Zum Inhalt springen
Startseite » Freizeit » Lesen » Lesekissen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Lesekissen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Lesekissen kommen auf dem Sofa zum Einsatz
5/5 - (2 votes)

Suchst Du nach einer bequemeren Möglichkeit, auf dem Sofa oder im Bett zu lesen? Genau hier kommen Lesekissen zum Einsatz! Durch ihre Stütz- oder Halterungsfunktion sorgen sie für ein komfortables Leseerlebnis. So kannst Du das Lesen endlich ungestört genießen. In diesem Lesekissen Test findest Du alle wichtigen Informationen zu den verschiedenen Modellen, Funktionen und auch hilfreiche Tipps für eine gesunde Leseposition zur Entlastung Deines Rückens.

Unsere Favoriten

Das fair hergestellte Lesekissen: Herbalind Leseknochen*
“Aus gemeinnütziger Produktion mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten.”

Das individuell personalisierbare Lesekissen: Ostseezauberei Leseknochen*
“Bei so einer großen Auswahl an Personalisierungen ist für jeden der Passende dabei.”

Das beste Lesekissen für Kinder: Bookchair Vertrieb Bookmonster Deluxe*
“Von wegen Lesen ist langweilig! Mit Bookmonstern wird das Lesen zum Abenteuer.”

Das beste Lesekissen für unterwegs: The Book Seat®*
“Gemütlich Lesen am Strand? Kein Problem mit dem flexiblen Book Seat – auf geht’s!”

Der beste sichtfreie Lesequader: LESEfit antirutsch Lesekissen*
“Hält Dir Dein Buch ganz ohne Sichthürde auf und bietet auch Platz für Tablets.”

Das beste formfeste Lesekissen: Formalind Keilkissen XL*
“Die optimale Stütze für eine ergonomisch richtige Körperhaltung. Dein Rücken wird es Dir danken.”

Das allumfassendste Lesekissen: Husband Pillow XXL*
“Rückenlehne, Armstützen und Nackenrolle sorgen für ein entspanntes Wohlfühlerlebnis.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Lesekissen fördern eine gesunde Haltung und vermeiden Verspannungen im Rücken- und Nackenbereich, egal in welchem Alter.
  • Rückenstützende Lesekissen kommen auch zum Einsatz beim Fernsehen, Gaming oder Entspannen.
  • Buchhaltende Lesekissen halten nicht nur Bücher, sondern auch Tablets, Handys oder eBook-Reader.
  • Sei es schlicht schwarz, bunt gemustert oder mit Tiermotiv – es gibt für jeden Geschmack den passenden Bezug.
  • Sie sind pflegeleicht.
  • Für die optimale Entlastung für Wirbelsäule und Nacken können rückenstützende und buchhaltende Lesekissen auch kombiniert werden.

Die besten Lesekissen: Favoriten der Redaktion

In diesem Überblick findest Du eine Auswahl an empfehlenswerten Lesekissen-Modellen.

Das fair hergestellte Lesekissen: Herbalind Leseknochen

Was uns gefällt:

  • hergestellt in Deutschland von gemeinnützigem Inklusionsunternehmen
  • Stoffe sind auf Schadstoffe geprüft durch Oeko-Tex® Standard 100
  • ergonomisch geformt und stabil
  • es gibt vielseitige Verwendungsmöglichkeiten
  • bei 30 Grad waschbar
Was uns nicht gefällt:

  • kann für manche als Nackenkissen zu hart sein

Redaktionelle Einschätzung

Der Leseknochen von Herbalind wird in Handarbeit hergestellt von einem gemeinnützigem Inklusionsunternehmen.  Die Produktion findet direkt im Münsterland statt. Dabei wird Gleichberechtigung großgeschrieben.

Mehr als 40 % der Mitarbeiter*innen haben Einschränkungen und werden sowohl regulär eingestellt als auch normal vergütet. Unterstützung erhält das Unternehmen von der Aktion Mensch und der Stiftung Wohlfahrtspflege. Somit handelt es sich um ein nachhaltiges und sinnvoll hergestelltes Lesekissen.

Das 40 x 18 x 18 Zentimeter große Lesekissen besteht aus einem gemusterten Baumwollbezug und einer Füllung aus Polyester-Kugelfasern. Das Kissen ist auf Schadstoffe geprüft und nach Standard 100 von Oeko-Tex® zertifiziert.

Obwohl es nur 300 Gramm wiegt, ist die Füllung formstabil und sinkt nicht ein, wenn Du Dich darauflegst. Durch die ergonomische Form passt sich das Kissen der Körperform an und entlastet ihn, egal, ob Du das Kissen als Nackenkissen, Bauchkissen oder Lendenkissen einsetzt. Außerdem kannst Du Dein Tablet oder Handy dagegen lehnen und es als Halterung benutzen.

Größe: 40x 18x 18 cm | Gewicht: 300 g | Bezug: Baumwolle | Füllung: Polyester-Kugelfasern | Reinigung: 30 Grad Maschinenwäsche

Das individuell personalisierbare Lesekissen: Ostseezauberei Leseknochen

Was uns gefällt:

  • Farbe des Bezugs ist personalisierbar
  • optionaler Schriftzug kann aufgestickt werden
  • lokale Herstellung in Deutschland
  • hat eine ergonomische Form
  • mehrere Verwendungsarten sind möglich
Was uns nicht gefällt:

  • manchen kann es als Nackenkissen zu hart sein
  • keine Angaben zur Reinigung auf der Webseite

Redaktionelle Einschätzung

Die Leseknochen der Ostseezauberei werden in einem lokalen Shop aus Schleswig-Holstein in liebevoller Handarbeit hergestellt und überzeugen durch ihre Optionen zur Personalisierung. Falls Du auf der Suche nach einem kreativen Geschenk bist, eignet sich das Lesekissen also perfekt.

Die allergieneutrale Füllung ist umschlossen von einem Baumwollbezug, der mit einem Schriftzug bestickt werden kann. Dabei stehen mehrere Farben zur Auswahl. Der Bezug ist ebenfalls individuell an Deine Präferenzen anpassbar, da zwei verschiedene Stoffe verwendet werden und auch ihre Farbe frei wählbar ist. Zudem kannst Du den Shop kontaktieren, um weitere Spezialwünsche in Auftrag zu geben.

Natürlich ist der Leseknochen auch ergonomisch geformt und wirkt somit entlastend für zahlreiche Lesehaltungen, wie etwa auf dem Rücken oder Bauch. Durch die Formstabilität hält es auch bei schwerem Gewicht stand und kann zudem als Handy- oder Tablethalter fungieren.

Zahlreiche zufriedene Käufer:innen konnte das Nähstübchen schon mit der guten Verarbeitung der hergestellten Produkte überzeugen. So kannst Du Dir sicher sein, ein qualitativ hochwertiges Produkt zu erhalten, das lange hält.

Größe: 35 x 18 cm │ Gewicht: 280 g │ Bezug: Baumwolle │Füllung: allegieneutrale Füllung │ Reinigung: k.A.

Das beste Lesekissen für Kinder: Bookchair Vertrieb Bookmonster Deluxe

Was uns gefällt:

  • kreatives Monster-Design ist perfekt für Kinder
  • macht das Lesen zu einem spannenden Erlebnis
  • zertifiziert nach der europäischen Spielzeugrichtlinie EN71
  • mit praktischen Extra-Taschen und Tragegriff
  • bei 30 Grad waschbar
Was uns nicht gefällt:

  • ist bei besonders dicken oder schweren Büchern instabil

Redaktionelle Einschätzung

Bookmonster sind durch ihre kreative Gestaltung als Monster tolle Lesebegleiter für Kinder, vor allem für Schulanfänger. Der kuschelweiche Stoff verbindet das Lesen von klein auf mit positiven Assoziationen und erleichtert den Einstieg ins Lesen. Durch den kuscheltierartigen Begleiter wird auch das Erledigen von Hausaufgaben zu einem besonderen Erlebnis. Aber natürlich darf das Bookmonster auch von Erwachsenen verwendet werden!

Das Lesekissen erfüllt die europäische Norm EN71, die die Sicherheit von Spielwaren zertifiziert und ist somit sicher für Kinder. Der Bezug besteht aus Polyester und die Füllung aus Polyethylen-Schaum. Bei einer Größe von 29 x 29 x 29 Zentimeter und einem Gewicht von 330 Gramm ist das Bookmonster kompakt und kann sowohl im Bett als auch auf dem Tisch abgelegt werden. Auch um Flecken musst Du Dir keine Sorgen machen, da das Lesekissen bei 30 Grad waschbar ist.

Dein Buch wird mit zwei Halterungen offen und aufrecht gehalten, damit Du in gerader Haltung freihändig lesen kannst. Dabei passen auch größere Bücher hinein, da das Kissen zur Seite keine Begrenzung hat. Auch für Tablets oder eReader sind Bookmonster geeignet. Praktischerweise ist vorne zudem eine Reißverschlusstasche und hinten eine weitere Tasche in Tablet-Größe. An der Seite befindet sich ein Tragegriff für einen einfachen Transport.

Größe: 29 x 29 x 29 cm │Gewicht: 330 kg │ Bezug: Polyester │ Füllung: Polyethylen-Schaum │ Reinigung: 30 Grad Maschinenwäsche

Das beste Lesekissen für unterwegs: The Book Seat®

Was uns gefällt:

  • leicht und kompakt für Reisen
  • Hersteller unterstützt die lokale Gemeinschaft in Zusammenarbeit mit betreuten Arbeitsstätten
  • unempfindlicher Stoff kann leicht gesäubert werden
  • mit praktischer Tasche hinten
  • anpassbar an Untergrund, Leseposition und -winkel
Was uns nicht gefällt:

  • ungeeignet für sehr schwere Bücher
  • Plastiklasche schränkt Bedienbarkeit von Tablets im unteren Bereich ein

Redaktionelle Einschätzung

Bei diesem patentierten Modell aus Australien handelt es sich um einen Buchhalter, der einem kleinen Sitzsack ähnelt. Dieser passt sich der Form Deines Buches an und hält es mit einer Plastiklasche und einem Gummizug offen. So ist er ideal für das freihändige Lesen beispielsweise beim Kochen oder auf dem Sofa, vor allem für Vielleser.

Die Abmessungen des Book Seats belaufen sich auf 28 x 13,5 x 33,5 Zentimeter und das Gewicht liegt bei ungefähr 200 Gramm. Durch das kompakte Design mit Tragelasche und der kleinen Tasche für Utensilien ist der Book Seat auch ein toller Reisebegleiter. Beispielsweise für das Lesen am Strand eignet sich der Lese-Sitzsack, da sich die Schaumstoffkugel-Füllung auch an unebene Untergründe anpasst und nicht umkippt.

Ein weiterer Vorteil ist der unempfindliche, weiche Stoff des Book Seats, den es in mehreren Farben gibt. Es handelt sich um einen schmutzabweisenden Mikrofaser-Stoff, der sich einfach mit einem feuchtem Tuch reinigen lässt. So sind auch auf Reisen die Sorgen um Flecken vergessen.

Auch die lokale Gemeinschaft wird durch die Book-Seat-Produktion unterstützt. Die Book Seats werden in Zusammenarbeit mit lokalen, betreuten Arbeitsstätten zusammengestellt und versendet, in denen Menschen mit körperlichen oder intellektuellen Herausforderungen arbeiten.

Größe: 28 x 13,5 x 33,5 cm │ Gewicht: 200 g │ Bezug: Mikrofaser-Stoff │ Reinigung: feuchtes Tuch

Der beste sichtfreie Lesequader: LESEfit antirutsch Lesekissen

Was uns gefällt:

  • ohne Halterung, die die Sicht auf das Buch einschränkt
  • Oeko-Tex® Standard 100 zertifiziert
  • Handarbeit aus Deutschland
  • angenehm leicht und stabil
  • passt sich der Form des Buches an
  • bei 30 Grad Feinwäsche waschbar
Was uns nicht gefällt:

  • Stützrille stützt keine großen oder dicken Bücher

Redaktionelle Einschätzung

Die Lesekissen werden seit 2009 in Deutschland hergestellt. Die integrierte Stützrille hält Dein Buch ohne störende Halterung offen, sodass Deine Sicht auf den unteren Buchrand nicht eingeschränkt wird. Auch als Tablet- oder eBook-Halter kann das Kissen benutzt werden, egal ob in Hoch- oder Querformat.

Der Bezug besteht aus weichem Wildleder-Imitat und ist zertifiziert nach Oeko-Tex® Standard 100. Er hat rutsch-hemmende Eigenschaften, damit Dein Buch beim Lesen nicht wegrutscht. Die Füllung besteht aus Polystyrol-Perlen, wodurch Du das Kissen so formen kannst, dass der Lesewinkel für Dich am besten passt.

Das Buchkissen ist 26 x 26 x 11 Zentimeter groß und wiegt 180 Gramm. Deswegen passen nur Bücher oder Geräte in die Stützrille, die aufgeschlagen kleiner als 26 Zentimeter sind. Für größere, dickere Bücher ist das Kissen also nicht geeignet. Die meisten kleineren Bücher, Tablets und eBook-Reader werden jedoch trotz des leichten Gewichts gut gehalten.

Größe: 26 x 26 x 11 cm │ Gewicht: 180 g │ Bezug: Wildleder-Imitat │ Füllung: Polystyrol-Perlen │ Reinigung: 30 Grad Feinwäsche

Das beste formfeste Lesekissen: Formalind Keilkissen XL

Was uns gefällt:

  • feste Form stabilisiert den Rücken
  • stützt in verschiedenen Positionen
  • sehr strapazierbarer, aber trotzdem angenehmer Stoffbezug
  • Bezug ist bei 40 Grad in der Waschmaschine waschbar
  • klares, minimalistisches Design
Was uns nicht gefällt:

  • Ersatzbezüge gibt es nicht zu kaufen
  • Bezug ist nur in einer Farbe erhältlich

Redaktionelle Einschätzung

Das formfeste Lesekissen hat die Form eines Keils und ist gefüllt mit hochwertigem Polyester-Schaum. Die Stauchhärte liegt bei 30 kPA, weswegen das Kissen auch nach häufiger Benutzung die Form behält. Die Maße betragen 60 x 50 x 30 Zentimeter, also schaue am besten, ob die Höhe hoch genug für Deinen Rücken ist.

Der Bezug besteht aus graumeliertem Polyester-Stoff und ist sowohl strapazierbar als auch weich. Dieser ist abnehmbar und kann einfach in der Waschmaschine bei 40 Grad gewaschen werden.

Das Keilkissen kann in mehreren Positionen verwendet werden. Bei der ersten Position lehnst Du das Keilkissen mit der langen Seite gerade an die Wand oder gegen eine Lehne. Lehnst Du Dich beim Sitzen gegen das so positionierte Keilkissen, stabilisiert es durch den relativ hohen Härtegrad Deinen Rücken, ohne dabei einzusinken.

Stellst Du das Keilkissen mit der kurzen Seite gerade nach oben auf, ist es ideal für die Liegeposition in Rückenlage mit gestütztem Nacken. Falls das Keilkissen zu hart ist, kannst Du noch ein weiches Kissen davorlegen. Des Weiteren kann der Keil auch als Beinablage benutzt werden und sorgt so für eine bessere Durchblutung.

Größe: 60 x 50 x 30 cm │ Gewicht: 1,1 kg │ Bezug: Polyester │Füllung: Polyester-Schaum │ Reinigung: Bezug bei 40 Grad Maschinenwäsche

Das allumfassendste Lesekissen: Husband Pillow XXL

Was uns gefällt:

  • stützt den ganzen Rücken mit 78 cm Gesamthöhe
  • luxuriöse Ausstattung inklusive Memory-Schaum-Füllung, abnehmbare Nackenrolle, Tragelasche, Seitentasche und Hintertasche
  • Härte ist durch die herausnehmbare Füllung variierbar
  • es gibt spezielle Bezüge für Winter und Sommer in der Aspen Ausgabe
  • normale Bezüge können einzeln nachbestellt werden
  • Bezug ist in der Waschmaschine waschbar
Was uns nicht gefällt:

  • der teure Preis

Redaktionelle Einschätzung

Der hochwertig verarbeitete Husband Pillow mit Rundum-Komfort stützt nicht nur Deinen Rücken, sondern auch Nacken und Arme. Die Rückenlehne inklusive Nackenrolle sind 78 Zentimeter hoch und somit größer und gemütlicher als vergleichbare Rückenstützen. Die Nackenrolle ist abnehmbar durch einen Knopfverschluss und kann auch ohne die Rückenstütze benutzt werden.

Der Bezug besteht aus weichem Wildleder-Imitat und ist abnehmbar zum Waschen, was am besten bei 30 Grad in der Waschmaschine erfolgen sollte. Ersatzbezüge kannst Du auch einzeln nachkaufen. Gefüllt ist das Kissen mit hochwertigem Memory-Schaum, das sich an Deine Körperform anpasst und dadurch sehr bequem ist. Der Memory-Schaum kann praktischerweise nach Belieben herausgenommen werden, falls Dir das Kissen zu hart ist.

Zusätzliche Taschen an der Seite und an der Hinterseite bieten Platz für Bücher, Stifte, Ladekabel oder sonstige nützlichen Gegenstände. Auch ist das Kissen zum einfachen Transport mit einer Tragelasche ausgestattet. Geliefert wird das Kissen vakuumverpackt, also muss es erst ein bis zwei Tage aufquellen, bis es einsatzbereit ist.

Den Husband Pillow gibt es auch in der etwas kleineren Aspen Ausgabe. Für einen relativ geringen Aufpreis bekommst Du einen speziellen, doppelseitigen Bezug. Die glatte Seite bleibt im Sommer angenehm kühl und die andere Seite sorgt im Winter für kuschelige Wärme, sodass das Lesen das ganze Jahr über ein angenehmes Erlebnis bleibt. Dabei stehen mehrere Farbkombinationen zur Auswahl.

Zudem bietet der Hersteller eine 100-Tage-Geld-zurück-Garantie und eine 2-jährige Garantie für das Lesekissen obendrauf. So kannst Du austesten, ob sich der hohe Preis des Husband Pillows für Dich lohnt.

Höhe: 78 cm │ Gewicht: ca. 4 kg │ Bezug: Wildleder-Imitat │ Füllung: Memory-Schaum│Reinigung: Bezug bei 30 Grad Maschinenwäsche

Kaufratgeber für Lesekissen

Hier bekommst Du einen Überblick über die verschiedenen Lesekissen-Modelle und ihre Eigenschaften, damit Du das Passende für Dich finden kannst.

Wie funktioniert das Kissen und welche Vorteile bringt es mit sich?

Im Vergleich zu einem normalen Schlafkissen sinken Lesekissen nicht ein und sorgen für eine ergonomisch richtige Sitz- oder Liegehaltung. Dadurch werden Verspannungen vorgebeugt, wodurch Du Dich voll und ganz auf Deine Lektüre konzentrieren kannst. Andere Modelle halten Dir Dein Buch auf, damit Du entspannt freihändig lesen kannst. Sowohl das Lesen im Bett als auch das Entspannen auf dem Sofa wird durch die richtige Stütze viel bequemer.

Lesekissen vermeiden taube Hände beim Lesen

Auch für das bequemere Lesen in Rückenlage eigenen sich Lesekissen als Stütze für Buch, Nacken und Rücken. So werden taube Arme und Verspannungen vermieden.

Welche Arten von Lesekissen gibt es?

Es gibt mehrere Ausführungen von Lesekissen, die sich in zwei Kategorien einteilen lassen.
Zum einen gibt es Lesekissen, die Dir Dein Buch aufhalten, sodass Du freihändig und ohne taube Hände Lesen kannst. Zudem stützen sie das Buch so hoch, dass Du Deinen Kopf beim Lesen aufrecht halten kannst, was den Nacken entlastet. Zu den buchhaltenden Lesekissen zählen Buchkissen.

Zum anderen gibt es Lesekissen, die aufgrund ihrer Festigkeit als Stütze fungieren und den Nacken und/oder Rücken gerade halten. Auf diese Weise fördern sie eine gesunde Körperhaltung und beugen Schmerzen vor, die durch einen krummen Rücken verursacht werden. Zu den stützenden Lesekissen zählen Leseknochen, Keilkissen und die Rückenlehne mit Armstützen.

Im Folgenden stelle ich Dir einige der verschiedenen Lesekissen-Modelle vor.

Buchkissen

Hinter dieser Art des Lesekissens verbirgt sich ein Buchhalter in Kissenform. Er hält Dir Dein Buch beispielsweise durch Halterungen zuverlässig offen. Je nach Modell ist er auch so formbar, dass Du passend zu Deiner Lesehaltung einen bequemen Betrachtungswinkel bestimmen kannst, in dem Du auf das Buch schaust.

So hast Du Deine Hände frei und kannst ohne den Kopf stark zu neigen entspannt lesen. Hierfür kannst das Buchkissen einfach auf den Beinen oder auf dem Tisch ablegen.

Buchkissen bestehen aus leichtem, weichem Material. Der Stoff ist nicht nur sehr angenehm, sondern auch pflegeleicht, da das Kissen in den meisten Fällen bei 30 Grad waschbar ist. Je nach Modell besitzt es zudem Taschen für wichtige Utensilien, wie etwa Ladekabel oder Markierer. Zudem finden auch Tablets oder Smartphones Platz auf der Stütze, sodass Du bequem Filme und Serien anschauen kannst.

Für Kinder eignen sich fantasievoll gestaltete Buchkissen und bieten eine zusätzliche Motivation zum Lesen. So macht das Lesen gleich viel mehr Spaß und wird zum besonderen Erlebnis.

Wichtig: Berücksichtige am besten die passende Größe, denn manche Modelle können besonders dicke oder große Bücher nicht aufhalten.

Leseknochen

Das Lesekissen mit dem ungewöhnlichen Namen hat die Größe einer Nackenrolle und kann vielseitig eingesetzt werden. Ob als Nackenkissen, Bauchstütze, Rückenstütze oder Buchhalter – der ergonomisch geformte Leseknochen passt sich der Körperform an und wirkt entlastend. Dabei bleibt er aber formstabil und fällt nicht ein wie ein normales Kissen. Dieses kann als Ganzes einfach bei 30 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden.

Zu beachten ist, dass der Leseknochen als Nackenkissen für den ein oder anderen zu hart sein kann. In dem Fall ist eine weichere oder von der Härte her anpassbare Alternative die bessere Wahl. Entscheidest Du Dich dafür, einen Leseknochen selber zu nähen, kannst Du die Menge der Füllung und die Art des Bezugs natürlich selbst bestimmen.

Mit den richtigen Tipps für das Nähen für Anfänger wird der Leseknochen für alle Nähbegeisterten zum erfolgreichen Nähprojekt. Im folgenden Video findest Du eine Nähanleitung auch ohne Schnittmuster.

Keilkissen

Wichtig: Hier sind keine Sitzkeile gemeint, auf denen man sitzt, damit das Becken leicht nach vorne kippt und die Wirbelsäule sich aufrichtet. Diese Art von Keilkissen sind jedoch ebenfalls entlastend, vor allem bei langem Sitzen auf dem Stuhl.

Dieses dreieckige Lesekissen dient als Rückenstütze und ist geformt wie ein Keil. Je nachdem, welche Seite Du aufrichtest, ergibt sich ein flacher oder weiter Winkel. Der flache Winkel eignet sich zum Sitzen und sorgt für eine bessere Körperhaltung. Der weite Winkel eignet sich zum Liegen und macht das Keilkissen zu einer angenehmen Stütze für Nacken und Rücken. Zudem kann es auch als Beinablage für eine bessere Durchblutung genutzt werden.

Der Bezug besteht aus strapazierbarem Stoff und verfügt über einen Reißverschluss. Somit kann er einfach abgenommen und bei 40 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Füllung besteht aus hochwertigem, formfestem Schaumstoff und hat dadurch einen relativ hohen Härtegrad. Für manche mag das zu hart sein, weswegen eine Füllung aus Memory-Schaum oder ein zusätzliches, weicheres Kissen die Lösung sein kann.

Tipp: Achte darauf, dass Du ein Keilkissen wählst, das formstabil genug ist. Weiche Rückenkissen in Keilform werden häufig mit abnehmbarer Nackenrolle angeboten, können eine gesunde Sitzhaltung jedoch nicht aufrechterhalten und sind deswegen ungeeignet für lange Lesestunden.

Rückenlehne mit Armstützen

Dieses Modell ist das größte unter den Lesekissen und verfügt über zusätzliche Armstützen. Das Kissen wird auch Husband Pillow genannt. Bei teureren Modellen sind eine abnehmbare Nackenrolle, Seitentaschen und ein praktischer Griff zum Tragen mit dabei. Egal ob beim Lesen, Entspannen, Gaming oder Fernsehen. Das Rückenkissen entlastet den Rücken durch sein stabiles, aber trotzdem angenehm weiches Material.

Das Kissen ist relativ schwer durch die Füllung mit Schaumstoff und kippt deswegen nicht so leicht um. Die Härte ist bei vielen Modellen praktischerweise anpassbar, da Du den Schaumstoff nach Belieben herausnehmen kannst. Auch um die Reinigung musst Du Dir keine Sorgen machen, da Du den Bezug einfach abnehmen und bequem bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen kannst.

Die Auswahl an Farben ist groß, also ist für Deinen Geschmack bestimmt auch etwas dabei. Oft werden auch verschieden Größen angeboten. Deswegen ist es wichtig darauf zu achten, ob die Höhe der Rückenlehne für Dich passt.

Diese Rückenlehne zählt zu den teuersten Lesekissen-Modellen. Siehst Du es als langfristige Investition in die eigene Gesundheit, lohnt sich der Kauf eines qualitativ hochwertigen Lesekissens jedoch sehr.

Tipp: Beachte, dass das Lesekissen je nach Modell bei der Lieferung vakuumverpackt und nicht direkt einsatzbereit sein kann. In dem Fall muss es erstmal ein bis zwei Tage aufquellen.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Lesekissen?

Das Angebot an Lesekissen ist vielfältig. Um aus diesem breiten Angebot das Richtige auswählen zu können, sind hier die wichtigsten Kaufkriterien:

Form und Ergonomie

Bei Lesekissen mit Buchhalter-Funktion (Buchkissen) ist es wichtig, dass sie von der Form her nicht zu klobig oder zu schwer sind, damit sie beim Lesen auch bequem auf den Beinen abgelegt werden können.

Bei Lesekissen mit Stützfunktion (Leseknochen, Keilkissen oder Rückenlehnen mit Armstützen) ist die Ergonomie von hoher Bedeutung. Die Kissen sollen eine gesunde Körperhaltung fördern und dauerhaft aufrechterhalten. Dabei sollte das Kissen formstabil, aber dennoch angenehm zum Gegenlehnen sein.

Material

Da es Lesekissen aus verschiedenen Materialien gibt, ist es wichtig zu wissen, auf welche Kriterien es bei welchem Modell ankommt. Hier sind die wichtigsten Kriterien für Dich aufgelistet.

Härtegrad

Je nachdem, was für einen Härtegrad Du bevorzugst, sind unterschiedlich Modelle für Dich geeignet. Die Härtegrade sind hier für Dich erläutert:

ModellHärtegrad
KeilkissenHoch, da sie den Rücken stützen und in einer aufrechten Position halten sollen.
LeseknochenEtwas weicher, haben wegen ihrer Rolle als Stütze jedoch eine gewissen Festigkeit und halten ihre Form auch bei hoher Belastung.
Husband PillowVariierbar, da Du den Memory-Schaumstoff herausnehmen kannst, falls Dir die Rückenlehne zu prall gefüllt ist.
BuchkissenStabil genug, um Bücher und Tablets zu halten. Je nach Modell sind sie aber auch weich genug, um sich der Form des Buchs anpassen zu können.
Pflegeintensität

Die meisten Modelle sind entweder als Ganzes in der Waschmaschine waschbar oder verfügen über einen abnehmbaren Bezug, der ebenfalls maschinell gewaschen werden kann. In Ausnahmefällen kann der Stoff zwar nicht gewaschen werden, ist aber einfach mit einem feuchten Tuch abwischbar. Somit sind Lesekissen sehr pflegeleicht.

Oberflächen

Buchkissen haben meistens eine weiche Oberfläche, da sie oft im Wohn- und Schlafbereich zum Einsatz kommen. Je nach Modell und Präferenz hast Du unter anderem die Auswahl zwischen Stoffen wie Baumwolle, Wildleder-Imitat oder kuschelweichem Polyesterstoff.

Keilkissen sind hier die Ausnahme, da sie aus robustem, strapazierfähigem Stoff bestehen und durch ihre Formstabilität überzeugen.

Design des Bezugs

Der Bezug des Lesekissens kann sehr unterschiedlich gestaltet sein. Je nach Präferenz kann das Kissen sehr schlicht, bunt gemustert oder – im Fall des Buchkissens – sogar wie ein Kuscheltier gestaltet sein.

Welche Marken stellen qualitative Lesekissen her?

Bei der großen Auswahl an Lesekissen-Herstellern gibt es einige Marken, die sich auf die verschiedenen Modelle spezialisiert haben und qualitativ hochwertige Lesekissen herstellen. Hier sind Informationen über vier Marken für Dich zusammengefasst:

The Book Seat®

Das australische Familienunternehmen stellt das patentierte Book Seat in Zusammenarbeit mit lokalen, betreuten Arbeitsstätten her, die Menschen mit körperlichen oder intellektuellen Herausforderungen beschäftigen. So unterstützen sie die lokale Gemeinschaft und produzieren praktische Book Seats in der mittleren Preisklasse.

Bookchair Vetrieb (Buchkissen)

Diese Marke bietet seit 2005 hochwertiges Lesezubehör und Lesehilfen an. Dabei reicht die Auswahl an Buchkissen von der klassisch schlichten BookCouch bis hin zum bunt gestalteten Bookmonster für Kinder. Ebenfalls in der Produktpalette finden sich kreative Halterungen für Handys und Tablets. Die Preise liegen in der mittleren Preisklasse.

Herbalind (Leseknochen)

Das 2002 gegründete Inklusionsunternehmen ist gemeinnützig seit 2020 und produziert verschiedene Kissenarten direkt im Münsterland. Die Aktion Mensch und die Stiftung Wohlfahrtspflege unterstützen das Unternehmen und ermöglichen eine faire Produktion. Auch im Bereich Nachhaltigkeit punktet Herbalind durch kurze Lieferwege und bietet Leseknochen aus Handarbeit “made in Germany” in der mittleren Preisklasse an.

Husband Pillow (Rückenlehne mit Armstützen)

Die Marke verkauft hochwertige Husband Pillows und weitere Produkte über den Multi-Channel-Händler Hit Notion mit Firmensitz in den USA. Sie unterstützen mit ihrem Verkaufserlös das Projekt „The Ocean Cleanup“, durch das Plastik aus dem Meer gefischt wird. Die Preise sind am oberen Ende der Preisspanne angesiedelt.

Wo kann man ein Lesekissen kaufen?

Am bequemsten ist es, Lesekissen online zu kaufen, da die Auswahl dort sehr breit gefächert ist. Im Onlineshop Etsy gibt es beispielsweise eine große Auswahl an handgefertigten Leseknochen mit verschiedenen Mustern. Unter anderem werden Musiknoten, Fußbälle oder Blumen als Motivbezug angeboten. Suchst Du also ein individualisiertes Geschenk, wirst Du dort fündig.

Beim Onlineversandhändler Amazon findest Du eine sehr große und vollständige Auswahl an verschiedenen Lesekissen-Modellen in unterschiedlichen Preisklassen. Auch auf dem Online-Marktplatz Ebay werden verschiedene Modelle angeboten, unter denen Du günstige Schnäppchen finden kannst.

In Online-Shops gibt es ein großes Angebot an Lesekissen

Wie viel kosten Lesekissen?

Je nach Modell und Qualität variieren die Preise für Lesekissen stark. Bei hochwertigen Marken etwa sind die Preise beispielsweise höher, aber es gibt auch günstigere Alternativen. Hier sind die ungefähren Preise für Dich aufgelistet, die je nach Angebotslage leicht abweichen können:

  • Leseknochen: ab ca. 10 Euro
  • Fair hergestellte Leseknochen: ca. 20 Euro.
  • Buchkissen: ab ca. 20 Euro
  • Keilkissen ab ca. 40 Euro.
  • Husband Pillow (Marke): ab ca. 80 Euro

Wichtiges Zubehör für die Lesekissen

Mit weiterem Zubehör kannst Du Dein Leseerlebnis noch komfortabler machen. So kann Dich beim Lesen nichts aus der Ruhe bringen, da Du für jede Unannehmlichkeit schon eine Lösung parat hast.

Leselampe

Häufig reicht die Deckenlampe zum Lesen nicht aus, weswegen eine zusätzliche Leselampe eine sinnvolle, Augen schonende Ergänzung ist. Leselampen sind hell genug, damit Du beim Lesen jedes Wort erkennen kannst, haben je nach Modell aber auch eine Dimmfunktion. Außerdem kannst Du sie in Deiner Nähe platzieren, um beim Ein- und Ausschalten einfach liegen bleiben zu können, anstatt extra zum Lichtschalter zu laufen.

Nackenkissen

Entscheidest Du Dich für eine Rückenlehne ohne Nackenkissen, kann ein Nackenkissen das Sitzen noch angenehmer machen und den Nacken optimal stützen.

Hast Du Dir schon ein Buchkissen zugelegt, kannst Du es beim Lesen mit einem Nackenkissen kombinieren. So vermeidest Du sowohl taube Hände als auch einen angespannten Nacken und kannst Dich voll und ganz auf Dein Buch konzentrieren.

Betttisch

Für Personen, die an das Bett gebunden sind und sich die Zeit mit Lesen vertreiben, kann ein Betttisch eine praktische Ablage sein. So gehen wichtige Gegenstände beispielsweise beim Ausschütteln der Bettdecke nicht verloren und sind stets griffbereit zur Stelle.

Lesezeichen

Anstatt Papierschnipsel oder Dinge, die sonst noch in der Nähe herumliegen, kann es auch schön sein, ein richtiges Lesezeichen parat zu haben. Diese gibt es in verschieden Motiven, Größen und Ausführungen, etwa mit Magnetverschluss, edlen Gravierungen oder besonderen Anhängern. Sie eignen sich auch perfekt als persönliches Geschenk und können an die Interessensfelder der beschenkten Person individuell angepasst werden.

Lesekissen Test-Übersicht: Welche Lesekissen sind die Besten?

Im Folgenden findest Du eine Übersicht über verlässliche Verbrauchertests, die durch ihre Expertise die Kaufentscheidung erleichtern. Aktuell gibt es leider noch keine Verbrauchertests, die Lesekissen getestet haben. Sollte jedoch ein neuer Test veröffentlicht werden, wirst Du ihn hier finden.

TestmagazinTest vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung Warentestkein Test gefunden
Öko Testkein Test gefunden
Konsument.atkein Test gefunden
Ktipp.chkein Test gefunden

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Lesekissen

Hier findest Du alle wichtigen Fragen rund um das Thema Lesekissen.

Wie kann man seinen Rücken beim Lesen im Sitzen schonen?

Generell solltest Du bewusst darauf achten, aufrecht zu sitzen, um die Wirbelsäule und die Nackenmuskulatur zu entlasten. Die richtige, aufrechte Körperhaltung zeichnet sich aus durch ein leicht nach vorne geneigtes Becken, eine aktive Rückenmuskulatur, die den Oberkörper gerade hält und eine aufgerichtete Brust.

Um nicht immer nur eine Muskelgruppe zu belasten, ist es außerdem sinnvoll, zwischendurch die Sitzposition wechseln und gelegentlich Pausen einzulegen.

Wie sollte man beim Lesen richtig liegen?

Möchtest Du entspannt im Liegen lesen, wählst Du am besten die Rückenlage. So vermeidest Du die Fehlbelastung der Wirbelsäule und eine unnatürliche Körperhaltung, die beispielsweise beim Lesen in der Seitenposition auftreten.

Um Dein Buch nicht aufhalten zu müssen, bis die Arme taub werden, kann ein Lesekissen mit Buchhalter-Funktion Abhilfe verschaffen. Auch ist ein Nacken- oder Keilkissen von Vorteil, da sie den Kopf so stützen, dass Du in einem bequemen Winkel auf Dein Buch schauen und lesen kannst.

Nacken- und Rückenschmerzen – Was tun?

Ob regelmäßige Dehnübungen, Yoga oder Schwimmen – Bewegung hilft generell dabei, der einseitigen Belastung der Muskulatur im Alltag entgegenzuwirken. Auch helfen unterstützende Lesekissen, wie etwa ein Keilkissen, eine gesunde Haltung beim Lesen aufrechtzuerhalten. Zur Entspannung der Muskeln kannst Du beispielsweise ein Nackenmassagegerät oder eine Massage-Sitzauflage anwenden.

Wichtig: Achte beim Dehnen darauf, Dich nicht zu überdehnen und suche im Zweifelsfall einen Arzt auf. Das solltest Du auch bei starken, anhaltenden Schmerzen tun, denn nur durch die richtige, professionelle Therapie können Schmerzen gezielt behandelt werden.

Für wen sind Lesekissen geeignet?

Für jeden, dem das Wohlbefinden des Rückens und Nackens am Herzen liegt, sind Lesekissen geeignet. Rückenstützende Lesekissen können auch bei langen Arbeitszeiten am Handy, Laptop oder Computer eingesetzt werden und machen das Lesen im Allgemeinen gemütlicher. Gleichermaßen erleichtern Lesekissen den Alltag für Schwangere oder Bettlägerige und erhöhen den Komfort beim Sitzen oder Liegen.

Gibt es auch Lesekissen für Kinder?

Natürlich gibt es auch für Kinder passende Lesekissen, denn eine gesunde Körperhaltung ist schon von klein auf sehr wichtig. Bei rückenstützenden Lesekissen ist die passende Höhe der Lehne zu beachten. Im Bereich der Lesekissen als Buchhalter gibt es sogar extra Buchkissen-Designs für Kinder, um das Lesen für sie noch aufregender zu gestalten.

Lesekissen sind auch für Kinder geeignet

Wie kann ich ein Lesekissen waschen?

Um das Waschen musst Du Dir keine Sorgen machen. Je nach Lesekissen-Modell ist das ganze Lesekissen oder der abnehmbare Abzug in der Waschmaschine waschbar. Ist das Lesekissen-Modell nicht waschbar, kann es problemlos mit einem feuchten Tuch gesäubert werden.

Wie sollte man ein Lesekissen pflegen?

Beim Waschen in der Waschmaschine sollte auf Bleichmittel verzichtet werden, um den Stoff zu schonen. Da sowohl Trockner als auch Bügeleisen den Stoff strapazieren, solltest Du sie ebenfalls meiden. Am besten ist es, das Lesekissen nach der Reinigung einfach an der Luft von selber trocknen zu lassen. Das verlängert die Lebensdauer Deines Lesekissens.

Weiterführende Quellen

  • Hier findest Du mehr Informationen zur richtigen Sitzhaltung im Alltag: Mehr erfahren
  • Hier findest Du fünf Übungen gegen Rückenschmerzen: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

↑ Zurück zum Beginn ↑