Startseite » Outdoor » Camping » Isomatte: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Isomatte: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Eine Isomatte ist neben dem Zelt eine der wichtigsten Sachen, die Du für einen Campingausflug brauchst. Ohne sie wird die Nacht sehr unbequem und ziemlich kalt. Heutzutage gibt es viele verschiedene Modelle, die für unterschiedliche Zwecke und Temperaturen geeignet sind.

Wie also bei so vielen Angeboten die beste Isomatte für Dich finden? Um Dir bei Deiner Suche zu helfen, haben wir einen Ratgeber mit den wichtigsten Kaufkriterien erstellt. Außerdem findest Du aktuelle Tests zu Isomatten.

Unsere Favoriten

Die beste Isomatte für zwei Personen: KingCamp + Super Comfort Camping Matratze auf Amazon

“Hervorragend für bequeme Nächte zu zweit im Zelt!”

Die beste selbstaufblasende Isomatte: Therm-A-Rest + Trail Pro auf Amazon

“Die Isomatte bietet für Outdoor-Aktivitäten das perfekte Wärme-Gewichts-Verhältnis.”

Die beste Isomatte für den Sommer: Sea to Summit + Ultralight Air auf Amazon

“Eine ultraleichte Isomatte, die nicht viel Platz im Gepäck wegnimmt!”

Die beste Isomatte mit integrierter Fußpumpe: Sunbound + Isomatte auf Amazon

“Eine strapazierfähige Isomatte mit hohem Schlafkomfort.”

Die beste Isomatte für komfortables Camping: Therm-A-Rest + Mondo King 3D 2020 auf Amazon

“Eine Matte auf der man traumhaft liegt!”

Die beste Isomatte mit dem kleinsten Packmaß: Unigear + Camping Isomatte auf Amazon

“Für wenig Geld eine tolle Isomatte sowohl für Camping als auch Wander-Touren. “

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Isomatte schützt Dich in der Nacht vor der Bodenkälte.
  • Mithilfe des R-Wertes erfährst Du, wie gut die Wärmeisolierung der Isomatte ist und für welche Jahreszeiten sie sich eignet.
  • Anhand der herrschenden Temperaturen, des gewünschten Komforts und des zu tragenden Gewichts kannst Du ermitteln, welche Isomatte Du kaufen solltest.
  • Du solltest das Gewicht Deiner Isomatte vom Einsatzbereich abhängig machen.

Die besten Isomatten: Favoriten der Redaktion

Es gibt eine sehr große Auswahl an Isomatten von vielen unterschiedlichen Marken. In diesem Teil wollen wir Dir sechs tolle Isomatten für unterschiedliche Einsatzbereiche vorstellen. Vielleicht ist unter diesen die beste Isomatte für Dich dabei.

Die beste Isomatte für zwei Personen: KingCamp+ Super Comfort Camping Matratze

Was uns gefällt:

  • sehr gute Isolation
  • geeignet für Menschen mit Rückenschmerzen und Seitenschläfer
  • hohe Stärke, welche hervorragenden Komfort ermöglicht
  • quietscht und knarrt bei Bewegung nicht
  • angenehmes Material
  • kann auch als Gästebett verwendet werden
Was uns nicht gefällt:

  • sehr schwer mit fast 4 Kilogramm
  • einrollen kann schwer werden, wird kein kleines Packmaß erreichen

Redaktionelle Einschätzung

Die Super Komfort Isomatte von KingCamp ist für zwei Personen ausgelegt. Mit einer Größe von 201 x 128 Zentimetern haben zwei Personen genug Platz, um komfortabel auf der Matte zu liegen und schlafen. Der Schlafkomfort ist immens durch die eine Dicke der Matratze von 7,5 Zentimetern. Alle diese Faktoren wirken auf das Gewicht des Produktes ein. Mit 4 Kilogramm ist sie die schwerste Isomatte. Aus diesem Grund eignet sie sich nicht für Trekker, Bergsteiger oder Backpacker. Ratsam ist es diese Isomatte zu kaufen, wenn Du mit dem Auto auf an einer Stelle campen möchtest. Im Lieferumfang sind zu dem 2 Reparaturflicken und eine Tragetasche mit inbegriffen.

Durch die Dicke von 7,5 Zentimetern besitzt die Schlafunterlage eine sehr gute Isolation und schützt vor der Kälte des Bodens. Innerhalb der Isomatte wird dicker Schaumstoff verwendet inklusive 3D-Konstruktion. Diese beiden Faktoren erhöhen die Bequemlichkeit. Das verwendete Material fühlt sich äußerst angenehm an und die Matte macht keine Geräusche, wenn man sich auf ihr bewegt. Das Produkt kann durch ihren hervorragenden Komfort auch als Gästebett für zu Hause verwendet werden.

Hervorzuheben ist, dass die Campingmatte selbst aufblasbar ist. Hier wird vom Hersteller jedoch darauf hingewiesen, dass man die Matte nach Erhalt einmal aufgeblasen werden soll. Dabei sollte das Ventil für mindestens eine Stunde durchgängig geöffnet sein. Danach soll man mit ein paar Atemzügen selbst nach pusten, um die Stärke zu regulieren. Wurde die Matte komplett aufgeblasen, soll sie nach Herstellerangaben für einen Tag in dieser Form liegen bleiben. Je öfter die Matratze dabei aufgepustet und benutzt wird, umso schneller bläst sie sich bei den nächsten Nutzungen auf. Laut Hersteller kann sie sich dann innerhalb von 60 Sekunden selbst aufpusten. Die Isomatte ist in den Farben schwarz und hellgrau verfügbar.

Gewicht: 4000 Gramm| R-Wert: nicht angegeben

Die beste selbstaufblasende Isomatte: Therm-A-Rest+ Trail Pro

Was uns gefällt:

  • bestes Wärme-Gewichts-Verhältnis
  • sehr gute Wärmeisolierung (R-Wert 4.4)
  • leicht zu transportieren durch verhältnismäßig kleines Packmaß
  • Isomatte pustet sich selbst auf
  • hochwertige Materialqualität
  • gutes Gewicht für Trekker, Backpacker oder Bergsteiger
  • für vier Jahreszeit geeignet
  • in drei Größen verfügbar
Was uns nicht gefällt:

  • pustet sich nicht weit genug von alleine auf, deshalb muss man selbst etwas nachhelfen

Redaktionelle Einschätzung

Das Modell Trail Pro des Erfinders der selbstaufblasenden Isomatte Therm-A-Rest ist für alle Jahreszeiten geeignet. Das Produkt besitzt einen R-Wert von 4.4 und eignet sich somit auch für Touren zu kalten Jahreszeiten. Die Matte ist somit eine Vier-Jahreszeit Matte und kann zu jeder Jahreszeit verwendet werden. Mit einem Gewicht von 1040 Gramm bietet die Isomatte ein äußerst gutes Wärme-Gewichts-Verhältnis. Die Schlafunterlage ist perfekt für Backpacker oder Trekker, die etwas Gewicht in Kauf nehmen, um den Schlafkomfort zu steigern. Denn die Isomatte kann mit einer Dicke von 7,6 Zentimetern glänzen. Insgesamt besitzt die Matte eine Größe von 183 x 64 Zentimetern.

Ein weiterer Grund, warum sie sich fürs Trekking oder Wandern eignet, ist ihr Packmaß. Bei Erfahrung und dem gewissen Geschick kann das Packmaß bis auf eine Größe von 33 x 23 Zentimetern minimiert werden. Somit nimmt die Isomatte nicht viel Platz im Gepäck weg und kann gut verstaut werden.

Nach langen Wandertouren übernimmt die Matte die anstrengende Aufgabe des Befüllen der Matte mit Luft. Du musst nur etwas nach pusten, sollte noch nicht die gewünschte Stärke besitzen. Durch den beweglichen Ventilflügel wird das ungewollte Austreten der Luft verhindert und die Dicke kann individuell angepasst werden.

Das Produkt wird aus 100 Prozent Polyester hergestellt und die Marke Therm-A-Rest setzt auf eine hohe Materialqualität. Im Lieferumfang ist zudem ein Packsack enthalten, in dem die Isomatte verstaut werden kann.

Gewicht: 1040 Gramm| R.Wert: 4.4

Die beste Isomatte für den Sommer: Sea to Summit+ Ultralight Air

Was uns gefällt:

  • geringes Gewicht
  • kleines Packmaß
  • hochwertiges Material
  • leichtes Befüllen und Ablassen der Luft
  • geeignet für Outdoor-Aktivitäten wie Trekking
  • Packsack auch als Pumpsack nutzbar
  • perfekt für Camping im Sommer
Was uns nicht gefällt:

  • keine hohe Wärmeisolierung (R-Wert 0.7)
  • geräuschintensiv bei Bewegung
  • nicht für Seitenschläfer geeignet
  • sollte mit einer Unterlage kombiniert werden

Redaktionelle Einschätzung

Die Ultralight Air Isomatte in der Größe Regular von der Marke Sea to Summit macht ihrem Namen alle Ehre. Die Matte besitzt ein Gewicht von 395 Gramm und ist somit die leichteste Matte im Produktvergleich. Jedoch besitzt das Produkt einen geringen R-Wert. Dieser beträgt nur 0.7, da die Isomatte keine isolierte Schicht auf der Unterseite besitzt. Die fehlende Isolierung kann durch eine Unterlage ausgeglichen werden. Und für Camping im Sommer benötigst Du für die Matte keine weitere Unterlage. Das Gewicht unterscheidet sich je nach ausgewählter Größe. Es gibt die drei Größen Small (168 x 55 Zentimeter), Regular (183 x 55 Zentimeter) und Large (98 x 64 Zentimeter). Die Isomatte Small besitzt ein Gewicht von 345 Gramm. In Large besitzt die Isomatte ein Gewicht von 495 Gramm. Somit eignet sie sich besonders für Backpacker oder Trekker, die nicht viel Gewicht tragen wollen.

Die Schlafunterlage besitzt eine Dicke von 5,1 Zentimetern. Der Schlafkomfort ist jedoch nicht sehr hoch und die Matte sollte nicht von Seitenschläfern genutzt werden. Durch ihre Dicke und das leichte Material besitzt die Isomatte ein geringes Packmaß. Die Größe S kann auf ein Maß von etwa 8 x 20 Zentimeter minimiert werden. Bei der Größe R auf 8.5 x 21 Zentimeter und die Größe L 8.5 x 24 Zentimeter. Durch dieses kleine Packmaß ist sie perfekt, für Personen, die nicht viel Platz durch die Isomatte im Gepäck verlieren wollen.

Für das Produkt wird als Material Nylon verwendet. Dieses macht die Isomatte bei Bewegung sehr geräuschintensiv, was für einige störend sein könnte. Der mitgelieferte Packsack kann als Pumpsack zum Aufpusten der Matte genutzt werden. Die Matte ist schnell mit Luft befüllt und das Ablassen der Luft nimmt auch nicht viel Zeit in Anspruch. Zudem beinhaltet der Lieferumfang ein Reparaturset mit Flicken.

Gewicht: 395 Gramm| R-Wert: 0.7

Die beste Isomatte mit integrierter Fußpumpe: Sunbound + Isomatte

Was uns gefällt:

  • sehr gute Isolierung (R-Wert 5)
  • kann auf eine kompakte Packgröße von 38 x 20 x 12 cm minimiert werden
  • Ablassventil mit Rückflusssperre erlaubt schnelles Ablassen
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • bequemes Liegen, Steine werden durch Dicke nicht gespürt
  • für Seitenschläfer und Menschen mit Rückenproblemen geeignet
  • äußerst strapazierfähig
  • einfach mit Luft zu Befüllen
  • für alle Jahreszeiten geeignet
Was uns nicht gefällt:

  • hohes Gewicht (1.5 Kilogramm)
  • Ventil lässt sehr schnell viel Luft ab, wenn man Stärke der Matte verändern will

Redaktionelle Einschätzung

Bei der Isomatte der Marke Sunbound wurde ein tolles Gadget mit in das Produkt eingebaut. Statt eine Luftpumpe oder einen Pumpsack zum Aufblasen der Matte zu nutzen, kann diese mithilfe einer integrierten Fußpumpe mit Luft befüllt werden. Das erspart Zeit und Kraft. Durch das Aufpusten mit der Fußpumpe gelangt keine feuchte Atemluft in die Matte und die Isolation wird nicht beeinflusst.

Mit einem R-Wert von 5 ist die Isomatte für alle Jahreszeiten geeignet. Somit isoliert sie den Körper auch im Winter äußerst gut vor Bodenkälte. Die Matte erreicht kann im aufgepusteten Zustand eine Dicke von 12 Zentimetern erreichen. Durch diese hohe Stärke merktst Du keine Steinchen oder anderes beim Liegen. Die Größe der Isomatte beträgt dabei 190 x 60 Zentimeter. Die gute Verarbeitung der Schlafunterlage macht die Matte sehr strapazierfähig. Somit wird sie nicht sofort beschädigt, sollte sie auf einem Steinchen liegen. Falls der Fall einer Beschädigung eintritt, liegt dem Produkt ein Flicken für eine Reparatur bei.

Wenn die Isomatte wieder zusammen gepackt wird, kann sie kompakt auf eine Größe von 38 x 20 Zentimetern zusammengerollt werden. Dadurch kann sie mitsamt des Packsacks gut in einem Rucksack verstaut werden. Zudem ermöglicht das Ablassventil mit Rückflusssperre ein schnelles Ablassen der Luft. Doch die Pumpe ohne die hohe Dicke der Matte wirken sich auf das Gewicht aus. Insgesamt erreicht die Unterlage ein Gewicht von 1,5 Kilogramm. Dieses Gewicht kann für manche schon zu schwer sein, um die Isomatte für das Trekking oder eine Wanderung zu verwenden. Aus diesem Grund eignet sich die Matte eher zum Campen. Die Dicke der Matte ermöglicht jedoch den hervorragenden Schlafkomfort. Sie ist somit perfekt für Seitenschläfer oder Menschen mit Rückenproblemen. Diese wachen am nächsten Morgen nicht mit Schmerzen durch unbequemes Liegen auf. Denn die Luft verteilt sich sehr gleichmäßig in der Matte und man hängt nicht an einer Stelle durch.

Die Matte bewegt sich im Bereich der Isomatte im unteren Preisrahmen und kann mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis glänzen.

Gewicht: 1500 Gramm| R-Wert: 5

Die beste Isomatte für komfortables Camping: Therm-A-Rest + Mondo King 3D 2020

Was uns gefällt:

  • sehr gute Isolation durch Schaumstoffkern (R-Wert 8)
  • hoher Schlafkomfort
  • hochwertiges Material
  • akzeptabler Preis für die sehr gute Qualität
  • große Schlaffläche durch vertikale Seitenwände
  • macht keine Geräusche bei Bewegung
  • leicht und kompakt für Fahrradtouren
  • bequemer Stoff, welches atmungsaktiv ist
  • für alle Jahreszeiten geeignet
  • Packsack mit integriertem Pumpsack
Was uns nicht gefällt:

  • Hohes Gewicht mit fast 2 Kilogramm
  • großes Packmaß mit 66 x 26 Zentimetern
  • nicht für längere Touren geeignet, da sie relativ schwer ist

Redaktionelle Einschätzung

Mit dem Modell Mondo King 3D 2020 hat Therm-A-Rest eine Isomatte herausgebracht, die hohen Schlafkomfort verspricht. Mit einer Dicke von 10 Zentimetern liegst Du weit über dem Boden und spürst Unebenheiten, wie Steine, nicht. Das liegt zum einen am Schaumstoffkern, der wie der Name verrät, eine 3D-Konstruktion besitzt. Dieser macht die Matte nicht nur sehr weich und bequem, sondern verleiht ihr auch die Dicke von 10 Zentimetern. Insgesamt umfasst die Isomatte eine Größe von 196 x 63 Zentimetern. Durch vertikale Seitenwände wird die Schlaffläche vergrößert.

Zum anderen verwendet die Marke sehr bequeme Stoffe, welche zeitgleich auch atmungsaktiv sind. Bei der Herstellung der Isomatten setzt Therm-A-Rest ausschließlich auf hochwertiges Material, das die Matten sehr langlebig macht. Außerdem entstehen bei Bewegung keine störenden Geräusche. Mit einem R-Wert von 8 liegt diese Matte im sehr hohen Bereich und könnte sogar zu Temperaturverhältnissen von -24° Celsius genutzt werden. Der Schaumstoffkern erzeugt hierbei genug Wärme und steigert die Isolation immens.

Im Produktvergleich besitzt diese Isomatte ein relativ hohes Packmaß von ungefähr 66 x 26 Zentimetern. Und auch das Gewicht ist hier mit am höchsten bei einer Isomatte für eine Person. Die Matte fasst ein Gewicht von 1990 Gramm. Mit fast 2 Kilogramm eignet sie sich also nicht für Trekking- oder Wandertouren. Sie sollte lieber für Outdoor-Aktivitäten verwendet werden, bei denen das Gewicht nicht die wichtigste Rolle spielt. Hierzu zählen zum Beispiel Fahrradtouren oder das Campen an einem Ort.

Da es sich um ein Modell der Marke Therm-A-Rest handelt, ist der Preis etwas höher für die Eigenschaften der Isomatte. Jedoch ist der Preis sehr akzeptabel für die hohe Qualität, die man mit diesem Produkt erhält. Ein Käufer gab an, es fühle sich traumhaft an auf dieser Matte zu schlafen. Ein anderer Käufer geht sogar so weit und behauptet, er liege fast besser als auf seiner eigenen Matratze.

Gewicht: 2000 Gramm| R-Wert: 8

Die beste Isomatte mit dem kleinsten Packmaß: Unigear + Camping Isomatte

Was uns gefällt:

  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • mit 477 Gramm sehr leicht
  • Wellenform, welche die Luft gleichmäßig verteilt
  • benötigt nur wenige Atemzüge, um aufgepustet zu werden
  • geringes Packmaß
  • für Camping als auch Wander-Touren geeignet
  • leise bei Bewegung
  • für Seitenschläfer geeignet
  • kann sogar von Kindern selbstständig aufgepustet werden
Was uns nicht gefällt:

  • rutschige Oberfläche aufgrund des Materials

Redaktionelle Einschätzung

Die Isomatte der Marke Unigear besitzt eine Wellenform, welche die gleichmäßige Verteilung der Luft innerhalb der Matte bewirkt. Durch die Luftverteilung besitzt die Isomatte einen guten Schlafkomfort. Mit 5,5 Zentimetern ist die Dicke der Matte geringer als andere aus dem Produktvergleich, jedoch eignet sie sich trotzdem für Seitenschläfer. Mit einem R-Wert von 1.3 sollte die Isomatte nicht für Aktivitäten, bei den die Temperaturen in den Minusbereich fallen verwendet werden. Ansonsten sollte auf jeden Fall eine weitere Unterlage genutzt werden.

Aufgrund ihres Packmaßes und ihres Gewichts kann die Matte für Outdoor-Aktivitäten, wie Trekken oder Wanderungen, bei denen man mehrere Tage unterwegs sind, verwendet werden. Denn die Matte besitzt ein Packmaß von 25 x 9 Zentimetern und wiegt nur 477 Gramm. Sie nimmt also nicht viel Platz weg und erhöht nicht das Gewicht des Gepäcks. Das Packmaß ist bei einer Größe von 188 x 60 Zentimetern sehr gering.

Die Isomatte ist nicht selbst aufblasend, muss also selbst aufgepustet werden. Doch der Hersteller und einige Käufer geben an, dass die Isomatte nur ungefähr 10 bis 15 Atemzüge benötigt, um vollständig aufgepustet zu sein. Somit können sogar Kinder die Matte selber mit Luft befüllen.

Durch das verwendete Material ist die Oberfläche etwas rutschig. Jedoch ist sie bei Bewegung leiser als andere Isomatten. Im Lieferumfang sind neben einem Packsack zwei Flicken enthalten. Die Matte besitzt zudem ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und befindet sich preislich im unteren Rahmen.

Gewicht: 477 Gramm| R-Wert: 1.3

Kaufratgeber für Isomatten

Mit unserem Kaufratgeber möchten wir Dir zuerst allgemeine Informationen über die Isomatte und ihre unterschiedlichen Arten geben. Danach wirst Du mehr über wichtige Kaufkriterien erfahren, die Du beim Kauf Deiner Isomatte beachten solltest.

 Blick aus einem Zelt auf das Meer

Was ist eine Isomatte?

Eine Isomatte soll in erster Linie eine wichtige Aufgabe erledigen: Dich in der Nacht vor der Bodenkälte schützen. Denn wenn die Temperaturen nachts manchmal bis auf Minusgrade heruntergehen, kühlt sich auch der Boden sehr weit runter. Die Isomatte selbst wärmt Dich dabei, im Gegensatz zu einem Schlafsack, nicht auf. Viel mehr schirmt sie die Kälte von Deinem Körper ab. Die Luft, welche in der Matte eingeschlossen ist, fungiert dabei als Isolator. Durch die Isolationsmaterialien, aus den die Matte besteht, wird dies möglich.

Natürlich gibt es nicht nur einen festen Typ Isomatte. Denn je nachdem für welchen Zweck Du sie benötigst, unterscheiden sich die Produkte in ihrer Ausführung. Machst Du zum Beispiel nur einen Campingausflug, wird für Dich eher der Komfort im Vordergrund stehen und weniger das Gewicht. Denn in den meisten Fällen schlagen Du und Deine Begleiter beim Campen ihre Zelte an einem festen Ort für mehrere Tage auf. Du musst die Isomatte also nicht durch die Gegend tragen. Anders verhält es sich, wenn Du, wie beim Trekking, mehrere Tage am Stück mit der Matte unterwegs ist. Da wird für Dich besonders das Gewicht und die Größe eine wichtige Rolle spielen. Du wirst mit Deiner Ausrüstung schon genug Sachen tragen müssen, da soll die Isomatte nicht noch zusätzlich Gewicht beisteuern. Mehr zum Einsatzbereich und welche Matte sich je, nachdem für Dich und Deine Wünsche eignet, erfährst Du bei den Kaufkriterien.

Arten von Isomatten

Für einen ersten Einblick, in die vielfältige Welt der Isomatten, stellen wir Dir die unterschiedlichen Arten an Isomatten vor. Dabei kann man vier Grundarten der Isomatte unterscheiden: die Schaumstoffmatten, die selbst aufblasende Matten, die gefüllte Matten (Thermomatten) und die Luftmatratzen. Eine etwas luxuriösere Version der Isomatte ist das sogenannte Luftbett. Diese Variante kann bis zu 10 cm Dicke erreichen, bietet somit den höchsten Komfort. Durch ihre Größe nimmt sie natürlich viel Platz weg und wiegt auch nicht gerade wenig. Da es sich nicht um eine klassische Isomatte handelt, werden wir sie in unserer Vorstellung weniger berücksichtigen. Haben wir Dein Interesse für ein Lufbett geweckt? In diesem Beitrag erfährst Du mehr zu dem Thema Luftbett.

Keine Zeit? Wenn Du hier klickst, kommst Du zu einer Übersicht, in der wir alle Vor- und Nachteile der jeweiligen Art kompakt aufgeführt haben.

Schaumstoffmatten

Der Klassiker unter den Isomatten ist die Schaumstoff-Isomatte. Durch ihre Verarbeitung sind sie äußerst leicht. Die Matte benötigt keine Luft und erfüllt ihre Funktion der Isolierung selbst mit einer Beschädigung. Deshalb kannst Du sie ohne Bedenken auf Spitzes, wie Steinchen oder Äste legen. Die Matte wird entweder aus PE (Polyethylen) oder aus EVA (Evazote) hergestellt. Beide Arten besitzen dabei ihre Vor- und Nachteile.

Vorteile von EVA-MattenNachteile von EVA-Matten
beständig und langlebignimmt mehr Packmaß ein
stabilnicht sehr reißfest
rollbar
unempfindlich
isoliert besser als eine PE-Isomatte
legt sich nicht so schnell platt

 

Vorteile von PE-MattenNachteile von PE-Matten
weniger Gewicht als EVAisoliert geringer als EVA
faltbargroßes Packmaß
reißfestlegt sich schneller platt als EVA
oft mit Noppen ausgestattet, dadurch bequemer als EVA

Egal für welche Art von Schaumstoff-Isomatte Du Dich entscheidest, die Matte kann nicht nur als isolierende Schlafunterlage verwendet werden. Du kannst sie auch als zusätzliche Schicht für eine aufblasbare Isomatte, als Sitzunterlage oder Yogamatte nutzen. Sie ist vielseitig einsetzbar.

Setz Du jedoch auf hohen Komfort beim Schlaf, wird eine Schaumstoffmatte diesen Anspruch nicht ganz erfüllen können. Sie besitzen in der Regel eine Dicke von 5 bis 20 mm und sind somit recht dünn. Sie sind dadurch zwar sehr leicht, besitzen jedoch nicht so viel Komfort, wie zum Beispiel eine aufblasbare Matte, die eine größere Dicke besitzt.

An dieser Stelle musst Du selbst entscheiden, was Dir persönlich wichtiger ist.

Tipp: Menschen, die zu Rückenschmerzen tendieren oder Seitenschläfer sind, sollten eine aufblasbare Isomatte oder luftgefüllte Isomatte wählen. Diese bieten einen höheren Schlafkomfort als eine dünne Schaumstoffmatte.

Selbstaufblasende Matten

Durch den hohen Schlafkomfort zählt diese Schlafunterlage zu den Beliebtesten. Sie bietet die Kombination des Komforts einer Luftmatratze und die Isolation einer Schaumstoffmatte. Ins Leben gerufen wurde diese Art der Isomatte durch die Marke Therm-a-Rest. Besonders praktisch sind die selbstaufblasenden Matte, da Du so gut wie nicht helfen musst, damit sie sich aufpustet. Deine Aufgabe besteht darin, das Ventil zu öffnen und zu warten, wie sich die Isomatte mit Luft füllt. Dabei wird folgender Mechanismus ausgelöst. Im Inneren der Matte befindet sich ein Schaumstoffkern. Dieser Kern dehnt sich aus, sobald Du das Ventil geöffnet hast. Durch ihren Mechanismus nimmt die Isomatte Dir viel Arbeit ab. Zum Schluss solltest Du jedoch noch einmal selbst etwas Luft nach pusten, damit die Matte auch den vollen Komfort bietet.

Bei einer Schlafunterlage dieser Art solltest Du jedoch auf den Untergrund achten. Denn die Isomatten können durch spitze Steinchen oder ähnliches ein Loch bekommen und dadurch entweicht die Luft. Die Isolierung geht zwar nicht komplett verloren, wird jedoch sehr viel schwacher. Ein Loch in so einer Isomatte lässt sich jedoch schnell und einfach flicken.

Tipp: Habe am besten im ein Reparaturset beim Campen mit. Sollte die Isomatte an einer Stelle kaputt gehen, bist Du mit einem solchen Set gut versorgt und kannst die Matte selbstständig reparieren. So musst Du nicht auf Deinen Schlafkomfort verzichten und erhältst den Wärmeschutz.

Durch ihre Verarbeitung sind selbst aufblasbare Matten robuster als Luftmatratzen, wiegen jedoch auch etwas mehr als die anderen drei Isomatten-Arten. Obwohl sie unter den Isomatten-Arten zu den schwereren zählen, besitzen sie ein angemessenes Verhältnis von Packmaß in Relation zum Gewicht.

Willst Du noch mehr über selbstaufblasende Isomatten heraus finden und Deine Entscheidung steht fest eine Isomatte, dieser Art zu kaufen? Dann klick doch auf diesen Beitrag, der sich komplett auf selbst aufblasende Isomatten fokussiert.

 Isomatte draußen liegend neben einem Zelt

Gefüllte Matten (Thermomatten)

Die Thermomatten bieten Dir alles, was Du für einen bequemen Schlaf brauchst. Und das ohne viel Gewicht zu beanspruchen. Denn die Matten sind trotz ihres Aufbaus sehr leicht und wiegen nicht viel. Manche Thermomatten sind sehr leicht und wiegen nur bis zu 500 Gramm oder sogar weniger. Die gefüllten Matten besitzen mehrere Schichten, darunter Füll- und/ oder wärme reflektierende Materialien. Die äußerst gute Isolierung wird durch die Füllung mit Daunen- oder Mikrofasern erreicht. Trotz der Schichten ist das Packmaß einer Thermomatte relativ klein. Sie nimmt nicht sehr viel Platz und Gewicht weg.

Achtung: Durch ihren Aufbau sind Thermomatten sehr empfindlich gegenüber spitzen Gegenständen. Wird die Matte beschädigt, verlierst Du nicht nur den Liegekomfort, sondern auch die Isolation. Also aufpassen!

Durch das Ventil kannst Du die Härte der Matte erhöhen und verringern, indem Du Luft aus der Matte lässt oder hinzufügst. Die gefüllten Matten müssen dabei am besten mit einer Luftpumpe aufgeblasen werden.

Eine Thermomatte besitzt aber auch einen, je nach Empfinden, kleinen Störfaktor. Durch ihrer Materialien raschelt die Matte, wenn Du Dich im Schlaf auf ihr bewegst. Hier musst Du selber entscheiden, wie störend Du oder Deine Zeltmitbewohner dieses Geräusch empfinden.

Natürlich hat dieser hohe Luxus an Bequemlichkeit auch seinen Preis. Im Vergleich zu den anderen Isomatten, sind Thermomatten teurer. Doch diese Art Isomatte ist ein wahrer Allrounder und für so gut wie jeden Zweck geeignet.

Luftmatratze

Wer kennt sie nicht? Die Luftmatratze. Doch die Luftmatratzen zum Campen haben nichts mehr mit denen zu tun, die wir vom Baden kennen. Die Matten bestehen aus sehr stabilem Material und besitzen eine Kammerkonstruktion. Wenn die Matratze aufgepustet wird, werden die einzelnen Kammern nacheinander mit Luft gefüllt. Durch die angeordneten Kammern wird der Luftmatratze Stabilität verliehen. Auch hier gilt, aufpassen bei spitzen Gegenständen. Die Matte verliert bei einem Loch die Luft und wird eingehen.

Jedoch isolieren die meisten Luftmatratzen nicht besonders stark. Sie dienen somit mehr als Schlafunterlage im Sommer, wenn sich der Boden nicht allzu stark herunterkühlt. Möchtest Du trotzdem den Schlafkomfort, den Dir eine Luftmatratze bietet, auskosten, kannst Du sie mit einer Schaumstoff-Isomatte kombinieren. So wird sie von unten gut isoliert und Deine Nachtruhe leidet nicht unter einer unbequemen Schlafunterlage.

Durch ihren Aufbau besitzt die Luftmatratze ein sehr kleines Packmaß und ist im Vergleich zu den anderen Isomatten bedeutend günstiger.

Eigenschaften der unterschiedlichen Isomatten im Überblick

Hier haben wir Dir noch einmal alle Pro als auch Contra Argumente für den jeweiligen Isomatten-Typen in tabellarischer Form dargestellt.

ProContra
Schaumstoffmatte
  • äußerst leicht
  • isolieren gut
  • robust, kann auf spitze Gegenstände gelegt werden
  • verhältnismäßig günstig
  • dient gut als Unterlage für zum Beispiel Luftmatratzen
  • bietet nicht den besten Schlafkomfort
  • relativ großes Packmaß
  • nicht für Menschen mit Rückenschmerzen oder Seitenschläfer geeignet
Selbstaufblasende Matte
  • hoher Komfort
  • Härte kann angepasst werden
  • gute Isolation
  • lästiges Aufpusten wird von der Matte übernommen
  • angemessenes Verhältnis von Gewicht und Packmaß
  • robuster als Luftmatratzen
  • können bei Beschädigung selbst repariert werden
  • im Vergleich zu den anderen Matten mehr Gewicht
  • nicht so robust wie die Schaumstoffmatte, empfindlicher gegenüber spitzen Gegenständen
Gefüllte Matte
  • sehr gute Wärmeisolierung
  • im Vergleich kleinstes Packmaß
  • wenig Gewicht
  • äußerst bequem
  • durch Ventil kann die Härte der Matte individuell verändert werden
  • am teuersten
  • sehr empfindlich gegenüber spitzen Gegenständen
  • kann stark rascheln bei Bewegung
Luftmatratze
  • kostengünstig
  • kleines Packmaß
  • geringes Gewicht
  • sehr komfortabel
  • einfach zu reparieren
  • wenig Isolation
  • eher für Sommer geeignet
  • können bei Bewegung Lärm machen
  • anfällig gegenüber spitzen Gegenständen

 

Die wichtigsten Kaufkriterien

Bevor Du Dir eine Isomatte kaufst, gibt es vier wichtige Faktoren, die auf die Kaufentscheidung Einfluss nehmen. Diese sind:

Infografik Isomatte Faktoren

Im besten Fall erfüllt eine Isomatte alle Vorstellungen. Oft musst Du jedoch Kompromisse eingehen. Denn eine leichte Isomatte mit hohem Schlafkomfort kostet ihren Preis, wie auch eine günstige Isomatte weniger Isolierung besitzen kann. Wichtig ist, dass Du den Faktoren, die für Dich wichtiger sind, mehr Gewicht zu schreibst und für hohen Schlafkomfort, vielleicht doch etwas mehr Geld ausgibst.

Neben diesen vier allgemeinen Faktoren, gibt es einige Kaufkriterien, die Deine Wahl weiter beeinflussen werden. Worauf es sonst noch so beim Kauf einer Isomatte zu achten gibt, möchten wir Dir an dieser Stelle zeigen.

Die Wärmeisolierung

Im Bereich des Faktors Temperaturen solltest Du auf die Wärmeisolierung achten. Diese kannst Du schnell durch den sogenannten R-Wert feststellen. Mit dem R-Wert wird angegeben wie viel Wärmedurchgangswiderstand das Material der Isomatte besitzt. Hört sich jetzt wahrscheinlich ziemlich kompliziert an, bedeutet einfach gesagt nur, wie gut die Matte die Kälte des Bodens von Deinem Körper abschirmt. Der Wert setzt sich aus allen Materialien, die für die Matte verwendet wurden, zusammen. Dazu zählen die Außenmaterialien wie auch die Füllung.

Devise: Ein hoher R-Wert bedeutet eine bessere Isolierung der Schlafunterlage!
Die ungefähren Richtwerte, an denen Du Dich orientieren kannst, haben wir Dir hier tabellarisch aufgelistet. Die Richtwerte haben wir der Website Bergzeit entnommen.

R-WertVerwendungszweckTemperaturbereich
1Camping im Sommer bzw. Hochsommer+ 7° C
2 Camping im Sommer oder Frühjahr+ 2° C
3Camping ganzjährig – 5° C
4Touren in kalten Regionen – 11° C
5Wintertouren – 24
6Expeditionenab – 24° C
>6Extreme Winterexpedition, wie eine Polarexpedition

Der „herkömmliche“ Camper befindet sich dabei in den ersten drei Stufen. Erst wenn im zweistelligen Minusbereich auftreten, muss eine Isomatte mit einem R-Wert von vier gekauft werden. Anhand der Temperaturen, die herrschen sollen, kannst Du den passenden R-Wert wählen. Mithilfe des R-Werts kannst Du die Isomatten vergleichen und diejenigen mit einem zu hohen oder geringen R-Wert ausschließen.

Der Einsatzbereich

Im Abschnitt des R-Werts wurden ja kurz die Einsatzbereiche erwähnt, die sich in die Jahreszeiten und die herrschenden Temperaturen unterschieden haben. Dieses Kriterium geht noch einmal genauer auf die Art der Isomatte ein, die Du benötigst, wenn Du nur Campen gehen oder eine Trekking-Tour absolvieren willst. Behalte dabei auch immer die Faktoren, die für Dich persönlich wichtig sind im Blick.

Isomatte fürs Camping, Zelten oder Festivals

Bei einer Isomatte fürs Camping, Zelten oder Festivals spielt am wahrscheinlichsten der Komfort eine große Rolle. Du möchtest schließlich ein angenehmes Erlebnis haben und nicht am nächsten Tag geplagt von Rückenschmerzen oder schlaflosen Nächten sein. Da Du bei diesem Einsatzbereich nicht ständig den Ort wechselt und das Zeltlager an einem festen Ort aufgebaut wird, musst Du Dir nicht so viele Gedanken über das Gewicht oder die Packmaße machen.

Da Camping zumeist eine Sommeraktion ist, musst Du nicht auf den höchsten R-Wert achten. Denn im Sommer oder Frühjahr gehen die Temperaturen nicht so stark runter, dass Du eine Matte brauchst, die die beste Isolierungsleistung besitzt.

Hier eignen sich eigentlich alle Ausführungen von Isomatten. Am besten bedient bist Du mit einer selbst aufblasenden Matte oder einer Luftmatratze. Diese bieten für wenig Geld einen angenehmen Schlafkomfort.

Mehrere Personen beim Trekking, wie sie einen Berg hochklettern

Isomatte fürs Trekking

Beim Trekking bist Du mehrere Tage am Stück unterwegs und wanderst von A nach B. Umso wichtiger ist es hier auf das Gewicht Deiner Schlafunterlage zu achten. Denn mit Deiner Ausrüstung und sonstigen wichtigen Sachen wirst Du schon genug zu Tragen haben. Mit einer leichten Isomatte machst Du Dir die Reise somit sehr viel angenehmer und entlastet das zu tragende Gewicht.

Neben Gewicht wirst Du auch auf das Packmaß, welches die Matte einnimmt, achten müssen. Denn auch ein Rucksack ist irgendwann gefühlt. Diese beiden Eigenschaften fällt natürlich in den meisten Fällen der Komfort zum Opfer. Damit die Isomatte nicht so viel Platz wegnimmt, sollte sie relativ dünn sein und eine dünnere Matte ist dementsprechend weniger bequem. Bei der Wärmeleistung solltest Du mit einbeziehen, zu welcher Jahreszeit Du unterwegs bist und welche Verhältnisse am Ziel der Tour herrschen.

Fürs Trekking greifst Du am besten auf eine selbst aufblasende Matte mit einer Stärke von 4 oder 5 Zentimetern zurück. Bist Du im Winter oder zu kalten Verhältnissen unterwegs, solltest Du auf ein Produkt setzen, dass eine gute Isolation besitzt.

Die Größe

Damit Du in allen Schlafposition bequem liegt und Dein ganzer Körper auf der Isomatte Platz findet, ist es wichtig, dass die Isomatte die richtige Größe besitzt. Sie sollte auf jeden Fall so lang wie Du sein. Am besten rechnest Du noch 10 bis 20 Zentimeter auf Deine Körpergröße. Wenn Du Dich auf den Bauch drehst, wird eine Isomatte, die Deiner Körpergröße entspricht zu klein sein und Deine Füße werden überstehen.

Je nach gewählter Länge wird sich auch die Breite an die Isomatte anpassen. Wichtig ist, dass Du neben Deinem Schlafkomfort auch die Größe des Zeltes im Kopf hast. Eine zu breite Isomatte kann über die Isomatten der Personen, mit denen Du Dir das Zelt teilst, stehen. Einige Hersteller bieten auch Matten für zwei Personen an. Diese sind dann in ihrer Breite so konzipiert, dass Du und Dein/Deine Partner:in Platz finden.

Falls Du auf den Komfort verzichten willst und Dir lieber ein paar Gramm Gewicht einsparen willst, kannst Du natürlich auch auf eine kürzere Isomatte setzen. Das hängt ganz von Dir und Deinen Präferenzen ab.

Hinweis: Im Bereich des Bergsport unterscheiden sich Isomatten für Frauen und Männer. Bei Isomatten für Frauen ist die Breite im Hüftbereich größer, während sie bei Männern im Schulterbereich breiter ist.

Das Gewicht

Beim Gewicht solltest Du immer den Einsatzbereich im Hinterkopf haben. Wenn Du wie beim Trekking mit Deinem Gepäck durch die Gegend läufst, wirst Du Dir selber dankbar sein, wenn Du überall Gewicht einsparen kannst, wo es möglich ist.

Ist Deine Isomatte fürs Campen oder Zelten gedacht, kannst Du das Gewicht etwas besser vernachlässigen. Denn die Schlafunterlage musst Du nur zweimal tragen: Einmal wenn Du zum Zelt- oder Campingplatz gehst und wenn Du diesen wieder verlässt.

Man kann die Gewichtsstufen in drei grobe Klasse unterteilen:

Alles unter 500 Gramm ist ultraleicht. Von 500 bis 1000 Gramm spricht man von normal und alles ab 1000 Gramm bewegt sich im Bereich Komfort.

Die Stärke

Mit Stärke ist auch die Dicke der Unterlage gemeint. Durchschnittlich besitzt eine Isomatte eine Stärke von etwa 4 Zentimetern. Alles unter 4 Zentimetern eignet sich für Personen, die am Gewicht einsparen wollen. Zählst Du zu Personen, die es lieber bequem mögen und für die das Gewicht keine so große Rolle spielt, kannst Du eine Matte mit einer Dicke über 4 Zentimetern wählen. Eine Isomatte mit einer Stärke ab 5 Zentimetern bietet Dir einen hohen Komfort. Jedoch sind diese Matte, nachdem sie einmal aufgepustet wurden, nicht mehr so leicht zusammen rollbar wie am Anfang.

Landschaft mit einer Hängematte und einem Zelt, in dem eine Isomatte liegt

Welche Marken stellen qualitative Isomatten her?

Da es doch eine Menge unterschiedlicher Hersteller von Isomatten gibt, möchten wir Dir nun sechs Marken näher vorstellen. Manche der Marken hast Du vielleicht schon in unseren Favoriten gesehen. Hier erfährst Du mehr über sie und auch andere bewährte Hersteller.

Frilufts

Bei Frilufts handelt es sich um eine Marke entwickelt vom Outdoor-Ausrüstungshersteller Globetrotter. Dabei bedeutet Frilufts aus dem schwedischen übersetzt so viel wie „Outdoor“. Es bedeutet des Weiteren so etwas wie der Ausdruck „An der frischen Luft“. Mit dem Markennamen wird also schon gezeigt, für welchen Bereich Globetrotter mit dieser Handelsmarke steht. Neben Funktionskleidung und anderen Campingartikeln besitzt Frilufts Isomatten in seinem Sortiment. Bei der Produktion wird besonders auf den Nachhaltigkeitsstandard geachtet. Gemeinsam mit anerkannten Prüfinstituten werden die Standards der Chemical Guidelines entwickelt. Die Chemical Guidelines geben dabei die ökologischen Anforderungen vor. Neben diesem ökologischen Standard, achtet Frilufts darauf die tierschutzrechtlichen Vorgaben einzuhalten. Dazu zählt zum Beispiel das Verbot von Mulesing (das Entfernen der Haut rund um den Schwanz von Schafen ohne Betäubung).

Frilufts setzt auf hochwertige Qualität seiner Produkte und gestaltet diese dennoch in einem angenehmen Preisrahmen.

Therm-A-Rest

Im Jahr 1971 gegründet verschreibt sich Therm-a-Rest der stetigen Weiterentwicklung des Komforts ihrer Produkte und ihrer Qualität. Die drei Gründer, welche selber leidenschaftliche Kletterer sind, entwickelten zudem einen Meilenstein in der Isomatten-Industrie. Sie kreierten die ersten selbstaufblasenden Matten. Mit dieser Erfindung sollte die Isomatte und ihre Funktion revolutioniert werden. Einer der Mitbegründer der Marke, John Burroughs, sagte er habe diese Art Isomatte entwickelt „weil er eine bessere Matratze“ bei seinen Wanderungen haben wollte. Und mit dieser Aussage des Mitbegründers kann man die Marke sehr gut beschreiben. Komfort und Verlässlichkeit stehen für sie an erster Stelle. Zudem stellte die Firma viele der Produkte in ihren eigenen Produktionsstätten in den USA und Irland her. Sie verzichten dabei, wenn möglich auf das Produzieren außer Haus.

Die stetige Weiterentwicklung des Unternehmens und seiner Produkte spiegelt sich in der Produktlinie NeoAir wider. Die Isomatten sind fast dem Schlafkomfort einer Luftmatratze gleich und besitzen trotz allem ein sehr geringes Gewicht.

Sea To Summit

Mit der Markenbotschaft „Du musst rausgehen, um Abenteuer zu erleben“ steht Sea To Summit für Innovation im Bereich Outdoor-Ausrüstung. Mit einem Team aus Athleten und Abenteuerlustigen wird die Ausrüstung immer wieder getestet und die Produkte immer weiter entwickelt. Die Marke aus Westaustralien strebt nach Innovation und ist zu einem Global Player aufgestiegen, der in vielen Ländern weltweit verkauft wird.

Das Unternehmen geht dem Leitgedanken „to equip and inspire“ nach. So wollen sie immer besser werden und haben sich zum Ziel gesetzt Ausrüstung herzustellen, die sowohl komfortabel als auch ultraleicht ist. Sie forschen im Bereich neuer Techniken und Technologien und streben danach sich stetig zu verbessern.

Die Marke möchte ein gutes Gefühl in Dir hinterlassen. Denn in den Produkten steckt die Umsetzung eigener Erfahrungen, um das Beste aus ihnen raus zu holen.

Alpin Loacker

Bei der Marke Alpin Loacker handelt es sich um ein Familienunternehmen. Denn die Eltern des heutigen Geschäftsführers Felix Loacker gründeten die Marke 1993 als einen kleinen Einzelhandel in Österreich. Aus einem Geschäft für Bergsport-Ausrüstung wurde eine Marke mit Namen. Schon immer setzte das Unternehmen auf den Verkauf von qualitativ hochwertigen Produkten. Mit den letzten Jahren brachte sich Felix Loacker immer mehr in den Familienbetrieb ein, übernahm dieses im Januar 2019 vollständig und baute die Eigenmarke aus. Seit der Gründung 1993 werden die Produkte im Standort Götzis in Österreich hergestellt.

Die Nachhaltigkeit hat bei Alpin Loacker einen hohen Stellenwert. Gemeinsam mit unterschiedlichen Organisationen hatte das Unternehmen sechs Nachhaltigkeitsprinzipien aufgestellt. Zu den Prinzipien zählen zum Beispiel das Upcycling anfallender Abfälle, das Reparieren von Produkten anstelle sie zu entsorgen oder die Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen.

Mit einem Produkt der Marke Alpin Loacker wird man nicht nur eine hochwertige Isomatte erwerben, sondern auch etwas Gutes für die Umwelt getan haben.

Klymit

Die Marke Klymit setzt auf ihre innovativen Technologien. Dazu zählen das Body Mapping, das Lofting, die V-Kammer-Struktur und das Klymit Ventil. Mit dem Body Mapping kombiniert die Marke den maximalen Komfort der Matte mit der besten Isolierung und dem geringsten Gewicht. Die Luftkammern unterstützen die Kontaktpunkte, an denen der Körper die Isomatte berührt. Mit dieser Funktion kann an einigen Stellen Material und somit auch Gewicht eingespart werden.

Eine weitere Technologie des Unternehmens ist das Lofting, welches die Wärmefunktion des Schlafsacks unterstützt. Bei flachen Isomatten wird diese Funktion oft minimiert. Klymit setzt dabei auf Isomatten, mit sogenannten Loft Pockets ausgestattet sind. Dabei sind Ausschnitte in der Struktur der Isomatte platziert und in diese Ausschnitte können durch den Schlafsack gefüllt werden. Mithilfe dieser Technik wird die volle Wärmeleistung der Isomatte ausgeschöpft.

Vaude

Die Produkte von Vaude werden mit einem hohen Umweltbewusstsein hergestellt. Denn nicht nur in der Produktion, die zukünftig komplett klimaneutral sein soll, wird auf die Umwelt geachtet. Auch im Firmensitz des Unternehmens wird bereits seit 2012 auf den Klimaschutz geachtet. Um diese Klimaneutralität zu erreichen, ist es Vaude wichtig, die Produkte so langlebig wie möglich zu machen. Mit hochwertigem Material werden die Ausrüstungen hergestellt und es wird darauf geachtet, dass sich diese einfach reparieren lässt.

Mit einem eigenen Nachhaltigkeitslabel, das unter äußerst strengen Vorlagen vergeben wird, wird das Thema Umweltbewusstsein bei Vaude auf eine hohe, nicht vergleichbare Stufe gestellt. Neben den verwendeten Produkten setzt das Unternehmen auch in puncto Bezahlung und Arbeitsethik einen festen Standpunkt. Bei der Fair Wear Foundation besitzt Vaude einen Leader Status, was nur für die Firma und seine Herstellungsprozesse spricht.

Wo kann man Isomatten kaufen?

Wie bei vielen anderen Produkten stehst Du vor der Auswahl, ob Du Deine Isomatte im Geschäft vor Ort oder lieber im Online-Shop von daheim kaufen willst. Beides hat seine Vorteile.

In einem Geschäft Deiner Wahl kannst Du Dich durch Spezialisten oder Verkäufern beraten lassen. Wenn Du Dir also noch unsicher bist, welche Isomatte Du für Deinen Ausflug brauchst, kannst Du Dich in Person beraten lassen. Neben Geschäften, die ihren Fokus auf den Verkauf von Outdoor-Ausrüstung gelegt haben, bieten auch Supermärkte ab und zu Campingausrüstung wie zum Beispiel Isomatten an. Hier musst Du natürlich die Augen offenhalten, da es sich um Sonderangebote handelt und diese nur für einen bestimmten Zeitraum verfügbar sind. Außerdem solltest Du Dich über die Marke informieren und herausfinden, ob die Schlafunterlage Deinen Vorstellungen entspricht.

Zudem besitzt Du die Matte direkt nach dem Kauf und musst nicht die Lieferung abwarten. Dies eignet sich besonders für den Fall, wenn Deine Isomatte unerwartet kurz vor Reisebeginn kaputtgeht und Du sie nicht mehr reparieren kannst. Die Schlafunterlage online zu bestellen würde zu lange dauern. Da bietet Dir das Geschäft in der Stadt oder einem Outlet die beste Möglichkeit, schnell an eine gute Isomatte zu kommen. Natürlich bietet Dir der Kauf vor Ort nicht die Bequemlichkeit des Online-Shops, für den Du nicht extra in ein Geschäft fahren musst.

Falls Du zu den Personen gehörst, die lieber entspannt von zu Hause einkaufen, kannst Du Isomatten auch im Online-Shop einer Marke, eines Geschäft oder Anbieter erwerben. Das Angebot ist somit oft größer als in einem Laden in der Stadt. Du kannst Dir Deine Zeit lassen und ganz entspannt durch das Angebot scrollen. Dies hat seine Vor- und Nachteile. Du besitzt zwar mehr Auswahl und kannst zwischen vielen verschiedenen Isomatten wählen. Jedoch kann Dich diese große Auswahl auch überfordern, besonders wenn Du nicht genau weißt, was Du von Deiner Isomatte erwartest. Hier fehlt dann die kompetente Beratung durch einen Verkäufer. Viele Shops bieten zwar Beratungs-Hotlines an, aber nicht für jedermann sind diese Hotlines geeignet. Denn ein Telefonat ersetzt nicht komplett einen Verkäufer in einem Geschäft.

Trotzdem hat der Einkauf online noch ein paar Vorzüge. Zum einen kannst Du einfacher Preise auf unterschiedlichen Webseiten vergleichen und die günstige Matte mit den für Dich passenden Eigenschaften finden. Zum anderen kannst Du besser Alternativen finden, sollte Deine präferierte Isomatte ausverkauft sein. In einem Geschäft findest Du bestimmt auch eine Alternative, beim Online-Shopping hast Du dann jedoch wieder mehr Auswahl. Hier wirst Du tendenziell einen besseren Ersatz finden, wenn Du nicht warten kannst, bis die Matte wieder verfügbar ist.

Es kommt darauf an, was für Dich wichtiger ist. Möchtest Du lieber Preise vergleichen oder durch einen Verkäufer zielführend beraten werden? Je nachdem ist eine der beiden Möglichkeiten, die bessere für Dich.

Welches Zubehör gibt es für Isomatten?

Um noch mehr aus Deiner Isomatte herauszuholen und ihre Funktionen vollwertig auszuschöpfen, gibt es tolles Zubehör. Durch unterschiedliches Zubehör, wie Coupler Kits oder Kissen kannst Du den Schlafkomfort steigern. Was es neben diesen noch für hilfreiche Gadgets gibt, zeigen wir Dir hier.

Frau liegt in einem Zelt auf einer Isomatte in einem Schlafsack

Kissen

Neben einer bequemen Schlafunterlage und einem wärmenden Schlafsack, brauchst Du auch ein Kopfkissen, damit der gesamte Körper komfortabel liegt. Natürlich kannst Du, wenn Du Campen gehst Dein herkömmliches Kopfkissen mitnehmen. Aber das kann sehr unhandlich werden und ist besonders fürs Trekking nicht geeignet. Denn so ein Kissen kann je nach Größe und Form sehr viel Platz wegnehmen. Aus diesem Grund gibt es von unterschiedlichen Herstellern sogenannte Reisekissen. Diese kannst Du aufblasen, wenn Du sie benötigst. Sobald die Nacht um ist und Ihr weiterziehen wollt, kannst Du die Luft aus dem Kissen lassen und es ganz einfach verstauen.

Sehr toll sind auch die Kissen, welche eine Kombination aus Kissen und Luftpumpe bilden. So sparst Du Dir das zusätzliche Gewicht einer Luftpumpe.

Coupler Kits

Für Paare oder Personen, die gerne nah beieinander schlafen wollen, kann die Ritze, die zwischen zwei nebeneinander gelegten Isomatten entsteht, den Schlafkomfort kaputt machen. Um diesem Problem zu entgehen, gibt es sogenannte Couple beziehungsweise Coupler Kits. Dieses Kit besteht aus meist zwei Gurten und mit diesen Gurten können die Isomatten zusammen verbunden werden. So könnt Ihr beide eng beieinander liegen und keiner rutscht zwischen die Matten.

Luftpumpe

Hast Du Dich für eine Isomatte entschieden, die nicht selbst aufblasend ist, musst Du auch eine Luftpumpe dabei haben. Hierbei gibt es viele Arten mit unterschiedlichen Funktionen. Natürlich spielt auch die Größe und das Gewicht eine Rolle. Für Isomatten musst Du keine große Luftpumpe, die Du für Dein Fahrrad verwendet würdest, mitnehmen. Es gibt tolle kleine Luftpumpen, die wenige Gramm wiegen und Dir somit kein zusätzliches Gewicht aufzwingen. Oft sind sie sehr leicht mit dem Fuß zu bedienen und das Aufpusten erfordert nicht viel Anstrengung. Und viele Luftpumpen können zum Schlafen in ein Kissen umgewandelt werden.

Mattenüberzug

Mit einem Mattenüberzug kannst Du den Liegekomfort Deiner Isomatte steigern. Hierbei solltest Du darauf achten, ob es sich um einen universellen Überzug handelt oder ob Du für Deine Isomatte einen Überzug einer speziellen Marke brauchst. Neben dem Schlafkomfort erfüllen die meisten Überzüge auch eine Schutzfunktion. Somit hast Du mit einem Überzug gleich zwei Funktionen Deiner Isomatte verbessert.

Reparatursets

Einmal kurz nicht aufgepasst, schon hat man die Matte aus Versehen auf einen kleinen Stein gelegt. Durch das kleine Loch entflieht Dir die Luft und die Isomatte sinkt immer weiter ein. Was jetzt? Für solche Fälle gibt es Reparatursets, in denen alles ist, was Du brauchst um die Isomatte wieder funktionstüchtig zu machen. Dazu gehören Flicken, Kleber oder Reinigungstücher. Je nachdem von welchem Hersteller Du das Set kaufst, sind unterschiedliche Materialien im Lieferumfang enthalten.

Falls Du Dir an dieser Stelle die Frage stellst, wie Du Deine Isomatte selbst mit so einem Set reparieren kannst, haben wir Dir ein sehr hilfreiches Video verlinkt. Am Beispiel einer Therm-A-Rest Isomatte wird gezeigt, wie man selbstaufblasende Isomatten flicken oder ein kaputtes Ventil austauschen kann.

Isomatten Test-Übersicht: Die besten Isomatten

Eine zweite Meinung ist immer gut – deshalb haben wir hier für Dich zusammengefasst, welche Magazine Isomatten getestet haben.

TestmagazinIsomatten Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestEs ist ein Test für selbstaufblasende Isomatten verfügbar2000JaHier klicken
Öko TestEs ist ein Test vorhanden, der unterschiedliche Isomatten-Typen getestet hat.2015NeinHier klicken
Konsument.atNein, es ist kein Test vorhanden.------
Ktipp.chEs ist ein Test zu selbstaufblasbaren Isomatten verfügbar.2005NeinHier klicken

Isomatten Test von Stiftung Warentest: Das Bett für unterwegs

Auf ihrer Webseite unter dem Bereich Mobilität und der Unterkategorie Tests hat Stiftung Warentest den Artikel aus dem Heft test 06/2000, in dem verschiedene selbst aufblasende Isomatten getestet wurden, veröffentlicht. Der Test ist dabei sehr veraltet und stammt aus dem Jahr 2000. Jedoch ist der Artikel frei zugänglich und kann als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Der Artikel wird dabei mit einem informativen Text eingeleitet. Außerdem werden die unterschiedlichen Kriterien näher erläutert und die Bedienungen erklärt unter denen geprüft wurde. Im Test wurden insgesamt 21 selbst aufblasende Isomatten getestet, die sich in Dicke und Größe unterscheiden. Leider ist der Test sehr veraltet, weshalb die meisten Ergebnisse oder Preisangaben nicht mehr mit den heutigen übereinstimmen.

Mehrere Leser haben bereits nach einer Aktualisierung des Tests gebeten und Stiftung Warentest antwortete einem Nutzer, sie würden die Anregung an das zuständige Untersuchungsteam weitergeben.

Isomatten Test von Öko Test: Isomatten im Test: Mehr als die Hälfte ist empfehlenswert

Das Verbraucherportal Öko Test hat im Jahr 2015 in der Kategorie Freizeit und Technik einen Test von 16 Isomatten durchgeführt. Der Test ist in der Öko-Test Ausgabe vom Juli 2015 erschienen und auf den Seiten 122-126 zu finden. In die Überprüfung wurden sowohl selbst aufblasbare Isomatten als auch Schaumstoffmatten oder Thermomatten miteinbezogen. Auf der Seite, die zu den Testergebnissen verlinkt, werden Informationen zu Qualitätssiegeln und einigen Materialien, die für die Isomatten verwendet wurden, aufgezählt.

Öko Test gibt an, dass die Hälfte der Isomatten mit “sehr gut” bestanden hat und nur zwei Matten mit einem “ungenügend” durchgefallen sind. Um genauer herauszufinden, wie die getesteten Isomatten abgeschnitten haben, muss man einen kostenpflichtigen Zugang zu den Testergebnissen erwerben.

Am Ende der Seite sind noch drei Tipss zu finden, die bei der Auswahl der Isomatte helfen sollen.

Isomatten Test von K-Tipp: Isomatten

Das Schweizer Verbrauchermagazin K-Tipp hat im Jahr 2005 einen Artikel inklusive Test zu selbst aufblasenden Isomatten veröffentlicht. Der Beitrag ist im Rahmen des Heftes K-Tipp 9/2005 erschienen. Der Test wird auf der Seite mit einer kurzen Einleitung zu Thema begonnen. Insgesamt wurden bei der Überprüfung 19 verschiedene Isomatten ausgewählt.

Da es sich um einen kostenpflichtigen Artikel handelt, kann man den weiteren Inhalt des Artikels nur mit einem Abo lesen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Isomatten

Mit dem Ratgeber haben wir Dir die wichtigsten Fakten und Information zu Isomatten gegeben. Trotzdem gibt es noch ein paar Fragen, die im Kontext mit Isomatten auftreten, die nichts mit dem Kauf zu tun haben. Auf diese geben wir Dir hier die Antworten.

Wie groß sollte meine Isomatte sein?

Wenn Du nicht möchtest, dass Deine Beine beziehungsweise Füße über die Isomatte stehen, sollte Deine Isomatte mindestens die Länge besitzen die Deiner Körpergröße entspricht. Dabei kannst Du selbst entscheiden, ob Du noch ein paar Extrazentimeter möchtest. Genau so geht es auch in die andere Richtung. Möchtest Du Gewicht sparen, kann die Isomatte auch kürzer als Deine Körpergröße sein. Wichtig ist dabei nur, dass sie mindestens über Deine Hüfte geht.

Die Wahl der Breite hängt vor allem von der Größe des Zeltes ab. Teilst Du Dir mit jemandem das Zelt oder ist das Zelt kleiner als Deine Matte kann eine zu breite Isomatte Schwierigkeiten hervorrufen. So überlappen die Matten von Deinem Zeltmitbewohner und Dir vielleicht oder die Matte passt aufgrund der Breite nicht ins Zelt. Habe also immer die Größe vom Zelt im Hinterkopf.

Wann und wie reinige ich eine Isomatte?

Am besten reinigst Du die Isomatte direkt nach der Nutzung, wenn Du wieder zu Hause angekommen bist. Handelt es sich nur um kleine Verschmutzungen wie Dreck, reicht es wenn Du die Isomatte mit einem Lappen oder nicht grobkörnigem Schwamm und etwas warmen Wasser sauber machst. Falls die Matte hartnäckige Verschmutzung an der Außenseite besitzt, kannst Du zum reinigen Wasser kombiniert mit Waschmittel (ohne Bleiche) oder einem sanftem Spülmittel verwenden. Am Ende sollte die Matte noch einmal mit klarem Wasser abgespült werden.

Hinweis: Verzichte auf aggressive Mittel zum Reinigen, wie Chlor- oder Essigreiniger. Dieser greift nicht nur das Außenmaterial, sondern auch den Schaumstoff an.

Wie lagere ich meine Isomatte, während ich sie nicht verwende?

Sobald Du zuhause bist und die Isomatte bis zu ihrer nächsten Nutzung nicht mehr brauchst, solltest Du sie an einem Ort lagern, der trocken und dunkel ist. Am besten eignen sich Räume in den Zimmertemperatur herrscht.

Luftmatratzen und Schaumstoffmatten kannst Du aufgerollt lagern. Selbstaufblasende und Thermoisomatten solltest Du ausgerollt lassen und am besten das Ventil öffnen. So bleibt die Feuchtigkeit nicht in der Matte und entweicht aus dieser.

Weiterführende Quellen

Ein der wichtigsten Disziplinen, besonders für Trekker oder Backpacker, ist das Packen des Rucksackes. Doch auch für jeden anderen kann dieses Video sehr hilfreich sein. Hier wird Dir noch einmal gezeigt, wie Du platzsparend Deine Sachen in Deinem Rucksack verstaust. Fällt Dir dabei auf, dass Dir noch eine andere wichtige Ausrüstung fehlt?

Auf HeyHobby.de findest Du im Bereich Outdoor noch viele andere spannende Artikel, die Dir weitere wichtige Ausrüstung zeigen. Klicke hier um mehr zu sehen.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.