Startseite » Sport » Wassersport » Kajak Trockenanzug: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Kajak Trockenanzug: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Wassersportler in einem Kajak Trockenanzug bei einer Kajaktour

Wer im Winter trotz eisiger Kälte nicht auf abenteuerliche See- und Wildwassertouren mit dem Kajak verzichten möchte, kann Dank des Kajak Trockenanzuges selbst der kalten Jahreszeit trotzen. Was Du bei der Wahl eines passenden Drysuits berücksichtigen solltest, weshalb ein Trockenanzug sinnvoll ist und viele weitere Fragen werden in diesem Artikel beantwortet. Unter anderem findest Du eine Test-Übersicht zu verschiedenen Kajak Trockenanzügen, die Dich bei Deiner Entscheidung unterstützen soll.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Kajak Trockenanzüge bestehen aus wasserundurchlässigen Materialien
  • Für ein angenehmes Tragegefühl sollte der Drysuit atmungsaktiv sein
  • Gore-Tex Membran ist äußerst atmungsaktiv, qualitativ hochwertig und langlebig
  • In Kombination mit der richtigen Unterzieh-Kleidung schützen Trockenanzüge vor Kälte
  • Trockenanzüge können in Notlagen lebensrettend sein
  • Auffällige Farben und reflektierende Elemente erhöhen die Sichtbarkeit für Schiffe und andere Wassersportler

Die besten Kajak Trockenanzüge: Favoriten der Redaktion

Um Dich bei Deiner Entscheidung zu unterstützen und Dir einen Überblick über das vorhandene Sortiment zu geben, stellen wir Dir in diesem Teil unsere Favoriten vor.

Trockenanzug mit hohem Tragekomfort: Typhoon

  • YKK Reißverschluss an der Rückseite des Trockenanzuges
  • Drysuit aus atmungsaktivem Gewebe
  • Einfaches An- und Ausziehen
  • Hoher Tragekomfort
  • Glideskin Hals- und Armmanschetten

Der Trockenanzug von Typhoon besteht aus atmungsaktivem Gewebe und lässt sich am Rücken durch einen YKK Kunststoff Reißverschluss öffnen und schließen. Der Drysuit lässt sich selbständig an- und ausziehen und punktet durch hohen Tragekomfort und eine einfache Handhabung.

Die Glideskin Arm- und Halsmanschetten bestehen aus besonders weichem Neopren, dass sich auf der Haut angenehm anfühlt. Außerdem dichten die Manschetten den Anzug effektiv an Hals und Handgelenken ab und verhindern dadurch, dass Wasser eindringen kann.

Bei diesem Trockenanzug handelt es sich um ein Modell mit Füßlingen aus Latex. Die Füßlinge sind also am Anzug angebracht und sorgen dafür, dass auch die Füße warm und trocken bleiben. Eine Raffung auf der Rückseite wirkt sich positiv auf das Tragegefühl aus und sorgt für eine ideale Passform.

Robuster Trockenanzug für Wildwassertouren: Palm

  • Wasserdichter YKK Reißverschluss am Rücken
  • Optimal für Wildwassertouren geeignet
  • Robustes und langlebiges XP 4-Lagen-Gewebe
  • Füßlinge sind am Anzug angebracht
  • Fronttaschen mit Reißverschluss

Dieser Drysuit aus robustem XP 4-Lagen-Gewebe eignet sich ideal für Wildwassertouren mit dem Kajak. Der robuste Einteiler hält nicht nur trocken, sondern ist aufgrund der überarbeiteten Nähte auch äußerst langlebig. Der YKK Reißverschluss befindet sich auf der Rückseite des Anzuges und ermöglicht ein einfaches An- und Ausziehen.

Die Dichtungen an Hals und Handgelenken sind aus Latex gefertigt und ein zusätzlicher Kragen aus elastischem Neopren versiegelt den Trockenanzug optimal. Auch an den Armen befinden sich weitere Manschetten mit Klettverschluss. Der Träger bleibt so trocken und vor dem kalten Wasser geschützt.

Ein verstellbarer Bund im Taillenbereich sorgt für eine angenehme Passform und wirkt sich positiv auf die Bewegungsfreiheit aus. Die Fronttaschen sind ein schönes Extra und darüber hinaus auch noch überaus praktisch. Bei diesem Kajak Trockenanzug von Palm sind die Füßlinge fest angebracht. Der Anzug ist in Rot und Grau mit blauen Reißverschlüssen verfügbar.

Kajak Trockenanzug ohne Füßlinge: Dry Fashion

  • Trockenanzug aus Nylon
  • Atmungsaktiver Einteiler sowohl für Erwachsene als auch für Kinder verfügbar
  • Knie- und Gesäßverstärkung aus Polyester
  • Hals-, Arm- und Fußmanschetten aus Latex
  • Innentaschen und Hosenträger vorhanden

Dieser atmungsaktive Kajak Trockenanzug von Dry Fashion kann nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder erworben werden. Von Außen besteht der Drysuit aus Nylon und von Innen aus Polyester. Auch die Knie- und Gesäßverstärkung ist aus Polyester gefertigt.

Dieser Trockenanzug kommt ohne Füßlinge und ist dadurch etwas pflegeleichter im Vergleich zu anderen Modellen. Der Reißverschluss befindet sich auf der Vorderseite, wodurch sich der Anzug einfach an- und ausziehen lässt. Darüber hinaus gibt es Innentaschen und Hosenträger.

Die Manschetten am Hals, an den Handgelenken und den Füßen sind aus Latex gefertigt und verhindern, dass sich der Anzug mit Wasser füllen kann. Es kann zwischen den Farben Navy und Rot oder Schwarz und Rot gewählt werden. Der Trockenanzug von Dry Fashion ist die ideale Wahl bei einem kleinen Budget.

Winddichter Trockenanzug ohne Füßlinge: Dry Fashion

  • Atmungsaktiver Trockenanzug aus Nylon
  • Wasser- und Winddicht
  • YKK Reißverschluss auf der Vorderseite angebracht
  • Manschette am Hals besteht aus weichem Neopren
  • Arm- und Fußmanschetten aus Latex
  • Füßlinge nicht vorhanden

Auch dieses Modell von Dry Fashion besteht von Außen aus Nylon und von Innen aus Polyester und ist sowohl wasser- und winddicht als auch atmungsaktiv. Außerdem ist das Material robust und langlebig. Der YKK Reißverschluss befindet sich auf der Vorderseite und ermöglicht ein einfaches An- und Ausziehen.

Bei diesem Trockenanzug ist die Dichtung am Hals aus weichem Neopren gefertigt, um ein noch angenehmeres Tragegefühl bieten zu können. Die Arm- und Fußmanschetten bestehen hingegen aus Latex. Im Inneren des Anzuges befinden sich Taschen mit Reißverschlüssen.

Der Pflegeaufwand ist auch bei diesem Trockenanzug von Dry Fashion etwas geringer als bei anderen Modellen. Das liegt insbesondere daran, dass keine Füßlinge vorhanden sind und die Reinigung somit nicht so aufwendig ist. Der Anzug eignet sich sowohl für Damen als auch Herren und ist in verschiedenen Farben verfügbar.

Kaufratgeber für Kajak Trockenanzüge

Wenn Du auf der Suche nach einem Trockenanzug für Dein nächstes Abenteuer mit dem Kajak bist und nicht weißt, worauf Du bei der Wahl eines Drysuits achten solltest, findest Du hier unter anderem einen Überblick über wichtige Kaufkriterien sowie nützliches Zubehör.

Was zeichnet einen Kajak Trockenanzug aus?

Ein Trockenanzug, auch Drysuit genannt, ist ein Ganzkörperanzug der aus wasserundurchlässigen Materialien gefertigt wird. Der Einteiler ist für verschiedene Wassersportarten konzipiert und eignet sich vor allem ideal für ausgiebige Touren mit dem Kajak.

Wann ist die Verwendung eines Kajak Trockenanzuges sinnvoll?

Trockenanzüge eignen sich vor allem für die kalte Jahreszeit, da sie in Kombination mit der passenden Unterzieh-Kleidung für eine angenehme und sichere Fahrt mit dem Kajak sorgen. Der Träger bleibt trocken und wird vor Kälte geschützt. Im Ernstfall kann der Trockenanzug lebensrettend sein.

Mit dem Kajak neue Landschaften erleben und entdecken

Auch im Winter muss man nicht darauf verzichten, neue Landschaften zu entdecken. Mit einem Trockenanzug ist man selbst bei längeren Entdeckungstouren vor niedrigen Temperaturen geschützt.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Kajak Trockenanzügen?

Möchtest Du Dir einen Kajak Trockenanzug zulegen, wirst Du schnell merken, dass es zahlreiche Modelle von verschiedenen Herstellern gibt. Von der großen Produktvielfalt solltest Du Dich jedoch nicht verunsichern lassen. Hier erfährst Du, worauf Du bei der Wahl eines Drysuits besonders achten solltest.

Gewebematerial

Bei den verwendeten Materialien handelt es sich um wasserundurchlässige synthetische Kunststoffe, die inzwischen meistens auch atmungsaktiv sind. Der Großteil aller Trockenanzüge wird entweder aus Nylon oder Gore-Tex angefertigt und ist somit sowohl wasserdicht als auch dampfdurchlässig.

Gore-Tex

Die Gore-Tex Membran besteht aus Polytetrafluorethylen und ist wasser- und winddicht und vor allem, im Gegensatz zu annähernd vergleichbaren Materialien, äußerst atmungsaktiv. Sie wird daher auch zur Herstellung von Funktionskleidung verwendet und gilt als besonders robust und hochwertig.

Manschetten

Die Manschetten dichten den Trockenanzug am Hals, an den Handgelenken und den Füßen ab und sorgen dafür, dass auch an diesen Stellen kein Wasser eindringen kann. Sie bestehen entweder aus Latex oder Neopren, wobei die Dichtung am Hals oft aus besonders weichem Neopren angefertigt wird.

Achtung: Latex ist im Gegensatz zu Neopren weniger verträglich und kann allergische Reaktionen hervorrufen. Bei einer Unverträglichkeit sollte daher besonders auf die Manschetten geachtet werden. Es empfiehlt sich, in einem solchen Fall, einen Trockenanzug mit Neoprenmanschetten zu wählen.

Füßlinge

Füßlinge sind Bestandteil vieler Trockenanzüge und werden in den meisten Fällen aus Latex angefertigt. Die Füße bleiben trocken und warm und der Anzug dichtet besser ab, da die Füßlinge fest angebracht sind. Es gibt aber auch die Option einen Drysuit, ohne Füßlinge zu wählen.

Farbe und Design

Trockenanzüge sind Einteiler, die sich im Design vor allem in Hinblick auf die Manschetten und die Füßlinge unterscheiden. Es kann zwischen Anzügen mit Neopren- oder Latexmanschetten gewählt werden und auch bei den Füßlingen ist zu beachten, dass es Modelle mit und ohne fest angebrachte Füßlinge gibt.

Neben dem Design spielt auch die Farbe des Trockenanzuges eine wichtige Rolle. Die Auswahl ist groß und es kann zwischen verschiedenen Farben gewählt werden. Grundsätzlich sollte aber immer darauf geachtet werden, dass man für Schiffe, andere Wassersportler und im Ernstfall auch für Rettungskräfte sichtbar ist. Daher eignen sich vor allem grelle und auffällige Farben sowie reflektierende Elemente.

Passform

Die Passform eines Trockenanzuges sollte unbedingt berücksichtigt werden, da ein komfortabler und angenehmer Sitz sowie genügend Bewegungsfreiheit äußerst wichtig sind. Bei der Passform spielt vor allem die Größe des Anzuges eine entscheidende Rolle. Hinweise des Herstellers sollten daher bei der Wahl einer Größe berücksichtigt werden. Außerdem kann auch ein Beratungsgespräch bei der Suche nach dem richtigen Schnitt hilfreich sein.

An- und Ausziehen

Das An- und Ausziehen eines Kajak Trockenanzuges kann sich besonders bei den ersten Versuchen etwas schwierig gestalten. Daher sollte man sich genügend Zeit nehmen, um den Anzug in Ruhe anlegen zu können. Auch wenn er robust und widerstandsfähig ist, sollte man mit dem Drysuit behutsam umgehen.

Insbesondere im Bereich der Hals- und Armmanschetten ist äußerste Vorsicht geboten, da Neopren- und Latexmanschetten äußerst empfindlich sind. Latexmanschetten lassen sich im Gegensatz zu Neoprenmanschetten noch etwas schwieriger anziehen. Man sollte also Geduld mitbringen und darauf achten, dass man die Manschetten nicht beschädigt.

Eigenschaften

Kajak Trockenanzüge müssen bestimmte Eigenschaften aufweisen, um ihren Zweck erfüllen zu können. Neben den notwendigen Merkmalen, wie beispielsweise einer wasserundurchlässigen Oberfläche, sind auch Eigenschaften wie ein atmungsaktives Material und genügend Komfort empfehlenswert.

Wasserdicht

Eine wasserundurchlässige Oberfläche ist bei einem Drysuit das Hauptkriterium. Der Anzug muss wasserdicht sein, um den Träger effektiv vor Kälte schützen zu können. Das bedeutet, dass der Trockenanzug auch am Hals, den Armen und den Füßen richtig abdichten muss.

Atmungsaktiv

Atmungsaktive Materialien sorgen für ein angenehmes und trockenes Tragegefühl. Schweiß wird abtransportiert und es kann sich keine Feuchtigkeit im Anzug ansammeln. Inzwischen verwenden die meisten Hersteller atmungsaktive Materialien, wie Nylon oder Gore-Tex.

Komfortabel

Das Tragegefühl spielt bei Ganzkörperanzügen natürlich eine große Rolle. Immerhin muss genügend Bewegungsfreiheit gegeben sein, um sich nicht durch den Trockenanzug eingeschränkt und beengt zu fühlen. Auch das bereits angesprochene atmungsaktive Material kann das Tragen eines Drysuits um einiges angenehmer machen.

Welche Marken stellen qualitative Kajak Trockenanzüge her?

Trockenanzüge werden von vielen verschiedenen Anbietern zu unterschiedlichen Preisen angeboten. Hier stellen wir Dir einige bekannte Hersteller vor, die qualitativ hochwertige Drysuits produzieren.

  • NRS
  • Palm
  • Dry Fashion
  • Typhoon

Wo kann man einen Kajak Trockenanzug kaufen?

Kajak Trockenanzüge können sowohl Online als auch in Sportfachgeschäften erworben werden. Im Geschäft besteht natürlich die Möglichkeit den Anzug anzuprobieren, was die Wahl der Größe enorm erleichtert. Außerdem lassen sich so die Bewegungsfreiheit sowie die Tragbarkeit des Drysuits einschätzen. Des Weiteren kann eine Beratung vor Ort in Anspruch genommen werden.

Online besteht natürlich eine riesige Produktvielfalt, die es jedem ermöglicht den passenden Trockenanzug für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Bei der Passform und der Wahl der Größe kann bei Bedarf der Hersteller kontaktiert werden. Angeboten werden die Anzüge unter anderem bei Amazon und Ebay.

Wichtiges Zubehör für die Trockenanzüge

Geeignetes Equipment für den Trockenanzug ist nicht nur mit Blick auf die Reinigung, die Pflege und die Reparatur hilfreich, sondern es sorgt auch dafür, dass der Anzug voll funktionsfähig ist. Aus diesem Grund möchten wir Dir in diesem Teil des Artikels wichtiges Zubehör vorstellen.

Unterzieher für Trockenanzüge

Ein Unterzieher ist, wie der Name bereits verrät, ein Kleidungsstück, dass unter dem Trockenanzug getragen wird. Erst in Kombination mit der richtigen Unterzieh-Kleidung hält der Drysuit warm und schützt den Träger vor Kälte. Damit sich im Anzug keine Feuchtigkeit sammelt, sollte der Unterzieher aus atmungsaktiven Materialien bestehen. Viele Hersteller bieten inzwischen nicht nur Trockenanzüge an, sondern haben auch geeignete Unterzieh-Kleidung in ihrem Sortiment.

Neoprenhandschuhe

Neoprenhandschuhe schützen die Hände vor Kälte und sorgen für eine bessere Griffigkeit.

Pflegezubehör

Für Trockenanzüge gibt es spezielles Reinigungs- und Pflegezubehör, wie beispielsweise das Anti-Bakterienspray und den Fettstift für Reißverschlüsse. Die Manschetten können mit üblichem Babypuder oder einem Manschetten-Pflegespray behandelt werden.

Reparatursets

Kleinere Schäden können mithilfe eines Reparatursets behoben werden. Es gibt Reparatursets für Arm- und Halsmanschetten, aber auch Zubehör um Löcher und Risse im Trockenanzug abzudichten.

Kajak Trockenanzug Test-Übersicht: Welche Trockenanzüge sind die Besten?

Mithilfe von Testergebnissen bekannter Verbraucherorganisationen lässt sich ein guter Überblick über das Sortiment erhalten. Leider wurden Kajak Trockenanzüge bis jetzt noch nicht getestet. Sollte ein Praxistest durchgeführt werden, aktualisieren wir natürlich die Tabelle.

TestmagazinTest vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein
Öko TestNein
Konsument.atNein
Ktipp.chNein

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Kajak Trockenanzügen

Du hast noch keine genaue Vorstellung was Du bei der Wahl eines Kajak Trockenanzuges beachten solltest? Hier findest Du Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Warum ist die Anschaffung eines Kajak Trockenanzuges sinnvoll?

Bei niedrigen Temperaturen ist ein Trockenanzug grundsätzlich eine sinnvolle Wahl. Dabei spielt der Sicherheitsaspekt die wohl größte Rolle. Im Fall einer Kenterung ist der Träger vor dem kalten Wasser geschützt und bleibt dadurch länger handlungsfähig.

Aber auch das Tragegefühl ist in den Wintermonaten ein guter Grund für den Gebrauch eines Drysuits. Es kann kein Wasser in den Anzug eindringen und der Träger ist unter anderem auch gegen den Wind geschützt.

Tipp: Der Trockenanzug sollte nach jedem Einsatz gereinigt und vor allem auf Schäden untersucht werden. So wird sichergestellt, dass der Einteiler auch für die nächste Kajaktour voll funktionsfähig ist und den Träger effektiv vor kaltem Wasser schützt.

Für welche Jahreszeit eignet sich ein Kajak Trockenanzug?

Ein Kajak Trockenanzug eignet sich in erster Linie für den Winter. Wer trotz Kälte nicht auf das Kajakfahren verzichten möchte, ist Dank eines Drysuits sowie der passenden Unterzieh-Kleidung vor niedrigen Temperaturen geschützt.

Schützt der Kajak Trockenanzug vor Kälte?

Ohne die geeignete Unterzieh-Kleidung schützt ein Kajak Trockenanzug nicht vor Kälte. Der Anzug ist nämlich primär dafür konzipiert, den Träger trocken zu halten. Erst in Kombination mit einem Unterzieher ist der Drysuit als Kälteschutz wirksam.

Gibt es spezielle Unterzieh-Kleidung für die Trockenanzüge?

Es gibt spezielle Unterzieher für Trockenanzüge. Viele Hersteller bieten nicht nur Drysuits, sondern auch geeignete Unterzieh-Kleidung an.

Müssen der Trockenanzug und die Unterzieh-Kleidung atmungsaktiv sein?

Der Trockenanzug und die Unterzieh-Kleidung sollten unbedingt atmungsaktiv sein. Auf diese Weise kann die Feuchtigkeit entweichen und der Träger bleibt trocken. Außerdem sorgt atmungsaktive Kleidung für angenehmeren Tragekomfort.

Worauf muss bei atmungsaktiver Kajak Bekleidung geachtet werden?

Bei atmungsaktiver Kleidung sollte auf die Materialien geachtet werden. Die Bekleidung muss sowohl warm halten als auch schnell trocknen.

Aus welchem Material sollte der Kajak Trockenanzug gefertigt sein?

Trockenanzüge werden aus wasserdichtem und inzwischen auch atmungsaktivem Material hergestellt. Besonders empfehlenswert ist die Gore-Tex Membran, da diese äußerst atmungsaktiv sowie winddicht ist. Außerdem ist Gore-Tex robust und der Anzug dadurch langlebig.

Wer ein etwas günstigeres Modell bevorzugt, kann auf Materialien wie Nylon und Polyamid zurückgreifen. Die Anzüge sind im Gegensatz zu den aus Gore-Tex gefertigten Produkten günstiger, punkten jedoch trotzdem durch Eigenschaften wie Atmungsaktivität.

Welcher Unterschied besteht zwischen einem Neoprenanzug und einem Trockenanzug?

Bei einem Neoprenanzug, auch Wetsuit genannt, dringt im Gegensatz zum Drysuit Wasser in den Anzug ein und der Träger bleibt nicht trocken. Neopren ist außerdem nicht atmungsaktiv, was zur Folge hat, dass Schweiß nicht abtransportiert werden kann.

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass bei einem Neoprenanzug keine Unterzieh-Kleidung benötigt wird. Ein Trockenanzug hingegen schützt erst in Kombination mit einem geeigneten Unterzieher effektiv vor Kälte.

Die besten Neoprenanzüge findest Du in unserer Neoprenanzug Test-Übersicht und unserem Kaufratgeber zu diesem Thema.

Ist es sinnvoll einen Kajak Trockenanzug mit Füßlingen zu wählen?

Ein Kajak Trockenanzug mit Füßlingen sorgt in der Regel dafür, dass der Anzug komplett dicht ist und nirgends Wasser eindringen kann. Die Füße bleiben so trocken und warm. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit einen Anzug, ohne Füßlinge zu wählen, da dieser meist langlebiger ist.

Drysuits mit Füßlingen benötigen mehr Pflege und auch beim An- und Ausziehen sollte behutsam mit dem Einteiler umgegangen werden. Grundsätzlich gibt es bei beiden Varianten Vor- und Nachteile. Daher sollte gut überlegt werden, für welches Modell man sich entscheidet und welche Kriterien für einen selbst eine höhere Priorität besitzen.

Sollte ein Anzug mit Latex- oder Neoprenmanschetten gewählt werden?

Auch bei den Manschetten gibt es bei beiden Varianten sowohl Vor- als auch Nachteile. Neoprenmanschetten sind im Gegensatz zu Latexmanschetten etwas schwieriger anzulegen, dafür nutzen sie sich nicht so schnell ab. Außerdem stellt die Hautverträglichkeit bei Neopren selten ein Problem dar.

Bei Latex gestaltet sich das etwas schwieriger, da es viele Menschen gibt, die allergisch reagieren. Daher sollten Latexmanschetten im Fall einer Allergie gemieden werden. Ein Vorteil der Latexmanschetten ist jedoch das unkomplizierte Anlegen.

Stellt der Verschluss bei Kajak Trockenanzügen ein Problem dar?

Bei den meisten Trockenanzügen werden die Reißverschlüsse vorne angebracht, so das der Anzug eigenständig an- und ausgezogen werden kann. Auch in Hinblick auf die Dichte des Drysuits, stellt der Verschluss in der Regel kein Problem dar.

Welche Farbe sollte ein Trockenanzug haben?

Auffällige und grelle Farben eignen sich besonders gut, da man für Schiffe und andere Wassersportler Sichtbar ist. Auch im Fall einer Kenterung oder einer Kollision wird man eher von Rettungskräften gesehen. Neben kräftigen Farben sind unter anderem reflektierende Elemente empfehlenswert.

Drei Wassersportler beim Kajak fahren

Man sollte immer gewährleisten, dass man für Andere sichtbar ist, um Kollisionen zu verhindern. Grelle Farben und reflektierende Elemente eignen sich ideal, um auf sich aufmerksam zu machen.

Worauf muss bei der Pflege eines Trockenanzuges geachtet werden?

Nach der Benutzung ist es wichtig den Trockenanzug mit Süßwasser zu säubern, damit alle Rückstände entfernt werden. Die Manschetten sowie der Reißverschluss benötigen zusätzliche Pflege, da es sich um besonders empfindliche Bestandteile handelt. Darüber hinaus sollte der Drysuit sorgfältig verstaut werden, um Knicke zu vermeiden.

Achtung: Aufgrund der empfindlichen Manschetten ist es wichtig den Drysuit vor starken UV-Strahlen zu schützen. Der Anzug sollte bestenfalls kühl und dunkel gelagert werden. Vorsicht ist vor allem bei Latexmanschetten geboten, da diese besonders empfindlich sind.

Kann ein Kajak Trockenanzug repariert werden?

Kleine Löcher und Risse können mithilfe von speziellen Reparatursets selbst behoben werden. Auch für die Hals- und Armmanschetten gibt es geeignetes Zubehör zu kaufen, mit dem sich Schäden beheben lassen.

Bei größeren Rissen und starkem Verschleiß ist es sinnvoll in Kontakt mit dem Hersteller zu treten. Dieser kann im Idealfall eine professionelle Einschätzung darüber geben, ob und wie der Drysuit wiederaufbereitet werden kann.

Wie viel kostet ein qualitativ hochwertiger Kajak Trockenanzug in der Anschaffung?

Kajak Trockenanzüge können bereits für unter 300 Euro erworben werden. Der Preis hängt stark von den verwendeten Materialien ab. Anzüge mit der Gore-Tex Membran können im Gegensatz zu Modellen aus Nylon und Polyamid bis zu 800 Euro und mehr kosten.

Wassersportler bei einer Tour mit dem Kajak

Drysuits werden primär zur Ausübung verschiedener Wassersportarten eingesetzt, eignen sich aber auch optimal für andere Outdoor-Aktivitäten.

Für welche Aktivitäten kann der Kajak Trockenanzug sonst noch verwendet werden?

Trockenanzüge eignen sich nicht nur für Fahrten mit dem Kajak oder dem Kanu, sondern auch für andere Wassersportarten und Outdoor-Aktivitäten. Sie können also beispielsweise zum Stand-Up-Paddling, zum Segeln oder zum Angeln verwendet werden.

Weiterführende Quellen

Europas Paddelparadiese: Die schönsten Touren auf dem Wasser

Die 10 schönsten Paddeltouren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.