Startseite » Sport » Fitness » Inliner fahren lernen: die besten Tipps und Tricks

Inliner fahren lernen: die besten Tipps und Tricks

inliner-fahren-draussen

Was gibt es schöneres, als an warmen Sommertagen in der Natur Inliner zu fahren? Egal ob mit Deiner Familie, mit Deinen Freunden oder alleine: es wird nie langweilig! Wenn Du noch nicht Inliner fahren kannst, es aber gerne lernen würdest, schau Dir gerne einmal die folgenden Tipps und Tricks an. Diese werden Dir definitiv weiterhelfen und Dir den Lernprozess erleichtern.

In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Inliner Tests. Lies es Dir durch, wende die Tipps an und bald bist Du schon ein richtiger Profi! Auf den ersten Blick sieht es schwieriger aus als es ist, doch Du wirst es schneller lernen als Du denkst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Gehört zu den beliebtesten Sportarten, egal in welcher Altersklasse
  • In Deutschland fahren rund 1 Million Menschen regelmäßig Inliner
  • Weist positive Auswirkung auf körperliche Fitness auf
  • Gemäß dem ADAC gelten Inline Fahrer als “Fußgänger” – das bedeutet, dass man nicht auf der Straße oder auf dem Radweg fahren darf, sondern lediglich auf Fußgängerwegen

Wie lange braucht man um Inliner fahren zu lernen?

Das lässt sich pauschal gar nicht so leicht beantworten. Es hängt teilweise mit Deiner Balance, Deiner Körperhaltung und mit Deinen Erfahrungen mit ähnlichen Sportarten wie beispielsweise Schlittschuhlaufen zusammen. In der Regel kann man schon bereits nach wenigen Minuten ein paar Meter fahren. Spätestens nach ein paar Tagen Übung solltest Du den Dreh definitiv raus haben!

Wo sollte ich am besten Inliner fahren lernen?

Wir empfehlen für Deine ersten Versuche einen leeren Parkplatz oder eine selten befahrene Straße, damit Du nicht noch von anderen Autos abgelenkt wirst. Im Idealfall könntest Du an Sonn- oder Feiertagen zu einem großen Parkplatz fahren und dort so lange üben bis Du sicher bist. Außerdem sollte der Boden am besten keine Löcher oder Unebenheiten aufweisen, sondern möglichst gerade und flach sein: im besten Fall Asphalt.

Hinweis: Nicht bei Regen und auf nassem Boden fahren aufgrund der Rutschgefahr.

In welchem Alter sollte ich Inliner fahren lernen?

Natürlich gibt es kein perfektes Alter, in dem man das Inliner fahren lernen sollte. Jedoch lernt man als Kind schneller und man überwindet auch noch eher seine Ängste vor Stürzen. Ungefähr mit 4-5 Jahren kannst Du Deinem Kind das Inliner fahren beibringen, da in diesem Alter bereits Fähigkeiten wie das Gleichgewicht oder Koordination gebildet werden und Kinder in dieser Phase schnell dazu lernen.

Allerdings musst Du bedenken, dass sich jedes Kind individuell entwickelt: Manche Kinder sind schon mit 3 bereit es zu lernen, andere erst mit 7. Das ist aber überhaupt nicht schlimm und hat auch keinen Einfluss auf den Lernprozess und die späteren Fähigkeiten. Zudem ist Inliner fahren eine Sportart, die Du auch noch im höheren Alter lernen kannst.

gemeinsam-inliner-fahren

Egal ob alleine oder in der Gruppe – Inliner fahren macht einfach total Spaß!

Inliner fahren lernen: in wenigen Schritten zum Profi

Wir zeigen Dir einmal eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Du schnellstmöglich das Inliner fahren lernen kannst ohne Probleme.

Die richtige Haltung

Erstmal solltest Du Deine Füße richtig positionieren. Dafür machst Du leichte Kniebeugen und stellst Deine Füße versetzt nebeneinander, jedoch nicht zu weit auseinander. Deine Knie solltest Du über die Zehenspitzen drücken, um eine bessere Balance zu erhalten. Anfangs ist es sehr ungewohnt, aber wenn Du Dein Gleichgewicht bestmöglich halten kannst, kannst Du als Nächstes versuchen ein paar Schritte zu machen.

Die ersten Schritte

Vielleicht fällt es Dir leichter, wenn Du erstmal versuchst, mit den Inlinern zu gehen. Dafür kannst Du Deine Füße schräg aneinander setzen und größere Schritte machen. Wenn Du Dich noch sehr unsicher fühlst, kann eine zweite Person Dich an der Hand halten.

Losfahren

Wenn Du Dich bereit fühlst und auch schon gut die Balance auf den Inlinern halten kannst, kannst Du dann auch vorsichtig losfahren. Es ist sehr empfehlenswert, dass Du bei Deiner ersten Fahrt nicht alleine bist, sondern eine zweite Person anwesend ist, die Dir hilft und Dich auch bei Gleichgewichtsschwankungen stützt. Notfalls könnte sich auch eine Wand dafür eignen, an der Du entlang fährst und an der Du Dich stützen kannst.

Wenn Du anfährst, solltest Du ein Bein nach hinten stellen und Dich vom Boden abdrücken. Sobald Du dann losfährst, verlagerst Du als Nächstes Dein Körpergewicht auf Dein anderes Bein.

Kurven fahren

Wenn Du nach links fahren willst, musst Du Dein Körpergewicht auf Deinen linken Fuß verlagern und zusätzlich das linke Bein vor das rechte Bein setzen. Dadurch fährst Du automatisch in die linke Richtung. Wenn Du nach rechts abbiegen willst, machst Du es dann natürlich andersherum. Eine andere Möglichkeit ist es, dass Du Deine Hüfte nach links, wenn Du auch nach links abbiegen möchtest, oder nach rechts, wenn Du nach rechts abbiegen möchtest, drehst.

Achtung: Du solltest nur auf glattem Asphalt fahren, denn Staub und Schotter machen die Rollen kaputt.

Bremsen

Bremsen gehört zu den wichtigsten Punkten beim Inliner fahren, damit Du keinen Gefahren ausgesetzt bist. Es gibt unterschiedliche Arten zu bremsen.

Heel-Stop

Diese Bremstechnik eignet sich am ehesten für Anfänger, da Du sie leicht und schnell erlernen kannst. Beim Heel-Stop verwendest Du die Bremse, die sich am hinteren Teil Deiner Inliner befindest. Dafür hebst Du Deine Zehen von dem vorderen Fuß nach oben, bis die Bremse an der Ferse den Boden berührt. Dein Körpergewicht verlagerst Du auf den anderen Fuß.

T-Stop

Der T-Stop verläuft so, dass Du Dein Körpergewicht auf Dein vorderes Bein verlagerst und gleichzeitig Dein hinteres Bein im rechten Winkel auf den Boden drückst, um abzubremsen. Bei dieser Bremse dauert es allerdings ein paar Sekunden länger, bis Du stehst.

Schneepflug

Diese Bremstechnik eignet sich eher für Menschen, die schon etwas erfahrener sind, da sie etwas schwieriger ist und das Sturzrisiko etwas höher ist als bei den anderen Techniken. Dafür musst Du so fahren, dass Deine Füße ein umgedrehtes V bilden und gleichzeitig musst Du mit dem hinteren Teil Deiner Inliner nach außen driften.

Gerne kannst Du Dir das folgende Video “Inliner bremsen lernen” von Daniel Gaiswinkler anschauen. Dort ist es auch nochmal erklärt und wenn Du es siehst, kannst Du die einzelnen Schritte wahrscheinlich besser nachvollziehen.

Richtig fallen

Gerade als Anfänger ist es manchmal unvermeidbar, dass Du hinfällst. Allerdings solltest Du darauf achten, so zu fallen, dass Du Dir so wenig Verletzungen wie möglich zu ziehst. Vermeide es in jedem Fall, nach hinten zu fallen. Es besteht die Gefahr, dass Du Dich am Nacken, Kopf oder Steiß verletzt.

Das richtige Hinfallen könntest Du auf einer Matratze üben, damit Du Dir dabei nicht wehtust. Du solltest immer versuchen, auf Deine Knie zu fallen und Dich dann auf Deine Seite oder auf Deinen Rücken drehen. Durch diese Taktik bewahrst Du Deine Hände, Arme, Nacken und Kopf vor schlimmeren Folgen.

Welche Ausrüstung brauche ich?

Die Ausrüstung ist das A und O, damit Du auch ausreichend geschützt bist vor Verletzungen. Wir zeigen Dir einmal die essenziellsten Dinge, die Du benötigst.

draussen inliner fahren

Jung und alt: Inliner fahren ist für jedermann geeignet!

Inline Skates

Natürlich stehen die Inline Skates für Deine Ausrüstung an erster Stelle. Dabei ist besonders wichtig, dass die Inliner bequem sind und die richtige Größe haben, ansonsten ist das Fahren eher unangenehm. Für den Anfang eignen sich auch eher leichte Inliner, da das Fahren Dir dann auch einfacher fallen wird. Es gibt heutzutage eine riesige Auswahl an Inlinern in allen möglichen Farben und Designs, somit ist für jeden etwas dabei!

Knieschoner

Knieschoner sind ein Must-have bei der Ausrüstung, weil es gerade für unerfahrene Fahrer öfter dazu kommen könnte, dass man hinfällt. Im Idealfall sollte man auf die Knie fallen (wie oben bereits beschrieben) um schlimmere Verletzungen zu vermeiden und deshalb ist es ratsam, seine Knie zu schützen.

Handgelenkschoner

Handgelenkschoner sind natürlich auch empfehlenswert, da man sich an den Handgelenken sehr leicht Verstauchungen zuführen kann und man generell dazu neigt, sich bei jedem Sturz an den Händen instinktiv abzustützen. Damit Du Prellungen und Verstauchungen vorbeugst, solltest Du bei jeder Fahrt Handgelenkschoner tragen.

Ellenbogenschoner

Ellenbogen sind sehr empfindliche Körperteile und der Heilungsprozess dauert viel länger als bei anderen Körperteilen – viele Menschen unterschätzen das! Gerade, wenn Du stürzt und nach hinten fällst, kannst Du sehr leicht auf Deine Ellenbogen landen und Dir sehr schlimme Verletzungen zuziehen. Achte deswegen immer darauf, Ellenbogenschoner zu tragen!

Helm

Auch der Helm gehört zu den wichtigsten Produkten bei der Ausrüstung, da dieser vor schlimme, sogar tödlichen, Kopfverletzungen schützt im Falle eines Sturzes. Obwohl es in Deutschland nicht Pflicht ist, einen Helm zu tragen, solltest Du Deiner Gesundheit zuliebe nie darauf verzichten!

Gut zu wissen: Da Inliner fahren gelenkschonend ist, eignet sich dieser Sport für jeden Menschen.

Weiterführende Quellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.