Startseite » Kreatives » Handarbeit » Stricken » Merinowolle: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Merinowolle: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Das Merinoschaf ist bekannt für seine hochwertige Merinowolle

Hier möchten wir Dir alle Informationen über Merinowolle aufzeigen, damit wollen wir Dir Deine Kaufentscheidung erleichtern, die für Dich am besten geeignete Merinowolle zu finden. Weißt Du schon, worauf man beim Kauf von Merinowolle besonders achten sollte? In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Merinowolle Tests.

Das Wichtigste in Kürze

  • Merinowolle gibt es in verschiedenen Strukturen, zum Beispiel: extra feine Merinowolle für den Sommer oder aber auch dickere Merinowolle für den Winter.
  • Merinowolle kannst Du für verschiedene Produkte verwenden, wie zum Beispiel: Pullover; Jacken; Mützen; Loops oder auch Accessoires.
  • Die Merinowolle zeichnet sich durch ihren angenehmen Tragekomfort und durch die Funktionalität der Fasern aus. Auch ist sie sehr resistent gegen Schmutz-, Bakterien- und Geruch.

Die besten Merinowolle: Favoriten der Redaktion

Im Folgenden werden wir Dir die Favoriten der Redaktion aufzeigen und auch kurz vorstellen.

BellaLotta Melina Merino DK – reine Merinowolle

  • 100 % Merinowolle / Schurwolle
  • Extrafein und Mulesingfrei (Öko-Tex Standard 100- Made in EU)
  • Maschinenwaschbar mit 30 Grad
  • 135m/ 50g- Nadelstärke 4mm- Maschenprobe 22M/ 28R

Die BellaLotta Melina Merino DK Wolle kannst Du in sanften sowie aber auch in kräftigen Tönen kaufen. Sie eignet sich auch perfekt für zarte Baby- und Kinderhaut. Die BellaLotta Wolle ist auch für das Waschen in der Waschmaschine geeignet, bei bis zu 30 Grad.

Um diese Wolle in ein Produkt Deiner Wahl zu verarbeiten brauchst Du eine Nadelstärke von 4mm.

Das Produkt, welches das Öko-Tex Standard 100 Siegel hat, besteht zu 100 % aus reiner Merinowolle. Auch wurde bei der Produktion darauf geachtet, dass die Schafe nicht darunter gelitten haben, da die Wolle mulesingfrei produziert wurde.

Icebreaker Damen 175 Everyday Ls Crewe Merino Baselayer – bestens geeignet für Outdoor

  • 100 % Merinowolle
  • Geeignet für Outdoor
  • In der Waschmaschine waschbar bei einem Warmwaschgang von 30 Grad Celcius. Kann mit ähnlichen Farben gewaschen werden. Kein Weichspüler verwenden! Nicht Trocknergeeignet. Nicht heiß Bügeln.

Der Icebreaker Damen Merino Baselayer ist ein vielseitiger Baselayer für das ganze Jahr. Du kannst es sowohl als Untershirt tragen, sowie auch als eigenständiges Oberteil. Es handelt sich hierbei um ein Everyday Long Sleeve Crewe Oberteil, welches eine Rippenstrickoptik besitzt und zu 100 % aus Merinowolle besteht. Das Produkt kannst Du für sämtliche Aktivitäten anziehen, da es sich durch seine Passform sowie auch durch die atmungsaktiven und Geruchs-abweisenden Eigenschaften für alle Aktivitäten eignet.

Den Icebreaker Baselayer kannst Du auch in der Waschmaschine waschen bei bis zu 30 Grad Celsius. Hierbei solltest Du allerdings darauf achten, dass Du keinen Weichspüler verwendest. Auch ist dieses Produkt nicht für den Trockner geeignet und Du solltest beim Bügeln darauf achten, dass Du es nicht zu heiß bügelst.

Die ggh Merino Soft Wolle – Premiumqualität

  • 100 % extra feine Merinowolle (Mulesingfrei)
  • Häufige Verwendung: Pullover; Jacken; Schals; Loops; Tücher und Accessoires

Die ggh Merino Soft Wolle besteht zu 100 % aus extra feiner Merinowolle, welche eine häufige Verwendung findet für Produkte, wie zum Beispiel Pullover; Jacken; Schals; Loops und Tücher, aber auch für andere Produkte wie zum Beispiel Accessoires.

Auch besitzt die ggh Merino Soft eine breite Farbpalette inklusive spezieller Baby-Farben. Somit ist das Produkt auch für zarte Baby- und Kinderhaut geeignet.

Der Garn Großhandel aus Hamburg, ggh Merino Soft, ist seit mehr als 30 Jahren ein Garant für Naturwolle sowie auch Premiumqualität zu einem guten Preis-, Leistungsverhältnis.

Die ElbSox Merinowolle – besitzt die bekannte ggh Qualität

  • 75 % Merinowolle und 25 % Polyamid (Mulesingfrei)
  • Waschmaschinenfest und Filzfrei
  • Made in Italy
  • ggh Qualität

Die ElbSox Merinowolle besteht aus 75 % Merinowolle und aus 25 % Polyamid. Auch wurde bei der Produktion darauf geachtet, dass das Produkt mulesingfrei hergestellt wurde. Es wurde also darauf geachtet, dass die Schafe nicht leiden mussten.

Sie ist auch waschmaschinenfest und Filz frei. Auch kannst Du die ElbSox Merinowolle nicht nur für Socken, sondern auch für Pullover und Accessoires verwenden. Sie besitzt die bekannte sowie auch geschätzte ggh Qualität und es gibt sie in den für ggh typischen harmonischen Farben.

Die MerinoWoolArt Wolle – sehr hochwertige Wolle

  • 100 % Merinowolle
  • die Wolle kratzt und reizt nicht die Haut
  • das Wollgarn ist antibakteriell, leitet zuverlässig überschüssige Flüssigkeit nach außen ab, reguliert die Körpertemperatur und hält angenehm und kuschelig warm.
  • Besonders stabil, langlebig, benutzerfreundlich, sehr weich und angenehm auf der Haut

Die MerinoWoolArt Wolle besteht zu 100 % aus Merinowolle. Sie kratzt nicht und reizt auch nicht die Haut, vielmehr ist sie besonders stabil, langlebig, benutzerfreundlich, sehr weich sowie auch angenehm auf der Haut.

Das Wollgarn ist antibakteriell und leitet überschüssige Flüssigkeit nach außen ab. Auch reguliert sie die Körpertemperatur und hält dadurch angenehm und kuschelig warm.

Auch diese Wolle kannst Du zu verschiedenen Produkten deiner Wahl, wie zum Beispiel Pullover; Jacken; Socken usw. verarbeiten.

Kaufratgeber für Merinowolle

In unserem Kaufratgeber beantworten wir Dir einige Fragen über Merinowolle und hoffen, so einige Deiner Fragen bestmöglich beantworten zu können.

Was ist Merinowolle?

Die Merinowolle kommt von den Merinoschafen und wird aus deren Wolle gewonnen. Die Merinoschafe sind in verschiedenen Regionen auf der Erde verbreitet und wurden Anfang des 14. Jahrhunderts in Spanien gezüchtet. Nach Australien gebracht wurden die Merinoschafe vor etwa 200 Jahren, in denen sich dann auch allmählich die Schafzucht weiterentwickelte zu einer Industrie.

Merinowolle bildet auch eine natürliche Alternative zu den Polyester Produkten, sie ist sehr dünn und besitzt feine Wollfasern. Im Vergleich zu normalen Schafen sind die Wollfasern auch nur halb so dick, ca. 15-25 Mikron (1000 Mikron entsprechen einem Millimeter).

Was zeichnet Merinowolle aus und welche Vor- und Nachteile bringt sie mit sich?

Durch den angenehmen Tragekomfort und die Funktionalität der Fasern zeichnet sich die Merinowolle aus. Auch zeichnet sich die Merinowolle dadurch aus, dass sie Schmutz-, Bakterien- und Geruch resistent ist.

In der folgenden Tabelle zeigen wir Dir, welche Vor- und Nachteile Merinowolle hat:

Vorteile von MerinowolleNachteile von Merinowolle
isoliert sehr gut (sowohl bei kalten, als auch bei warmen Jahreszeiten)trocknet nicht so schnell
geruchsneutral (durch Bakterien-resistente Struktur)
atmungsaktiv (Feuchtigkeits- und Temperaturregulierung)
antistatisch
kratzt nicht (durch extrem dünne Faserstärke)
elastisch (knittert kaum)

Was ist Mulesing?

Mulesing ist ein Verfahren, welches von dem englischen Schafzüchter John H. Mules durch Zufall entdeckt wurde, als er versehentlich beim Scheren seiner Schafe ein Stück Haut am Schwanzbereich entfernte und das Schaf nicht mehr unter einem Fliegenbefall litt. Dieses Verfahren wurde von John H. Mules an weiteren Schafen getestet und auch da stellte er fest, dass die Entfernung der Hautfalten am Schwanzbereich das Risiko eines Fliegenbefalls sichtbar senkte.

Mulesing wird mehrheitlich bei Merinoschafen angewandt. Wie oben schon erwähnt wird hierbei jungen Lämmern ein Stück Haut, mit einem speziellen sowie auch sehr scharfen Messer, im Bereich des Schwanzes entfernt. Durch dieses Verfahren bildet sich eine glatte und auch Wolllose Narben-Fläche, auf welcher die Fliegen keinen Nistplatz für ihre Eier finden.

Das Problem an Mulesing ist, dass das Ganze ohne Schmerz- und Betäubungsmittel durchgeführt wird und meistens auch auf eine Nachbehandlung verzichtet wird. Dadurch können sich die offenen Wunden schnell entzünden und bilden auch einen guten Nistplatz für die Fliegen, welche ihre Eier auch gerne in offenen Wunden ablegen.

Wieso wird Mulesing vor allem bei Merinoschafen angewandt?

Die Nachfrage steigt rasant an bei Merinowolle und deswegen werden Merinoschafe speziell darauf gezüchtet, eine ziemlich faltige Haut zu haben, um eben möglichst viel Wolle zu produzieren.

Diese Züchtung bringt allerdings das Problem mit sich, dass sich unter den Hautfalten Flüssigkeit sammelt und besonders im Afterbereich zusätzlich auch Kot sowie Urin.

Dies wiederum zieht die Fliegen an, da sie sich in dem feuchtwarmen Klima der Hautfalten besonders wohlfühlen und auch gerne ihre Eier dort ablegen. Wenn die Fliegenmaden dann schlüpfen, fressen sie sich in die Haut der Schafe sowie auch in die Unterhaut und verursachen dadurch starke Infektionen, welche für die Schafe oftmals den Tod bedeuten.

Welche Alternativen gibt es zu Mulesing?

In der heutigen Zeit kann man sagen, dass die Forschung weit fortgeschritten ist. Auch wird durch die ständige Weiterentwicklung der Forschung versucht wirkungsvolle Alternativen zu dem Mulesing zu entwickeln. Allerdings gibt es bisher noch keine gut ausführbare sowie auch wirtschaftlich sinnvolle Alternative. Trotzdem solltest Du darauf achten, dass die Produkte aus Merinowolle ein Label besitzen, welches eine mulesingfreie Produktion garantiert.

“Clip-Mulesing” Methode

Es gibt auch noch die sogenannte “Clip-Mulesing” Methode. Hierbei wird die Haut in einen sehr engen Clip eingeklemmt, diese stirbt nach wenigen Tagen und fällt dann ab. Allerdings wurde diese Methode, von Tierschutzexperten, als schmerzhaft sowie auch als inhuman bezeichnet.

Gezielte Zucht

Die gezielte Zucht gilt momentan bzw. auf lange Sicht als beste Alternative für die Schafe.
Hierbei werden sie speziell gezüchtet, so, dass sich das Wollwachstum und auch die Faltenbildung im Afterbereich verringert.

Weitere Alternativen

Alternativen wären natürlich auch noch Insektizide und Impfungen, um einen Befall zu vermeiden. Eine biologische Bekämpfung der Fliegen, bevor diese überhaupt zu den Schafen gelangen, wäre natürlich auch noch eine Alternative.

Eine Decke aus Merinowolle

Ein Teppich, welcher aus einer dickeren Merinowolle besteht.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Merinowolle?

Im Folgenden zeigen wir Dir die wichtigsten Kaufkriterien bei Merinowolle, damit Du bestens informiert bist vor Deinem Kauf.

Eignung

Merinowolle kannst Du ganz jährlich tragen.

Sommer:

Im Sommer sorgt die Merinowolle, aus dem dünneren Stoff, dafür, dass es Dir schön kühl bleibt. Auch sind die Produkte vom Stoff her dünner und liegen enger an, dadurch wird der Schweiß gut nach außen abgeleitet

Winter:

Im Winter spielt die Isolation eine wichtige Rolle. Der Stoff von den Produkten ist dicker und liegt auch nicht so eng an. Durch den dickeren Stoff wird dafür gesorgt, dass Deine eigene Körperwärme schön isoliert bleibt und Du weniger schnell frierst.

Label

Im Folgendem geben wir Dir Informationen zu den verschiedenen Labels.

KbT (Kontrolliert biologische Tierhaltung):

Es wird darauf geachtet, dass die Tiere artgerecht gehalten werden und kein gentechnisch verändertes Futter zum Einsatz kommt. Auch wird darauf geachtet, dass die Fortpflanzung der Tiere auf eine natürliche Art und Weise erfolgt. Mulesing oder auch Kupieren sind verboten und ein Produkt muss mindestens 95 % Bio-Fasern enthalten, damit es kbT-zertifiziert ist.

GOTS Label (Global Organic Textile Standard):

Bei diesem Label erfolgt die Festlegung der Standards nach dem IFOAM (International Federation of Organic Agriculture Movements) Normen für den Anbau sowie auch für die Tierhaltung vorgeschrieben. Auch gilt seit Januar 2016 eine mulesingfreie Tierhaltung, als Pflicht um das GOTS Label zu bekommen bzw. zu behalten. Bei diesem Label werden mindestens 70 % kbT-zertifizierten Fasern garantiert.

“Naturtextil-IVN zertifiziert”:

Bei diesem Label ist es Pflicht, dass die Fasern zu 100 % aus kbT-Fasern stammen. Dadurch wird garantiert, dass sie mulesingfrei sind.

Gütesiegel

Es gibt verschiedene Gütesiegel, die Dir zeigen welche Produkte Haut und Umweltverträglichkeit sind. Nachstehend zeigen wir Dir welche Gütesiegel es gibt:

BLUESIGN SAFETY

Das BLUESIGN SAFETY Gütesiegel ist das strengste Textilsiegel. Es steht für ein schadstoffarmes Produkt sowie auch für eine nachhaltige Produktion.

Marken, die dieses Siegel haben, sind z. B.: Vaude; The North Face und auch Patagonia

ÖKO-TEX-STANDARD 100

Das ÖKO- TEX- STANDARD 100 Gütesiegel steht für Produkte, die auf Schwermetalle; krebserregende Farben und auch andere Schadstoffe geprüft werden.

Hersteller, welche dieses Siegel haben, sind z. B.: Odlo; BellaLotta und andere

Garantie

Wenn Du Produkte aus Merinowolle kaufst, solltest Du auch immer auf die Garantie achten. Ist es möglich die Ware bei einem Mangel oder auch bei einem Fehlkauf zurückzugeben? Darauf solltest Du achten, denn dadurch kannst Du Dir so einigen Ärger ersparen.

Zusammenfassung: Die wichtigsten Kaufkriterien, auf welche Du achten solltest, sind die Eignung, das Label, das Gütesiegel und die Garantie!

Welche Woll-Alternativen gibt es?

Wenn Du auf Wolle verzichten möchtest, dann gibt es auch hier noch Alternativen.

Du könntest zum Beispiel Produkte aus Tencel; Bio-Baumwolle; Hanf; Bambus oder Leinen kaufen. Allerdings solltest Du auch hier darauf achten, dass die Produkte Bio-Zertifiziert sind, damit Du sicher gehen kannst, dass Tier und Umwelt geschützt werden.

Wo findet Merinowolle Verwendung?

Dadurch, dass Merinowolle eine der edelsten Wollsorten der Welt ist, wird sie häufig für Kleidung verwendet. Allerdings wird sie auch vor allem für Funktionsunterwäsche oder auch für Outdoor-Bekleidung genommen.

Wie pflegt man Schuhe aus Merinowolle?

Du musst Produkte aus Merinowolle, dank ihrer natürlichen und positiven Eigenschaften, seltener waschen. Ihre Struktur wirkt antibakteriell und hat auch einen „Selbstreinigungseffekt”.

Wenn es Dir aber passieren sollte, dass Deine Merino Schuhe im Dreck landen, dann hilft nur noch waschen.
Hierbei solltest Du die Pflegehinweise auf den jeweiligen Produkten beachten.

Merino Produkte solltest Du allerdings nur selten waschen, wenn es auch wirklich notwendig ist. Bevor Du deine Produkte wäscht kannst Du sie auch erst an die frische Luft hängen, denn dies reicht meistens schon aus.

Zusammenfassung: Merinowolle wird vor allem für Funktionsunterwäsche verwendet oder auch für Outdoor-Bekleidung. Gute Alternativen zu Merinowolle sind zum Beispiel Tencel; Bio-Baumwolle; Bambus und Leinen.
Beim Waschen solltest Du die Pflegehinweise auf den jeweiligen Produkten beachten.

Wie kann man Merinowolle waschen?

Merinowolle kannst Du meist bei 40 Grad Celsius in der Waschmaschine waschen. Allerdings solltest Du darauf achten, dass alle Reißverschlüsse zu sind, die sich am Kleidungsstück befinden. Die Wolle hat allerdings auch selbstreinigende Eigenschaften, somit musst Du die Wolle seltener waschen, da sie Schmutzpartikel gar nicht erst einzieht.

Auch solltest Du darauf achten, dass Du Bleichmittel oder auch Weichspüler vermeidest.

Am besten achtest Du bei Deinem Produkt vor dem Waschen einfach auf das angebrachten Wäschezeichen.

Neun Tipps:

  1. Du solltest die Merinowolle in der Waschmaschine am besten bei 30 Grad Celcius waschen.
  2. Schonwaschgang sollte ausgewählt sein.
  3. Du solltest auf ein normales Waschmittel achten ohne das Enzym Protease und kein Weichspüler verwenden.
  4. Bleichmittel oder auch Weichspüler sind tabu.
  5. Reißverschlüsse der Produkte solltest Du immer vor dem Waschen schließen.
  6. Ähnliche Farben kannst Du zusammen waschen.
  7. Lufttrocknen lassen, statt Produkte in den Trockner zu geben.
  8. Du musst deine Merino Produkte nicht bügeln.
  9. Handwäsche solltest Du vermieden werden, da beim Kneten oder auch beim Auswringen es zu Verfilzungen kommen kann.
Pullover aus Merinowolle

Warme Pullover aus Merinowolle.

Welche Marken stellen qualitative Merinowolle her?

Hier zeigen wir Dir, welche Marken qualitative Merinowolle herstellen.

Icebreaker

Icebreaker enstand im Jahr 1995, bei einem zufälligen Treffen zwischen dem 24 Jahre alten Jeremy Moon und einem Merino- Schafzüchter in Neuseeland. Eine neue Kategorie von Outdoorbekleidung wurde von Jeremy Moon erschaffen, welche auf natürlichen und nicht auf petrochemischen Fasern basierte.

Seit 1997 schließt Icebreaker mit Schafzüchtern langfristige Verträge ab, welche auf dem gegenseitigen Vertrauen sowie aber auch auf der geteilten Sorge um das Wohlergehen der Tiere und auch auf dem Schutz der Umwelt basiert.

Über die Jahre entwickelte sich Icebreaker weiter und drucke 2006 als erstes Unternehmen Motive auf Merinowolle. Auch gründete Icebreakter im selben Jahr noch icebreaker USA.

Icbreaker entwickelt sich kontinuierlich weiter und möchte bis 2023 es schaffen kein Plasik mehr in ihren Materialien zu haben, um so positive Veränderungen für die Natur voranzutreiben.

SmartWool

SmartWool verspricht für das zu stehen, was sie machen. Bei den Produkten wird ein besonderes Augenmerk auf den Tragekomfort, die Passform und die Langlebigkeit gelegt.

SmartWool verspricht auch eine Rücknahme der Produkte, von bis zu zwei Jahren nach Kauf, falls Du nicht zu 100 % zufrieden bist.

Ortovox

1980 wurde das Unternehmen Ortovox gegründet. Einige Jahre später, im Jahr 1990, erfolgte die Umbenennung des Unternehmens in “Ortovox Sportartikel GmbH”.

Auch Ortovox entwickelt sich weiter über die Jahre. Im Jahr 2012 bringt Ortovox Produkte aus Merinowolle und Tencel raus. Diese Produkte passen sich an die Bedürfnisse des Sportlers bei hohen Temperaturen an.

2015 brachte Ortovox dann die erste Sommerkollektion raus.

Dilling

Das Unternehmen Dilling verkauft seit 1916 Unterwäsche aus Wolle. Über die Jahre entwickelten sie sich weiter und wurden 2001 mit dem EU Ecolabel ausgezeichnet. Ab 2016 arbeiteten sie mit dem Lieferanten Fuhrmann für Bio Merinowolle zusammen. Im darauffolgenden Jahr wurden die Produkte dann auch in Onlineshops erhältlich.

Pullover aus Merinowolle für den Winter

Warmer Pullover aus Merinowolle, für die kalten Jahreszeiten.

Wo kann man eine Merinowolle kaufen?

Du kannst Merinowolle ganz bequem von Zuhause aus über Online-Shops bestellen. Dabei solltest Du aber darauf achten, dass es sich um seriöse Anbieter handelt. Auch solltest Du darauf achten, dass die Merinowolle nicht zu billig ist, damit Du Dir sicher sein kannst, dass es sich auch um eine mulesingfreie Produktion gehandelt hat.

Ansonsten besteht natürlich auch die Möglichkeit bei einem lokalen Händler Merinowolle zu kaufen.

Wie viel kostet Merinowolle?

Wie viel Merinowolle kostet, hängt von ihren Fasern ab, denn daran wird die Qualität von der Wolle gemessen. Hierbei gilt, je dünner bzw. feiner die Faser, desto teurer die Qualität bzw. das Produkt.

Wichtiges Zubehör für die Merinowolle

Im Folgenden zeigen wir Dir welche wichtigen Zubehöre es für die Merinowolle gibt.

  • Mühlen Haspel
  • Spule
  • Merino-Spinnrad
  • Wollnadel

Merinowolle Test-Übersicht: Welche Merinowolle ist die Beste?

Nachfolgend einige Testberichte von den bekanntesten Testmagazinen. Hier kannst Du Dir selbst ein Bild machen und nachschauen, wie die Merinowolle anhand von dem Beispiel Funktionswäsche im Test abgeschnitten hat:

TestmagazinMerinowolle Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestJa, in diesem Test wurden 7 Produkte in der Praxis und im Labor getestet2018JaHier klicken
Öko TestJa, in diesem Test wurden 14 Produkte im Labor auf Schadstoff und Materialeigenschaften untersucht2015NeinHier klicken
Konsument.atJa, in diesem Test wurden 13 Produkte ausgiebig getestet2017NeinHier klicken
Ktipp.chJa, 10 der meist verkauften Damen-Langarmshirts wurden von der Empa in St. Gallen und von dem Labor Testex in Zürich getestet2010NeinHier klicken

Stiftung Warentest
Die geprüfte Funktionswäsche von Falke, Odlo, Schöffel und anderen Herstellern wurden von der Stiftung Warentest einem Praxis-, sowie aber auch einem Labortest unterzogen. Die Produkte wurden auf Isolierung, Atmungsaktivität und Robustheit getestet, sowie aber auch auf ihre schnell trocknenden Eigenschaften. Auch wurde geprüft, ob die Produkte schnell anfangen zu müffeln.

Öko Test
Bei diesem Test wurden 14 langärmlige Oberteile sowie auch lange Unterhosen als Set oder einzeln getestet. Die von Öko Test veranlassten Untersuchungen im Labor bezogen sich auf Schadstoffgehalte und Materialeigenschaften der getesteten Produkte.

Konsument.at
Die 13 Produkte von Falke, Odlo, Schöffel und anderen Herstellern wurden von dem österreichischen Testmagazin Konsument.at ausgiebig getestet. Besonderes Augenmerk legte das Testmagazin auf die Materialeigenschaften wie z. B. die Wärmeleitfähigkeit oder auch die Maßänderung beim Waschen. Auch wurde die Qualität wie z. B. die Haltbarkeit, Reißfestigkeit und vieles mehr geprüft. Alle Produkte wurden auch einem Praxistest unterzogen.

Ktipp.ch
10 der am häufigsten verkauften Damen-Langarmshirts wurde von der Empa in St. Gallen und von dem Labor Testex in Zürich auf ihre Funktionalität und die Materialqualität geprüft. Der K-Tipp hat geprüft, welche Shirts diese Aufgabe erfüllen.

Schon gewusst?

“Wusstest Du, dass Merino Unterwäsche Millionen winziger Lufteinschlüsse hat, die Körperwärme einschließen und ein schützendes Polster gegen die Kälte schaffen. Außerdem kann die atmungsaktive Merinowolle Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben, um den Körper je nach Bedarf abzukühlen oder zu wärmen.“(Quelle: Funktionsunterwäsche Welt.com)

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Merinowolle

In unseren FAQs findest Du die Antwort auf häufig gestellte Fragen. Wir hoffen, dass wir hiermit auch einige Deiner Fragen beantworten können.

Was ist das Besondere an Merinowolle?

Sie zählt als eine besonders hochwertige Form der Schur-Wolle. Die Merinowolle wird, wie der Name schon sagt, vom Merinoschaf gewonnen und zeichnet sich vor allem durch Feinheit und Weichheit aus.

Was ist besser Schurwolle oder Merinowolle?

Die beste Schurwolle liefert das Merino-Schaf. Also macht es tatsächlich einen Unterschied, ob Du nun Kleidung aus “normaler” Schurwolle trägst oder eben aus Merinowolle.

Warum ist Merinowolle so teuer?

Merinowolle besitzt sehr feine Fasern, deswegen benötigt man auch das Doppelte an Wolle, um zum Beispiel eine Decke aus Merinowolle mit dem selben Gewicht zu verwenden, wenn man die herkömmliche Wolle verwendet.

Wie warm ist Merinowolle?

Solange die Merinowolle Feuchtigkeit aufnimmt, wärmt sie. Dies geschieht, weil die Eiweißmoleküle der Merino-Fasern beim Aufeinandertreffen mit den Wassermolekülen Energie in Form von Wärme freisetzt. Dies kann so Energie sein, dass es eine Temperaturerhöhung von bis zu zehn Grad betragen kann.

Woher kommt die Merinowolle?

Die Feinwoll-Schafrasse, auch Merinoschaf genannt, stammt wohl ursprünglich aus Nordafrika. Die Merinoschaffe gelangten allerdings im Hochmittelalter nach Spanien, wo sie wegen ihrer Wolle an großer wirtschaftlicher Bedeutung erlangten.

Wie schnell trocknet Merinowolle?

Sie trocknet auf jeden Fall schneller als Baumwolle. Allerdings hängt es auch immer von der Dicke der verwendeten Merinowolle ab, wie lange sie zum Trocknen braucht. Alternativen wie Materialien aus Polyester trocknen schneller, da sie weniger Feuchtigkeit aufnehmen.

Weiterführende Quellen

Wenn Du mehr über Merinowolle im Allgemeinen wissen willst Hier klicken

Wenn Du mehr über die Gewinnung der Merinowolle erfahren möchtest Hier klicken

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.