Startseite » Kreatives » Handarbeit » Stricken » Mohair Wolle: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Mohair Wolle: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Mohair Wolle von einer Mohair Ziege

In diesem Ratgeber erfährst Du alles über das Thema Mohair Wolle. Denn: Wolle ist nicht gleich Wolle! Selbst, wenn sie von derselben Tierart stammt. Neben den unzähligen Wollen, die in der Modeindustrie verwendet werden, sticht Mohair Wolle mit ihrer Einzigartigkeit heraus. Wieso sogar das Alter der Mohairziege für Dich wichtig ist, erklären wir Dir in unserem Ratgeber. Zusätzlich haben wir Dir noch eine Übersicht über aktuelle Mohair Wolle Tests erstellt, damit Du optimal informiert bist.

Das Wichtigste in Kürze

  • Mohair Wolle zählt zu den hochwertigsten und leichtesten Naturfasern
  • Du solltest Dir schon vor dem Kauf der Wolle überlegen, was Du daraus stricken möchtest, weil es verschiedene Qualitäten und Material-Kompositionen der Wolle gibt. Davon hängt ebenfalls die Wahl Deines Zubehörs ab.
  • Die Naturfaser ist vielseitig einsetzbar. Beispielsweise kannst Du Bekleidung oder Heimtextilien daraus stricken
  • Du kannst Mohair Wolle als Garn oder in einem fertigen Produkt kaufen

Die beste Mohair Wolle: Favoriten der Redaktion

In diesem Abschnitt findest Du unsere persönlichen Mohair Wolle Highlights, um Dir die Auswahl zu erleichtern. Viel Spaß beim Stöbern!

Mohair Wollknaeule

Mohair Wolle gibt es in verschiedenen Ausführungen, damit Dein Strickprojekt ein voller Erfolg wird!

Der Einsteiger: Silkhair von Lana Grossa

Lana Grossa ist wegen seiner niedrigen Preise und hohen Qualität eine starke Option für Einsteiger!

  • 70% Kid Mohair und 30% Seide
  • Gewicht: 25gm bei einer Lauflänge von 210m
  • Verbrauch für einen Pullover Größe 40: 150gm
  • Erhältlich in 67 verschiedenen Farben
  • Nadelstärke 4,5-5 mm

Das Silkhair Mohair Garn von Lana Grossa zeichnet sich durch seine große Farbenvielfalt aus. Mit über 67 verschiedenen Farben sind Dir keine Grenzen für Deine kreative Entfaltung gesetzt worden.  Durch den vergleichsweisen niedrigen Preis bietet sich das Garn auch für Strick-Anfänger an.

Um einen Pullover aus diesem Garn zu stricken benötigst du ungefähr 150gm Wolle. Das heißt, Du solltest zwischen sieben bis acht Knäule kaufen.

Die Seide ergänzt das Mohair in diesem Garn hervorragend. Durch seine Hitzebeständigkeit und sehr gute Färbbarkeit verbessert es sogar die Fasereigenschaften von Mohair Wolle. Dadurch gestaltet sich das Bügeln des fertigen Strickprojektes als etwas einfacher.

Der zarte Mohair Traum: Mohair Melange von GGH

GGH hat ein optimales Mohair Woll-Garn für sanfte und leichte Pullover entwickelt.

  • 80 % Mohair Wolle und 20 % Polyester
  • Gewicht: 25 gm bei einer Lauflänge von 210 m
  • 125 gm werden für einen Pullover Größe 40 benötigt
  • Erhältlich in zehn verschiedenen Farben
  • Nadelstärke: 3,5-4,5 mm

Durch seinen großen Mohair-Anteil bekommst Du eine sehr “reine” Material-Komposition. Durch die Ergänzung von Polyester steigt die Reisfestigkeit und die Formbeständigkeit des Garns. Hinzu kommt, dass die Wolle sich besser in der Waschmaschine waschen lässt.

Erhältlich ist dieses Garn standardmäßig in 25gm Knäulen bei einer Lauflänge von 210 Metern. Dadurch ist es etwas dünner als das Garn von Lana Grossa. Solltest Du also einen sehr dünnen Pullover stricken wollen, bist Du mit diesem Garn richtig beraten. Du benötigst ungefähr fünf bis sechs Knäule für einen Pullover.

Zum Stricken empfehlen wir Dir Stricknadeln mit einer Nadelstärke von 3,5-4,5 mm zu nehmen. Allerdings kannst Du auch ein wenig abweichen.

Die grüne Alternative: Mohair Wolle von Hansa Farm

Hansa Farm hat sich sein gesamtes Sortiment an Stoffen und Garnen von OEKO TEX mit dem OEKO TEX 100 Siegel zertifizieren lassen.

  • 72 % Premium Kid Mohair Wolle und 28 % Seide
  • Gewicht: 4×25 gm bei einer Lauflänge von je 210 m
  • Glänzend und formbeständig
  • Für einen Pullover Größe 40 werden 200 gm Hansa Farm Mohair Garn benötigt
  • Erhältlich in 20 verschiedenen Farben
  • Nadelstärke: 2,5-3,5 mm

Hansa Farm legt als Unternehmen sehr viel Wert auf ökologische Nachhaltigkeit. Solltest Du also ein Garn suchen, bei dem Du sicher sein kannst, dass sämtliche ökologische Standards eingehalten worden sind, dann bist Du hier richtig.

Dadurch, dass Du hier vier Knäule auf einmal kaufst, profitierst Du von einem kleinen Mengenrabatt. Das lohnt sich vor allem, wenn Du einen Pullover stricken möchtest. Durch den hohen Mohair-Anteil in dem Garn hast Du ein sehr dünnes Garn, das eine sehr weiche aber feine textile Fläche ergibt.

Das Garn ist in 20 verschiedenen Farben erhältlich und bietet dadurch einen großen Spielraum für Dein nächstes Strickprojekt.

Der Exot: Mohair Dream Color von Schachenmayr

Schachenmayr bietet hier eine Garnkopomposition mit einem Farbverlauf an und sorgt damit für eine neue Blickachse.

  • 84% Polyacryl, 8% Wolle und 8% Mohair Wolle
  • Gewicht: 150gm bei einer Lauflänge von 810m
  • Sehr gut geeignet für Tücher und Schals
  • Erhältlich in sechs verschiedenen Farben
  • Nadelstärke: 3,5-4mm

Du möchtest etwas Neues ausprobieren? Eine neue Blickachse schaffen? Dann ist dieses Garn genau was Du suchst! Durch seinen einzigartigen Farbverlauf erzeugst Du individuelle Strickmuster ohne größeren Aufwand. Das Besondere daran ist, dass das Muster bei jedem Strickprojekt anders aussehen wird.

Auch wenn hier nur ein geringer Mohair-Anteil verarbeitet ist, erkennt man in den Garnen die feinen Haare der Angoraziege. Ein weiterer Pluspunkt ist das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit nur einem Knäuel solltest du einen ganzen Pullover stricken können!

Das Effektgarn ist in sechs verschiedenen Farben erhältlich. Wenn Du möchtest, kannst Du auch in einem Strickprojekt zwei verschiedene Effektgarne verwenden!

Das Designergarn: Mohair Handstrickgarn von Rowan

Hier haben wir einen der besten Hersteller für hochwertige Mohair-Seide-Kompositionen.

  • 70% Mohair und 30% Seide
  • Gewicht: 25gm bei einer Lauflänge von 210m
  • Zarte und edle Struktur
  • Für einen Schal benötigst du ungefähr 100gm Garn
  • Erhältlich in verschiedenen Farben
  • Nadelstärke 3,25-5mm

Der Ferrari unter den Mohair Garnen. Wie bei Lana Grossa haben wir hier einen relativ hohen Anteil an Seide, was dem Garn allerdings nur zugutekommt, da es seine Hitzebeständigkeit und Färbbarkeit verbessert und unterstützt. Das Unternehmen Rowan ist international renommiert für seine einzigartigen Garne und ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich.

Durch seine zarte und edle Struktur erhält jedes Deiner Strickprojekt einen Bonus auf seine Hochwertigkeit. Solltest Du schon ein wenig Erfahrung mit dem Stricken von Mohair Wolle haben, dann empfehlen wir Dir dieses Garn, um Deine Arbeiten auf ein neues Level zu heben.

Für einen Schal benötigst Du ungefähr 100gm Rowan Garn.

Wichtig: Dieses Garn ist primär für das Handstricken gedacht

Kaufratgeber für Mohair Wolle

Du siehst vor lauter Wald die Bäume nicht? Kein Problem, so ging es uns auch. Damit Du weniger Mühe als wir bei der Kaufentscheidung hast, haben wir Dir einen ausführlichen Kaufratgeber geschrieben. Viel Spaß beim Lesen!

Was ist Mohair Wolle und wo kommt sie her?

Falls Du Dich schon mal gefragt hast, woher Mohair Wolle stammt und wie daraus feine Garne gesponnen werden, findest Du in diesem Abschnitt alle Informationen dazu.

Ursprungsland

Mohair Wolle hat ihren Ursprung in der türkischen Provinz Ankara.

Produktionsländer

Zu den größten Produktionsländern gehören Südafrika, Lesotho, Australien und Madagaskar.

Fun Fact: Es gibt Mohair Ziegen, die auch in Deutschland leben!

Kategorisierung

Die Faser gehört zur Fasergruppe „Naturfaser“ und besteht zum Großteil aus Proteinen, weil diese von einem Tier abstammen.

Fasergewinnung

Sie wird von der Angoraziege gewonnen, die im Volksmund auch als „Mohairziege“ bekannt ist.

Wichtig: Die Angoraziege steht in keinem Zusammenhang zum Angorakaninchen. Wolle, die von den Angorakaninchen stammt, wird als Angorawolle bezeichnet. Hingegen wird Wolle, die von der Angoraziege stammt, ausschließlich Mohair Wolle genannt.

Die Ziegen werden halbjährlich geschoren. Im zarten Alter von 6 Monaten wird das Jungtier zum ersten Mal geschoren. Das Alter einer Angoraziege bestimmt, wofür ihre Wolle verwendet wird. Im Durchschnitt erhält man 3-6kg Wolle pro Ziege. Zum Vergleich: Um Dir einen Pullover aus 100% Mohair Wolle zu stricken benötigst Du nur 150gm der besagten Wolle! Warum dies so ist erklären wir Dir jetzt.

Fasereigenschaften

Schauen wir uns einmal die Angoraziege an. Dabei fällt direkt das weiß gelockte Haar auf, das die Ziege so besonders macht. Die Haare sind sehr weich, dünn und fühlen sich seidig an. Das ist auch der Grund, weshalb Mohair Wolle nicht kratzt. Aber das Beste kommt noch: Die Wolle lässt sich sehr gut färben und ist wasser- und Schmutz abweisend! Oft werden diese Fasern auch als „Stapelfasern“ bezeichnet. Darunter kannst Du Dir sämtliche Fasern vorstellen, die kürzer als ein Meter sind.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Mohair Wolle?

Das Angebot an Mohair Wolle kann auf den ersten Blick überwältigend wirken. Deswegen geben wir Dir einen kompakten Kriterienkatalog, anhand dessen Du bewerten kannst, ob die Wolle Deinen Ansprüchen gerecht wird oder nicht.

Zunächst einmal solltest Du Dir überlegen, was Du aus der Wolle stricken willst, damit Du weißt wie viel Wolle Du benötigst. Ich empfehle immer einen Knäuel mehr zu kaufen, falls Du noch nicht so viel Erfahrung mit dem Stricken von Mohair Wolle gesammelt hast.

Nun zu den Kriterien: Wir haben für Dich sechs Kriterien herausgesucht, mit denen Du bestimmen kannst, ob Du die richtige Qualität kaufst.

Materialkomposition

Hier kommt es darauf an zu entscheiden wie viel Mohair Wolle in dem Garn vorhanden sein soll. In der Regel wird Mohair in einem Materialmix angeboten. Beispielsweise mit Polyamid, Acryl, Elasthan, Wolle oder Seide. Hierbei gilt die Faustregel: Je weniger Mohair Wolle, desto günstiger. Je nach Komposition hat das Garn auch andere Ausprägungen und Eigenschaften.

Beispielsweise ist Polyamid eine günstige Alternative zu Seide. Die Chemiefaser verbindet sich einfach mit anderen Stoffen, lässt sich einfach waschen und unterstützt die Knitter Freiheit der Mohair Wolle. Allerdings ist es nicht möglich das Gemisch heiß zu bügeln, weil sich das Polyamid bei Hitze schnell verformt.

Elasthan ist ebenfalls eine Chemiefaser. Sie wird meistens im einstelligen Prozentbereich zu der vorhandenen Mischung hinzugefügt, um dem Garn eine bessere Elastizität zu verschaffen. Es verhindert außerdem, dass der Stoff schnell ausbeult.

Abschließend bleibt noch Acryl. Ebenfalls aus der Familie der Chemiefasern. Acryl wird gerne als Woll-Ersatz verwendet, weil es ähnliche Fasereigenschaften mit sich bringt. Acryl ist waschbar, ideal für Allergiker und belastbar. Allerdings ist es weniger weich als echte Wolle und darf nicht über 40 Grad gewaschen werden.

Zu den Chemiefasern lässt sich abschließend sagen, dass sie zwar viele Vorteile mit sich bringen, jedoch eine Belastung für die Umwelt darstellen aufgrund ihres aufwendigen Produktionsprozesses. Hierbei sollte man im Idealfall darauf achten, das recycelte Chemiefasern verwendet wurden.

Schauen wir uns noch die Naturfasern an. Hier haben wir Seide und Schafwolle. Ein großer Vorteil von Seide ist die Atmungsaktivität, die Formbeständigkeit bei Hitze sowie ihre Farbechtheit. Nachteil ist die etwas fragwürdige Herstellungsmethode. Seide wird aus dem Kokon der Seidenraupe oder des Maulbeerspinners gewonnen. Um die Seide nicht zu beschädigen werden die Insekten lebendig in ihren Kokons gekocht.

Zum Thema Schafwolle: Ihre Vorteile sind die Wärmeisolation, geringe Knitter-Anfälligkeit und der ökologisch nachhaltige Produktionsprozess. Allerdings filzt Schafwolle schnell und kratzt auch gerne mal. Allerdings kann die Mohair Wolle entgegenwirken und diesen Nachteil etwas ausgleichen.

Um es ein wenig zu vereinfachen: Wenn Du eine sehr reine Materialkomposition bevorzugst, empfehlen wir Dir ein Garn aus 75% Mohair und 25% Seide. Wenn Du eine günstige Variante suchst, die ähnliche Eigenschaften mit sich bringt empfehlen wir ein Gemisch aus 40% Mohair, 37% Schurwolle und 23% Polyamid.

Lauflänge

Anhand der Lauflänge kannst Du bestimmen wie viel Meter Garn in einem Knäuel vorhanden sind. In der Regel wird Mohair Wolle in 25gm Knäueln verkauft.

Tipp: Manche Webseiten sagen dir wie viel Knäule du brauchst, um z.B. einen Pullover zu stricken!

Nadelstärke

Die Nadelstärke findest Du auf der Verpackung von Deinem Knäuel und in der Produktbeschreibung von dem entsprechenden Onlineshop. Die Nadelstärke sagt aus, wie groß der Durchmesser der Stricknadeln sein sollte, um damit optimal stricken zu können.

Produktionsland

Die beste Garn Qualität findest Du bei Herstellern, die in Italien produzieren lassen. Solltest Du nach etwas günstigerer Mohair Wolle suchen, findest Du vergleichbare Qualitäten, die in Asien hergestellt wurden.

Alter der Mohairziege

Wie vorhin erwähnt spielt das Alter einer Angoraziege eine wichtige Rolle. Denn mit steigendem Alter wird das Haar der Ziegen gröber. Dadurch werden die Haare je nach Alter für andere Produkte verwendet. Insgesamt werden die Ziegen in drei Güteklassen unterteilt: Kid (dt. „Kind“), Young Goat (dt. jungen Ziegen) und Adult (dt. Erwachsene).

Kid

Unter diese Güteklasse fallen junge Angoraziegen. Sie werden das erste Mal im Alter von 6 Monaten geschoren. Kid Mohair Wolle ist am feinsten und hochwertigsten. Daher findet sie besonders in der Modebranche ihren Einsatz. Gängige Kleidungsstücke sind unter anderem Pullover, Cardigans und Mäntel. Solltest Du also einen Pullover aus Mohair stricken wollen, empfehlen wir Dir Kid Wolle zu nehmen. Übrigens: Die Feinheit einer Faser wird in „Micron“ gemessen. Je niedriger die Zahl, desto feiner die Faser. Kid Mohair liegt beispielsweise bei 24 bis 29 Micron.

Young Goat

Young Goats sind junge, noch nicht ausgewachsene Ziegen. Ihre Haare sind mit 30-33 Micron etwas gröber als die der Kid Ziegen, eignen sich jedoch weiterhin für Bekleidung. Allerdings sind diese aufgrund ihres leichten Feinheitsverlustes weniger interessant für große Bekleidungshersteller. Dafür sind die Fasern allerdings günstiger.

Adult

Nach 2 Jahren sind die Ziegen vollständig ausgewachsen. Weibliche Ziegen wiegen zwischen 45 und 49kg. Das männliche Gegenstück wiegt mit 81-102kg mehr als doppelt so viel. Die Feinheit der Haare liegt bei 34-40 Mikron und bildet damit das gröbste Haar. Auch wenn es sich nicht mehr für Bekleidung eignet, wird es oft für die Teppichproduktion verwendet.

Farbe

Das Haar der Angoraziege wird als weiß deklariert. Dies ist unter anderem ein Grund, warum sich die Fasern so leicht färben lassen. Du kannst auch bei Dir zu Hause Mohair Wolle einfärben. Beispielsweise mit Säurefarben oder herkömmlichen Ostereier-Farben.

Wichtig: Sollten Dir in Deiner gekauften Wolle ungewollte Unregelmäßigkeiten in der Farbe auffallen, dann wurde die Wolle nicht richtig gefärbt. Im Zweifelsfall solltest Du den Händler kontaktieren oder das Produkt umtauschen.

Wie wird aus dem Haar der Ziegen so feine Wolle?

In diesem Absatz machen wir einen kleinen Abstecher in die Welt der Verarbeitungstechnik. Hier findest Du auch den Unterschied zwischen Garn und Filz.

Garn

Was ist eigentlich ein Garn? Ein Garn ist ein linienförmiges, textiles Gebilde, das aus einzelnen Fasern entsteht, in dem man diese im Uhrzeigersinn verdreht.

Zu Beginn wird die Angoraziege geschoren. Anschließend werden die Haare gesponnen. Damit die Garne gedreht werden können, müssen die einzelnen Fasern zunächst in bestimmten Verfahren getrennt werden. Herkömmliche Verfahren sind beispielsweise das Kammgarnspinnverfahren oder das Streichgarnspinnverfahren. Wie sich aus den Namen der Verfahren bereits ableiten lässt, wird die unverarbeitete Wolle gekämmt oder gestrichen (bzw. gekratzt). Als Ergebnis erhalten wir Garne, die entweder eingefärbt und als Endprodukt an Dich verkauft werden, oder zu textilen Flächen verarbeitet werden und dann je nach Feinheitsgrad weiterverarbeitet werden.

Strickmaschinen zur Verarbeitung von Wolle

So sehen moderne Strickmaschinen aus die Garne und textile Flächen aus Wolle herstellen.

Filz

Und was versteht man unter Filz? Anders als Garn handelt es sich hier um ein Flächengebilde. Besonders interessant ist, dass die textile Fläche nicht durch das Weben entsteht. Filz entsteht aus ungeordneten und nur schwer zu trennendem Fasergut.

Wichtig: Dadurch, dass Mohair Wolle kaum filzt, eignet sie sich nicht für die Herstellung von Filzprodukten.

Welche Marken stellen hochwertige Mohair Wolle her?

Wenn Du schonmal nach dem Begriff “Mohair Wolle kaufen” gesucht hast, wird Dir bestimmt, die Markenvielfalt aufgefallen sein. Um Dir die finale Wahl der Marke zu erleichtern, haben wir Dir die besten Marken herausgesucht.

Hier eine kleine Liste mit Marken, die qualitativ hochwertige Garne anbieten:

Lana Grossa: Dieses Unternehmen existiert seit 1972 und produziert schon von Beginn an ausschließlich in Italien. Hier findest Du gute Qualität zu einem unschlagbaren Preis!
Schachenmayr: Mehr Tradition geht nicht! Seit 1822 ist Schachenmayr erfolgreich am Markt und verkauft hochwertige Handstrickgarne.
Woolly Hugs: Wenn Du eine Marke suchst, die wert auf das Tierwohl legt, dann bist Du hier genau richtig!
Wolle Rödel: Ein echter Fels in der Brandung. Wer nach einem professionellen und motivierten Unternehmen sucht, ist hier richtig aufgehoben.
Wool and the gang: Ein junges Unternehmen, dass für das Thema Wolle brennt, das Tierwohl im Blick hat und Dir das Gefühl gibt Teil der “Gang” zu sein.
weareknitters: Ebenfalls ein sehr junges Unternehmen, das alles Rund ums Thema stricken im Blick hat. Du kannst Dir ebenfalls Anleitungen und Inspirationen auf der Internetseite holen.
Whistlebare: Dieses kleine Unternehmen sitzt in England und hat sogar seine eigenen Mohair-Ziegen. Tierwohl und ökologische Nachhaltigkeit werden hier sehr ernst genommen. Aktuell leider geschlossen wegen des Lockdowns.
Wo kann man Mohair Wolle kaufen?

Mohair Wolle findest du nicht nur im Internet, sondern auch bei ausgewählten Einzelhändlern in ganz Deutschland. Unter diesem Absatz findest Du eine kleine Übersicht mit Händlern, die das anbieten was Du benötigst:

Online-Händler

Amazon: Der wohl bekannteste Online-Händler der Welt. Hier findest Du fast alle Marken, die Mohair Wolle verkaufen.
Butinette: Dieser Online-Händler hat sich auf alles spezialisiert was mit Wolle und dessen Zubehör zu tun hat. Hier wirst Du von Experten beraten!
Fischer-Wolle: Ebenfalls ein Online-Händler, der verschiedene Marken im Angebot hat. Natürlich dreht sich hier alles um das Thema Wolle.
Idee.: Hier findest Du alles was mit Basteln und Kreativität zu tun hat. Unter anderem eine breite Auswahl an Mohair Wolle.
Wolle Rödel: Dieser Online-Händler hat auch eigene Einzelhandelsfilialen in Deutschland.
Filati:
Hier haben wir einen Online-Händler, der exklusiv Lana Grossa Wolle anbietet.

Stationäre Einzelhändler

Jeden einzelnen Einzelhändler aufzuzählen, würde ein wenig den Rahmen sprengen. Deswegen hier eine kleine Auswahl. Wir empfehlen Dir dennoch ein wenig selbst zu recherchieren, weil es in jeder größeren Stadt mindestens zwei weitere Fachgeschäfte für Wolle gibt.

Berlin: WOLLEN Berlin
Gärtnerstr. 32
10245 Berlin
Dresden: Wollspeicher
Trachenberger Str. 20
01129 Dresden
Frankfurt: Wolle Rödel (Im Idee. Creativemarkt)
Schäfergasse 14
60313 Frankfurt am Main
Hamburg: Haburger Wollfabrik
Brandsdorfer Deich 48
20539 Hamburg
München: Wolle & Schönes
Wasserburger Landstraße 250
81827 München

Wie viel kostet Mohair Wolle?

Der Preis für Mohair Wolle beginnt bei 25gm Knäueln zwischen, die bei 3€ anfangen. Wie so oft ist die Grenze nach oben hin offen. Allerdings kannst Du sparen, wenn Du die Produkte in einer großen Menge kaufst. Manche Hersteller bieten auch 4x25gm Pakete an. Diese sind meist günstiger als jedes Knäuel einzeln zu kaufen.

Wichtiges Zubehör für Mohair Wolle

Nachdem wir zusammen herausgefunden haben, welches Mohair Garn es werden soll, fehlt nur noch das passende Zubehör, um richtig loszulegen.

  • Stricknadeln
  • Strickmaschine

Diese Frau strickt ihre Mohair-Wolle mit Jackennadeln. Beginnen wir mit den Stricknadeln: Das Internet bietet eine sehr große Auswahl an verschiedensten Stricknadeln. Um die richtige Stricknadel zu kaufen, solltest Du schon vorab wissen, was Du stricken möchtest. Deswegen erklären wir Dir, welche Stricknadel sich für Deine Zwecke ideal eignet. Es gibt drei verschiedene Stricknadel-Typen:

  • Jackennadeln
  • Nadelspiel
  • Rundstricknadeln

Jackennadeln

Jackennadeln eignen sich sehr gut, um Pullover oder Schals zu stricken. Das Besondere an ihnen ist eine kleine Vorrichtung, die verhindert, dass Dir die Maschen von der Nadel rutschen. Auf dieser Vorrichtung findest Du auch die Nadelstärke.

Nadelspiel

Ein Nadelspiel besteht aus fünf kurzen Nadeln mit jeweils zwei Enden. Mit ihnen kannst Du super einfach schlauchförmige textile Gebilde stricken. Beispielsweise Socken. Deswegen findest Du diese Nadeln auch unter dem Namen Socken- oder Strumpfnadel.

Rundstricknadel

Die Rundstricknadel ist der Allrounder unter den Nadeln. Sie findet ihr Einsatzgebiet bei Pullovern und Schlauchschals. Das Set besteht aus zwei Nadeln, die über einen Gummischlauch miteinander verbunden sind. Herkömmliche Größen sind 60-100 cm. Sie bieten den Vorteil, dass Du viele Maschen auf deiner Nadel haben kannst, ohne befürchten zu müssen sie zu verlieren. Jedoch sind die Nadeln wegen ihrer Länge nicht für Socken oder Mützen geeignet.

Die Stricknadelstärke

Abschließend bleibt nur noch die Stärke der Stricknadeln zu klären. Es bietet sich an, die Stricknadelstärke zu wählen, die für die entsprechende Wolle empfohlen wird. Du kannst aber auch von der empfohlenen Stärke abweichen. Solltest Du beispielsweise locker stricken, empfehlen wir eine etwas kleinere Nadelstärke. Strickst Du fester, kannst Du eine größere Nadelstärke nehmen.

Eine Frau, die mit Stricknadeln strickt

Diese Frau strickt ihre Mohair-Wolle mit Jackennadeln.

Die Strickmaschine

Strickmaschinen heben Dein persönliches Strickerlebnis auf ein neues Level. Mit ihnen kannst Du schneller große textile Flächen und aufwendigere Muster stricken. Allerdings ist bei der Auswahl der richtigen Maschine wieder Dein Strickziel gefragt. Solltest Du grade erst mit dem Stricken angefangen haben, kannst Du auch eine gebrauchte Strickmaschine kaufen.

Zu den Funktionen: Die klassische Strickmaschine ist dafür konzipiert worden, schnell hochwertige textile Flächen zu stricken. Solltest Du beispielsweise einen einfachen Schal oder Pullover ohne aufwendiges Muster stricken wollen, bist Du mit einer Maschine ohne Musterautomatik gut beraten. Sie eignet sich ebenfalls, um als Anfänger zu verstehen, wie eine Strickmaschine arbeitet.

Solltest Du schon etwas mehr Erfahrung mitbringen und Deine Strickarbeiten auf eine neue Ebene heben wollen, sind Maschinen mit elektronischer Musterautomatik genau was Du suchst.

Zwischen welchen Strickmaschinen-Herstellern sollte ich wählen?

Gut, dass Du fragst. Wir haben für Dich zwei deutsche und zwei japanische Hersteller herausgesucht!

  • Singer
  • Pfaff
  • Silver
  • Creativa

Bei den oberen beiden handelt es sich um die deutschen Maschinen. Sie unterscheiden sich nur minimal von den japanischen Produkten. Der Nadelabstand ist etwas größer und die deutschen Strickmaschinen besitzen 180 anstelle von 200 Nadeln. Dafür befindet sich ein weiteres Nadelbett in der Maschine. Als Anfänger eignen sich die japanischen Modelle, da diese etwas einfacher aufgebaut sind, allerdings wird das Nachrüsten etwas teurer, weil Du serienmäßig nur ein Nadelbett in der Maschine hast.

Gibt es noch weitere Unterschiede, auf die ich achten sollte?

Ja, die gibt es! Aber es ist nur eine Kleinigkeit. Strickmaschinen werden in Grob- und Feinstrickmaschinen unterteilt. Einfache Faustregel: Alles mit einer Garnstärke von fünf und aufwärts ist für die Grobstrickmaschine. Alles darunter für die Feinstrickmaschine.

Tipp: Weiteres Zubehör rund um das Thema Stricken findest du hier und hier.

P.S.: Hier haben wir Dir noch ein Video eines internationalen Großhändlers für Luxushaare herausgesucht. Seine Faszination für diese Branche und besonders für Mohair Wolle wollten wir Dir nicht vorenthalten.

Mohair Wolle Test-Übersicht: Welche Mohair-Wolle ist die Beste?

Zum Abschluss dieses Ratgebers wollen wir Dir auch diese Information nicht vorenthalten. Wichtig ist, dass Du schon am Anfang das Ende im Kopf hast. Also schon vor dem Kauf weißt, was Du aus der Mohair Wolle stricken möchtest.

Wie wir im vorherigen Kapitel besprochen haben, wird Mohairgarn immer mit anderen Fasern gemischt. Diese wirken sich dann wiederum auf die Eigenschaften des Garns aus und somit auch auf das fertige textile Erzeugnis.

Generell lässt sich jedoch sagen, dass sich Mohair Wolle weich und flaumig anfühlt. Hinzu kommt, dass sie nicht filzt oder sich klebrig anfühlt. Sollten diese Punkte erfüllt sein, weißt Du, dass sich ein hoher und qualitativ hochwertiger Mohair-Anteil in dem Garn befindet.

Abschließend lässt sich noch die Qualität des Garns anhand des Produktionslandes (z.B. Italien oder Großbritannien) und verschiedener Siegeln und Zertifikaten bestimmen. Welche Siegel es gibt, findest Du in unserer FAQ bei Frage 2.

TestmagazinMohair Wolle Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein///
Öko TestJa2012NeinHier klicken
Konsument.atNein///
Ktipp.chNein///

 

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Mohair Wolle

Solltest du noch Detailfragen haben, wirst Du hier fündig. Sollte Dir dennoch eine Frage einfallen, kannst Du Dich gerne mit uns in Verbindung setzen.

Wie wird Mohair Wolle gewonnen?

Mohair Wolle wird von der Angoraziege (auch Mohairziege genannt) gewonnen.

Wichtig: Nicht verwechseln mit Angorakaninchen!

Die Mohairziegen werden zweimal jährliche geschoren. Schon im Alter von sechs Monaten werden sie das erste Mal geschoren. Anschließend werden die Haare zu Garnen weiterverarbeitet.

Ist Mohair Wolle ethisch vertretbar?

Grundsätzlich ja, allerdings gibt es viele Ziegenfarmen, die darauf keinen Wert legen. Oft spiegelt sich dies in sehr niedrigen Preisen wieder. Wenn du sichergehen möchtest, dass die Tiere und Menschen nicht gequält und ausgebeutet werden, dann achte auf folgende drei Siegel:

  • Responsible Wool Standard (RWS)
  • Responsible Mohair Standard (RMS)
  • Global Organic Textile Standard (GOTS)

Alle Siegel unterliegen sehr strenge Auflagen und werden von unabhängigen Unternehmen regelmäßig überprüft, um eine hohe Akzeptanz zu erhalten.

Welche Hersteller bieten ethisch vertretbare Mohair Wolle an?

An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass die unten aufgeführten Garne nicht die aufgezählten Siegel enthalten, allerdings ähnliche Auflagen erfüllen. Alle unten genannten Marken zeichnen sich durch ihre transparente und ökologisch nachhaltige Lieferkette aus.

  • Wool and the gang
  • #weareknitters
  • Whistlebare
  • Yarnworx => Filter nach der Marke Emma’s Yarn

Welche Projekte kann ich mit Mohair Wolle machen?

Hier kannst Du Dich frei entfalten und austoben! Angefangen bei Kleidungsstücken wie Socken, Schals, Pullover oder Mänteln, kannst Du auch Decken, Kissenbezüge und sogar Teppiche stricken. Solltest Du grade erst mit dem Stricken angefangen haben, kannst Du beispielsweise mit Mützen anfangen. Wenn Du schon ein Strick-Profi bist, versuch Dich ruhig an einem Mantel oder individuellen Strickmustern!

Tipp: Wir haben hier auch einen Ratgeber zu Stickrahmen!

Wie pflege ich Produkte aus Mohair Wolle?

Neben den ganzen tollen Eigenschaften von Mohair ist die Pflege der Mohair Wolle etwas aufwendiger. Am besten wäscht sich Mohair Wolle bei warmem aber nicht heißem Wasser. Idealerweise sogar per Hand. Gegebenenfalls kannst Du die Wolle auch bei sehr geringer Drehzahl bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen. Dies ist allerdings von der Materialzusammensetzung abhängig. Weiter oben haben wir in unserem Kaufratgeber ausführlich beschrieben welche Komposition sich für die Waschmaschine eignet.

Tipp: Wenn Du Wolle wäschst, dreh das Kleidungsstück auf links. Nach dem Waschgang auf keinen Fall das Kleidungsstück aufhängen, da es sonst ausleiern kann. Leg das Teil ausgebreitet auf ein Handtuch, dann roll das Handtuch zusammen, damit überschüssiges Wasser aus der Wolle austreten kann. Anschließend kannst Du das Kleidungsstück ausgebreitet auf einem neuen Handtuch trocknen lassen.

Ist Mohair-Wolle auch für Allergiker geeignet?

Eine allergische Reaktion auf Mohair Wolle ist untypisch, kann aber vorkommen. Am häufigsten Tritt eine allergische Reaktion bei Menschen auf, die keine Allergie gegen andere Naturfasern haben. Allerdings kann es auch sein, dass sich kleinere Fasern beim Stricken gelöst haben und es zu mechanischen Reizungen an Deinen Händen kommt.

Weil die Lagerung und der Transport bei Garnen und Stoffen ebenfalls eine wichtige Rolle spielt, kann es auch sein, dass Deine Haut auf Milben reagiert, die sich in dem Garn gebildet haben. Sollte dies der Fall sein reicht es, wenn Du Deine Wolle 24 Stunden lang einfrierst und anschließend wieder auftaust.

Weiterführende Quellen

Du hast gemerkt, dass Du für das Thema Wolle brennst und mehr wissen möchtest? Kein Problem! Hier findest Du eine kleine Auswahl an Quellen, die Dir eine genauere Auskunft zu Mohair Wolle und anderen Wollen geben.

  • Hier findest Du noch ein paar allgemeine Infos zum Thema Mohiar Wolle.
  • Alles rund um Pflege Tipps findest Du hier.
  • Spezifische Infos zu Mohair Garn gibt es auf dieser Webseite.
  • Zur Geschichte von Mohair Wolle geht es hier lang.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.