Startseite » Freizeit » Massagekissen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Massagekissen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Massagekissen im Test um Entspannung zu garantieren
5/5 - (1 vote)

Nach einem langen Arbeitstag eine wohlverdiente Entspannung? Wie klingt das für Dich? Mit Deinem Massagekissen kannst Du Deine Eigentherapie jederzeit und flexibel starten.

Ab sofort kannst Du Lebewohl zu Verspannungen, Kopfschmerzen und chronischen Beschwerden sagen. Wann und wo immer Du willst, Deine private Wohlfühloase! In diesem Beitrag möchten wir uns zu dem aktuellen Massagekissen Tests widmen.

Unsere Favoriten

Das beste Nacken-Massagekissen bis 190 Euro: Donnerberg NM-089*
“Das Massagekissen ist hochwertig verarbeitet und enthält alle möglichen Funktionen.”

Das beste Shiatsu-Massagekissen aus Kunstleder bis 70 Euro:
“Es bedient zahlreiche Massagezonen am Körper. PU-Leder und Mesh sorgen für ausreichend Flexibilität.”

Das beste Shiatsu-Massagekissen aus Leder unter 60 Euro:
“Verlängerte Riemengriffe und eine einstellbare Massagegeschwindigkeit sorgen für ein individuelles Massageerlebnis. Das Material ist von hoher Qualität und umweltfreundlich.”

Das beste Shiatsu-Massagekissen mit dem besten Preisleistungsverhältnis unter 35 Euro: Beurer MG 145*
“Das Massagekissen hat eine ideale Größe zum Transportieren und besitzt eine Infrarot- und Wärmefunktion.”

Das beste kompakte Shiatsu-Massagekissen mit integrierter Wärmefunktion und Überhitzungsschutz unter 50 Euro:
“Die Wärmefunktion kann separat eingebaut werden. Ist der Höhepunkt von 45 Grad erreicht, kommt ein automatischer Überhitzungsschutz zum Einsatz und bietet ausreichend Sicherheit.”

Das beste kompakte Shiatsu-Massagekissen aus Veloursleder unter 60 Euro: HoMedics SP-39HW-EU Deluxe*
“Das weiche Veloursleder verleiht der Behandlung einen wohltuenden und luxuriösen Effekt.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Massagekissen sind flexibel einsetzbar, leicht zu handhaben und je nach Größe kannst Du sie mit auf Deine Reisen nehmen.
  • Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Zeitersparnis, da Du Dich nicht zu Deinem Physiotherapeuten schleppen musst. Du kannst Dich selbst von Zuhause aus therapieren.
  • Bei Massagen die länger als 20 Minuten dauern, werden Glückshormone freigesetzt und es trägt zur Stärkung des Immunsystems bei.
  • Dein Massagekissen hilft Dir nicht nur bei plötzlich auftretenden Verspannungen. Sie sind ebenfalls ein Mittel gegen Stress und chronischen Schmerzen.
  • Prinzipiell gibt es drei Arten von Massagekissen. Das Shiatsu-Massagekissen, das Vibrations-Massagekissen und eine Kombination von beiden.

Die besten Massagekissen: Favoriten der Redaktion

Im folgenden Beitrag stellen wir Dir unsere sechs Favoriten für Massagekissen vor.

Das beste Nacken-Massagekissen bis 190 Euro: Donnerberg: NM-089

Was uns gefällt:

  • passt sich Deinen Körperpartien an
  • es wurde von TÜV Süd auf elektromagnetische Verträglichkeit geprüft
  • Du bekommst zusätzlich zwei austauschbarer Ersatzbezüge
  • Du erhältst sieben Jahre Garantie
  • es ist ein langlebiger und leiser Kraftmotor eingebaut
  • Wärme kann separat eingeschaltet werden
  • trotz der Größe wiegt es nur 1,8 kg und zählt im Vergleich zu kleineren Massagekissen zu den leichteren Produkten

Was uns nicht gefällt:

  • durch die vielen Funktionen handelt es sich um ein kostspieliges Produkt
  • im Vergleich zu anderen Produkten ist es mit 40 cm Länge, 35 cm Breite und 16 cm Tiefe ein relativ großes Massagekissen und daher umständlicher zu transportieren

Redaktionelle Einschätzung

Die Marke Donnerberg ist der erste Anbieter mit solch einem Nacken-Massagekissen auf dem Markt. Zudem sind sie Testsieger bei der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien. In zahlreichen Tests schneidet es mit sehr gut ab.

Das Massagekissen sorgt für Sicherheit und Schutz, aufgrund eines Überhitzungsschutzes und einem eingebauten Timer. Du musst nicht selber auf die Zeit achten, sondern kannst Dich voll und ganz entspannen. Die ergonomische Form des Massagekissens passt sich Deinen Bedürfnissen optimal an und ermöglicht eine entspannte Nutzung. Es ist dazu ausgelegt im Bereich Nacken, Beine, Rücken, Schultern, Arme und Bauch Belastungen zu reduzieren.

Die Bezüge sind sehr pflegeleicht und sorgen für einen hygienischen Umgang mit dem Massagekissen. Zahlreiche Funktionen und Einsatzmöglichkeiten rechtfertigen den Preis des Produkts. Ebenfalls ist eine nachhaltig produzierte Tragetasche enthalten. Die Tasche ermöglicht es, das Massagekissen auf Autofahrten und auch auf Reisen zu nutzen. Falls Du das Massagekissen während der Fahrt aufladen musst, hilft der vorhandene KFZ-Adapter aus.

Das Massagekissen ist besonders Kunden zu empfehlen, welche Priorität auf hohe Qualität und viele Zusätze legen. Auch sind sieben Jahre Garantie nicht üblich unter Massagekissen und daher eine Besonderheit. Dies spricht für die lange Erfahrung und Qualität der Marke.

Maße: 40x35x16 cm | Material: PU-Leder | Gewicht: 1,8 kg | Leistung: 24 W | Kabellänge: 2,8 m

Das beste Shiatsu-Massagekissen aus Kunstleder bis 70 Euro: Marnur: XKMS-412

Was uns gefällt:

  • bietet eine gleichmäßige Wärme- und Infrarotfunktion
  • das Massagekissen schaltet sich nach 15 Minuten automatisch aus, dank einem eingebauten Timer
  • das Material ist eine Kombination aus PU-Leder und Mesh
  • das Produkt kann ebenfalls unterwegs im Auto genutzt werden, da es am Zigarettenanzünder anschließbar ist
  • erzielt bereits nach wenigen Anwendungen großen Erfolg
  • durch die vorhandenen Riemengriffe kann die Stärke individuell angepasst werden

Was uns nicht gefällt:

  • das Material kann nicht abgenommen und extra gereinigt werden

Redaktionelle Einschätzung

Die Länge des Massagekissens beträgt 50 cm und die Breite ungefähr 20 cm, damit gehört es definitiv zu den größeren Modellen. Mit einem Gewicht von 1,7 kg ist es von der Größe her, ähnlich wie das Modell von Donnersberg, eher eine leichte Variante eines Massagekissens.
Trotz der Größe kann es zahlreiche Massagezonen des Körpers bedienen.

Es ist geeignet für den Nacken, Rücken, Schulter, Taille, Bauch und Beine. Dank des leichteren Gewichts kann es ohne Probleme auf die betroffene Stelle aufgelegt werden. Findet zum Beispiel eine Verwendung am Bein statt, können die Riemengriffe einfach um das Bein herum gelegt werden.

Das im PU-Leder integrierte Mesh bietet den Massageköpfen eine flexible Bewegung und verringert etwas die Stärke. Auch sorgt es dafür, dass die Wärme ordentlich eindringen kann. Die Massageköpfe wechselt nach einer gewissen Zeit von selbst nach die Richtung. Viele Kunden bewerten dies als Pluspunkt und empfinden den Wechsel als wohltuend.

Maße: 50×20 cm | Material: PU-Leder und Mesh | Gewicht: 1,7 kg | Leistung: 24 W | Kabellänge: 1,5 m

Das beste Shiatsu-Massagekissen aus Leder unter 60 Euro: Naipo: MGS-150 DC

Was uns gefällt:

  • das Massagekissen besitzt drei einstellbare Geschwindigkeiten (langsam, mittel und schnell)
  • es ist mit verlängerten Riemengriffen ausgestattet
  • zum Schutz der Haut ist das Massagekissen aus zweilagigem Stoff
  • das Material ist atmungsaktiv und hautfreundlich
  • es besitzt acht bidirektionale Massageköpfe

Was uns nicht gefällt:

  • das Produkt ist nicht kabellos und benötigt einen Stromanschluss
  • aufgrund der Größe benötigt es unterwegs mehr Stauraum

Redaktionelle Einschätzung

Mit MGS-150 DC kannst Du Taille, Rücken, Bauch, Nacken, Schulter, Beine und Füße behandeln. Dieses Modell ist dafür bekannt, dass es Verspannungen und Müdigkeit lindert. Auch ist es nicht schlimm während der Nutzung mal einzuschlafen. Nach 20 Minuten kommt die integrierte Abschaltautomatik zum Einsatz und gewährleistet eine optimale Massagedauer. Durch die verlängerten Riemengriffe kann gezielt Druck ausgeübt werden. Unter anderem können damit auch schwere Bereiche erreicht werden.

Die Temperatur steigt Schritt für Schritt und ermöglicht es dem Körper, sich langsam daran zu gewöhnen. Kunden berichten, dass sie bereits nach der ersten Anwendung des Massagekissens schmerzfrei sind. Weiteren Erfahrungsberichten zufolge, ist bei Kindern etwas Vorsicht geboten, da die acht Massageköpfe sehr intensiv sein können und daher nicht besonders für empfindliche Haut geeignet sind.

Das Leder zeugt von hoher Qualität. Das Material ist widerstandsfähiger und belastbarer. Zugleich ist Leder umweltfreundlicher im Vergleich zu Kunstleder. Es hat sich ebenfalls als sehr positiv herausgestellt, dass Leder sehr hautfreundlich ist und atmungsaktiv, falls man ins Schwitzen kommen sollte.

Material: PU-Leder | Gewicht: 1,8 kg | Leistung: 24 W | Kabellänge: 1,8 m

Das beste Shiatsu-Massagekissen mit dem besten Preisleistungsverhältnis unter 35 Euro: Beurer: MG 145

Was uns gefällt:

  • eine ideale Größe zum Transportieren
  • perfekt für zwischendurch, egal ob Zuhause oder im Büro
  • mit 1,3 kg ist es ein sehr leichtes Modell
  • besitzt die wohltuende Kombination von Infrarot- und Wärmefunktion
  • das Massagekissen besitzt einen Klettverschluss, um es gezielt zu fixieren
  • Massageköpfe können die Richtung wechseln
  • es ist sehr einfach zu bedienen

Was uns nicht gefällt:

  • Massageköpfe bleiben bei zu starkem anlehnen stehen

Redaktionelle Einschätzung

Mit einer Länge von 34 cm, einer Breite von 23 cm und einer Tiefe von 11 cm gehört dieses Modell mit zu den kleinsten Massagekissen. Dies erleichtert den Transport und macht es möglich leichter unterwegs zu nutzen. Es ist individuell nutzbar und kann den Nacken, Beine, Arme und Rücken therapieren.

Der Bezug aus Micro-Flauschfasern ist besonders weich und kuschelig. Auch ist er sehr einfach zu pflegen. Du kannst den Bezug einfach abnehmen und bei 30 Grad in die Waschmaschine stecken.
Trotz des geringen Preises besitzt es die Funktion, dass die Massageköpfe die Richtung ändern können. Dabei üben die Kugeln Druck- und Knetbewegungen aus. Zahlreiche Kunden empfinden die Massageköpfe als angenehm und kräftig und betonen, dass das Massagekissen hält, was es verspricht.

Durch das gute Preisleistungsverhältnis wird dieses Produkt gerne als Geschenk für Freunde und Familie ausgewählt. Zahlreiche Kunden sind nach einmaliger Nutzung begeistert. So wurde das eigentliche Geschenk auch mal behalten, da die Begeisterung so groß war.

Maße: 34x23x11 cm | Gewicht: 1,3 kg | Leistung: 12 W

Das beste kompakte Shiatsu-Massagekissen mit integrierter Wärmefunktion und Überhitzungsschutz unter 50 Euro: Naipo: MGP-129A

Was uns gefällt:

  • das ergonomische Design schmiegt sich perfekt an den Hals an
  • die Wärmefunktion hat eine unabhängige Steuerung und beträgt bis zu 45 Grad
  • am Rücken des Massagekissens befindet sich ein verstellbarer Gürtel
  • die Massageköpfe ändern automatisch jede Minute die Richtung
  • ein Überhitzungsschutz und eine eingebaute Abschaltautomatik nach 20 Minuten bieten guten Schutz
  • Infrarotlicht sorgt für eine zusätzliche Entspannung der Muskeln

Was uns nicht gefällt:

  • bei stärkerem Anlehnen werden die Kugeln als hart und unangenehm beschrieben
  • Mesh-Bezug kann nach längerer Nutzung für leichte Hautirritationen sorgen
  • Massageköpfe sind nicht individuell verstellbar

Redaktionelle Einschätzung

Das Massagekissen von Naipo bieten für diesen Preis eine ideale Lösung für Nacken- und Wirbelsäulenprobleme. Das Produkt eignen sich hervorragend für die Bereiche Schulter, Wade, unterer und oberer Rücken, Fuß und Oberschenkel. Die selbstständige wechselnde Rotationsrichtung beschreiben die Kunden als praktisch und bequem. So muss man nicht selber tätig werden und bekommt dennoch Abwechslung.

Da die meisten Kunden eine einseitige Bewegung nach einer gewissen Zeit als unangenehm empfinden, erscheint der automatische Wechsel als hilfreich und effektiv. Die besondere Rotation bewirkt ein echtes Massagegefühl. Neben dem Massagekissen ist ein Netzteil und ein Autoadapter vorhanden, was die Nutzung Zuhause und unterwegs ermöglicht. Das lange Kabel begünstigt eine gemütliche Nutzung auf der Couch, auch wenn die Steckdose etwas weiter entfernt ist.

Da sich die Wärme unabhängig von der restlichen Steuerung betätigen lässt, ist eine Selbstregulierung möglich. Dies erweist sich als sehr nützlich, da jeder eine andere Wärmeempfindung hat und das Massagekissen seinen Wünschen anpassen kann. Das PU-Leder verleiht dem Massagekissen eine glänzende Optik und rundet das gesamte Produkt ab.

Maße: 20×12,8 cm | Material: PU-Leder | Gewicht: 1,8 kg | Leistung: 30 W | Kabellänge: 1,5 m

Das beste kompakte Shiatsu-Massagekissen aus Veloursleder unter 60 Euro: HoMedics: SP-39HW-EU Deluxe

Was uns gefällt:

  • das weiche Veloursleder sorgt für ein angenehmes und wohliges Gefühl auf der Haut
  • die Wärmefunktion lässt sich extra dazu schalten
  • das Massagekissen ist vielseitig einsetzbar für verschiedene Körperzonen
  • der Bezug kann mittels Reißverschluss entfernt und gewaschen werden
  • die Marke HoMedics gehört zu den führenden Unternehmen im Bereich Wellness und Gesundheit
  • die Stärke des Massagekissens ermöglicht eine intensive Shiatsu-Massage

Was uns nicht gefällt:

  • die Massagesgeschwindigkeit ist nicht verstellbar
  • Veloursleder ist ein empfindliches Material
  • an der Rückseite des Massagekissens befindet sich ein Stretchband, dieses ist etwas zu kurz geraten und eignet sich nicht für jeden Stuhl

Redaktionelle Einschätzung

Durch das weiche Veloursleder fühlt sich das Massagekissen sehr angenehm auf der Haut an und verleiht durch die Optik einen luxuriösen Hauch. Allgemein ist Veloursleder ist einfach zu pflegen, dennoch zieht es Schmutz an. Daher gilt es besonders aufzupassen.
Was eindeutig für die Produkte von HoMedics spricht ist, dass diese Marke zu den führenden Unternehmen im Bereich Wellness und Gesundheit zählt. Dieser Status wird in ihren Produkten widergespiegelt.

Dieses Modell bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Das Massagekissen ist sehr gut verarbeitet und bietet ein hochwertiges Material. Die kompakte Größe ermöglicht es, Beschwerden zielgenau zu therapieren. Auch wird die Massagestärke von Kunden als sehr angenehm beschrieben. Was das kleine Massagekissen so besonders macht, ist die vielseitige Nutzung. Trotz der kleinen Größe kann es Verspannungen im Nacken-, Oberschenkel-, Fuß-, Bein-, Waden- und Rückenbereich behandeln.

Die Vibrationsfunktion eignen sich gut zum Lockern und Entspannen der Waden und Oberschenkel. Passend dazu hat es eine Wärmefunktion integriert. Die Wärmefunktion unterstützt die Behandlung, fördert die Durchblutung und entspannt die Muskulatur. Das Massagekissen beinhaltet eher wenige Funktionen und ist daher einfach zu handhaben. Es erfüllt auf jeden Fall seinen Zweck und sorgt mit dem Veloursleder für eine relaxte Stimmung. Wer gerne nicht so viel ausgeben möchte, aber einen gewissen Standard nicht verlieren mag, ist mit diesem Produkt gut bedient.

Maße: 39x26x12 cm | Material: PU-Leder | Gewicht: 1,8 kg | Leistung: 24 W 

Kaufratgeber für Massagekissen

Du möchtest Dir ein Massagekissen kaufen und Dich jederzeit von Zuhause und unterwegs selbst therapieren können? Dann helfen wir Dir auf Deinem Entscheidungsweg! Unser Ziel ist es, Deine aufkommenden Fragen zu beantworten und Dir bei Deiner Kaufentscheidung zu helfen. Wir geben Dir alle wichtigen Informationen mit! So findest auch Du Dein perfektes Massagekissen!

Die wichtigsten Kaufkriterien

Bevor Du Dir ein Massagekissen zulegst, gibt es einige Kriterien, die Du beachten solltest. Wir haben für Dich die wichtigsten Kriterien gesammelt um Dich ausgiebig zu informieren.

Arbeitest Du viel am Computer? Dann sind Dir Nacken- und Rückenschmerzen bestimmt bekannt. Massagekissen haben das Potenzial klassische Verspannungen verschwinden zu lassen. Genieß Deinen Arbeitsalltag entspannt und voller Elan!

Massagekissen lösen Verspannungen und helfen bei Büroarbeiten

Arbeitest Du viel am Computer? Dann sind Dir Nacken- und Rückenschmerzen bestimmt bekannt. Massagekissen haben das Potenzial, klassische Verspannungen verschwinden zu lassen.

Massagezone

Dein ganzer Körper ist voll von Massagezonen. Nun gilt es herauszufinden, welche für Dich am sinnvollsten ist zu therapieren. Ist die Quelle einmal gefunden, kann die Eigentherapie starten. Deine Durchblutung wird gefördert und Du kannst Dich wieder auf das Wesentliche konzentrieren!

Den Arbeitstag mit dem richtigen Massagekissen genießen.
Rücken

Rückenschmerzen gehören zu den klassischen Alltagsbeschwerden. Oft werden Verspannungen in diesem Bereich durch Stress und eine schlechte Körperhaltung hervorgerufen. Oft werden hierfür größere Massagekissen bevorzugt, da fast den gesamten Rückenbereich abdecken.

Nacken

Dein Nacken wird jeden Tag stark beansprucht. Neben einer guten Haltung empfiehlt sich zusätzlich eine Massage, um den Bereich um den Halt zu entspannen. Nackenschmerzen treten besonders bei Menschen auf, welche Büroarbeit leisten und täglich vor einem Computerbildschirm sitzen. Nackenbeschwerden können unter anderem zu Sehstörungen, Kopfschmerzen und Müdigkeit führen. Daher ist es umso wichtiger diesen Bereich entsprechend zu behandeln. Oft hängen auch Nacken- und Rückenschmerzen zusammen.

Beine

Deine Beine sind ein elementarer Bestandteil Deines Körpers. Sie gewährleisten Dir einen sicheren Gang und machen Dich mobil. Eine Beinmassage ist besonders bei einer verhärteten Beinmuskulatur sinnvoll. Dies tritt oft bei sportlichen Leistungen auf. Zum Beispiel beim Wandern. Die Massage löst die Verhärtungen und sorgt für eine gute Durchblutung.

Füße

Die Füße werden meisten vernachlässigt. Dabei tragen sie uns durch unser tägliches Leben und verdienen verwöhnt zu werden. Viele Bereiche Deines Körpers lassen sich durch die Füße beeinflussen. Wird die entsprechende Stelle massiert, kann es positive Auswirkungen auf Deine gesamte Gesundheit haben. Deine Leber, Schilddrüse, Niere, Darm und auch Teile Deines Herzens können beeinflusst und stimuliert werden. Dabei handelt es sich noch längst nicht um alle Bereiche. Sogar bei Magenbeschwerden kann eine Fußmassage Wunder bewirken.

Bauch

Eine Bauchmassage hat nicht nur positive Auswirkungen auf Dein Wohlbefinden. Eine Massage in diesem Bereich unterstützt Deinen Darm und regt die Verdauung an. Zusätzlich wird einem lästigen Blähbauch entgegengewirkt. Für Frauen sind Bauchmassagen besonders zu empfehlen, da sie Regelschmerzen lindern.

Wade

Du bist sportlich aktiv? Dann ist eine Wadenmassage genau richtig für Dich. Gerade, wenn Du viel läufst wirken Massagen krampflösend und entspannend. Als Sportler*in wird Deine Muskulatur mehr als üblich beansprucht. Eine Wadenmassage lockert Deine Muskulatur und gibt Dir wieder neuen Elan.

Taille

Eine Massage im Bereich der Taille wird besonders bevorzugt, wenn man etwas Körperfett verlieren möchte. Ebenfalls hilft es bei Verstopfungen und wirkt entgiftend für Deinen Körper.

Schulter

Bei einer Schultermassage wird das obere Gelenk des Oberarmknochens und des Haaransatzes stimuliert. Eine Schultermassage ist perfekt geeignet für zwischendurch und mit dünner Kleidung sehr effektiv. Häufig werden bei einer professionellen Massage die Schultern im Zusammenhang mit Rücken und Nacken bearbeitet.

Montage von Massagekissen

Eine Montage im herkömmlichen Sinne ist bei einem Massagekissen nicht notwendig. Denn Du kaufst Dein Massagekissen einsatzbereit. In manchen Fällen kann es sein, dass der Akku aufgeladen werden muss. Dafür hast Du ein Netzteil und je nach Modell ein Autoadapter.

Funktion eines Massagekissens

Viele Massagekissen besitzen mehrere Funktionen gleichzeitig. Genieße ruhig eine Kombination aus einigen Funktionen. Zum Beispiel ergänzen sich die Rotlicht- und Wärmefunktion ideal. Sie sorgen für eine ausgiebige Entspannung und wirken Krampflösend. Massagekissen besitzen das Potenzial Blockaden zu lösen und Gelenkprobleme zu therapieren. Meistens sind mit den klassischen Verspannungen auch andere Beschwerden verbunden.

Daher wirken Massagekissen Schlaf-, Verdauungsstörungen und Muskelschmerzen entgegen und therapieren die verantwortliche Stelle. Die hauptsächliche Funktion eines Massagekissens ist es Schmerzen zu lindern und weitere vorbeugen. Zusätzlich wird durch die Vibration und rotierende Kugeln ein Wohlfühl- und Entspannungseffekt hervorgerufen.

Wärmefunktion

Wärme ist bekanntlich für viele Beschwerden am Körper hilfreich. Sei es bei Verspannungen, einem eingeklemmten Nerv oder klassischen Bauchschmerzen. Die Wärmefunktion in einem Massagekissen ist nur zu empfehlen und in fast jedem Massagekissen integriert. Sie sorgt dafür, dass Deine Muskulatur gelockert wird und Du die Massage in vollen Zügen genießen kannst.

Rotlichtfunktion

Das Infrarotlicht oder auch Rotlicht ist ein altbewährtes Hausmittel und wirkt sich auf den gesamten Körper positiv aus. Der Kreislauf wird angekurbelt und es sorgt für eine Lockerung und Entspannung Deiner Muskulatur. Nicht alle Massagekissen besitzen solch eine Funktion. Meistens sind die Massagekissen mit einer Rotlichtfunktion mit etwas mehr Kosten verbunden. Dennoch lohnt sich die Investition in diese Funktion allemal! Neben Verspannungen hilft das Licht wunderbar gegen Entzündungen und kann überall am Körper angewendet werden.

Änderbare Massagerichtung

Üblicherweise besitzen Massagekissen rotierende Köpfe, wobei die Richtungen veränderbar sind. Diese Köpfe bewegen sich paarweise im oder gegen den Uhrzeigersinn. Einige Massagekissen besitzen die Funktion, dass Du individuell entscheiden kannst, in welche Richtung sich die Köpfe bewegen. Dies hat zur Folge, dass die betroffene Stelle effektiver therapiert werden kann. Die Bewegungen der Knöpfe ähneln dabei der Handbewegung von professionellen Therapeut*innen.

Einstellbare Massagestärke

Eine einstellbare Massagestärke ist nur zu empfehlen. Du kannst selbst entscheiden wie schwach oder stark die Massage sein soll. Das Massagekissen sollte veränderbare Stufen besitzen, um die Intensität des jeweiligen Schmerzes anzupassen. Sonst besteht die Möglichkeit, dass für Dich keine geeignete Stufe dabei ist. Das Kissen kann somit Deine benötigte Stärke nicht erfüllen oder es ist zu stark.

Tipp: Ist der Druck eines Massagekissens zu stark, empfiehlt es sich ein Handtuch dazwischen zu legen. Ebenfalls lässt sich der Druck durch das Körpergewicht kontrollieren. Je stärker Du Dich gegen das Kissen lehnst, desto intensiver ist die Massage.
Die Abschaltautomatik von Massagekissen

Die Abschaltautomatik ist ein wesentlicher Bestandteil eines Massagekissens. Gerade die etwas teureren Modelle besitzen eine Abschaltautomatik, einen Timer und zusätzlich einen Überhitzungsschutz. Die allgemeine Abschaltautomatik ist eine kleine Hilfe, falls Du vergessen solltest Dein Massagekissen rechtzeitig auszuschalten.

Besitzt Dein Massagekissen eine Wärmefunktion, wirst Du somit automatisch vor einer Überhitzung geschützt. Diese Funktion darf nicht unterschätzt werden und zählt zu den Standardfunktionen eines Massagekissens. Expert*innen empfehlen eine Massagedauer von 15 bis 20 Minuten. Gerade in einem Moment der Entspannung vergisst jeder mal gerne die Zeit. Mit der Abschaltautomatik kann Dir das nicht passieren.

Stromversorgung von Massagekissen

Die Stromversorgung eines Massagekissens geschieht auf zwei Wegen. Wir führen Dir einmal beide Optionen auf, damit Du die richtige für Dich finden kannst.

Akku

Ein eingebauter Akku hat vielerlei Vorteile für Dich. Ist der Akku einmal aufgeladen, hält er im Schnitt zwei bis drei Stunden. Dies ermöglicht die Nutzung des Kissens von unterwegs. Zum Aufladen des Akkus bekommst Du ein Netzteil, welches Du an den Strom und an den Akku anschließt.

Bevorzugst Du ein Massagekissen mit eingebautem Akku, ist die Kombination mit einer Abschaltautomatik ratsam. Das sorgt dafür, dass Dein Kissen nicht überhitzt.

Strom

Hier funktioniert das Massagekissen nur mit einem direkten Stromanschluss. Das Kabel selbst befindet sich am Massagekissen. Der klassische Stromanschluss ist besonders bei größeren Modellen sinnvoll. Größere Massagekissen werden meist nur Zuhause genutzt und benötigen daher den Komfort eines Akkus nicht.

Massageköpfe

Jedes Massagekissen besitzt Massageköpfe. Sie haben die wichtigste Funktion und Aufgabe eines Massagekissens. Je nach Preiskategorie handelt es sich dabei um vier bis acht Stück. Dabei beinhalten einige eine rotierende Funktion und können individuell eingestellt werden. Massageköpfe sehen aus wie Kugeln und sorgen durch ihre Bewegung für einen Massageeffekt.

Bedienung von Massagekissen

Ein Massagekissen lässt sich leicht handhaben. Die meisten Massagekissen besitzen integrierte Knöpfe oder eine kleine Fernbedienung. Dabei kann die Fernbedienung kabellos oder an einem Kabel befestigt sein. Massagekissen mit einer kabellosen Bedienung lassen sich im Vergleich zu einer befestigten Bedienung eher seltener finden. Das liegt unter anderem daran, dass die meisten Nutzer*innen die beiden anderen Varianten bevorzugen.

Gewicht eines Massagekissens

Du möchtest Dein Massagekissen mit auf Reisen nehmen? Dann ist es besonders wichtig auf das Gewicht zu achten. Schließlich soll das Massagekissen Dir guttun und nicht noch den Transport erschweren. Man sollte annehmen, dass gerade die Größe eines Kissens entscheidend für das Gewicht ist.

Dabei kommt es eher auf die integrierten Funktionen eines Kissens an. Das übliche Gewicht eines Massagekissens beträgt zwischen 1,3 kg und 2,5 kg. Die Anzahl der Massageköpfe kann das Gewicht leicht nach oben treiben. Auch spielen eingebaute Motoren oder Akkus eine gewichtige Rolle.

Wie groß ist ein Massagekissen?

Die Größe eines Massagekissens entscheidet über dessen Einsatzort. Bist Du viel auf Reisen oder möchtest Dein Massagekissen mit ins Büro nehmen? Dann empfiehlt sich eine kleinere Variante.

Hierfür ist die gängigste Größe 34 cm x 23 cm. Bei den meisten Massagekissen beträgt die Breite zwischen 30 cm und 80 cm. Die Höhe liegt zwischen 20 cm und 60 cm und die gängigste Tiefe beträgt um die 10 cm. Besonders kompakt und klein sind Massagekissen für den Nacken- und Gesichtsbereich.

Diese Modelle sind gut zu verstauen und eignen sich für den Transport. Natürlich gibt es auch größere Modelle. Dabei handelt es sich um Massagekissen, welche nicht nur einen Bereich abdecken. Meistens decken sie die Rücken-, Nacken- und Schulterpartie ab. Diese Kissen können bis zu 130 cm lang sein.

Lautstärke eines Massagekissens

Bevor Du ein Massagegerät kaufst, ist es ratsam, dass Du Dich über die Lautstärke des Geräts informierst. Die Lautstärke kann ein Störfaktor sein und die Nutzer*innen können sich nicht richtig entspannen. Daher gilt es auf die Informationen des Herstellers zu achten.

Design von Massagekissen

Im Design sind die meisten Massagekissen sich sehr ähnlich. Für das Design ist die gewünschte Nutzung und Gebrauch entscheidend. Dabei ist die Herzform, Apfelform oder auch die klassische Kissenform viereckig am gängigsten.

Für den Nackenbereich haben die Kissen meist eine Hörnchenform, damit sie sich gut anpassen können. Für das Gesicht lassen sich ausschließlich runde Massagekissen finden, wobei jeweils ein Loch für die Nase und Augen vorhanden ist. Auch wird das Massagekissen für die Gesichtspartie mit einem speziellen Gel gefüllt, da das Gesicht mit am empfindlichsten ist.

Es gibt keine besonders große Farbauswahl bei den Massagekissen. Vertreten sind neutrale Farbtöne, die sich gut in die jeweilige Umgebung fügen. Dabei sind besonders oft Schwarztöne aufzufinden. Aber auch Grau- und Beigetöne sind vorhanden. Bezüglich des Materials hast Du einiges zur Auswahl. Die meisten Massagekissen bestehen aus Fleece, Leder oder einem Lederimitat. Welches Material für Dich am besten geeignet ist, erfährst Du im folgenden Abschnitt.

Welches Material wird für Massagekissen verwendet?

Dein Massagekissen soll bequem sein und optisch was hermachen? Dann ist die Entscheidung, welches Material Du nimmst, von großer Bedeutung. Wir listen Dir einmal die verschiedensten Materialien mit ihren Eigenschaften auf.

Leder

Leder ist ein beliebter Stoff, welcher jedoch kostspielig ist. Leder ist im Vergleich zu Kunstleder widerstandsfähiger und belastbarer. Auch ist es umweltfreundlicher in der Produktion und nimmt schnell die eigene Körperwärme auf.

Für die Reinigung ist am besten eine Neutralseife geeignet. Handelt es sich bei der Verschmutzung nur um Staub, reicht ein feuchtes Tuch mit Wasser. Sollte das Leder einmal rissig werden, kannst Du die Risse ohne Problem mit flüssigem Leder wieder zu machen. Flüssigleder hat eine Klebe- und Schließfunktion und bleibt nach dem Trocknen flexibel.

Lederimitat

Bei einem Lederimitat handelt es sich um ein Material, welches eine geringe Haltbarkeit hat. Du musst dabei beachten, dass Du das Material regelmäßig reinigst. Dadurch bleibt es Dir länger erhalten. Für die Reinigung reicht klares Wasser und ein Tuch. Auch farblose Schuhcreme eignet sich hervorragend. Zusätzlich gilt es zu berücksichtigen, dass Lederimitat nicht atmungsaktiv ist und kein reines Naturprodukt ist.

Veloursleder

Das Veloursleder hat im Vergleich zum Leder und Lederimitat eine raue, samtige oder flauschige Oberfläche. Entscheidend hierfür ist die Herstellung. Velours ist gegerbtes Leder, welches abgeschliffen wird. Dieses Material eignet sich vor allem für hochwertige Produkte, da es sehr leicht und weich ist. Hier bewegst Du Dich in einer höheren Preisklasse. Zudem wirkt es luxuriös und ist langlebig. Allerdings musst Du genau darauf aufpassen. Velours ist nicht strapazierfähig und kann sehr leicht Schmutz aufnehmen.

Mesh

Bei Mesh handelt es sich um einen feinen Stoff. Dieser wird meistens aus Polyester oder Nylon gewonnen. Mesh findet bevorzugt Anwendung als Füllstoff in Sport- und Freizeitbekleidung. Durch die netzartige Struktur und die hohe Flexibilität, werden häufig Sneaker aus diesem Material hergestellt. Zudem ist es atmungsaktiv und anpassungsfähig. Für die Reinigung eignet sich eine weiche Bürste mit etwas Seife und klarem Wasser.

Fleece

Fleece ist ein sehr einfaches und kuscheliges Material. Üblicherweise wird es aus Polyester hergestellt. Es ist dafür bekannt besonders atmungsaktiv zu sein. Wichtig ist hier zu beachten, um welchen Fleecestoff es sich handelt. Hochflorige Fleece sind Fleecestoffe, welche lange Fasern haben. Sie sind weniger atmungsaktiv, jedoch speichern sie viel besser Wärme. Fleece ist super pflegeleicht. Am besten gibst Du es bei 30 Grad in die Waschmaschine und verwendest ein mildes Reinigungsmittel.

Abnehmbarer Bezug

Bevorzugst Du einen abnehmbaren Bezug, ist es wichtig auf die Produktbeschreibung zu achten. Nicht bei jedem Massagekissen lässt sich der Bezug abnehmen. Es empfiehlt sich ein Massagekissen mit abnehmbarem Bezug zuzulegen, da die meisten sich ganz einfach in der Waschmaschine waschen lassen. Zudem ist die Hygiene dabei eine wichtige Komponente. Da das Massagekissen normalerweise oft genutzt wird.

Bevorzugst Du einen nicht abnehmbaren Bezug, ist es wichtig auf die empfohlene Reinigung des Stoffes zu achten. Einige benötigen eine besondere Reinigung oder sind nicht waschbar.

Anzahl der Massageprogramme

Die Anzahl der Massageprogramme variiert je nach Modell. Zahlreiche Massagekissen besitzen über drei verschiedene Massageprogramme. Diese kannst Du für Dich individuell einschalten. Die meisten Massagekissen besitzen drei Intensitätsstufen.

Hier kannst Du entscheiden wie stark Deine Massage ausfallen darf. Besitzt das Massagekissen eine Wärme- oder Rotlichtfunktion lassen sich auch diese extra einschalten. Zusätzlich kannst Du bei den meisten Massagekissen die Massageköpfe im und gegen den Uhrzeigersinn einstellen.

Welche Marken stellen qualitative Massagekissen her?

Für Massagekissen haben sich einige Marken stark herauskristallisiert. Die unten aufgeführten Firmen sind besonders für ihre gute Qualität und Kundenzufriedenheit bekannt.

Naipo

Die Firma Naipo bieten alles rund um das Thema Massage an. Sie werben mit hochwertigen Produkten für Deinen Alltag.

Beurer

Das Unternehmen Beurer wirbt mit Produkten, welche zur Gesundheit und zum Wohlbefinden eines Menschen beisteuern. Dabei wird jede Altersgruppe berücksichtigt. Sie bezeichnen sich selber als “Spezialisten für Wohlbefinden und Gesundheit”.

Marnur

Marnur hat sich zum Ziel gesetzt, Deinen Lebensstil zu verbessern und bietet dafür hochwertige Produkte an. Mit ihren Produkten möchten die Hersteller den alltäglichen Stress abbauen und betonen den besonderen Stellenwert des Kunden. Marnur legt besonders großen Wert auf die Verpackung der Produkte, damit sie sicher und ganz bei Dir ankommen.

HoMedics

Die Marke HoMedics stellt neben Massagekissen noch zahlreiche weitere Wohlfühlprodukte her. Sie haben sich spezialisiert auf den Bereich Wellness und häusliche Gesundheit. Besonders bieten sie Produkte für Deinen Alltag an.

Donnerberg

Donnerberg spezialisieren sich auf Wellnessprodukte mit hoher Qualität. Die Firma Donnerberg achtet stets auf Neuheiten im Wellnessbereich, um diese gezielt umzusetzen.

Wo kann man Massagekissen kaufen?

Eine der wichtigen Fragen ist natürlich, wo Du überhaupt ein Massagekissen erhältst. Große Seiten, darunter Amazon und Ebay, bieten eine große Auswahl und ein weites Spektrum an Massagekissen. Am breitesten ist Amazon aufgestellt. Das umfangreiche Angebot von Amazon bietet Massagekissen in verschiedenen Größen und Funktionen an. Amazon vertritt zahlreiche Firmen, darunter Beurer, HoMedics und Donnerberg. Ebay hat ebenfalls Donnersberg und Beurer im Sortiment und bedient jede Preisklasse.

Im Vergleich zu Amazon fällt die Auswahl etwas geringer aus. Dennoch sind mehr als ausreichend Variationen an Massagekissen vertreten, um eine passende Auswahl zu treffen. Du kannst natürlich auch direkt bei einem Unternehmen Dein Massagekissen kaufen. Unter anderem bietet Beurer die Produkte in der jeweiligen Filiale an. Ebenfalls bieten zahlreiche Discounter immer mal wieder Massagekissen an. Darunter Aldi und Lidl.

Wie viel kosten Massagekissen?

Das Produkt Massagekissen vertritt nahezu jede Preiskategorie. Möchtest Du ein etwas kostengünstigeres Modell und dennoch mit mehreren Funktionen? Dann wirst Du auf jeden Fall fündig! Die günstigen Massagekissen bewegen sich zwischen 15 und 40 Euro. Diese Kissen besitzen meisten zwei bis drei Funktionen und sind in der Regel klein und kompakt. Im Bereich 60 bis 80 Euro befinden sich Modelle, welche mindestens drei Funktionen besitzen und zudem einen hochwertigeren Stoff haben.

Bei diesen Massagekissen kannst Du die Stärke als auch die Richtung selbst verändern. Auch ist die Wärme- und Rotlichtfunktion separat zuschaltbar. Die kostspieligen Massagekissen liegen im 100 bis 250 Euro Bereich. Oft handelt es sich um größere Massagekissen, welche mehrere Bereiche gleichzeitig abdecken. Zusätzlich erfüllen sie größtenteils alle Funktionen, die ein Massagekissen erfüllen kann. Dazu sind die Massagekissen mit einem Akku ausgestattet und haben obendrein eine längere Garantie.

Tipp: Je mehr Funktionen Du haben möchtest, desto kostenintensiv wird ein Massagekissen. Kannst Du auf zwei bis drei Extrafunktionen verzichten, bist Du ebenfalls mit einem günstigeren Modell gut bedient.

Wichtiges Zubehör für Massagekissen

Was Du alles für ein Massagekissen benötigst, erfährst Du hier. Die Massagekissen unterscheiden sich ebenfalls im Zubehör. Bevorzugst Du eine Fernbedienung oder eingebaute Knöpfe? Was hältst Du eigentlich von einem Befestigungsband für Dein Auto? All dem werden wir nun auf den Grund gehen.

Fernbedienung

Einige Massagekissen besitzen eine Fernbedienung, um die jeweiligen Wünsche einzustellen. Dabei kann die Fernbedienung direkt am Massagekissen mit einem Kabel befestigt sein oder es handelt sich um eine kabellose Steuerung. Viele Nutzer*innen eines Massagekissens bevorzugen eine feste Fernbedienung, da diese nicht so leicht verloren gehen kann. Eine weitere mögliche Variante ist eine eingebaute Bedienung im Kissen selbst. In solch einem Fall befinden sich die Knöpfe direkt am Massagekissen.

Netzkabel

Hast Du ein Massagekissen mit einem eingebauten Akku, ist ein Netzteil vonnöten. Das brauchst Du, um den Akku wieder aufzuladen. Dieser hält meist zwischen zwei und drei Stunden. Neben dem Netzkabel befindet sich oft zusätzlich ein Autoadapter. So hast Du die Möglichkeit Dein Massagekissen unterwegs aufzuladen und zu nutzen.

Kissen

Natürlich benötigst Du auch das Massagekissen an sich. Meistens handelt es sich um eine viereckige Form und die Massageköpfe befinden sich jeweils links und rechts im Kissen. Hierfür werden vor allem die Shiatsu-Massagekissen bevorzugt. Die Shiatsu-Massage hat sich als Alleskönner bewiesen. Sie hilft nicht nur bei Verspannungen, sondern auch bei seelischen Beschwerden. Shiatsu ist besonders bei akuten und chronischen Schmerzen beliebt. Dies steigert die Begehrtheit der Shiatsu-Massagekissen sehr begehrt.

Befestigungsband

Die meisten Massagekissen besitzen ein Befestigungsband. Hierbei handelt es sich um ein Gummiband, welches sich üblicherweise auf der Rückseite des Kissens befindet. Das kann durchaus hilfreich sein um das Massagekissen an einem Stuhl oder im Auto an der Rückenlehne zu befestigen. Zudem wird dadurch das Rutschen während der Nutzung vermieden. Anstelle eines Bandes sind Klettverschlüsse ebenfalls üblich. Bei Massagekissen, welche für die Badewanne geeignet sind, befinden sich dort Saugnäpfe.

Wann brauche ich ein Massagekissen?

Ein Massagekissen kann prinzipiell zu jedem Zeitpunkt angeschafft werden, damit Du Dich flexibel entspannen kannst. Generell empfiehlt sich die Anschaffung eines Massagekissens bei den kleinsten Symptomen von Verspannungen. Typisch sind hierfür Nacken-, Rücken- und Schulterschmerzen.

Wer kann ein Massagekissen verwenden?

Generell kann jeder Mensch in jeder Altersklasse ein Massagekissen verwenden. Hierbei gibt es nur in gesonderten Fällen einige Kleinigkeiten zu beachten.

Auch Kinder dürfen ein Massagekissen verwenden. Bei der Nutzung ist die Anwesenheit eines Erwachsenen ratsam. Hier gilt jedoch zu beachten, dass die Anwendungsdauer nicht länger als 15 Minuten ist. Bei Kindern muss aufgrund der empfindlichen Haut mehr Vorsicht geboten sein, im Vergleich zum Erwachsenen.

Besonders entspannend und wohltuend wirken Massagekissen für schwangere Frauen. Auch hier ist eine vorsichtige Nutzung ratsam. Einige Massagekissen beinhalten Beipackzettel, welche von einer Nutzung während der Schwangerschaft abraten. Hier ist eine Absprache mit einem Arzt, einer Ärztin ratsam.

Hinweis: Einige Hersteller raten von der Nutzung eines Massagekissens ab, wenn Du einen Herzschrittmacher besitzt. Dies gilt auch für andere medizinische Implantate. Bist Du Dir bei der Nutzung unsicher, wende Dich an Deinen Arzt. In der Regel besitzt jedes Gerät einen Beipackzettel, worin alle nötigen Informationen enthalten sind.

Massagekissen für stillende Mütter

Besonders beliebt sind Massagekissen für stillende Mütter. Dabei handelt es sich um trichterförmige Kissen. Eine Seite des Massagekissens wird an der Milchpumpe befestigt und die andere Seite an den Brustwarzen. Für stillende Mütter wohltuend und erleichternd, da die Vibration des Kissens den Milchfluss anregt. Auch preislich unterscheiden sich diese Kissen von einem üblichen Massagekissen. In der Regel sind sie um einiges kostengünstiger im Vergleich zu einem kleinen Massagekissen mit wenigen Funktionen.

Massagekissen Test-Übersicht

Große Verbrauchermagazine geben Aufschluss über Kriterien die für Deine Kaufentscheidung relevant sein könnten. Die folgende Tabelle veranschaulicht das Ergebnis der Recherche.

TestmagazinMassagekissen Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung Warentestkein Test vorhanden------
Öko Testkein Test vorhanden------
Konsument.atkein Test vorhanden------
Ktipp.chkein Test vorhanden------

Wie Du erkennen kannst, wurden zum jetzigen Zeitpunkt keine Tests von Massagekissen veröffentlicht. Die Seite wird deswegen immerzu aktualisiert, um Dir die wichtigsten Informationen an die Hand zu geben. Das Datum der letzten Überarbeitung findest Du unten auf der Seite.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Massagekissen

Jetzt folgen die meist gestellten Fragen zum Thema Massagekissen.

Wie muss ich mein Massagekissen pflegen?

Bei der Pflege muss das Material Deines Massagekissens berücksichtigt werden. Je nach Material folgt eine andere Pflege. Am besten und einfachsten zu handhaben sind wechselbare Bezüge, welche Du einfach bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen kannst.

Meistens handelt es sich dabei um Fleece. Aber auch andere Materialien, welche nicht wechselbar sind, lassen sich mit einem feuchten Tuch reinigen. Velours wirkt zwar sehr hochwertig, ist aber etwas schwieriger zu handhaben. Hier solltest Du besonders gut auf das Material aufpassen, da es Schmutz förmlich anzieht.

Eignet sich ein Massagekissen fürs Auto?

Auf jeden Fall! Die meisten Massagekissen sind kompakt und transportabel. Achte bei Deinem Kauf nur darauf, dass ein Klettverschluss oder ein Band dabei ist, um es am Sitz befestigen zu können.

Ersetzt ein Massagekissen Physiotherapeut*innen?

Ein Massagekissen ist eine super Alternative für den Alltag und den privaten Gebrauch. Ein professioneller Physiotherapeut stimuliert Deine Zonen nochmal individueller, zumal eine gegenseitige Absprache und Kommunikation möglich ist. Ein Massagekissen mit individuell rotierenden Kugeln ähnelt den Handbewegungen eines Therapeuten.

Wie lange darf ich ein Massagekissen benutzen?

Expert*innen empfehlen eine Dauer von 15 bis 20 Minuten und das regelmäßig. Natürlich kommt es auch auf die Art Deiner Beschwerde an. Prinzipiell ist es nicht schädlich sich auch länger massieren zu lassen. Bei Kindern sollte eine Massagedauer von 15 Minuten nicht überschritten werden.

Wie regelmäßig muss ich das Massagekissen verwenden, damit die gewünschte Wirkung erzielt ist?

Möchtest Du einen dauerhaften Effekt, kommst Du um eine regelmäßige Nutzung nicht drum herum. Zwei bis dreimal die Woche sollte eine Behandlung stattfinden. Natürlich geht das auch öfter. Daher ist ein Massagekissen eine gute einmalige Investition, da Du es bei guter Pflege für einen langen Zeitraum benutzen kannst.

Wie werden die betroffenen Stellen durch das Massagekissen stimuliert?

Das Kissen wird so angelegt, dass die rotierenden Massageköpfe die betroffene Stelle massieren. Durch die rotierenden Bewegungen werden die Stellen stimuliert. Zusätzlich ist die Wärme- und Rotlichtfunktion hilfreich. Sie sorgen für eine Lockerung Deiner Muskulatur und unterstützen die Bewegungen der Kugeln.

Kann ich ein Massagekissen auch in der Badewanne verwenden?

Nicht jedes Massagekissen eignet sich für die Badewanne. Wichtig hierfür ist ein geeignetes Material, damit der integrierte Akku keinen Schaden davon trägt. Es gibt spezielle Massagekissen extra für die Badewanne. Dafür sind an der Rückseite des Kissens Saugnäpfe angebracht, damit das Massagekissen während der Behandlung nicht wegrutscht.

Können Massagekissen gefährlich sein?

An sich sind Massagekissen harmlos, solange Du gewisse Dinge berücksichtigst. Auch ein Massagekissen kann überhitzen und somit kann es zu leichten Verbrennungen kommen. Achte bei Deinem Kauf darauf, dass Dein Massagekissen eine Abschaltautomatik oder einen Überhitzungsschutz besitzt. Die meisten Massagekissen besitzen eines der beiden Funktionen, wenn nicht sogar beide.

Preislich machen diese Funktionen kaum einen Unterschied, da sie mittlerweile zur Standardausrüstung eines Massagekissens gehören. Besitzt Du einen Herzschrittmacher oder andere medizinische Implantate raten die meisten Hersteller von der Nutzung eines Massagegeräts ab. Hierzu findest Du im Beipackzettel die nötigen Informationen oder Du besprichst es mit einem Arzt.

Was bedeutet das 3D in der Produktbeschreibung?

Mit 3D ist eine dreidimensionale Flexibilität gemeint. Durch diese Flexibilität wirkt die Massage sehr natürlich und es ähnelt einem menschlichen Daumendruck. Daher sind Shiatsu-Massagekissen sehr beliebt, da sie meistens diesen Effekt aufweisen.

Weiterführende Quellen

  • Auf dieser Seite werden Tipps und Tricks für Deinen Alltag mit Verspannungen erklärt: Mehr erfahren
  • Ebenfalls widmet sich der folgende Blog dem Thema körperliche Gesundheit und bringt Dir verschiedene Yogaübungen näher: Mehr erfahren
  • Wie bleibt man gesund trotz des vielen Sitzens? Für mehr schaue beim folgendem Blog vorbei: Mehr erfahren
  • Für mehr Wissenswertes über CBD-Massageöl: Mehr erfahren
  • Wie Du bereits bei den Massagezonen lesen konntest, können zahlreiche Körperstellen durch die Füße stimuliert werden. Im Folgenden verweisen wir auf ein Video, welches Dir eine ausführliche Erklärung bietet.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.