausgesprochen flexibles Material perfekt an den Kopf und Nacken anschmiegen.

Power Of Nature

Bei den Nackenstützkissen von Power Of Nature handelt es sich um viskoelastische Memory-Schaum Kissen, die wie die anderen Hersteller mit einer ausgesprochen guten Anpassungsfähigkeit des Materials überzeugen.

Die Kissen von Power Of Nature können mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. Kund*innen berichten von einem angenehmen Schlafgefühl, weniger Verspannungen und einwandfreier Qualität.

Tempur

Tempur ist ein seit 1989 weltweit etabliertes Unternehmen, das als einer der führenden Hersteller für Orthopädische Nackenkissen heraussticht. Es überzeugt durch hervorragende Qualität und erstklassige Materialien, die sorgfältig verarbeitet werden.

Die Produkte werden stetig von Schlafexperten optimiert und überzeugen mit ihrer optimalen Stützwirkung sowie Druckentlastung. Der Hersteller bietet eine Auswahl an verschiedenen Kissengrößen und Formen. Unter anderem auch ein Universalkissen für alle Schlaftypen.

Third Of Life

Third Of Life ist “Dein Partner für ein gesunden Schlaf”. Die Marke hat neben Nackenstützkissen viele weitere Produkte wie Bettwäsche, Decken und Schlafzubehör im Angebot. Das Unternehmen wurde 2013 gegründet und versucht seitdem innovative Schlafprodukte zu entwickeln.

2020 wurde es von dem Institut für Gesundheit und Ergonomie (IGR) mit dem Innovationspreis Ergonomie ausgezeichnet. Die Bewertungskriterien waren unter anderem eine gesundheitsfördernde und präventive Funktion, die Qualität der Produkte und das Design sowie die Qualität der Beratung und des Services.

UTTU

UTTU ist eine Marke die Zubehör rund um gesundheitsfördernden und gesunden Schlaf verkauft. Neben Orthopädischen Nackenkissen sind auch Matratzen, Bettbezüge und weitere Artikel von UTTU erhältlich.

Wie liegt man richtig auf einem Orthopädischen Nackenkissen?

Damit Du ein richtiges Gefühl dafür kriegst, wie man richtig auf einem solchen Nackenkissen schläft, möchten wir Dir kurz erklären, worauf es bei der Anwendung ankommt.

Eine Frau in Seitenschläfer-Position mit Kissen

Auf einem Orthopädischen Nackenkissen liegt man gut, wenn die Wirbelsäule eine gerade Linie vom Hals bis zum Becken bildet.

Zunächst ist es wichtig, dass Du Deine Schlafposition identifiziert und das für Dich richtige Kissen gefunden hast. Falls Du Dir nicht so sicher bist, kannst Du gern noch mal bei dem Aspekt Schlafpositionen und Höhe und Größe des Kissens nachsehen.

Wenn Du dies bereits getan hast, solltest Du darauf achten, dass das Kissen Deinen Kopf ausreichend stützt. Deine Wirbelsäule sollte eine gerade Linie bis hin zum Hals bilden. Sie sollte auf keinen Fall nach oben oder unten abknicken und möglichst waagerecht gelagert sein. Kleine Höhenunterschiede können oftmals durch die flexiblen Nackenkissen effektiv und korrigierend ausgeglichen werden.

Wichtig: Die Schulter sollte nicht mit auf dem Kissen aufliegen, da das Kissen die Halswirbelsäule sonst nicht richtig entlasten und stützen kann.

Doch wie herum benutzt man das Orthopädische Nackenkissen?

Bei schmetterlingsförmigen und runden Kissen ist es egal, von welcher Seite Du auf dem Kissen liegst.

Anders ist es bei den wellenförmigen Kissen, bei denen es einen höhere und niedrigere Seite gibt.

  • Rückenschläfer sollten den Kopf nicht zu hoch lagern, weshalb die niedrigere Seite im Nackenbereich zu empfehlen ist.
  • Für Seitenschläfer wird die hohe Seite im Nacken empfohlen. Dabei sollte jedoch auch die Breite der Schulter beachtet werden.

Weitere Tipps zum richtigen Liegen auf einem Nackenstützkissen erhältst Du in diesem Video.

Wo kann man ein Orthopädisches Nackenkissen kaufen?

Nachdem Du Dich nun ausgiebig mit den Nackenstützkissen beschäftigt hast, stellt sich nur noch die Frage, wo Du diese am besten kaufen kannst. Ob im Fachhandel oder im Internet – Du hast viele Möglichkeiten, Dir ein Orthopädisches Nackenkissen anzuschaffen.

Fachhandel

Die ergonomischen Nackenkissen kannst Du vor Ort in handelsüblichen Geschäften oder Einrichtungs- und Gesundheitshäusern kaufen. Dort kannst Du Dich kompetent und fachlich beraten lassen.

Jedoch gibt es meistens nur eine begrenzte Auswahl an verschiedenen Kissen und geringe Vergleichsmöglichkeiten. Auch das Probeliegen bringt in den meisten Fällen nicht viel, da es meistens einer Eingewöhnungszeit von einigen Tagen bedarf, um das Kissen richtig beurteilen zu können.

Online-Handel

Du kannst das Nackenstützkissen auch ganz einfach im Online-Handel bestellen. Hier hast Du den Vorteil, dass Du eine breite und reiche Auswahl an Kissen in verschiedenen Preiskategorien hast.

Natürlich hast Du in diesem Fall keinen persönlichen Ansprechpartner und kannst das Produkt nicht vor Ort begutachten. Jedoch kannst Du Dir die Rezensionen andere Käufer ansehen, um das Produkt besser einschätzen zu können. Oftmals gibt es auch ein Rückgaberecht von 30 Tagen. Dann hast Du genug Zeit, das Kissen in Ruhe zu testen.

Wie viel kosten Orthopädische Nackenkissen?

Orthopädische Nackenkissen weisen eine große Preisspanne auf.

Die günstigsten Kissen sind schon für rund 10 Euro erhältlich. Diese sind jedoch oftmals aufgrund ihrer niedrigen Qualität nicht zu empfehlen.

Achtung: Im schlimmsten Fall können diese Kissen durch eine fehlerhafte Stützwirkung schaden. Darüber hinaus sind solche Kissen nur in den wenigsten Fällen auf Schadstoffe geprüft.

Die teuersten Kissen kosten teilweise bis zu 150 Euro. Das kann einen schnell mal aus den Socken hauen. Aber keine Sorge, es gibt auch gute Nackenkissen für weniger Geld. Wir empfehlen Kissen im mittleren bis oberen Bereich, da diese oftmals mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Wichtiges Zubehör für die Orthopädischen Nackenkissen

Allgemein brauchst Du nicht viel Zubehör, wenn Du Dein Orthopädisches Nackenkissen einwandfrei nutzen möchtest. Zumindest aus hygienischer Sicht bietet es sich an, einen Wechselbezug auf Lager zu haben.

Da sich die Form der Kissen je nach Modell und Hersteller unterscheiden kann, solltest Du Dich bei der Suche nach einem Ersatzbezug direkt bei dem jeweiligen Hersteller Deines Kissens erkundigen.

Andernfalls kannst Du es auch in Erwägung ziehen, einen normalen Kissenbezug zusätzlich über dem bestehenden Bezug zu nutzen. Diesen kannst Du dann waschen, sobald es nötig ist.

Orthopädisches Nackenkissen Test-Übersicht: Welche Orthopädischen Nackenkissen sind die Besten?

Woher soll man nun vor dem Kauf wissen, welche Nackenkissen gut sind, wenn man sie selber nicht testen konnte? Da kommen die Verbrauchertests in Spiel. Sie helfen uns dabei, eine Reihe an Produkten hinsichtlich verschiedenster Kriterien zu bewerten.

Folgende Tabelle zeigt Dir eine Übersicht deutschsprachiger aktueller Tests von Orthopädischen Nackenkissen.

TestmagazinOrthopädische Nackenkissen Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestJa2017JaHier klicken
Öko TestJa2019NeinHier klicken
Konsument.atNein------
Ktipp.chNein------

Stiftung Warentest

Stiftung Warentest ist eines der bekanntesten Testformate. Es wurden im Jahr 2017 insgesamt 20 verschiedene Nackenkissen getestet. 4 von den 20 Modellen konnten überzeugen. Sie befinden sich preislich zwischen 10 und 160 Euro. Im mittleren Preisbereich befinden sich jedoch die besten Nackenkissen.

Die folgenden Eigenschaften wurden bei Stiftung Warentest getestet.

  • die Abstützeigenschaften (40 %)
  • das Schlafklima (10%)
  • Haltbarkeit (15%)
  • Bezug (10%)
  • Gesundheit und Umwelt (10%)
  • Komfort (10%)
  • Deklaration und Werbung (5%)
  • individuelle Abwertungen als Sonderkategorie (wie z.B. durch fehlende Anpassungsmöglichkeiten)
Achtung: Stiftung Warentest betont, dass selbst die besten Kissen nicht für jeden optimal sind. Die individuelle Abstimmung auf die Schulterbreite und den Härtegrad der Matratze haben einen maßgeblichen Einfluss auf eine gesunde Schlafhaltung.

Viele Hersteller geben nicht genug Hinweise zur individuellen Anpassung der Kissen, weshalb diese auch in der Bewertung weniger gut ausfallen. Schau Dir am besten einmal selber die Ergebnisse an.

Öko Test

Hier wurden insgesamt 10 Nackenkissen mit verschiedenen Schaumstoff- sowie Latex-Füllungen getestet.

Die folgenden Kriterien spielten bei der Testung eine Rolle.

  • die Abstützeigenschaften
  • die Eignung für verschiedene Personen
  • die Schadstoffbelastung

7 von den 10 Nackenstützkissen erreichten dabei laut Öko Test ein “gutes” Ergebnis. Dabei werden aber nur zwei der Kissen als wirklich gut angesehen. Eines der Kissen wird im Test als “mangelhaft” eingestuft. Auch hier werden fehlende Informationen zur Benutzung bemängelt.

Die Ergebnisse des Tests sind leider nur gegen eine Gebühr erhältlich. Wenn Du Dich trotzdem interessierst, kannst Du die Ergebnisse über den oben angegebenen Link kaufen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Orthopädischen Nackenkissen

In diesem Teil beantworten wir Dir mögliche weitere Fragen rund um das Thema Nackenkissen.

Wie entstehen Nackenschmerzen?

Nackenschmerzen können sehr verschiedene Ursachen haben. Sie entstehen oftmals durch Verspannungen und Verkrampfungen der Halsmuskulatur. Aber auch Verletzungen, körperliche Alterserscheinungen und weitere Ursachen, wie zum Beispiel rheumatische Erkrankungen oder eine Skoliose können die Schmerzen hervorrufen.

Vor allem durch das Arbeiten und Schlafen in sehr unnatürlichen, für den Rücken unfreundlichen Positionen können sich Nackenmuskeln verkürzen und verhärten. Das äußert sich oftmals in unangenehmen Schmerzen.

In diesem Fall wird Dir wahrscheinlich ein Orthopädisches Nackenkissen weiterhelfen können, um Deine Wirbelsäule ergonomisch zu unterstützen.

Sollten die Schmerzen sehr extrem und langanhaltend sein und eine andere Ursache haben, kann es sein, dass Dir ein Nackenkissen nicht weiter helfen kann.

Achtung: Oftmals hat auch das ganze Bett einen großen Einfluss auf die Lagerung der Halswirbelsäule. Ein Nackenstützkissen allein reicht möglicherweise nicht für einen guten Schlaf aus.

Wird das HWS-Syndrom durch ein Orthopädisches Nackenkissen verringert?

Das HWS-Syndrom, auch Halswirbelsäulensyndrom genannt, ist ein gesammelter Begriff für Schmerzen, die die Halswirbelsäule betreffen. Je nach Ursache kann man nicht pauschal sagen, in welchem Ausmaß ein Orthopädisches Nackenkissen diese Schmerzen verringert. Informiere Dich in jedem Fall bei Deinem Arzt über geeignete Maßnahmen.

Orthopäden empfehlen oftmals eine Schlafhaltung einzunehmen, in der die Wirbelsäule gestützt und entlastet wird. Orthopädische Nackenkissen können durch ihre ergonomische und angepasste Form das Abknicken der Wirbelsäule verhindern und so Schmerzen durch Verspannungen vorbeugen so wie Deinen Schlaf verbessern.

Wie reinigt man ein Orthopädisches Nackenkissen?

Die meisten Nackenkissen besitzen einen Schutzbezug, der abgenommen werden kann. Abhängig vom Hersteller kann dieser dann bei 30, 40 oder 60 Grad gewaschen werden.

Bestenfalls wäschst Du diesen mit einem Hygienewaschmittel oder Feinwaschmittel ohne jegliche Weichspüler.

Es reicht aus, wenn Du den Bezug alle 3 Monate wäschst. Empfehlenswert ist ein weiterer Schonbezug oder auch eine Kissenhülle, vor allem bei Personen, die Nachts viel schwitzen. Dieser kann dann öfters gewechselt und gewaschen werden und somit unangenehmen Gerüchen vorbeugen.

Bei einem Verdacht auf Hausstaubmilben kann das Kissen auch in einem Beutel in der Tiefkühltruhe eingefroren werden, da diese unter dem Gefrierpunkt absterben.

Die Füllung der Kissen ist bis auf einige Ausnahmen nicht waschbar. Das ist aber meistens kein Problem, da der etwas dickere Bezug den Dreck abfängt und verhindert, dass sich kleinere Partikel auf der Kissenfüllung ablagern. Falls Du das Kissen trotzdem behandeln möchtest, kannst Du das Kissen ein wenig mit Textilerfrischer oder Hygiene Spray besprühen.

Wie lange hält ein Nackenkissen?

Wie lange ein Nackenkissen hält, ist nicht eindeutig zu beantworten. Man kann damit rechnen, dass ein Kissen je nach Hersteller 3 bis 5 Jahre ohne Probleme genutzt werden kann.

Das Kissen sollte spätestens ausgewechselt werden, wenn

  • die Formbeständigkeit nachlässt und sich eine tiefe Kuhle gebildet hat,
  • das Kissen sehr unangenehm riecht und
  • das Kissen an Stützkraft verloren hat und dadurch Schmerzen im Nacken entstehen.

Wie lange dauert es sich an ein Orthopädisches Nackenkissen zu gewöhnen?

Die Gewöhnung an ein Orthopädisches Nackenkissen kann eine Weile dauern. Das Kissen passt sich zwar an Deine Kopfform an, erscheint jedoch zu Anfang sehr fest im Vergleich zu den üblichen Kissen mit einer Daunen- oder Federfüllung. Bis zu 30 Tage kann es dauern, bis Du Dich komplett an ein solches Kissen gewöhnt hast.

Während der Eingewöhnungsphase reagieren manche Personen sehr empfindlich und haben Probleme mit dem Ein- und Durchschlafen oder es treten zusätzliche Verspannungen auf. Diese entstehen durch die neue ungewohnte Liegeposition. Hier ist Geduld gefragt, denn auf lange Sicht zahlt sich eine gesunde Schlafposition durch ein ergonomisches Kissen definitiv aus.

Die Probleme bei der Gewöhnung treten jedoch nicht zwangsläufig auf. Die meisten Menschen gewöhnen sich schon innerhalb weniger Tage. Außerdem gibt es auch Personen, die schon nach der ersten Nacht besser schlafen können und sich dadurch deutlich erholter fühlen.

Sind feste oder weiche Nackenkissen besser?

Das Nackenkissen sollte nicht zu fest aber auch nicht zu weich sein. Wichtig ist, dass das Kissen der Kopfform nachgeben kann, der Hals aber ausreichend gestützt wird, damit er nicht abknickt. Sollte Dein Kopf sehr schwer sein, eignet sich ein festeres Kissen eher. Bei einem leichten Kopf reicht auch ein etwas weicheres Kissen.

Wie findet man heraus, ob ein Nackenkissen wirklich gut ist?

Bei der Auswahl eines geeigneten Nackenkissens solltest Du auch auf Mängel achten und das Angebot kritisch hinterfragen. Oftmals ist es hilfreich, sich die Bewertungen anderer Kund*innen durchzulesen, da verschiedene Schwachstellen erst nach einiger Zeit offensichtlich werden.

Viele Anbieter werben mit übertriebenen Versprechen wie einer kompletten Schmerzlinderung und Beseitigung von Rückenleiden. Nackenkissen sind jedoch kein Wunderheilmittel und Versprechen dieser Art können oftmals nicht eingehalten werden, weshalb Du solche Anbieter besonders kritisch hinterfragen solltest.

Schau Dir gern die Fragen zu den Merkmalen der Qualität an, die wir bereits in unserem Ratgeber aufgegriffen haben.

Eignen sich Orthopädische Nackenkissen für Kinder?

Kinder im Baby- und Kleinkindalter sollten keine Kissen verwenden, da eine Gefahr des Erstickens und eine Fehlentwicklung der Wirbelsäule drohen.

Dahingegen können ältere Kinder bedenkenlos ein Nackenkissen nutzen. Sie profitieren von einer gesunden Schlafposition, die das gesunde Wachstum begünstigt. Zu beachten ist dabei der Körperbau des Kindes. Möglicherweise empfiehlt sich ein spezielles Nackenkissen für Kinder.

Gibt es Nackenkissen gegen einen Plattkopf?

Das Problem eines flachen Hinterkopfs und von Kopfverformungen ist auf die Liegeposition im Säuglingsalter zurückzuführen. Babys sollten aufgrund des Risikos eines plötzlichen Kindstodes unbedingt in Rückenlage liegen.

Oftmals werden Babykopfkissen mit eingearbeiteten Mulden oder Aussparungen eingesetzt. Dafür wurden jedoch nur geringe Effekte nachgewiesen, da diese die flache Kopfseite nicht ausreichend entlasten. Um eine Verformung des Kopfes zu verbessern, ist eine wechselnde Lagerung der Seiten hilfreich.

Es gibt beispielsweise ein besonderes Kissen zur Seitenlagerung von der Firma VARILAG, dass als ein klinisch geprüftes und anerkanntes Medizinprodukt oftmals auch von Krankenkassen übernommen wird.

Kann ein Orthopädisches Nackenkissen in einem Wasserbett genutzt werden?

Orthopädische Nackenkissen eignen sich aufgrund ihres flexiblen Materials sehr gut für die Nutzung in einem Wasserbett. Trotzdem solltest Du darauf achten, dass die Kissenhöhe so eingestellt ist, dass die Halswirbelsäule ausreichend gestützt wird.

Bei einem Wasserbett gibt es die Besonderheit, dass die Schulter bereits in die Matratze des Bettes einsinkt. Demnach ist ein eher flacheres Nackenstützkissen mit einer Höhe von 5 bis 10 Zentimetern empfehlenswert. Vor allem die höhenverstellbaren Varianten mit herausnehmbaren Platten sind vorteilhaft, da sie sich individuell anpassen lassen.

Weiterführende Quellen

  • Hier erfährst Du mehr über die Helfer von gesundem Schlaf und die besten Liegepositionen: Mehr erfahren
  • Lies hier weiter um Übungen und Tipps bei Nackenschmerzen zu erhalten: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.