Kindertrampolin: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Die Familie und das Kindertrampolin

Kinder lieben Trampoline und können sich damit über Stunden selbst beschäftigen. Bei dem Kauf eines Trampolins für das Kind gibt es aber mehrere Dinge zu beachten. Nicht alle Trampoline haben die gleiche Qualität und die gleichen Sicherheitsstandards. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Kindertrampolin Tests.

Das Wichtigste in Kürze

  • Kindertrampoline schenken den Kindern und Eltern spaßige und fröhliche Momente
  • Eltern haben mehr Freizeit, während die Kinder mit dem Kindertrampolin beschäftigt sind
  • Das Zubehör eines Kindertrampolins bildet den Kindern ein noch größeres Lächeln
  • Freunde sind immer willkommen für einen erlebnisvollen Tag am Trampolin
  • Großeltern haben endlich eine gute Idee ihren Enkeln etwas Sinnvolles zu schenken
  • Kindertrampoline ermöglichen die Verbindung zur Natur
  • Kinder verzichten auf die Beschäftigung mit Handys
  • Trampolinspringen ist kein Meisterwerk, außer Dein Kind möchte es in dieser Richtung lenken

Die besten Kindertrampoline: Favoriten der Redaktion

Nach eingehender Recherche haben wir folgende Marken zu unseren Favoriten unter den besten Kindertrampolinen aufgelistet:

smarTrike Baby-Trampolin

  • Geeignet für Kinder ab 10 Monate bis 5 Jahre
  • Maximale Belastbarkeit bei 25 kg
  • Gesamtdurchmesser beträgt 91 cm
  • Gesamthöhe: Trampolin-Füße und Haltegriff liegt bei 71 cm
  • Gummiseil-Federung wirkt gelenkschonend und rutschfest

Zusammen mit dem Kindertrampolin erhältst Du ein Bällebad mit Bällen ohne Weichmacher. Besonders interessant bei smarTrike sind die 3 Benutzerstufen, die viel mehr erreichen möchten als den Spaß! Jede Stufe muss anders gebaut werden und hat unterschiedliche Funktionen.

Bei der ersten Stufe ist Dein Kind 10 bis 12 Monate alt. Du musst dafür das Kindertrampolin umdrehen und das blaue Stoffnetz über die Trampolin-Beine ziehen. So kannst Du die Bälle im Innenraum legen. Nicht nur hat Dein Kind überwiegend Spaß, sondern lernt es dazu wie das Greifen funktioniert.

Die zweite Stufe ist für Kinder ab 12 bis 24 Monate gedacht. Da das Kind ab 12 Monate bereits seine ersten Schritte macht, wird das Trampolin wieder umgedreht und diesmal zum Springen benutzt. Dazu sollte der Haltegriff angelegt werden. Auf diese Weise lernt das Kind, das Gleichgewicht zu kontrollieren.

Für die dritte Stufe ist das Kind 24 bis 60 Monate alt und lernt nun ohne Haltegriff auf das Kindertrampolin zu springen.

Hinweis: Bitte achte darauf, dass Dein Kind sich beim Spielen mit den Bällen nicht an das Stoffnetz stützt. Das Netz ist empfindlich und kann schnell aufreißen.

Galt Toys Baby-Trampolin

  • Geeignet für Kinder ab 12 Monate bis 3 Jahre
  • Maximale Belastbarkeit bei 20 kg
  • Oval: Gesamtdurchmesser von rechts nach links 50 cm und von oben nach unten 14 cm
  • Höhe der Trampolin-Füße ist 41 cm
  • Enthält ein witterungsbeständiges Sprungtuch

Dein Kind liebt Tiere? Das Galt Toys Schildkröte-Kindertrampolin ist ein sehr beliebtes Kindererlebnis! Es kann sowohl Indoor als auch Outdoor verwendet werden, da es ein witterungsbeständiges Sprungtuch besitzt. Die vorhandenen Gummikappen verhindern das Wegrutschen des Trampolins. Dies ist besonders wichtig bei Indoor Einsatz.

Zum Aufbauen des Kindertrampolins brauchst Du zwar etwa 20 Minuten Zeit, aber man sagt ja auch “Was sich lohnt, dauert meistens mehr!”.

Die Abmessung vom Boden bis zur höchsten Stelle des Haltegriffs beträgt 60 cm. Deshalb berichten Kunden, dass das Kindertrampolin eher bis 2 Jahre benutzt werden kann und das auch nur, wenn das Kind nicht schon zu groß dafür ist!

Das Kindertrampolin Galt Toys ist so klein, dass es überall im Haus und draußen einsetzbar ist!

Ultrasport Jumper 140 mit Sicherheitsnetz

  • Geeignet für Kinder ab 3 Jahre bis 7 Jahre
  • Maximale Belastbarkeit bei 25 kg
  • Gesamtdurchmesser beträgt 140 cm
  • Gesamthöhe: Trampolin-Füße und Sicherheitsnetz liegt bei 185 cm
  • Enthält ein sehr starkes Sprungtuch

Das ultrastarke Ultrasport-Kindertrampolin ist einfach und innerhalb von 20 Minuten beides auf- und abgebaut! Infolgedessen wird es von einem Zimmer zum anderen nicht ganz so schwer transportiert.

Von der Ausstattung her, besitzt das Kindertrampolin die Gummiseil-Federung, die gelenkschonend wirkt. Außerdem ist das Sicherheitsnetz – das mitgeliefert wird – von innen aufgebaut, weshalb es sehr sicher ist. Zur Sicherheit tragen auch die gepolsterten Stangen, die 20 Millimeter Randpolsterung und die Beine bei. Eine Kippgefahr besteht hier nicht, denn die Beine des Trampolins haben einen größeren Radius als das Sprungtuch!

Das Sprungtuch und die Beine sind sehr belastbar, weshalb das Trampolin von Kindern ab 3 bis 7 Jahre benutzt werden kann.

Hinweis: Bitte verwende das Ultrasport-Kindertrampolin nur Indoor, denn die Beine des Trampolins sind nicht für das Aufstellen auf dem Gras gedacht.

Kinetic Sports Jumper 140 mit Sicherheitsnetz

  • Kindesalter: ab 3 Jahre bis 12 Jahre
  • Maximale Belastbarkeit bei 50 kg
  • Gesamtdurchmesser beträgt 140 cm
  • Gesamthöhe: Trampolin-Füße und Sicherheitsnetz liegt bei 160 cm
  • Enthält ein sehr starkes Sprungtuch

Die Kinetic Sports Marke heißt “kinetic” nicht ohne Grund! Vom 3. bis zum 12. Lebensjahr können die Kinder auf diesem superbelastbaren Sprungtuch mit Gummiseil-Federung gelenkschonend springen.

Sechs gepolsterte Stangen, Gummikappen, ein Bodennetz – damit keine Haustiere oder Kinder unter dem Trampolin gehen – und das PP-Gewebe – witterungsbeständig – sorgen dafür, dass Sicherheit und Spaß auf gleichem Niveau herrschen!

Der Aufbau dieses Kindertrampolins ist so leicht und schnell, dass der Transport von einem Zimmer zum anderen kein Problem sein sollte!

Die angegebene maximale Belastbarkeit erlaubt das Anwenden des Trampolins von sogar 12-jährigen Kindern, je nachdem wie schwer und groß sie sind.

Das Sicherheitsnetz wurde oft als nicht effektiv bewertet. Hierzu lohnt es sich von Kinetic Sports, oder von anderen guten Marken ein anderes Sicherheitsnetz für den Durchmesser von 140 cm zu besorgen. Sonst lohnt sich das Kindertrampolin auch für Outdoor, wenn es nicht windig ist.

Relaxdays Minitrampolin

  • Zulässiges Alter ist von 6 Jahre bis Erwachsene
  • Maximale Belastbarkeit bei 100 kg
  • Gesamtdurchmesser beträgt 91 cm
  • Gesamthöhe liegt bei 22 cm
  • Ist für die geeignet, die ihre Fitness trainieren wollen

Wie es Minitrampolin nur können, schafft Relaxdays die beste Funktion zu erzeugen! Mit dem Minitrampolin Relaxdays trainiert nicht nur Dein Kind seine Koordination, Ausdauer und Gleichgewicht, sondern auch Du!

Zum Aufbau ist nicht viel zu sagen! Beim Ankommen musst Du nur die Beine anschrauben. Diese Beine haben Gummikappen, die das Wegrutschen – auch bei heftigen Workouts (Übungen) – verhindern. Außerdem besitzt das Minitrampolin eine Gummiseil-Federung, die gelenkschonend wirkt.

Das Trampolin trägt demnächst als Fitnessgerät bei, weshalb wir persönlich empfehlen, dass ein Kind ab 5 Jahre dies benutzen sollte! Der Grund dafür ist das harte Sprungtuch. Der kleine Durchmesser und das maximale Gewicht bei 100 kg führt dazu, dass das Sprungtuch für ein zu junges Kind keine großartigen Sprünge ermöglichen kann.

Die Packung enthält Übungen auf Deutsch und Englisch!

Ultrasport Jumper 305 Gartentrampolin

  • Zulässiges Alter ist von 4 Jahre bis Erwachsene
  • Maximale Belastbarkeit bei 160 kg
  • Gesamtdurchmesser beträgt 305 cm
  • Gesamthöhe: Trampolin-Füße und Sicherheitsnetz liegt bei 256 cm
  • Witterungs- und UV-beständig

Der Nummer 1 Bestseller bei der Kategorie von Trampolinen auf Amazon erhält diesen Platz sicherlich nicht aus Zufall! Dieses Gartentrampolin ist mehr als groß! Es besitzt dazu ein sehr belastbares Sprungtuch aus PP-Gewebe, das UV – und witterungsbeständig ist und Kinder ab 4 Jahre bis Erwachsenen hält.

Von der Sicherheit her wurde das Ultrasport-Gartentrampolin, durch den TÜV Nord und GS (geprüfte Sicherheit) als vertrauenswert anerkannt. Acht gepolsterte Stangen und eine dicke Randpolsterung tragen zur absoluten Sicherheit bei. Eine Kippgefahr ist hier keine Sache, denn die Trampolin-Beine haben einen größeren Radius als das Sprungtuch!

Das Ultrasport-Gartentrampolin kann auch im Winter draußen gelassen werden, doch müssen manche Regeln eingehalten werden! Baue lieber das Sicherheitsnetz ab und lege eine Regenschutzplane darauf.

Falls das Wetter zu aggressiv werden sollte, empfiehlt es sich das Gartentrampolin komplett abzubauen, um in der nächsten guten Saison die volle Qualität zu genießen!

Solltest Du Fragen oder Probleme mit dem Trampolin oder jegliches Zubehör haben, antwortet der Kundensupport sehr schnell, genauso wie es Dir das Zubehör meistens am nächsten Tag zuliefert! Es besteht für Dich eine 2-jährige Garantie!

HUDORA Fantastic Trampolin 250 Gartentrampolin

  • Zulässiges Alter ist von 4 Jahre bis Erwachsene
  • Maximale Belastbarkeit bei 100 kg
  • Gesamtdurchmesser beträgt 290 cm
  • Gesamthöhe: Trampolin-Füße und Sicherheitsnetz liegt bei 252 cm
  • UV-beständige Randabdeckung

Das HUDORA Gartentrampolin wird Kinder ab 4 Jahre und Erwachsenen viel Freude schenken! Dabei ist es ohne Zweifel sehr sicher, denn es enthält 6 gepolsterte Stangen und ein Sicherheitsnetz. Außerdem besitzt es 48 Federn, die hohe Sprünge ermöglichen!

Vielleicht liegt das Sicherheitsnetz – das sehr schwer aufreißt – außerhalb, aber deshalb ist die Randabdeckung noch sicherer befestigt. Somit können Deine Kinder sehr schwer ihre Füße in den Federn einklemmen.

Zunächst besteht bei diesem Trampolin keine Kippgefahr, denn die Trampolin-Beine haben einen größeren Radius als das Sprungtuch. Belastbar ist das Sprungtuch auch noch und sogar UV – und witterungsbeständig!

Erwähnenswert ist, dass das Gartentrampolin HUDORA zu 100 % im Winter draußen aufgestellt bleiben kann, denn fast kein Kunde auf Amazon hat schlechte Erfahrungen damit gemacht. Doch immer ist es dazu empfehlenswert das Sicherheitsnetz abzubauen. Dies erreichst Du mit einem flachen Schraubendreher, damit Du die Clips – die das Sicherheitsnetz halten – auflösen kannst. Eine Regenschutzplane ist immer von Vorteil!

BERG Favorit InGround 200 Bodentrampolin

  • Zulässiges Alter ist von 3 Jahre bis Erwachsene
  • Maximale Belastbarkeit bei 50 kg
  • Gesamtdurchmesser beträgt 200 cm
  • Höhe des Sicherheitsnetzes liegt bei 150 cm
  • Witterungs- und UV-beständig

BERG liefert uns qualitative Designs auf außergewöhnliche Trampolin Arten. Das Bodentrampolin BERG wurde sicherer als je produziert. Allein die Vorstellung am Boden zu springen bildet ein gutes Bild, wenn es um Sicherheit gehen soll! Doch möchte BERG noch mehr daraus machen und bietet uns deshalb das Bodentrampolin mit Sicherheitsnetz.

Zum Aufbau musst Du davor im Garten eine Fläche ausgraben und dies lieber während einer genauen Verfolgung von Videos tun.

Das Sicherheitsnetz ist innen aufgebaut und besitzt einen selbstschließenden Eingang aus weißer Biese. Außerdem sind die Stangen und die Randabdeckung dick gepolstert, um mehr Schutz zu geben!

Sechs-und-dreißig Goldspring-Solo-Federn – sie sind lang – tragen dazu bei, dass Dein Kind, sowie Du hohe Sprünge ermöglichen.

Das Sprungtuch besteht aus PP-Gewebe und ist deshalb UV – und witterungsbeständig.

Solltest Du mit dem Bodentrampolin unzufrieden sein, besteht für Dich eine 8-jährige Garantie auf dem Rahmen und 2-jährige Garantie auf Randabdeckung, Sprungtuch und Federn.

Kaufratgeber für Kindertrampoline

Deine Kinder sind super aufgeregt auf ein Sprung-Abenteuer und Du bist Dir unsicher, ob ein Kindertrampolin überhaupt eine gute Lösung ist? Du wunderst Dich, wie Du Unfälle vermeiden kannst? Keine Sorge! Wir zeigen Dir hier alle wichtigen Schritte, um Deinen Nachwuchs zu schützen und dabei ihn viele erlebnisvolle Momente zu schenken.

Was ist ein Kindertrampolin?

Wird von Trampolin gesprochen, weiß jeder worum es geht. Es ist ein Gerät, meistens im Garten zu finden und besteht aus einem Sprungtuch, einen gepolsterten Stahlrahmen, Standhilfen und manchmal aus einem Netz herum.

Gibt es einen Unterschied zwischen einem normalen Trampolin und einem Kindertrampolin? Nicht wirklich, aber möglich, denn ein Kindertrampolin enthält Zubehör mit mehr Schutz, da Verletzungen bei Kindern viel ernster ausfallen! Außerdem ist die Größe, Belastbarkeit und das Alter von großer Bedeutung, denn kein Erwachsener kann auf kleinen Kindertrampolinen hüpfen.

Welche Arten von Kindertrampoline gibt es?

Du dachtest Dir, Kindertrampolin ist bereits eine Art von Trampoline? Ist es auch, aber Kindertrampoline werden je nach Alter, Belastbarkeit, Durchmesser der Sprungfläche, Einsatzart und Funktion nochmals in verschiedenen Arten unterteilt. Wir haben sie für Dich hier aufgelistet:

Baby-Trampolin

Eine außergewöhnliche Art von Kindertrampolinen stellt das Baby-Trampolin vor. Anders als bei allen anderen Feder-Trampoline besteht das Sprungtuch aus einem Netz! Das Baby sollte hierfür ein Alter von 10 Monaten bis 2 Jahren haben und bis 20 kg wiegen. Die Sprungfläche variiert, je nach Ausstattung des Trampolins. Hat es Haltegriffe, dann ist die Sprungfläche kleiner – ab 60 cm – , um die Kinder so nah wie möglich an den Haltegriffen zu halten. Ist ansonsten ein Sicherheitsnetz vorhanden, kann die Sprungfläche bis zu 140 cm betragen.

Ein Baby-Trampolin ist besonders geeignet für:

  • Gelenkschonende Geh-Übungen
  • Allgemeine Motorik des Babys: z.B. Hinsetzen und Aufstehen
Baby im Haus
Auch Dein Baby kann mit einem Baby-Trampolin unheimlich viel Spaß am Trampolinspringen haben!

Klassisches Kindertrampolin

Mit dem klassischen Kindertrampolin wird ein Benutzer-Alter von 2 bis 6 Jahre gemeint. Die Belastbarkeit des Kindes soll zwischen 25 kg und 35 kg liegen und die Sprungfläche darf nicht weniger als 140 cm betragen.

Besonders wissenswert ist, dass in diesem Alter die Kinder sehr neugierig sind und vieles ausprobieren möchten, was ernste Verletzungen hervorrufen kann. Zur Verhinderung dieser Folgen ist ein hohes Sicherheitsnetz, vor den gepolsterten Stangen, von Empfehlung.

Minitrampolin

Minitrampoline, wie ihr Name verrät, haben eine kleine Sprungfläche – 90 cm bis 120 cm. Solche Trampoline werden nicht nur von Kindern ab 6 Jahren benutzt, sondern auch von Erwachsenen, da die Belastbarkeitsspanne bei 80 kg bis 130 kg liegt.

Was Minitrampoline in Vergleich zu den anderen Trampolinen besonders können, ist:

  • Leichter Transport von einem Ort zum anderen
  • Praktischer Indoor-Einsatz
  • Spezialisierung am Trainieren des Nutzers
  • Gelenkschonend
  • Niedriges Verletzungsrisiko (kurzer Rahmen)

Gartentrampolin

Eine “große Lösung” auf das meist sommerliche Spaß der Kinder zu finden, bietet Dir das Gartentrampolin an. Diese Trampolin-Art kann von Kindern erst ab 4 Jahren benutzt werden, weil unter 4 Jahren die Muskulatur der Kinder noch nicht ganz entwickelt ist und dies kann zu Gelenkverletzungen führen.

Die Sprungfläche eines Gartentrampolins geht von 140 cm bis 500 cm über und ermöglicht hohe Sprünge. Die maximale Belastbarkeit bei gezielten Kinder-Gartentrampoline geht bis 80 kg, jedoch ein reguläres Gartentrampolin erlaubt ein Gewicht bis zu 180 kg.

Zu beachten ist, dass wegen der größeren Sprungfläche nicht mehr als ein Kind hüpfen sollten, da Kopfverletzungen sehr wahrscheinlich sind. Außerdem wäre hier ein Sicherheitsnetz und eine Trampolinleiter von großem Interesse, weil Gartentrampoline höher als alle anderen Trampoline sind und das Verletzungsrisiko daher größer ist.

Die besten Outdoor Trampoline findest Du in unserer Outdoor Trampolin Test-Übersicht und unserem Kaufratgeber zu diesem Thema.

Bodentrampolin

Der Preis zum besten Schutzheld geht an die Bodentrampoline!

Näher zum Boden geht es nicht, denn diese Trampoline, wie der Name auch sagt, werden am Boden gebaut! Den einzigen Aufwand, den Du leisten musst, ist das Ausgraben einer Fläche im Garten. Ansonsten weicht der Durchmesser und das Alter der Nutzer solcher Trampoline nicht von den der Gartentrampoline aus. Sie können genauso mit einem Sicherheitsnetz beschützt werden, aber brauchen keine Leiter oder ähnliches.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Kindertrampoline?

Angesichts der Sicherheit und Qualität des Kindertrampolins müssen ein paar Regeln von Kenntnis sein. Somit vermeidest Du weniger gute Entscheidungen und schenkst Deinen Kindern bestmögliche Zeit! In diesem Abschnitt erfährst Du wie Du die am meisten zu Deinen Bedürfnissen angepasste Entscheidung treffen kannst!

Hier zur besseren Navigation haben wir die Punkte aufgelistet:

Durchmesser der Sprungfläche

Normalerweise beträgt der Durchmesser eines Trampolins zwischen 90 cm und 500 cm. Jedoch als Kindertrampolin entspricht der Durchmesser 90 cm bis 200 cm Breite, denn Kinder sollten normalerweise allein hüpfen, um Verletzungen zu vermeiden. Das heißt eine zu große Fläche, wie zum Beispiel 500 cm ist zu breit und das Kind wird immer wieder fragen müssen, warum er nur allein hüpfen darf.

Ein weiterer Grund ist, dass je breiter die Sprungfläche ist, desto höher ist meistens das maximal zulässige Gewicht. Das heißt wiederum, dass je höher das zulässige Gewicht ist, desto mehr Sprungkraft wird verlangt und ein Kleinkind kann somit keinen hohen Sprung schaffen.

Nicht zu vergessen ist, dass sich unter dem Trampolin ein Luftkissen bildet. Dieses wird beim Landen des Nutzers nach rechts und links weggeschoben und beim Absprung wieder aufgenommen. Eine größere Fläche würde also mehr Luft aufnehmen und höhere Sprünge ermöglichen. Kleine Trampoline im Gegensatz, z.B. Minitrampolin, ermöglichen aber daher schnelle Sprünge und die maximale Belastbarkeit ist niedriger.

Alter

Allein das Kindertrampolin bedeutet nicht, dass es für alle Kindesalter ist. Wie bereits beim Abschnitt mit den Arten von Kindertrampoline erwähnt, spielt das Alter Deines Kindes eine wichtige Rolle, denn je nach Alter, gibt es unterschiedliche Produktabmessungen. Diese dienen zur höchsten Sicherheit und Zufriedenheit des Kindes bei.

Maximale Belastbarkeit

Wenn das Kind ein Baby ist, wiegt es weniger als ein Kind mit 7 Jahre. Genauso der Sprung ist eine Technik, die mit dem Gewicht des Nutzers passiv erzeugt wird. Dies entspricht der Aussage, dass hohe Sprünge erst dann ermöglicht werden, wenn das Gewicht nicht höher oder niedriger liegt. Deshalb berücksichtige immer die angegebene Belastbarkeit Deines Kindertrampolins, denn demnach kann Dein Kind viel Spaß am Springen haben!

Material

Die bekanntesten Trampolin-Materialien sind PP-Gewebe (Polypropylen-Gewebe) und 2-String-Nylon.

Vorteile von PP-Gewebe Nachteile von PP-Gewebe
Bei runden und rechteckigen Trampolinen Bildung von Luftkissen unter Sprungtuch
Unabhängig von der Form des Trampolins Schlechtere Rückfederung als das 2-String-Nylon
Hautfreundlich
Rutschfest bei Regen
UV-beständig
Witterungsbeständig
Farbe geht nicht ab

Vor- und Nachteile von 2-String-Nylon

Vorteile von 2-String-Nylon Nachteile von 2-String-Nylon
Nur bei rechteckigen Trampolinen Rutschig bei Regen
Dünnere Schicht baut Luftkissen ab Nicht UV-beständig
Bessere Rückfederung als das PP-Gewebe Nicht witterungsbeständig
Farbe geht nach einiger Zeit ab

Federung und Form

Bei der Federung ist die Form des Kindertrampolins von großer Bedeutung! Es gibt runde und rechteckige Kindertrampoline.

Runde Kindertrampoline verteilen die Kraft, die in die Mitte eintrifft, gleichmäßig an allen Federn. Dies resultiert zu einer gleichen Belastung aller Federn, zu weniger Kontrolle bei der Rückfederung und somit zu niedrigere, aber deshalb schnellere Sprünge.

Im Gegensatz zu den runden Kindertrampolinen wird die Kraft bei den rechteckigen Kindertrampolinen, die in die Mitte des Trampolins eintrifft, ungleichmäßig verteilt. Die vorhandenen Federn können sich somit gegenseitig mehr unterstützen. Diese Technik hat als Folge, dass die Rückfederung viel besser funktioniert, genauso wie die Kontrolle über den Sprung aufrechterhalten wird.

Die Federung sorgt für die Kraft der Dehnung der Sprungfläche. Hier ist die Gummiseil-Federung besonders empfehlenswert, denn sie ist am meisten gelenkschonend. Falsches Federungsmaterial im frühen Alter könnte später das Leben der Kinder gesundheitlich negativ beeinflussen. Deshalb bevorzuge dieses Material.

Qualität

Qualität bei Trampolinen im Allgemeinen ist sehr wichtig. Bei Kindertrampoline umso wichtiger, denn Dein Kind muss immer bestenfalls gesichert sein! Wenn Du die Federung, die Größe und Form des Sprungtuchs und das Gewicht und maximale Belastbarkeit in Bezug zum Alter Deines Kindes berücksichtigst, wirst Du nicht nur mögliche Gelenkverletzungen meiden, sondern Du wirst Dein Kind trainieren und einen langen gesunden Leben absichern.

Gewicht

Beim Punkt “Maximale Belastbarkeit” wurde erklärt, wie das Gewicht in Bezug zur Sprungqualität steht. Hier wird kurz erwähnt, dass es natürlich auch sein kann, dass das Alter des Kindes von der angegebenen maximalen Belastbarkeit abweicht. In diesem Fall empfiehlt es sich das angegebene Alter zu ignorieren und sich an die maximale Belastbarkeit zu orientieren.

Ausstattung

Die reguläre Ausstattung eines gut geschützten Kindertrampolins besteht aus:

  • Standbeine: Sie stützen den Rahmen und bestehen aus Stahl
  • Rahmen: Unterer Teil aus Stahl, das das Trampolin stützt. Je stärker, desto besser
  • Sprungtuch: Ein Tuch, das am Rahmen befestigt ist und das Springen ermöglicht
  • Randabdeckung: Polstert den harten Rahmen und dient zum Schutz vor Verletzung am Rand
  • Federn: Sie sind zwischen dem Rahmen und den Ösen befestigt, ermöglichen hohe Dehnungen und somit hohe Sprünge, je nach zulässiger Belastbarkeit
  • Ösen: Verbinden die Feder mit dem Sprungtuch
  • Sicherheitsnetz: Schützt vor dem Stürzen

Installation

Zum Aufbau Deines Kindertrampolins musst Du auf kleine Details achten, denn ein kleiner Fehler kann zu ernsten Verletzungen kommen. Am bestens ist es immer, wenn Du die Anleitung zum jeweiligen Kindertrampolin genau liest und so befolgst. Um dies für Dich einfacher zu machen, empfiehlt es sich im YouTube nach dem Aufbau Deines gekauften Models nachzuschauen. Hier haben wir für Dich ein sehr hilfreiches Video ausgesucht, welches mögliche Fragen abdecken kann:

Outdoor, Indoor, oder beides?

Beim Kauf Deines Kindertrampolins wird Dir vielleicht auffallen, dass oft von “Outdoor” oder “Indoor” gesprochen wird. Wie Du wahrscheinlich bereits weißt, bedeuten diese Wörter nichts anderes als der Einsatz im Haus oder außerhalb. Mit außerhalb wird nicht nur der Einsatz im Garten gemeint. Du kannst Dein Kindertrampolin beim Picknicken im Park oder bei Deiner Reise mit dem Auto mitnehmen. Doch nur manche können wirklich beide Funktionen erfüllen.

Ein Minitrampolin ist bekannt für den Einsatz im Haus – Indoor, aber es ist ohne Problem möglich auch außerhalb des Hauses Dein Kindertrampolin einzusetzen. Das Problem besteht mehr darin ein Outdoor-Trampolin im Haus zu benutzen. Warum ist das so? Dein Trampolin wird höchstwahrscheinlich im Haus Deine Fließen verkratzen, im schlimmsten Fall verrutschen. Eine Lösung dafür wäre Gummi-Fußkappen für das Kindertrampolin zu kaufen. Natürlich solltest Du wissen, dass nur kleine Trampoline im Haus verwendet werden sollten.

Welche Marken stellen qualitative Kindertrampoline her?

Du willst die besten Trampolin-Qualitäten kennenlernen und weißt nicht, wen Du vertrauen kannst? Wir haben nach langer Suche die meistvertrauten Marken mit bester Qualität herausgefunden und stellen sie Dir gerne vor!

smarTrike

Vor eine Dekade gründete die smarTrike ein supererfolgreiches Unternehmen. Bis heute hat es mit der Produktion von Fahrrädern, Kinderwagen und Indoor-Trampoline 20.000.000 Familien in 80 Ländern glücklich gemacht! Das einzige Ziel der Marke ist die Babys und ihre Eltern kreative und spaßvolle Zeit zu verschenken, denn jeder verdient es gleich viel!

Galt Toys

Galt Toys ist eine britische Marke, die verschiedene Spiele für das Kindesalter von 0 bis 10 Jahre erstellt. Die Fabrik ist von 1957 in Cheadle, Manchester lokalisiert und spezialisiert sich für die Baby-Trampoline, die von Kindern in eine Alterspanne von 12 Monaten bis 3 Jahren genutzt werden. Außerdem gilt die Galt Toys Marke als die sicherste Baby-Trampolin-Marke in Deutschland.

Hudora

Das Familienunternehmen Hudora ist ein zielstrebiges Unternehmen mit hohen Perspektiven und orientiert sich an universellen Interessen. Es beschäftigt sich mit Produkten in den Bereichen: Sport, Fitness und Lifestyle.

Außerdem schafft das Unternehmen nicht nur europaweites Vertrauen zu empfangen, sondern auch eine einzigartige Qualität zu erschaffen. Die Trampoline von der Hudora sind mit hohen Sicherheitsstandards, gutes Design, Familienbefriedigung und Nachhaltigkeit ausgezeichnet und decken Bedürfnisse jeder Altersgruppe.

Berg

Berg ist ein niederländisches Unternehmen, das besonders bekannt für die Produktion von Bodentrampoline ist.

Mit 28 Jahre Erfahrung sorgen qualifizierte Mitarbeiter für die Auszeichnung deren Kindertrampoline in den Bereichen Technik, Design, Sicherheit, Gebrauchskomfort und Qualität. Nicht zu vergessen ist der Fokus auf die kontinuierliche Anpassung der Arbeitsprozesse an die Nachhaltigkeit. Die Qualität wird regelmäßig von eigenen und unabhängigen Testanlagen überprüft, wie z.B. ISO 9001.

Besonders wichtig zu erwähnen ist, dass das Berg-Unternehmen auch eine Jump Academy besitzt, wo Du Tutorials zu verschiedenen Sprungtechniken anschauen kannst.

Hier geht es zur Jump Academy von Berg.

Wo kann man ein Kindertrampolin kaufen?

Heutzutage stellt uns das Internet eine Vielfalt von Produkten von eigenem Interesse vor und bildet dazu eine Übersicht, welche Vor- und Nachteile diese haben.

In den letzten Jahren scheinen Kundenrezensionen einen großen Einfluss an das Entscheidungstreffen zu haben, weshalb wir Dir Amazon als den besten, kundenreichen Anbieter von qualitativen Kindertrampolinen empfehlen. Hunderte bis tausende Kundenrezensionen und wichtige FAQs wurden von uns bei Amazon und anderen Anbietern analysiert.

Andere gute Anbieter sind z.B.:

  • Ebay
  • Aldi
  • Real
  • Lidl
  • Otto
  • Decathlon
  • Obi

Wie viel kosten Kindertrampoline?

Der Preis der Kindertrampoline kann nicht unter 40 € erwartet werden, nur weil sie “kleiner” als Erwachsenen-Trampoline sind. Das Aufstellen der Preise konzentriert sich nicht an die Altersgruppe, aber an die Qualität und Zufriedenheit dieser unterschiedlich. Das heißt wiederum nicht, dass gute Kindertrampoline erst ab 150 € kosten. Nein!

Hochqualitative, sichere und langlebige Kindertrampoline, auch von zertifizierten Marken, fangen von einem Preis von 45 € und müssen nicht mehr als 400 € kosten. Was hier von Dir verlangt wird, ist Deine Schlauheit das passende Produkt zum besten Preis zu erhalten. Keine Sorge, von uns wirst Du hier sehr gut ausgebildet!

Wichtiges Zubehör für das Kindertrampolin

Du möchtest Deinen Kindern eine schönere Zeit mit ihrem Kindertrampolin gestalten? Hier sind für Dich wichtige Zubehörteile aufgelistet, die zum Schutz und Wohlstand Deines Kindes beitragen werden.

Zubehör Funktion Preis
Rahmenrohr Stabilität

Hält die Belastbarkeit

10 € bis 30 €
Sprungtuch Springfläche 10 € bis 70 €
Sicherheitsnetz Schützt vor Stürzen 30 € bis 90 €
Federn Kontrolle über die Sprunggeschwindigkeit

Kontrolle über die Sprunghöhe

10 € bis 40 €
Polsterrohren Vorhanden, wenn Sicherheitsnetz vorhanden

Schutz vor Stürzen

Haltegriff

9 € bis 25 €
Randabdeckung Schutz vor Stürzen 10 € bis 60 €
Bodenanker Stabilität

Befestigung an die Erde

Nur Outdoor

10 € bis 20 €
Einstiegsleiter Nur für hohe Kindertrampoline (Gartentrampoline)

Erleichtern den Einstieg in das Kindertrampolin

10 € bis 45 €
Regenabdeckung Regenschutz

Witterungsschutz

Sonnenschutz

Schutz vor äußerliche Schäden

15 € bis 35 €
Transportrollen Transport des Kindertrampolins 10 € bis 20 €
Wichtig: Bitte behalte im Hinterkopf, dass es bei Kindertrampolinen superwichtig ist, Zubehör direkt vom Anbieter – wenn vorhanden – zu kaufen, denn nur somit passen die Teile perfekt zu Deinem Kindertrampolin und schützen Dein Kind bestmöglich.

Kindertrampoline Test-Übersicht: Welche Kindertrampoline sind die Besten?

In diesem Abschnitt zeigen wir Dir, wie und wann verschiedene Kindertrampoline durch wichtige Tests gegangen sind.

Testmagazin Kindertrampolin Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Ja, es wurden Kindertrampoline getestet 2019 Nein Hier klicken
Öko Test Keinen Test gefunden
Konsument.at Keinen Test gefunden
Ktipp.ch Ja, es wurden Kindertrampoline getestet 2019 Nein Hier klicken

Bei den vorhandenen Tests wurde die Qualität, Belastbarkeit und natürlich die Sicherheit der Trampoline getestet. Leider wurden bisher keine weiteren Tests an Kindertrampoline durchgeführt.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Kindertrampoline

Bleiben Dir noch Fragen im Kopf, die in den vorherigen Abschnitten nicht beantwortet worden sind? Keine Sorge! Wir haben uns mit Kundenrezensionen und Berichte von Erfahrenen auseinandergesetzt und für Dich hier häufig gestellte Fragen aufgelistet und beantwortet.

Wie springt mein Kind auf das Sprungtuch richtig?

Sollte Dein Kind zum ersten Mal Trampolinspringen, dann solltest Du ihn eine kurze Anleitung mit möglichen Gefahren erläutern. Somit kann Dein Kind etwas im Hinterkopf behalten und mehr Verantwortung übernehmen. Natürlich darfst Du Dein Kind nicht unbeaufsichtigt lassen. Hier sind wenige Tipps, wie Dein Kind richtig auf dem Sprungtuch hüpft:

  • Das Kind sollte barfuß oder mit Socken hüpfen, um das Sprungtuch zu schonen
  • Nur eine Person darf auf das Trampolin
  • Mittig springen ist ein Muss!
  • Kontrolliere, ob das Kindertrampolin trocken ist, sonst entsteht Rutschgefahr
  • Um das Trampolin sollten 2 Meter Abstand freigehalten werden
  • Bringe Deinem Kind das Stoppen am Trampolin bei. Knie beugen ist die richtige Taktik
  • Stelle sicher, dass Dein Kind nicht vom hohen Trampolin herunterspringt, sondern eine Leiter benutzt

Wo kann ich das Kindertrampolin aufstellen?

Das Aufstellen des Kindertrampolins ist abhängig von seiner Ausstattung. Ist es groß wie ein Gartentrampolin zum Beispiel, dann ist es nur Outdoor einsetzbar. Ist es im Gegensatz klein und besitzt bodenfreundliche Fußkappen, wie Gummikappen? Dann sollte es kein Problem sein Dein Kindertrampolin im Haus aufzustellen.

Wie lange kann ich das Sprungtuch nutzen?

Das Sprungtuch sollte ohne Probleme für 5-6 Jahre halten, je nachdem wie lange das Trampolin draußen war und welche Wetterzustände es miterlebt hat. Bei guter Marke beträgt die Lebensdauer bis zu 10-15 Jahren.

Was muss ich bei der Reinigung vom Kindertrampolin beachten?

Zum Glück ist das Reinigen Deines Trampolins nicht so schwer! Du brauchst Mittel, die Du bereits daheim besitzt, und zwar, weicher Besen, Spülmittel und Gartenschlauch oder ein Eimer mit Wasser. Hier im Überblick:

  • Reinige Deinen Kindertrampolin bei sonnigen Tagen
  • Kleine Zweige, Blüten und so weiter mit dem Besen von Deinem Sprungtuch und Randpolsterung entfernen
  • Mit Spülmittel und Lappen über das Sprungtuch gehen, genauso über Deine Randpolsterung und Sicherheitsnetz
  • Zum Schluss mit dem Gartenschlauch Schaumreste entfernen
  • Trockne Dein Kindertrampolin unter der Sonne und der frischen Luft

Schadet das Kindertrampolin meine Bodenfläche?

Kindertrampoline, die von außen nach innen getragen werden, werden mehr Schaden errichten als Indoor-Kindertrampoline. Die Indoor-Trampoline sind meistens mit Gummikappen ausgestattet, sodass sie Indoor einsetzbar sind und keine Kratzer entstehen. Die Lösung wäre also bei fehlenden Gummikappen, welche zu kaufen!

Wer haftet bei Unfallverletzung?

Je nachdem welche Vorschriften der Eigentümer aufgestellt hat, haftet hauptsächlich der Betreiber bei einer Unfallverletzung. Zum Beispiel, wenn das Kind einen Genickbruch von einem Salto bekommt, haftet der Betreiber, weil er in seinen Vorschriften den Salto erlaubt hat oder gar nicht erwähnt hat.

Sollte mein Kind in Trampolinhallen Trampolinspringen lernen?

Für das Springen muss man kein Profi sein. Praxis macht den Meister und Trampolin macht den Meister noch schneller, weil es einfach zu nutzen ist. Wenn Du merkst, dass Dein Kind nach einiger Zeit Trampolinspringen zu sehr in die Aktivität verliebt ist, kann es sein, dass Dein Kind das Trampolin mehr als ein Hobby sieht. Bei Trampolinhallen könnte er das Trampolinspringen zum Beruf machen!

Kindertrampolin in der Halle
Dein Kind kann je nach Erfahrung und Interesse das Trampolinspringen zum Beruf machen!

Welche Verletzungen können beim Trampolinspringen entstehen?

Das Kindertrampolin ist ein spaßiges Gerät, worauf sich Kinder immer freuen! Jedoch ist es auch unheimlich gefährlich, wenn Du nicht vorsichtig damit umgehst.

Die Regel ist eine! Lass Kinder nie aus dem Auge, denn Kinder schätzen kein Risiko ein und das ist das Gefährliche bei den Kindern.

Wenn ein Unfall passieren sollte, wären dies die Ursachen:

  • Zusammenstoßen des Kopfes (bei mehreren Kindern)
  • Katapult-Effekt (ein Kind mit mehr Gewicht und ein Kind mit weniger)
  • Stürzen am Boden, Rahmen oder Stange

Und dies wären die Folgen:

  • Verstauchungen des Kniegelenks
  • Schädel-Hirn-Trauma (Gehirnerschütterung)
  • Knochenbruch und Genickbruch (Unterarm, Halswirbelsäule)

Wie kann ich Verletzungen am Trampolinspringen vermeiden?

Die Verletzungen, die beim Trampolinspringen entstehen können, sind wirklich abschreckend. Doch mit der Einhaltung von wenigen Regeln sollte keine Verletzungen verursacht werden. Hier die klassischen Regeln:

  • Lass Dein Kind nicht mit mehreren Kindern Trampolinspringen
  • Dein Kind sollte außer bei Baby-Trampoline mehr als 3 Jahre alt sein
  • Lass Dein Kind nicht unbeaufsichtigt bis 7 Jahre
  • Das Kind soll immer mittig springen und ohne Schuhe
  • Es sollten keine Spielzeuge auf dem Trampolin befinden
  • Passe die Trampoline immer mit dem angegebenen Alter für die Nutzung, genauso das Gewicht
  • Baue, wenn möglich das Kindertrampolin auf weiche Flächen, wie Gras. Kein Asphalt!
  • Kaufe Zubehör von dem Hersteller Deines Kindertrampolins
  • Kaufe Dir ein Sicherheitsnetz
  • Gepolsterte Stangen können eine große Hilfe sein

Wann wurde das Trampolin erfunden?

Es ist witzig, denn wer hätte sich gedacht, dass aus dem Netz der Trapezartisten im Zirkus würde das heute genannte “Trampolin” entstehen? Weit weg von Deutschland, in den USA besuchte George Nissen den Zirkus und er zeigte große Interesse für das auffangende Netz unter den Trapezartisten zu haben. Er wollte, dass die Trapezartisten noch höher springen können. Daher gründete George Nissen im Jahr 1934 eine Fabrik, womit er sehr schnell bekannt geworden ist. Nach den USA wurde das Trampolin weltweit so bekannt, dass die ersten Trampolin-Weltmeisterschaften stattfanden.

Weiterführende Quellen

Salta Kindertrampoline – Anleitungen und Videos
HUDORA Kindertrampoline – Zubehör
BERG Kindertrampoline – Zubehör
HeyHobby – Fitness Trampoline Test, Vergleich und Kaufratgeber
HeyHobby  – Outdoor Trampolin Test, Vergleich und Kaufratgeber

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑