Startseite » Musik & Instrumente » Musik hören » Multiroom-Lautsprecher: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Multiroom-Lautsprecher: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Multiroom-Lautsprecher auf Kommode
5/5 - (2 votes)

Du hörst gerne Musik und möchtest Deine Musik am liebsten in jedem Deiner Räume hören und das ohne lästige Kabel in jedem Raum zu verlegen? Dann sind Multiroom Lautsprecher eine gute Möglichkeit.

Wir beschäftigen uns ausführlich mit Multiroom-Lautsprecher Tests anderer Verbraucherorganisationen.

Unsere Favoriten

Der preiswerteste Multiroom-Lautsprecher: Yamaha Music-Cast 20 Soundbox auf Amazon*
“Verfügt über einen angenehmen Sound.”

Der beste Multiroom-Lautsprecher für unterwegs: Sonos Roam auf Amazon*
“Ist leicht und perfekt für unterwegs.”

Der beste Multiroom-Lautsprecher mit hochwertigem Design: Bang & Olufsen Beoplay M5 auf Amazon*
“Tolles und Hochwertiges Design + Gute Soundqualität.”

Der beste Multiroom-Lautsprecher mit geringem Energieverbrauch: Denon Home 350 auf Amazon*
“Verfügt über viele Streaming-Dienste.”

Der beste Multiroom-Lautsprecher für Indoor & Outdoor: Sonos Move auf Amazon*
“Ist wetterfest und perfekt für Bad oder Terrasse.”

Der beste Multiroom-Lautsprecher mit guter Klangqualität: Bose Home Speaker 500 auf Amazon*
“Besitzt einen kraftvollen Klang.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Multiroom – Lautsprecher sind Lautsprecher mit denen Du Musik gleichzeitig in verschiedenen Räumen hören kannst.
  • Die Lautsprecher sind mit dem WLAN verbunden und können untereinander kommunizieren.
  • Sie werden mit einer App über Dein Smartphone oder Tablet gesteuert.
  • Es gibt normale Lautsprecher mit WLAN, aber auch welche mit Akku, für Bad und draußen.
  • Die wichtigsten Kaufkriterien sind: Kompatibilität mit verschiedenen Apps, Sprachsteuerung und natürlich Dein gewünschter Verwendungszweck.
  • Die beliebtesten Lautsprecher sind die der Marken Sonos, Bose, Teufel und Denon.

Die besten Multiroom-Lautsprecher: Favoriten der Redaktion

Hier haben wir Dir unsere Favoriten mit ihren Vor- und Nachteilen aufgelistet. Das hilft Dir hoffentlich dabei, Dich schneller für ein Produkt entscheiden zu können.

Der preiswerteste Multiroom-Lautsprecher: Yamaha Music-Cast 20 Soundbox

Was uns gefällt:

  • Die Soundbox kann über WLAN oder Bluetooth verbunden werden und ist somit multiroomfähig.
  • Sie hat eine übersichtliche App, die über viele Streaming-Dienste verfügt und die Hinzunahme von örtlichen Musikquellen ermöglicht.
  • Amazon-Alexa ist kompatibel und die Soundbox kann mittelbar über Amazon-Echo-Geräte gesteuert werden.
  • Eine Steuerung mit Apple-Geräten ist möglich, da sie über AirPlay 2 verfügt.
  • Günstiger Preis und trotzdem angenehmer Sound.
Was uns nicht gefällt:

  • Der Lautsprecher hat keinen praktischen USB-Anschluss.

Redaktionelle Einschätzung

Die Yamaha Music-Cast 20 Soundbox ist ein multiroomfähiger Lautsprecher, der mit dem WLAN verbunden ist. Somit kannst Du Musik in verschiedenen Räumen hören. Der Lautsprecher hat ein kompaktes Design und verfügt über einen angenehmen Sound.

Mit der dazugehörigen kostenlosen App, AirPlay 2 oder auch der Sprachsteuerung, kannst Du den Lautsprecher ganz einfach bedienen und steuern. Für die Sprachsteuerung benötigst Du allerdings ein extra Gerät, beispielsweise einen Echo-Dot von Amazon. Außerdem besitzt der Lautsprecher auch Bluetooth. Er hat allerdings keinen Akku, somit kannst Du den Lautsprecher nur zu Hause verwenden.

Der Lautsprecher ist gut verarbeitet und hat ein 2-Wege-Lautsprechersystem. Wenn Du schon zwei Music-Cast besitzt, kannst Du sie auch zu einem Lautsprecher-Paar koppeln. Durch die Music-Cast-Plattform lässt sich der Lautsprecher auch in das Heimkino-System einbinden oder kann mit entsprechenden Yamaha AV-Receiver als ein Surroundlautsprecher eingesetzt werden.

Die Nutzer überzeugt am meisten die Klangqualität und das Preis-Leistungsverhältnis.

Maße: 15 x 18,6 x 13 cm | Gewicht: 2,2 kg  

Der beste Multiroom-Lautsprecher für unterwegs: Sonos Roam

Was uns gefällt:

  • Der Lautsprecher ist kompakt, leicht und wasserabweisend und somit perfekt für unterwegs.
  • Er verfügt über eine Bluetooth-Verbindung und Sprachsteuerung mit Alexa und Google Assistant.
  • Das Gerät ist klein und kompakt und  hat einen guten Klang.
  • Die TruePlay-Funktion ermöglicht, dass sich der Sound automatisch an die Umgebung anpasst.
  • Die Streaming-Auswahl ist riesig.
Was uns nicht gefällt:

  • der Lautsprecher hat im Verhältnis zu ähnlichen Lautsprechern einen hohen Preis (ca. 180 Euro)

Redaktionelle Einschätzung

Der Sonos Roam ist ein kompakter, leichter und wasserabweisender Lautsprecher und somit perfekt für unterwegs. Er hat ein robustes Gehäuse, das durch die speziellen IP67-Norm, wasser- und staubgeschützt ist und eigentlich eine halbe Stunde in 1 Meter tiefen Wasser sein können sollte.

Auch der Sonos Roam besitzt ein 2-Wege-Lautsprechersystem mit Tief- und Mittel-Töner. Du kannst den Lautsprecher waagerecht oder auch senkrecht platzieren. Er hat Sprachassistenten wie Google Assistant oder Amazon Alexa. Er funktioniert über Bluetooth oder WLAN, auf welches automatisch umgeschaltet wird, sobald sich der Lautsprecher darin befindet. Das ist ein Unterschied zu „normalen“ Bluetooth-Lautsprechern.

Er verfügt natürlich auch über zahlreiche Musikdienste. Leider kann er nicht mit anderen Sonos Roams verbunden werden oder  als Surround-Lautsprecher benutzt werden.

Der Preis ist im Vergleich zu ähnlichen Lautsprechern etwas hoch. Die meisten Nutzer überzeugt die einfache Einrichtung und die gute Tonqualität für die kompakte Größe.

Maße: 6,2 x 16,8 x 6 cm | Gewicht: 440 Gramm | Akkulaufzeit: bis zu 10h 

Der beste Multiroom-Lautsprecher mit hochwertigem Design: Bang & Olufsen Beoplay M5

Was uns gefällt:

  • Der Lautsprecher hat eine gute Soundqualität mit 360-Grad-Klangverteilung. Dadurch wird der Ton in alle Richtungen verteilt.
  • Er hat ein tolles Design und besteht aus hochwertigem Material.
  • Eine flexible Musikwiedergabe mit AirPlay, Bluetooth und Spotify Connect ist möglich.
  • Die integrierte “Google-Cast” kann mit anderen Cast-Lautsprechern gekoppelt werden.
  • An den Lautsprecher können auch vergleichbare Musikquellen angeschlossen werden.
Was uns nicht gefällt:

  • Der  hohe Preis (ca. 600 Euro).

Redaktionelle Einschätzung

Der Beoplay M5  gehört zur  Schwesterfirma Bang & Olufsen (B&O Play). Er hört sich laut Nutzern klasse an, hat einen gleichmäßigen und dynamischen Bass-Sound und besteht aus Mittel- und Hoch-Tönern. Durch den 360-Grad-Klang, hast Du aus jeden Winkel in Deinem Raum einen “gleichmäßigen” Klang.

Du kannst den Lautsprecher auch mit anderen Modellen verbinden und ihn zu einem Multiroomsystem machen. Er hat einen integrierten Chromecast und ist dadurch mit verschiedenen Streamingdiensten ausgestattet wie zum Beispiel mit Spotify Connect oder Deezer. Du kannst ihn mit Bluetooth oder AirPlay verbinden.

Zur Installation  musst Du allerdings Google Home nutzen. Über eine App kannst Du bestimmen, wo der Lautsprecher steht, ob frei oder an der Wand. Je nachdem wo er steht, wird der Ton entsprechend angepasst.  AUX und Digital-Kabelanschlüsse sind vorhanden.

Die meisten Nutzer überzeugt, wie bereits oben erwähnt, der  Sound des Lautsprechers aus jeder Ecke mit der gleichen hohen Qualität.

Maße: 16,5  x 18,5 x 16,5 cm | Gewicht: 2,54 kg  

Der beste Multiroom-Lautsprecher mit geringem Energieverbrauch: Denon Home 350

Was uns gefällt:

  • Der Lautsprecher ist mit Bluetooth und AirPlay2 kompatibel.
  • Er kann mit dem Google Assistant, Alexa und Siri kombiniert werden.
  • Viele verschiedene Streamingdienste wie Spotify, Apple Music und Amazon Music sind verfügbar.
  • Er besitz einen kraftvoller Klang.
  • Zwei Denon Home lassen sich zu einem Lautsprecher-Paar zusammenführen.
Was uns nicht gefällt:

  • Er ist teuer (ca. 700 Euro)

Redaktionelle Einschätzung

Der Denon Home 350 ist der größte der Home-Reihe von Denon. Er hat auf dem Gerät eine Touchfläche, die erst bei Berührung angezeigt wird. Damit kannst Du den Lautsprecher auch per Hand steuern. Du findest hier die klassischen Funktionen wie Start/ Stop und Leiser/Lauter (+/-). Du kannst damit auf die Zahlen 1-6 klicken und Deine meist gehörten Sender, Playlisten oder Musikquellen damit auswählen und abspielen.

Du kannst ihn natürlich auch mit der Heos-App steuern. Die App gibt es für IOS- und Android-Geräte. Auch den Denon kannst Du zu einem Stereo-Paar koppeln.

Du kannst ihn an Deiner Wand befestigen oder auf einen Standfuß stellen,  dazu gibt es eine Vorrichtung für’s Gewinde.

Der Klang klingt stark und harmonisch, ruhig genauso rein wie laut. Die meisten Nutzer überzeugt auch hier vor allem die Klangqualität.

Maße: 38 x 22,5 x 18 cm | Gewicht: 6,3 kg | Konnektivität: USB-Anschluss, AUX-Eingang, Ethernet RJ-45  

Der beste Multiroom-Lautsprecher für Indoor & Outdoor: Sonos Move

Was uns gefällt:

  • Der Lautsprecher ist wetterfest und somit ideal für Bad und Garten.
  • Sein Akku kann bis zu 10h Leistung erbringen.
  • WLAN- und Bluetooth-Verbindungen sind möglich.
  • Die Sprachsteuerung läuft über Google Assistant, Amazon Alexa oder AirPlay2
Was uns nicht gefällt:

  • Der Lautsprecher ist eher schwer ( 3 kg) und daher weniger praktisch für unterwegs.

Redaktionelle Einschätzung

Der Sonos Move ist durch Akku und  Bluetooth nicht nur für zu Hause gedacht, sondern er kann auch außerhalb des WLANs genutzt werden. Durch seine spezielle Außenseite ist er auch gegen Staub, Wasser und Stöße geschützt. Dadurch kannst Du ihn beispielsweise auch im Badezimmer oder auf die Terrasse stellen. Allerdings ist es nicht unbedingt empfehlenswert ihn unterwegs zu nutzen, da er relativ schwer ist. Auch die Maße tragen dazu bei das er unhandlich ist.

Was hingegen sehr praktisch ist, ist die Vertiefung auf der Rückseite des Lautsprechers, damit kannst Du ihn einfach überall hintragen: Du kannst ihn in der Wohnung an einen anderen Platz stellen oder auch mit in den Garten nehmen. Damit bist Du flexibel was das Ladenotwendigkeit angeht. Wenn er leer ist, kannst Du ihn ganz einfach in einer mitgelieferten Ladestation wieder aufladen.

Unterwegs kannst Du den Lautsprecher sogar als Powerbank für Dein Smartphone oder Tablet benutzen. Dank der TruePlay Funktion passt der Lautsprecher durch seine Mikrofone automatisch den Sound an den aktuellen Ort an.

Die meisten Nutzer überzeugt auch hier der Klang.

Maße: 16 x 24 x 12,5 cm | Gewicht: 3 kg | Akkulaufzeit: bis zu 10h 

Der beste Multiroom-Lautsprecher ohne Sprachsteuerung: Sonos One SL

Was uns gefällt:

  • Der Lautsprecher verfügt über einen guten und klaren Sound.
  • Die Steuerung läuft bequem per App, Touchsteuerung oder AirPlay 2.
  • Die Verwendung im Bad ist möglich, da er feuchtigkeitsbeständig ist.
  • Er ist ein “Stand-Alone-Lautsprecher“ mit WLAN.
  • Besonders praktisch ist der Lautsprecher für kleinere Räume.
Was uns nicht gefällt:

  • Es gibt weder Bluetooth noch Mikrofone.

Redaktionelle Einschätzung

Der Sonos One SL ist einer der kleinsten Sonos-Lautsprecher. Das macht beim Klang keinen Unterschied. Er hat viele Ähnlichkeiten zum Sonos Play 1. Ein Unterschied ist allerdings das der One SL mit AirPlay ausgestattet ist. Dafür hat er aber keine Mikrofone oder Sprachsteuerung.

Dadurch wird er auch der „Datenschützer“ genannt. Er ist vor allem für Leute geeignet, die entweder einen Lautsprecher ohne Sprachsteuerung haben möchten oder bereits einen Sonos One haben. Auch er besitzt die TruePlay-Einmessung und hat natürlich auch eine riesengroße Streaming-Auswahl, was charakteristisch für Sonos ist. Zum Beispiel welche von Apple, Spotify, Amazon und SoundCloud.

Er ist feuchtigkeitsbeständig, somit kann er sowohl im Bad als auch auf dem Balkon oder in der Küche benutzt werden. Der Lautsprecher kann mit weiteren Boxen verbunden werden. Er besitzt Hoch- und Tieftöner. Der Klang ist spitze, mild und angenehm. Dadurch das er etwas weniger kann, ist der Lautsprecher auch etwas günstiger als sein Vorgänger.

Auch hier überzeugt die meisten Nutzer die Klangqualität und die große Auswahl an Streaming-Diensten.

Maße: 161,45 x 119,7 x 119,7 mm | Gewicht: 1,85 kg 

Der beste günstige Multiroom-Lautsprecher von Denon: Denon Home 150

Was uns gefällt:

  • Der Lautsprecher ist kompakt.
  • Kompatibel mit vielen Streamingdiensten (z.B. über die HEOS-Plattform,  Spotify, Amazon Music, SoundCloud …).
  • Er verfügt über viele Schnittstellen wie Bluetooth, AirPlay 2 und USB.
  • Die Oberfläche ostrecht unempfindlich und kann somit auch im Bad oder in der Küche benutzt werden.
Was uns nicht gefällt:

  • Um den Sprachassistenten zu nutzen, benötigst Du einen separaten Lautsprecher, beispielsweise einen Echo von Amazon.

Redaktionelle Einschätzung

Der Denon Home 150 ist nicht nur der kompakteste, sondern auch der günstigsten Multiroom-Lautsprecher der Home-Serie. Er besteht aus einer Stoffbespannung die Wasser und Schmutz abweist. Somit ist auch er flexibel einsetzbar für Bad, Küche oder Garten.

Das Touchfeld ist wie beim Denon Home 350. Es wird automatisch eingeschaltet, sobald man in die Nähe des Gerätes kommt. Auch er besitzt Hoch- und Tieftöner. Um die Box zu einem kompletten Multiroom-Lautsprecher machen zu können, benötigt man die Heos-Plattform. Dort findest Du verschiedene Streaming-Dienste: Spotify, Amazon Music oder Deezer.

Du hast damit die Möglichkeit auf abgelegte Musikdateien zuzugreifen. Zudem verfügt er über verschiedene Schnittstellen wie zum Beispiel einen AUX- und auch einen USB-Anschluss. Überzeugend ist  ein ausgewogenes Klangbild, was auch den meisten Nutzern gefällt.

Maße: 12 x 18,7 x 12 cm | Gewicht: 1,7 kg

Der beste Multiroom-Lautsprecher mit guter Klangqualität: Bose Home Speaker 500

Was uns gefällt:

  • Multiroomfähig
  • Verfügbarkeit vieler Musikdienste wie Spotify, Amazon Music, Audible.
  • Zusammenschluss mit Amazon-Alexa-Lautsprechern möglich.
  • Mehrere Mikrofone, die bei Bedarf auch stumm geschaltet werden können.
  • Kraftvoller und gleichmäßiger Klang.
  • Steuerung über die Bose-App, Alexa oder auch mit Touch.
Was uns nicht gefällt:

  • Andere Soundtouch – Lautsprecher von Bose sind inkompatibel mit dem Bose Home Speaker 500.

Redaktionelle Einschätzung

Der Bose Home Speaker 500 ist ein spitze klingender Lautsprecher. Besonders ist der starke Bass. Die hervorragend arbeitenden Mikrofone überzeugen sehr. Allerdings ist das Display nicht überzeugend, da es nur über wenige Aktionen verfügt und das Display nicht hoch aufgelöste ist.

Das Gehäuse besteht aus Aluminium. Er hat einen rundum Klang von 360-Grad, damit wird wie auch beim Beoplay M5, der Ton überall gleichmäßig verteilt. Somit hast Du überall den perfekten Klang.

Du kannst den Lautsprecher entweder per App oder Sprachsteuerung steuern. Die Touch-Fläche ist eine weitere und schnelle Möglichkeit der Steuerung,  mit ihr kannst Du auch auf Deine Musik-Speicher zugreifen.

Die meisten Nutzer überzeugt der Klang und die Sprachsteuerung. Was viele nicht so gut finden ist, dass die Bose-Music-App und der Lautsprecher nicht mit älteren Bose Lautsprechern kompatibel sind.

Maße: 20,3 x 17 x 10,9 cm | Gewicht: 2,15 kg | Eingänge: Stromanschluss & AUX-Eingang 

Kaufratgeber für Multiroom-Lautsprecher

Auf folgende Fragen und  Themen findest Du hier Antworten:

Wie funktioniert der Lautsprecher? Welche Arten gibt es? Was sind die wichtigsten Kaufkriterien auf die Du achten solltest? Welche Marken stellen qualitativ gute Lautsprecher her? Wo kannst Du sie kaufen? Wie teuer sind Multiroom Lautsprecher? Und was brauchst Du alles dafür?

Multiroom-Lautsprecher weiß

Mit einem Multiroom-Lautsprecher kannst Du Musik in verschiedenen Räumen hören.

Wie funktionieren Multiroom-Lautsprecher?

Multiroom-Lautsprecher sind Lautsprecher, die es ermöglichen in verschiedenen Räumen gleichzeitig dieselbe oder auch verschiedene Musik zu hören. So kannst Du zum Beispiel in Deinem Zimmer Musik hören, während jemand anderes beim Kochen in der Küche andere Musik hört.

Die Lautsprecher sind über WLAN verbunden und werden mit einer App gesteuert. Du kannst die Musik von Deinem Smartphone abspielen oder auch die Streaming-Dienste nutzen, die der Lautsprecher schon mitbringt.

Damit Du möglichst einen hochwertigen Klang bekommst, sind sie mit erstklassigen Boxen ausgestattet, die verschiedene Töne erzeugen können. Mittlerweile besitzen viele eine Sprachsteuerung, so kannst Du ganz bequem mit Deiner Stimme das Lied ändern oder auch telefonieren, während Du zum Beispiel gerade die Spülmaschine ausräumst oder die Wäsche machst.

Die Lautsprecher kommunizieren untereinander und haben direkten Zugang zum Internet. Viele haben auch schon Musikdienste wie Spotify, Apple Music, Deezer oder Amazon Music installiert. Dadurch benötigst Du kein anderes Gerät zum Streamen von Musik.

Du kannst die Musik, aber auch wie bei einem “normalen” Bluetooth-Lautsprecher über Dein Handy streamen. Die Ersteinrichtung ist meist ganz leicht: Du benötigst nur die herstellereigene App mit der Du den Lautsprecher auch steuern kannst.

Welche Arten von Multiroom-Lautsprechern gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten von Multiroom-Lautsprechern, je nachdem wofür Du sie benutzen möchtest: Für Indoor und nur im WLAN oder Outdoor mit Akku und Bluetooth.

Hier sind die verschiedenen Arten aufgelistet:

Multiroom WLAN-Lautsprecher

Wie der Name schon sagt sind solche Lautsprecher internetfähig, da sie über Dein WLAN-Netz kabellos verbunden sind. Sie werden über eine App gesteuert. Je nach Hersteller gibt es verschiedene (SoundTouch – Bose, MusicCast – Yamaha, Sonos – Sonos …). Meistens funktionieren die Lautsprecher nur über WLAN, wenn Du lieber flexibler sein möchtest ist einer mit Akku besser für Dich. Dazu gleich mehr.

Multiroom-Lautsprecher mit Akku

Wenn Du einen haben möchtest mit dem Du flexibler bist, solltest Du Dir überlegen einen mit Akku zu nehmen. Diesen kannst Du überall mit hin nehmen und auch nicht nur im WLAN benutzen, sondern durch die Ausstattung mit Bluetooth auch außerhalb.

Multiroom-Lautsprecher Badezimmer

Wenn Du einen für Dein Badezimmer suchst, solltest Du darauf achten, dass er feuchtigkeitsbeständig ist. Du kannst ihn in Deinem Bad beispielsweise an der Decke oder auch an einer Wand montieren.

Multiroom-Lautsprecher Outdoor

Wenn Du einen für unterwegs und/oder draußen haben möchtest ist der Multiroom-Lautsprecher Outdoor praktisch. Er ist spritzwasser- und staubgeschützt und verfügt über ein gewisse Stoßfestigkeit. Dies wird meistens in sogenannten IP-Schutzklassen angegeben. So brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen, wenn er Dir mal aus Versehen runterfällt oder es zu regnen beginnt, während Du mit Deinen Freunden gerade eine Party feierst.

Wissenswert: Die IP-Norm ist eine Schutzklasse die elektronischen Geräte in Bereiche unterteilt. Zum Beispiel, dass sie keine Fremdkörper eindringen lassen, staubdicht und/ oder wasserdicht sind. Es gibt verschiedene IP-Schutzklassen, je nachdem für welche Bereiche die Geräte geschützt sind. 
Multiroom-Lautsprecher für draußen

Es gibt auch Multiroom-Lautsprecher für draußen. Hier siehst Du beispielsweise den Sonos Move, den Du auch outdoor nutzen kannst.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Multiroom-Lautsprechern?

Am Anfang, solltest Du immer überlegen, für was Du den Multiroom-Lautsprecher benutzen möchtest. Willst Du ihn nur für zu Hause, für unterwegs oder für zu Hause und unterwegs? Sollte er einen Akku haben? Möchtest Du einen mit eingebauter Sprachsteuerung oder soll er damit nur kompatibel sein? Außerdem ist auch wichtig mit welchen Apps der Lautsprecher kombinierbar ist. Und wenn Du Apple-Nutzer bist, solltest Du darauf achten, ob AirPlay vorhanden ist.

Weiter unten sind ein paar wichtige Punkte aufgelistet, auf die Du auch achten solltest:

Funktion

Die Lautsprecher sind mit dem hauseigenen WLAN verbunden und kommunizieren untereinander. Somit hast Du die Möglichkeit, in jedem Deiner Räume, Deine Musik zu hören. Du kannst entweder in jedem Raum dieselbe Musik hören oder aber auch unterschiedliche.

Dadurch, dass viele Lautsprecher schon Musik-Streaming-Dienste vorinstalliert haben, benötigst Du kein anderes Gerät zum Streamen. Das Streaming läuft über den Lautsprecher, somit wird der Musikgenuss nicht durch störende Anrufe beeinträchtigt und Dein Handy-Akku wird geschont.

Es gibt auch Lautsprecher, die einen integrierten Akku haben. Mit diesen bist Du noch flexibler und kannst Lautsprecher beispielsweise auch mitnehmen und außer Haus Deine Musik streamen. Dies ist durch die Kompatibilität mit Bluetooth möglich.

Praktisch, wenn Du zum Beispiel eine Gartenparty schmeißt oder auch einfach nur unterwegs mit Deinen Freunden Musik hören möchtest. Integrierte Sprachsteuerung ist meistens auch vorhanden, manche Lautsprecher sind allerdings nur kompatibel damit. Beispielsweise mit “Amazon-Alexa”, “Google-Assistant” oder “Apple Siri”.

Größe

Die Größen unterscheiden sich je nach Modell oder hauptsächliche Nutzungsmöglichkeit. Sie variiert zwischen 14 und 22 cm. Du kannst gezielt schauen, welcher am besten für Dich geeignet ist, beziehungsweise wofür Du ihn benutzen möchtest.

Gewicht

Das gleiche gilt für das Gewicht. Es variiert zwischen 0,43 und 3,7 kg. Je nachdem, ob die Lautsprecher für zu Hause sind oder ob Du sie überall hin mitnehmen kannst.

Außenmaterial

Das Gehäusematerial besteht bei den meisten Lautsprechern aus Kunststoff oder Aluminium.

Zubehör

Wandhalterungen, Verstärker, Adapter und, wenn es nicht dabei ist, Netzkabel oder Ladestationen sind mögliches Zubehör. Wenn Dein Lautsprecher im Raum stehen soll, auf einem Tisch oder auf einem Regal gibt es Standfüße, Tischhalterungen oder Regale (von Sonos, aber auch von anderen Marken). Du benötigst außerdem eine App, mit der Du den Lautsprecher bedienen kannst. Weiter oben hatte ich bereits einige aufgezählt.

Handhabung

Die Handhabung ist ganz einfach. Als erstes musst Du den Lautsprecher mit dem Netzkabel und Deinem Router verbinden. Dann solltest Du Dich versichern, ob der Lautsprecher und der Adapter mit Strom versorgt sind. Schließlich kannst Du die App herunterladen mit der Du den Lautsprecher später steuern wirst. Mit der App kannst Du den Lautsprecher mit dem Internet oder auch mit anderen Lautsprechern, wenn Du schon welche hast, verbinden und ihn so einrichten wie Du es möchtest.

Verwendungszweck

Du kannst Musik streamen, den Fernsehton darüber laufen lassen oder die Smart-Home-Funktionen (zum Beispiel die Sprachsteuerung) nutzen.

Steuerung

Der Lautsprecher wird mit einer App über Dein Smartphone gesteuert. Du kannst ihn, aber auch mit Deinem Laptop, Receiver, Deiner Stereoanlage oder auch Deinem Fernseher verbinden und darüber steuern. Die App dient als Fernbedienung und Kommandozentrale. Meistens haben die Lautsprecher, herstellereigene Apps mit denen sie sich steuern lassen. Oftmals kannst Du die Lautsprecher auch nur darüber steuern. Deswegen solltest Du immer darauf achten, mit welchen Apps der Lautsprecher kombinierbar ist.

Stromversorgung

Die Stromversorgung geht entweder über ein Netzkabel oder auch über einen eingebauten Akku, den Du ganz einfach immer wieder aufladen kannst.

Farben

Es gibt Multiroom-Lautsprecher in den Farben schwarz und weiß.

Garantie

Die Garantie unterscheidet sich je nach Hersteller. Deshalb solltest Du beim Kauf immer darauf achten, wie lange sie gilt, damit Du im Notfall den Lautsprecher entweder zurückgeben oder auch umtauschen kannst, falls es Probleme geben sollte.

 

Infografik für Multiroom-Lautsprecher

Hier siehst Du nochmal die wichtigsten Kaufkriterien anhand einer Infografik dargestellt.

Welche Marken stellen qualitative Multiroom-Lautsprecher her?

Es gibt zahlreiche Marken die einen Multiroom-Lautsprecher anbieten. Hier sind einige der besten aufgelistet:

Sonos

Der US-amerikanische Anbieter ist bekannt für seine Audio- und Unterhaltungselektronik. Er entwickelt und produziert Lautsprechersysteme und HiFi-Komponenten, die über WLAN vernetzt sind. Mit diesem System kannst Du Audiodateien und Musik-Streaming-Dienste nutzen und in mehreren Räumen gleichzeitig abspielen. Sonos ist einer der unschlagbaren Marktführer im Bereich Multiroom. Gründe dafür sind die leichte Bedienbarkeit, die Kompatibilität mit anderen Geräten und das ausgezeichnete Sound-Design.

Bose

Das US-amerikanische Unternehmen fertigt Audio-Produkte für private und gewerbsmäßige Anwendungen. Produkte, die sie anbieten sind zum Beispiel Lautsprecher, Hifi- und Heimkinokomplettsysteme, Fahrzeugakustik, aber auch Kopfhörer und Headsets. Sie bieten sehr hochwertige und moderne Produkte in allen Bereichen an und befinden sich damit auf einem sehr hohen qualitativen Niveau.

Teufel

Der deutsche Anbieter “Lautsprecher Teufel” ist bekannt für seine Audioprodukte wie Lautsprecher, Kopfhörer, aber auch für HiFi- und Heimkinosysteme. Mit der Marke “Raumfeld” bietet Teufel eine eigene Produktreihe an Streaming- und Multiroom-Lautsprechern an. Raumfeld war ein Berliner Start-up-Unternehmen, das sich auf Musikstreaming und Multiroom-Funktionen fokussiert hat. Mittlerweile haben viele Teufel-Lautsprecher dieses System eingebaut.

Denon

Ist einer der weltweit bekanntesten Produzenten von HiFi- und Heimkinoprodukten. Seine Geschichte begann im Jahr 1910. Seine ersten Produkte waren damals die einseitig bespielten Langspielplatten und das Grammofon. Heutzutage bieten sie Produkte, wie AV-Receiver, Soundbars, Verstärker, Kopfhörer und Lautsprecher, wie beispielsweise die Wireless-Lautsprecher-Reihe “Home” an.

Yamaha

Das japanische Unternehmen bietet Produkte aus den Bereichen Musikinstrumente, Elektronik, aber auch HiFi an. Zwischenzeitlich gehört es zu den größten und bekanntesten Anbietern von Audio-Bestandteilen. Produkte, die sie im Bereich Audio und Video anbieten sind zum Beispiel Kopfhörer, AV-Receiver, Streaming-Lautsprecher und Soundbars.

Hier findest Du noch ein Video mit den 5 besten Sonos Tipps. Schau doch gerne mal vorbei, wenn es Dich interessiert.

Wo kann man Multiroom-Lautsprecher kaufen?

Du kannst diese Lautsprecher entweder im Fachhandel wie zum Beispiel bei Saturn, Media Markt, in Teufel-Stores kaufen oder Online. Die Vorteile des Fachhandels sind, das Du Dir die Lautsprecher vor Ort ansehen kannst und bei Fragen gezielt nachfragen kannst. Möglicherweise kannst Du sie gleich vor Ort ausprobieren. Du kannst sie Dir in Ruhe anschauen und ausprobieren. Somit kannst Du  sicherer entscheiden, ob er für Dich passt.

Der Vorteil von Online-Stores ist, das Du hier die Lautsprecher oftmals günstiger als im Fachhandel findest. Außerdem kannst Du online verschiedene Marken und Hersteller vergleichen und auch einfach wieder zurückschicken, falls es zum Beispiel Probleme mit den Lautsprechern geben sollte. Zusätzlich lässt sich im Internet schneller passendes Zubehör finden, da es Dir meist schon empfohlen wird, wenn Du nur nach den Lautsprechern suchst. Online-Stores bei denen Du Multiroom-Lautsprecher findest sind zum Beispiel Amazon, Sonos, Teufel, Bose oder natürlich auch die Online-Shops von Saturn und Media Markt.

Wie viel kosten Multiroom-Lautsprecher?

Es gibt viele verschiedene Multiroom-Lautsprecher. Daher variieren auch die Preise stark. Je nachdem für welche Marke Du Dich am Ende entscheidest, welche Features Dein Lautsprecher haben soll (mit Akku, mit Sprachsteuerung oder für draußen) oder auch wie viele Lautsprecher Du kaufst (Sonos bietet zum Beispiel gleich passende Lautsprecher-Paare mit jeweils 2 Lautsprechern an) sind die Ausgaben dafür niedriger oder höher. Die günstigsten fangen bei 80 Euro an, können aber auch bis zu 600-700 Euro kosten. Die meisten Lautsprecher kosten zwischen 180 und 300 Euro.

Wichtiges Zubehör für Multiroom-Lautsprecher

Je nachdem was Du mit Deinem Lautsprecher machen möchtest, benötigst Du Zubehör. Möchtest Du zum Beispiel Deine Lautsprecher gerne an die Wand hängen oder auf einem extra Ständer ins Zimmer stellen? Oder möchtest Du gerne Deine alte Anlage verwenden können? Entsprechend Deiner Ideen solltest Du Dir überlegen nach passendem Zubehör zu schauen.

Hier stelle ich Dir ein paar Möglichkeiten vor:

Wandhalterung

Mit einer Wandhalterung kannst Du Deinen Lautsprecher ganz bequem an der Wand befestigen. Es verbessert die Akustik, da Du den Lautsprecher so anpassen kannst, dass Du den besten Klang erhälst. Du kannst ihn zum Beispiel nach unten neigen oder auch drehen. Es gibt verschiedene Wandhalterungen. Du solltest darauf achten, welche mit Deinem Gerät kompatibel sind. Es gibt sie in den Farben schwarz und weiß, so kannst Du die Halterung in der passenden Farbe zu Deinem Gerät kaufen.

Verstärker

Wenn Du keinen “All-In-One-Lautsprecher” hast, benötigst Du meist noch ergänzende Geräte, beispielsweise einen Verstärker. Ohne den hast Du sonst keinen Ton. Für Multiroom Lautsprecher eignen sich am besten Mehrkanal-Verstärker. Sie bieten mehr Funktionsvielfalt. Du kannst aber auch einzelne Verstärker verbinden.

Adapter

Wenn Du Deinen Lautsprecher mit freien Musikquellen verbinden möchtest, brauchst Du einen Netzwerk-Adapter. So kannst Du Deine alten Geräte wie beispielsweise Deine Stereoanlage integrieren und weiter benutzen. Das Gute daran ist: Du musst nicht extra eine neue Anlage kaufen.

Tipp: Von Sonos und Bose gibt es sogar Netzwerk-Adapter mit integriertem Verstärker. So kannst Du andere Boxen direkt über das Kabel anschließen.

Lautsprecherständer

Es gibt auch Lautsprecherständer. Sie sind eine praktische Lösung, wenn Du einen ausgezeichneten Klang in jedem Deiner Räume haben möchtest. Du kannst sie überall hinstellen und teilweise auch die Höhe so anpassen wie Du möchtest. Hier ist allerdings eine gute WLAN-Verbindung wichtig. Auch solltest Du darauf achten, ob Dein Modell passt. Die Ständer gibt es ebenfalls in schwarz und weiß.

Handy mit einer Musik-Streaming Plattform

Wichtiges Zubehör sind Streaming-Dienste. Mit ihnen kannst Du den Multiroom-Lautsprecher steuern oder Deine Musik abspielen.

Multiroom-Lautsprecher Test-Übersicht

Hier haben wir für Dich einen kleinen Überblick erstellt über bereits vorhandene Tests anderer Verbraucherorganisationen.

TestmagazinMultiroom-Lautsprecher Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestJa, es wurden 26 Lautsprecher getestet.2021NeinHier klicken
Öko TestNein------
Konsument.atJa, es wurden 7 mit und 5 ohne Sprachassistenten getestet.2021NeinHier klicken
Ktipp.chNein.------
Saldo.chJa, es gibt einen Test.2017NeinHier klicken

Multiroom-Lautsprecher Test von Stiftung Warentest: WLAN-Lautsprecher-Test

Hier wurden 26 WLAN-Lautsprecher getestet. Sie haben Lautsprecher mit Sprachsteuerung von Amazon und Google getestet. Aber auch welche, die nur mit einer App gesteuert werden können. Es wurden Lautsprecher von Amazon und Bose, aber auch von Harman Kardon, Sonos und Teufel getestet. Die Preise der getesteten Lautsprecher variieren zwischen 180 und 650 Euro. Im Test werden Lautsprecher vorgestellt, die einen guten Klang haben und solche die es auch für weniger als 180 Euro gibt.

Alle Testmodelle bekamen beim Sound eine gute, bis sehr gute Bewertung. 9 von 26 Lautsprechern erhielten auch in der Qualität und Handhabung die Wertung gut. 14 Lautsprecher erhielten die Wertung befriedigend. Das waren vor allem die mit Sprachassistenten.

Multiroom-Lautsprecher Test von Konsument.at: WLAN-Lautsprecher

Hier wurden ebenfalls Multiroom Lautsprecher getestet. Es wurden 7 Lautsprecher ohne Sprachassistenten und 5 mit Sprachassistenten getestet. Sie machen Angaben zur Ausstattung und zu technischen Besonderheiten, Klang, Bedienung, Sprachsteuerung, Stromversorgung, Vielfältigkeit und Datenschutz. Es wurden Lautsprecher der Marken Bowers & Wilkins, Canton, Denon, Huawei, Sonos, Yamaha, Amazon, Bose, Harman Kardon und Teufel getestet. Sie überprüften, welche nur im WLAN genutzt werden können, welche es mit und ohne Sprachsteuerung gibt und wie sich die dazugehörigen Apps unterscheiden.

Multiroom-Lautsprecher Test von Saldo.ch: Lautsprecher: Multiroom-Lautsprecher: Der von Google fällt durch

Insgesamt wurden 11 Multiroom – Lautsprecher getestet. Es wurde überprüft, ob kleine Lautsprecher mit den großen Boxen mithalten können oder nicht. Das Ergebnis: Sie können es nicht. Aber 5 von den 11 Lautsprechern haben, trotz ihrer kompakten Größe, einen guten Sound. Der Sieger in der Kategorie Preis-Leistung war der “Wireless Audio 360 R1” von Samsung. Er hat eine gute Tonqualität und ist einfach in der Bedienung.

Wusstest Du dass, sich der Herzschlag immer dem Rhythmus der Musik anpasst.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Multiroom-Lautsprecher

Hier noch ein paar wichtige Fragen zum Thema Multiroom-Lautsprecher.

Mit welchen Geräten sind Multiroom-Lautsprecher steuerbar?

Du kannst Multiroom Lautsprecher mit Deinem Smartphone oder Tablet steuern, aber auch mit Deinem Laptop, Receiver, Deiner Stereoanlage oder Deinem Fernseher.

Was brauche ich für Multiroom?

Du brauchst eine gute Internetverbindung, da die Lautsprecher damit verbunden sind und darüber das Musikstreaming läuft. Außerdem benötigst Du eine App mit der Du den Lautsprecher steuerst. In den meisten Fällen gibt es dafür herstellereigene Apps und Du kannst sie dann auch nur darüber steuern.

Welches Multiroom-System ist das beste?

Das Multiroom System von Sonos ist eines der besten, da es leicht bedienbar und mit vielen Geräten kompatibel ist. Außerdem besitzt es ein ausgezeichnetes Soundsystem.

Was ist eine Multiroom-Unterstützung?

Eine Multiroom Unterstützung ist vor allem praktisch, wenn Du keine gute WLAN-Verbindung zu Hause hast. Mit so einer Unterstützung kannst Du trotz schlechter Verbindung problemlos Deine Musik streamen. Das funktioniert auch über größere Entfernungen. Von Sonos gibt es den “Sonos-Boost”, der extra dafür entwickelt wurde. Er ist allerdings nur für Sonos-Geräte geeignet.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Multiroom-Lautsprechers achten?

Als erstes solltest Du überlegen, wofür Du den Lautsprecher benutzen möchtest. Möchtest Du ihn beispielsweise nicht nur Indoor, sondern auch Outdoor verwenden? Dann solltest Du darauf achten, für welche Bereiche er geeignet ist. Außerdem solltest Du schauen mit welchen Apps Du den Lautsprecher steuern kannst. Manche funktionieren nur mit eigenen, dazugehörigen Apps. Wichtig ist auch, welche Streaming-Dienste der Lautsprecher, beziehungsweise Du, nutzt.

Sind Multiroom-Lautsprecher kompatibel mit Amazon Alexa-Geräten?

Die meisten Lautsprecher sind mit Amazon Alexa-Geräten kompatibel. Viele von ihnen haben den Sprachassistenten installiert, wenn nicht, ist das kein Problem. Du kannst ganz einfach Dein Amazon-Gerät mit Deinem Lautsprecher verbinden und auch so die Sprachsteuerung nutzen. Allerdings sollte der Lautsprecher über Bluetooth verfügen, da Du darüber Dein Echo-Gerät verbindest.

Kann man Multiroom-Lautsprecher auch Outdoor verwenden?

Ja, Du kannst Deinen Multiroom Lautsprecher auch Outdoor verwenden. Allerdings solltest Du darauf achten, das er eine gewisse Stoßfestigkeit mitbringt und spritzwasser- und staubgeschützt ist.

Weiterführende Quellen

Wenn Du mehr über Multiroom-Lautsprecher erfahren möchtest oder wie Du einzelne Lautsprecher zu einem großen Multiroom-System aufbauen kannst, dann schau hier vorbei:

  • Hier bekommst Du einen Überblick über verschiede Multiroom-Systeme: Mehr erfahren
  • Hier erfährst Du wie es Dir gelingt Multiroom-Systeme aufzubauen: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.