Kinder Inliner: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Kinder Inliner im Test

Du wünschst dir, dass sich Deine Kinder mehr bewegen? Am besten auch noch draußen an der frischen Luft? Dann sind Kinder Inliner wahrscheinlich eine der besten und auch günstigeren Möglichkeiten dies zu erreichen.

Mittlerweile gibt es viele verschiedene Arten, sowohl vom Inliner selbst, aber auch von dem Boot oder dem Verschluss der Inliner. Da die passenden Inliner für deine Kleinen auszusuchen ist eventuell schwerer als gedacht.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Inliner fahren ist ein tolles Training für den ganzen Körper.
  • Es ist auch schon für die Kleineren eine spaßige Fortbewegungsmöglichkeit.
  • Beim Kauf gibt es einige Dinge bezüglich der verschiedenen Arten, Rollen und Materialien zu beachten.
  • Das richtige Zubehör ist entscheidend.

Die besten Kinder Inliner: Favoriten der Redaktion

Im Folgenden stellen wir dir unsere Kinder Inliner Favoriten von verschiedenen Marken vor.

K2 Mädchen Cadence Jr Girl Inline Skate

  • Bis zu 5 Größen verstellbar (ab Größe 29 verfügbar)
  • Verschluss: Schnürung mit Ratsche und Klettverschluss
  • Bremse ist montiert (auf linken Schuh wechseln ist möglich)
  • Kugellager: ABEC-3, Rollen: 70 mm 80A
  • Softboot und eine starke Vibrationsdämpfung
  • Material: Kunststoff, Eigengewicht: 2,2 Kilogramm

Die K2 Mädchen Cadence Jr Girl Inline Skate überzeugen mit ihrer Verstellbarkeit von bis zu 5 Schuhgrößen, welche es ermöglicht die Inliner über mehrere Jahre hinweg zu tragen. Außerdem sind sie ohne Werkzeug verstellbar.

Der Softboot sorgt für Bequemlichkeit und die richtige Passform und wird mit einer traditionellen Schnürung mit Klettverschluss verschlossen. Das weiß, hellblaue und pinke Design begeistert außerdem viele Mädchen.

Die Bremse ist montiert, aber ein Wechsel auf den anderen Schuh ist auch ohne Probleme möglich. Ihre Qualität überzeugt viele Amazon Kunden.

K2 Mädchen Marlee Inline Skate

  • Bis zu 5 Größen verstellbar (ab Größe 29 verfügbar)
  • Verschluss: Schnürung mit Klettverschluss
  • Bremse ist montiert (auf linken Schuh wechseln ist möglich)
  • Kugellager: ABEC-3, Rollen: 70 mm 80A
  • Softboot und eine starke Vibrationsdämpfung
  • Material: Kunststoff, Eigengewicht: 2,36 Kilogramm

Auch die K2 Mädchen Marlee Inline Skate überzeugen durch die Verstellbarkeit von 5 Größen. Sie sind minimal schwerer als die vorherigen Inliner von K2.

Die 80A Rollen und die Schiene verhindern starke Vibrationen beim Fahren. Das bedeutet, dass sie vor allem auch für draußen geeignet sind.

Die K2 Mädchen Marlee Inline Skate sind eines der teureren Modelle, doch ihre Qualität überzeugt, was man anhand vieler guter Bewertungen auf Amazon sehen kann.

K2 Jungen Raider Inline Skate

  • Bis zu 5 Größen verstellbar (ab Größe 29 verfügbar)
  • Verschluss: Schnürung mit Klettverschluss
  • Bremse ist montiert (auf linken Schuh wechseln ist möglich)
  • Kugellager: ABEC-3, Rollen: 70 mm 80A
  • Softboot und eine starke Vibrationsdämpfung
  • Material: Kunststoff, Eigengewicht: 1,72 Kilogramm

Die K2 Jungen Raider Inline Skate überzeugen mit einem geringen Eigengewicht von nur 1,72 Kilogramm und sind für Anfänger geeignet.

Wenn man die richtige Größe wählt, sind sie sehr bequem und haben durch den Softboot eine angenehme Passform. Die Vibrationsdämpfung macht das Fahren noch angenehmer.

Auch bei diesen Kinder Inliner ist ein Wechsel der Bremse ohne Probleme von einer zur anderen Seite möglich.

Die vielen guten Bewertungen auf Amazon zeigen die Zufriedenheit der Kunden mit diesen Inlinern.

K2 Raider Pro Inline Skates

  • Bis zu 5 Größen verstellbar (ab Größe 29 verfügbar)
  • Verschluss: Speed Lacing System
  • Kugellager: ABEC-3, Rollen: 70 mm 80A
  • Softboot und eine starke Vibrationsdämpfung
  • Material: Kunststoff, Eigengewicht: 2,01 Kilogramm

Die K2 Raider Pro Inline Skates haben im Gegensatz zu den oben genannten Kinder Inliner von K2 den Vorteil eines Speed Lacing Systems, welches ein schnelleres Festschnüren der Inliner ermöglicht.

Auch bei diesen Kinder Inliner ist es möglich sie über 5 Größen zu verstellen und somit über mehrere Jahre hinweg zu tragen.

Sie sind mit 2,1 Kilogramm etwas schwerer als die vorher vorgestellte K2 Jungen Raider Inline Skate, aber haben den großen Vorteil eines Speed Lacing Systems, was es Deinem Kind erleichtert die Inliner selbst anzuziehen.

Bisher überzeugten sie schon viele Amazon Kunden, welche ihnen eine gute Bewertung. In der Kategorie Inline-Skates befinden sie sich unter den Top Ten.

Roces Kinder Inliner verstellbar Jokey 2.0 Boy

  • 2 Farbmöglichkeiten (gelb grün und blau)
  • Bis zu 4 Größen verstellbar (ab Größe 30)
  • Verschluss: Schnalle, Strap und Schnürung
  • Kugellager: ABEC-3, Rollen 64 bis 72 mm (je nach Schuhgröße) /82A
  • Innenschuh mit anatomischer Polsterung und spezieller Einlegesohle für Kinder
  • Material: Mesh und Kunststoff, Eigengewicht: 1,95 Kilogramm

Die Roces Kinder Inliner verstellbar Jokey 2.0 Boy überzeugen vor allem durch ihre anatomische Polsterung im Innenschuh und zusätzlich der Einlegesohle die speziell für Kinder geeignet ist.

Verschlossen werden sie mit Schnürung, Strap und zusätzlicher Schnalle, um einen sicheren Sitz zu gewährleisten.

Auch wenn sie nur bis zu vier Größen verstellbar sind, glänzen sie auf Amazon mit einer guten Bewertung.

Roces Mädchen Inliner verstellbar Jokey 2.0 Girl

  • Bis zu 4 Größen verstellbar (ab Schuhgröße 30)
  • Verschluss: Schnalle, Strap und Schnürung
  • Kugellager: ABEC-3, Rollen 64 bis 72 mm (je nach Schuhgröße) /82A
  • Innenschuh mit anatomischer Polsterung und spezieller Einlegesohle für Kinder
  • Das Eigengewicht beträgt 1,5 Kilogramm

Die Roces Mädchen Inliner verstellbar Jokey 2.0 Girl sind eigentlich identisch zu der Version für Jungs, aber sie sind nochmal fast 500 Gramm leichter.

Auch sie besitzen die anatomische Polsterung im Innenschuh und die Einlegesohle die speziell für Kinder geeignet ist.

Der Inliner an sich ist weiß anstatt schwarz und das Design ist mit Blumen und pinken Akzenten versehen, um den Geschmack junger Mädchen zu treffen.

Auf Amazon überzeugten sie bisher mit einer guten Bewertung schon viele Kunden.

Roces Jungen Inline-skates Compy 6.0

  • 2 Farbmöglichkeiten (hellgrün und rot)
  • Bis zu 4 Größen verstellbar (ab Schuhgröße 26)
  • Verschluss: Schnalle, Strap und Schnürung
  • Kugellager: ABEC-3, Rollen 64 bis 72 mm (je nach Schuhgröße) /82A
  • Innenschuh mit anatomischer Polsterung und spezieller Einlegesohle für Kinder
  • Material: Kunststoff, Eigengewicht: 1,3 Kilogramm

Die Roces Jungen Inline-skates Compy 6.0 gibt es sowohl in Grün als auch in Rot. Das Design sticht mit den Flammen unter den Konkurrenten heraus.

Der sichere Halt wird durch eine Schnürung, einen Strap und eine Schnalle gewährleistet.

Außerdem sind sie mit einem Eigengewicht von 1,3 Kilogramm sehr leicht, was dafür sorgt, dass Dein Kind nicht so schnell kaputt ist.

Mit ihrer Bewertung schneiden sie auf Amazon sehr gut ab und überzeugen viele Kunden.

HUDORA Inliner Kinder, unisex – Inline-Skates

  • Auch in pink verfügbar
  • Bis zu 4 Größen verstellbar (ab Schuhgröße 29)
  • Verschluss: Anzieh-Hilfe und Schnellschnürsystem
  • Air-Vent Belüftungssystem
  • Kugellager: ABEC-5, Rollen: gegossene PU Rollen 64 bis 76 mm (je nach Schuhgröße) /82A
  • Material: Nylon, Eigengewicht: 2,43 Kilogramm
  • TÜV/GS-geprüft für höchste Sicherheit

Die HUDORA Inliner Kinder, unisex – Inline-Skates haben im Gegensatz zu den vorher genannten Kinder Inliner nicht nur ABEC-3, sondern ABEC-5 Kugellager. Diese erhöhen den Komfort.

Die Anziehhilfe erleichtert Kindern das alleinige Anziehen der Inliner und durch das Schnellschnürsystem müssen keine Schleifen gebunden werden.

Das Air-Vent Belüftungssystem ermöglicht außerdem eine gute Belüftung innerhalb des Schuhes.

Die Inliner lassen sich leider nicht zu Schlittschuhen umbauen, aber sind ansonsten eine gute Wahl. Auf Amazon befinden sie sich auf Platz 3 in der Kategorie Inline-Skates und glänzen mit ihrer guten Bewertung.

RAVEN 3in1 Kinder Inline Skates Triskates/Rollschuhe Princess

  • Bis zu 4 Größen verstellbar (ab Schuhgröße 26)
  • Verschluss: Schnalle, Schnürsenkel und Riemen
  • Größe XS: Bremsen an beiden Schuhen, Größe S und M: Bremse nur am rechten Schuh
  • Kugellager: Carbon ABEC-5, PU Rollen 64 oder 68 mm (je nach Schuhgröße) /82A
  • 3 oder 4 Rollen je nach Schuhgröße
  • Innenschuh: Triple-Vent-System und Triple foam
  • Das Eigengewicht beträgt 1,76 Kilogramm

Die RAVEN 3in1 Kinder Inline Skates Triskates/Rollschuhe Princess unterscheiden sich am meisten von den vorher genannten Kinder Inlinern, da sie von Inliner in Triskates / Rollschuhe umgewandelt werden können und somit vor allem für Anfänger geeignet sind.

Bei Schuhgröße 26-29 haben die Inliner 3 Rollen. Sie sind mit zwei zusätzlichen Rollen und mit zwei Stiften ausgestattet. Dadurch lassen sich die Inliner zu Rollschuhen verstellen.

Bei Schuhgröße 30-33 und 34-37 haben die Inliner 4 Rollen und sind nur mit zwei Stiften ausgestattet. Dadurch lassen sich die Inliner auch zu Rollschuhen verstellen. Die Montage kann von selbst durchgeführt werden.

Der Innenschuh ist nicht nur durch das Triple-Vent-System gut belüftet, sondern beinhaltet auch ein Shock-Absorbing-System und besteht aus einem 3-Schicht Schwamm.

Sie haben bisher schon einige Amazon Kunden überzeugt, welche eine gute Bewertung abgaben.

Kaufratgeber für Kinder Inliner

Im Folgenden möchten wir Dir zeigen, welche Fragen beim Kauf von Kinder Inliner relevant sind und uns mit der Beantwortung dieser Fragen beschäftigen.

Wie unterscheiden sich Kinder Inliner von Kinder Rollschuhen?

Der Hauptunterschied bei Kinder Inliner und Kinder Rollschuhen ist, dass Kinder Inliner vier Räder, manchmal auch drei, hintereinander haben, während Rollschuhe zwar auch vier Räder haben, jedoch zwei an jeder Seite.

Während Rollschuhe über einige Schuhgrößen hinweg benutzt werden können, ermöglichen Inliner meist nur eine Verstellbarkeit über wenige Schuhgrößen.

Kinder Inliner eignen sich im Gegensatz zu Kinder Rollschuhen besser für längere Strecken und haben vor allem einen Vorteil gegenüber Rollschuhen bei unebenen Straßen und kleinen Hindernissen, wie Stöcken oder kleinen Steinen. Außerdem stabilisieren sie durch den Außenschuh den Fuß Deines Kindes. Mit ihnen ist auch eine höhere Maximalgeschwindigkeit möglich, wenn die Kinder dann schon sicher fahren können.

Wenn Du planst mit Deinen Kindern draußen unterwegs zu sein, sind Inliner die bessere Wahl.

Kinder Inliner und Kinder Rollschuh
Links ist ein typischer Kinder Inliner mit 4 Rollen hintereinander zu sehen, während rechts ein Rollschuh mit je 2 Rollen vorne und hinten zu sehen ist.

Welche Kinder-Inliner-Arten gibt es?

Ganz grob kann man Kinder Inliner aufteilen in Indoor und Outdoor Inliner, wobei man sagen muss, dass die meisten für beides nutzbar sind.

Fitness-Skates sind die meist verbreitetsten unter den Kinder Inliner. Diese und Freeskates sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Speedskates dahingegen sind nur für Fortgeschrittene geeignet, da sie sehr hohe Geschwindigkeiten ermöglichen. Aggressive Skates sind zwar auch für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet, konzentrieren sich aber eher auf die Ausführung von Tricks und Sprüngen.

Falls Du Inliner für Inlinehockey suchst, bist Du mit Hockey Skates am besten aufgehoben. Eine andere Art die eventuell für Anfänger noch interessant sein könnte sind Inliner mit Stützrädern (Triskates). Auch dort gibt es Inliner bei denen man die Stützräder dran und wieder abmachen kann, so muss man nicht zwei verschiedene Paar Kinder Inliner kaufen.

Ab welchem Alter dürfen Kinder Inliner fahren?

Eine allgemein geltende Regel dafür gibt es nicht. Grob kann man sagen, dass die meisten Kinder zwischen drei und fünf Jahren die benötigten Fähigkeiten entwickelt haben.

Wann Dein Kind mit dem Inliner Fahren beginnt müssen jedoch Du und Dein Kind zusammen entscheiden. Am Ende können die Eltern am besten einschätzen, inwiefern die benötigten Fähigkeiten ihres Kindes, wie zum Beispiel Reaktionsgeschwindigkeit und Gleichgewicht, ausgeprägt sind.

Des Weiteren sollte Dein Kind Interesse am Inliner Fahren haben und zu nichts gezwungen werden.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Kinder Inliner?

Es gibt viele verschiedene Aspekte, die Du beim Kauf von Inliner für Deine Kinder beachten solltest. Dabei ist es wichtig vorher zu wissen, was es für Unterschiede gibt bei der Form und den Materialien der Inliner.

Außenschuh:

Schon beim Außenschuh gibt es Unterschiede, die man nicht unberücksichtigt lassen sollte.

Softboot oder Hardboot:

Während Hardboots für mehr nötige Stabilität sorgen und bessere Kontrolle bieten, sind Softboots dem hingegen meist gemütlicher und bieten eine bessere Belüftung der Füße bieten als Hardboots. Ihr müsst für Euch entscheiden, was euch wichtiger ist.

Verstellbarkeit: (ja/nein)

Die meisten Inliner sind über drei bis fünf Schuhgrößen verstellbar. Dies hat den Vorteil, dass man nicht jedes Jahr neue Inliner kaufen muss. Vor allem bei Kindern ist dies ein großer Vorteil, da ihre Füße noch relativ schnell wachsen.

Passform

Gerade die Passform spielt eine große Rolle für die Bequemlichkeit der Inliner. Diese wird sowohl von der Schuhgröße an sich beeinflusst, als auch von den Rollen und dem Kugellager.

Schuhgröße

Bezüglich der Schuhgröße empfehlen wir die Füße Deines Kindes zu messen und Dir die Größentabelle des gewünschten Herstellers anzuschauen. So kann eigentlich nichts mehr schiefgehen.

Rollen (Größe, Härte, Material)

Auch die Größe und Härte der Rollen sind entscheidend für die mögliche Geschwindigkeit.
Große Rollen ermöglichen eine höhere Geschwindigkeit, während kleinere für mehr Wendigkeit sorgen. Für Anfänger eignen sich kleinere Rollen besser, da sie nicht so schnell auf hohe Geschwindigkeiten kommen und so einfacher zu kontrollieren sind.
Härtere Rollen beeinflussen die Geschwindigkeit auch positiv und nutzen sich langsamer ab, können aber einen negativen Einfluss auf die Bequemlichkeit der Inliner haben. Weichere Rollen bieten dem hingegen eine höhere Haftung und sind gemütlicher zu fahren als harte. Weichere Rollen nutzen sich aber auch schneller ab als harte. Für Anfänger sind weichere Rollen vermutlich die bessere Wahl, da es für sie nicht direkt schon um hohe Geschwindigkeiten geht.

Das gängige Material für Inliner Rollen ist Polyurethan (kurz PU). PU sorgt dafür, dass die Rollen beim Fahren leise sind. Zu vermeiden sind Rollen aus Plastik, da diese sehr laut sein können auf der Straße, schwerer zu fahren sind und außerdem starke Vibrationen auslösen können. Des Weiteren kann sich der weiche Plastiküberzug lösen und dann kann es schnell gefährlich werden.

Wichtig: Achtet darauf, dass, falls Ihr die Rollen mal wechseln wollt, sowohl die Schiene als auch die Kugellager kompatibel sind mit den neuen Rollen.
Kugellager

Das Kugellager spielt bei Kindern, die normal im Alltag Inliner fahren, keine große Rolle. Da sie auch durch Dreck und Schmutz fahren würde das teure Kugellager schnell leiden und funktionieren wie eine günstigere Alternative.

Schiene

Bei der Schiene gibt es sowohl einen Unterschied beim Material als auch bei der Länge. Vor allem die Länge hat eine Auswirkung auf das Fahrverhalten.

Material

Die Schienen der Inliner bestehen meist aus Plastik oder Aluminium.

Länge

Die Länge der Schienen ist für das Fahrverhalten der Inliner zuständig. Man kann schneller fahren umso länger die Schiene selbst ist. Ein Vorteil von längeren Schienen sind die Möglichkeit von geraden Schritten. Ein Vorteil von kurzen Schienen hingegen ist, dass sie dem Fahrer eine höhere Wendigkeit ermöglichen und so auch Kurven leichter ermöglichen.

Verschluss

Die Entscheidung für oder gegen einen bestimmten Verschluss hängt von Deinen Vorzügen ab und inwieweit Dein Kind schon mit Schnürsenkeln vertraut ist. Im Folgenden nennen Wir Dir verschiedene Verschlussarten und nennen Dir deren Unterschiede.

  • Schnürung
  • Klettverschluss
  • Schaftschnalle
  • Schnell-Schürsystem

Die meisten Inliner haben eine Kombination aus Schnalle und Schnürsenkeln als Verschlusssystem. Es gibt aber auch Modelle, die ein Schnell-Schnürsystem besitzen, bei dem der feste Sitz der Inliner durch Stahldrähte gewährleistet ist. Klettverschlüsse sind natürlich vor allem für Kinder, auch schon im frühen Alter, leicht und dadurch selbst zu bedienen. Schnallen haben vor allem einen zeitlichen Vorteil den Schnürsenkeln gegenüber. Jedoch kann man bei Schnürsenkeln den Inliner an genauen Stellen enger ziehen.

Wie man sieht, ist auch diese Entscheidung eine Frage Deines Geschmacks und ob dein Kind die Inliner hauptsächlich selbst anziehen soll oder Du noch bereit bist ihm zu helfen. Einen großen fatalen Unterschied gibt es zwischen den Verschlussarten nicht.

Stopper / Bremsen

Die Bremse ist bei Inliner meist nur an einem Schuh befestigt. Je nach Inliner kann sie vorne oder hinten montiert sein, meist aber hinten, da Inliner auf Fersenbremsung ausgelegt sind. Auf welcher Seite sie montiert wird, hängt davon ab mit welcher Seite Dein Kind bremst.

Standardmäßig befindet sich die Bremse auf der rechten Seite. Achte beim Kauf also darauf, ob die Bremse an beiden Seiten zu montieren geht, falls Dein Kind mit links bremsen möchte. Da sich Bremsen mit der Zeit abnutzen lohnt es sich hier auch wenigstens eine auf Vorrat zu haben.

Kinder Inliner im Test: Bremsen
Auf diesem Bild ist die typische Montierung der Bremse auf der rechten Seite zu sehen.

Gewicht der Inliner

Schwere Inliner führen dazu, dass die Kinder schneller erschöpft sind und schnell den Spaß verlieren. Gerade günstige Inliner neigen zu einem höheren Eigengewicht. Achte daher beim Kauf auch auf das Eigengewicht der Inliner.

Welche Marken stellen qualitative Kinder Inliner her?

Qualitative Kinder Inliner bekommt man zum Beispiel von Marken wie Hudora, K2, Roces, Cox Swain, Jambach und Apollo.

Wo kann man Kinder Inliner kaufen?

Kinder Inliner findet man am schnellsten, mit der größten Auswahl und niedrigeren Preisen im Internet, wie zum Beispiel auf Amazon und kann sie entspannt nach Hause bestellen.

Dauerhaft zu finden sein sollten sie in gängigen Sportgeschäften, aber auch größeren Kaufhäusern, solang sie eine Kindersportabteilung haben. Im Sportgeschäft habt Ihr natürlich den Vorteil Euch vor Ort beraten lassen zu können und die Kinder Inliner anprobieren zu können.

In folgenden Läden und Online-Shops kannst Du Kinder Inliner kaufen:

  • amazon.de
  • Decathlon
  • Intersport
  • Real
  • myToys
  • Ebay
  • Lidl und Aldi (saisonabhängig)
  • hudora.de

Wie viel kosten Kinder Inliner?

Grob kann man sagen, dass man gute Modelle für Anfänger schon für unter 100 Euro erhält. Inliner mit höherer Qualität können dann schonmal bis zu 200 Euro kosten. Je höher die Qualität der Inliner, desto höher der Preis. Anfangen können die Preise schon bei 20 Euro, können für Profi Kinder Inliner aber auch mal bis auf über 300 Euro steigen.

Diese große Preisspanne lässt sich durch die großen Qualitätsunterschiede erklären, vor allem die Qualität der Kugellager und das Material der Räder kann sich unterscheiden.

Da die Sicherheit Deines Kindes von der Qualität der Inliner abhängt, solltest Du auf die Kundenbewertungen achten und nicht primär an das Geld denken.

Anleitung: So funktioniert Inliner fahren

Wichtig: Sucht Euch eine ruhige, wenig befahrene / besuchte und ebene Fahrbahn. Vermeidet Schotter- oder Asphaltwege bei den ersten Malen. Und sucht Euch am besten auch eine Strecke die ohne Kurven und ohne Neigung ist.
  1. Zieht zusammen das richtige Schutzzubehör an (siehe “wichtiges Zubehör für die Kinder Inliner”). Kontrolliere, dass der Helm und alle Schoner richtig sitzen.
  2. Nach dem Inliner anziehen geht es dann erst einmal darum, dass Dein Kind auf den Inliner sein Gleichgewicht findet.
  3. Dein Kind kann gerade stehen? Super! Dann kannst Du es ein paar Meter langsam an Deinen Händen ziehen, damit es weiß wie sich die Inliner auf dem Boden anfühlen. Die Füße Deines Kindes sollten dabei parallel zueinander stehen. Und am besten fahrt Ihr erstmal nur geradeaus.
  4. Als Nächstes kannst Du Dein Kind bitten die Füße abwechselnd etwas anzuheben.
  5. Insofern das gut funktioniert könnt Ihr es mal ohne Deine Hilfe versuchen. Sucht Euch eine Hauswand, einen Zaun oder irgendetwas Ähnliches, wo Dein Kind sich langsam von Stück zu Stück rollen lassen kann.
  6. Nun kannst Du mit Deinem Kind besprechen wie es Kurven fahren soll, wie es Bremsen muss und aber auch, wie es richtig fällt. Denn auch richtig fallen muss gelernt sein, um schlimmeres zu vermeiden. Die meist verbreitetste Falltechnik ist der Knie-Ellenbogen-Handgelenk-Fall (siehe Video).
  7. Weise Dein Kind nun noch auf die anderen Verkehrsteilnehmer hin und es steht Euch nichts mehr im Wege.
  8. Und jetzt heißt es nur noch üben, üben, üben!

Welche Muskeln werden beim Inliner fahren trainiert?

Inliner fahren trainiert den ganzen Körper. Vor allem werden aber Bein-, Bauch-, Gesäß- und Rückenmuskeln beansprucht. Neben den Muskeln Deines Kindes werden aber auch seine motorischen Fähigkeiten und sein Gleichgewichtsgefühl weiterentwickelt.

Wichtiges Zubehör für die Kinder Inliner

Das richtige Zubehör ist vor allem für Anfänger sehr entscheidend. Auch für die richtige Falltechnik ist das richtige Zubehör von Vorteil. Wir empfehlen eine komplette Schutzausrichtung zu besorgen.

Helm

Die richtige Falltechnik sollte einen Sturz auf den Kopf verhindern. Doch das Risiko einer Kopfverletzung ist nie gleich null. Daher sollte Dein Kind immer einen Helm tragen.

Achtet hierbei darauf das dieser nicht zu locker sitzt und auch den Hinterkopf bedeckt. Die Größenangaben der Hersteller können Euch bei der Wahl der richtigen Größe helfen. Die Helme selbst sind teilweise auch in gewissem Maße Größenverstellbar.

Protektoren

Hier gibt es verschiedene Protektoren für verschiedene Körperteile.

  • Knieschützer
  • Ellbogenschützer
  • Handgelenkschützer

Diese drei genannten Schützer sind vor allem bei Anfängern unumgänglich. Da man sich bei dem Knie-Ellenbogen-Handgelenk-Fall genau auf diese drei Körperteile fallen lässt, sollten diese besonders geschützt sein. Für Kinder kann es auch speziell entwickelte Handgelenkschützer geben, welche beide Seiten stützen.

Tipp: Manchmal gibt es hier ganze Sets, bei denen die Kinder Inliner schon mit den benötigten Protektoren kommen, teilweise auch inklusive Helm. Achtet aber auch dort auf die Größen.
Kinder Inliner im Test: Zubehör
Mit dem richtigen Zubehör steht Dir und Deinem Kind nichts mehr im Wege. Aber was braucht man denn alles zum Inliner fahren?

Kinder Inliner Test-Übersicht: Welche Kinder Inliner sind die Besten?

Hier findest Du eine Zusammenfassung von Kinder Inliner Tests von verschiedenen Testmagazinen.

TestmagazinKinder Inliner Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestJa, speziell für Kinder.2000NeinHier klicken
Öko TestNein
Konsument.atJa, aber auch für Erwachsene.2000 und 2002JaHier klicken
Hier klicken
Ktipp.chNur allgemein, nicht speziell für Kinder.2000 und 2005NeinHier klicken
Hier klicken

Im Folgenden fassen wir das wichtigste zu Kinder Inliner von Konsument.at zusammen.

Kinder Inliner Test von Konsument.at

In der Ausgabe von 2000 wurden fünf Kinder Inliner getestet und bewertet. Vertreten sind auch die Marken K2 und Roces, von denen Wir Dir am Anfang dieser Seite schon Kinder Inliner vorgestellt haben.

Bewertet wurden Laufeigenschaft, Handhabung und Haltbarkeit. Diese Kategorien wurden nochmal in Unterpunkte unterteilt.

Von den fünf ausgewählten Kinder Inliner erreichten zwei die Note „gut“ und die anderen drei die Note „durchschnittlich“.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Kinder Inliner

Alle wichtigen Fragen rund um das Thema Kinder Inliner haben wir hier für Dich gesammelt und beantwortet.

Wie schnell kann man mit Kinder Inliner fahren?

Darauf gibt es keine pauschale Antwort. Es kommt auf die Erfahrung, die Inliner Deines Kindes und die Strecke an. Erwachsene schaffen ohne Probleme über 20 km/h. Mit den richtigen Inliner auch mal über 40 km/h. Daher ist das richtige Bremsen und notfalls auch das richtige Fallen besonders wichtig.

Wie lange brauchen Kinder, um Inliner fahren zu lernen?

Dies unterscheidet sich von Kind zu Kind und hat natürlich auch vor allem damit zu tun wie oft Ihr übt. Nach einigen Minuten sollte es Ihrem Kind schon möglich sein selbstständig auf den Inliner stehen zu können und schon ein paar Meter zu rollen.

Tipp: Dränge Dein Kind nicht. Dadurch wird es nur schnell den Spaß am Fahren verlieren. Habe Geduld.

Auf welchem Untergrund kann ich am besten Inliner fahren?

Gerade am Anfang solltet Ihr Euch am besten einen ebenen Untergrund, ohne Hindernisse, Neigung oder ähnliches suchen. Meidet Schotter oder Pflasterwege. Eher eine kaum befahrene Straße, eine Sackgasse oder ähnliches.

Wie sicher sind Kinder Inliner?

Das kommt auf die Qualität der Inliner an. Investiere lieber in Inliner, die gute Bewertungen haben und durch die bessere Verarbeitung auch länger halten. Es geht immer hin hierbei um die Sicherheit und Gesundheit Deines Kindes.

Kann ich Inliner auch im Winter fahren?

Der Winter bringt vor allem Nässe, Glätte und auch mal Schnee mit sich. Alles drei sind keine guten Voraussetzungen für (sicheres) Inliner fahren. Auch schon im Herbst können Nässe und Laub auf dem Weg eine Gefahr sein. Die Räder der Inliner finden keinen festen Halt auf dem nassen Boden.

Auch Rollsplitt kann im Winter zu einer zusätzlichen Gefahr auf der Fahrbahn werden.

Wir würden Euch empfehlen im Winter eine Indoor Halle in Eurer Nähe zu nutzen, in der Ihr Inliner fahren dürft. So könnt Ihr auch den Winter über ohne Problem Inliner fahren. Ansonsten weicht Ihr im Herbst oder Winter dann vielleicht lieber auf die Schlittschuhbahn aus.

Welche Inliner für mein Kind?

Das kommt individuell auf Dein Kind, Seine/ Ihre bisherigen Erfahrungen mit Inliner und Deine Wünsche an. Für Anfänger sind Fitness oder Freeskates die wahrscheinlich beste Lösung.

Spezieller wird es, wenn Dein Kind Inliner zum Hockey spielen benötigt. Dann solltet Ihr direkt zu Hockey Skates greifen.

Ab wann dürfen Kinder ohne Eltern Inliner fahren?

Auch dort gibt es kein genaues Alter oder ähnliches. Diese Entscheidung bleibt den Eltern selbst überlassen. Dein Kind sollte selbstständig fest auf den Inliner stehen können, als auch ohne Probleme fahren können. Es sollte sowohl Kurven selbstständig schaffen, als auch das Bremsen und richtige Fallen beherrschen.

Wenn Du Dir sicher bist, dass Dein Kind all dies kann und auch zusätzlich an die anderen Verkehrsteilnehmer denkt, steht dem alleinigen Inliner fahren eigentlich nichts mehr im Wege. Achte nur darauf, dass auch Dein Kind sich selbst sicher fühlt und traut. Zwinge es nicht zu etwas, wenn es noch nicht bereit dazu ist.

Weiterführende Quellen

Doch für Rollschuhe entschieden? https://www.heyhobby.de/rollschuhe-test/

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse Deine Meinung oder stell eine Frage.x
()
x
↑ Zurück zum Beginn ↑