Startseite » Musik & Instrumente » Musik hören » Kompaktanlage: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Kompaktanlage: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Kompaktanlage in der Wohnung
Rate this post

Wenn Du ein Musikliebhaber bist, wirst Du das kennen. Es gibt nichts Besseres als eine Anlage, um ordentlich seine Lieblingsmusik hören zu können. Aber nicht jeder kann sich teure Anlagen leisten. Deshalb widmen wir uns in diesem Beitrag aktuellen Kompaktanlagen Tests.

Unsere Favoriten

Die beste Kompaktanlage für unter 100 Euro: Panasonic SC-PM250EG-K “Günstige Kompaktanlage mit allen wichtigen Ausstattungen.”

Die beste Kompaktanlage bis 300 Euro: Technisat Digitradio 3 Voice 3 “Ein Alleskönner mit zusätzlicher Sprachbedienung.”

Die beste Kompaktanlage für kleine Räume: Karcher DAB 4500 CD “Perfekt für Räume mit wenig Platz.”

Die beste Kompaktanlage für große Räume: Panasonic SC-PMX94EG-K “Die Kompaktanlage mit mehr Power, um auch große Räume zum Leben zu Erwecken.”

Die beste Kompaktanlage mit Wandmontage: oneConcept V-15-BT “Perfekt, wenn Du keinen Platz hast. Einfach an der Wand montieren und Platz sparen.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Kompaktanlagen sind platzsparende Stereoanlagen, die perfekt für zu Hause sind.
  • Kompaktanlagen bieten viele Vorteile, wie zum Beispiel guten Sound zu günstigen Preisen.
  • Kompaktanlagen unterscheiden sich in vielen Punkten. Die wichtigsten Kaufkriterien haben wir Dir in diesem Ratgeber zusammen gestellt.
  • Es gibt viele Marken, welche Kompaktanlagen herstellen. Grundig, Panasonic und viele mehr zeigen wir Dir in diesem Beitrag.
  • Für Kompaktanlagen gibt es auch Zubehör wie externe Antennen. Diese und weitere stellen wir Dir ebenfalls vor.

Die besten Kompaktanlagen: Favoriten der Redaktion

Hier findest Du unsere Favoriten. Diese haben wir in bestimmte Eigenschaften unterteilt.

Die beste Kompaktanlage für unter 100 Euro: Panasonic SC-PM250EG-K

Was uns gefällt:

  • kompakte Bauweise mit Lautsprechern
  • guter Sound bei kleiner Größe
  • bluetoothfähig
  • CD-Player und USB-Eingang
  • Uhr und Timer-Funktion

Was uns nicht gefällt:

  • kein digitales Radio
  • schwache Antenne

Redaktionelle Einschätzung

Die Panasonic SC-PM250EG-K Kompaktanlage ist eine minimalistische Anlage mit gutem Sound und das für unter 100 Euro. Wer wenig Platz hat und nicht zu viel Geld für eine Anlage ausgeben möchte, ist hier genau richtig. Mit 20W RMS füllt die Kompaktanlage jeden kleinen bis mittelgroßen Raum mit guten Sound aus.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Anlage bluetoothfähig ist. So kannst Du bequem Deine Musik vom Smartphone oder Tablet abspielen. Weiterhin hast Du die Möglichkeit, Musik von Deinen CDs oder USB-Sticks abzuspielen, denn die Kompaktanlage verfügt auch über einen CD-Player und USB-Anschluss. Eine tolle Funktion kommt auch mit der Uhr und der Timer-Funktion. Hörst Du gerne beim Einschlafen entspannte Musik oder hörst Dein Hörbuch weiter? Dann kannst Du mit der Timer-Funktion einstellen, wann die Anlage ausgehen soll.

Die Panasonic SC-PM250EG-K Kompaktanlage hat aber nicht nur Vorteile. Leider besitzt die Anlage nur ein analoges, aber kein digitales Radio. Außerdem ist die mitgelieferte Antenne schwach, weshalb man gegebenenfalls eine bessere Wurfantenne dazu kaufen sollte.

Die beste Kompaktanlage bis 300 Euro: Technisat Digitradio 3 Voice

Was uns gefällt:

  • intelligente Sprachsteuerung
  • guter Stereosound
  • bluetoothfähig
  • viele Anschlussmöglichkeiten
  • Dimmen des Displays
  • Anschließen einer externen Antenne

Was uns nicht gefällt:

  • USB-Schnittstelle auf der Rückseite

Redaktionelle Einschätzung

Die Technisat Digitradio 3 Voice Kompaktanlage bietet alles was eine Kompaktanlage können muss und mehr. Das Highlight der Anlage ist ganz klar die intelligente Sprachsteuerung und Sprachausgabe. So kannst Du bequem sitzen bleiben und die Anlage mit Deiner Stimme bedienen. Das ist auch super für Menschen mit eingeschränkter Sehkraft. Mit 2x 10W Lautsprechern ist guter Sound in kleinen bis mittelgroßen Räumen garantiert.

Auch diese Kompaktanlage besitzt alle wichtigen Schnittstellen, wie USB, AUX und Kopfhöreranschluss. Ein CD-Player ist auch integriert. Natürlich ist die Anlage auch bluetoothfähig. Weitere Pluspunkte kann die Kompaktanlage mit dem Display sammeln. Du kannst das Display in 3 Stufen dimmen. Das ist besonders nützlich, wenn die Anlage im Schlafzimmer steht. Außerdem gibt es eine Anschlussmöglichkeit für eine externe Antenne.

Der einzige negative Aspekt ist, dass die USB-Schnittstelle auf der Rückseite der Anlage ist. Steht die Anlage also an der Wand oder in einem Regal, musst Du sie erst umdrehen. Somit ist die Technisat Digitradio 3 Voice Kompaktanlage eine sehr gute Kompaktanlage. Solltest Du die Anlage gut finden, aber brauchst keinen Sprachassistenten, so gibt es die gleiche Anlage ohne Sprachsteuerung auch für unter 200 Euro.

Die beste Kompaktanlage für kleine Räume: Karcher DAB 4500 CD

Was uns gefällt:

  • sehr kompakt mit internen Lautsprechern
  • analoges und digitales Radio
  • mit 2×15 Watt RMS sehr guter Sound für kleine bis mittelgroße Räume
  • bluetoothfähig
  • Wiedergabemedien: CD, USB, MP3
  • inklusive Fernbedienung

Was uns nicht gefällt:

  • kurze Wurfantenne führt zu schlechter Empfangsqualität

Redaktionelle Einschätzung

Die Karcher DAB 4500 CD Kompaktanlage ist ideal für kleine bis mittlere Räume. Mit den Maßen 27.6 x 40.6 x 12 cm nimmt die Anlage nur sehr wenig Platz in Anspruch und durch die integrierten Lautsprecher nehmen Boxen auch keinen Platz weg. Kunden sind begeistert von dem Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Anlage kostet auf Amazon 145 Euro und bietet viele Funktionen.

Zum einen verfügt die Anlage über analoges und digitales Radio mit 30 Senderplätzen pro Empfangsart. So kannst Du Dir alle Deine liebsten analogen und digitalen Radiosender mühelos abspeichern. Mit 2x15 Watt RMS ist die Soundqualität in kleinen bis mittleren Räumen sehr gut. Dazu kommt, dass die Kompaktanlage über Bluetooth verfügt. Das macht es einfach, Dein Smartphone oder Tablet mit der Karcher DAB 4500 CD Kompaktanlage zu verbinden.

Aber auch andere Wiedergabemedien wie CD oder USB sind möglich. Ein praktisches Extra ist, dass eine Fernbedienung dabei ist, wodurch Du Dir das lästige Aufstehen sparen kannst, wenn Du mal einen Radiosender wechseln möchtest. So ist die Karcher DAB 4500 CD Kompaktanlage sehr vielseitig einsetzbar mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die beste Kompaktanlage für große Räume: Panasonic SC-PMX94EG-K

Was uns gefällt:

  • Leistung: 120W RMS
  • 3-Wege-Lautsprecher
  • analoger und digitaler Radioempfang
  • bluetoothfähig
  • viele Anschlüsse

Was uns nicht gefällt:

  • zu kurze Kabel
  • wenige Informationen auf dem Display

Redaktionelle Einschätzung

Die Panasonic SC-PMX94EG-K Kompaktanlage ist dank der vielen Anschlussmöglichkeiten flexibel einsetzbar. Möchtest Du Dein Handy mit der Anlage verbinden, kannst Du das einfach über Bluetooth oder dem AUX Anschluss machen. Hast Du Deine Musik aber auf Deinen CDs oder auf einem USB-Stick, dann hast Du hier auch die Möglichkeit sie über diese Anlage laufen zu lassen. Die 3-Wege-Lautsprecher haben eine Leistung von 120W RMS und können damit auch große Räume mit gutem Klang beschallen.

Weiterhin bietet die Kompaktanlage analoges und digitales Radio. Mit der Anlage kommen aber auch kurze Kabel, weshalb Du die Anlage womöglich sehr nah an eine Steckdose stellen musst. Wenn das ein Problem darstellt, musst Du ein längeres Kabel nachkaufen. Auch das Display ist nicht optimal. Es zeigt vergleichsweise wenig Informationen. Auch Stiftung Warentest hat dieses Produkt getestet und mit einer Bewertung von 1,6 als gut befunden. Insgesamt ist die Panasonic SC-PMX94EG-K Kompaktanlage ein vielseitiges Gerät, welches mühelos in großen Räumen einsetzbar ist.

Die beste Kompaktanlage mit Wandmontage: oneConcept V-15-BT

Was uns gefällt:

  • Stand-und Wandplatzierung möglich
  • CD-Player, USB, AUX
  • bluetoothfähig
  • analoges Radio mit Wecker
  • modernes Design

Was uns nicht gefällt:

  • kein digitales Radio

Redaktionelle Einschätzung

Die oneConcept V-15-BT Kompaktanlage kommt mit vielen Vorteilen. Besonders wenn Du wenig Platz zur Verfügung hast, ist diese Kompaktanlage ideal. Du kannst sie ganz einfach an die Wand montieren. Leider werden Schrauben und Dübel nicht mitgeliefert, weshalb Du diese selbst kaufen müsstest.

Ansonsten bietet die Anlage viele Anschlüsse. Du kannst Deine CDs abspielen, Deinen USB-Stick verwenden oder auch Dein Handy über Bluetooth oder AUX mit der Kompaktanlage verbinden. Der USB-Anschluss liegt auf der oberen Seite der Anlage, wodurch er auch leicht erreichbar ist, wenn Du die Anlage an die Wand montiert hast.

Das analoge Radio besitzt eine Weckfunktion, womit Du Dich jeden Tag von Deinem Lieblingsradiosender wecken lassen kannst. Weiterhin bringt sie ein modernes Design mit sich. Ein negativer Punkt zeigt sich beim Radio. So kannst Du zwar analog Radio hören, aber die Anlage besitzt keinen digitalen Radioempfang. Insgesamt ist die oneConcept V-15-BT also eine vielfältige Kompaktanlage mit der Möglichkeit, sie an die Wand zu montieren.

Kaufratgeber für Kompaktanlagen

Wenn Du Dir eine Kompaktanlage kaufen möchtest, gibt es viele Fragen, die Du Dir stellen kannst. Welche Vor-und Nachteile bringen Kompaktanlage mit sich? Was sind die wichtigsten Kaufkriterien? Diese und weitere Fragen beantworten wir Dir in diesem Kaufratgeber.

Was ist eine Kompaktanlage?

Eine Kompaktanlage ist eine Stereoanlage, welche nur wenig Platz in Anspruch nimmt und alle wichtigen Komponenten vereint. Normale Stereoanlagen bestehen aus mehreren separaten Teilen, wie zum Beispiel Lautsprecher, Verstärker oder CD-Spieler. Die Kompaktanlage vereint alle wichtigen Bestandteile von Stereoanlagen in nur einem Gerät.

Hinweis: Kompaktanlagen werden auch also Mini-oder Micro Hifi Anlage bezeichnet. Der Unterschied liegt lediglich in der Größe.

Für wen sind Kompaktanlagen geeignet?

Natürlich eignet sich eine Kompaktanlage für jeden, der gerne Musik hört. Besonders wenn Dir die Vorteile, die Kompaktanlagen mit sich bringen, zusagen. Die Vorteile aber auch Nachteile haben wir Dir im nächsten Abschnitt zusammengefasst.

Vorteile und Nachteile von Kompaktanlagen

Kompaktanlagen bringen viele Vorteile, aber auch einige Nachteile mit sich. In der folgenden Übersicht haben wir diese zusammengefasst.

Vorteile von KompaktanlagenNachteile von Kompaktanlagen
vereint alle wichtigen Bestandteile einer Stereoanlagenormalerweise nicht für große Räume geeignet
vielseitige Anschlussmöglichkeitenkleine Lautsprecher im Vergleich zu normalen Stereoanlagen
beansprucht nur wenig Platz
einfache Installation
einfacher Transport

Kaufkriterien von Kompaktanlagen

Kompaktanlagen unterscheiden sich in vielen Punkten. Deshalb zeigen wir Dir hier die wichtigsten Kaufkriterien.

Wiedergabemedien

Die Wiedergabemedien sind das wichtigste bei allen Anlagen. Diese bestimmen die Quelle Deiner Musik.

CD

Fast jede Kompaktanlage in jeder Preisklasse besitzt einen CD-Player. Die meisten können CD, CD-R und CD RW abspielen. Der Begriff CD kommt aus dem englischen und bedeutet Compact Disc. Diese CD ist die häufigste Form der CD, die wir alle kennen und sicher schon genutzt haben.

CD-R steht für Compact Disc Recordable. Du kannst beispielsweise Musik auf diese CD-R speichern und dann über Deine Kompaktanlage abspielen. CD-RW ist die Abkürzung für Compact Disc ReWritable. Auf der CD-RW kannst Du Daten, welche darauf gespeichert sind, löschen und dann neue Daten speichern.

MP3

Besonders bei den günstigeren Kompaktanlagen findest Du auch MP3 als Wiedergabemedium. Zum Beispiel kann eine MP3-CD die MP3 Daten abspielen.

USB-Stick

USB steht für Universal Series Bus. Du kannst Dateien wie zum Beispiel Musik auf einen USB-Stick ziehen und dann den USB-Stick an die Kompaktanlage anschließen. So kannst Du einfach Musik, welche auf Deinem USB-Stick gespeichert ist, über Deine Kompaktanlage hören.

Smartphone

Wahrscheinlich hast Du auch Musik auf Deinem Smartphone. Sei es über Streamingdienste wie Spotify oder indem Du Songs auf Dein Handy gespielt hast. So kannst Du auch Musik von Deinem Handy über die Kompaktanlage laufen lassen. Das funktioniert beispielsweise mit Bluetooth. Bluetooth gehört zur Grundausstattung von Kompaktanlagen. So kannst Du kabellos Dein Handy mit Deiner Anlage verbinden und Deine Musik vom Handy über die Anlage hören.

Radio

Das Radio ist für viele Besitzer eine wichtige Funktion von Kompaktanlagen. Analoges Radio gehört zur Grundausstattung. Es gibt aber auch noch digitales Radio und Internetradio.

UKW

UKW (Wellenbereich Ultrakurzwelle) ist in Deutschland ist der analoge Empfangsweg für Radioprogramme, der am meisten genutzt wird. Mit der Einführung des digitalen Radios sollte das analoge Radio ersetzt werden. Jedoch konnte sich das digitale Radio nicht durchsetzen. So laufen die meisten Radiosender noch analog, weshalb vor allem günstigere Kompaktanlagen UKW besitzen.

Kompaktanlage mit analogen Radioempfang

DAB/DAB+

DAB steht für Digital Audio Broadcasting. DAB sind digitale Audiosignale, welche nur von Digitalradios empfangen werden können. DAB+ ist dabei die Verbesserung von DAB. Der Radiosender Radio BOB läuft zum Beispiel unter dem DAB+-Standard und ist somit nur digital empfangbar. Solltest Du also gerne Radio hören und Dein Lieblingssender ist nur digital empfangbar, achte darauf, dass das Radio über DAB oder DAB+ verfügt.

Internetradio

Mit einem Internetradio kannst Du Deine Musik aus dem Internet streamen. Die Voraussetzung dafür ist natürlich, dass Deine Kompaktanlage mit dem Internet verbunden ist. Kompaktanlagen, welche Internetradio mit sich bringen, sind meist in der höheren Preisklasse zu finden.

Anschlüsse

Je mehr Anschlüsse eine Kompaktanlage hat, umso vielfältiger ist sie nutzbar.

Kopfhörer

Ein Kopfhöreranschluss ist nie verkehrt. Besonders wenn Du nicht allein bist und Deine Mitbewohner nicht stören möchtest, ist ein Kopfhöreranschluss wichtig. Den Anschluss erkennst Du an der Anlage mit dem Kopfhörersymbol.

AUX

Ein AUX Anschluss ist sinnvoll, wenn Du zum Beispiel Deine Kompaktanlage mit Deinem Handy, Laptop oder Tablet verbinden möchtest. Der Nachteil ist, dass dies kabelgebunden ist. Trotzdem hast Du so vollen Zugriff auf die Musik von Deinem Handy.

USB

Über USB als Wiedergabemedium haben wir schon gesprochen. Damit Du Deinen USB-Stick anschließen kannst braucht Deine Kompaktanlage natürlich einen USB-Anschluss. USB-Anschlüsse gehören zur Grundausstattung von Kompaktanlagen, wodurch es für Dich kein Problem geben dürfte, Musik von Deinem USB-Stick abzuspielen.

Größe

Die Größe der Kompaktanlage ist ein wichtiges Kaufkriterium, denn diese Eigenschaft macht unter anderen die Kompaktanlage aus. Es gibt keine festgelegte Regel, wie hoch, tief und breit eine Kompaktanlage sein muss. Brauchst Du die genaue Größe, kannst Du diese bei den Produktdetails einsehen.

Gesamtleistung

Die Leistung von Lautsprechern wird in Watt (W) angegeben. Manchmal wird die Leistung auch in Watt RMS angegeben. RMS steht dabei für Root Mean Square. Dieser Wert beschreibt den durchschnittlichen Leistungswert im relevanten Frequenzbereich. Kompaktanlagen mit wenig Watt sind meist günstig. Mit steigender Leistung steigt meist auch der Preis der Anlagen.

Hinweis: Zur Vereinfachung kann man sagen, dass die Wattzahl aussagt, wie viel elektrische Leistung die Lautsprecher aushalten.

Platziermöglichkeiten

Die meisten Kompaktanlagen werden ganz normal hingestellt, zum Beispiel in ein Regal oder auf den Schreibtisch. Einige Kompaktanlagen können aber zusätzlich an Wände gehängt werden. Hast Du also kaum Platz oder Du möchtest sowieso Deine Kompaktanlage an die Wand montieren, dann solltest Du vor dem Kauf einer Kompaktanlage prüfen, dass sie an die Wand montiert werden kann.

Bedienfläche

Die Bedienflächen von Kompaktanlagen unterscheiden sich darin, ob man ein Touch-Display hat oder nicht. So haben Die meisten Kompaktanlagen im günstigen Preissegment kein Touch-Display. Solltest Du also darauf bestehen, musst Du wahrscheinlich eine teurere Kompaktanlage kaufen.

Extras

Einige Kompaktanlagen haben besondere Eigenschaften, welche nicht zur Grundausstattung gehören.

Kassettendeck

Wenn Du auf Oldschool stehst und gerne über Kassette hörst, darf ein Kassettendeck nicht fehlen. Natürlich gehört ein Kassettendeck nicht zur Grundausstattung von Kompaktanlagen, jedoch findest Du im Internet sehr einfach Kompaktanlagen mit Kassettendeck.

Schallplattenspieler

Ebenfalls ein Highlight für Oldschool Fans sind Kompaktanlagen mit Schallplattenspieler. Auch Kompaktanlagen mit Schallplattenspieler sind nicht schwer zu finden. Es gibt auch einige Kompaktanlagen, welche Kassettendecks und Schallplattenspieler haben.

Kompaktanlage mit Schallplattenspieler auf einem Regal

Für Oldschool-Fans sind Kompaktanlagen genau das Richtige. Du besitzt die Möglichkeit Deine alten Schallplatten wieder lebendig werden zu lassen.

Welche Marken stellen qualitative Kompaktanlagen her?

In diesem Abschnitt zeigen wir Dir die bekanntesten und beliebtesten Marken, wenn es zu Kompaktanlagen kommt.

Bose

Bose ist ein US-amerikanisches Unternehmen, welches 1964 gegründet wurde. Nach einer Studie von Dezember 2020 ist Bose neben JBL die beliebteste Lautsprechermarke.

Panasonic

Panasonic ist eine japanische Marke. Im Geschäftsjahr 2019/20 erwirtschaftete das Unternehmen 7.500 Milliarden Yen. Das entspricht nach dem damaligen Umrechnungskurs circa 63 Milliarden Euro.

Yamaha

Yamaha ist ebenfalls ein japanisches Unternehmen. Es wurde im Jahr 1887 gegründet. Yamaha ist auch eine sehr beliebte Marke, wenn es zu Lautsprechern kommt.

Teufel

Teufel wurde 1979 in Berlin gegründet. Teufel gehört zu den sieben beliebtesten Lautsprecherherstellern. Die Produkte von Teufel überzeugen durch hohe Qualität, bei hohem Preis.

Sony

Sony ist das dritte japanische Unternehmen in unserer Liste. Sony wurde 1946 gegründet. Der gesamte Umsatz im Jahr 2019/20 beläuft sich auf circa 76 Milliarden US-Dollar. Ungefähr 10% kommt aus dem Geschäftsbereich “Musik”.

Denon

Das japanische Unternehmen Denon wurde im Jahr 1910 gegründet. Denon ist spezialisiert auf Heimkino, Hifi Anlagen und auch Kompaktanlagen.

Hinweis: Hifi bedeutet High Fidelity. Übersetzt bedeutet es hohe Genauigkeit und ist ein Qualitätsanspruch an Geräte, wie zum Beispiel Kompaktanlagen zur Aufnahme, Übertragung und Wiedergabe von Audio.

Grundig

Grundig ist ein deutsches Unternehmen, welches 1946 gegründet wurde. Bekannt wurde Grundig durch seine Radios und Fernseher. Heute stellen sie aber auch gute Kompaktanlagen her.

Pioneer

Pioneer ist ebenfalls eine japanische Marke. Das Unternehmen wurde 1938 gegründet. Es ist spezialisiert auf technisches Zubehör für Autos, ist aber auch im Bereich von Hifi Systemen vertreten.

LG

LG Electronics ist ein Tochterunternehmen der LG Group und wurde im Jahr 1985 gegründet. LG ist zwar eher durch Smartphones und Fernseher bekannt, aber bietet auch gute Kompaktanlagen.

Onkyo

Onkyo wurde 1946 in Japan gegründet. Am Anfang stellte das Unternehmen Tonarme für Plattenspieler her. Nun stellen sie auch Stereoanlagen her. Onkyo steht für die Entwicklung von Geräten für die optimale Wiedergabe von Musik.

Philips

Philips wurde 1891 gegründet und hat den Sitz in den Niederlanden. Im Jahr 2020 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von rund 19,5 Milliarden Euro. Bei einer Umfrage im Dezember 2020 erzielten Lautsprecher von Philips den 6. Platz als beliebteste Lautsprecher.

Wo kann man Kompaktanlagen kaufen?

Es gibt viele unterschiedliche physische Geschäfte und Online-Stores, in denen Du Kompaktanlagen kaufen kannst. Beide Geschäftsarten haben Vor-und Nachteile.

Physische Geschäfte

In diese Kategorie fallen sowohl Einzelhändler, wie z.B Discounter, als auch Fachgeschäfte die sich auf Kompaktanlagen spezialisiert haben.

Vorteile von physischen GeschäftenNachteile von physischen Geschäften
Testen der Kompaktanlagenbegrenzte Auswahl
Beratung von einem VerkäuferÖffnungszeiten schränken die Flexibilität beim Kaufen ein
Kauf und Nutzung am gleichen Tag möglich

Online-Stores

Die Welt der Onlinehändler wird immer größer, und auch recht schnell immer gefährlicher. Um nicht auf hinterlistige Fallen reinzufallen ist es wichtig, sich vorher genau über die Firma und Seite zu informieren. Um auf der sicheren Seite zu sein eignet sich Amazon perfekt: hier hast Du Zugriff auf alle möglichen Produkte, von allen Preisklassen und kannst immer auf vergangene Kundenbewertungen zurückgreifen.

Vorteile von Online-StoresNachteile von Online-Stores
unbegrenzte AuswahlTesten der Anlage nicht möglich
Verfügbarkeit von Beschreibung und Kundenrezensionen des Produktses steht kein Verkäufer/Berater zur Verfügung
keine Öffnungszeitenes kann ein paar Tage dauern, bis das Produkt nach der Bestellung ankommt

… wie Du sehen kannst: es kommt ganz auch Dich, Dein Wissen und Deine Vorlieben an. Kauf das Produkt dort, wo Du dich am wohlsten fühlst!

Wie viel kosten Kompaktanlagen?

Die Preisspanne bei Kompaktanlagen ist groß. Wie schon erwähnt, kannst Du unter 100 Euro ausgeben, aber auch über 1.000 Euro. So sind Preise von ungefähr 45 Euro bis circa 1.000 Euro möglich. Nun zeigen wir Dir, was Du in ausgewählten Preisspannen erwarten kannst.

Bis 100 Euro

Kompaktanlagen bis 100 Euro besitzen meistens schon alle wichtigen Eigenschaften. So hat so gut wie jede Anlage analoges Radio, einen CD-Player, eine USB-Schnittstelle und einen Aux-Anschluss. Oft sind die Anlagen auch bluetoothfähig. Aber selbstverständlich ist es leider noch nicht.

Das Gleiche gilt für digitales Radio. Möchtest Du eine Kompaktanlage unter 100 Euro, welche digitale Radiosender empfangen kann? Dann musst Du in dieser Preisklasse etwas genauer hinschauen. Insgesamt sind Kompaktanlagen bis 100 Euro auch eher für kleine Räume geeignet, da die Leistung der Lautsprecher nicht so gut ist wie bei einer richtigen Stereoanlage.

Bis 300 Euro

Bei Kompaktanlagen zwischen 100 und 300 Euro brauchst Du Dir weniger Sorgen machen. Hier sind alle bereits genannten Eigenschaften Standard. Diese Anlagen bieten nicht nur analoges und digitales Radio, sondern auch meist Internetradio. Auch hier sind CD-Player, USB-Schnittstelle, AUX-Anschluss und Kopfhöreranschluss garantiert.

Auch als Fan von Schallplatten und Kassetten wirst Du hier fündig. In dieser Preisklasse gibt es einige Kompaktanlagen mit integriertem Schallplattenspieler und Kassettendeck. Auch spezielle Wünsche wie Sprachsteuerung können in diesem Preissegment erfüllt werden.

Bis 1.000 Euro

In der Preisspanne von 300 Euro bis 1.000 Euro sind nur einzelne Kompaktanlagen zu finden. Diese Kompaktanlagen sind meistens in dieser Preisregion, da die Leistung der Lautsprecher überdurchschnittlich hoch ist. Dazu kommt, dass diese meist eine Equalizer-Funktion haben. Dazu kommt der Netzwerkanschluss. Über ein Lan-Kabel können diese Anlagen mit dem Internet verbunden werden.

Ausreißer

Eine Kompaktanlage, welche in keine Preisspanne hineinpasst ist die AVM Ovation CS 8.3. Diese Kompaktanlage kostet ungefähr 13.000 Euro. Die Begründung, warum diese Anlage so teuer ist, findest Du im folgenden Video.

Zubehör für Kompaktanlagen

In diesem Abschnitt zeigen wir Dir Zubehör, womit Du Dein Erlebnis mit Deiner Kompaktanlage noch verbessern kannst.

Fernbedienung

Fernbedienungen sind ein wichtiges Zubehör, wenn Du Deine Anlage nicht über Dein Smartphone steuerst oder Du keine Lust hast immer aufzustehen, um die Lautstärke anzupassen oder das Lied zu wechseln. Bei den meisten Kompaktanlagen sind Fernbedienungen dabei, aber eben nicht immer. Informiere Dich also vorher, ob bei dem Kauf eine dabei ist.

Zusätzliche Boxen

Einige Kompaktanlagen bieten zusätzliche Anschlüsse für weitere Boxen. Solltest Du Dir also überlegen, später weitere Lautsprecher an Deine Kompaktanlage anzuschließen, informiere Dich darüber. Beachte dann aber, dass Du dann wieder mehr Platz brauchst, was nicht der Sinn einer Kompaktanlage ist.

Wandmontage

Wie bereits angesprochen, können einige Kompaktanlagen an die Wand montiert werden. Achte darauf, dass nicht immer das nötige Zubehör dafür beim Kauf mit dabei ist.

Kompaktanlagen Test-Übersicht

In der folgenden Tabelle findest Du Testmagazine, welche bereits Tests zu Kompaktanlagen durchgeführt haben.

TestmagazinKompaktanlagen Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestJa, es wurden Kompaktanlagen getestet2020NeinLink
Öko TestNein, kein Test gefunden------
Konsument.atJa, es wurde ein Test durchgeführt1999JaLink
Ktipp.chKeinen Test gefunden------

Nun wollen wir Dir die Tests der Stiftung Warentest und Konsument.at näherbringen.

Kompaktanlagen Test der Stiftung Warentest

Im Dezember 2020 hat die Stiftung Warentest Mini-Hifi-Anlagen getestet. Diese wurden in netzwerkfähig und nicht netzwerkfähig kategorisiert. Leider ist die Einsicht in den Test kostenpflichtig. Nur die Sieger sind einsehbar. So ist auf Platz 1 der Mini-Hifi-Anlagen mit Netzwerkanschluss die Grundig CMS 5000 BT mit einer Bewertung von 1,5. Den ersten Platz für die Stereoanlagen ohne Netzwerkanschluss belegte die Panasonic SC-PMX94 mit einer Bewertung von 1,9.

Kompaktanlagen Test von Konsument.at

Da der Test schon etwas älter ist, sind viele Produkte schon überholt. Hauptaugenmerk lag während der Evaluation durch Konsument.at auf dem Aspekt der Klangqualität. Diese wurde bei Geräten im oberen Preissegment zufriedenstellend erreicht, wohingegen günstigere Anlagen eher nicht überzeugen konnten.

Zudem wurde herausgefunden, dass bezüglich des Radiohörens, das Vorhandensein einer qualitativ hochwertigen Antenne zum Klanggenuss beiträgt. Die beste Soundanlage sei unbrauchbar, wenn eine passende und funktionstüchtige Antenne fehle.

Ein besonderer Kritikpunkt stellte die elektronische Anzeige der Kompaktanlagen dar. Sie beinhaltet oftmals die Funktion, dass Musiktitel oder auch die Uhrzeit angezeigt werden können. Leider lässt sich diese bei vielen Geräten nicht abschalten, weshalb die Anlage im Stand-By Betrieb läuft und zum Stromfresser wird. Heute spielt dies übrigens eher eine untergeordnete Rolle, da gesetzliche Vorgaben bezüglich des Stromverbrauchs im Stand-By Modus existieren.

Die Ergebnisse kannst Du Dir produktspezifisch unter dem Link in der Tabelle gerne ansehen. Bedenke aber, dass diese nicht mehr vertrieben werden.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Kompaktanlagen

In unserem FAQ-Teil beantworten wir Dir häufig gestellte Fragen zum Thema Kompaktanlage.

Kann ich auch Kompaktanlagen ohne Boxen kaufen?

Ja! Bezüglich der Lautsprecher bei Kompaktanlagen ist der Unterschied, dass die Lautsprecher in der Anlage integriert sind oder mit zwei Boxen mit einem Kabel verbunden sind. So kannst Du einfach schauen, bei welchen Anlagen die Lautsprecher integriert sind.

Wie viel Watt sollte eine gute Musikanlage haben?

Es gibt keine Wattzahl, die bestimmt ab wann Kompaktanlagen gut sind. Du solltest jedoch darauf achten, wie groß der Raum ist, in dem die Anlage stehen soll. Ist es kleiner Raum, reicht eine Anlage mit niedriger Wattzahl. Wenn der Raum größer ist, solltest Du eine Kompaktanlage mit mehr Watt kaufen.

Wie viel kostet eine gute Kompaktanlage?

Eine Kompaktanlage ist gut, wenn sie alles bieten kann, was Du brauchst. Das heißt, je nachdem wie hoch Deine Ansprüche sind, variieren die Kosten für eine gute Kompaktanlage. Brauchst Du beispielsweise eine Kompaktanlage nur um darüber Deine CDs abzuspielen und möchtest sie in ein kleines Zimmer stellen, dann findest Du eine passende Anlage schon für circa 50 Euro.

Im Gegensatz dazu könnten Deine Ansprüche auch höher sein. Soll Deine Kompaktanlage ein DAB+ Digitalradio und Internetradio haben und dazu noch einen Subwoofer und eine Equalizer-Funktion besitzen? Dann kann der Preis für eine gute Kompaktanlage für Dich auch schon bei 1000 Euro liegen.

Gibt es Kompaktanlagen mit Schallplattenspieler?

Ja die gibt es. Das dürftest Du aber schon wissen, wenn Du Dir unseren Artikel durchgelesen hast. Das Unternehmen Karcher stellt zum Beispiel Kompaktanlagen mit Schallplattenspieler her.

Wie pflegt man seine Kompaktanlage?

Wenn Du Deine Anlage reinigen willst, trenne sie vorher zur Sicherheit vom Strom. Dann kannst Du, je nachdem wie viel Staub sich auf Dein Gerät gelegt hat, ein Microfasertuch oder ein weniger feuchtes Tuch verwenden. Hat sich viel Staub auf die Anlage gelegt und Du möchtest sie mit einem feuchten Tuch reinigen, achte darauf, dass keine Feuchtigkeit in das Gehäuse gelangt.

Weiterführende Quellen

Wenn Du auch in Deinem Auto ordentlich Musik hören möchtest, empfehlen wir Dir diesen Artikel von uns: Mehr erfahren

Hier findest Du noch einmal die Unterschiede zwischen den CD-Arten: Mehr erfahren

Du möchtest noch mehr über Stereoanlagen allgemein erfahren? Dann schau hier vorbei: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.