Zum Inhalt springen
Startseite » Freizeit » Reisen » Die ultimative Indonesien-Packliste: Alles, was Du brauchst

Die ultimative Indonesien-Packliste: Alles, was Du brauchst

Indonesien Bali Reisen
5/5 - (1 vote)

Mit seinen mehr als 17.000 Inseln ist Indonesien ein sehr beliebtes Reiseziel – besonders für Naturliebhaber. Die atemberaubenden Landschaften, wunderschöne Strände, Vulkane, Dschungel und die vielfältige Tierwelt machen den Inselstaat in Südostasien zu einem ganz besonderen Ort.

Aber was packe ich nun für meine Reise nach Indonesien in meinen Koffer? Hierbei soll Dir unsere Packliste helfen! Sie kann Dir zur Inspiration dienen und Dich an Dinge erinnern, an die Du vielleicht nicht dachtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Visum benötigst Du, wenn Du länger als 30 Tage in Indonesien bleiben möchtest.
  • Nehme für verschreibungspflichtige Medikamente eine Bestätigung von Deinem Arzt mit.
  • Schütze Dich mithilfe eines Mückensprays und Moskitonetzes vor gefährlichen Mückenstichen.
  • Aufgrund des Klimas benötigst Du überwiegend kurze und lockere Kleidung. Jedoch solltest Du auch längere Klamotten einpacken, da ein großer Teil von Indonesien muslimisch ist.

Packliste Indonesien: Diese Dinge solltest Du auf keinen Fall vergessen

Im Folgenden werden die Punkte unserer Packliste etwas genauer erklärt. Du findest hier außerdem einige Tipps und wichtige Informationen, die Du vor Deiner Reise nach Indonesien wissen solltest. Die Packliste soll als Ideengeber dienen, sodass Du individuell einige Punkte streichen oder auch hinzufügen kannst.

Indonesien-Packliste: Jetzt als PDF downloaden

Geld & Dokumente

In Indonesien wird mit Indonesischen Rupiah (IDR) gezahlt, wobei ein Euro etwa 16.000 IDR entspricht. Zahlreiche Geldautomaten findest Du in allen großen Städten oder auch in touristischen Gebieten. Da es nicht viele Automaten in abgelegenen Gebieten gibt, solltest Du bevor Du eine größere Stadt verlässt sicherstellen, dass Du genügend Bargeld bei Dir hast.

Bei Deiner Kreditkarte solltest Du darauf achten, dass Du bei Deinem Anbieter weltweit kostenfrei Bargeld abheben und bestenfalls gebührenfrei in Landeswährung zahlen kannst. Ansonsten musst Du dafür bei vielen Anbietern eine hohe Gebühr zahlen.

Tipp: Um Deine Karten im Geldbeutel zu schützen, kannst Du Dir zusätzlich einen RFID-Blocker anschaffen.

Wenn Du länger als 30 Tage in Indonesien bleiben möchtest, brauchst Du außerdem ein Visum. Informationen hierzu findest Du auf der Webseite des Auswärtigen Amtes. Wir empfehlen Dir außerdem, eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. So bekommst Du die Kosten bei einem Arztbesuch in Indonesien erstattet, falls Du krank werden solltest.

  • Flugtickets
  • Reisepass: Dieser muss noch mindestens sechs Monate gültig sein. Kinder benötigen hingegen keinen eigenen Reisepass.
  • Impfpass
  • Reisekrankenversicherung: Kontaktdaten und Nachweis mitnehmen.
  • Kopien oder Scans der wichtigsten Dokumente
  • Bestätigung der Reservierungen: Beispielsweise für Hotels, Bustransfer und Mietwagen.
  • Kreditkarte/EC-Karte
  • Bargeld: in Euro, Dollar oder Rupiah.
  • Notfall- und Servicenummern der Bank und der Reiseversicherung

Bei Bedarf:

  • internationaler Führerschein
  • Passfoto: Beispielsweise für ein Visum oder Tauchschein
  • internationaler Studierenden-Ausweis
  • wasserdichte Dokumentelbeutel: Um wichtige Dokumente vor Wasser zu schützen.
  • Tauchnachweis

Kamera und Technik

Da in Indonesien der gleiche Steckdosentyp wie in Deutschland genutzt wird, brauchst Du keinen Steckdosenadapter. Falls Du aber einen Zwischenstopp in Malaysia oder Singapur machst, ist es empfehlenswert einen Adapter mitzunehmen.

Außerdem ist es empfehlenswert eine Taschenlampe mitzunehmen. Da die Stromversorgung in abgelegenen Gebieten nicht ganz zuverlässig ist, kann es in manchen Städten zu Stromausfällen kommen.

  • Smartphone und Ladegerät
  • Kopfhörer
  • Kamera und Ladegerät sowie Speicherkarten
  • E-Book-Reader
  • Taschenlampe: Auch abends für den Heimweg kann eine Taschenlampe sehr hilfreich sein, wenn der Weg nicht beleuchtet und dunkel ist.
  • Powerbank: Um zum Beispiel Dein Handy unterwegs aufladen zu können.

Bei Bedarf:

  • Laptop oder Tablet
  • Kamera- oder Handystativ
  • Action Kamera, Unterwasserkamera
  • USB-Stick: Damit Du Deine Bilder und wichtige Dokumente unterwegs sichern kannst.
Indonesien Packliste: Kamera und Technik

Viele Action Cams sind wasserdicht, sodass Du mit Ihr faszinierende Bilder und Videos unter Wasser beim Tauchen aufnehmen kannst. So bleiben Dir viele schöne Erinnerungen der atemberaubenden Unterwasserwelt Indonesiens.

Kulturbeutel: Hygiene- und Pflegeartikel

In Indonesien kannst Du fast alle Hygiene- und Pflegeprodukte vor Ort kaufen. Jedoch können diese sehr teuer sein, daher ist es ratsam, diese von Zuhause mitzubringen.

  • Zahnpflege: Zahnbürste, Zahnpasta und Zahnseide.
  • Duschgel, Shampoo und Spülung
  • Rasierer und Rasierschaum
  • Deo und Parfum
  • Sonnencreme und Aftersun-Creme: Mindestens mit UV 30, da die Sonne das ganze Jahr über in Indonesien sehr stark ist.
  • Hautcreme
  • Haarbürste
  • Lippenpflege: Bestenfalls wasserfest und mit Lichtschutzfaktor.
  • Pinzette
  • Desinfektionsspray, Hygiene-Handgel

Bei Bedarf:

  • Kontaktlinsen
  • Make-Up und Abschminksachen
  • Tampons/Slip-Einlagen
  • Nagelpflege-Set

Reiseapotheke und Erste Hilfe

In Indonesien ist die medizinische Versorgung in Großstädten sowie in touristischen Städten auf einem hohen Stand. Hier findest Du nicht nur gute Krankenhäuser, sondern auch eine Vielzahl von Apotheken. In ländlichen Gebieten wird die Versorgung hingegen wahrscheinlich schlechter sein. Demnach ist es empfehlenswert bei ernsten Beschwerden einen Arzt in der Stadt aufzusuchen und von Zuhause Notfallmedikamente mitzunehmen. Die meisten Medikamente bekommst Du in Indonesien ohne ärztliches Rezept.

Wichtig: Achte auf die Einfuhrbestimmungen! Die Mitnahme von nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten, speziell Schmerztabletten, könnte schon zu einem Problem werden.

Nehme am besten immer eine Bestätigung von Deinem Arzt für die Einfuhr von verschreibungspflichtigen Medikamenten mit. Zudem kannst Du zur Sicherheit auch die indonesische Botschaft in Berlin anrufen.

  • persönliche Medikamente
  • Medikamente gegen Übelkeit
  • Medikamente gegen Magenprobleme/Durchfall
  • Medikamente gegen eine Erkältung
  • Fieber-/Schmerztabletten
  • Pflaster
  • Mund-Nasen-Schutz
  • Wundsalbe
  • Mückenspray: Mit dem Wirkstoff DEET für Reisen in indonesische Malariagebiete.

Dinge für den Reisealltag

Es gibt einige Dinge, die Dir den Reisealltag angenehmer machen. Für den Flug oder lange Busfahrten kann beispielsweise ein Reisekissen sehr praktisch sein. Wenn Deine Unterkunft kein Moskitonetz besitzt, ist es sehr empfehlenswert eins mitzubringen. Preiswerte Zimmer haben oftmals kein oder nur ein sehr schlechtes Moskitonetz, durch welches die Mücken trotzdem kommen. Mückenstiche sind nicht nur unangenehm, sie können auch Krankheiten wie Dengue-Fieber mit sich bringen.

Bei Bedarf:

  • Moskitonetz und Klebestreifen zum Befestigen
  • Nackenkissen, Reisekissen, Reisedecke
  • Trockentasche: Besonders empfehlenswert, wenn Du in der Regenzeit unterwegs bist oder oft mit Booten reist.

Dinge fürs Tauchen und Schnorcheln

Wenn Du nach Indonesien reist, findest Du dort viele schöne Orte, an denen Du tauchen und schnorcheln kannst. Beliebte Orte sind beispielsweise der Komodo Marine Park oder Nord Sulawesi, der eine große Artenvielfalt bietet. Abhängig davon, wie viele Unterwasser-Aktivitäten geplant sind, lohnt es sich mehr oder weniger seine eigenen Tauch- und Schnorchelausrüstung mitzubringen.

  • Taucherbrille: Bei Touren bekommst Du eine vom Veranstalter.
  • Schnorchel: Auch Schnorchel werden vom Veranstalter bei Touren zu Verfügung gestellt.
  • Schutzband Taucherbrille: hilfreich bei langen Haaren.

Bei Bedarf:

Indonesien Bali: tauchen und schnorcheln

In Indonesien findest Du unter Wasser nicht nur eine atemberaubende Artenvielfalt, sondern auch Sehenswürdigkeiten wie diese Buddha-Statuen.

Packliste Indonesien: Welche Kleidung Du in Indonesien benötigst

Das Klima in Indonesien ist meist warm und luftfeucht. Vor allem auf den Inseln und an den Stränden wirst Du größtenteils kurze und luftige Kleidung brauchen. Durch das warme Klima schwitzt man dort ziemlich viel, daher ist es empfehlenswert auf das Material Deiner Kleidungsstücke zu achten.

Nehme aber auch ein paar längere Kleidungsstücke mit, da der größte Teil von Indonesien muslimisch ist. Hier sind bei Frauen eher lange Kleidungsstücke angebracht und auch Männer sollten Knie und Schultern bedecken. Etwas wärmere Kleidung benötigst Du außerdem, wenn es abends etwas kühler wird und Du Outdoor-Aktivitäten, wie eine Vulkanbesteigung, geplant hast.

Beim Motorradfahren solltest Du auf jeden Fall ein festes Schuhwerk anhaben, bei einfachen Wanderungen reichen oftmals schon Sneakers aus. Ansonsten wirst Du wahrscheinlich meistens in Flip-Flops oder barfuß herumlaufen.

Tipp: Du kannst Deine Kleidung vor Ort sehr günstig für wenig Geld in einer Wäscherei waschen. In touristischen Gebieten sowie in Hotels oder Gästehäusern wirst Du sie problemlos finden.

Kleidungspackliste für Frauen

  • T-Shirts, Sweatshirts, Pullis: Können überall getragen werden, Tops hingegen sind in muslimischen Gegenden eher unangebracht.
  • Lange Hosen: am besten aus dünnem Stoff.
  • Kurze Hosen, Röcke
  • (Strand-)Kleider
  • Tunika: Können einfach übergeworfen werden, wenn Du ein Top trägst.
  • Badesachen
  • Unterwäsche und Socken
  • Leggings, Jogginghose: für den Flug.
  • Schlafanzug
  • Flip Flops
  • Sneaker
  • Kopfbedeckung: Kopftuch oder Kappe.
  • Regenjacke

Kleidungspackliste für Männer

  • T-Shirts, Sweatshirts, Pullis
  • Hemd
  • Lange Hosen
  • Kurze Hosen
  • Badesachen
  • Unterwäsche und Socken
  • Jogginghose
  • Schlafanzug
  • Flip Flops
  • Sneaker
  • Kappe
  • Regenjacke
Indonesien Packliste Klamotten

Da das Klima dort meist warm ist, wirst Du überwiegend kurze und luftige Klamotten benötigen. Jedoch solltest Du auch bedeckende Kleidung einpacken, da es abends kühler werden kann und ein großer Teil von Indonesien muslimisch ist.

Diese Dinge solltest Du für Deinen Urlaub in Indonesien nicht einpacken

Wie in den meisten Ländern ist das Mitnehmen von illegalen Substanzen, Waffen sowie Munition verboten. Der Besitz von Drogen ist in Indonesien ein Kapitalverbrechen. Dafür droht einem die Todesstrafe oder eine lebenslange Haftstrafe – auch für Touristen. Für verschreibungspflichtige Medikamente solltest Du dringend eine Bestätigung von Deinem Arzt mitnehmen.

FAQ: Die wichtigsten Fragen zu Deinem Urlaub in Indonesien

Weitere häufige Fragen zu einem Urlaub in Indonesien werden im folgenden Abschnitt beantwortet.

Wann ist die beste Zeit für eine Reise nach Indonesien?

Auf den meisten Inseln sind die Monate von Mai bis Oktober die beste Reisezeit für Indonesien. Grund dafür ist, dass in diesen Monaten der Niederschlag am geringsten ist und sich da die Trockenperiode befindet. Die Regenzeit bringt hingegen eine hohe Luftfeuchtigkeit mit sich. Heiß ist es in Indonesien jedoch das ganze Jahr.

Welche Impfungen benötige ich für meinen Aufenthalt in Indonesien?

Für eine direkte Einreise aus Deutschland gibt es keine Pflichtimpfungen. Empfohlen werden jedoch Impfungen gegen Hepatitis A und Poliomyelitis, bei langem Aufenthalt auch Impfungen gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Japanische Enzephalitis. Zudem sollten die Standardimpfungen gedeckt sein. Mehr Infos dazu findest Du auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Was sollte man in Indonesien unbedingt gesehen haben?

Indonesien beeindruckt durch seine Vielfalt: tropischer Regenwald, vulkanische Gebirge, kunstvolle Reisterrassen sowie kilometerlange Sandstrände. Besonders beliebt ist die Insel Bali, die große Abwechslung bietet. Wenn Du das erste Mal nach Indonesien vereist, empfehlen wir Dir eine Bali-Rundreise zu machen. Beeindruckend ist beispielsweise auch die Insel Java aufgrund ihrer Tempelanlagen, sowie die Insel Lombok.

Weiterführende Links und Recherchequellen

Hier findest Du alle aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise für Indonesien:

Mehr über Indonesien kannst Du hier nachlesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

↑ Zurück zum Beginn ↑