Startseite » Freizeit » Mountainbike Rucksack: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Mountainbike Rucksack: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Mountainbikefahrer mit Mountanbike Rucksack in den Bergen
5 / 5 ( 4 votes )

Jeder kennt es! Eine Tour mit dem Mountainbike ist geplant und man steht direkt vor der ersten Herausforderung. Welchen Mountainbike-Rucksack brauche ich? Es gibt so eine große Auswahl und vieles muss beachtet werden – da kann es schon ziemlich kompliziert werden, den perfekten Rucksack zu finden. Gewisse Gegenstände, wie Wechselklamotten, Proviant, Wasserflasche oder ein Erste-Hilfe-Set, dürfen einfach nicht fehlen, auch wenn sie ein bisschen mehr Platz benötigen.

Wir helfen Dir dabei den perfekten Mountainbike-Rucksack für Dich zu finden und an Deine Bedürfnisse anzupassen.

Im folgenden Beitrag beantworten wir Dir die meist gestellten Fragen zum Thema Mountainbike Rucksack und erklären Dir welche Aspekte Du bei dem Kauf unbedingt berücksichtigen solltest. Außerdem stellen wir Dir die besten Mountainbike-Rucksäcke vor und präsentieren diese im aktuellen Mountainbike Rucksack Test.

Unsere Favoriten

Der beste Trinkrucksack: Atacama Mountainbike Rucksack
“Bis zu 2 Liter können in den Rucksack gefüllt werden.”

Der Allrounder: Arvano Mehrzweckrucksack
“Komfortabler und funktionaler Rucksack.”

Der beste Mountainbike-Rucksack für Tagestouren: WESTGIRL Fahrradrucksack
“Wasserdichter und atmungsaktiver Rucksack.”

Der beste Mountainbike Rucksack mit Rückenprotektor: EVOC Herren FR TRAIL “20 L Fassungsvermögen.”

Der größte Evoc Explorer Pro mit Regenschutz und Helmhalterung : EVOC Explorer Pro Performance
“Hochwertiger Rucksack mit zusätzlicher Regenhülle.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Mountainbike Rucksäcke gibt es in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichem Fassungsvermögen
  • Man kann ganz einfach seinen eigenen Mountainbike-Rucksack individuell zusammenstellen in dem man zum Beispiel ein Trinksystem oder einen Rückenprotektor hinzufügt
  • Besonders vorteilhafte Add-Ons sind ein Regenschutz, eine Helmhalterung und ein integriertes Trinksystem. Diese kann man einzeln kaufen oder bereits integriert in einen fertigen Mountainbike-Rucksack. Im nächsten Kapitel stellen wir einige unserer Favoriten und deren Vorteile vor.
Wusstest Du schon, dass 2020 ca. 3,6 Millionen Deutsche regelmäßig eine Tour mit dem Mountainbike gemacht haben und diese Aktivität somit die Lieblingssportart vieler Menschen ist?

Die besten Mountainbike-Rucksäcke: Favoriten der Redaktion

In diesem Abschnitt stellen wir Dir sechs verschiedene Mountainbike Rucksäcke vor. Wir haben Dir die Besten der Besten zusammengefasst und detailliert vorgestellt.

Der beste Trinkrucksack: Atacama Mountainbike Rucksack mit integrierter Trinkblase (2l)

Was uns gefällt:
  • Air-Flow-Polsterung am Rücken dient zur Belüftung
  • Lichtreflektoren sorgen für gute Sichtbarkeit zu jeder Tageszeit
  • Wasserfestes Material
  • Integrierte Trinkblase
  • Taschen mit Reißverschluss am Gurt für Kleinigkeiten wie Schlüssel oder Hand
Was uns nicht gefällt:
  • nicht sehr viel Stauraum

Redaktionelle Einschätzung

Leergewicht: 350g | Liter: 2L

Bei diesem Mountainbike-Rucksack steht das integrierte Trinksystem im Mittelpunkt. Im Hauptfach des Rucksacks befindet sich eine Trinkblase, die ein Volumen von 2l hat. Daran ist ein Trinkschlauch befestigt, den Du ganz einfach während der Fahrt benutzen kannst, um dauerhaft hydriert zu bleiben.

Wir empfehlen diesen Mountainbike-Rucksack für kürzere Strecken bei denen Du nicht unbedingt Wechselklamotten oder eine Luftpumpe benötigt. Für die wichtigsten Gegenstände, wie Schlüssel, Powerriegel oder Bargeld ist aber natürlich trotzdem Platz. An den Seiten und auch am Gurt kann man diese gut verstauen.

Der Rucksack wiegt nur 350g und ist somit besonders angenehm zu tragen und schmiegt sich dank seiner ergonomischen Form individuell an Deinen Körper. Außerdem ist der Rucksack besonders pflegeleicht und Dank des One-Click Mechanismus besonders einfach zu bedienen. Durch diese Funktion ist gleichzeitig die maximale Dichtheit der Trinkblase gewährleistet. Du musst Dir also keine Gedanken um plötzliches Auslaufen der Trinkblase machen.

Die Trinkblase kannst Du übrigens herausnehmen und sie ist BPA-Frei, hat also keine Weichmacher im Material, sodass Du ohne Bedenken die Trinkblase regelmäßig benutzen kannst.

Achtung: Du solltest allerdings beachten, dass Du vor dem ersten Benutzen Deines Atacama Mountainbike Rucksacks den Trinksack und auch den Trinkschlauch mit lauwarmem Wasser und einem milden Spülmittel ausspülst.

Der Allrounder: Arvano Mehrzweckrucksack (6l)

Was uns gefällt:
  • Gute Aufteilung der Fächer
  • Extrafach für 2l Trinkblase
  • Langlebiges und atmungsaktives Material
  • Gepolsterte Gurte für mehr Komfort
  • Brustgurt und Hüftgurt mit verstellbarem Verschluss
  • Reflektorelemente
Was uns nicht gefällt:
  • geringe Verstellmöglichkeit der Gurt

Redaktionelle Einschätzung

Leergewicht: 490g | Liter: 6L

Der Arvano Mehrzweckrucksack ist ein Allrounder, denn hier sind viele Optionen möglich. Besonders überzeugt hat uns dieses Produkt, da trotz eines geringen Fassungsvermögens, ein hervorragendes Fächersystem für sehr viel Flexibilität sorgt. Es ist auch Platz für eine Trinkblase, die man allerdings separat zum Produkt kaufen muss.

Natürlich besteht auch dieses Produkt aus einem langlebigen Material und sorgt, dank des Air-Flow Systems, für eine durchgängige Durchlüftung, die Schwitzen am Rücken und im Nackenbereich verhindert. Das Material ist außerdem wasserdicht und trocknet schnell bei Feuchtigkeit.

Dank der verstellbaren Gurte, ist dieser Mountainbike-Rucksack auch für jeden geeignet und passt sich Dank des ergonomischen Designs jeder Körperform an.

Der beste Mountainbike-Rucksack für Tagestouren (10l)

Was uns gefällt:
  • Faltbarer Taschenrucksack
  • Mit Gürteltasche
  • Mit Helmhalterung
  • Atmungsaktives Material
  • Wasserdicht
  • Loch für Schlauch einer Trinkblase (Blase ist nicht inklusive)
Was uns nicht gefällt:
  • Reißverschlüsse sind nicht sehr hochwertig

Redaktionelle Einschätzung

Leergewicht: 204g |Liter: 10L

Dieser Mountainbike- Rucksack ist besonders handlich und kann trotz eines robusten Materials zu einem kleinen Paket gefaltet werden und somit platzsparend und sicher vor Regen aufbewahrt werden. Denn nicht nur die integrierte Aufbewahrungshülle, sondern auch der Rucksack besteht aus einem wasserdichten Material. Außerdem sind am gesamten Rucksack reflektierende Streifen befestigt, damit Du auch im Dunkeln gut sichtbar bist.

Neben drei Fächern und einigen patent versteckten Seitentaschen, bietet dieser Rucksack auch eine Helmhalterung außerhalb der Öffnung. Aufhängehaken gewährleisten einen sicheren Halt des Helms, machen das An- und Abschließen jedoch nicht unbedingt schwerer.

Auch dieser Mountainbike-Rucksack macht natürlich die Nutzung eines Trinksystems möglich. Die Trinkblase und der Trinkschlauch sind allerdings nicht Teil des Angebots. Diese kannst Du Dir aber für wenig Geld im Internet oder in einem Fachmarkt für Outdoorsport und Fahrräder kaufen.

Der beste Mountainbike Rucksack mit Rückenprotektor von Evoc (20l)

Was uns gefällt:
  • Mit Liteshield Rückenprotektor (CE-Norm EN 1621-2)
  • Mit Helmhalterung
  • Extra Abteilung für ein Trinksystem (3l)
  • Verstecktes Fach am Boden für noch mehr Sicherheit
Was uns nicht gefällt:
  • /

Redaktionelle Einschätzung

Leergewicht: 1400g | Liter: 20L

Der Mountainbike-Rucksack von Evoc verfügt nicht nur über ein besonders großes Fassungsvermögen, sondern hat außerdem noch einen integrierten Rückenprotektor. Dieser ist in der Rückwand des Rucksacks integriert und liegt dementsprechend nah am Rücken des Fahrers. Das Besondere hier ist, dass der Liteshield Protektor der CE-Norm EN 1621-2 entspricht, vom TÜV also geprüft und bestätigt wurde und eine 95 % Schockabsorption gewährleistet werden kann. Das Liteshield System ist außerdem verbunden mit einem Lüftungssystem, welches eine ständige Luftzirkulation zulässt.

Der Rucksack ist perfekt für Tagesreisen oder auch längere Touren mit Übernachtung geeignet. Er verfügt über genügend Stauraum für Werkzeug, Wechselklamotten und es gibt sogar ein Fach für eine 3l-Trinkblase. Eine Helmhalterung darf natürlich auch nicht fehlen. Diese umfasst fast den gesamten Helm, sodass dieser zum Teil vor Regen geschützt ist.

Falls Du den integrierten Rückenprotektor nicht benötigst, kannst Du diesen auch einfach aus seiner Halterung herausnehmen.

Der größte Evoc Explorer Pro mit Regenschutz und Helmhalterung (30l)

Was uns gefällt:
  • Sehr großzügiger Stauraum und gutes Fächersystem
  • Inklusive Regenhülle
  • Robustes und wasserdichtes Material
  • Elastische Helmhalterung
  • Qualitativ hochwertiges Material mit zuverlässigem Belüftungssystem
  • Bodenfach zum Ausrollen
  • “Body-Hugging” System
Was uns nicht gefällt:
  • /

Redaktionelle Einschätzung

Leergewicht: 1350g | Liter: 30L

Der Evoc Explorer Pro ist der größte Mountainbike-Rucksack, den wir Dir hier vorstellen wollen. Auch wenn er auf den ersten Blick zu groß und schwer erscheinen mag, können wir Dich beruhigen – die Marke Evoc hat sich hier etwas besonders ausgedacht: Der Rucksack ist so designt, dass eine optimale Lastenverteilung durch das sogenannte “Body Hugging” System gewährleistet werden kann. Das Gewicht des Rucksacks wird auf den Körpermittelpunkt gelenkt und somit ausgeglichen verteilt.

Außerdem sorgt ein individuell ausrollendes Bodenfach dafür, dass einerseits noch mehr Stauraum entsteht, andererseits aber die Lastenverteilung (Anpassung des Volumens) noch individueller angepasst werden kann.

Der Mountainbike-Rucksack ist mit einer stärkeren Polsterung der Rückenwand ausgestattet und sorgt somit für mehr Stabilität, gewährleistet aber auch eine Luftzirkulation, da das Rückenelement kaum in Berührung mit dem Rücken kommt. Das Material ist zwar besonders robust und auch wasserdicht, aber trotzdem erhältst Du zusätzlich zur Lieferung des Rucksacks eine Regenhülle.

Kaufratgeber für einen Mountainbike-Rucksack

Im folgenden Kaufratgeber erfährst Du alles, was Du wissen solltest, bevor Du Dich für einen Mountainbike-Rucksack entscheidest.

Was ist ein Mountainbike Rucksack?

Ein Mountainbike-Rucksack ist nicht nur irgendein Rucksack. Denn er verfügt über spezielle Funktionen, die im normalen Alltag meistens nicht benötigt werden. Hier ist die Rede von einem integrierten Trinksystem mit Trinkschlauch für unterwegs, einer Helmhalterung oder gepolsterten Brust- und Hüftgurten. All diese Eigenschaften erleichtern das Fahren mit einem Mountainbike und unterstützen auch bei Touren, die länger als nur einen Tag dauern oder besonders anspruchsvoll sind.

Für wen eignet sich ein Mountainbike Rucksack?

Natürlich kann der Mountainbike-Rucksack von jedem und jeder gut genutzt werden, bei dem Qualität, Tragekomfort und Flexibilität an erster Stelle stehen. Allerdings ist der Mountainbike-Rucksack natürlich für Mountainbikefahrer*innen am besten geeignet, da dieser genau auf die Bedürfnisse zugeschnitten ist, die bei einer Tour mit dem Mountainbike aufkommen können.

Ein Mountainbike Rucksack kann natürlich von jeder Person genutzt werden, ist aber besonders für Mountainbikefahrer*innen geeignet, bei denen die Tour im Mittelpunkt steht und alle Bedingungen – vom Fahrrad bis hin zum Rucksack – stimmen müssen.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einem Mountainbike Rucksack?

Du weißt noch nicht so genau, welche Merkmale Dir bei einem Mountainbike Rucksack am wichtigsten sind? Die folgenden Kriterien sollen Dir diese Entscheidung ein bisschen leichter machen. Wenn Du Dich hiernach richtest, steht dem erfolgreichen Kauf nichts mehr im Wege.

Material

Der Mountainbike-Rucksack sollte aus robusten hochwertigem Material hergestellt sein. Es wird dadurch nicht nur eine längere Lebensdauer des Rucksacks gewährleistet, sondern auch der Tragekomfort hängt mit dem Material zusammen. Hier sind zum Beispiel gepolsterte Gurte ein Kriterium, welches für hohe Qualität spricht. Außerdem solltest Du darauf achten, dass der Rucksack wasserdicht ist.

Hinweis: Falls der Rucksack nicht wasserdicht ist, ist dies aber kein sofortiges Ausschlusskriterium. In so einem Fall ist nämlich meistens eine separate Regenhülle Teil des Produktes, sodass auch hier ein spontaner Regenschauer nicht direkt das Ende der Fahrt bedeuten muss.

Größe und Packvolumen

Die Größe und das Packvolumen sind davon abhängig, welche Touren Du planst. Für Tagestouren empfehlen wir Dir einen Rucksack mit einem Fassungsvermögen von 20l, damit dort genug Platz für Regenschutz, Wasserflasche, Erste-Hilfe-Set, Werkzeug und Wechselklamotten ist. Kürzere Strecken können auch mit einem 6l bis 10l Rucksack bewältigt werden.

Tragesystem

Die Art des Tragesystem beeinflusst Deinen Tragekomfort. Es gibt zum Beispiel viele verschiedene Gurte zum Verschließen, um den Rucksack möglichst eng am Körper zu haben, das Gewicht gleichmäßig zu verteilen und somit für mehr Stabilität zu sorgen. Hier bietet sich unter anderem ein Brustgurt oder ein Hüftgurt an. Eine angenehme Polsterung sorgen für noch mehr Komfort.

Außerdem sollte Dein Rucksack zur notwendigen Luftzirkulation ein Netz im Rückenbereich haben. Somit wird ein Raum zwischen Rücken und Rucksack geschaffen, damit eine Belüftung des Rückens gewährleistet werden kann.

Funktionen

Ein Mountainbike Rucksack ist besonders für die Vielzahl an verschiedenen Funktionen bekannt, die eine Tour mit dem Mountainbike leichter machen.

  • Zum Beispiel raten wir zu einem Rucksack mit integrierter Trinkblase und Trinkschlauch
  • Bei E-Mountainbikes sollte ein Akkufach integriert sein
  • Die Kombination eines Hüftgurts mit einem Brustgurt sorgt für einen sicheren Halt des Rucksacks am Körper
  • Ein integrierter Rückenprotektor schützt Dich im Falle eines Unfalls und sorgt für Stabilität des Rucksacks
  • Eine Helmhalterung sollte an jedem Mountainbike Rucksack vorhanden sein, damit man während einer Pause den Fahrradhelm nicht in der Hand halten muss
  • Eine Regenhülle schützt den Rucksack vor Regen

Aufteilung der Fächer

Auch die Aufteilung der Fächer ist ein wichtiges Kriterium, dass für eine hohe Qualität eines Mountainbike-Rucksacks stehen kann. Je mehr Fächer, desto besser! So kannst Du alle Gegenstände – von Sonnenbrille bis hin zur Luftpumpe – gut verstauen. Außerdem sind auch Taschen am Hüftgurt besonders vorteilhaft, um dort Handy oder Geld zu verstauen.

Leergewicht

Bei dem Kauf eines Mountainbike Rucksacks solltest Du auch auf das Leergewicht achten. Unter Favoriten der Redaktion stellen wir Dir Rucksäcke mit einem Leergewicht von 350g bis 1400g vor.

Welche Marken stellen qualitative Mountainbike Rucksäcke her?

  • Tomshoo
  • West-Biking
  • Evoc Sports
  • Spgood
  • Arvano
  • Atacama
  • Deuter
  • Vaude

Wo kann man einen Mountainbike-Rucksack kaufen?

Viele stationäre Fahrrad- und Sportläden haben eine große Auswahl an Mountainbike Rucksäcken oder haben Zugriff auf ein vielfältiges Sortiment, welches in den Laden bestellt werden kann.

Online kannst Du aber natürlich auch fast jeden Mountainbike-Rucksack kaufen. Hier sind ein paar Seiten für Dich, auf denen Du fündig werden solltest.

  • Deuter
  • Evoc Sports
  • Bike-discount
  • Vaude
  • Amazon

Wichtiges Zubehör für Mountainbike Rucksäcke

Bei einigen Rucksäcken ist das Zubehör bereits Teil des Produktes. Die meisten sind dazu noch flexibel kombinierbar, sodass Du Dir Deinen Rucksack ganz individuell nach Deinen Bedürfnissen zusammenstellen kannst.

  • Helmhalterung
  • Regenschutz
  • Trinkschlauch/Trinkblase
  • Rückenprotektor
  • Hüftgurt

Mountainbike Rucksack Test-Übersicht: Welche Mountainbike-Rucksäcke sind die Besten?

Noch wurden keine offiziellen Tests von den folgenden Testmagazinen für Mountainbike-Rucksäcke durchgeführt. Sobald sich das jedoch ändert, wird die Tabelle für Dich aktualisiert.

Testmagazin Mountainbike Rucksack Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, es wurde kein Test für Mountainbike Rucksäcke gefunden.
Öko Test Nein, es wurde kein Test für Mountainbike Rucksäcke gefunden.
Konsument.at Nein, es wurde kein Test für Mountainbike Rucksäcke gefunden.
Ktipp.ch Nein, es wurde kein Test für Mountainbike Rucksäcke gefunden.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Mountainbike Rucksack

Es sind noch ein paar Fragen offen? Vielleicht helfen Dir ja die folgenden FAQ weiter.

Was gehört in den Mountainbike-Rucksack?

Das ist abhängig davon, was für eine Tour mit dem Mountainbike geplant ist. Die folgenden Basics solltest Du aber immer dabei haben.

Was brauchst Du auf der Tour mit Deinem Mountainbike? Egal wie lange und wo Du unterwegs bist, einige Gegenstände solltest Du immer in Deinem Mountainbike Rucksack dabei haben.

  • Trinkflasche (außer Du hast einen Rucksack mit integrierter Trinkblase)
  • Erste-Hilfe-Set
  • Flickset / Werkzeug
  • Regenschutz
  • Proviant
  • Wechselklamotten (für längere Touren)
  • Mini-Luftpumpe

Gibt es auch Mountainbike Rucksäcke für Kinder?

Professionelle MTB Rucksäcke gibt es noch nicht für Kinder, aber einige Sportrucksäcke, die den Qualitäten eines MTB Rucksacks schon sehr ähneln. Die oben empfohlenen MTB Rucksäcke gibt es aber teilweise auch in kleineren Größen, sodass diese auch von Kindern genutzt werden können.

Darf man einen Mountainbike-Rucksack waschen?

Die meisten Rucksäcke dürfen gewaschen werden. Je nach Rucksack solltest Du aber nochmal im Etikett nachschauen.

Welches Fassungsvermögen brauche ich?

Das hängt ganz davon ab, wie lang Du unterwegs bist, was die Wettervorhersage sagt oder in welches Gebiet Du fährst. Wenn Du einen Tagesausflug planst, kann es nicht schaden einen größeren Rucksack zu nehmen, der ein Fassungsvermögen von ca. 20l hat. Wenn Du nur kurze Strecken zurücklegst reicht bestimmt auch ein 6 oder 10l Rucksack.

Kann man den Mountainbike-Rucksack auch ohne Rückenprotektor verwenden?

Ja, wenn Dein Rucksack einen integrierten Rückenprotektor hat, kann man diesen meistens herausnehmen.

Ist der Mountainbike-Rucksack wasserdicht?

Das ist von Produkt zu Produkt unterschiedlich. Die meisten Rucksäcke sind zumindest wasserabweisend. In den meisten Fällen gibt es aber auch einen Regenüberzug inklusive, der jeden Rucksack vor einem spontanen Regenschauer schützen kann.

Weiterführende Quellen

Tipps zum Packen eines Mountainbike-Rucksacks.

Mehr zum Mountainbike

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.